Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: [Anmeldung] Wölfe von der Düsterheide

  1. #1

    [Anmeldung] Wölfe von der Düsterheide

    Ein nasser Brief aus zerdrückten Grashalmen

    Sehr geehrte Schafe und Hammel!

    Ich darf Sie nun zum großen Wolfsspiel begrüßen. Die heulenden Schrecken der Nacht, die Reißzähne der haarigen Nachtmahre, die düstere Verderben aus der Finsternis lauern am Rand dieser Heide. Wölfe gibt es überall, aber weder Schäfer noch Herde hätten niemals damit gerechnet, dass diese Wölfe nicht normal waren. Man konnte fast meinen, dass man es gar mit keine normalen Lebenwesen zu tun hat, sondern tatsächlich zu Fleisch gewordenen Alpträumen. Diese Wölfe sind fähig sich des Tages in die Gestalt von Schafen zu kleiden.

    Seid Ihr trotzdem Hammel genug um euch auf dieser Heide anzusiedeln? Ist eure Gier so groß, dass Ihr euch wider der Gefahren auf die saftige Wiese traut? Schafe und Hammel mit Interesse scharen bitte ihren Namen in dieses Stück Erde ein. Und ich hoffe doch sehr, dass dies kein listiger Wolf list, der sich in diese Gemeinde einschleichen möchte. Die Erde bleibt bis zum nächsten Regen in zwei Wochen, also dem 14. Baaaahhpril 2011 nachdem Engel die Schafsherde besuchten.

    Mit wolligen Grüßen,
    Nolanadamus


    Das Spielprinzip

    Es war einmal vor langer langer Zeit auf einer weit weit entfernten Stück Grasland mit dem klangvollen Namen Düsterheide. Schon seit sich das älteste Schaf zurück entsinnen konnte, lebte das wollige Volk dort, umgeben von den unumgehbaren elektrischen Drähten um sie herum. Legenden, die in längst hart gewordenen Kot verzeichnet wurden, zufolge lebte das wollige Volk einst in einer Welt ohne Zaun und ohne die Götter die sich von Zeit zu Zeit Opfer nahmen. Doch selbst die Mutter des ältesten Schafes konnte nicht sagen, ob dies nur Geschwätz wäre oder ob tatsächlich Wahrheit im Kot liegen würde. Diese Legenden sprachen aber nicht nur von der Freiheit, die das wollige Volk einst hatte, sondern auch von gefährlichen Ungetümen mit scharfen Zähnen und riesigen Krallen. Als eines morgens ein Schaf tot und aufgeschlitzt gefunden wird, mag man es unter der Herde kaum glauben, aber das älteste Schaf erkennt schnell, dass sich eines dieser Monster unter ihnen befinden musste. Doch wer konnte der Wolf im Schafspelz sein?

    Tatsächlich befinden sich mehrere Wölfe unter der Herde, die sich jetzt Tag um Tag für einen von ihnen entscheiden muss, um ihn am Elektrozaun hinzurichten und gegebenenfalls als Wolf zu entlarven. Die Wölfe indes müssen alle Schafe fressen. Das sind allerdings nur die sekundären Ziele der Teilnehmer, denn jeder- sei es Schaf oder Wolf- hat ein eigenes Geheimnis, ein eigenes Ziel, dass es zu erreichen gilt. Am Ende wird nur siegreich über der Weide stehen, wer beide Ziele erfüllen konnte.

    Das Wolfsspiel ist also eine wolligere Version des allseits bekannten und beliebten Werwolfsspieles. Es wird am Tag gespielt und ein Schaf zum Tode verurteilt, während in der Nacht die Sonderrollen agieren, töten, schützen und spionieren. Allerdings möchte ich das Rollenspiel nicht als bloßes schmückendes Beiwerk zum Spielsystem haben, sondern das Spielsystem als Leitfaden zum Rollenspiel sehen. Soll heißen: Rollenspiel ist Pflicht, wer nur votet und nicht spielt, wird zum Flying Sheep und fliegt von der Weide. Zur Würzung dessen wird es das sekundär Ziel geben, dazu mehr unter dem Punkt "Sünden".

    Die Rollen

    Die Sonderrollen sind mit Ausnahme des Leithammels geheim und agieren nur des Nachts.

    Fraktionen

    Wölfe
    Töten des Nachts per Abstimmung ein Schaf und fressen es genüsslich. Natürlich kennt sich das Rudel untereinander, auch in Schafspelz.

    Schafe
    Stimmen am Tag darüber ab, wer den Tod durch den Elektrodraht erhalten soll. Dazu gehören auch die Wölfe im Schafspelz. In der Regel hat jeder ein Mäh für die Abstimmung.

    Einzelne Sonderrollen

    Leithammel: Wird von der Herde gewählt und hat als autoritäres Schaf zwei Mähs. Wenn ein Leithammel stirbt, wird ein neuer eingesetzt, den der jeweilige Leithammel auf einem geheimen Kothaufen vermerkt.

    Das älteste Schaf: Hat wie der Leithammel zwei Mähs. Gibt die zweite aber subtil ab, so dass man nur seine erste Bemerkt. Anstatt darüber nachzusinnen, wer denn der Übeltäter ist, kann das älteste Schaf auch in der Nacht andere Schafe mit seinem Weisen Blick betrachten. Dabei erkennt es, ob es mit einem Wolf oder einem Schaf zu tun hat, aber nicht die spezifische Rolle.

    Mutterschaf: Schon öfters mit den saftigsten Grashalmen ausgezeichnet, hat dieses Schaf schon viele Schafe zu Welt gebracht und ist praktisch die Mutter von fast jedem Schaf. Sie kann sich in der Nacht für jedes Schaf außer das Älteste Schaf (mit dem sie nichts zu tun hat) aufopfern, so dass sie Wölfe sie statt dem betreffenden Schaf reißen.

    Das schwarze Schaf: Es ist schwarz und deshalb von der Herde meist recht ausgeschloßen. Deshalb schläft es auch außerhalb der Herde und kann sich im dunkeln wunderbar tarnen. Es kann pro Nacht einmal versuchen in der Finsternis herum zu tapsen und nach Wölfen Ausschau zu halten. Dadurch hat es eine 50% Wahrscheinlichkeit einen Wolf zu enttarnen. Ob man ihm am nächsten Tag glaubt, was er gesehen hat, ist eine andere Sache. Es kann nicht Leithammel werden.

    Der harte Bock: Dieses Schaf ist das stärkste Schaf und nur sein fehlender Führungswille hat es davon abgehalten, Leithammel zu werden. Es kann einen Angriff der Wölfe in der Nacht überleben, auch wenn es dabei schwer verletzt wird. Außerdem kann er, insofern er noch nicht attackiert wurde, sich sofort zum Leithammel ausrufen lassen und den alten absetzen. Dabei verfällt jedoch seine Zähigkeit in der Nach einen Angriff zu überleben.

    Lämmchen: Aktiv, vital und immer im Begriff die Wiese neu zu entdecken. Die drohende Gefahr der Pelztiere schreckt es nicht - im Gegenteil, es versucht in der Nacht die Wölfe aufzuspüren. Es kann jede Nacht direkt einen Wolf enttarnen, hat dabei aber eine Gefahr von 25%, dabei von den Wölfen erwischt zu werden. Immerhin ist es nicht so gut getarnt, wie das schwarze Schaf.

    Egon: Ist kein Schaf, sondern ein Mensch im Schafspelz, der gerne ein Schaf wäre. Steht dadurch natürlich auf der Seite der Schafe, kann aber vom ältesten Schaf, dem schwarzen Schaf und dem Lämmchen als Wolf erkannt werden. Wenn er hingerichtet werden soll, kann er ein eine Schaf seiner Wahl greifen und es mit in den schockierenden Tod ziehen.

    Pheromonschaf: Ein Schaf, dass Liebe und Fröhlichkeit über die Welt bringt. Es kann zu Beginn zwei Spieler auswählen und als Liebende betiteln, darunter auch sich selbst. Wenn es hingerichtet werden soll, kann es einmalig harte Liebe ausstoßen und sich so retten.

    Die Liebenden: Natürlich dürfen die auch hier nicht fehlen. Zwei Tiere, unabhängig der Art, die sich lieben. Stammen sie aus unterschiedlichen Arten, bilden sie eine dritte Partei die insgeheim gegen alle kämpft. Auf ihrer Seite steht dann das Pheremonschaf und das schwarze Schaf, das sowieso für mehr Toleranz steht.

    Das Shizo Schaf: Es mag Aussehen und denken wie ein Schaf, aber im inneren hat es eine zweite wolfische Persönlichkeit. Dieses Schaf hat auch die Wölfe in die Heide gelassen und ihnen geholfen, Schafpelze anzuziehen. Die Wölfe kennen das Schaf, das Schaf allerdings durch seine Krankheit die Wölfe nicht mehr. Das Shizo Schaf ist beides Wolf und Schaf und kann mit jeder von beiden Seiten gewinnen.

    Zombieschaf: Es stinkt, kann nicht mähen und ist tot. Ein unangenehmer Zeitgenosse, der durch den Fluch, der das tausendste gestorbene Schaf trifft - zufällig das Schaf, welche zuerst durch die Wölfe fällt. Es kann zwar nicht mehr an der Wolfhatz teilnehmen, denn egal wer es war, es hat leider keine besondere Fähigkeit aus seinem Leben, aber es kann rumstehen und Gras fressen und von sich aus mutmaßen.

    Die Weide


    Karte von Vivi gezeichnet

    Dieses Stück umzäuntes Grasland hat seinen Titel "Düsterheide" nicht umsonst erhalten. Das Grass ist extrem saftig und wächst schnell nach, doch das Gebiet wird vom Düsterberg, der Düsterburg, dem Düstersee und dem Düsterwald umgeben. Insgesamt eine recht düstere Gegend. Die eingezäunte Fläche von etwa zweihundert Fuß Nord und genauso viele West gehört dem Schäfer Schafinski und wird nur selten von ihm besucht. Er hat sich um seine Kinder zu kümmern und ein Elektrozaun sollte doch genug sein, um Schaf drin und Wölfe draußen zu behalten. Dadurch entwickelte sich unter den Schafen ziemlich schnell eine eigene Ökonomie und Hierachie.

    Der beste Platz, der große Düsterhügel im Osten der Weide gebührte dem Leithammel. Dort bekam er sehr viel Sonne ab und konnte über seine Schäfchen wachen. Viele Schafe hatten ihre Liegeplätze nahe der großen Düsterwasserlache im Süden der Weide, einige siedelten sich auch im Schatten der Bäume des Düsterwaldes nahe des elektischen Zaunes im Norden an. Das saftigste Gras wuchs am weitesten entfernt vom Düsterberg, im Westen der Weide.

    Die Sünden

    Sünden. Jedes Schaf, ich wiederhole: Jedes Schaf und jeder Wolf hat sie. Als Sekundärziel gilt es seine größte Sünde zu befriedigen. Ihr bekommt eure persönliche Sünde zusammen mit eurer Rolle zugeteilt. Im Gegensatz zu den Rollen, die zufällig ausgewürfelt werden, verteile ich diese willkürlich und nach dem Spiel des ersten Tages. Wenn das Wählen und die Nachtarbeit der spielsystematische Teil der Weide ist, dann sind die Sünden der rollenspieltechnische Teil.

    Euer Ziel ist es also, eure Sünden ins Rollenspiel mit einfließen zu lassen. Seid sündige Schafe und spielt eure Laster richtig aus. Wer das vergisst, bekommt auf die Hufe geklopft und wer es nach mehrmaliger Anweisung immer noch nicht merken kann, muss die Weide leider verlassen. Was wäre ein Feld ohne kleine und große Sünden?

    Was wird benötigt

    • Aktivität
    • Rollenspiel Begeisterung
    • Ein tolles Schaf


    Der Ablauf

    14.04.2011 - 21:30 Uhr Ende der Anmeldung
    15.04.2011 - 07:00 Uhr Beginn des freien Tages (Freies Spiel)
    19.04.2011 - 21:30 Uhr Beginn der freien Nacht/Mitteilung der Rollen und Sünden (Kein Ereignis)
    20.04.2011 - 18:00 Uhr Beginn des ersten Tages
    Weiteres folgt.

    Also jetzt Anmelden und exklusive Boni, wie den sonnigsten Platz auf der Heide abstauben!

    Geändert von Karl (17.04.2011 um 14:44 Uhr)

  2. #2
    Ich spiel mit, schon weil das Konzept so bizarr ist xD

    Allerdings hab ich kein Schaf bei mir

  3. #3
    Bin sowas von dabei

  4. #4
    Ich setze meinen Hufabdruck auch mal hier. Bin dabei

  5. #5
    Yaaay! o/ Bin natürlich dabei. :3 *rumscharr*

  6. #6
    Määääääääääääh =)

  7. #7
    Mäh! Mäh mäh mäh! (~bin auch dabei, aber natürlich sowas von! <3)

  8. #8

  9. #9
    ...ich hatte mir nach dem Wilhelm-Fail eigentlich vorgenommen mich an keinen Rollenspielen mehr zu beteiligen, aber ich denke einen nicht menschlichen Charakter könnte ich besser schreiben!

    Ausserdem ist das Konzept komplett durchgeknallt, bin dabei. :3

  10. #10
    Ich überlegs mir und editier dann später meine Entscheidung hier rein. Mir raucht im Moment immernoch der Kopf von diesen ganzen Ponys xD

    Edit:
    Ich denke, ich werds mal probieren. Auch wenn ich wahrscheinlich nicht ganz so aktiv sein werde, wie das letzte mal.

    Geändert von R.F. (01.04.2011 um 12:08 Uhr)

  11. #11
    Zitat Zitat von R.F. Beitrag anzeigen
    Ich überlegs mir und editier dann später meine Entscheidung hier rein. Mir raucht im Moment immernoch der Kopf von diesen ganzen Ponys xD
    Ja da hast du ja Glück. Auf der Weide gibts keine Ponys. Nur Schafe, Wölfe und... Egon. Aber er ist schon fast ein Schaf. Fast.

    Und ich finds super, dass sich schon so viele Schafe gefunden haben. Ich erwarte freudig eure Rollen und natürlich auch neue Anmeldungen

  12. #12
    *Mäh* *scharr* *sich im Westen beim saftigen Gras niederlässt*

  13. #13
    Ich bin dann auch mal dabei

  14. #14
    Määäähhh, wens gute Kräutlein gibt, weide ich mit.

  15. #15
    Ok ich melde mich auch mal an ist mal was neues.

  16. #16
    lvbsjoidosjp vsodijniosadjdhl

    (das heißt ich will mitmachen)

  17. #17

  18. #18
    Ebenfalls lvbsjoidosjp vsodijniosadjdhl, Mister.

  19. #19

  20. #20
    Darf ich auch mitmä(c)hen?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •