mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 21 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 413
  1. #1

    [PSP/PC/Vita] The Legend of Heroes: Trails in the Sky (Trilogie)



    The Legend of Heroes: Trails in the Sky ist ein tolles klassisches JRPG, das jeder Spielen sollte. Besonders diejenigen, die Wert auf eine gute Handlung und toll ausgearbeitete Charaktere legen und sich nicht an textreichen Spielen stören. Trails in the Sky ist aber ein sehr gutes Gesamtpaket ohne größere Schwächen, das in jeder Hinsicht etwas bieten kann – beispielsweise ist auch das Kampfsystem interessant und gut durchdacht.

    In Japan heißt das Spiel The Legend of Heroes VI: Trails in the Sky. Die ersten fünf Teile der Serie spielen jedoch in einer anderen Welt, alles ab Trails in the Sky hängt jedoch teils grob, teils stärker zusammen.

    Welche Titel gibt es und wie hängen sie zusammen?
    Trails in the Sky FC und Trails in the Sky SC bieten eine abgeschlossene Geschichte. Ursprünglich war kein Nachfolger geplant, doch Trails in the Sky 3rd hat die Geschichte nachträglich sehr stark in viele Richtungen erweitert und ist in vielerlei Hinsicht das Bindeglied zu den anderen Trails-Spielen.

    Trails to Zero (Zero no Kiseki) und Trails to Azure (Ao no Kiseki) spielen auf einem anderen Kontinent und haben andere Hauptcharaktere, das gleiche gilt für Trails of Cold Steel (Sen no Kiseki) und Trails of Cold Steel II (Sen no Kiseki II). Ähnlich wie Trails in the Sky FC stellen Trails to Zero und Trails of Cold Steel jeweils eine Art Prolog oder Welteinführung dar, während es in den jeweiligen Nachfolgern Trails to Azure und Trails of Cold Steel II richtig zur Sache geht – hier werden dann auch sehr stark Ereignisse aus den Vorgängern aufgegriffen.

    Wie lang wird die Serie werden?
    Falcom-Präsident Toshihiro Kondo hat in einem Interview zu Trails of Cold Steel II verraten, dass etwa die Hälfte des Weges zum geplanten Ende zurückgelegt worden sind. Das heißt, es wird noch einige Fortsetzungen geben. Eine Fortsetzung zu Trails of Cold Steel II wurde bereits in einem Interview bestätigt, jedoch noch nicht offiziell angekündigt.

    Welche Titel sind bislang lokalisiert oder für den Westen angekündigt (Stand Okt. 2015)?
    Trails in the Sky FC: lokalisiert (PSP + PC)
    Trails in the Sky SC: erscheint am 29.10.2015 (PSP + PC)
    Trails of Cold Steel: erscheint noch 2015 (PS3 + Vita)
    Trails of Cold Steel II: für 2016 angekündigt (PS3 + Vita)

    Eine Lokalisierung von Trails in the Sky the 3rd ist noch nicht bestätigt, aber es scheint wahrscheinlich, dass es bei einem Erfolg von Trails in the Sky SC eine geben wird (dann jedoch nicht mehr für PSP). Es ist davon auszugehen, dass alle zukünftigen Teile der Serie zu uns kommen, da Falcom und XSEED mit Intensität an einer Lokalisierung den neusten beiden Titel arbeiten, bevor die PS3 im Westen stirbt. Falcom scheint also ein reges Interesse am Erfolg der Serie im Westen zu haben.

    Zur Lokalisierung von Trails to Zero und Trails to Azure ist noch nichts bekannt. Ich denke, dass XSEED die Spiele lokalisieren wird, wenn die anderen Titel erfolgreich sind, aber selbst dann wird es noch eine Weile dauern, da es zwei der umfangreicheren Titel der Serie sind.

    Links:
    Trails in the Sky auf Steam und GOG
    Trails in the Sky SC auf Steam



    Geändert von Narcissu (26.10.2015 um 19:11 Uhr)

  2. #2
    Wow, das sieht aber gut aus. Vielleicht kauf ich mir das Spiel ja in Europa nochmal bei so einer hübschen Box

    Was das Spiel angeht, gibt es nichts zu überlegen. Hochqualitative Falcom-Ware. Kaufen.

  3. #3
    Wie kann man sich das Kampfsystem des Spiels denn ungefähr vorstellen?
    Nicht das das so'n Mist wie in Ys 1&2 ist.

  4. #4
    lol

    Das ist ein traditionelles RPG und kein Action-RPG.
    KS ist ne Mischung aus Old-School-rundenbasiert und vielen netten kleinen taktischen Extras. Einfach mal ein Gameplay-Video im Internet suchen.

  5. #5
    Habe die US Version vor einiger Zeit durchgespielt. Schreibe mal ein paar Gedanken von mir zu dem Spiel auf.

    Die meiste Zeit verbringt man in Trails in the Sky mit Dialogen, was meines Erachtens später noch extremer wird. IMHO ist das "Final Chapter", das eigentlich so was wie ein ... nun ja ... Finale sein sollte, das verquasselste Kapitel des Spiels. Teilweise gabs 3 Stunden Spielzeit ohne auch nur einen Kampf dazwischen.

    Das Spiel hats sogar geschafft, dass ich richtig viel Freude am viel zu langen, verwirrenden (naja, so verwirrend wars dann zum Glück nicht ) und nervigen Enddungeon hatte, weil die Stunden davor die Action einfach viel zu kurz kam.

    Das Spiel tritt zum Glück auch nicht in das Fettnäpfchen, nach einem dialoglastigen und storygetriebenen Spiel plötzlich einen überstarken Unschaffbar-Endgegner hervorzuholen, der nur für Frust sorgen soll. Nee, ist alles gut machbar, auch wenns im Spielverlauf einige gemeine Unbalanciertheiten gab.

    Und nachdem die Story für meinen Geschmack bis zum Ende etwas zu höhepunktlos blieb (und wenn Spannung aufkommt, wird so lange gequasselt, dass sie sich längst wieder verzogen hat, wenn man den Charakter wieder steuern darf), fand ich das Ende ziemlich gut gelungen. Auch wenn man am Ende mit dem zweifelhaften Gefühl sitzen bleibt, einen 50-stündigen Prolog gespielt zu haben. Sehr nett aber, dass es dann noch ein Vorschau-Video auf Teil 2 gibt.

    Das mit dem Cliffhanger wurde meines Erachtens überraschend gut gelöst, so dass ich gerne Teil 2 spielen will ... aber nicht sofort. Mir reichts auch, wenn der irgendwann nächstes Jahr kommt. Wobei ich mir bei 5 PSP-Titeln dann doch Sorgen um die PSP-Lebensspanne mache. Wenn ich jetzt schon den Prolog gespielt habe, dann will ich gerne auch wissen, wie die Hauptstory aussieht.

    Wer ein gemütliches, sehr storylastiges und geschwätziges Spiel sucht, der wird mit Trails in the Sky gut unterhalten. Wer in J-RPGs gerne Zwischenszenen wegdrückt und lieber die Action erleben will, der sollte die Finger ganz weit von dem Spiel lassen.
    Meine Videospielsammlung


  6. #6
    Klingt alles sehr nach meinem Geschmack – danke euch. Ich werde es dann irgendwann in unbestimmter, aber nicht allzu ferne Zeit (hoffentlich) in Angriff nehmen.

  7. #7
    Da mir Narcissu anscheinend bereits zuvorgekommen ist, was eine Threaderstellung angeht möchte ich mal die Gelegenheit nutzen und eine weitere Meinung zu dieser Spieleserie geben und praktisch StarOceanFan's Beitrag noch um weitere Details erweitern bzw. ausführlicher noch darauf eingehen.

    Zuallererst sei Folgendes gesagt generell:

    Legend of Heroes - Trails in the Sky ( jp: Eiyuu Densetsu - Sora no Kiseki ) ist der erste Teil einer Trilogie auf der PSP, welche vor einigen Jahren schon für den PC erschienen ist und später dann als Port für die PSP auf den Markt gebracht wurde. Legend of Heroes ist neben den gut bekannten Ys Spielen wohl Falcom's erfolgreichste Spielereihe in deren Sortiment. Die Serie ist mehr auf Story ausgelegt als auf actionreiche Kämpfe a la Star Ocean - demzufolge muss man auch mit zahlreichen Textpassagen rechnen. Dafür hat man dann aber auch keine halbgaren Charaktere - jeder hat gleich viel Bedeutung in der Serie und bekommt seine nötige Zeit, damit der Spieler diese kennen- und lieben lernen kann ( oder hassen ).

    Die durchschnittliche Spielzeit für jeden einzelnen Teil liegt bei 40-50 Stunden ( in meinem Fall sogar meistens 50-60 aufgrund fehlender Sprachkenntnisse ) ^^

    Desweiteren hat grad der zweite Teil der Sora no Kiseki Reihe wohl in der Historie der PSP wohl Geschichte geschrieben, denn es war zu der Zeit das allererste PSP Spiel, welches satte 2 UMD's benötigte.
    Wichtig anzumerken ist auch, das mit Trails in the Sky und dem anschliessenden Nachfolger Sora no Kiseki SC ( Second Chapter ) nur der erste Teil einer langen Geschichte erzählt ist die sich über weitere Spiele erstreckt.

    Der dritte Teil Sora no Kiseki the 3rd weicht von den ersten beiden Teilen ab, da dort grösstenteils Dungeons durchquert werden mit den Charakteren, die man in den vorangegangenen Teilen kennengelernt hat. Allerdings findet man hier noch zahlreiche Backgroundstorys der Charaktere vor ( auch die der bösen Seite ) und der Weg wird etwas geebnet für den Nachfolger Zero no Kiseki, wo ein komplett neuer Cast sich den Sorgen und Nöten der Welt annimmt - Charaktere aus der Sora no Kiseki Reihe tauchen hier aber auch wieder auf.

    Der direkte Nachfolger zu Zero no Kiseki, nämlich Ao no Kiseki erscheint am 29. September in Japan und scheint aufgrund der zahlreichen Vorbestellungen bereits jetzt ein vielversprechender Erfolg wieder zu werden.

    Wer wirklich im vollen Umfang die Geschichte erleben will, ist demzufolge zu verpflichtet die Sora no Kiseki Trilogie zu spielen und die anschliessenden Spiele Zero / Ao no Kiseki.



    So, worum geht es?

    Dreh- und Angelpunkt hauptsächlich in den ersten beiden Teilen sind die Geschehnisse um die Familie Bright.
    In den ersten Szenen lernt man Estelle Bright und deren Vater Cassius kennen, der an einem späten Abend von einem Militäreinsatz heimkommend ein verletzten Jungen mit nachhause bringt, der bei Erwachen sichtlich aufgebracht ist. Dank Estelle's Gemüt jedoch kommt er nicht viel weiter zu sich zu beschweren und Cassius beschliesst den Jungen in die Familie zu integrieren - dieser trägt den Namen Joshua. Nach ein paar vergangenen Jahren sehen wir beide wieder am Tag, wo sie ihre Prüfung für die Bracer Gilde ablegen müssen, um offiziell dort Mitglieder werden zu können. Die Gilde kümmert sich um die Sorgen und Nöte der Bewohner Liberls, arbeiten aber auch u.U. bei besonderen Ereignissen mit dem Militär zusammen um die Sicherheit des Königreiches aufrechtzuerhalten. Cassius derweilen, vom Militäramt zurückgetreten ist ebenfalls zur Bracer Gilde übergewechselt und hat sich ziemlich schnell in den Rängen hochgearbeitet und ist einer der 5 Leute mit der höchsten Auszeichnung ( S Rank ). Demzufolge sehen sowohl Joshua als auch Estelle zu ihrem Vater auf und wollen ebenfalls Länder bereisen, Menschen helfen und mit der Zeit Senior Bracers werden.

    Während beide erfolgreich ihre letzten Prüfungen ablegen, bekommt Cassius eine Botschaft übermittelt, dessen Inhalt ihn zu schockieren scheint und zur Entscheidung drängt vorzeitig wieder seine beiden Kinder für ein neuen Auftrag zu verlassen. Nachdem beide Cassius vom Airport aus verabschiedet haben, kommt später dann die Nachricht rein das der Flieger gekapert und entführt wurde was beide dazu antreibt der Sache nachzugehen und somit sind beide auf sich allein gestellt in ihrem Alltag und sie beginnen mit ihrer Reise durch das gesamte Königreich.


    Jo, soviel zum Anfang - während des Geschichtsverlaufes lernen beide 6 Charaktere kennen, welche das Duo zeitweise immer auf den Reisen begleiten. Die Spielwelt ist in Abschnitte eingeteilt, die man durchläuft - ähnlich wie in Ys 7 oder einem typischen Zelda. Eine Overworld Map gibt es nicht. Der erste Teil der Serie ist mehr oder weniger ein One Way Ticket, denn man kann bei Spielfortschritt an einige Orte nicht zurückkehren.
    Sidequests beschränken sich bei TitS auf die Gildenaufträge, welche die Bracer Gilde vergibt in den jeweiligen Zweigstellen. Neben den Hauptaufträgen, die fürs Voranschreiten Pflicht sind gibt es auch noch zahlreiche Nebenaufträge, die optional erledigt werden können für Mira ( Währung im Spiel ) und Bracer Points ( BP ). Diese kann man sammeln, um im Gildenranking aufzusteigen und einige exklusive Items zu verdienen, die man so im Spiel sonst nicht kriegt.
    Für Leute, die gerne komplettieren gibt es im gesamten Spieldurchgang 368 BP zu verdienen, was manchmal auch von abhängt wie ihr eure Missionen bewältigt bzw. Entscheidungen trefft. Wer es schafft, die vollen 368 Punkte zu kriegen, der bekommt im zweiten Teil des Spieles ein besonderen Gegenstand noch mit dem man leichter an rare Items kommt.
    Die Folgespiele besitzen übrigens eine Funktion, mit der ihr den Spielstand des Vorgängers laden könnt so das ihr mit erhöhtem Level starten könnt. Ein New Game + Modus gibt es natürlich auch und mind. 3 Schwierigkeitsgrade ( ich glaube die jp. Versionen haben sogar 4 ).

    Wenn alle Partymitglieder im Kampf fallen, dann kann man den Kampf erneut versuchen oder den letzten Spielstand laden. Speichern kann man überall im Spiel und es gibt an manchen Stellen und es gibt gelegentlich spezielle Punkte, wo man komplett HP und EP regenerieren kann. Es gibt auch ein Memobuch, wo man praktisch die gesamte Spielanleitung nochmal ingame hat und wo auch stichpunkthaltig Infos aktualisiert werden zu den Missionen, die man macht. Auch ein Kochbuch und eine Monsterdatenbank sind vorhanden, sowie eine Karte. Im Großen und Ganzen versucht man es dem Spieler etwas leichter zu machen, so das man sich mehr auf die Charaktere und die Story konzentrieren kann.

    Im Kampf kann man gegen CP Techniken nutzen - neben normalen Angriffstechniken gibt es auch solche, die positive als auch negative Effekte auslösen bei einzelnen Gegnern oder flächendeckend.
    Ab 100 CP kann man Spezialangriffe ( S-Crafts ) auslösen, welche teilweise immensen Schaden verursachen können. Diese kann man im Übrigen jederzeit aktivieren, selbst wenn man grad selber nicht am Zug ist. Dadurch kann man sich im Kampf bei den Gegnern ein Vorteil verschaffen.
    Nach Kampfende winken Mira, Erfahrungspunkte, Items und Sepith, welche man benötigt um sie in Quartz umzuwandeln, um Magie wirken zu können. Sepith kann auch in Geld umgetauscht werden bei jedem Händler.

    Missables gibt es grösstenteils nur in Form von zwei-drei Nebenaufgaben die vom Zeitintervall her kurz nur verfügbar sind sowie Bücher, die man sammeln kann. Wie bei den älteren Legend of Heroes Teilen bekommt man für eine vollständige Buchsammlung die besten Waffen für die zwei Hauptprotagonisten.

    Nochmal ein Trailer für ein kurzen Einblick:



    Im Groben wäre es das dann eigentlich - für den zweiten Teil gibt es dann noch zusätzliche Sachen z.B. kann man mit bis zu 4 Partymitgliedern Comboangriffe starten, man kann Partymitglieder auswechseln nach Belieben und man hat im Hinblick auf das Spiel etwas mehr Freiheiten, d.h. man kann sich etwas freier bewegen zwischen den Ortschaften und man kann ins Kasino Poker spielen oder sich am einarmigen Banditen versuchen. ^^ Wann der zweite Teil lokalisiert von XSeed erscheinen wird, ist jedoch bis heute noch unklar. Ansonsten muss man auf die japanischen Versionen ausweichen, die grösstenteils schon günstig in einer Compilation verfügbar sind.

    --------------------------------------

    Zusammengefasst nochmal ist das Spiel in jedem Fall für Leute gedacht, die mehr Wert auf Charakterinteraktion und Story legen und lieber ein leichteres, simples Kampfsystem bevorzugen wobei man durchaus mit Quartzkombinationen experimentieren kann. Aufgrund der massiven Anzahl an Textpassagen ( und evtl. auch Kostengründen ) war es leider nicht möglich den Charakteren mit Ausnahme auf Kämpfe eine Stimme zu verleihen. Dafür weiss der OST zu großen Teilen zu gefallen.

    So, erstmal genug vom Spiel erzählt. Die Tage kommt hierzu nochmal ein ausgearbeitetes Review passend zum bevorstehenden PAL Release. Ich hoffe, ich konnte ein paar Leute ansprechen mit dieser Serie - obwohl der erste Teil sich wirklich mehr wie ein Prolog spielt und nur den Auftakt bildet zu etwas ganz Großem kann man dennoch seinen Spaß damit haben und man wird schnell in den Bann gezogen und will möglichst schnell weiterspielen und mehr erfahren. Hoffe, das es auch anderen gefallen wird und demzufolge die Spielereihe unterstützt wird so das auch die kommenden Teile alle den Weg in den Westen finden.

    Falls noch Fragen offen sein sollten, stehe ich zur Verfügung.
    Geändert von Seldio (18.09.2011 um 15:12 Uhr)
    Currently playing: Uncharted - Lost Legacy
    Most wanted: Secret of Mana Remake, Xenoblade Chronicles 2, Ni no Kuni 2

  8. #8
    Danke für die ausführliche Beschreibung, Seldio! Ich mag story-/charakterorientierte und dialoglastige Spiele eigentlich sehr, von daher denke ich, dass auch The Legend of Heroes: Trails in the Sky mich begeistern können wird. Auch dass es der erste Teil einer Trilogie (in einer noch umfangreicheren Story) ist, stört mich nicht, denn wenn die Nachfolger auch gut sind und die Geschichte gut fortführen, ist das nur ein Bonus für mich. Damit sind auch alle Fragen beantwortet, die ich hatte – und noch ein paar, die ich mir gar nicht gestellt habe. ^^

    Trotzdem werde ich erst mal warten, bis das Spiel etwas günstiger geworden ist, denke ich, da ich insbesondere im PSN-Store noch ein Auge auf Xenogears, Wild Arms 2 und evtl. Arc the Lad geworfen habe. Dennoch bleibt das Spiel auf meiner Wunschliste! (:

  9. #9
    Ich habe jetzt gestern Zero no Kiseki beendet und im Prinzip von dem Storytelling her spielt es sich ein wenig ähnlich wie der erste Teil der Trails in the Sky - Trilogie.
    In den ersten Chaptern lernt man grösstenteils die Charaktere und die Umgebung näher kennen und die bereits aufgebaute Geschichte aus der Sora no Kiseki Trilogie kommt erst wenig später in Fahrt. Richtig los geht es dann aber erst in Ao no Kiseki wieder, wo dann ein Großteil der Storyfäden aus den vorhergehenden Teilen zusammengeführt werden und ein "omg wtf" Storyplottwist den nächsten jagt - das war in der Serie schon immer so der Fall und man kann wirklich keinem Charakter wirklich trauen, denn schon etwas später könnte man diesem im Kampf gegenüberstehen.

    Leider musste ich mich bzgl. Ao no Kiseki mal wieder mit Videos dermassen zuspoilern mit Szenen, wo mir praktisch gesehen die Kinnlade runtergeklappt ist im wahrsten Sinne des Wortes und ich ein "wtf" Moment nach dem anderen hatte - so crazy ist das Ganze.

    Jedenfalls kann ich wirklich nur empfehlen, diese Serie auf PSP zu unterstützen mit den US / PAL Releases - ob nun von XSEED oder Ghostlight. Es lohnt sich wirklich, insofern die Folgeteile dann hoffentlich bei Erfolg auch lokalisiert werden. Mit Zero & Ao no Kiseki ist der Abschnitt im Übrigen für sich abgeschlossen in dem kleinen Stadtstaat Crossbell, d.h. es wird in der Richtung wohl keinen dritten Teil geben - allerdings ist die ( in meinen Augen ) epische Geschichte noch lange nicht am Ende - sie wird höchstwahrscheinlich an einem anderen Ort weitererzählt werden - zumal im Übrigen viel Spielraum noch ist was potentielle Settings angeht.
    Currently playing: Uncharted - Lost Legacy
    Most wanted: Secret of Mana Remake, Xenoblade Chronicles 2, Ni no Kuni 2

  10. #10
    Hm das spiel besteht also hauptsächlich aus Story und die Story ist nur ein großer Prolog? Hört sich ja eher abschreckend an... bin noch am Überlegen ob ichs mir vorbestellen soll.

  11. #11
    Zitat Zitat von Serge Beitrag anzeigen
    Hm das spiel besteht also hauptsächlich aus Story und die Story ist nur ein großer Prolog? Hört sich ja eher abschreckend an...
    Warum? Für mich hört sich das nach dem genauen Gegenteil an.

    Viele gute Geschichten (Xenosaga, .hack//GU, Chrono Cross, Shadow Hearts ...) sind unter anderem deshalb so gut (und episch), weil man sich die Zeit genommen hat, einen ordentlich Prolog zu entwerfen, der die Charaktere einführt und die Welt erklärt.

  12. #12
    Naja bei Chrono Trigger / Xenogears war die Story doch in sich schlüssig und wirkte nicht wie ein Prolog - und die Behauptung, diese Titel waren als eine Einführung der Charaktere und der Welt geplant ist ja auch quatsch - das hört sich ja so an als wären die Entwickler hergegangen und sagten sich "wir wollen Chrono Cross entwickeln, aber wir müssen uns erstmal zeit nehmen und einen Vorgänger machen der die Welt erklärt"

    Naja jedenfalls habe ich es mir jetzt doch vorbestellt

  13. #13
    Ich habe nicht gesagt, dass die frühen Titel als Einführung geplant waren. Das ist auch irrelevant.
    Diese auf den Vorgängern aufbauenden Spiele funktionieren einfach besser, weil der Spieler bereits auf Bekanntem aufbauen kann. Das geht emotional viel näher, wenn man sich schon länger mit etwas beschäftigt hat.
    Insofern sehe ich nicht, warum es etwas schlechtes sein sollte, wenn eine Geschichte darauf ausgelegt ist, den Spieler über mehrere Teile hinweg zu unterhalten.

  14. #14
    Naja, wenn man nen Buch kauft, dann in der Regel nicht wegen dem Prolog
    Nen 50h Spiel zu spielen nur des Prologs wegen klingt für mich eben nicht besonders begeisternd, auch wenn es am ende sicherlich (bzw. hoffentlich) garnicht so schlimm ist

  15. #15
    laut amazon kommt es ja sogar in deutsch raus.

    "Sprache: Deutsch, Deutsch "

    da bin ich ja mal gespannt

  16. #16
    Zitat Zitat von Molox Beitrag anzeigen
    laut amazon kommt es ja sogar in deutsch raus.

    "Sprache: Deutsch, Deutsch "

    da bin ich ja mal gespannt
    Merke: Glaube NIEMALS Amazon. Die haben schon etliche Fehler gemacht und werden auch weiterhin Fehler machen. Schau beim Publisher. Amazon hat auch z.B. AT2 als deutsch gelistet. Natürlich war das falsch.

  17. #17
    Beim Spiel war ne Soundtrack CD mit dabei, das find ich sehr cool

  18. #18
    habe mal ne email an ghostlight geschrieben und das bekommen

    "No sorry, we only despatch the English version from here. The one on
    sale in Germany will have."

  19. #19
    Anscheinend kommt die Sora-no-Kiseki-Reihe nun auch für Smartphones auf den Markt, und zwar nicht nur in Japan.

  20. #20
    Zitat Zitat von Molox Beitrag anzeigen
    habe mal ne email an ghostlight geschrieben und das bekommen

    "No sorry, we only despatch the English version from here. The one on
    sale in Germany will have."
    Ich hoffe nicht, dass die Übersetzung im Spiel so ist, wie der Text hier O_o

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •