mascot
pointer pointer pointer pointer

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Der Kemco-Sammelthread ~ RPG-Fastfood für zu Hause und unterwegs

    Es wundert mich ehrlich gesagt, dass es diesen Thread noch nicht gab, aber eine Suche hat mich nur zu meinen vergangenen Threads zur Asdivine- und Alphadia-Serie geführt.

    Ich habe seit Jahren eine gewisse Hassliebe zu Kemco-Spielen. Aber vorher erst mal ein paar Worte zu Kemco selbst.

    Kemco ist ein japanischer Publisher, der vorwiegend Budget-RPGs von anderen Entwicklern zunächst für Handys veröffentlicht, in den letzten Jahren aber auch viel auf PC und Konsolen portet. Dabei handelt es sich fast durchgängig um JRPGs mit rundenbasierten Kämpfen, häufig im Anime-Look und in 2D-Pixelgrafik, wobei einige Spiele 2.5D- oder 3D-Kämpfe haben.

    Die wenigsten der Spiele kommen über Mittelmäßigkeit hinaus, doch der Reiz ist es, klassische RPGs im alten Stil zu spielen, bei denen man schön sein Hirn abschalten kann. Denn die Kämpfe gehen in der Regel flott von der Hand, weshalb ich die Spiele dann gerne anwerfe, wenn ich ein RPG spielen will, oder keine Lust auf ein anspruchsvolleres oder längeres RPG habe (gerade ältere Spiele sind ja leider auch oft recht träge).

    Kemco haut die Dinger wirklich am Fließband raus, alle paar Wochen kommt ein neuer Titel. Es ist recht schwer, die Übersicht zu behalten, da nicht alle in Japan erschienen Titel auch im Westen erscheinen und viele "neue" Veröffentlichungen in echt Ports älterer Spiele sind. Oft werden die Dinger auch ohne Vorankündigung rausgehauen und da sie nie groß von Newsseiten behandelt werden, mag man sich erschrecken, wenn man sieht, wie viele sich auf Steam/PS4/Switch finden.

    Leider haben einige der Spiele noch Relikte der Pay2Win-Handyversionen integriert. Die Handyversionen existieren oft in einer kostenlosen und einer Bezahlfassung, wobei beide Mikrotransaktionen bieten, die in der Bezahlfassung aber meist optionaler Fluff sind, mit der man sich das Spielgeschehen (noch mehr) trivialisieren kann. Diese IAPs (In-App-Purchases) schaffen es oft auch in die Konsolenversionen, wo man sich die Punkte in der Regel erspielen kann oder mit einem gewissen Kontingent startet. Da man sich dafür oft Items kaufen kann, die ziemlich game breaking sind (3x EXP und so ein Kram), ist das je nach bevorzugter Spielweise ohnehin nicht ratsam.

    Ich kopiere mal einen Text zu den verschiedenen Entwicklern, deren Spiele Kemco veröffentlicht. Aktuell sind afaik nur noch Exe-Create und Hit-Point aktiv. Hinzu kommen gelegentlich auch andere Titel wie Yōdanji (urklassisches Roguelike) und Marenian Tavern Story (RPG × Wirtschaftssimulation) von anderen Entwicklern.
    Zitat Zitat von Shaun Musgrave @ Toucharcade Forums
    EXE-Create (Asdivine Hearts, Alphadia) does solid gameplay, good characters, but kind of uninspiring plots. Their localizer is miles ahead of the ones for the other three, and it makes a big difference.

    Hit-Point (Fantasy Chronicle, Chronus Arc) experiments in interesting ways with their gameplay systems, but their plots and characters are incredibly bland for the most part.

    Magitec (Covenant Of Solitude, Soul Historica) pound for pound makes the best plots, and their characters are decent. That said, their gameplay is the worst of the bunch, and they're also quite prone to dirty tricks with IAP like hiding story content behind the paywall.

    WorldWide Software (Symphony Of The Origin, Tears Revolude) makes the most generic games of the lot. They're usually trying to catch a Namco/Tales vibe and failing badly at it. I like their games the least of the bunch because at least when Magitec or Hit-Point fail, they do it in interesting ways.
    Ich habe in den vergangenen Jahren so insgesamt 10 Titel aus dem Kemco-Sortiment gespielt und bin... sehr gespaltener Meinung. Die Spiele wirken einerseits extrem billig, aber manche haben dann doch schön animierte Pixelcharaktere oder sehr aufwändige bewegende Gegnergrafiken im Kampf. Die Spielsysteme sind meist generisch, aber ab und zu findet man auch coole Ideen. Neben den Designs generischen Anime-Look gibt es dann auch etwas düster anmutende Titel wie Monochrome Order.



    Na ja, genug geschrieben. Ich lasse einfach mal ein paar Trailer zu unterschiedlichen Titeln da.







  2. #2
    Vermutlich blöde Frage, aber die Dinger wurden / werden alle rein digital rausgebracht, stimmt's? (Also nichts was man mit Packung, Disc / Modul etc. bekommt.)
    BITE ME, ALIEN BOY!

    Spiele gerade: Grandia 3
    Zuletzt gespielt: Soleil, Moldorian – Hikari to Yami no Shimai, Infinite Undiscovery
    Best games ever: Tales of the Abyss / Vesperia / Symphonia / Legendia, Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney, Zelda - Skyward Sword / Ocarina of Time / The Minish Cap, Kingdom Hearts 2, Dragon Quest VIII, Okami, Ace Attorney-Reihe, Ghost Trick, Shadow Hearts - Covenant, Suikoden Tierkreis, Final Fantasy 6, 7, 9 & 12

  3. #3

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von LittleChoco Beitrag anzeigen
    Vermutlich blöde Frage, aber die Dinger wurden / werden alle rein digital rausgebracht, stimmt's? (Also nichts was man mit Packung, Disc / Modul etc. bekommt.)
    Limited Run Games bringt manche von ihnen auf Disc raus und auch für die Switch gibt es eine Collection mit drei der Games (die mir bekannt ist).

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  4. #4
    Grlßtenteils digital. Und als Handy Spiele natürlich auch mit ingame Käufen und so. PC Versionen sind in der Regel schon so, als wenn man sie "werbefrei" und mit essentiellen Sachen kauft. Der Money-Shop existiert allerdings immer noch, nur, dass man kein Geld mehr bezahlt. Das wird gegen "alle 5 Kämpfe bekommt man etwas Währung" getauscht, was aber nicht einmal ansatzweise ausreicht um da überhaupt viel zu bekommen. Etwas kann man aber bekommen, was aber wieder die Spiele von der Balance zerstört. Überhaupt ist die Balance in den Spielen nicht existierend. Insofern sollte man sie auch besser ignorieren. Mit einem normalen Rpg haben die Spiele nichts zu tun. Cashcrabs der üblen Handy "ingame purchases" Art.

    Was schade ist. Fernz Gate hat ein wirklich nettes Kampfsystem. Es bringt nur nix, wenn es keine Balance im Spiel gibt.


    Da sollte man lieber über die Visual Novel von Kemco reden. Die haben mit der Zeit eine gewisse Fanbase entwickelt und eins der Titel, Raging Loop, wurde auch ins Englische übersetzt und gibts auf Steam. Persönlich fand ich den Titel nicht sonderlich gelungen (aus allen möglichen Gründen), aber immerhin haben sie was versucht, im Gegensatz zu den ganzen Rpgs. Das Problem ist bei dem Ding nur, dass es Mystery mit "super natural" verbindet, und viel zu viel Zeit damit verschwendet Charaktere darüber nachdenken zu lassen, wie das ganze denn ohne "magie" funktionieren soll, obwohl man durch ein bad ending (erzwungen!) schon ziemlich klar informiert wird, dass da was nicht mit rechten Dingen zugeht. Das ist eher writing, als "schon vom Konzept her komplett zerschossen", wie es Kemco Rpgs gerne sind, damit man mit denen auch Geld verdienen kann. Sollten die Rpgs genau so machen wie die Novel auf mobile. Das erste Kapitel gibts um sonst, den Rest darf man sich kaufen. Dann glaub ich sogar, dass deren Spiele was wirklich gutes sein könnten.

  5. #5
    Die Balance ist tatsächlich ein großes Problem. Die Spiele sind in der Regel zu einfach, auch die mit Schwierigkeitsgraden. Nur die Superbosse brauchen meist etwas Taktik (oder viel Grind). Wobei ich da häufig zu Grind tendiere, wenn ich eh schon darauf konditioniert sind. Ich denke, die Spiele würden für mich *nicht* funktionieren, wenn sie mir viel Gehirnschmalz abfordern würden. Denn dafür gibt es andere Games, die in den anderen Aspekten auch besser funktionieren.

    Für mich ist der Reiz wirklich eine Mischung aus Nostalgie, schnellem Pacing und stumpfem Grinding.

    Wobei ich vorgestern Bonds of the Skies durchgespielt habe und wirklich sagen muss, das Spiel hat NICHTS zu bieten. Das Kampfsystem ist nämlich auch sehr basic und mies umgesetzt. Da hat mir Dragon Sinker, das ich davor gespielt habe, um Welten besser gefallen. Vielleicht mache ich die Tage mal ein Ranking der Games, die ich gespielt habe. Gibt schon ein paar, die man sich geben kann. Gerade die beiden Pocket-Dinger konkurrieren definitiv nicht mit normalen RPGs.

    Jetzt sehe ich aber, dass einige der neueren Spiele gar nicht mehr nach Europa kamen. Zumindest nicht für PS4/Switch (z.B. Monster Viator). Oder nur Deutschland wegen USK? Eigentlich schade, denn gerade Monster Viator sieht nett aus. Hat ein bisschen Interaktion mit der Umgebung, man kann Monster fangen und züchten und die Grafik macht ein bisschen was her.


  6. #6
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Jetzt sehe ich aber, dass einige der neueren Spiele gar nicht mehr nach Europa kamen. Zumindest nicht für PS4/Switch (z.B. Monster Viator). Oder nur Deutschland wegen USK? Eigentlich schade, denn gerade Monster Viator sieht nett aus. Hat ein bisschen Interaktion mit der Umgebung, man kann Monster fangen und züchten und die Grafik macht ein bisschen was her.
    Versuchs mal aufn PC. Steam und sogar der MS-Store bieten auch viele Kemco-Spiele an, darunter auch Monster Viator. Und dafür brauchts nicht mal einen guten PC, auf deinem Laptop laufen die Dinger sicher ohne Probleme.

    https://www.microsoft.com/de-at/sear.../Games?q=KEMCO (im MS-Store gibts keine vernünftige Suche nach Publisher, aber allein der Suchbegriff liefert gute Ergebnisse)

    https://store.steampowered.com/publisher/KEMCO/#browse

  7. #7
    Jo, für Steam kriegt man die alle (außer die handyexklusiven). Hab da auch ein paar gespielt. Aber mittlerweile bevorzuge ich Konsole doch sehr.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •