mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 92
  1. #1

    Red face Winys JRPG-Challenge 2020 ~ Dragon Ball Z - Kakarot (XOne) + Fazit [21/12]



    THE greatest RPG challenge under Jurisdiction ... amb punk-rock català.



    PS: Für diesen Kommentar wurden keine Werbeeinnahmen erzielt. Wer glaubt, dass ich jetzt spinne, kann das gerne tun.


    Meine Liste:


    Titel System durchgespielt am Zeit Erwartung/Wertung
    PSX 31.01.2020 ca. 36 Std. 5/10
    Xuan-Yuan Sword - The Gate of Firmament PS4 28.02.2020 ca. 30 Std. 7,5/10
    Lost Odyssey X360 19.03.2020 36,5 Std. 8/10
    Mystic Quest GB 11.04.2020 ca. 8 Std. 6,5/10
    Final Fantasy VII Remake PS4 25.04.2020 25 Std. 6,5/10
    Rune Factory 4 Special Switch 26.04.2020 42 Std. 8,5/10
    Revenant Dogma PS4 07.05.2020 9,5 Std. 6/10
    Trials of Mana SNES 02.06.2020 12 Std. 4/10
    New Sakura Wars PS4 14.06.2020 ca. 16 Std. 7/10
    Utawarerumono - Prelude to the Fallen PS4 20.07.2020 24 Std. 9/10
    Atelier Ryza PS4 03.08.2020 22,5 Std. 8,5/10
    Fernz Gate PS4 11.08.2020 8 Std. 5/10
    Cat Quest II PS4 22.08.2020 ca. 10 Std. 7/10
    Atelier Lulua Switch 01.09.2020 26 Std. 6/10
    Crosscode Switch 30.09.2020 26,5 Std. 6,5/10
    Code Vein PS4 30.09.2020 34,5 Std. 8,5/10
    Hajimari no Kiseki PS4 31.10.2020 27 Std. 8,5/10
    Yakuza 5 PS3 22.11.2020 40,5 Std. 9/10
    Kingdom Hearts - Melody of Memory PS4 30.11.2020 9 Std. 6,5/10
    13 Sentinels - Aegis Rim PS4 05.12.2020 22 Std. 7,5/10
    Dragon Ball Z - Kakarot XOne 23.12.2020 32,5 Std. 8,5/10
    Arc - Twilight of the Spirits PS2

    gut
    Blaze & Blade Busters PSX

    geil?
    Granblue Fantasy PS4

    gut
    Grandia III PS2

    Geil!
    .hack. The Last Recode PS4
    1 Std. gut - geht
    Judgement PS4
    3 Std. gut
    Magic Knight Rayearth SNES

    geht
    Metal Max Xeno PS4

    gut
    Nelke & The Legendary Alchemists Switch geht
    Nights of Azure II PS4
    2 Std. geht
    Persona 3 FES PS2
    10 Std. gut
    The Rhapsody of Zephyr PS2

    gut
    Sailor Moon: Another Story SNES

    geht
    Secret of Mana (das Neue) PS4

    grausig
    Shadow Hearts PS2

    Geil!
    Shadow Hearts 2 PS2

    Geil!
    Shadow Hearts From the New World PS2

    geht
    Suikoden 5 PS2

    Geil!
    Tales of Innocence Vita

    gut
    A Tear of Vermillion PSP

    gut
    Tears to Tiara PS3
    12 Std. gut
    Valkyrie Profile: Covenant NDS

    gut
    Valkyrie profile: Lenneth PSP

    gut
    Wild Arms 5 PS2
    10 Std. gut
    Xenosaga PS2

    gut - geht
    Yakuza 6 PS4

    gut
    Yakuza Kiwami PS4
    7 Std. gut


    Für mich wieder keine besonderen Regeln; ich habe die große Spieleauswahl aus dem letzten Jahr mitgenommen und gehe auch in diesem Jahr nicht davon aus, dass ich sie ansatzweise schaffen werde. Es sind jedenfalls Spiele, für die ich mich interessiere, und ein paar davon spiele ich mit Sicherheit. Neues ist nicht so viel dazugekommen und Änderungen sind, wie gehabt, jederzeit möglich und erfolgen so, wie ich gerade Lust habe.
    Geändert von Winyett Grayanus (25.12.2020 um 22:14 Uhr)

  2. #2
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Meine Liste:


    Titel System durchgespielt am Zeit Erwartung/Wertung
    Grandia III PS2

    Geil!
    Das wird ein Fest.
    Immer wieder erstaunlich wie hoch die Erwartungen an diesem... #/$)§%= ...ist.
    Aber ich warte gerne auf deine Eindrücke.^^
    Now: Stirring Abyss & Doraemon: Story of Seasons / Done: Röki
    Now: Invader Zim / Done: Teen Titans Staffel 1
    Now: Black Hammer Band 2 / Done: Gideon Falls Band 3

  3. #3
    @Winyett
    Du darfst ruhig mal einen Ersteindruck über Xuan-Yuan Sword verfassen. Mich würde interessieren ob es dir trotz der Übersetzung, bei der man doch recht "kreativ mitdenken" muss, gefällt.^^


    Was Grandia 3 betrifft, hast du da nicht mal gesagt dass du es schon einmal angespielt hast? Denn rein vom Ersteindruck kann ich verstehen, wenn man es als toll empfindet. Das Problem tritt eher später auf, wenn bestimmte Charaktere die Party verlassen und auf der zweiten Disc fällt meiner Meinung nach alles in sich zusammen.

  4. #4
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Das wird ein Fest.
    Immer wieder erstaunlich wie hoch die Erwartungen an diesem... #/$)§%= ...ist.
    Aber ich warte gerne auf deine Eindrücke.^^
    ich war ehrlich gesagt schon mal kurz vor Schluss und habe das Spiel an einem Endgegner, den ich nicht geschafft habe, drangegeben. Allerdings ist das schon ein paar Jahre her.

    Zitat Zitat von Nayuta Beitrag anzeigen
    @Winyett
    Du darfst ruhig mal einen Ersteindruck über Xuan-Yuan Sword verfassen. Mich würde interessieren ob es dir trotz der Übersetzung, bei der man doch recht "kreativ mitdenken" muss, gefällt.^^


    Was Grandia 3 betrifft, hast du da nicht mal gesagt dass du es schon einmal angespielt hast? Denn rein vom Ersteindruck kann ich verstehen, wenn man es als toll empfindet. Das Problem tritt eher später auf, wenn bestimmte Charaktere die Party verlassen und auf der zweiten Disc fällt meiner Meinung nach alles in sich zusammen.
    Xuan-Yuan Sword gefällt mir bisher ganz gut, ich müsste irgendwo in Kapitel 2 sein und habe gerade den vierten Hauptcharakter in die Gruppe bekommen (einer ist gerade aber weg). Handlung und Präsentation machen einen guten Eindruck, das Kampfsystem finde ich nicht weltbewegend, aber ok und die Übersetzung ist total schräg und unnatürlich. Zuletzt habe ich nicht weitergespielt, weil ich mit was anderem beschäftigt war, werde mich aber demnächst mal wieder damit beschäftigen. Ich mag es vor allem bisher, dass das Spiel nicht so 08/15 wirkt; chinesisches Zeug kriegt man sonst ja nicht unbedingt.

    Na ja, siehe oben, Grandia III ist einige Jahre her ... mal schauen.

    Im Moment gebe ich mir Mühe, Legend of Dragoon durchzuspielen und finde leider nicht, dass es besser wird. Mittlerweile habe ich echt nicht mehr viel Bock auf das Spiel.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  5. #5
    Der härteste "Endgegner" in Grandia 3 ist sowieso das:




  6. #6
    Wow, was bitte ist das denn für ein Lied xD
    Gut das es eine Stumm-Taste gibt.

  7. #7
    Wirklich nicht schön. Man fragt sich ja wirklich, wieso ein Spiel überhaupt schlechte Musik haben muss, denn es gibt doch so viele richtig gute Komponisten in dem Bereich.
    Legend of Dragoon ist von dem Beispiel aber auch nicht weit entfernt: https://www.youtube.com/watch?v=R5rcSKydLEE

    Legend of Dragoon werde ich heute wahrscheinlich durchgespielt bekommen und werde mehr als froh sein, wenn ich das Spiel beiseite legen kann. So ein uninspiriertes, langweiliges Spiel hatte ich ursprünglich nicht erwartet, zumal es ein Zeitgenosse der alten FFs ist.

    Ich habe außerdem Children of Zodiarcs angefangen und müsste bei etwas mehr als der Hälfte sein. Etwas überrascht war ich davon, dass es ein Taktik-RPG ist, bei dem man minimal Fire Emblem spürt. Es ist ganz solide, mancht manches richtig, bleibt aber ansonsten eher mittelmäßig, z.B. wegen der platten Charaktere und uninteressanten Handlung.

    Im Moment schaue ich mir auch mal wieder ein paar Visual Novels an und habe The Letter angefangen, das einen guten, soliden Horror-Eindruck macht. Ich habe, was die Sparte angeht, noch ein wenig vor und Raging Loop, Death Mark (Horror), Amnesia (irgendeine der tausend Versionen) und den zweiten Code-Realize-Ableger gekauft (habe den ersten noch nicht durch). Mal schauen, was das alles taugt. Umineko möchte ich auch spielen, habe es aber noch nicht, und irgendwo liegt auch noch ein Stapel mit Japan-Importen.
    An sich bin ich ja etwas gespalten, was dieses Genre angeht, weil man teilweise gutes Zeug bekommt (Code Realize, Hakuoki, Steinsgate Zero, Chaos Child ab der 2. Hälfte), teilweise ganz nettes/mittelmäßiges (Steinsgate aber der 2. Hälfte, Root Letter), teilweise aber auch pubertierenden Müll (Our World is Ended, das direkt am Anfang einen Elfencharakter einführt, der über riesige Brüste definiert wird; Kotodama scheint leider auch in diese Richtung zu gehen). Richtig geiles Zeug scheint selten zu sein (House in Fata Morgana). Manche dieser Geschichten sind schlichtweg nicht gut genug, infantil oder (das passiert meistens) verlieren sich in uninteressantem Geplänkel zwischen den Charakteren.
    Rollen- und Adventurespiele mit hohem Textanteil sind für mich keine VNs.

    Gibt aus irgendetwas aus der Sparte, das man sich noch ansehen sollte?

    Ansonsten habe ich The Outer Worlds gekauft, auf das ich zufällig gestoßen bin, weil es irgendwo mal erwähnt wurde. Vom Cover ausgehend dachte ich eher an einen 08/15-Shooter und hätte es mir nicht näher angesehen - schon gut, dass es ein typisches West-RPG sein soll. Das neuste Call of Duty durfte auch noch sein (werde aber wieder nur die Kampagne spielen).
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  8. #8
    Hab's selbst nicht gespielt, aber Shibuya Scramble soll sehr gut sein.

  9. #9
    Butterfly Soup
    Neo Cab
    Heaven Will Be Mine
    VA-11 HALL-A
    (wobei letzteres zuviele anime tropen beinhaltet)


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  10. #10
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Wirklich nicht schön. Man fragt sich ja wirklich, wieso ein Spiel überhaupt schlechte Musik haben muss, denn es gibt doch so viele richtig gute Komponisten in dem Bereich.
    Legend of Dragoon ist von dem Beispiel aber auch nicht weit entfernt: https://www.youtube.com/watch?v=R5rcSKydLEE

    Legend of Dragoon werde ich heute wahrscheinlich durchgespielt bekommen und werde mehr als froh sein, wenn ich das Spiel beiseite legen kann. So ein uninspiriertes, langweiliges Spiel hatte ich ursprünglich nicht erwartet, zumal es ein Zeitgenosse der alten FFs ist.
    Du machst mir meine schönen Erinnerungen kaputt.
    Wenn ich Legend of Dragoon höre, fällt mir vielmehr das hier ein.
    Now: Stirring Abyss & Doraemon: Story of Seasons / Done: Röki
    Now: Invader Zim / Done: Teen Titans Staffel 1
    Now: Black Hammer Band 2 / Done: Gideon Falls Band 3

  11. #11
    Oh... Harte Meinung zu Legend of Dragoon. Ich mochte das Spiel damals richtig gerne, besonders eine Schlüsselszene am Ende von CD 1 ist mir noch sehr gut in Erinnerung geblieben. Und ich mochte Haschel! Die ganze Background Story mit ihm war einer der Hauptgründe, warum ich das Spiel damals überhaupt durchgespielt hatte. Gab diesbezüglich schon ein paar nette Ideen, wie ich finde. Naja, aber abgesehen davon fand ich die Geschichte auch eher meh. Vermutlich würde es mir heutzutage auch nicht mehr zusagen, aber man kennt ja den Spruch: "Wir hatten damals halt nichts anderes.." oder in meinem Fall: Sah halt nicht scheiße aus und erschien hier in Deutschland. Gab es da nicht sogar eine deutsche Synchro?

    Die Musik ist aber wirklich schlecht.
    Good boy. Sometimes.


  12. #12
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Hab's selbst nicht gespielt, aber Shibuya Scramble soll sehr gut sein.
    Das habe ich in der Tat mal angespielt und fand es nett (etwas überzeichnet). Leider hat der Festplatten-Exitus meiner Zweitkonsole den Spielstand hinweggerafft. Ich schaue es mir später sicher nochmal an.

    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Butterfly Soup
    Neo Cab
    Heaven Will Be Mine
    VA-11 HALL-A
    (wobei letzteres zuviele anime tropen beinhaltet)
    Danke, ich sehe mir das Zeug mal an.

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Du machst mir meine schönen Erinnerungen kaputt.
    Wenn ich Legend of Dragoon höre, fällt mir vielmehr das hier ein.
    Das ist wohl ungefähr das einzige Lied, von dem man nicht sofort hochgradigen Ohrenkrebs kriegt.

    Zitat Zitat von Kynero Beitrag anzeigen
    Oh... Harte Meinung zu Legend of Dragoon. Ich mochte das Spiel damals richtig gerne, besonders eine Schlüsselszene am Ende von CD 1 ist mir noch sehr gut in Erinnerung geblieben. Und ich mochte Haschel! Die ganze Background Story mit ihm war einer der Hauptgründe, warum ich das Spiel damals überhaupt durchgespielt hatte. Gab diesbezüglich schon ein paar nette Ideen, wie ich finde. Naja, aber abgesehen davon fand ich die Geschichte auch eher meh. Vermutlich würde es mir heutzutage auch nicht mehr zusagen, aber man kennt ja den Spruch: "Wir hatten damals halt nichts anderes.." oder in meinem Fall: Sah halt nicht scheiße aus und erschien hier in Deutschland. Gab es da nicht sogar eine deutsche Synchro?

    Die Musik ist aber wirklich schlecht.
    Ich finde definitiv nicht, dass es früher keine guten Spiele gab, sondern gehe eher davon aus, dass es früher auch schon nicht gut war. Ich muss zugeben, dass ich es erst so in PS2-Zeiten zum ersten Mal gespielt hatte, aber da hat es mich auch schon nicht umgehauen. Auch an meinem letzten Spielstand habe ich einige Jahre gespielt, weil ich immer mal wieder keinen Bock aufs Weiterspielen hatte.
    Der letzte Abschnitt vorm Endgegner war allerdings nicht so mies, wie ich erwartet hatte und der letzte Kampf mal echt fair, dafür, dass ich überhaupt keine Nebenmissionen erledigt und auch nicht gelevelt habe. Ich schreibe demnächst mal mehr dazu.

    In Xuan-Yuan Sword nähere ich mich wohl langsam dem Ende und habe immer noch Spaß an dem Spiel. Das Kampfsystem habe ich dafür langsam satt, denn es ist ja relativ ... na ja, primitiv. Ich denke, dass ich das Spiel noch die Tage durchspielen werde (habe gerade noch Urlaub und spiele mir einen Wolf).

    Ich habe außerdem Lost Odyssey noch einmal angefangen; den Gedanken daran habe ich in den letzten Jahren vermehrt mit mir herumgetragen, nachdem ich das Spiel vor einigen Jahren abgebrochen habe (ich müsste bis zu CD3 gekommen sein), weil ich nur noch genervt davon war. Konkret müsste es eine Stelle gewesen sein, an der man einem NPC etwas klauen sollte, was letztendlich so funktionierte, dass man in einem Zufallskampf die Klaufunktion benutzte.
    Mal schauen, ob ich es diesmal durchspiele ... mein erster neuer Eindruck ist durchaus positiv, denn das Spiel ist ausreichend verlabert und das die Kämpfe sind leicht anspruchsvoll (im Verhältnis zu anderen Spielen) und machen Laune.

    Außerdem habe ich mir Ash of Gods angesehen, das total wie ein Spiel von den Bannersaga-Entwicklern aussieht, es aber anscheinend nicht ist? Wenn das nicht maximal schräg ist...
    Aber immerhin beantwortet das die Frage, wieso die Steuerung komplett verhunzt ist - ich habe mir gestern in Kämpfen und auch in den Menüs einen Ast abgebrochen. Sonst macht das Spiel einen soliden Eindruck und ist von der Grundprämisse her spannend, nur leider kann eine schlechte Steuerung ja einiges versauen.
    Geändert von Winyett Grayanus (26.02.2020 um 00:16 Uhr)
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  13. #13
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Außerdem habe ich mir Ash of Gods angesehen, das total wie ein Spiel von den Bannersaga-Entwicklern aussieht, es aber anscheinend nicht ist? Wenn das nicht maximal schräg ist...
    Die Banner Saga Leute haben ihre Engine einige Male mit anderen Entwicklern geteilt/verkauft. Ist also nicht so viel schräges dran. Skyshine's BEDLAM benutzt sie z.B. auch.

  14. #14
    Zitat Zitat von Gala Beitrag anzeigen
    Skyshine's BEDLAM benutzt sie z.B. auch.
    Das sieht aber zumindest so aus als ob die Entwickler trotzdem was eigenes draus gemacht hätten, während Ash of Gods in jeglicher Hinsicht so wirkt als ob die Entwickler einfach nur das Konzept von The Banner Saga kopiert und leicht abgeändert hätten.

  15. #15
    Das ist ja immerhin eine Erklärung dafür. Mir ist es ehrlich gesagt irgendwie auch egal, aber gewundert habe ich mich trotzdem.

    Jetzt ist etwas eingetreten, womit ich nicht gerechnet hätte: Lost Odyssey finde ich spielerisch extrem unterhaltsam und habe am Wochenende zig Stunden gespielt. Dafür, dass es mal ein Abbruch war, gefällt es mir doch ziemlich gut ... wahrscheinlich war damals einfach nicht die richtige Zeit für mich, um das Spiel zu mögen.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  16. #16
    The Legend of Dragoon (PSX)


    The Legend of Dragoon war eins der Spiele, die ich früher unbedingt spielen wollte; immerhin wurde das hier mit den guten FFs verglichen und stammt in etwa aus dieser Zeit (ok, es ist etwas jünger). Durch meine NTSC-Playstation konnte ich es dann endlich spielen und … na, ja. Sagen wir mal: Es war keine Liebe auf den ersten Blick und einen zweiten Blick habe ich erstmal nicht riskiert. Einige Jahre später, das müsste dann 2016 oder 17 gewesen sein, habe ich nochmal einen Versuch gewagt, der sich bis Anfang des Jahres 2020 zog … und was schon seine Gründe hatte.

    Die Handlung klang für mich erstmal ok, wenn auch nicht wahnsinnig interessant: Typ, dessen Heimatdorf überfallen wird, zieht erstmal los, um seine Freundin zu retten und merkt hinterher, dass die ganze Welt von irgendetwas bedroht wird. Das ist nun nichts, was andere Spiele nicht schon gebracht hätten, aber erstmal auch nicht offensiv. Die Art, wie die Geschichte erzählt wird, funktioniert dagegen nur sehr selten: Erstmal haben die Charaktere alle null Charakter, jeder kommuniziert genau gleich, jeder hat dieselbe uninteressante Art, etwas zu sagen (ausgenommen Kongol, der eine Klischee-Höhlenmenschcharakterisierung spendiert bekommen hat). Miranda? Wer war das nochmal? Die Charaktere sind so komplett austauschbar und vergessenswert, man hätte auch Strichmännchen miteinander reden lassen können. Zudem liest sich die Übersetzung unnatürlich und steril.
    Die große Rahmenhandlung selbst ist uninteressant und man wird ständig mit irgendwelchen schrägen Konzepten zugeworfen, die einerseits nicht interessant sind, andererseits auch nicht richtig geklärt werden. Und Sexismus musste es natürlich auch geben: Immer, wenn Shana im Spiel ist, passiert irgendeine toxische Scheiße. Beispiel: Jemand soll Essen kochen; Dart bestimmt daraufhin, dass alle Wache schieben und Shana sich ums Essen kümmern soll. Diese wiederum hat vorher kundgetan, dass sie überhaupt nicht kochen kann. Leider wird jedes Mal, wenn Shana involviert ist, so ein Mist abgezogen.

    Ein kleiner Lichtblick in dieser misslungenen Handlung waren für mich noch die unterschiedlichen Orte, die man im Laufe des Spiels besucht und die so ungefähr zu dem passen, was man aus vielen PSX-RPGs gewohnt ist – eine größere Vielfalt, verschiedene Städte usw.

    Das schlägt sich natürlich auch etwas im Gameplay nieder: Die Weltkarte ist Mist, die Städte sind ok und die meisten Dungeons verfügen immerhin über Rätsel und sind auch abwechslungsreich. Nur dieses … öhm, Tal ohne Gravitation war eine Vollkatastrophe.

    Spielerisch kann Legend of Dragoon leider auch nicht zu viel bieten: Das Kampfsystem ist stumpf und merkwürdig und diese „Additions“ ein schlechter Witz. In Lost Odyssey, das ich gerade spiele, gibt es ja auch ein Reaktionsspielchen, wenn man einen Gegner angreift und funktioniert durchaus gut. In LoD weiß man nie wirklich, wann man nun auf X oder den Kreis hauen und es ist komplett lästig, dass man kaum Schaden verursacht, wenn man das nicht hinbekommt. Aber immerhin: Ich habe das Spiel komplett mit den Anfangs-Additions durchgespielt und bin gut klargekommen. Wahrscheinlich ist das nicht der Sinn der Sache, aber was soll’s. Dragoons sind auch nutzlos und nerven durch ewiglange Animationen.
    Ansonsten hat es mich auch sehr gestört, dass das Menü auf 32 Heil-Gegenstände begrenzt ist, man aber quasi unbegrenzt Waffen mit sich herumschleppen kann. Sinn ergibt das echt nicht und unkomfortabel ist es allemal.

    Und dann hat dieses Spiel auch noch Musik …was soll ich großartig dazu sagen, außer, dass es gut ist, am besten den Ton auszustellen oder sich ordentliche Musik anzumachen. Die Musik ist extrem schlecht und diese Fahrstuhlmusik im Menü konnte ich hinterher echt nicht mehr hören.
    Lediglich die Graphik gefiel mir noch recht gut; die vorgerenderten Hintergründe sind stimmig und so, wie sie sein sollten.

    Ich muss trotz sagen, dass ich das Spiel bis CD 3 immerhin noch in Ordnung fand, weil man viel Unterschiedliches gesehen hat und es ein paar Wendungen gab, die auch einigermaßen interessant waren. Der Funke sprang aber zu keiner Zeit über und spätestens gegen Ende wurde es dann wieder komplett nervig. Ich war relativ überrascht, dass das Dungeon vor dem letzten Endgegner dann doch wieder zu ertragen war.

    Insgesamt gesehen gab es hier aber zu viel, das mich sehr gestört und mir auch den Spielspaß genommen hat und ich kann mit Überzeugung festhalten, dass Legend of Dragoon nicht ansatzweise mit so etwas wie Final Fantasy VII-IX zu vergleichen ist, bin mir sicher, dass es mir auch zu seinem Erscheinen nicht sonderlich gefallen hätte. Vieles in diesem Spiel wirkt so, als hätte man eines der erfolgreichen FFs kopieren wollen, aber überhaupt keine Ahnung gehabt, wie man das macht. Schade. Ein paar Punkte gibt es für den Versuch, die Länge und dafür, dass das, was man sieht, einigermaßen abwechslungsreich ist.

    Spielzeit: ca. 36 Std.
    Wertung: 5/10
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  17. #17
    Ich mochte das Kampfsystem mit den Additions eigentlich ganz gerne. Hatte am Anfang zwar auch meine Schwierigkeiten damit aber nach einer Weile hatte ich mich gut reingefunden und konnte die Kombos gut durchziehen. Man gewöhnt sich ja irgendwie an den Rythmus. Aber ich glaube es hat mich auch gestört, dass man so gut wie gar keinen Schaden macht, wenn man das Timing verpasst. Dadurch können sich Kämpfen dann nochmal extra lang ziehen.

    Ich fürchte von der Story ist bei mir nach all der Zeit nicht mehr viel hängen geblieben. Bei Shana weiß ich aber noch, dass ich es blöd fand wie wenig sie eigentlich als Partymitglied überhaupt zur Verfügung stand.

  18. #18
    Ich habe diese Dinger irgendwie ziemlich lange ignoriert, nachdem ich gemerkt habe, dass ich die vermeintlich stärkeren Kombos nutzlos fand und gegen Ende des Spiels hatte ich keine Lust mehr darauf. Bevor ich mich dem letzten Endgegner genähert habe, habe ich mal im Netz nachgesehen, unter welchen Bedingungen es als realistisch gilt, ihn zu besiegen und habe u.a. gelesen, man bräuchte die besten Additions, aber natürlich stellte sich das als absoluter Quatsch heraus (wie so viele Spielestrategien).

    Disaster Report 4 erscheint im April übersetzt - das ist ein sehr gutes Signal für die Reihe.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  19. #19
    Ich habe Rune Factory 4 noch einmal angefangen, nachdem ich es vor zig Jahren gekauft hatte und fand es bisher wirklich spaßig. Mittlerweile stellen sich leider ein paar Abnutzungserscheinungen ein, aber ich bleibe dran, habe mir vorgenommen, FFVII nicht anzurühren, bevor ich hiermit durch bin. Mal sehen...
    RF Oceans will ich auch noch einmal eine Chance geben, fand es eigentlich nett, bin aber nicht richtig reingekommen.

    Mal was anderes: Death Stranding. Ist es ... ähm, Absicht, dass das Spiel so mies ist, also, verfolgen die irgendeinen geheimen, finsteren Plan? Das tut echt schon fast weh, wie wenig Spaß dieses Spiel macht.

    Resident Evil 3 machte dagegen viel Spaß, war allerdings schon wieder vorbei, bevor ich überhaupt das Gefühl hatte, irgendetwas gespielt zu haben.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  20. #20
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Mal was anderes: Death Stranding. Ist es ... ähm, Absicht, dass das Spiel so mies ist, also, verfolgen die irgendeinen geheimen, finsteren Plan? Das tut echt schon fast weh, wie wenig Spaß dieses Spiel macht.
    Damit gehörst du nicht zur auserkorenen Elite, die dieses Spiel bis in den kleinsten Pixel verstanden haben.
    Immerhin kommt Death Stranding aus der Zukunft und wurde uns vom Gott Kojima geschenkt.
    Selbstverständlich handelt es sich hierbei um ein neues Genre, ein Meisterwerk, welches man als Bauer nicht wahrnehmen kann und ein Intellekt der 12. Stufe erfordert.

    Ernsthaft, dieses Spiel spaltet die Spieler.
    Ich finde Death Stranding an sich wahnsinnig interessant, aber vom Gameplay her öde wie kein Zweites.
    Habe das nach einigen Stunden abgebrochen.
    Now: Stirring Abyss & Doraemon: Story of Seasons / Done: Röki
    Now: Invader Zim / Done: Teen Titans Staffel 1
    Now: Black Hammer Band 2 / Done: Gideon Falls Band 3

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •