mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 15 von 15 ErsteErste ... 51112131415
Ergebnis 281 bis 286 von 286
  1. #281
    Ok ich habe es inzwischen wieder ein bisschen weiter gespielt und was soll ich sagen? So langsam wirds doch wieder besser, ich war einfach nur unterlevelt und habe falsch geskillt, das Blutphiolen farmen bleibt weiterhin der ärgste Schnitzer im Spiel, aber irgendwann lernt man sich damit wohl oder übel zu arrangieren. Naja ehrlich gesagt der Grund warum das Spiel so langsam für mich eine 360° Wende macht sind die Kelche. Wenn man erst mal Zugang zu diesen prozedual generierten Bereichen hat, fängt erstmalig auch das Leveln in einem Souls Spiel für mich an Spaß zu machen. Einfach deswegen, weil man nie weiß was passiert, man graßt niemals die selben Wege ab, ständig findet man einen neuen Kelch mit neuen Gegnern und möglichen (wenn auch selten guten) Schätzen.
    Jetzt habe ich auch endlich wieder meinen verkorksten Charakterbuild wieder ansatzweise gerade gekriegt.

    Ohne scheiss, diese Kelche waren die beste Idee die sie jemals hatten.
    Und ja, inzwischen kann ich wohl sagen, zumindest soweit ich jetzt gespielt habe, dass das Bood-starved Beast wirklich die größte Difficult spike für mich war. Was das Ding so an Kombos raushaut, zumindest mit dem Gift, Schaden und seine nicht sehr vorhersehbare insta-kill Attacke, kenne ich echt selten von einem Souls Boss.
    Bleibt mir wohl auf ewig als Nemesis in Erinnerung.

    Kurzum das Spiel kommt so langsam doch in Fahrt für mich.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  2. #282
    Zitat Zitat von The Judge Beitrag anzeigen
    Würde auch sagen, dass der DLC absoluter Endgame-Content ist. Level 80 und eine +10 Waffe, am besten noch mit ein paar guten Bloodgems, sollten es schon sein. Gerade bei den Bossen habe ich das Gefühl, dass sie im Vergleich zu allem im Hauptspiel vor allem unverhältnismäßig viel mehr Lebenspunkte haben, besonders Ludwig und der Endboss des DLCs. Was allerdings bei Problemen auch hilfreich sein kann, wenn man offline spielt: Sobald man die Old-Hunters-Bell hat, kann man sich seit dem letzten Patch auch an einigen Stellen NPC-Hunter zur Hilfe rufen, wenn man entsprechende Voraussetzungen erfüllt. So kann man bei Ludwig z. B. Valtr rufen, wenn man sich seinem Covenant angeschlossen und die entsprechende Rune equipped hat.
    Besten Dank für den Tipp, damit war er sogar vergleichsweise einfach, nachdem ich zuvor sowohl solo als auch mit dem anderen NPC Jäger Henriett an Ludwig regelrecht verzweifelt bin. Valtr hatte wenigstens genug HP im Gegensatz zu Henriett, der höchstens 1/3 der Lebensleiste von Ludwig durchgehalten hat. Mit Valtr hab ich Ludwig dagegen im ersten Anlauf besiegt ^^
    Wäre aber auch recht unfair gewesen, wenn man den DLC nur im Online-Coop schaffen und somit PS+ benötigen würde. Solo war er jedenfalls ne mächtige Hausnummer. Stufe 1 ist noch machbar aber danach geht er ja wirklich ab wie ein Zäpfchen...

    Wie auch immer, den ersten Abschnitt habe ich also hinter mich gebracht, bin aber vom Szenario her noch nicht wirklich begeistert. Sah halt aus, wie so vieles im Hauptspiel - nur mit mehr Blutlachen
    Der Schwierigkeitsgrad dagegen ist schon ganz schön gepfeffert, muss ich sagen. Zumindest mit meinen Level 83 Char (+9 Weapon), aber endlich ist das Moonlight Sword mein. Die 40 Punkte, die ich diesmal in Arkan gepumpt habe, sollen sich ja auch auszahlen

    Bin schon gespannt, wie es weitergeht...
    Geändert von Cooper (20.02.2016 um 17:33 Uhr)

  3. #283
    Ich habe die GOTY von Bloodborne seit heute Morgen und hänge seit zwei Stunden noch am Anfang fest. xD

    Immerhin habe ich diese komischen Werwölfe fast gekillt.
    Einer hat leider mit 1/3 Energie überlebt und mich dann doch noch gekillt. -.-

    Übelst hart.

  4. #284
    Zitat Zitat von Cooper Beitrag anzeigen
    Wäre aber auch recht unfair gewesen, wenn man den DLC nur im Online-Coop schaffen und somit PS+ benötigen würde. Solo war er jedenfalls ne mächtige Hausnummer. Stufe 1 ist noch machbar aber danach geht er ja wirklich ab wie ein Zäpfchen...
    Also schaffbar ist der DLC auch solo und ohne NPC-Helfer. Er ist halt nur einfach übelst schwer. Das Problem ist, dass man richtig gute Bloodgems nur in den Kelchdungeons bekommt und deren Bonusschaden weitaus wirksamer ist als jede Skalierung. Und die Kelchdungeons sind für viele tatsächlich der größte Kritikpunkt und niemand besucht sie. (Außer Klunky und mir offenbar, ich mag sie tatsächlich auch. ^^).

    Aber Ludwig war imo noch gar nichts verglichen mit dem Endboss des DLCs. Soweit ich weiß gibt's bei dem auch nicht mal einen NPC-Helfer. Ludwig krieg ich mittlerweile auch Solo recht zuverlässig hin, aber bei erwähntem Endboss hab ich manchmal das Gefühl, dass der einfach nur permanent ausrastet. Das erste Mal hab ich ca. 4 Stunden gebraucht, bis er endlich im Dreck lag. Das Problem an besagtem Boss ist, dass er einerseits gefühlt viel zu viel Leben hat und sich andererseits kaum staggern lässt. Das hat mir schon öfter das Gefühl gegeben, dass der Kampf einfach ziemlich unfair ist. Auf der anderen Seite kann er ja gar nicht so unfair sein, da es Leute gibt, die sämtliche Bosse mit Fäusten besiegen. Ich bin halt einfach nicht so gut.

    Zitat Zitat von ViddyLP
    Ich habe die GOTY von Bloodborne seit heute Morgen und hänge seit zwei Stunden noch am Anfang fest. xD
    Das ist irgendwie Standard bei Bloodborne (oder auch Demon's Souls). Gerade der Anfang ist so eine abschreckende Bitch, weil man ja auch erst Leveln kann, sobald man mindestens 1 Punkt Einsicht hat. Und auch der erste Boss wirkt in dem schwachen Zustand erstmal total überwätigend. Bis das alles erstmal klar wird, haben viele das Spiel vermutlich schon weggelegt.
    Geändert von The Judge (01.03.2016 um 13:28 Uhr)

  5. #285
    So, der DLC ist nun Geschichte und ist - im Gegensatz zum Hauptspiel - auch auf 100% :-)
    (Ich mag die Chalice Dungeons einfach überhaupt nicht. Hoffentlich kommt From Software bei Dark Souls III nicht wieder auf ähnliche Gedanken).

    Wie auch immer, ist echt nen Dreckskerl, aber beim ca. zehnten Versuch lag er endlich. Kann hier wirklich nur empfehlen, möglichst immer auf Konfrontationskurs zu gehen. Die erste Hälfte ist noch vergleichsweise einfach, wenn man den Dreh raus hat, aber seine zweite Phase ist halt unberechenbar und echt nicht ohne. Hatte am Ende nur noch ein Vial (von 27) übrig, knapper ging es also nicht ^^
    Was ich auch empfehlen kann, wenn man seine Probleme mit dem Kerl hat, ist den Jägerknochen ab der zweiten Phase zu nutzen. Die Beweglichkeit ist dann enorm verbessert und man wird nicht bzw. bedeutend schwerer getroffen. Kostet halt nur ein paar Kugeln. In jedem Fall war der Freudenschrei wie immer Souls-like, lol.

    hab ich dann mit dem NPC Valtr besiegt. Damit war er leider schon etwas zu leicht, aber ich wollte den DLC jetzt auch endlich mal durchbringen :-P Das Bossrecycling hätte man sich trotzdem sparen können.

    Ach, und den !"§$%&? Brunnen im Fischerdorf hab ich mir dann für den Schluss aufgehoben. Man ist der Ort ne Bitch, hehe. Mit ein bisschen Trickserei ging das dann aber auch

    Hab Bloodborne damit nun zwei mal durchgezockt, mein Bedarf ist hiermit gedeckt. Ohne Frage ein großartiges Spiel, aber trotzdem finde ich persönlich Dark Souls und Demon's Souls jeweils noch mal ne Ecke besser. Durch die Fishing Hamlets lief Bloodborne am Ende aber nochmal so richtig zu großer Form auf.

  6. #286
    Folgendes:
    F*CKING Dunkelbestie.


    Welches Level brauch ich eigentlich mindestens?

    Was sollte ich weiter skillen? (Bringt Skillen überhaupt viel?)

    Gibt es irgendwas, was besonders effektiv gegen den F*cker ist?

    Muss ich die überhaupt legen? Oder ist sie nur optional?
    Geht es irgendwo anders noch weiter im unsichtbaren Dorf?

    Gibt es Items, die besonders effektiv gegen den Affen sind?


    Bin echt am verzweifeln gerade... :y

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •