Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 66 von 66

Thema: [Vorstellung] Schuld und Sühne [2k21 Version] Alphaversion ist "bald" fertig

  1. #61
    Ich weiß, dass RPG Maker-Spiele noch Anachronismen sind, in denen Vor-Flatrate-Zeiten weiterleben, aber sowohl von der Downloadgeschwindigkeit als auch von der Festplattengröße sollten 300MB auch wirklich kein Problem sein. Selbst bei Retro-Liebhabern ist die technologische Entwicklung ja nicht stehengeblieben.

    Das Spiel sieht übrigens fantastisch aus. Fand ich schon im Screenthread und sehe das auch hier im Thread.

  2. #62
    Zitat Zitat von Ben Beitrag anzeigen
    Bin gerade dabei, meine Soundbibliothek zu erweitern, da ich für vieles noch gar keine Sounds parat hatte.^^
    Ist etwas zäh und ich mache mir etwas Sorgen, dass Schuld und Sühne am Ende mit mehr Sounds 300MB oder größer wird (ich spreche von der Demo).

    ...
    Ist doch de facto gar nichts, die meisten Spiele heutzutage liegen doch locker mal über 50GB und selbst einige Makerspiele liegen über 1GB, da sind mMn. 300MB für Soundfiles nicht wirklich der Rede wert.

  3. #63
    jo größe der games ist heute kein problem mehr .... das war vl am anfang der maker zeit so wo noch nicht jeder gutes inet hatte oder flatrates.
    die neuen maker benutzen aber eh mp3 datein und keine midis mehr ~ von daher klar das die spiele größer werden.

    und zum screen:

    der schatten auf dem gebäude ist unlogisch? seltsam ist auch die ebenenerhöhung unten rechts im bild.
    der screen sagt mir generell zu aber die 2 sachen finde ich echt nicht so gut geraten.

  4. #64
    Zitat Zitat von Ich bin viele Beitrag anzeigen
    Wenn die Soundkulisse und Atmoshäre stimmen hab ich persönlich nichts gegen einen 300 Mb Download. Der Screen ist übrigens spitze, das Chipset ist Hammer!
    Danke dir! Und ja, das Chipset ist schon ziemlich gut geeignet für Vielfalt.

    Zitat Zitat von TBG Beitrag anzeigen
    Ich weiß, dass RPG Maker-Spiele noch Anachronismen sind, in denen Vor-Flatrate-Zeiten weiterleben, aber sowohl von der Downloadgeschwindigkeit als auch von der Festplattengröße sollten 300MB auch wirklich kein Problem sein. Selbst bei Retro-Liebhabern ist die technologische Entwicklung ja nicht stehengeblieben.

    Das Spiel sieht übrigens fantastisch aus. Fand ich schon im Screenthread und sehe das auch hier im Thread.
    Danke auch dir für die Blumen.

    Zitat Zitat von Makoto Atava Beitrag anzeigen
    Ist doch de facto gar nichts, die meisten Spiele heutzutage liegen doch locker mal über 50GB und selbst einige Makerspiele liegen über 1GB, da sind mMn. 300MB für Soundfiles nicht wirklich der Rede wert.
    Okay, da es bislang keine Einwände gab, werde ich weniger Rücksicht auf die Größe der Demo nehmen.

    Zitat Zitat von erzengel_222 Beitrag anzeigen
    jo größe der games ist heute kein problem mehr .... das war vl am anfang der maker zeit so wo noch nicht jeder gutes inet hatte oder flatrates.
    die neuen maker benutzen aber eh mp3 datein und keine midis mehr ~ von daher klar das die spiele größer werden.

    und zum screen:

    der schatten auf dem gebäude ist unlogisch? seltsam ist auch die ebenenerhöhung unten rechts im bild.
    der screen sagt mir generell zu aber die 2 sachen finde ich echt nicht so gut geraten.
    Danke auch dir für die konstruktive Kritik.
    Den Schatten habe ich entfernt, da hast du wohl Recht.

    Was die Ebenenerhöhung angeht, eine Erklärung: Die Steppe / Vorwüste hat generell überall verschiedene Erhöhungen und das spiegelt sich auch in diesem eher kleinen Screenshot wieder. Bin kein so Fan davon, wenn auf Maps alles dieselbe Höhe hat, vor allem in der Natur, wo ich immer von einer gewissen Willkür ausgehe. Wenn du es im großen Kontext siehst, wird es hoffentlich weniger bis gar nicht mehr stören, da es dann Sinn ergibt.

  5. #65
    das problem unten rechts ist für mich die färbung und umrandung. es kann, zumindestens sehe ich das so, eine erhöhung sein (dann ist das aber uneinheitlich mit den anderen erhöhten eben links und oben rechts. die haben immer eine umrandung aus steinen am rand). oder es sieht für mich so aus als ob das ein irgendwie vertrockneter, aber dunklerer bereich auf dem boden ist mit deutlicher abgrenzung. ich weiß jetzt immer noch nicht was es sein soll :/ !

  6. #66
    Es ist im Vergleich mit den anderen Erhöhungen eine andere Erhöhung, die niedriger ist und eine andere Umrandung hat.
    Das bietet mir das Chipset beim mappen an und daher ist hier auf der Map relativ vielfältig verschiedene Höhen und gefärbte Ränder vertreten. In der Natur ist ja auch nicht jede Klippe und jeder Rand gleich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •