mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 28 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 542
  1. #1

    Offizieller Final Fantasy XIV Thread #11 Stormblood

    Uhm, eigentlich wollte ich ja schon zum Release von A Realm Reborn einen neuen Thread aufmachen, aber habs irgendwie verschlafen. Der vorangegangene ist ja rekordverdächtig voll geworden, zumindest für dieses Forum ^^' Ich hab vor einigen Tagen auch endlich angefangen zu spielen (auf dem Phoenix-Server, weil alle anderen infrage kommenden voll waren). Meine persönlichen Eindrücke folgen später. Wie vorgeschlagen editiere ich die Liste unserer Leute aus dem MMX hier in den Eröffnungsbeitrag, damit man eine Übersicht hat, wer wo unter welchem Namen zu finden ist, was gerade für Neueinsteiger interessant sein könnte, und werde versuchen das entsprechend aktuell zu halten. Wer drinstehen möchte (oder die Daten von Kollegen hat *g*) einfach kurz hier ins Thema reinschreiben!




    Excalibur (NA, Legacy)
    Sepix | Lumoria Minahgo

    Odin (EU)
    Dak'kon | Violette Vilacroix

    Phoenix (EU)
    Enkidu | Oris Weigand
    Jaina Jones | ????
    -=kama=- | Cyfer Crowley
    Rick Jones | ????
    Sylverthas | Sylverthas Zwinger

    Ragnarok (EU, Legacy)
    SheepyOo | Flying Sheepy
    Tonkra | Quichy Sturmbruch

    Sargatanas (NA, Legacy)
    Angel|Devil | Theymor DiJan
    Fallout | Alistair Tregaron
    Gogeta-X | ????
    Seldio | Shalindra Celesti

    Shiva (EU)
    Ashrak | Ashrak Teriel
    B_E_R_T | Rinoa Crispy
    Evanescence | Ignis Fatuus
    Lord Nobunaga | Oliver Solidor
    The Judge | Escilia White
    Geändert von Enkidu (28.08.2014 um 15:31 Uhr)

  2. #2
    Also insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Spiel und es macht wie erwartet süchtig! Mit am besten gefällt mir, dass ich tatsächlich auch alleine gut klarkomme bis jetzt und abgesehen von den Dungeon-Instanzen nur gelegentlich mit anderen direkt zusammen spiele. Mein Pikenier ist jetzt auf Level 23, und ich habe bereits einen großen Teil der Spielwelt erkundet und alle drei Stadtstaaten gesehen - alles in nur fünf Tagen oder so. Wenn ich das damit vergleiche, wie lange es in Final Fantasy XI gedauert hat, bis man sich mal aus den Startgebieten herauswagen konnte und wie pervers abhängig man da von einer funktionierenden Gruppe war, ist das schon ein Unterschied wie Tag und Nacht. Ähnlich sieht es beim Hauptszenario aus - während ich in XI nie wirklich was erreicht habe, kommt man in XIV jetzt immer zügig voran und weiß auch, wo man was als nächstes machen muss.
    Die vielen Gameplay-Möglichkeiten sind toll, genau wie die Art und Weise, wie man mit kleinen kurzen Tutorial-Häppchen herangeführt wird, immer wenn man irgendwas neues freischaltet oder zum ersten Mal macht. Das war in XI ein großes Problem und in Version 1.0 von XIV wohl auch. Die Dungeons scheinen thematisch schön abwechslungsreich zu sein und haben immer ganz eigene Kniffe. Schon ein tolles Gefühl, da mit einem leichten Trupp durchzumarschieren! Die FATEs sind auch ein schönes Feature, das ab und zu für Überraschungen sorgen kann. Diese ganzen Knallomaten-Events, wo die sehr leicht bekleideten Leute gegen kämpfen sind schon zum kaputtlachen ^__^ Und (fast) ganz Eorzea sieht viel besser aus als vor Dalamud - nicht nur durch die ganzen Sehenswürdigkeiten, sondern auch generell durch den Detailgrad. Ich dachte zum Beispiel erst, dass sie die Städte kaum geändert hätten, haben sie aber - unter Beibehaltung des grundsätzlichen Layouts - doch schon ein Stück weit. Es wirkt alles viel lebendiger.
    Besonders gefreut hat es mich übrigens, dass in der Story in einer Cutscene ein Ausschnitt aus dem Intro von Version 1.0 gezeigt wurde - nämlich um im Rückblick die Schlacht über Mor Dhona zu illustrieren. Da wo Midgardsormr das Luftschiff der Galear plättet. Das sah so geil aus und diese Full Motion Videos waren bestimmt auch ein Riesenaufwand. Wäre eine Schande gewesen, die jetzt einfach so komplett verkommen zu lassen. Schade, dass es nur so kurz geschnitten war.
    Was außerdem rockt sind die vielen verschiedenen Mounts und die persönlichen Begleiter als Gimmick. Da hab ich auch schon sehr exotische Sachen gesehen, es gibt soo viele verschiedene, da bekommt man Lust zum Sammeln. Wobei viele davon bestimmt nur exklusive Boni waren, aber egal. Neben den obligatorischen Chocobo-Küken und Mini-Kirschbomber (in Limsa erhältlich ^^), dem Aufzieh-Luftschiff das man in der Storyline erhält, dem mechanischen Dalamud-Modell das beim Soundtrack dabei war oder Cait Sith als Vorbesteller-Bonus scheint es jedes halbwegs dafür geeignete (Traditions-)Monster im Mini- oder Babyformat zu geben *g* Der Gobbue, oder ein Dämonenwürfel, hehe. Mein Highlight: Der weiße Zeige-Handschuh! Das legendäre Icon *habenwill*

    Leider habe ich nicht nur Gutes über A Realm Reborn zu sagen. Meine größte Enttäuschung, wie befürchtet: Der Soundtrack. Die Musik des Spiels haben sie an manchen Stellen imho verschlimmbessert. Kurz vor dem Spiel habe ich mir das "Before Meteor" Album durchgehört, das vor einer Weile erschienen ist, und mich an all die genialen Stücke von Uematsu erinnert, die ich damals schon so gerne mochte, als Version 1 gerade angekündigt wurde. Bis auf die typischen Themen wie Prelude, Prologue oder Chocobo-Mucke haben sie wirklich eine Menge von den alten Sachen komplett rausgenommen. Kann sein dass manche von den neuen Liedern freundlicher für die Ohren sind als die alten, wenn man sie in einem MMORPG so lange und oft zu hören bekommt. Aber ich finde es fällt einfach auf, dass Ryo Yamazaki, Tsuyoshi Sekito, Masayoshi Soken und auch Mizuta einfach nicht die Klasse von Uematsu erreichen. Versteht mich nicht falsch, auf besagtem Before Meteor Album ist auch alles drauf was bis zur finalen Patch-Version des Urspiels musikalisch hinzugekommen ist, und einige der Lieder sind großartig gelungen und finden sich zum Teil jetzt auch in A Realm Reborn wieder. Aber es fehlt mir einfach etwas, das ich im Laufe der Jahre liebgewonnen habe und mit Final Fantasy XIV eng verbinde. Besonders die Battlethemes sind einfach lahm, während die alten richtig cool waren. War natürlich schwer umzusetzen, das einfach zu übernehmen, da die Kämpfe in ARR viel schneller ablaufen und insgesamt oft kürzer sind. Naja.

    Dass sie aus allen Dungeons Instanzen gemacht haben ist zwar konsequent, aber irgendwie auch ein etwas zweischneidiges Schwert. Nachdem sich auch nach über einer Stunde keine Party über die serverübergreifende Inhaltssuche fand, habe ich erstmal abgebrochen. Die nächsten Male klappte es, aber da hab ich trotzdem immer noch so 20 bis 30 Minuten warten müssen. Immerhin kann man in der Zeit schonmal was anderes machen.

    Eine dringende Frage habe ich - gibt es eigentlich keine Möglichkeit, das Chat/Log-Fenster zu verschieben? In der PS3-Version? Im Menü unter Layout ist das nicht als aktives Element aufgeführt und mit Tastatur/Maus ließ sich auch nichts machen. Das ist bei mir deshalb extrem nervig, weil ich noch auf einem Röhren-TV spiele. Die kleine Flimmerschrift zu entziffern, daran habe ich mich gewöhnt und komme klar, Platz auf dem Bildschirm wäre eigentlich auch gerade noch genug, nur das Logfenster mit der dazugehörigen Leiste treibt seine Späße mit mir: ohne dass ich bewusst irgendwas gemacht hätte, ist es im Laufe des Spiels schrittweise bis jetzt drei mal von der linken Seite in die Mitte und dann nach rechts gerutscht. WTF. Selbst wenn ich das Layout auf Voreinstellung zurücksetze, ändert sich das nicht mehr. Dabei überdeckt es dann immer die wichtige Kommandoliste und die Status-Balken. Und so richtig funktionieren tut das mit dem freien Verschieben und so speichern bei mir auch nicht. Der Routinebalken zum Beispiel, den ich an den oberen rechten Bildschirmrand verfrachtet habe, ist beim nächsten Einloggen ins Spiel immer wieder ein Stückchen nach unten gerutscht. Frustig.

  3. #3
    Na ich bin gespannt ob sich deine Meinung ändern wird wenn du Lv 50 bist und die Story fertig hast.
    Bis zu dem Zeitpunkt war ich nämlich auch begeistert und habe stundenlang gespielt.

    Das "Endgame" allerdings...
    Für mich schwer enttäuschend, dazu eine grauenhafte Community die nur noch von LoL übertroffen wird.

  4. #4
    Zitat Zitat von Lord Nobunaga Beitrag anzeigen
    Na ich bin gespannt ob sich deine Meinung ändern wird wenn du Lv 50 bist und die Story fertig hast.
    Bis zu dem Zeitpunkt war ich nämlich auch begeistert und habe stundenlang gespielt.

    Das "Endgame" allerdings...
    Für mich schwer enttäuschend, dazu eine grauenhafte Community die nur noch von LoL übertroffen wird.
    Hast du das Endgame überhaupt gehsen?
    Das fangt nämlich erst so ab CoB an...

  5. #5
    Er meint, glaub ich, das spielen ab level 50.

    Immer die gleichen 2 dungeons abfarmen, dann ifrit abfarmen usw. Habe mitlerweile auch einige schreckliche spieler kennengelernt (vor allem in dungeons) ... Bin selbst noch nicht sehr weit im endgame aber das ist mir schon negativ aufgefallen und daran gibts auch nichts zu diskutieren. Erst so ab CoB soll heißen? kommt denn danach noch was?

  6. #6
    Im Spiel heiße ich "Theymor DiJan".

    Final Fantasy: A Realm Reborn gefällt mir ansich sehr gut. Ich habe bereits mein Abo verlängert und werde es noch eine ganze Weile weiterspielen.
    Das Einzige was mich bislang stört ist die "Null-Toleranz"-Einstellung vieler Spieler im AK-, CM- und Titan-Content.
    Direkt beim ersten Fehler, den ein Spieler macht, wird die Gruppe verlassen und die Spieler werden teilweise aufs Übelste beleidigt, auch wenn diese Fehler sehr oft serverbedingt sind. Viele Spieler scheinen vergessen zu haben, dass auch sie einmal angefangen haben und selber sicher auch das eine oder andere Serverproblem hatten bzw. haben. Zudem scheinen viele Spiele keine Geduld und auch keine Zeit mehr zu haben. Alles ist irgendwie auf Schnelligkeit ausgelegt und wenn es nicht direkt beim ersten Mal klappt, dann haut man einfach ab mit einem lauten Knall. Ein unmögliches Verhalten wird da teilweise an den Tag gelegt, wie ich finde.
    Auf der anderen Seite gibt es dann wieder Spieler, die den gesamten Content nicht ernst nehmen und ihren Spaß draus machen. Tanks, die nackt tanken; Heiler, die einfach aufhören zu heilen; Spieler, die auf Auto-Attacke stellen und dann erst einmal afk sind, Spieler, die einfach so den Limit benutzen, ohne das ein Nutzen erkennbar ist, sind nur vier von vielen Negativbeispielen, die es da so gibt.
    Generell muss ich sagen, dass die Community in diesem Bereich derzeit nicht viel Spaß macht. Ich hoffe aber, dass sich dies noch legen wird, doch bisher sieht es nicht so gut aus. Aber es gibt natürlich auch die Spieler, die Geduld haben und sich die Zeit für Anfänger nehmen und generell sehr freundlich auftreten, wenn auch diese nach meinem subjektiven Empfinden in der Minderheit sind.
    Zudem ist das Farmen der beiden Steinarten derzeit ziemlich monoton, was sich hoffentlich mit dem 2.1 Update ändern wird. Jedenfalls bin ich auf dieses Update sehr gespannt.

  7. #7
    Verratet ihr mir, wie ihr in-game heißt und auf welchem Server ihr zockt ^^ ?

    Ich bin absolut kein Hardcore-MMORPG-Spieler, deshalb wird mich das sogenannte "Endgame" vermutlich auch nicht so sehr beschäftigen wie manch anderen. Wenn es sonst nix mehr zu tun gibt, dem ich gewachsen bin, dann warte ich eben auf das erste Add-On, um Ishgard und weitere neue Gebiete erkunden zu können und die Story fortzuführen Das wird sicher auch nicht allzu lange auf sich warten lassen, wird ja schon längst dran rumentwickelt.
    Zitat Zitat von Angel|Devil Beitrag anzeigen
    Das Einzige was mich bislang stört ist die "Null-Toleranz"-Einstellung vieler Spieler im AK-, CM- und Titan-Content.
    Direkt beim ersten Fehler, den ein Spieler macht, wird die Gruppe verlassen und die Spieler werden teilweise aufs Übelste beleidigt, auch wenn diese Fehler sehr oft serverbedingt sind. Viele Spieler scheinen vergessen zu haben, dass auch sie einmal angefangen haben und selber sicher auch das eine oder andere Serverproblem hatten bzw. haben. Zudem scheinen viele Spiele keine Geduld und auch keine Zeit mehr zu haben. Alles ist irgendwie auf Schnelligkeit ausgelegt und wenn es nicht direkt beim ersten Mal klappt, dann haut man einfach ab mit einem lauten Knall. Ein unmögliches Verhalten wird da teilweise an den Tag gelegt, wie ich finde.
    Auf der anderen Seite gibt es dann wieder Spieler, die den gesamten Content nicht ernst nehmen und ihren Spaß draus machen. Tanks, die nackt tanken; Heiler, die einfach aufhören zu heilen; Spieler, die auf Auto-Attacke stellen und dann erst einmal afk sind, Spieler, die einfach so den Limit benutzen, ohne das ein Nutzen erkennbar ist, sind nur vier von vielen Negativbeispielen, die es da so gibt.
    Generell muss ich sagen, dass die Community in diesem Bereich derzeit nicht viel Spaß macht. Ich hoffe aber, dass sich dies noch legen wird, doch bisher sieht es nicht so gut aus. Aber es gibt natürlich auch die Spieler, die Geduld haben und sich die Zeit für Anfänger nehmen und generell sehr freundlich auftreten, wenn auch diese nach meinem subjektiven Empfinden in der Minderheit sind.
    Sowas finde ich auch ganz übel unter aller Kanone. Beide Extreme, aber das erste noch mehr als das andere. Hat mich damals in XI sehr gestört, wo es bei mir aber nur ab und zu vorgekommen ist (wahrscheinlich hab ich dafür aber auch nicht weit genug gespielt). In XIV ist mir das bis jetzt noch nicht passiert, aber wie gesagt war ich ja auch noch nicht so oft in Gruppen unterwegs. Spieler, die sich selbst was drauf einbilden, die großen Cracks des Genres zu sein und dann Leute anpflaumen, die sich nicht so gut auskennen und einfach nur normal spielen und dabei Spaß haben wollen, sind mir ein Graus. Die Natur von MMOs bringt es imho mit sich, dass man eine gewisse Geduld gegenüber anderen mitbringen und auch mal erklären muss. Ohne im Voraus ausdrücklich darauf hinzuweisen ist es nur dumm, alles als bekannt und gegeben vorauszusetzen. Zum Beispiel was Strategien für Bosse angeht. Solchen Parties wünsche ich, dass sie regelmäßig gehörig durch das unbedarfte Verschulden von Noobs gewiped werden

  8. #8
    Mein Charaktername lautet Shalindra Celesti.

    Das von Angel|Devil beschriebene Verhalten kann ich für Sargatanas in gewissem Maße bestätigen. Bis kurz vor Ende der Storylinequests ging es relativ harmonisch zu und es gab kaum nennenswerte Probleme. Als es dann jedoch anfing mit den letzten 2 Instanzen der Main Story, wo gleichzeitig auch Leute in Speedrunmanier die Allagischen Steine der Philosophie farmen sowie für die Ruinen von Amdapor die Allagischen Steine der Mythologie war es dann damit auf einmal vorbei. Wenn es da dann schon ein kleinen Patzer gibt, der dafür sorgt das der Run 1 Minute länger dauert dann sind bei manchen von jetzt auf gleich schon die Nerven ruiniert. Bei Leuten, die sich als Neulinge für die jeweilige Instanz zu erkennen geben und die Main Story zu einem Abschluss bringen wollen da wird erstmal lieber gleich aus der Party abgehauen - man will ja schliesslich kein Risiko eingehen, dass man doppelt so lange für 100 Steine an Zeit aufwendet dadurch dass Neulinge halt noch nicht Bescheid wissen, wie das Ding läuft oder weil sie Cutscenes schauen wollen oder das dann zwischenzeitlich mal ein Wipe passiert.

    Es ist wirklich eine äusserst furchtbare Community - wer sich nicht glücklich schätzen kann, in einer halbwegs gut organisierten Linkshell / Freie Gesellschaft unterzukommen und ausnahmslos auf den Duty Finder angewiesen ist, der wird hin und wieder wohl zu den Aktivitäten kurz vor und nach Abschluss der Storyline Frusterlebnisse haben. Derartige Verhaltensweisen seitens einiger Spieler ist mir in meiner gesamten Laufzeit von FFXI nicht untergekommen - ich gebe dafür aber auch teilweise SE die Schuld, da sie die Instanzen so aufgebaut haben das man da die Hälfte der Mobs links liegen lassen kann und dadurch das Speedrunning und damit einhergehendes schlechtes Spielerverhalten gegenüber anderen gefördert wird. Zusätzlich trägt noch dazu bei, dass die Mobs in den Instanzen einem nichts einbringen ausser kontinuierlicher Verschleiss der Ausrüstung - hier hätte man Abhilfe schaffen können.

    Angeblich soll es ja demnächst eine Art Bewertungssystem geben - eventuell löst das ja so manches oben beschriebenes Problem dann und die Spieler verhalten sich wieder etwas sozialer.
    Ansonsten macht mir das Spiel nach wie vor Spaß, auch wenn ich aktuell meine Spielzeit nun etwas gedrosselt habe. Nachdem ich innerhalb eines Monats alle Sammler Jobs auf 50 hochgetrieben habe und zur Handwerkersparte gewechselt bin, habe ich etwas an Motivation verloren.
    Currently playing: Fahrenheit
    Recently completed: Atelier Escha & Logy
    Most wanted: Tales of Xillia 2, Fairy Fencer F, Atelier Shallie


  9. #9
    Also ich kann das Thema Community nur teilweise unterschreiben.
    Ich habe bisher alle Inis ausschließlich über den DF gemacht (und gestern sogar Ifrit und Garuda gelegt) und als Paladin habe ich in Adapoor Keep, sowie auch den Innen- und Außenbereich des Castrums als noob gelernt wie man das Professionell macht.
    Das liegt aber wohl auch daran, dass ich mich da nicht dumm anstelle. Versteht mich nicht falsch: Wer seinen Job in einer 44er Missi noch nicht kann, der soll sich ernsthaft mal hinterfragen was eigentlich abgeht.

    Ich habe Prinzipiell nichts gegen Noobs, das waren wir alle mal. Wenn jemand aber nicht sagt, dass er Neu in der Ini ist oder vor einem Boss mal nachhackt, wie es mit der Strategie aussieht, dann stimmt wirklich was nicht.
    Bisher wurde mir in der Ini auch immer geholfen, indem angesagt wurde "das und das machen" oder "einfach ignorieren".

    Lediglich gestern hatte ich in Adapoor Keep eine etwas schmerzhafte Erfahrung gemacht, dass ein Geared WHM meinem Paladin so leicht hate klauen kann. Der Typ hat mit einem einfachen Cure 1.700 geheilt und dann halt Holy gespammt. Damit hat er auch übrigens unseren Monk und Summoner mit DPS übertrumpft und da tut es natürlich weh, wenn andauernd einer oder mehrere draufgehen. Aber ich habe gewusst wie ich die Situation zu nehmen habe und das ist eher das Problem (imho).

    Übrigens das Gleiche bei Ifrit und Garuda. ^^

  10. #10
    Zitat Zitat
    Ich habe Prinzipiell nichts gegen Noobs, das waren wir alle mal. Wenn jemand aber nicht sagt, dass er Neu in der Ini ist oder vor einem Boss mal nachhackt, wie es mit der Strategie aussieht, dann stimmt wirklich was nicht.
    Bisher wurde mir in der Ini auch immer geholfen, indem angesagt wurde "das und das machen" oder "einfach ignorieren".
    Es geht ja nicht darum, das kurz vor dem Ende jemand seinen Job nicht kann oder weiss, was er tun muss. Aber wenn du das erste Mal dann im Castrum drin bist beispielsweise, dann weisst du nicht wie es am Anfang losgeht. Du weisst nicht, dass man als DD nach dem Frontbrecher Boss hinter zwei Feindeslinien sprinten musst zu den Kanonen, um sie damit leicht auszuschalten und vielleicht noch diverse andere Sachen. Das liegt daran, weil es einfach halt auch genug Spieler gibt, die sich damit nicht auseinandersetzen wollen und den neuen Spielern das nicht erklären.

    Ich war mit Alvarin in einem Run drin, wo 2-3 Spieler neu dabei waren. Die haben gleich am Anfang gesagt, dass sie neu sind - was ist passiert? Ein Teil der Gruppe ist vorweg gleich erstmal vorgeprescht Richtung erster Boss, während ich noch bei den Neuen stand denn die kennen die Route ja noch nicht. Irgendwer hat auf dem Weg dann wohl Aggro gezogen auch, dann waren welche tot und was machen beide Tanks? Leaven ohne ein Wort. Man gibt denen ja nicht einmal eine Chance sich zu verbessern oder was zu lernen, weil es einfach viel zu viele eingebildete, arrogante Pappnasen im dem Spiel gibt die sich unglaublich toll fühlen, dass sie sich schon x Mal durch die Instanzen bis zum Erbrechen geraidet haben - immer auf der Jagd nach dem neuen Rekord für ein Run. Wir sind übrigens nicht wie die anderen abgehauen mittendrin, sondern haben das mit den Neulingen durchgezogen bis zum Ende und auf zwei neue Tanks gewartet, die auch in relativ kurzer Zeit gejoined haben. Zwar hat der Run dann eine ganze Stunde gedauert, aber ich hatte ein gutes Gefühl dafür am Ende.

    Und ja, ich kann von meiner Erfahrung aus auch behaupten das ich eigentlich über DF immer meist eine nette Party hatte durchweg. Sogar bei meinem ersten Castrum Meridianum Außen- und Innenbereich hatte ich das Glück, einer Party zugeteilt zu werden die das Ganze relativ locker angegangen ist, hilfsbereit war und erklärt hat und sogar den Neuen ausdrücklich angeboten hatte die Cutscenes anzuschauen un zu genießen. Es ist nicht alles nur schlecht natürlich, aber es kristallisiert sich etwas mehr wenn man diese Instanzen öfter betritt und dann sieht man mal, was da so alles an Gesocks teilweise rumläuft.
    Geändert von Seldio (11.10.2013 um 11:31 Uhr)
    Currently playing: Fahrenheit
    Recently completed: Atelier Escha & Logy
    Most wanted: Tales of Xillia 2, Fairy Fencer F, Atelier Shallie


  11. #11
    Ich kann die Ungeduld mancher Spieler gegenüber Neulingen schon nachvollziehen. Square-Enix hat sich echt keinen Gefallen damit getan, lediglich zwei Dungeons ins Spiel zu bringen die 100 Philosophy fallen lassen. Effektiv ist es sogar nur einer, weil gefühlt 95% aller Gruppen nur den Außenbereich abfarmen (die meisten Gruppen kriegen es einfach nicht hin, die Mobs im Praetorium zu skippen)... und das müssen die insgesamt ca. 50 mal machen zu á 30 Minuten (wenn die Gruppe GUT ist), wenn sie volles Darklight-Gear und die Relictwaffe haben wollen. Das kotzt einem gegen Ende so dermaßen an, dass man die Dungeons wirklich nur noch wie eine Maschine abarbeitet und abarbeiten will. Einfach um es so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.

    Was mich an der Community dagegen mehr ankotzt, ist dass sich ab Level 50 bei manchen Leuten eine Art VIP-Mentalität einstellt und sie es nicht für nötig halten, einem Antworten zu geben, die einem auch weiterhelfen. Auch in eigenen Linkshells. "Wo gibts einen Händler von dem ich die Karaffe Orangensaft kaufen?" (gibt drei Missionen, bei denen man Zeug von einem Delikatessenhändler kaufen muss) - "In jeder Stadt. Icks Deh". Super, Ul'dah, Gridania und Limsa Lonsa sind ja auch so klein. Und am Ende habe ich den Questgegenstand nichtmal bei einem NPC in der Stadt gefunden, sondern im Outback.


    Ashrak Teriel auf Shiva btw.
    Geändert von Ashrak (11.10.2013 um 12:28 Uhr)

  12. #12
    Zitat Zitat von Ashrak Beitrag anzeigen
    Auch in eigenen Linkshells. "Wo gibts einen Händler von dem ich die Karaffe Orangensaft kaufen?" (gibt drei Missionen, bei denen man Zeug von einem Delikatessenhändler kaufen muss) - "In jeder Stadt. Icks Deh". Super, Ul'dah, Gridania und Limsa Lonsa sind ja auch so klein. Und am Ende habe ich den Questgegenstand nichtmal bei einem NPC in der Stadt gefunden, sondern im Outback.
    mit verlaub, aber man kann sich auch anstellen. jede stadt hat einen eigenen shoppingbezirk und das eine karaffe orangensaft nicht zum waffenschmied gehört sollte klar sein, also schaut man vielleicht mal beim delikatessenhändler? das spiel ist sehr spielerfreundlich für den ersten job von 1-50, da kann man von ausgehen, dass SE solche items nicht im letzten winkel der welt versteckt hat. hatte es damals auch selbst schnell gefunden, wo die meisten noch nicht so weit waren.
    da sieht man auch, wie verloren die leute sind, wenn nicht alles piekgenau mit einem questmarker versehen ist. :D



    jedenfalls hab ich heute nacht endlich titan hm zusammenstauchen können. gruppe in mor dhona zusammengestellt und ausnahmsweise mal alle mit fast vollständiger darklight-rüstung und nur der tank hatte ne ifrit-waffe, alle anderen garuda und einen mit relic hatten wir noch dabei. bis phase 5 ging es immer ziemlich flott, aber wegen der rotationsänderung gabs dann erstmal doch einige probleme. hat dann irgendwie aber trotzdem noch pi mal daumen gereicht und er hat mir sogar nen titanenstock hinterlassen. :DDD
    leider hab ich meine myth schon für zwei 90er items verheizt, also muss ich nu noch 2 wochen auf relic+1 warten. ^^
    bin trotzdem sehr stolz drauf, weil zwei aus meiner FC je 350k für den sieg gezahlt haben. bin also der erste da, der's auf richtigem weg geschafft hat. /o/


    btw: Ignis Fatuus - Shiva

  13. #13
    Ich würde für einen Sieg kein Geld zahlen *lol*
    Apropos Geld: Ich habe noch knapp 150k, aber das liegt daran, dass ich in V. 1.xx die 1,5 mille recht schnell zusammen hatte. Wee kriegt oder kommt man in ARR gescheit an Gil? xD

  14. #14
    Eine der zur Zeit lukrativeren Methoden um Geld zu farmen ist der Dungeon "Dzemael Darkhold".
    Dort gehst du am besten mit 3 Freunden rein und versuchst so viele Teile des Sentinel und Coliseum Equips abzugreifen.

    Aus Gott weiß welchem Grund...kaufen die Leute das Zeug relativ schnell zu überhöhten Preisen auf.
    Wenn alles ordentlich läuft kannst du (je nach Server) gute 120k pro Run machen.

  15. #15
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Leider habe ich nicht nur Gutes über A Realm Reborn zu sagen. Meine größte Enttäuschung, wie befürchtet: Der Soundtrack.
    Apropo, wann bekommt denn der Realm Reborn Soundtrack einen ordentlichen Release? Bisher ist nur der 1.0 OST veröffentlicht wurde, oder?

  16. #16
    Zitat Zitat von Rush Beitrag anzeigen
    Apropo, wann bekommt denn der Realm Reborn Soundtrack einen ordentlichen Release? Bisher ist nur der 1.0 OST veröffentlicht wurde, oder?
    ich hab noch nichts gehört - hätte den schon längst auf itunes geholt, wenn's den da gäbe. ^^
    der soundtrack ist sicherlich nicht so ikonisch wie der von XI, aber ich find ihn sehr stimmungsvoll und vor allem passend zur spielwelt. sind halt weniger nachsingbare uematsu-esque-melodien und ist mehr an filmmusik angelehnt. wobei das ja auch nichts neues mehr ist. XII und XIII hatten musikalisch auch schon ganz andere richtungen eingeschlagen.


    hab eben mal in bahamuts verschlungene schatten turn 2 reingeschnuppert (und turn 1 direkt übersprungen). ist mit dem derzeitig verfügbaren equipment doch ein ziemliches elend, wenn die tanks bei ner einzelnen attacke auf 500 hp runter sind und du sollst das dann ratzfatz hochheilen, obwohl benediktion einen 180 stunden cooldown hat. mal schauen, ob ich mir das wirklich wöchentlich antun will, lol.
    ohne df dauert gruppenzusammenstellung noch ewig und das gedropte equipment ist mit dem viel leichter farmbaren af2 vergleichbar (falls jemand vorzüge von allagan armor kennt, würd ich die gern wissen ^^).
    immerhin ein grund mehr sich auf crystal tower zu freuen. :D

  17. #17
    Uhm, Durchschnittliche Wartezeit für Instanz: 19 Minuten. Verstrichene Zeit: 140 Minuten. Mag mir das jemand erklären >_>' ?

    Ansonsten yay, endlich ein eigener Chocobo! Und Stufe 32. Das Halloween-Event ist auch ganz lustig ^^
    Zitat Zitat von Rush Beitrag anzeigen
    Apropo, wann bekommt denn der Realm Reborn Soundtrack einen ordentlichen Release? Bisher ist nur der 1.0 OST veröffentlicht wurde, oder?
    Zitat Zitat von Evanescence Beitrag anzeigen
    ich hab noch nichts gehört - hätte den schon längst auf itunes geholt, wenn's den da gäbe. ^^
    der soundtrack ist sicherlich nicht so ikonisch wie der von XI, aber ich find ihn sehr stimmungsvoll und vor allem passend zur spielwelt. sind halt weniger nachsingbare uematsu-esque-melodien und ist mehr an filmmusik angelehnt. wobei das ja auch nichts neues mehr ist. XII und XIII hatten musikalisch auch schon ganz andere richtungen eingeschlagen.
    Ja, bisher ist nur der zu 1.0 veröffentlicht worden und selbst das ist erst ein paar Wochen her. Hängt wohl mit dem Umkrempeln auf A Realm Reborn zusammen, dass es so lange gedauert hat und nicht wie sonst die Soundtracks (die in voller Länge, nicht nur Kostproben-Minialben) auch ungefähr im Rahmen des Release-Zeitraums erscheinen. Und das ist vermutlich auch der Grund, warum es noch keinen zu A Realm Reborn gibt. Ich frage mich auch, wie sie das machen werden. Denn so sehr ich den alten Soundtrack mochte und einige der Änderungen blöd finde, es sind ja schon noch eine Menge Stücke, die dann doppelt vorkommen würden. Vielleicht wäre es eine gute Idee, das Before Meteor-Album einfach direkt dazu zu bundlen? Wobei ich es andererseits auch ganz gut fände, eine offizielle Liste der vorkommenden Stücke in ARR zu haben, egal ob alt oder neu (oder Remix). Dann könnte ich mir halt einfach die schon bekannten Sachen sparen und müsste die dann aussortieren. Hmm.

    Schlecht find ich den neuen Soundtrack ja auch nicht. Aber von Final Fantasy bin ich normal mehr gewohnt, und wenn sie einmal schon Uematsu da hatten, dann sollten sie das vorhandene Material imho auch nutzen! Im Laufe der Zeit gäbe es mit Patches und Add-ons ja noch genug Gelegenheiten für zusätzliche Musik, dann von den anderen Komponisten - wie damals auch bei XI. Das neue normale Battle Theme geht mir ziemlich auf den Keks, es ist extrem nichtssagend. Gepaart mit der durchwachsenen bis schwachen Qualität der viel zu selten vorkommenden Sprachausgabe wäre mir der Soundtrack nur durchschnittliche 3/5 Punkte wert im Moment, während ich dem aus Version 1.0 für sich stehend auf jeden Fall 4/5 gegeben hätte. Aber mal gucken was noch kommt, gibt ja noch eine Menge was ich noch nicht gesehen habe in dem Spiel. Vielleicht haben es auch ein paar mehr meiner Lieblingsstücke in ARR geschafft als ich glaube.

  18. #18
    Das Problem gibt in jedem MMO mehr oder weniger...

    Tank und Heilermangel. Du bist in einer warteschlange und musst mitunter relativ lange warten. Vor allem die story und low level dungeons dauern in der regel lange weil man sie nur 1-2 mal macht. Als tank hast du immer instant invite!

  19. #19
    Außerdem strange: Das "richtige" Opening in voller Länge läuft, wenn man den Startbildschirm eine Weile so stehen lässt und nichts auf dem Controller drückt. Der Trailer quasi, der am Ende von Version 1.0 gezeigt worden ist. Wenn man hingegen auf "Eröffnungsvideo" klickt, läuft nur die seltsame zusammengeschnittene Fassung des Videos, die am Anfang des Spiels einmal gezeigt wird. Mit komischem Voiceover, komischem Mutterkristall und komischem recyceltem Ausschnitt aus dem Intro des alten FFXIV am Anfang.

    Hätte es besser gefunden wenn sie einfach nur die lange Version benutzt hätten, ggf. noch aufgewertet mit den genannten zusätzlichen Szenen.
    Zitat Zitat von Immo Beitrag anzeigen
    Das Problem gibt in jedem MMO mehr oder weniger...

    Tank und Heilermangel. Du bist in einer warteschlange und musst mitunter relativ lange warten. Vor allem die story und low level dungeons dauern in der regel lange weil man sie nur 1-2 mal macht. Als tank hast du immer instant invite!
    Schon klar - ich sehe ja immer, dass in der Zusammenstellung entweder Tank oder Heiler fehlt. Worum es mir ging war die Angabe der durchschnittlichen Wartezeit: Das kann doch irgendwie nicht hinkommen, wenn es bei mir oft zehn mal so lange dauert wie der angebliche Durchschnitt, aber niemals weniger. Gestern wars noch krasser. 160 Minuten Wartezeit, Durchschnitt angeblich 14 Minuten. Hm.

  20. #20
    Zitat Zitat von Enkidu Beitrag anzeigen
    Schon klar - ich sehe ja immer, dass in der Zusammenstellung entweder Tank oder Heiler fehlt. Worum es mir ging war die Angabe der durchschnittlichen Wartezeit: Das kann doch irgendwie nicht hinkommen, wenn es bei mir oft zehn mal so lange dauert wie der angebliche Durchschnitt, aber niemals weniger. Gestern wars noch krasser. 160 Minuten Wartezeit, Durchschnitt angeblich 14 Minuten. Hm.
    Hast du denn auch die anderen Sprachen hinzugenommen oder suchst du nur deutsche Spieler? Wenn du nur deutsche Spieler suchst, dann dauert es klar länger, als wenn du zusätzlich noch französische, englische und japanische Spieler suchst. Normalerweise dauert es selten länger als eine halbe Stunde über den Duty Finder, wenn man alle Spieler bei der Suche mit einschließt.
    Geändert von Angel|Devil (20.10.2013 um 13:07 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •