Seite 44 von 45 ErsteErste ... 34404142434445 LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 880 von 881

Thema: WG #77 - Umzüge leicht gemacht

  1. #861
    Umzug kommt oft dann wenn eh schon genug zu tun ist. Bei mir fielen Umschulungszwischenprüfung, Hochzeitsvorbereitungen und Durchführung sowie Umzug (bin damals mit Julia zusammen gezogen) und diverse anderer Dinge (glaub Contest hier) in den selben Zeitraum, damals 2018.

    Kann man sich sicher noch komplexer machen muss man aber bekanntlich nicht.

    Was studierst du denn, Wencke? Und wohin soll die berufliche Reise danach gehen?

  2. #862
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Von Nürnberg Zentrum in eine Stadt außerhalb. Und ja, die hab ich - Mietvertrag ist schon unterschrieben, Einzug ist aber vermutlich erst Ende April. ^^
    Ah, Nürnberg. Da bin ich vergangenes Jahr zum ersten mal gewesen - zur Spielewarenmesse. Die Stadt hatte mir sehr gut gefallen.

    Zitat Zitat von Wencke
    Und anstatt die Freizeit zu genießen hab ich heute einige Stunden an einem neuen Bild gesessen, an Liedtexten geschrieben, und einem spannenden Vortrag über den Nutzen von Schlaflaboren beigesessen.
    Ist das Bild dann immerhin etwas geworden?

  3. #863
    Zitat Zitat von Ben Beitrag anzeigen
    Was studierst du denn, Wencke? Und wohin soll die berufliche Reise danach gehen?
    Ich bin gerade bei der bildenden Kunst in Kassel eingeschrieben. Ist ganz nett, weil man da ganz frei ist und "macht was ihr wollt" irgendwie das Motto... Man hat also freie Hand, wie man das Studium gestaltet. Kam mir gelegen, aber das Konzept hat auch auf jeden Fall dicke Schattenseiten.
    Arbeiten mag ich dann in Richtung Illustration. Magazine, Sachbücher, Schulbücher...
    Ich werd noch etwa zwei Jahre studieren. Und dieses Jahr möchte ich mich konzentriert mit Games befassen. Thematisch/Inhaltlich bin ich aber bevorzugt auf dem Gebiet des Schlafens und der Träume unterwegs und ich hab das Gefühl, das ist schon fast mein "nebenstudienfach"...

    Zitat Zitat von TheDude Beitrag anzeigen
    Ist das Bild dann immerhin etwas geworden?
    Es ist noch nicht ganz fertig aber es wird wunderbar cheesy. Mir wurde das Thema Minne verpasst, daher mal ich mich als Minnesänger unterm Fenster meines Freundes. Fun fact: Tatsächlich hab ich vor ein paar Tagen ein Minnelied für den Herrn des Herzens zu schreiben begonnen.... also...cheesy ist wohl noch untertrieben.

  4. #864

    World-Devouring Dragon
    stars_mod
    Zitat Zitat von TheDude Beitrag anzeigen
    Ah, Nürnberg. Da bin ich vergangenes Jahr zum ersten mal gewesen - zur Spielewarenmesse. Die Stadt hatte mir sehr gut gefallen.
    Wir waren zweitweise am Überlegen, was wir ein paar Austauschstudenten in Nürnberg so bieten können. Wir sind dann an der Blue Night hängengeblieben.

  5. #865
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Wir waren zweitweise am Überlegen, was wir ein paar Austauschstudenten in Nürnberg so bieten können. Wir sind dann an der Blue Night hängengeblieben.

    Heißt das ihr bietet eure Wohnung für Couchsurfing an? Und was ist die Blue Night?
    Das wollte ich schon immer machen, seit Julia und ich in unserer gemeinsamen Wohnung leben, doch sie sträubt sich bisher dagegen.

  6. #866

    World-Devouring Dragon
    stars_mod
    Zitat Zitat von Ben Beitrag anzeigen
    Heißt das ihr bietet eure Wohnung für Couchsurfing an?
    Ne. Ich muss auch dazu sagen, dass besagter Austausch bestimmt jetzt schon eine Dekade her ist, aber ich erinnere mich gern daran zurück. Wir hatten ein paar Kanadier bei uns (jeder einen!), die möglichst viel von Deutschland sehen wollten. ^^

    Zitat Zitat von Ben Beitrag anzeigen
    Und was ist die Blue Night?
    Ich hab nochmal nachgeguckt - offiziell heisst das Event Blaue Nacht. In Prinzip wird da die Nürnberger Altstadt in blaues Licht gehüllt und die Nürnberger Burg wird zum Ziel aller möglichen Kunstwerke mit diesen Lichteffekten. Außerdem gibt es zahlreiche Straßenkünstler, die dort auch ihre Werke präsentieren. Ich war zwar nur einmal da, finde aber durch das Blau sieht das Ganze ziemlich mystisch aus, auch wenn es natürlich nur ein Lichterspiel ist. ^^

  7. #867
    Ah ich dachte, die Blaue Nacht wär sowas wie das, wo Comedians in verschiedenen Locations auftreten. Du kannst dann als Gast bei einer Location zuschauen und verschiedene Comedians sehen, die widerum aber von Location zu Location fahren und an einem Abend somit an verschiedenen Bühnen ihr Set präsentieren. Soll ganz nett sein. Das findet auch in diversen Städten statt. (Oder hieß das Lange Nacht?)

    Couchsurfen hab ich auch mal gemacht, als Gast in Hamburg und Bremen, schon einige Jahre her. Es war sehr schön! Aber auch nicht ganz einfach. Der eine war zum Beispiel sehr unzuverlässig und hat sich nicht mehr gemeldet. Hätten wir nicht last minute wen gefunden, der uns bei sich für eine Nacht aufnahm, hätten wir im Hotel oder unter der Brücke schlafen müssen. Am nächsten Tag meldete sich der Typ, und dann haben wir auch bei dem übernachtet.
    Selber wollte ich es mal anbieten, aber ich hatte immer komische Mitbewohner, und als ich dann ne vernünftige Mitbewohnerin hatte, hatte sich irgendwie das Thema Couchsurfen ziemlich erledigt... Durch die Uni habe ich dann Leute bei mir übernachten lassen, die wegen der Aufnahmeprüfung an der Kunsthochschule da waren. Das waren aber, sorry, auch wieder reichlich seltsame Gestalten.
    Werde das nicht mehr machen. Habe im Laufe der Zeit einiges an Offenheit den Menschen gegenüber verloren und stattdessen einen Misthaufen namens Misstrauen wachsen lassen. ^^

  8. #868
    Couchsurfing ist cool. (momentan halt etwas problematisch.) Meine erste Couchsurferfahrung war jene, die Ronja gerade beschrieben hat (da waren wir gemeinsam) und es war, sagen wir mal, spannend bis zur letzten Minute, aber im Endeffekt doch sehr schön und interessant. Ich habe danach dann selber ein paar Couchsurfer bei mir gehabt und auch noch ein paar Mal woanders gesurft und es waren alles super schöne Erlebnisse. Man lernt auch andere Kulturen so auf eine tolle, intensivere Art kennen.

  9. #869
    Stimmt
    Ich bin halb am putzen, halb am stream gucken, und ich erwisch mich immer wieder am pc, obwohl der mop vorm bett liegt (unter dem ich widerum am staub einsammeln war, hachja. die lust ist groß) Am Ende hab ich den ganzen Tag gebraucht, um mein Zimmer sauber zu machen.

    Nebenbei fragte ich meine Familie, was sie für Wischmops benutzen. Da sagte der eine Bruder, er ist verheiratet - und der andere, er wischt ab und an mal einen Fleck vom Boden auf. :enton:
    Und ich putz einen Raum die Woche. Mir graust es schon vor dem WG-Ende, wenn ich dann 'ne ganze Wohnung alleine regelmäßig putzen darf... aber ich werd es ganz sicher nicht sein lassen.... ^^;

    Wie putzt ihr so?

  10. #870
    Bei uns teilen wir uns die Hausarbeit meist dynamisch auf. Wobei ich fast immer der Saugmensch und Julia meistens der Badeputzmensch ist. Der Rest wird dann spontan aufgeteilt, oft erledigen wir auch einen Task gemeinsam (wo es halt geht).

    Und bei uns sieht es nicht wie im Museum aus, manchmal laden wir speziell Freunde ein, um mal wieder die Pressure für einen Großputz zu haben.

  11. #871
    Wenn jeder seine Aufgaben gefunden hat, ist das ganz gut.
    allein putzen müssen werd ich zum Glück auch nicht, schließlich wohn ich dann mit meinem Freund zusammen und wir teilen uns schon irgendwie auf. So der Plan. Alleine putzen kommt eigentlich nicht infrage beim zusammenwohnen. ich löse ihn ja auch ab und zu vom kochen ab..
    Besuch als pressure ist ne gute Lösung. So bin ich im Grunde auch dazu erzogen worden, mein Zimmer aufzuräumen wenn ich Besuch bekommen will (und auch wenn ich einige Tage wegfahre)
    Ich empfinde es mittlerweile sogar fast als respektlos, es nicht zu tun. Bei Freunden sitze ich nicht so gern daheim, wenn ihre Bude Kopf steht. Mir juckt es in den Fingern, klar Schiff zu machen, dabei will man sich entspannt zurücklehnen und die gemeinsame Zeit genießen.
    Andererseits können es manche nicht anders aufgrund psychischer Probleme. Mir ist schließlich auch nicht immer danach, hinter der Umsetzung meiner Ordnung her zu rennen. Und jeder hat ein anderes Verständnis von Ordnung - was für den einen Ordentlich ist, ist für mich vielleicht schlicht ein riesiger, liegengebliebener Wust an Zeug. Und weiß ich, ob der Mensch nicht vor meiner Ankunft stunden mit Aufräumen verbracht haben könnte? ^^;

  12. #872
    Mir ist es relativ egal, wie es bei Freunden aussieht, wenn ich eintreffe. Ich habe sehr reinliche Freunde wo man vom Boden essen könnte bis hin zu welchen, wo sich Pizzakartons und Dosenpfand im Zimmer stapeln. Solange ich einen bequemen Sitzplatz und genug Beinfreiheit habe, ist es mir wichtiger, wie entspannt der Gastgeber selber ist.

    Anderes Thema, Wetter:
    Habt ihr hier auch so ein Wechsel? Wir hatten heute von Schnee über Hagel bis hin zu Sonnenschein alles an einem Tag.

  13. #873
    Die ganz krassen Fälle lassen einen auch eigentlich nicht mehr rein und die meisten Freunde die ich besuche sind noch Human 😅

    Ohja, Schneegetüm und Sonnenschein! Regenguss und Hagelschaden! Nur Gewitter hat gefehlt.. Wir haben kurzfristig die baustelle gewechselt und umdisponiert. Aber es passt eh zum Wetter: Die einen warten auf ihre Terrasse, die anderen freuen sich über ihre renovierte Wohnung. 🙄

  14. #874
    Rotzfrecher Doppelpost (He, da steckt ne ganze Woche zwischen!):

    Ich lerne gerade auf der Ukulele das Pokémon-Opening (Ich will der aller-beste sein, wie kei-ner vor mir war! ) und jetzt geht das natürlich die ganze Zeit im Hirn um. Ohrwurm. Schlimm! Aber es macht echt auch ein bisschen Spaß.
    Welches Lied würdet ihr auf einem Instrument eurer Wahl lernen wollen?

  15. #875

    World-Devouring Dragon
    stars_mod
    Umzugsstress. Ich hab Sachen beim Durchwühlen meiner Regale gefunden, die ich schon vermisst habe. Und nicht zu vergessen, Sachen, bei denen ich mir gewünscht hätte, ich hätte sie nicht wiedergefunden.

    Wie seid ihr eigentlich bei wirklich großen Umzügen vorgegangen, v.a. beim Beurteilen, ob ihr noch etwas von eurem "alten Zeug" braucht?

  16. #876
    Ich hab beschlossen, umzuziehen. Ich muss das jetzt alles auch erst rausfinden, weil das mein erster eigener Umzug wird...

  17. #877

    World-Devouring Dragon
    stars_mod
    Das dürfte jetzt mein vierter sein (wenn man nur die zählt, die in eine Richtung gingen), aber es war im Grunde genommen so, dass die nie besonders "final" waren (soll heißen, mein ganzes Zeug, was ich nie gebraucht hab, lag bei meinen eltern in meinem Jugendzimmer). Dieser ist es voraussichtlich für die nächsten paar Jahre. Ich bin irgendwie nervös. ^^

  18. #878
    Ich hatte bisher 2 Umzüge und kann mich nur sehr schlecht von meinem Kram trennen
    Habe immer noch einiges in Kisten gelagert, da ich hier wenig Platz habe...

    Zitat Zitat
    Welches Lied würdet ihr auf einem Instrument eurer Wahl lernen wollen?
    Das Theme von FinalFantasy 10 auf dem Klavier

  19. #879
    Ich freu mich me!-ga! Auf meinen Umzug im Sommer. Zwar steht noch nicht fest, wohin es geht (außer: innerhalb dieser Stadt und mit dem bf zusammen), aber auf das Aussortieren und Reorganisieren meiner Items in der neuen Bude bin ich schon sehr scharf. Das wird mein erstes Mal ohne Arbeitsplatz im Schlafgemach! Eigentlich bescheuert, aber irgendwie ist das ein Gefühl wie ein Level up, ein Schlafzimmer als reines Schlafzimmer zu haben. *-*
    Für mein erwachsenes Ich ist es der 3te Umzug und mit jedem habe ich ein ganzes Stück Jugend- und "versuch-Erwachsen-zu-sein"Kram hinter mich gelassen.
    Seit einer kurzzeitigen Mitbewohnerin vor 7 Jahren, die enorm viel Schmarrn hatte, bin ich ein bisschen traumatisiert, was "viel Zeug haben" angeht, und sortiere Jährlich aus. Am liebsten den Keller, weil sich dort immer was findet. Daher wird gar nicht so superviel rausfliegen wenn ich ausziehe, weil ich 'ne Menge Krimskrams schon gekickt habe. Ich werde viel loswerden wollen, wo dann mein bf dann veto einlegt. (Er: Was, die ganzen Teller willst du loswerden? - Ich: Aber ich esse doch nur aus Schüsseln und von Brettchen!)

    :'D
    Bei Umzügen macht mir am meisten Spaß, Kisten zu schleppen (ich liebe Schleppen) und alles in Kisten zu packen, und zu überlegen, welche Dinge wohin gehören. Oh, und Deko in die Tonne zu kloppen. Ich will keine Weihnachtsdeko mehr sehen, die das ganze Jahr die Wohnzimmerwand schmückt. xD

    @dude: FF10 steht mir noch aus, eines Tages... dann spiel ich es auch mal. Aber die Musik ist natürlich fantastisch, ich kann gar nicht sagen, welcher Final Fantasy Teil den besten Soundtrack hat. Die sind alle so gut.♥

  20. #880
    Zitat Zitat von Wencke
    Bei Umzügen macht mir am meisten Spaß, Kisten zu schleppen (ich liebe Schleppen)
    Hätte nie gedacht, das mal von wem zu hören. Also du bist sicher bei Freunden, die auch umziehen wollen, besonders beliebt! Schade dass du nicht in Österreich wohnst. 😆

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •