mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 79 von 79
  1. #61
    das heißt Ao und Zero sind nicht auf Steam verfügbar
    Naja. Erstmal Cold Steel 2 für n Zehner auf Steam gekauft. Das war einfach.

  2. #62
    Das Ende von Teil 3 sollte dir gefallen.

    Wovon man hier ja sehr selten etwas liest, ist Nayuta no Kiseki, auch ein Spiel von Falcom, nicht mit den Trails-Spielen verwandt und, wenn du mich fragst, etwas, was man gut zwischendurch einschieben kann. Ein bisschen Ys, nur in intelligent, und soweit ich weiß, gibt es auch einen Englisch-Patch. *Werbung Ende*
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  3. #63
    Bösester Cliffhanger?

    Falls ich wirklich ein zweites Kiseki innerhalb von einem Jahr angehe, wird es CS2 sein.
    Es gibt so viele alle tolle Spiele in anderen Genres. Und die ganzen Zeitfresser bekomme ich sonst eh ned gebacken

    Ausserdem kommt bald Lego Star Wars <3
    Ich bin verpflichtet mit meiner Freundin den Lego Baby Yoda zu suchen
    Geändert von one-cool (10.03.2021 um 10:27 Uhr)

  4. #64
    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Bösester Cliffhanger?
    Neeee.
    Ich hatte 2018 das dazu geschrieben:
    Zitat Zitat
    Und dann das Ende: Nö, schlecht ist es nicht. Aber nur soviel: Wer sich über das Ende des ersten Teils aufgeregt hat, dem dürfte hier erst recht der Kragen platzen. ;-)
    Aber du hast immerhin den Vorteil, dass du danach direkt mit dem Nachfolger starten kannst.

    Nayuta no Kiseki ist nicht besonders lang.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  5. #65
    Habe mich jetzt erst einmal für einige weniger invasive Eingriffe entschieden. Hab den vorderen Gummistandfuß abgezogen, stattdessen mit mehreren Gumminoppen aufgebockt, auch über die Breite hinaus damit die Auflagefläche größer ist und die Konsole nicht seitlich durchhängt und zudem den Sensor von außen mit antistatischer Folie abgeklebt. Seitdem habe ich die letzten Tage Ruhe, während die Playstation vorher bereits nach wenigen Minuten anfing sich zu "übergeben". Sollte das Problem dennoch wieder auftreten werde ich Winyetts Rat befolgen.


    @Nayuta no Kiseki
    Ich wäre der letzte der dich davon abhalten wollen würde, aber sei darauf gefasst dass die Übersetzung... hm sagen wir mal, man braucht hin und wieder etwas Kombinationsgabe um zu ermitteln, was gemeint ist.^^ Es gibt zwar eine überarbeitete Übersetzung, die soll aber auch nicht so gut sein und beide enthalten viel maschinell Übersetztes. Außerdem kenne ich nur Patches für die Playstation Portable, keine Ahnung ob die auf die PC-Version portiert wurden.

    Allerdings soll im Sommer eine Playstation 4-Version in Japan auf den Markt kommen. Halte es durchaus für realistisch dass es dann innerhalb von zwei Jahren eine englische Übersetzung geben wird, quasi als Ys-Ersatz, wahrscheinlich auch gleich mit einem Port auf den PC.

    Und wie Winyett schon gesagt hat, hat das Spiel bis auf den Namen und einige Bezeichnungen nichts mit den anderen gemein. Stelle es dir eher als Mischung zwischen Ys und Zwei vor, also ein schnelles, kurzweiliges Action-RPG mit Plattformer-Einlagen.

  6. #66
    Noch nie von Nayuta no Kiseki gehört.
    Reingelesen. Scheint nur so lose damit zusammenzuhängen. Also wandert das erstmal ganz weit nach hinten bei mir

    Was mach ich:
    - Hyper Light Drifter
    - Darkside Detective

    Hyper Light Drifter ist echt richtig tolle Pixelart und gar nedmal so einfach (aber auch nicht übertrieben schwer, wie man manchmal so liest)
    Triggert den Entdecker im Spieler, der Charakter spricht keinen Ton, und auch wenn man die Welt rettet ist man ziemlich abgefucked. (gibt es ein zweites Ende?)
    Eigentlich ist das Spiel an allen Enden großartig. Die Story wird nur durch den nicht vorhandene Sprache komisch erzählt.
    Macht aber keinen Abbruch, Soundtrack toll, Spieldesign toll, Bosse tolle, Grafik toll, Spiel ca. 7-10 Stunden lang, je nachdem wie viel man entdecken will.
    Upgrades sinnvoll.
    Eigentlich hab ich nichts zu meckern an dem Spiel, es hat mir richtig Spaß gemacht, und ich vermute, dass ich den letzten fehlenden Items nicht mehr hinterherjage. Irgend ein Special Boss Rush Mode gibt es noch, den muss ich mir noch ansehen.
    Richtig klasse Indie-Spiel, das irgendwo zischen Zelda, Blade Runner und kP was noch alles angesiedelt ist. Rundum gelungen.
    Für mich zählt es zu durchgespielt

    Ein Video zum Ansehen:
    https://nl.ign.com/video/107949/hype...cial-trailer-3

    Darkside Detective noch ned durch, ich vermute ich brauch 2 Stunden insgesamt, so wie das bisher aufgebaut ist.
    Lebt von seinem leichten Monkey Island Humor, das n bisschen ins Obskure abdriftet immer.
    Manche Rätsel braucht man n bisschen, aber im Grunde sind die einzelnen Stages ziemlich straight forward.
    Pixel Retro Grafik ist n bisschen zu sehr Retro, aber trotzdem angenehm.

    So inzwischen bin ich durch. Hat ca. 2 Stunden gedauert, wurde gut unterhalten.
    Mal wieder n Adventure beenden. Herrlich
    Geändert von one-cool (16.03.2021 um 02:04 Uhr)


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  7. #67
    Oh man, ich hab es echt geschafft, mal wieder n Adventure zu beenden.
    Darkside Detective.
    Tolles Spiel, Unterteilt in 9 Kapitel, welches man einzeln angehen kann.
    Schräger Humor. Schräge Welt.

    --------------------------

    Des Weiteren bin ich über Everhood für die Switch gestolpert.
    Das sieht schon wieder so schräg aus, dass ich es direkt auf meine Wired To Play Liste packen musste
    Ne Mischung aus RPG, Kart Racer, Musikspiel und ShootemUp gepaart mit ein bisschen Undertale
    Ausserdem sind Charaktere wie Red Dead Mushroom, Banjo Frog, Knight lost-a-lot und Noseferatchu mit dabei.

    Erste Review Scores waren so gut, dass ich diesen Blend unbedingt ausprobieren will

    -----

    So, jetzt muss ich mir wieder überlegen, ob ich noch n Spiel anfangen kann, bevor ich heimfliege. Sollte den Sonntag oder Anfang nächster Woche klappen.
    Entweder ich fang Cold Steel 2 an... (ich hör Nayuta schon unken)
    Oder was aus der Gruppe: Oxenfree, Owlboy, Goetia
    Oder ich versuch endlich Dead Cells, Into the Breach, Bad North mal zu komplettieren. Fehlt ja noch n bisschen was.
    Oder ich schau mal, was sonst noch so alles auf der Switch schon installiert ist, was ich noch ned angefasst hab.
    Geändert von one-cool (16.03.2021 um 03:14 Uhr)


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  8. #68
    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Des Weiteren bin ich über Everhood für die Switch gestolpert.
    Das sieht schon wieder so schräg aus, dass ich es direkt auf meine Wired To Play Liste packen musste
    Ne Mischung aus RPG, Kart Racer, Musikspiel und ShootemUp gepaart mit ein bisschen Undertale
    Ausserdem sind Charaktere wie Red Dead Mushroom, Banjo Frog, Knight lost-a-lot und Noseferatchu mit dabei.
    Everhood spiele ich momentan auch so nebenbei.
    An sich ein sehr witziges, kleines Rhythmusspiel, nur frage ich mich nach 2 Stunden ständig, wo der Entwickler hier ein RPG sieht?
    Vielleicht kommt das noch? Keine Ahnung.

    Und spiel ruhig Oxenfree.
    Hat man schnell durch und bekommst du hier eine sehr besondere Atmosphäre geboten.
    Now: Ninja Gaiden: Master Collection / Done: Dry Drowning
    Now: Atlanta Staffel 1 / Done: Promare
    Now: Birthright 2: Der Ruf des Abenteuers / Done: Berserk Max, Band 1
    RPG-Challenge 2021 / Now: Disco Elysium - The Final Cut - Sei ein Tequila Sunset.

  9. #69
    kP warum das ist. Hab nur n paar Bilder gesehen und sehr lustig anmutende Beschreibungen.
    Video kann ich ja ned schauen hier.
    Aber bin gespannt auf deinen Mini-Bericht.

    Oxenfree ist irgendwo bei Stranger Things als spielbar anzuordnen vermute ich.
    Grafisch bin ich mir ned sicher, ob ich das meinem Mädel antun kann. Deshalb noch unschlüssig, ob ich es mit oder ohne sie angehe.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  10. #70
    Ich mach mich grad auf, Dead Cells n bisschen weiter zu erobern.
    Das Spiel hab ich nun auf der dritten Schwierigkeitsstufe durchgespielt.
    Es fehlen glaub ich noch weitere drei, bis ich es auf höchster Stufe beendet habe.
    Ein paar Karten hab ich noch gar ned gesehen. Gibt da echt n paar tricky Dinge, die gar ned so einfach sind.

    Vielleicht sollte ich nochmal ne Schwierigkeit runter gehen, um ein paar Maps mal zu schaffen.
    Der Friedhof ist noch gar ned von mir entdeckt worden. Mal schauen, wann ich es endlich durch die Krypte schaffe.
    Das ist auf höherem Schwierigkeitsgrad schon gar ned so einfach.

    Trotzdem: Hätte ned gedacht, dass ich so lange mich mit dem Spiel wieder aufhalte, ich vermute, dass ich bald wieder ne Pause einlege, um es irgendwann wieder neu zu machen. Aber die Komplexität ist klasse.

    Aber nicht wirklich ein Geheimtipp, da ich eh denke, dass das halbe Forum das Spiel hat und schon durch hat


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  11. #71
    @Winyett
    Danke noch mal für den Tipp bezüglich dem Reset-Sensor. Da die anderen Hausmittelchen nur ein paar Tage hielten habe ich ihn danach abgeklebt und seither herrscht Ruhe (es dürfen ja nicht einfach nur Torx-Schrauben sein die das Gehäuse zusammenhalten, nein, man braucht auch noch einen Schraubenzieher mit einem Loch... *grumel*).



    Zitat Zitat von one-cool
    Hab immer noch keinen Plan, worauf das hinausläuft, aber der Dungeon war zumindest knackig endlich mal. Ebenso der Boss des Dungeons.
    Es war zumindest mal etwas was man gerade so als Dungeon bezeichnen kann (was hier aber nicht viel heißt^^'). Wobei ich keine Ahnung habe wie man im ersten Abschnitt auf das in der Mitte der Karte eingezeichnete Verbindungsstück kommen soll...
    Da der Boss ununterbrochen meine Charaktere vernascht hat wars mir nach der dutzendsten Fressattacke dann zu blöd und ich hab meinerseits Zeram Capsules und Powders genascht um ihm den Hintern mit S-Crafts zu versohlen.

    Geändert von Nayuta (27.03.2021 um 22:37 Uhr)

  12. #72
    Komplett abgedriftet.
    Impfen, gutes Wetter, Garten. Herrlich

    Nebenher evergate und katana zero durchgespielt. Beides unter zehn Stunden. Beide kann ich uneingeschränkt empfehlen.
    Beide sind zwar mit meinen Controllern ein graus. Aber mit dem Pro Controller ging das absolut flüssig Grund gut.

    Evergate hat was von ori grafisch und sound technisch. Kurzweilig und nicht zu schwer. Tolle Spiel Idee in ner Menge, dass sie einen bis zum Ende überrascht.
    Katana zero ist so n mix aus Messenger und oeeeeh... Hotline Miami? Und der mix ist extrem gut gelungen. Da freut man sich direkt auf das dlc.

    Also katana zero muss ich Orpheus and Herz legen, wenn er es noch ned kennt.
    Evergate ware was fur narcissu glaube ich ;0
    Geändert von one-cool (18.05.2021 um 10:18 Uhr)

  13. #73
    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Also katana zero muss ich Orpheus and Herz legen, wenn er es noch ned kennt.
    Das habe ich vor zwei Jahren durchgezockt und war da sehr von angetan.
    Hätte gerne eine Fortsetzung, weiß aber nicht, ob da überhaupt was in Planung ist?
    Now: Ninja Gaiden: Master Collection / Done: Dry Drowning
    Now: Atlanta Staffel 1 / Done: Promare
    Now: Birthright 2: Der Ruf des Abenteuers / Done: Berserk Max, Band 1
    RPG-Challenge 2021 / Now: Disco Elysium - The Final Cut - Sei ein Tequila Sunset.

  14. #74
    Da kommt n dlc demnächst...
    damn du hast es also schon .

    Gibt bestimmt noch nen secret dark boss oder n anderes Ende was ich nich ned gesehen hab. war aber so schon immens stark.

    nur so viele offene enden

  15. #75
    Katana Zero ist mega!

    Danke für den Tipp mit Evergate, sieht klasse aus!

  16. #76
    Und noch n Abschuss.

    Nach viel zu vielen Jahren hab ich zum ersten mal das Ende von Limbo gesehen glaube ich.
    Freundin hat mich gezwungen, es bis zum Ende durchzustehen...

    Finally. Inside und Limbo durch, damit hab ich diese beiden Schandflecke des Nicht Durch Spielens endlich weg.
    Pfuh!

    Ist ein gutes stimmungsvolles Spiel mit Schwarz-Weiß-Grau Graphik. Genau mein Geschmack gewesen.
    Schwer war es nicht, aber durchaus nette Rätsel dabei, für 3-4 Stunden genau richtig.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  17. #77
    Exoten-Zeit:

    The Mooseman


    Was für ein absolute gemischtes Erlebnis.
    Es geht um russische Mythologie mit Paganisch usw. von denen ich bis dato noch überhaupt nichts wusste. Leben, Tod, Grenze etc. dieser Kultur.
    Es ist unglaublich spannend, sich durch diese unbekannten Bereiche sich zu wühlen.

    Grafisch ist es einfach schön, man hat auch im Trailer schon ein paar nette Momente, es gibt aber durchaus einige Spielbereiche, wo man wirklich beeindruckt ist. Und man auch kurz stehen bleibt oder zurück geh, um es sich mehrmals anzusehen.
    die Grautöne und entsättigten Farben werden manchmal und wundervoll durch helle Töne und/oder Farben ersetzt.

    Soundtrack ist richtig super.
    Beispiel aus dem Soundtrack:
    https://youtu.be/BmURU02QF2Y?t=1302
    Auch sonst ist das Soundtrack ein weiteres Highlight des Spiels, der ungemein zu dem Gesamteindruck passt.
    Geht soweit, dass meine Freundin sich am Überlegen ist, ob sie die Vinyl dazu haben will.

    Spielerisch:
    glänzt das Spiel nicht ganz so.
    Ist irgendwie ein Walking Simulator, der mMn nicht allzu schwer ist. In diesem Spiel ist darauf aber auch nicht der absolute Fokus gelegt.
    Wirklich besondere Herausforderungen gab es nicht, dafür wurde man mit einer Art interaktives Edutainment belohnt, welches auch noch interessante Mythologie aufzeigte.
    es hinterlässt auf jeden Fall seinen eigenen Eindruck, denn gerade die Grafik - Sound - Mythologie-Harmonie war beeindruckend gut.
    Das Spielsystem ist verbesserungswürdig, allerdings zu keinem Zeitpunkt nervig. Es ist einfach nur, dass der Fokus beim Spiel woanders liegt.

    Empfehlenswert?
    1,5-2 Stunden braucht man, und ist tatsächlich ein etwas anderes Erlebnis. Leute, die mit Limbo / Inside Spielen Spaß haben, werden hier auch Spaß haben. Auch wenn das Spiel etwas lethargischer ist und grafisch eher an Gris (was man unbedingt gespielt haben sollte) erinnert.

    Würde ich es wem ans Herz legen?
    Jeder, der sich für Mythologien im russisch-finnischen ein bisschen Erwärmen kann.
    Der von einem Spiel nicht immer die interaktivste spielerische Erfahrung braucht.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  18. #78
    Ich fand es auch faszinierend, aber uuunglaublich frustrierend auf der spielerischen Seite – es gibt ja durchaus "Rätsel", bei denen man aber eher gegen die Steuerung oder das eigene Verständnis rätselt. xD Eins der Spiele, die ich komplett ohne Gameplay besser gefunden hätte.

    Ich unterstreiche aber auch alle Pluspunkte und würde es ebenfalls empfehlen, obwohl ich es abgebrochen habe!

  19. #79
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Ich fand es auch faszinierend, aber uuunglaublich frustrierend auf der spielerischen Seite – es gibt ja durchaus "Rätsel", bei denen man aber eher gegen die Steuerung oder das eigene Verständnis rätselt. xD Eins der Spiele, die ich komplett ohne Gameplay besser gefunden hätte.

    Ich unterstreiche aber auch alle Pluspunkte und würde es ebenfalls empfehlen, obwohl ich es abgebrochen habe!
    Oh, da kann ich dir nur zustimmen. Wobei Rätsel ein wenig übertrieben sind. Ds ist spielerisch nicht wirklich schwer.
    Auch wenn man kaum Hilfestellung bekommt, ist es eigentlich ned so, dass man länger als 5 Minuten bei nem Rätsel ist. Die Umgebung hilft einem eigentlich immer.

    Und sehr schade, weil das Ende unglaublich belohnend ist in dem Spiel, das ist echt beeindruckend. Nicht spielerisch, dafür aber medial.

    Man merkt einfach, dass es wohl für das Handy gemacht war. Dementsprechend ist die Steuerung glaub ich ausgelegt.
    aber für den €, den ich gezahlt habe. Das war schon echt klasse.

    Und ich glaube, Owlboy wird noch beendet dieses Jahr.
    Schande ist das ne beeindruckende Pixel-Art


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •