mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 11 von 30 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 585
  1. #201
    @Enkidu,Gogeta:

    Sicherlich, wenn die Sachen, die man kaufen kann, Zeug ist, welches sonst verpassbar wäre (z.B. Festival Kram), dann halte ich das für durchaus sinnvoll. Auf der anderen Seite muss man abwägen, ob man kaufbaren Content, in den andere ne Menge Zeit gesteckt haben, wirklich für sinnvoll hält. Ist natürlich kein Pay 2 Win Modell, aber da Zeit die wohl kostbarste Ressource ist, die man hat, erscheint mir das ein wenig respektlos. In dem Sinne wäre ich auch relativ abgeneigt, wenn SE sich nach dem Expansion Pack dazu entscheiden würde, dass man sich das Upgrade von einer Klasse auf Stufe 50 kaufen kann.


    Man, hab jetzt schon ne Zeit lang keine Leves mehr gemacht, und der Counter wird immer höher - das wird n Spaß, wenn ich die dann irgendwann runterarbeiten muss, damit die "neuen" Levepunkte nicht verloren gehen^^°

    Btw. finde ich die Dungeons in XIV sehr gelungen, zumindest die, welche nach und einschließlich Haukke Manor (bis zu Stone Vigil, bisher) kommen. Die Kämpfe haben ganz nette Mechaniken und in Cutter's Cry und Stone Vigil musste man sogar verhältnismäßig schnell ausweichen, um nicht in den Attacken zu landen. Verstehe ich das richtig, dass die Dungeons auch schon mal generft wurden? In jedem Fall ist das ganze weitaus spaßiger als der Schrott, den WoW in Pandaria vorgesetzt hat, bei dem man schlafen konnte während der Dungeon lief.

    Ein wenig schade finde ich hingegen, dass die Dungeons so viele Cutscenes enthalten. Hätte man das nicht eleganter lösen können, indem man z.B. die Cutscenes ausschließlich vor und nach dem Dungeon macht? OK, dann könnte man vermutlich kein Intro-Video vom Boss machen, aber im Endeffekt skipped man die Videos eh und schaut sie sich später in seiner Butze an.

    Sehe ich das richtig, dass mit dem Expansion Pack dann ein Set neuer "Companies" eingeführt werden, so dass eventuell der gesammelte Rang bei den bisherigen nicht mehr so wichtig ist? Ich hoffe dem ist nicht so, weil ich die meisten Punkte bisher in Erhöhung des Ranges statt dem Kaufen von Ausrüstung gesteckt habe *g*


    Btw. muss ich mich vielleicht für die vielen Vergleiche mit WoW mal entschuldigen - ich weiß, das nervt viele Leute. Aber es ist für mich der beste Vergleichspunkt, da neben FFXI das einzige MMORPG, was ich ne längere Zeit gezockt hatte und IMO ist XIV eher mit WoW als XI zu vergleichen.
    Geändert von Sylverthas (27.10.2014 um 09:18 Uhr)

  2. #202
    Wirklich jetzt? Du willst sagen das die instanzen in XIV "anspruchsvoller" sind? Ich vergleiche auch immer WoW mit FFXIV weils naheliegend ist!

    Die normalen instanzen sind genauso einfach/schwer wie in wow und die raids um ein vielfaches einfacher. Und ja, die älteren instanzen wurden schonmal generft wie zb Wanderers Palace und Adampor Keep



    Ich glaube nicht, dass man den factions im addon joinen kann. Das verhält sich sicherlich so wie Jeuno in FFXI zu den 3 stadtstaaten.

  3. #203
    Zitat Zitat von Immo Beitrag anzeigen

    Ich glaube nicht, dass man den factions im addon joinen kann. Das verhält sich sicherlich so wie Jeuno in FFXI zu den 3 stadtstaaten.
    Vieleicht verhält es sich aber auch so wie die Conequest points zu diesen Imperial Punkten aus Aht Uhrgahn, wenn man diesen vergleich ziehen kann.

  4. #204
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Da fand ich übrigens sowas wie den DLC zu FFXIII-2 viel schlimmer, da dort ein wesentliches Spielefeature, nämlich die optionalen Bosskämpfe im Colosseum, im Grundspiel noch gar nicht vorhanden waren aber es hätten sein sollen, zumal es Vergleichbares früher auch schon wie selbstverständlich gegeben hat.
    am besten fand ich, wie der letzte dlc-boss schon in den hilfstexten vom grundspiel komplett zu sehen ist - das modell war also durchaus schon in der einen oder anderen form vorhanden. entwicklungskosten sollte man aber wohl auch in der heutigen zeit nicht unterschätzen - mich wundert es z.b. sehr, dass für das coil-finale nochmal alte gegnermodelle recycelt werden, aber die beiden hard-mode-dungeons von diesem patch großzügig neue gegner spendiert bekommen haben. die hard-mode-dungeons von 2.1 und 2.2 hatten z.b. auch noch keine eigene musik, sondern nur ein generisches thema, was die ganze zeit runtergeleiert wurde und dann wieder das battle theme von den alten - die qualität hat da imo schon ziemlich zugelegt.

    was uns auch gleich zum cash shop bringt: 16,80 € für sleipnir find ich schlichtweg unverschämt, aber andererseits ist das wohl auch eine schöne grenze, um solche gegenstände nicht zu alltäglich zu machen und trotzdem nett an einer minderheit zu verdienen. ist besser als eine erhöhung der subgebühr für alle oder direkt zu f2p zu wechseln. wenn ich den content mit anderem mist vergleiche, den man heutzutage angebiedert bekommt, kann ich mich eigentlich nicht über meine 10,99 pro monat beschweren. ^^




    ansonsten bin ich die gear-mühle grad auch leid und level lieber etwas in die breite und hoffe einfach, dass die expansion sich etwas mehr an der XIer-tradition von horizontaler gear orientieren wird. vanity ist zwar nett, aber das ist mir das ewige sozialdrama bei den schweren sachen dann doch nicht wert.
    leider ist die neue crafter gear ziemlich hässlich geworden, wollt da eigentlich meine klauen drin versinken. naja, der ninja wartet auch noch. ^^

  5. #205
    Zitat Zitat von Evanescence Beitrag anzeigen
    vanity ist zwar nett, aber das ist mir das ewige sozialdrama bei den schweren sachen dann doch nicht wert.
    Ich bin aktuell auch noch Vanity und Equip für meinen Ninja in SCoB farmen, wir können doch mal gucken ob wir eine Gruppe aufgestellt bekommen. Brauch noch aus allen Turns bis auf T7 was. Bei T6 bestehe ich aber auf Single-LoS, statt diesem unendlich dummen Group LoS, wo die ganze Gruppe mal locker immer wieder 4 Sekunden DMG verliert und unnötigen Spikeschaden kassiert.

  6. #206
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Sicherlich, wenn die Sachen, die man kaufen kann, Zeug ist, welches sonst verpassbar wäre (z.B. Festival Kram), dann halte ich das für durchaus sinnvoll. Auf der anderen Seite muss man abwägen, ob man kaufbaren Content, in den andere ne Menge Zeit gesteckt haben, wirklich für sinnvoll hält. Ist natürlich kein Pay 2 Win Modell, aber da Zeit die wohl kostbarste Ressource ist, die man hat, erscheint mir das ein wenig respektlos. In dem Sinne wäre ich auch relativ abgeneigt, wenn SE sich nach dem Expansion Pack dazu entscheiden würde, dass man sich das Upgrade von einer Klasse auf Stufe 50 kaufen kann.
    Naja. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, sind das ja nicht alles solche Sachen (vielleicht hab ich mich auch verschaut, von diesen Kürbisköpfen gab es schonmal andere Varianten zum Beispiel), sondern es scheint auch was dabei zu sein, das man (bis jetzt) nur über den Shop bekommen kann - wie etwa diese neuen Begleiter oder Mounts. Aber so lange es sich nur um solche oberflächlichen Sachen handelt, die eh keiner wirklich braucht, finde ich das nicht weiter großartig tragisch. Aber selbst bei dem Festival-Kram halte ich es nicht für sonderlich respektlos, wenn sie so etwas verkaufen, da die Zeit, die in dem Fall von den Spielern zuvor darin investiert wurde, um es zu bekommen, nicht wie du sagst "eine Menge" war, sondern fast immer nur eine Mini-Quest-Reihe, die man mal eben in ner Stunde oder so abhaken kann. Wenn man zu der Zeit nur online war. Da hätte es mich potentiell vielleicht auch geärgert, wenn ich was zeitlich sehr begrenztes verpasst hätte, was ich mag, aber das so schnell nicht wiederkommt, und als Notlösung dann den Shop zu bedienen, ist doch in Ordnung.
    Würden sie etwas anbieten, was andere erst mühsam oder gar durch Storyfortschritt nach zig Stunden erspielt haben, wäre das natürlich etwas völlig anderes und käme kaufbaren Cheats gleich. Wenn es was ist, das einem auch noch spieltechnische Vorteile bietet (gute Ausrüstung und Waffen, die die Werte steigern, oder gar Level/Erfahrungspunkte etc.), das wäre wirklich völlig daneben und pay-to-win. Aber es wurde ja extra betont, dass man sich dessen bewusst ist und es so etwas nicht geben wird. Was sie anbieten, empfinde ich eher als Gimmicks, rein kosmetische Sachen oder sehr billige Statussymbole (kein "Oh, du hast das erspielt? Respekt!" sondern ein "Oh, du hast das gekauft? Wenn's dir das wert war...") für die absoluten Freaks, bei denen 99,5% der Spielerschaft aber auch gut ohne auskommen können oder sogar sollten. Ist in der Hinsicht also den DLC-Kostümen aus den Einzelspieler-RPGs nicht ganz unähnlich. Ich würde es sogar selbst in Betracht ziehen, mir einen solchen kleinen Begleiter zu kaufen, wenn es einer wäre, den ich wirklich haben möchte und wenn der Preis stimmt. Aber weder das eine, noch das andere ist der Fall und wird sich bei der Menge der frei im Spiel verfügbaren Minions auch so schnell nicht ändern ^^
    Zitat Zitat
    Btw. finde ich die Dungeons in XIV sehr gelungen, zumindest die, welche nach und einschließlich Haukke Manor (bis zu Stone Vigil, bisher) kommen. Die Kämpfe haben ganz nette Mechaniken und in Cutter's Cry und Stone Vigil musste man sogar verhältnismäßig schnell ausweichen, um nicht in den Attacken zu landen.
    Ich find sie auch alle sehr gut und vor allem abwechslungsreich. Keine zig generischen Höhlen und Verliese (so fühlte es sich für mich zum Teil in XI an), sondern alle mit einem besonderen "Thema", das (auch visuell) sehr treffend umgesetzt wurde und auch jeweils einwandfrei in die Spielwelt und Story integriert ist. Was ich andererseits nur irgendwie schade finde ist, dass alle Dungeons Instanzen sind. Hier wäre eine Mischung mit zwei Typen vielleicht interessanter gewesen. Denn es hat schon was mit der Freiheit von zufälligen Spielerbegegnungen oder Rettungen in letzter Sekunde, wenn die wie in XI für jeden und sofort frei zugänglich sind. Alleine immer so lange auf eine Gruppe über den Duty Finder warten zu müssen, nervt in XIV schon ziemlich. Noch blöder finde ich, dass es zwar schon massig Instanzen gibt, aber die eigentlich zugängliche Spielwelt winzig klein geblieben ist. Deshalb wird es auch Zeit, dass sich das mit dem Add-on ändert und auch Eorzea selbst vergrößert wird.

  7. #207
    Ich finde die FFXI dungeons um welten besser, sowas fehlt in XIV komplett. Orte die eine gewisse Gefahr ausstrahlen und in denen man sich wirklich verlaufen kann.

    Seit sich die WoW spieler damals beschwert hatten, dass manche instanzen zu lang/schwer sind, ist man auf dieses langweilige schlauch design gewechselt das jetzt auch in FFXIV zu finden ist. 1 Weg und 3 Bosse, jeder weiß was kommt weils immer gleich ist...

  8. #208
    Falls jemand Interesse am raiden hat und sich bisher nicht getraut hat, kann ich nur empfehlen sich nen Zugang zum Final Coil zu kaufen und da anzufangen. Die ersten 3 neuen Turns sind der absolute Witz im Vergleich zu früheren Raids. Vielleicht entdeckt ja der ein oder andere noch seine Liebe für episches Sozialdrama, während man 8 Stunden lang auf einem Boss einkloppt

  9. #209
    Zitat Zitat von Immo Beitrag anzeigen
    Orte die eine gewisse Gefahr ausstrahlen und in denen man sich wirklich verlaufen kann.
    Oh ja, das ist mir in XI ein paar mal passiert, was dann meistens in tragischen Charaktertoden endete ^^ Hat auf jeden Fall was, aber ich möchte behaupten, dass das nicht gut als Instanz funktionieren würde, da man sich auch Zeit dafür nehmen dürfen sollte. Gerade dieser Zeitdruck stört mich in XIV immer etwas, speziell wenn man jede Ecke erforschen und die Schätze mitnehmen möchte - da kam es schon oft vor, dass man in der Gruppe endlich ausgeklügelt hat, wie es läuft, mit der richtigen Strategie und Aufteilung, vielleicht auch weil ein fehlender Charakter wieder hinzu geholt wurde, und dann der Timer nicht mehr für einen weiteren Versuch gegen den Boss reicht. Manchmal merkt man auch schon lange vorher, dass man nichtmal mehr den Dungeon bis zum Endgegner spielen kann und abbrechen und wieder warten muss. Das war in XI alles simpler und in mancher Hinsicht besser. Dafür kamen mir viele Dungeons aber wie gesagt auch sehr monoton vor und so etwas wie den Duty-Finder hätte man da echt gebrauchen können. Die Party-Suche empfand ich in XI immer unheimlich mühsam.

  10. #210
    Das problem ist ja, dass es in wow anfangs so war. Zeitdruck gibts auch immer noch nicht aber die instanzen waren mal komplex, mit abwinkelungen, secrets und optionalen bossen. Dann haben sich die spieler beschwert da es nicht casual freundlich war (zeitmanagement) und seitdem machts jedes spiel nach. Finde ich etwas schade... Abgesehen davon klaut jetzt wow von FFXIV

    - es gibt jetzt einen partyfinder
    - man kann npcs farmen schicken

    xD

  11. #211
    Sollen wir jetzt aufzählen welche Features sich XIV bei WoW entliehen hat, oder wieso so ein extrem wertender Begriff wie klauen? Abgesehen davon kann ich eh nicht ganz nachvollziehen was die Leute an Dungeons mit teilweise zwei bis vier Stunden Zeitaufwand in einem MMORPG finden... Die 10 Minuten-Nummern aus Pandaria sind zwar doch zu kurz, aber sowas wie die Schwarzfelsspitze kann ich echt nicht gebrauchen.
    Geändert von Ashrak (02.11.2014 um 01:14 Uhr)

  12. #212
    Nö sollen wir nicht und ich verstehe auch deine ansprache nicht

    Ist ja wohl offensichtlich das ffxiv ne menge von wow geklaut hat >_> und es ist sehr interessant das DU das nicht verstehst, ändert nichts daran das die option solche dungeons bestreiten zu können, sicher nicht verkehrt wäre... abgesehen davon kommt man auch in XIV durch so gut wie jeden dungeon in 10 minuten wenn mans drauf anlegt. Ne idee wär zb einfach einen dungeon zu gliedern in vorgegebene pfade für schnelle runs, teilabschnitte oder exploration modus. DIe möglichkeiten wären endlos

  13. #213
    Das war nicht offensichtlich genug? Okay, Quantität in Sachen Zeitaufwand für einen Dungeon macht einen Dungeon nicht weniger casual. Wenn du Leute fordern willst die Pro MLG sind oder sich zumindest dafür halten musst du in die Qualität der Kämpfe gehen. Du kannst ja gerne einen ewig langen Dungeon konzipieren, aber wenn ich den Trash dort immernoch wegbomben kann, während ich mit einem Auge gucke was gerade im Fernsehen läuft... nunja. Einen kompletten Abend für einen simplen Dungeon einplanen zu müssen, nur um ihn überhaupt ablaufen zu können ist auch nicht gerade Motivationsfördernd. 30 bis 45 Minuten anvisierte Zeit bei durchschnittlichem Gear (was aktuell ca. 100 sein dürfte) find ich persönlich gut.


    Und meine Ansprache. Also, ich drück's mal so aus. Es ist jetzt nun beileibe nichts neues, dass Konzepte abgeguckt werden und Sprüche wie "lululul guckt mal X hat was von Y geklaut XDD" nerven mich richtig tierisch ab.

  14. #214
    Zitat Zitat
    Und meine Ansprache. Also, ich drück's mal so aus. Es ist jetzt nun beileibe nichts neues, dass Konzepte abgeguckt werden und Sprüche wie "lululul guckt mal X hat was von Y geklaut XDD" nerven mich richtig tierisch ab.
    Hm, du weißt wohl nicht, dass World of Warcraft das allererste MMORPG aller Zeiten war, und alle anderen MMORPGs alles nur von WoW geklaut haben...

  15. #215
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Hm, du weißt wohl nicht, dass World of Warcraft das allererste MMORPG aller Zeiten war, und alle anderen MMORPGs alles nur von WoW geklaut haben...
    In etwa so wie Apple den Computer, das Telefon und jetzt auch noch die Armbanduhr erfunden hat?

  16. #216
    Oder man einigt sich einfach darauf, dass Konzepte und deren Durchführungen in Spielen, die dem Spieler zugute kommen, gut sind egal woher sie kommen.

  17. #217
    Zitat Zitat von Gala Beitrag anzeigen
    Oder man einigt sich einfach darauf, dass Konzepte und deren Durchführungen in Spielen, die dem Spieler zugute kommen, gut sind egal woher sie kommen.
    ^this.


  18. #218
    Meine intention war eher, dass ffxiv etwas (in meinen augen) schlechtes und langweiliges von wow abgeguckt hat aber andererseits das alte spiel vom neuen ebenfalls ne menge einbezieht was aber funktioniert und sinnvoll ist.

    Und wenn du wow zu classic gespielt hast, dann weißt du ja auch, dass man in der blackrockspitze selten vollständige runs gemacht hat und meinen lieblingsdungeon die Blackrock depts war sovieles mehr möglich. Full run hat zwar wirklich bis zu 8 std dauern können aber man konnte auch viele andere dinge drin unternehmen die wesentlich weniger zeit in anspruch genommen haben. Nochmal: wieso kein mittelweg?

  19. #219
    Zitat Zitat von Immo Beitrag anzeigen
    Nochmal: wieso kein mittelweg?
    Weil das die breite Masse an zahlenden Kunden heutzutage nicht anzieht. Die Aufmerksamkeitsspanne der meisten Spieler ist einfach nicht groß genug, dass sich das rentieren würde. (Hardcore)Spieler sind eben eine eher kleinere Gruppe, die Breite Masse hat nicht die Zeit und Lust sich intensiv mit Spielen auseinanderzusetzen, um fette Items zu bekommen, sondern gönnt sich sowas snackhaft.

  20. #220
    Zitat Zitat von Immo Beitrag anzeigen
    Wirklich jetzt? Du willst sagen das die instanzen in XIV "anspruchsvoller" sind?
    Yep. Könnte aber durchaus daran liegen, dass FFXIV (zumindest bei den Leveling-Dungeons) eine Levelgrenze hat und man die Dungeons somit nicht durch reine Ausrüstung zu Lachnummern macht. In WoW ist das durchaus anders und kurze Zeit nach nem Patch achten die meisten Leute schon nicht mehr auf die Mechaniken, weil ihre Ausrüstung schon zu gut geworden ist.

    Wobei ich glaube, dass das bei XIV bei dem höheren Schwierigkeitsgrad auch so ist, da da das Level ja nicht mehr reduziert wird? Zumindest war beim Garuda-Kampf, den ich letztens gemacht hatte, jemand dabei, der meinte, er fänd ihn auf Hard ziemlich einfach, ist dann aber auf normal die ganze Zeit abgekratzt. Gut, kann sein, dass das auch einfach ne Labertasche war, wie man sie ja in MMORPGs nicht wenige findet ^_O


    Btw. was war an der Item Progression XI jetzt anders, wenn man sagt, sie sei weniger vertikal gewesen? Hatte XI nicht lange genug gespielt um das mitzukriegen. Gab es in XI mehrere gleichberechtigte Equipsets für den Charakter, so dass man sich ein wenig freier entscheiden konnte, was / wie man sammeln will?


    Zitat Zitat von Enkidu
    Naja. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, sind das ja nicht alles solche Sachen (vielleicht hab ich mich auch verschaut, von diesen Kürbisköpfen gab es schonmal andere Varianten zum Beispiel), sondern es scheint auch was dabei zu sein, das man (bis jetzt) nur über den Shop bekommen kann - wie etwa diese neuen Begleiter oder Mounts. Aber so lange es sich nur um solche oberflächlichen Sachen handelt, die eh keiner wirklich braucht, finde ich das nicht weiter großartig tragisch. Aber selbst bei dem Festival-Kram halte ich es nicht für sonderlich respektlos, wenn sie so etwas verkaufen, da die Zeit, die in dem Fall von den Spielern zuvor darin investiert wurde, um es zu bekommen, nicht wie du sagst "eine Menge" war, sondern fast immer nur eine Mini-Quest-Reihe, die man mal eben in ner Stunde oder so abhaken kann. Wenn man zu der Zeit nur online war. Da hätte es mich potentiell vielleicht auch geärgert, wenn ich was zeitlich sehr begrenztes verpasst hätte, was ich mag, aber das so schnell nicht wiederkommt, und als Notlösung dann den Shop zu bedienen, ist doch in Ordnung.
    Aye, da hast Du natürlich Recht. Aber es geht eher darum, dass man einfach nicht genau weiß, welche Türen so ein System nicht noch aufstoßen kann. Hätte es bei WoW auch vor nen paar Jahren nicht für möglich gehalten, dass man sich für 60$ einen Char auf Stufe 90 boosten lassen kann.

    Zitat Zitat
    Oh ja, das ist mir in XI ein paar mal passiert, was dann meistens in tragischen Charaktertoden endete ^^ Hat auf jeden Fall was, aber ich möchte behaupten, dass das nicht gut als Instanz funktionieren würde, da man sich auch Zeit dafür nehmen dürfen sollte.
    Die Dungeons in XI waren teilweise wirkliche Brecher, wenn man nciht wusste, was einen erwartet. Prinzipiell fand ich sie Anspannung, die in dem Game häufig enstand, wenn man mitten in einer Höhle war und man nun blos nicht abkratzen durfte, damit man, wenn man Pech hat, wieder von Anfang beginnen durfte, nicht übel.
    XI hätte mich wohl richtig packen können, wenn das Interface nicht so klobig-makrobasiert gewesen wäre und nicht jede Aktion ne halbe Stunde gedauert hätte^^°
    Geändert von Sylverthas (02.11.2014 um 22:03 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •