Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 23 von 23

Thema: Detektiv Pikachu Kinofilm

  1. #21
    Hab den Film gestern gesehen und hatte viel Spaß. War sehr viel besser als ich nach den ersten Reviews erwartet habe. Die Ditto Kampfszene und die Szene mit Pantimos sind definitiv die mit Abstand besten Szenen im Film gewesen. Gebt mir ein Pantimos Spinoff, verdammt! xD

  2. #22

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Der Part, bei dem ich das erste Mal komplett ausgestiegen bin war der Part, als Pikachu und sein neuer Sidekick mit dem Pantimos kommunizieren. Ich hab hier stellenweise komplett nicht mehr geblickt was geht, die Gesten und die daraus gezogenen Schlüsse waren teilweise absolut nicht nachvollziehbar, ...
    Ernsthaft? Man hat doch klar und deutlich gesehen, dass der Hauptcharakter und Pantimos hier in einem eigenen kleinen "Raum" waren und der HC dort alles voll mit einer brennbaren Flüssigkeit geschüttet hat, danach rausgegangen ist und ein Streichholz angezündet hat. Nachdem Pantimos alle Infos rausgerückt hat, ist dem HC aus Versehen das Streichholz aus der Hand gefallen. Eine mehr als großartige und lustige Szene. Wie kann man das nicht verstehen?

    Ansonsten ist es wurscht, was die Leute alles sagen, aber das Beste am ganzen Film war eindeutig Enton.

  3. #23
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Ernsthaft? Man hat doch klar und deutlich gesehen, dass der Hauptcharakter und Pantimos hier in einem eigenen kleinen "Raum" waren und der HC dort alles voll mit einer brennbaren Flüssigkeit geschüttet hat, danach rausgegangen ist und ein Streichholz angezündet hat. Nachdem Pantimos alle Infos rausgerückt hat, ist dem HC aus Versehen das Streichholz aus der Hand gefallen. Eine mehr als großartige und lustige Szene. Wie kann man das nicht verstehen?
    Die haben das alles, was du hier beschreibst, über Pantomime gemacht, nachdem sie den Schluss gezogen haben, "sie müssen so denken wie er", um hier Erfolg zu haben. Bevor ich auf die Idee gekommen wäre, dem Pantimos mit pantomimischen Streichen Angst zu machen, hätte ich persönlich eine Reihe naheliegendere Alternativen ausprobiert. Der Clou: Sie konnten all das, was ihnen das Pantimos daraufhin nur durch Pantomime "erzählt" hat, nahezu auf Anhieb richtig deuten und das ohne dass sie Gelegenheit hatten, zu überprüfen, ob sie mit ihrer Interpretation richtig liegen. Selbst wenn das Pantimos bestätigend genickt hätte, wenn sie eines seiner Gesten richtig interpretierten; das sagt nichts aus, weil das Pantimos sie nicht versteht. Das macht also auch keinen Sinn. Und direkt weiter zur nächsten Location, basierend auf Vermutungen. Da hätte selbst Sherlock Holmes sehr viel länger gebraucht. Aber der muss das vielleicht auch nicht so blitzschnell erkennen, weil seine Filme entsprechend länger gehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •