Seite 121 von 121 ErsteErste ... 2171111117118119120121
Ergebnis 2.401 bis 2.418 von 2418

Thema: Kummerkasten

  1. #2401
    Zitat Zitat von Norpoleon Beitrag anzeigen
    Hi, Knuckles,
    ich habe ein Huawei gehabt und schon mit HiSuite versucht, auf meine Daten zu zugreifen, wofür ich die Daten auf meinem Handy hätte freigeben müssen, was ja nicht geht. Ein neues Handy habe ich bereits. Wenn jemand eine Idee hat, wie ich trotzdem an meine alten Daten komme, wäre ich sehr dankbar. C:
    Sollte auf jeden Fall mit ADB (Android Device Bridge) gehen, ist aber ein bisschen frickelig.

    Du musst das Telefon dafür nur irgendwie ohne Screen in den Fastboot-Modus kriegen. Das sollte irgendwie gehen via beim Boot die Leiser-Taste für 10 Sekunden gedrückt halten. Dann musst du ohne Screen zur richtigen Option navigieren. Am besten mal online schauen, wie das bei Deinem Telefon geht und dann ausprobieren. Falsch machen kannst Du da eigentlich nicht viel. Wenn's nicht klappt, ausmachen und neu versuchen

    Sobald adb das Gerät erkennt (was passieren sollte, sobald Du im Fastboot bist, kannst Du mit adb devices gucken), kannst Du mit adb shell eine Shell auf dem Gerät aufmachen und hast Zugriff auf das Dateisystem. Dann einfach die Dateien suchen, die Du runterkopieren willst, und mit adb pull /pfad/zur/datei.txt wohin/auch/immer/ runterziehen.

  2. #2402
    Ich schreibe nun einfach mal in den Kummerkasten mit der Hoffnung, man möge meinen Post nicht allzu sehr in die falsche Röhre kriegen.

    Ich muss irgendwie das, was ich in mir trage in möglichst klaren, aber auch lieben Worten irgendwie mal loslassen, weil ich wirklich nachhaltig traurig bin und... ja, Kummer habe. Ich habe Kummer, weil ich mich mit der Plattform, mit der Seite, auf der ich mich seit Kindertagen registriert habe, nicht mehr identifizieren kann, obwohl ich mir wünschte, dass ich es noch könnte. Ich bin einfach unfassbar enttäuscht darüber, weil ich hier viele liebe Menschen kennengelernt habe, mit denen ich teils noch bis heute in Kontakt stehe. Das BMT ist überragend organisiert und voller nicer Menschen, allesamt liebenswert und mit Freude bei der Sache, woraus sich nicht selten einige schöne Dialogwechsel in RL sowie im Postfach, später auch auf weiteren Messengern vertiefend, ergeben haben. Von dieser Liebenswürdigkeit spüre ich jedoch nichts mehr, wenn ich durchs Forum streife und diverse Beiträge lese. Ich höre desöfteren von Forenangehörigen, dass das Forum nicht nur immer lebloser, sondern auch immer unsympathischer wird, was sich leider mit meinen Erfahrungen deckt. Ich bin entsetzt, wie hier mittlerweile kommuniziert wird. Ich hab mich einfach mal heute Abend durch ein paar Spielevorstellungen gewälzt und bin entsetzt. Vor allem über diese Doppelmoral, die hier vor allem vom Staff an den Tag gelegt wird. Unglaublich! Es kann nicht sein, dass hier ein (Wenn auch in meinen Augen wirklich grandios versteckter) Troll-Account sein Unwesen treibt, mehr oder weniger unbehelligt, aber ein- und derselbe Mensch nach Jahren für das, was er damals mal gemacht hat, massiv bestraft wird, indem er immer und immer wieder gebannt wird. Ich find das nicht nur frech, sondern auch maßlos unverschämt, denn das suggeriert abgesehen von der Überheblichkeit des Staffs, die Ihresgleichen sucht auch, dass gerade der Staff ja vor Reinheit und Unschuld zu triefen scheint. Forenbezogen mag das vielleicht auch zutreffend sein, aber letztendlich sind wir alle Menschen vor dem Herrn und machen halt einfach jeden Tag auch unsere Fehler, von denen wir uns nicht freisprechen können. Natürlich kann ich es verstehen, dass da ein Nonsens, der sich das siebte oder achte Mal versucht neu zu registrieren und doch immer wieder irgendwie auffällt, gehörig auf die Nerven geht. Ich roll da auch jedes Mal mit den Augen und denk mir halt meinen Teil - andererseits bin ich mir sicher, dass dies nicht passieren würde, wenn er irgendwann als der, der er war und ist, nicht als Pacebook, nicht als Yoraiko, sondern als Nonsens einen weiteren Versuch erhält. Wenn er dann mindestens ebenso provoziert und es dann nicht besser weiß, dann bannt den von mir aus wieder, aber sieben Jahre sind auch mMn eine angemessene Zeit, bei der man Entscheidungen auch mal hinterfragen und der betroffenen Person eine Chance geben kann, zumal das Forum nach wie vor in meinen Augen lange nicht mehr das ist, was es mal war. Sieben Jahre verstrichen bedeutet halt auch, sich nach all der Zeit den Scheiß mal zu Gemüte zu führen und zu hinterfragen, ob die Entscheidungen in der Form, wie sie mal getroffen wurden, noch vertretbar sind. Ihr argumentiert, dass Nonsens ständig provoziert? Ja und? Tut das Ken der Kot etwa nicht? Der zerreißt doch gefühlt jedes Spiel in der Luft, auch wenn er das recht gut zu kaschieren weiß. Wenn man Nonsens die nächste, ehrliche Chance gibt und er sie dann gleich wieder vertüddelt - UM GOTTES WILLEN! Dann werft ihn halt wieder raus. Aber sich das nicht anzugucken und stattdessen jene gewähren lassen, die unterm Strich keinen Deut besser sind als er - also tut mir Leid, das kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Wir sind eine Gemeinschaft. Ein Forum. Wie... Brüder und Schwestern, die eine Leidenschaft, nämlich das Makern oder zumindest die Spiele, die Ergebnisse des Makers miteinander teilen. Wir sind keine Aktiengesellschaft, kein Konzern, wo man fristlos gekündigt werden kann, weil man ein Fleischkäsebrötchen aus der Auslage klaut. Dass man Trolle gewähren lässt ist schon frech genug, auch der Versuch von Nonsens, sich ständig mittels falscher Accounts den Zugang zum Forum zu erschleichen, aber Menschen nach SIEBEN Jahren den Zugang zum Forum zu verwehren finde ich noch viel frecher! Man wundert sich, warum immer mehr Menschen keine Lust mehr hier haben, weniger aktiv sind und sich zurückziehen. Dass der RPG Maker zeitlinienübergreifend irgendwo einen schweren Stand hat, trägt, wie ich finde, leider, dazu bei, allerdings bin ich der festen Überzeugung, dass nicht wenige auch wegen dem Umgangston und dieser Doppelmoral fernbleibe. Und ich kenne wirklich ein paar alteingesessene User, die mir das aus erster Hand bestätigen werden. Und wenn ich lese: "Ich weiß, dass sich das nach nun über 7 Jahren sehr unfair anfühlt, vor allem weil du dich ja hier offen und kritikfreudig präsentierst, aber aus Respekt vor der Entscheidung meiner Vorgänger und den Leuten die damals viel Ärger und Stress hatten halte ich daran fest." - muss ich sagen, dass ich das auf impertinente Art und Weise lächerlich finde. "Aus Respekt vor der Entscheidung der Vorgänger und den Leuten, die damals viel Ärger und Stress hatten..." Was soll das? Haben diese "Vorgänger" und diese "Leute" etwa den Heiligenschein gepachtet? Diese "Vorgänger" und "Leute" sollten sich mal überlegen, warum heute nur noch wenige im Verhältnis zu damals Lust auf dieses Forum haben - und ich muss ehrlich sagen, dass es mir für diejenigen, die wirklich großartige Spiele entwickeln, wirklich sehr, sehr leid tut.

    Okay, das musste jetzt einfach mal raus. Dennoch gehe ich nicht, ohne mit möglichst versöhnenden Worten zu schließen (Denn im Gegensatz zu anderen Menschen möchte ich als... relativ langjähriger... User... nicht wahrgenommen werden): Ich würde mir persönlich wünschen, dass man selbst nach Jahren scheinbar sattelfeste Entscheidungen hinterfragt. Und zu diesen Entscheidungen (Und den betroffenen Usern) gehört es auch, dass sich der Staff von heute und der Staff von damals hinterfragt. Vor allem um die Frage, wer hier Fehler macht und wer nicht, denn fehlerfrei ist letztendlich kein Mensch - und fehlerfrei nur in EINEM Teilbereich des Lebens zu sein - in diesem Falle fehlerfrei in diesem oder anderen Foren - ist eben trotzdem nicht fehlerfrei im restlichen Leben. Ich wünsche mir überdies mehr Vertrauen in Personen, die den Fehler vor Jahren gemacht haben, der zum Bann geführt hat, sich erneut beweisen zu dürfen. Und zwar nicht unter einem Pseudonym, sondern unter genau dem Nick, unter dem der Fehler begangen wurde. Das werte ich persönlich als starkes Zeichen auch nach außen, um zu projizieren, was wir alle doch eigentlich so sehr miteinander sein wollen: Eine Gemeinschaft die sich liebt, sich vertraut, mit der wir die Leidenschaft "Makern" und "Makerspiele spielen" teilt.

    Danke Dir.

    Danke Euch!

  3. #2403
    Danke dir, Ranmaru,
    werd' ich gleich mal ausprobieren. [:

  4. #2404

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    @Haudrauf

    Ich habe deinen Beitrag studiert und bin gerade etwas unschlüssig, wie ich das auffassen soll. Denn so wie ich das lese, ist wohl vieles mehr auf den Maker-Bereich als auf das komplette Forum bezogen. Gerade in Hinblick darauf, dass der Rest des Forum abseits des Maker-Bereichs nicht mehr so aktiv wie früher ist, kann ich die Kritik nicht für das komplette Forum gelten lassen. Und da ich im Maker-Bereich nicht aktiv bin, kann ich mich auch schwer dazu äußern was da los ist. Das war immer das "Kind" von GSandSDS und seinen Mods, weshalb wir "Außenstehenden" uns da recht oft rausgehalten haben und nur auf "Wunsch" aktiv wurden bzw. wenn niemand anderes zur Hand haben. Du kannst mich gerne per PN kontaktieren, wenn es dir um bestimmte Punkte geht.

  5. #2405
    Wer mir einen Teller Spaghetti in den Schlafsack legt, für den ist kein Exil zu lang

  6. #2406
    @Haudrauf
    Nonsense wurde vor nicht allzu langer Zeit in einem anderen Maker-Forum aus den gleichen Gründen gebannt wie hier. Er verhält sich immer noch genauso toxisch wie vor sieben Jahren.

  7. #2407
    @Haudrauf

    Als Mod eines anderen Maker-Forums kann ich zum Thema Nonsens/Yoraiko nur sagen: Wenn man als User Besserung gelobt, und sich direkt mit dem Staff auch mal in Verbindung setzen würde, sagt, "ich hab mich damals falsch verhalten, ich habe mich geändert, bekomme ich bitte noch eine Chance?" => Dann könnte man als Staff darüber nachdenken.

    Aber indem man Regeln umgeht, sich immer wieder neu registriert und denkt es fällt nicht auf, zeigt man zum Einen, dass man seine Fehler von damals wohl nicht einsieht, und zum Anderen, dass man die Regeln und Umgangsformen eben bewusst missachtet.

    Von daher kann ich es verstehen, wenn der Staff, egal in welchem Forum, den Ban aufrecht erhält.

  8. #2408
    @Haudrauf
    Ich finds gut das du deine Meinung in vernünftigen Worten zum besten gibst und den Staff zur Selbstreflektion einlädts.

    Hut ab zu deinem kritischen denken, höre nie auf damit.

    Tu dir aber den Gefallen und schwelge nicht zu sehr in der Vergangenheit dieses Forums.

    Alles kommt und geht mit der Zeit.

    Zu dem Nonsense kann ich nix sagen aber schlimmer als FFroschvampir früher kann der auch nicht gewesen sein.

  9. #2409

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    @Haudrauf

    Der Konsens an deiner Kritik scheint denke ich eindeutig zu sein und hat meine Vermutung untermauert, dass das wohl nur den Maker-Bereich betrifft. Ich würde dich daher auch bitten, da differenzierter zu argumentieren, denn "der Staff" sind ALLE und die hattest du nicht gemeint. Daher weiß ich auch nicht, wie man dann mit solcher Kritk umgehen soll, wenn ich keine Ahnung habe um was es eigentlich geht (und 95% des Staffs auch nicht). Das Verallgemeinerungen auch nicht unbedingt für Freude sorgen, muss ich denke ich nicht erwähnen.

  10. #2410


    Knuckles das war wortwörtlich deine eigene anweisung wtf

  11. #2411

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Caro Beitrag anzeigen


    Knuckles das war wortwörtlich deine eigene anweisung wtf
    Stimmt, da ich damals den Bann durchgeführt hatte und auch den Grund genannt habe. Letztendlich beobachte ich aber nicht alle Neuanmeldungen und was im Maker-Bereich passiert. Ist ja gut, dass man das noch im Auge behält (und schade, dass er sich mit 27 Jahren noch immer nicht gebessert hat).

  12. #2412
    Es gab auch schon Trolle vor Nonsense, die dieselbe Behandlung bekommen haben. Ich bin zwar schon ewig nicht mehr im Staff, aber gerade darum kann ich sicher sagen, dass das keine Neuerfindung ist. Das war hier schon immer die Verfahrensweise und in anderen Foren hab ich das noch härter erlebt. Kurioserweise zieht gerade der Maker-Bereich immer wieder solche Trolle an, ich sag nur DeaconBatista und co. Umso erstaunlicher eigentlich, dass diese Personen abseits des Forums (Discord, etc.) scheinbar relativ normal auftreten und Freundschaften oder Beziehungen zu anderen Usern aufbauen, die sich dann hier für sie einsetzen. Das war auch früher schon so.
    Auf der anderen Seite verstehe ich auch nicht, wieso jemand immer und immer wieder an einen Ort zurückkehrt, an dem er unerwünscht ist. Das ist für mich entweder eine sehr seltsame Eigenschaft oder schlichtweg absichtliches Trolling.

  13. #2413
    Ich bitte da drum den Kummerkasten nicht zu nutzen um Staffentscheidungen zu Diskutieren. Es wird immer Leute geben, die ein Problem mit Entscheidungen des Staffs haben, diese Kritik darf gerne geäussert werden, aber bitte nicht in einem Topic welches nicht dafür gedacht ist.
    Es gibt die möglichkeit das mit dem Staffler direkt per PN oder anderen Kommunikationsmitteln zu klären, oder ggf. einen Administrator direkt anschreiben, damit das Thema intern in der Administration besprochen werden kann.

    Bitte respektiert aber auch wenn der Staff, oder der ausführende Staffler sich dazu nicht äussern will.

    Also bitte wieder zurück zum eigentlichen Thema des Kummerkastens.

  14. #2414
    Ich muss mich auch mal ausheulen. Irgendwie geht gefühlt alles grad schief.

    Meiner Mutter geht es aktuell sehr schlecht... sie kam vor einigen Wochen ins Krankenhaus und es sah längere Zeit gar nicht gut aus. Mittlerweile geht es ihr zumindest körperlich soweit besser, dass keine Lebensgefahr mehr besteht... aber dafür scheint sie psychisch gebrochen, will irgendwie Niemanden sehen und mit keinem reden. Und ich komm mir so hilflos vor, würde so gerne mehr für sie tun und kann es nicht wirklich, bin mit der Situation total überfordert, mein Stiefvater leidet auch darunter, das merkt man. Und ich wohne weit weg von meiner Familie und kann nicht mal eben so vorbeifahren zu jeder Zeit. Mittlerweile hab ich zumindest kurzzeitig mit ihr sprechen können, aber man merkt ihr einfach an, dass sie grad keinen wirklichen Lebenswillen mehr hat. Ich wünsche mir so sehr, dass das wieder kommt und es ihr bald wieder besser geht, sie bekommt jetzt noch Reha und psych. Betreuung. Hoffe das wird ihr helfen.

    Meinem Freund geht es aktuell auch psychisch sehr schlecht wegen div. Umstände, auf die ich jetzt nicht weiter eingehen will... und es tut einfach weh grad um mich rum die Menschen, die mir am meisten bedeuten, nur noch leiden zu sehen. Ich bin jetzt kurz davor wieder in eine depressive Episode zu rutschen, weil mich das alles nur belastet, aber ich muss versuchen stark zu bleiben. Keinem ist geholfen, wenn ich jetzt auch noch einknicke. Mache mir selbst so viel Druck jetzt "funktionieren" zu müssen, für die Menschen da zu sein, die ich liebe und die mich grad brauchen.. aber ich muss doch irgendwo auch an mich denken und darf mir nicht mehr aufladen, als ich tragen kann. Hab selbst eine schwere Zeit grad hinter mir und dachte es geht langsam bergauf, aber irgendwie kommen nur noch Einbrüche und Rückschläge.

    Sorry, will jetzt nicht so depressiv hier rumjammern, aber es muss einfach mal raus. Bin froh, wenn das Jahr bald rum ist und hoffe das nächste Jahr wird mal etwas besser werden, versuche jetzt optimistisch zu denken, auch wenns manchmal schwerfällt.

  15. #2415
    Ohne jetzt die spezifischen Situationen und Menschen zu kennen … Oft hilft es, zu wissen, dass man gebraucht wird. Für den Fall, dass du momentan nur versuchst, zu unterstützen, und dich selbst dabei übergehst (positive Fassade und sowas), könntest du stattdessen also auch vermitteln, dass du dich schlecht fühlst, und was dir helfen würde, dich wieder besser zu fühlen. Damit nimmst du die anderen mit in die Verantwortung — was nach hinten losgehen kann, aber das gilt leider auch für jede andere Herangehensweise.

    Dranbleiben! >_<

  16. #2416
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Ohne jetzt die spezifischen Situationen und Menschen zu kennen … Oft hilft es, zu wissen, dass man gebraucht wird. Für den Fall, dass du momentan nur versuchst, zu unterstützen, und dich selbst dabei übergehst (positive Fassade und sowas), könntest du stattdessen also auch vermitteln, dass du dich schlecht fühlst, und was dir helfen würde, dich wieder besser zu fühlen. Damit nimmst du die anderen mit in die Verantwortung — was nach hinten losgehen kann, aber das gilt nun mal auch für jede andere Herangehensweise.

    Dranbleiben! >_<
    Danke. Ja, das stimmt schon... ich versuche grad nach außen hin stark zu wirken, aber oft lieg ich dann Nachts im Bett und heule oder verzieh mich irgendwo hin, wo mich keiner sieht und es keiner mitbekommt, weil ich mir einrede, dass keinem geholfen ist, wenn ich auch noch rauslasse, wie sch.... es mir grad geht. Habe oft Nervenzusammenbrüche und Panikattacken. Aber das ist auch oft ein Fehler, fürchte ich, wenn man das so verbergen will vor anderen, weil man meint die haben selbst genug eigene Probleme. Damit überspielt man halt seine eigenen Gefühle und lädt sich zu viel auf. Aber ich denke immer ich belaste die anderen dann nur noch zusätzlich.

    Immer verbergen kann ich es aber nicht, manchmal gelingt mir das einfach nicht... aber das muss es vielleicht auch gar nicht.

  17. #2417
    Ich würde dagegenhalten, dass du Menschen damit eher hilfst als sie zusätzlich zu belasten, weil du ihnen aufzeigst, wie sie die Situation verbessern können, und dass das in ihrer Hand liegt. Dass du dich nicht gut fühlst, wenn es geliebten Menschen schlecht geht, spüren (und wissen!) diese Menschen ja sowieso — aber so gibst du ihnen Handlungsmacht und Verantwortung darüber.

    Aber wie gesagt, hängt natürlich immer auch an der Situation. Und ist am Ende auch einfacher gesagt als getan. ^^‘ Viel Erfolg!

  18. #2418
    Danke

    Werde auf jeden Fall mal versuchen das nicht mehr so krampfhaft zu verbergen... und ja, dass es mir in der aktuellen Situation nicht gut geht, wissen die Menschen um mich herum ja sowieso bzw. das es mir schon länger nicht gut geht und das jetzt im Prinzip nur das i-Tüpfelchen ist, welches das Fass zum überlaufen gebracht hat... eigentlich Quatsch, dass ich da versuche ihnen was anderes vorzumachen oder es mit "alles halb so wild" abzutun... damit tu ich wohl weder mir, noch den Menschen um mich herum, wirklich einen Gefallen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •