mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 90 von 90
  1. #81
    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Summa Summarum:
    Leute, spielt Owlboy, es lohnt sich
    Wie groß ist denn der RPG-Anteil vom Spiel?

    Jump 'n Runs/Metroidvanias sind ja eigentlich so überhaupt nicht meine Welt, auf der anderen Seite hab ich auch schon einige RPGs gespielt, die auch in die Richting gingen... im Rahmen der Challenge alleine Dragon Marked for Death und Monster Sanctuary, Wandering Souls fällt mir auch noch ein, das war auch ganz witzig.

  2. #82
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Wie groß ist denn der RPG-Anteil vom Spiel?

    Jump 'n Runs/Metroidvanias sind ja eigentlich so überhaupt nicht meine Welt, auf der anderen Seite hab ich auch schon einige RPGs gespielt, die auch in die Richting gingen... im Rahmen der Challenge alleine Dragon Marked for Death und Monster Sanctuary, Wandering Souls fällt mir auch noch ein, das war auch ganz witzig.
    Ich würde es in die Ecke: Flying Adventure Plattformer mit einem Hauptchar und vielen Sidekicks packen
    packen.

    So richtig RPG würde ich hier gar nicht vermuten, glaube ich.
    Ja, man hat mehrere Charaktere, die einen begleiten, die man auch konsequent wechseln kann im Spiel und auch muss, und die alle ihren eigenen Charme haben.
    Aber so n richtiges Metroidvania/Jump'n'Run isses irgendwie auch nicht. Im Gesamten ist es ein schönes entspanntes Spiel. An keinem Eck zu schwer mMn (also so typische Cuphead/Hollow Knight Momente gibt es nicht)

    Aber wenn du Dragon Marked for Death und Monster Sanctuary nennst... Hm.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  3. #83
    Forgotton Anne abgeschlossen.



    Tolle Charaktere, grandiose Zeichnungen, tolle Musik
    Gameplay ok, hält aber mit dem Rest nicht mit

    Irgendwie sowas wie ein toller spielbarer Anime. Haben sich echt mega Mühe gegeben.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  4. #84
    Damn, ich spiel grad Blossom Tales, und ich glaub im Anschluss gibts nen Deep Dive direkt in a Link to the Past.
    Tolles Spiel, man merkt wo es inspiration gefunden hat. Und es ist immens spaßig

    Kennt das wer?


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  5. #85
    Ich kenne Blossom Tales und ich habe das vor einem Jahr recht gerne gespielt. Es hat ohne groß drum rum zu reden seine Inspiration von The Legend of Zelda a Link to the Past gezogen aber hat es dennoch hinbekommen seine ganz eigene Identität zu entwickeln. Ich fand gerade die Erkundung in den recht unterschiedlichen Gebieten recht spaßig und die meisten Sidequests führten entweder zu Herzteilen oder zusätzlichen Items die während der Reise nützlich sein könnten. Das Spiel nimmt sich im Gegensatz zu Zelda nicht ganz so ernst und somit ist es eher auf der Wohlfühlseite des Spektrums aber das hat mich nicht so sehr gestört. Die Dungeons fand ich gegen Ende heraus genau auf dem Punkt. Nicht zu einfach und nicht zu schwer und das Pacing konnte sich sehen lassen. Keine Rätselmechanik wurde bis zum erbrechen immer wiederholt um die Dungeons künstlich in die Länge zu ziehen und dennoch gab es Herausforderungen von kleinen Plattformer/Schieberätseln oder Minibossen. Das war schon recht gut gelöst. Auf 100% habe ich das Spiel meines Wissens nach nicht gebracht. Ich habe gegen Ende noch 2 Herzteile nicht gefunden obwohl ich die Welt recht gründlich erkundet habe. Ich könnte zwar nach all der Zeit per Guide die 2 fehlenden Teile schnell ausfindig machen aber ich glaube die Grundsätzliche positive Erfahrung habe ich mit dem Spiel bereits gemacht und die fehlenden Sachen würden nur der Vollständigkeit dienen aber die Qualität des Spiels ändert sich mit einem zusätzlichen Herzcontainer nicht sonderlich.

    Auf jeden Fall kann ich das Spiel nur empfehlen. ^^ Es sollte des Öfteren im Sale zu finden sein und die Spielzeit ist auch für 3-4 Wochenendsessions gut für Gelegenheitsspieler geeignet. Ich glaube selbst wenn man alles macht sollte man nicht mehr 15 Stunden benötigen um die Credits runterlaufen zu sehen.

  6. #86
    2 unterschiedliche Ori Spiele durchgespielt.
    das erste sogar zweimal, weil die freundin eingepennt ist und sie alles sehen wollte.
    ging schnell und gut.

    Orchestral, Visuell, Spielerisch überall sehr gut.


    Moon Studios können also was, hoffe da kommt noch mehr.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  7. #87
    Schnell? Wie lange hast du für Ori denn in etwa gebraucht?
    Ich war zu schlecht darin und kam auf über 12 Stunden.
    Now: Psychonauts 2 / Done: Deltarune Chapter 2
    Now: Kid Cosmic Staffel 2 / Done: Eine dunkle & grimmige Geschichte Staffel 1
    Now: Invincible Band 4 / Done: Invincible Band 3
    RPG-Challenge 2021 / Now: Octopath Traveler - Zeit zum kotzen?

  8. #88
    8 Stunden bei blind forest schätze ich 7 Stunden bis durch, 10-12 bis ich alles gefunden habe.

    Will of wisps weitaus länger

  9. #89
    Tales of Arise beendet.
    Leider nicht mit Multiplayer.
    Mehr Infos gibt es im dedizierten Thread irgendwo


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  10. #90
    Woohooo - Jotunn; Valhalla Edition durchgespielt

    Kennt wer die Thunderlotus Spiele?
    Das bekannteste dürfte wohl Spiritfarer sein.

    Jotunn ist das erste Spiel von der Crew, und man merkt schon die ganzen visuellen Ansätze, die sie hier schon zeigen.
    Wundervolle Gegenden, kP wie gezeichnet, aber gezeichnet.
    Im Grunde genommen ein Boss Crawler mit langsamer Steuerung, die echt manchmal komisch ist, aber vom großen Herz des Spiels locker wettgemacht werden.
    Im Grunde gibt es fünf Level, mit zwei normalen Leveln, um die Mechaniken kennenzulernen und ein Boss Level + ein Extra Endboss.
    Schaffbar in ca. 5 Stunden, alles inmitten der nordischen Mythologie mit toller Erzählung und starkem weiblichen Lead.

    Fokus immens auf dem Weg und der Welt, und da macht das Spiel einfach viel richtig.

    Sounds ist nett, wenn man die SFX leise macht, sodass man mehr vom normalen OST hört. Dann ist es klasse.

    trailer:


    Sehr gut unterhalten.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •