Seite 26 von 27 ErsteErste ... 16222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 530

Thema: [Vollversion] Sternenkindsaga Version 1.1.3 Der Patch 1.1.3 wurde veröffentlicht!

  1. #501
    Hehehe, schön, dass das noch mit so viel Humor genommen wird.
    Es hätte trotzdem nicht unbedingt passieren müssen.

    Ich glaube intern hat Viviane auch mal die schönsten Bugs gesammelt und zusammengefasst, war auch recht lustig zu lesen. ^^

  2. #502
    Huch, hat da wer nach mir gerufen?

    Aber Daen, unsere lustigen Spielerlebnisse gabs doch mit dem Demo-Release life und unzensiert für die Spielerschaft. Soll heißen hier ist das gute Stück.
    Ein wenig angestaubt, aber ich schau mal die Tage, ob meine Externe noch ein paar von den alten Bildern hergibt. Wäre ja schade drum, wenn die meisten Bilder fehlen.

  3. #503
    Daen, ich hätte jetzt sogar einen Spielstand, der noch vor Betreten der Tunnel spielt. Ginge es hier noch, Kerima dann per Maker zu der Stelle zu verschieben, wo sie nach der Rückkehr von Haaki und den anderen sein sollte?

  4. #504
    Welche Tunnel meinst du genau?
    Die Trennberge?

  5. #505
    Nein, diese Anlage von Turaburg, wo sich wohl einige Überlebende verschanzt hatten und verhungert sind - oder gegenseitig umgebracht haben. Ich bin jetzt quasi noch dabei, mir von der Mauer den Weg ins innere zu bahnen. Den zweiten Toten aus Kerimas Trupp habe ich schon passiert.

  6. #506
    Ach jeh. Jetzt habe ich SKS auch mal endlich durch und ich schreibe lieber ein Review, solange alles noch etwas frisch ist.
    SKS ist nun stolzer Teil der glorreichen Serie „Derc zockt im Zug“. Es hat nahezu 1A auf EasyRPG funktioniert und viele lange Zugfahrten erträglich gemacht. Danke dafür.

    Kleine Vorgeschichte zuerst: Mit SKS hatte ich wirklich schon oft zu tun. Damals zu Nonsense-Zeiten hatte ich hier viel mitgelesen, dann das sehr schöne LP von Kurojin und zuletzt eben endlich auch mal selbst Hand an diesen Drachen angelegt.

    Man merkt dem Spiel an manchen Stellen schon durchaus an, dass am Ende die Kraft schwand. Aber was man noch viel deutlicher merkt ist die Menge an Herzblut, die jeder von euch da reingesteckt hat.

    Das Spiel lebt von seinen Dialogen und die waren einfach klasse. Ich kenne kein Spiel, dass derart detaillierte Texte selbst beim untersuchen der trivialsten Gegenstände ausgibt. Muss die Hölle gewesen sein, die alle zu schreiben. Aber das war es wert. Es trug wesentlich zur Immersion bei.

    Die Charaktere waren liebenswürdig und sehr unterschiedlich. Gorath und Arson sind einfach Kult. Die beiden werde ich vermissen. Iwan und Kaylar auch.
    Es gab natürlich auch ein paar Chars, die konnte man nicht leiden, aber das zeugt von Vielfältigkeit und ist eher ein gutes Zeichen.

    Die Story, joah, war nett. Viel Charakterentwicklung, einige Twists.
    Die Wikingeratmo war einfach genial. Von Zieglers „Prophecy“ als Titeltheme passte perfekt. Damn, manchmal roch ich es regelrecht: Mittelaltermarkt, Met, Havamal. Das alles kam in einem rein durchs zocken von SKS wieder hervor. Fantastisch.

    Die ganzen selbsterstellten Grafiken waren schön anzusehen und haben sich sehr schön mit dem klassischen Refmap verstanden. Die Schlachtszenen wirkten leider sehr steril, aber ich weiß, was für ein Aufwand das mit dem Maker ist.

    Das KS hat mir gefallen. Ich war zwar im Großteil des Spiels übermächtig, hatte dann aber beim Endkampf ohne Svenja plötzlich 'ne nette Herausforderung.

    Die ganzen Features und Minispiele haben dem Spiel sehr gut getan. Vom Orkball hätte ich mir allerdings etwas mehr erwartet. Die Mannschaft eingeschränkt selbst steuern, Passe und Torschüsse befehlen, ähnlich wie beim Blitzball in FFX. So etwas in der Richtung.
    Dafür war das Spiel um die Gunst der Götter und das Katapult-Minispiel lustig. Konnte knackig sein, möglichst viele Bonis freizuschalten.

    Sehr, sehr toll fand ich die Komplexität jeder einzelnen Quest und natürlich all die Entscheidungen, die man während des Spiels treffen konnte - die sich auch allesamt irgendwo auswirkten.
    Ich hatte es mir zur Aufgabe gemacht, mich möglichst dolle mit Svenja zu verkrachen.
    Hat auch geklappt. Cool ist, dass ich dafür von Beovar mit einem Buch belohnt wurde. Nicht so cool ist, dass ihr vor dem Endkampf bei ihrer Grafik einen Switch vergessen hattet. Denn da stand sie wieder, am Gipfel des Berges vor dem letzten Bosskampf, obwohl sie mir ja eigentlich den Rücken gekehrt hatte (v 1.1.3 oder so).

    Ein Watschn muss am Ende leider doch noch sein:
    Aber das sind Kleinigkeiten.

    Fazit:
    Äußerst, äußerst gut. Lieben Dank für die schönen Stunden.

  7. #507
    Hallo Derc,
    vielen Dank für deine tolle und ehrliche Kritik und natürlich hast du vor allem in den negativen Punkten Recht - da ging damals einfach nicht mehr, aber die neue Version, also der neue Contentpatch, soll da hoffentlich ein bisschen Abhilfe und Verbesserung schaffen.

    Bezüglich deines Spoilers:

  8. #508
    Hallo Daen vom Clan,

    der Ersteindruck sagt mich das Spiel kann sich sehen lassen,
    weiter so.
    Auch hier muss ich sagen wenn man die ganze Entwicklung sieht,
    wo Herzblut und Verstand drin stecken, Erfreut es mich um so sehr,
    das dei Vollversion und die ganzen Patch da sind.
    Also rein ins Abenteuer!!

    Danke und mfg snikerfreak

    Edit.: Igendwie stimmt was mit der exe-datei nicht,die stürzt ab sobald der Kampf zwischen Haki
    und Thostor kommt...

  9. #509
    Zitat Zitat von snikerfreak83 Beitrag anzeigen

    Danke und mfg snikerfreak

    Edit.: Igendwie stimmt was mit der exe-datei nicht,die stürzt ab sobald der Kampf zwischen Haki
    und Thostor kommt...
    Freut mich sehr, dass dir unser Spiel gefällt.
    Das Prbolem mit der exe haben wir im kommenden Mega-Patch wohl behoben, eventuell macht es Sinn, solange noch zu warten?

  10. #510
    Nabend die fleißigen Bienchen^^ Danke Daen vom Clan. für deine Antwort. Hm bei meinen Eltern am Rechner lief das Spiel und bei mir zu Hause,
    trat das dann mit der exe auf. Dachte ich mir nicht viel dabei und habe es dann nochmal gezogen, wieder das mit der exe..
    Aber das macht gar nicht Daen, jetzt hab ich solange gewartet, jetzt kann ich auch noch den Mega-Patch abwarten.

    Drücke euch die Daumen!!!

    mfg snikerfreak83

    PS.:Wieviel Schweiß, Kraft und Orkbälle hat euch den die Vollversion gekostet?;-)
    Also ich meine ist ja mehr als ein Hobby,würde ich meinen.

  11. #511
    Haha, vielen Dank für deine Worte.
    Das mit der .exe hat uns wirklich viele grauen Haare gekostet, gar keine Frage, letzten Endes war es dann Sain, soweit ich mich erinnere, der die Idee hatte, mal die exe zu tauschen und seitdem ist der Fehler bei unseren vielen neuen Playthorughs nicht mehr aufgetaucht. Wir haben die exe hier auch einmal bereitgestellt, augenscheinlich hat sie vielen anderen auch erstmal geholfen, denn um diesen nervigen bug hin wurde es ruhiger.

    Tja, was das Ding gekostet hat...?
    Auf jeden Fall Unmengen an Zeit - aber das ist okay, immerhin handelt es sich ja um ein Hobby und diese sollen sogar mal Zeit kosten.

    Schweiß ist bestimmt auch in Strömen geflossen
    Aber es war eigentlich immer wichtig für mich dass ich das Spiel irgendwie weiterbringe, denn über das Game habe ich nicht nur die Liebe meines Lebens gefunden, auch viele tolle Freunde . Außerdem habe ich die Eigenart, dass ich immer irgendwie produktiv sein muss. Wenn es also keine Arbeit oder andere Projekte gibt, in die mich grade stürzen kann, dann makere ich einfach an diesem Spiel. Und ein sehr großer und entscheidender Faktor sind auch die Fans, also ihr. ^^
    Durch eure Geduld, euer Engagement und die unglaubliche Ermunterung fällt es schwer, euch nicht das beste Produkt zu liefern das ihr verdient habt.
    Ich habe immer das Gefühl, euch nicht mit einer verbuggten Version im Stich lassen zu dürfen und gottlob habe ich ein nimmermüdes Team das diese Vision mitträgt.

  12. #512
    Ich denke, ich habe herausgefunden, wie man die Kerima-Quest auch noch in 1.13 lösen kann ... der Switch dazu heißt "asalazaret" oder so ähnlich (ich habe leider vergessen, die Nummer mitzuschreiben ...)
    Wenn es der richtige ist, bringt es, wenn ich es richtig verstanden habe, nichts mehr, in erst in den Tunneln unter Bergenthorn auf On zu stellen ...

  13. #513
    Heyho zsuammen!

    Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter

    Ich wollte heute mal ein paar Worte zu Sternenkind - Saga schreiben, da ich das Spiel aktuell in einem LP
    spiele und nach über 20 Folgen einfach schon mal eine erste Meinung beitragen will.

    Das Spiel hat mich eigentlich schon von der ersten Minute an umgehauen. So viel Liebe zum Detail, diese aufwendig konstruierten Cutscenes,
    die Menüs, die Anpassbarkeit (ist das ein Wort?) der Charaktere, die Quests und die Dialoge...HEILIGER...die Dialoge.
    Die sind teilweise mit so einer Wortgewalt geschrieben, dass sie mich des öfteren mal komplett aus dem Konzept hauen Das ist aber durchaus
    positiv! Man wird so abwechslungsreich in die Geschichte und die Welt drumherum eingeleitet, dass man auch weiß um was es geht wenn mal nicht
    von der Drachenhalle sondern z.B. von den El'Kash oder den Trawonjiern gesprochen wird. Die Talente sind alle super sinnvoll, helfen einem bei Nebenquests
    weiter aber können einem auch abseits von Quests das Spiel deutlich erleichtern (z.B durch das effektive Suchen nach Pflanzen oder geheimen Tunneln im Wasser).
    Die Gebiete fühlen sich lebendig an, jeder NPC fühlt sich wie ein Individuum an und nicht wie ein Copy-Paste NPC mit einem Satz.

    Um es kurz zu fassen: Vielen Dank für dieses Meisterwerk! Ich bin bei weitem noch nicht durch mit dem Spiel und freue mich auf jede neue Minute!

    Wer mich auf dieser Reise begleiten will, kann dies gerne hier tun!

  14. #514
    Guten Abend werte Sternkinder, Helden und Vampire.

    Vor vielen, vielen Jahren entdeckte ich auf der "Bravo Screenfun" den RPG Maker 2000 und einige der wohl besten Spiele die dieses "Genre" (?) zu bieten hatte.
    Lange und mit Leidenschaft spielte ich alles was mir vor die Tastatur kam.

    Ich entdeckte meine Liebe zu Geschichten, Geheimnissen und Charakteren ohne auch nur einen müden Gedanken an die Grafik verschwendet zu haben.
    Diese Spiele haben mich mehr geprägt, als es ein Call of Duty jemals könnte. (Zu der Zeit war ich ca 14 Jahre alt und Pokemon war gerade "out")

    Auf dem RPG-Atelie zog ich mir jede Demo, jeden (Genshi?) und war Feuer und Flamme.

    Himmel Hilf, wo ist die Zeit nur hin?
    Es sind gut und gerne 15 Jahre vergangen und ich stieß kürzlich auf "Vampires Dawn 3" - "und es hat Zoooom gemacht"

    Alten Account nicht mehr gefunden, neu angemeldet und dank des letzten Jahres wieder vergessen.

    Doch hier bin ich nun erneut, klickte mich vor einigen Tagen durch das Multimediaxis Forum (Respekt, es gibt euch immer noch) habe mir die alten Klassiker geladen, Eterna angeschmissen, UiD durchgezockt, VD3 vorbestellt und blieb flüchtig auf "der Sternkind Saga" hängen.

    Moment einmal...
    Die Sternkind Saga...?DIE Sternkindsaga?!
    DAS eine Ding von der es Demos gab aber ich nie in den Genuss einer VV kommen durfte?!
    DIESES DING?!

    Ja!
    Genau diese!

    Ich wollte meinen Augen kein Glauben schenken.
    Längst vergessen und Ad acta gelegt.

    Ich wurde hibbelig, kindliche Freude kam in mir hoch und ich startete das Spiel.
    Der Homescreen - Jackpot!

    Ich bin nun dabei es zu spielen und ich kann nur sagen - Lieber Scholli ist das groß, epochal, detailverliebt und "interaktiv".
    Nicht ein Regal das nicht geklickt wurde, nicht eine Statue oder Leuchter der nicht mit Text versehen ist.
    Ich war völlig erschlagen.
    Ich habe Stunden die Kaserne und die Festung erkundet, gelesen und gelesen und in die erste Quest gestolpert, ohne es zu merken (Kein Spoiler hier ich sage nur - der kleine To...)

    Und hier sitze ich nun vor meinem Laptop, schreibe diesen Text und empfinde wieder ein längst verloren geglaubtes Gefühl in mir.

    Eine innerliche Freude gepaart mit nostalgischem Schwärmen und einem Hauch Wehmut.


    Was ich eigentlich sagen wollte ist, vielen Dank.
    Vielen lieben Dank, das dieses Spiel vollendet wurde und ich (paradoxerweise?) Dinge empfinde, die als längst erloschen galten.

    Ich werde wann immer ich Zeit habe das ein oder andere Stündchen investieren, und das Spiel in wohlportionierten Happen essen.


    Mit den herzlichsten Grüßen

    Adrian - Ein RPG-Maker Fan seit Jugendtagen :-)

  15. #515
    Freut uns, dass wir längst vergessene Emotionen hervorrufen konnten!

    Du kannst gerne deine Kritiken (positiv und negativ) hier mit uns teilen. Sowas motiviert immer .

  16. #516
    Das werde ich definitiv machen!

    Bisher kann ich nur sagen - Wow.
    Viele tolle Ideen, sehr tiefe Story, Skills und Talente, Karma.... Hach ja..

    Etwas erschlagen am Anfang (viel Text, viel Backround Wissen, viel Viel ^^)
    Doch wenn man sich da einmal "durch gekämpft hat" dann öffnet sich eine wirklich große, immersive Geschichte.

    Weiteres folgt bei Gelegenheit :-)

  17. #517
    Wir warten gespannt auf deine Eindrücke!
    Viel Spaß in Karadon!
    (und lass uns ein paar Wölfe übrig )

  18. #518
    Sodala, hier bin ich wieder mit mit blutbeschmierter Klinge und einem lachenden und weinenden Auge (Story gebunden ^^)

    Da ich keinerlei Spoiler veröffentlichen möchte, halte ich mich sehr vage an die Geschehnisse

    Zum Spiel selber.
    Die Sage ist für mich eher ein gut geschriebenes Buch mit Bewegungsfreiheit.
    Viel Story, viele Gespräche, viel Backround Wissen, viel Liebe bei jedem einzelnen Objekt in der Spielwelt.
    Der ein oder andere Glitch oder Bug ist mir aufgefallen, die sind allerdings nicht störend, eher lustig.
    (Wenn man beispielsweise eine Minispiel mit einem... öhm... Trinkbecher abschließt, danach nochmal den Raum betritt und wieder verlässt, bewegt man sich barrierefrei durch das Level ^^)

    Apropos Minispiele. Alle sehr gelungen, bringen Abwechslung und machen Bock.
    Generell ist das Spiel wirklich sehr wohl durchdacht, insbesondere die Story.
    Nun aber ein kleiner Dämpfer.
    Das Spiel ist viel zu leicht. (gut ich habe das Game auf "Normal" gestartet, bin aber seit Sekunde eins völlig überpowert)
    Ich verlasse jeden Kampf mit vollem Leben ("Taktik"), bin noch nie auch nur im Ansatz in Bedrängnis gekommen, habe noch nie Heilkräuter gekauft, dafür gesammelt, doch nie benutzt. ^^

    Vielleicht spiele ich es irgendwann (wenn ich durch bin) erneut auf schwer.
    Auch finde ich, das man viel zu leicht an Bücher, Göttergeschenke, Fähigkeiten,- Talent,- und Attributspunkte kommt, was in Kombination mit der "uralten Rüstung / Schwert" usw einen so stark macht, das man eigentlich keine Taktik benötigt um die eher rar gesäten Kämpfe zu bestreiten.

    Insgesamt ist die Sage, wie oben schon erwähnt, eine spielebare Geschichte, die ihr Hauptaugenmerk auf die Geschichte und die Liebe zum Detail legt. Minispiele, Rätsel und Kämpfe lockern das stark Story-lastige Spiel jedoch hübsch auf!
    Das ist keine Kritik, denn ich glaube, das ist genau so gewollt.

    Für mich ist es am Abend sehr schön um entspannt auf der Couch zu sitzen, und mich in eine tolle Welt mit einem sehr tiefen Geschichtsfaden fallen zu lassen

    ***ACHTUNG HIER DOCH EIN WINZIG KLEINER SPOILER!!!!****


    Ich komme gerade aus der Schlacht zurück in mein Eigenheim, habe meine Kameraden wieder um mich versammelt und breche nun erneut auf.


    ***SPOILER ENDE***


    Fazit bis hierher:

    Jetzt bin ich sehr gespannt wie es weiter geht, auch wenn ich mir eine gewisse Richtung vorstellen kann. (Traum gehabt der mich etwas überrascht hat, bin aber sehr gespannt auf den Plottwist ^^)
    Die immersive Welt saugt einen, wenn man sich drauf einlässt und gerne liest, ein.
    Auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" ist das Spiel sehr seicht und läd eher zum stöbern als zum verbissenen Kampf ein.
    Die Systeme sind Klasse (Attribute, Karma, Crafting, Bücher, Talente, Fähigkeiten)
    Allerding gibt es beim Karma auch keine "Schwierigkeiten" in der Gunst von allen (außer Tanis) zu stehen. Aber auch bei das ist kein Problem dank Edelsteinen.
    Details beim Programmieren stechen heraus, denn es gibt kaum einen Schutthaufen, kein Brett und kein Regal, das einem nicht etwas "zu sagen hat". (Vor allem mit Sinnesschärfe!)
    Die Quests haben alle eine tolle Geschichte und sind abwechslungsreich.
    Minispiele machen Spaß und lockern das ganze auf.
    Die Maps wurden intelligent "wiederverwertet" und sind immer einen erneuten Besuch wert!
    Und was mir fast am besten gefällt, sind die Charaktere (Auch Nebencharaktere!). Ihre stellenweise passende, derbe Sprache, die zwischenmenschlichen Aktionen und Gespräche und die Backline Storys sind einfach nur beeindruckend, und lassen einen stellenweise lachen / wütend werden.

    So, genug gequasselt.
    Ich spiele erstmal weiter und melde mich erneut nach Beendigung der Mission!

    PS.
    Hatte ich erwähnt, dass es sich hierbei um eine echt tolle Story handelt? :P


    EDIT: Ich wollte noch lobend die (handgezeichneten?) Zeichnungen erwähnen. Sie passen vom Stil her, sehr gut in die "Einspieler".

    EDIT-2: Ich revidiere meine Aussage bezüglich "vermute in welche Richtung es geht".
    Ich sage nur Gordimer. Hatte die dunkle E.... zwar aufm Schirm, aber nicht so ^^ Hatte eher..... öhm... neee, das schreibe ich mal lieber nicht, vielleicht kommt das ja noch. ^^
    Bin auf jeden Fall erneut vom Entdeckerdrang gepackt worden!

    EDIT-3: Ich revidiere EDIT-2, halte vornehmlich die Klappe und zocke weiter :'D

    Weiteres folgt!

    Geändert von Raaylex (26.05.2021 um 15:39 Uhr)

  19. #519
    Es ist schön zu lesen, dass du so in die Welt eintauschen kannst!
    Vielen Dank, dass du das mit uns teilst.

    Schwierigkeit:
    Wenn man tatsächlich alles anspricht, ist das Spiel wirklich ziemlich leicht. Das ist aber bewusst so gewollt. Zum einen wollten wir Spieler nicht dazu zwingen, wirklich alles anzusprechen. Zum anderen gibt es ja mehr oder weniger eine "Open World", die zum Entdecken verleiten soll. Da ist es hinderlich, wenn die Gegner doch zu stark sind.
    Magische Gegenstände sind übrigens zufällig, d.h. man hat nicht automatisch gleich die besten Waffen. Falls du noch ein zweites Mal (mit anderem Sternzeichen, Schutzgott und anderer Partnerin) die Saga spielen willst, ist es vielleicht nicht mehr so. Wobei du dann schon weißt, welche Skills gut sind . Die Saga ist einfach so groß, dass man beim ersten Mal einfach nicht alles erleben kann bzw. auch einfach Dinge übersieht. Ich habe auch beim 10. Mal durchspielen immer wieder Sachen entdeckt, die neu für mich waren (obwohl ich als Tester auch möglichst immer alles angesprochen hatte).
    Welches Sternzeichen hast du eigentlich gewählt?

    Ein kleiner Spoiler aber schonmal vorneweg: Es gibt einen optionalen Endgegner, der es wirklich in sich hat . Wenn du also die Herausforderung magst, kann ich dir den ans Herz legen.

    Was im Spiel leider nicht erwähnt wird: Deine Partnerin hat für jede gelöste Quest (sowie einige andere Sachen) einen eigenen Dialog. Teilweise musst du darauf reagieren, was Einfluss auf den Lauf der Beziehung hat. Und die Sprüche sind teilweise total witzig. Ich bin beim Korrekturlesen damals fast vom Stuhl gefallen^^. Ich kann dir also wärmstens empfehlen, öfter mal dein Haus zu besuchen. (Bei jedem neuen Betreten kommt ein neuer Spruch.)

    Viel Spaß weiterhin!

  20. #520
    Danke für die Antwort!

    Bevor ich drauf eingehe, nochmal ein richtig dickes Lob.
    Ich bin gerade erneut auf... ähm... "B........." gelandet, und bin beeindruckt.
    Die Flashback's, die Texturen, die Geschichten und Geheimnisse, welche sich bei jedem kleinen Stücken verbergen, spiegeln für mich die Liebe und die Mühe wieder die du und/ oder der/die Entwickler(in/nen) da reinfließen haben lassen. (Und das bei einer Nebenquest !)
    Spitzen Leistung, Respekt und ein dickes Danke!

    Das mit den Kämpfen ist absolut verständlich, doch gerade das erkunden und "alles anklicken" ist es, was mir schon immer an Spielen dieser Art besonders Spaß gemacht hat, was sich dann natürlich auch merklich auf die Schlagkraft auswirkt

    Random mag. Geg. dachte ich mir schon, da ich recht früh schon Waffen und Ausrüstung hatte, (und auch an die Grenze gestoßen bin in der sich besagte Geg. in Verkaufsgut verwandeln) welche bis eben noch on vogue waren ^^

    Mit anderer Partnerin? Habe ich was verpasst? Oo

    Ja ich denke auch dass mir das ein oder andere sicherlich entwischt ist, (eine Quest konnte ich nicht beenden da gesuchter Questgeber verschwunden ist ^^) auch wenn ich recht akribisch gewesen bin.

    Das nächste mal werde ich auf Schwer spielen.

    Ich wollte Dieb und Tura (Richterin) wählen, entschied mich jedoch dann um. Dieb spiele ich zu oft.
    Deswegen wurde es der "spektakuläre" Händler und Ars. (Auch hier wollte ich eigentlich Tanis nehmen - die gute mit dem Mittelfinger ^^)

    Uhii das klingt gut - ich werde jeden zerlegen der es wagen sollte dem Stolz der.....

    Ich habe bisher keine Partnerin da ich ihr meist (nicht mutwillig, jedoch aus dem Kontext herraus) widerspreche. Und die, welche es hätte sein können, dürfen, müssen, hüpft lieber mit einem Anderen in die Federn
    Auch sind mir Änderungen im Haus nicht aufgefallen (Texte) aber vlt kommt das noch.


    Danke den werde ich haben und mich bei Zeit mal wieder melden.

    PS.
    Der eine Plottwist kam bereits und hat mich gecatcht (Auch wenn ein Teil davon ziemlich klar war ^^)


    EDIT:

    Meintest du zufällig den hier?
    Falls ja, der war zwar etwas "knackiger" aber nicht der Rede wert Habe zum Spaß mal die Stats daneben gekloppt ^^

    >>>ACHTUNG SPOILER <<<
    https://ibb.co/N378wBd

    Geändert von Raaylex (26.05.2021 um 22:25 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •