Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 70

Thema: Com. Pro. 2016 - Abschnitt 2 - Ph.1 - Diskussion und Bewerbung [NEUE REGELUNG!]

  1. #1

    Com. Pro. 2016 - Abschnitt 2 - Ph.1 - Diskussion und Bewerbung [NEUE REGELUNG!]



    Community-Projekt 2016

    Abschnitt 1 ................ | ................ Abschnitt 2
    Phase 3 ........................... | ........................... Phase 1
    --- ................................|................................ ---
    ...Erstellen des Abschnitts ................| ............. Diskussion und Bewerbung
    --- ................................................................. ---


    Der "Sieger", dem die Ehre zuteil wird den Grundstein des Community-Projekts 2016 zu legen heißt Norpoleon.
    Noch mal Glückwunsch dazu
    Vorläufig geht es hier um die gemeinschaftliche Arbeit an Abschnitt 1 und alles, was das Betrifft kann hier diskutiert und abgesprochen werden.
    Angebote etwas zu machen können sowohl von Norpoleon geäußert werden als auch von jedem aus dem Atelier.
    Norpoleon hat dann bis zum 07.02.2016 - 23:59 Uhr Zeit, seine Vision so weit wir möglich zu vollenden.
    Viel Glück und Erfolg dabei, deine Community glaubt an dich!

    Besonders wagemutige können selbstverständlich jetzt schon Vorschläge für Abschnitt 2 Abgeben und sich somit bewerben dafür die Leitung zu übernehmen, alle anderen warten dann bis sie Norpoleons Version gespielt haben um dann daran anzuknüpfen.
    Da es eine Zeichenbegrenzung gibt und der Name recht lang ist ändere ich den Titel dann nach den 2 Wochen in "Abschnitt 2 - Phase 1" um

    Soweit dann von mir dazu.
    Falls es noch Fragen gibt könnt ihr die gerne an mich richten oder euch im Ursprungsthread informieren: Phase 1

    Ansonsten übergebe ich für die nächsten 2 Wochen das Zepter an Norpoleon.
    Herrsche Weise.
    Und denk dir an dieser Stelle jetzt irgendeinen schlauen Spruch von wegen Macht und Verantwortung und so

    Hier noch einmal seine Vorstellung aus Phase 1 bzw. 2:

    Norpoleon

    Auf jedenfall sollte die Story nicht auf einem Silbertablett serviert werden, sondern soll nur dann voranschreiten, wenn der Spieler voranschreitet. Außerdem sollte die Story nicht zu aufgesetzt/ aufgezwungen sein; sondern soll indirekt durch NPC-Dialoge, der Atmosphäre, Dialoge mit Gegnern & Hinterlassenschaften von Gegnern vermittelt werden.
    Jedes winzige Item, jeder Loot, den man findet, sollte die Story/ die Lore bereichern.
    Sie sollte kein Love-interest oder eine Liebesgeschichte enthalten.
    Das Game sollte eine düstere, beklemmende Atmosphäre haben & Freudlosigkeit & Tristesse vermitteln. Als Grundthema für die Spielwelt empfehle ich ein Cyberpunk-Setting; aber auch eine Space-Opera mit verschiedenen Alienrassen kann ich mir vorstellen. In dem Spiel sollten Themen wie Untergang eines Empires, Einsamkeit, die Überwindung von Grenzen, Zweckentfremdung von Technologie, höhere Stufen des Bewusstseins, Mystik, Magie & Singularität behandelt werden.
    Die Story könnte in einer Welt vor einer Apokalypse in der Zukunft spielen. Entweder findet sie statt auf der Erde, im Weltall oder einem fremden Planeten.
    Man sollte grundverschiedene Charaktere spielen können ( drei oder vier ), deren Spielweisen sich stark voneinander unterscheiden; es sollte mindestens einen Tank, einen Fernkämpfer & einen Caster geben. Ob es sich bei den verschiedenen Klassen um ein & dieselbe Person handelt oder es unterschiedliche Personen sind oder sogar jeweils einer anderen Rasse oder Volk angehören, ist mir egal; ich fänd's so oder so gut.
    Zum Gameplay: Es geht hauptsächlich um Looten & Leveln. Gegner werden in Echtzeit niedergerungen. Für den Kampf stehen dem Spieler schnelle normale Angriffe, langsame schwere Angriffe & Blocken zur Verfügung.
    Ich empfehle ein Action-Kampfsystem mit Nah- & Fernkampf. Der Schwierigkeitsgrad sollte fordernd, aber nicht frustrierend sein. Die Speichermöglichkeiten sollten begrenzt sein; man soll nur an bestimmten Orten speichern können, nicht überall. Ich kann mir gut vorstellen, das Ganze auch um eine wirtschaftliche Komponente zu bereichern: Die verschiedenen Alienrassen oder verschiedenen Völker könnten unterschiedliche Waren zu unterschiedlichen Preisen anbieten, sodass man darauf achten muss, seinen Plunder, den man während des Spielens anhäuft, an jenem Ort zu verkaufen, wo man es zum höchstmöglichen Preis verkaufen kann.
    Als Musik kann ich mir zweierlei vorstellen: Klangkollagen & Noise-Teppiche, die eine bedrohliche Stimmung & fremdartige Technologie vermitteln. Oder man verwendet einen treibenden Tech-House-Soundtrack, bei einer bpm-Zahl zwischen 130 & 150; die bpm aller Tracks sollte allerdings identisch sein, damit die verschiedenen Tracks verschiedener Ortschaften im Spiel wie ein großer Soundtrack wirken.


    Kurz gesagt: Ich stelle mir eine Mixtur aus Ghost In The Shell, Animatrix, Dark Souls, Faster Than Light & dem Soundtrack von Hotline Miami vor.

    Man sollte noch ein paar Dinge wissen über mein Vorhaben:
    * Die Story meines Abschnitts würde bis zur Veröffentlichung vermutlich nicht preisgegeben, aber ich hätte schon eine konkrete Vorstellung; wichtig ist nur, dass ich bei der Erzählung der Story weitestgehend auf Cutscenes verzichten würde
    * In meinem Abschnitt wäre das Spiel ein Action-RPG mit ( wahrscheinlich ) Adventure-Elementen
    * Ich würde versuchen, für jedes Problem im Spiel mindestens drei Varianten/ Lösungswege einzubauen, sodass jeder Durchlauf von verschiedenen Spielern ein wenig anders sein würde
    * Der Abschnitt würde wahrscheinlich kein Augenschmaus werden (:
    Charas würde ein Charagenerator übernehmen; Tilesets würde ich selbst pixeln
    * Ich würde den RPG Maker 2003 verwenden
    * Wenn aus der Community Vorschläge für weitere Charaktere kämen ( Haupt- & Nebencharaktere ), würde ich die gerne einbauen
    * Die Musik würde ich selbst machen



    Update vom 09.02.2016


    Abschnitt 1 wurde von Norpoleon fertig gestellt und mit leichter Verzögerung könnt ihr es euch hier herunterladen:

    Abschnitt 1 - CYGO [Neue Version 1.2!]

    Und da der Ersteller sein Werk am besten kennt folgt eine kleine Beschreibung von Norpoleon höchstselbst:


    Spielevorstellung – CYGO – Abschnitt 1:

    Einleitung:
    Dies ist der erste Abschnitt des Spiels "CYGO", der im Rahmen des Community-Projekts 2016 entstand; mit seiner Erstellung wurde ich beauftragt.
    "CYGO – Kapitel 1 – Erde" ist ein kurzes Action-RPG mit ein paar wenigen Adventure-Rätseln geworden.
    Inspiriert hat mich bei der Erstellung des Abschnitts vor allen Dingen Dark Souls & Monkey Island 2, aber in ihm sind auch viele Einflüsse aus anderen Games & Verweise auf verschiedene Spiele, sowie diverse Filme, Anime & Religionen zu finden.
    Fast die kompletten Tilesets sind selbst gemacht. Der Stil ist sehr minimalistisch & symbolhaft. Ich habe mich dazu entschlossen, die Tiles selber zu pixeln, da ich mich nicht bei jedem Chipset mit dem Urheberrecht auseinandersetzen wollte & ich auch nicht alle paar Minuten in der Community nachfragen wollte, ob mir jemand dieses oder jenes Tile pixeln könnte. Erwartet insgesamt keine Schönheit. (:
    Die Charsets wurden alle mit dem Tool von charas-project.net erstellt.
    Der House-/ Noise-Soundtrack ist selbsterstellt & soll ein wenig an jenen von Hotline Miami erinnern. Erstellt wurde er mit FL Studio 8 & Audacity.
    Im Spiel sind Rassismus & Sexismus Thema, ebenso Drogenmissbrauch. Religiöse Gefühle könnten verletzt werden. Es wird an manchen Stellen geflucht. Ansonsten enthält das Game milde Gewaltdarstellung.

    Story:
    2087: Das GalEntente-Empire ist im Untergehen begriffen. Der altgediente Vorsitzende Park wurde vermutlich von nicht-menschlichen, humanoiden Lebensformen ermordet. Innerhalb des Bündnisses bricht eine Welle aus Anschuldigungen & Ressentiments gegen fremde nicht-menschliche Rassen aus. Zudem werden die Rufe nach einem Krieg gegen die feindliche Föderation in der "Vereinten Volkskammer" immer lauter. Soll ein Krieg von den wirtschaftlichen Unzulänglichkeiten der GalEntente ablenken?
    Neben dem Untergang des Bündnisses sieht sich die Welt mit einer albtraumhaften Spezies von Lebensformen konfrontiert, die fast den gesamten Erdball in Wochen überrannt & eine "Seuche" auf den Planeten gebracht hat. Schon seit Wochen liegt der gesamte Planet in Dunkelheit; ihre Weltenschiffe verdunkeln den kompletten Erdenhimmel. Die Heimatwelt der Eindringlinge entspricht der Hölle in vielen menschlichen Kulturen & Religionen. Schon viele Welten sind dieser geheimnisvollen Spezies zum Opfer gefallen. Nun ist die Erde dran.
    In diesen stürmischen Zeiten erhält die halb-androide CYG-Agentin Ildico den Auftrag, in das gentechnische Institut der RISO einzudringen, um einen neuen Körper als Wirt anzunehmen, damit sie die Strapazen des Auftrages, der vor ihr liegt, überstehen würde. Erster Teil des Auftrages ist ziemlich simpel: die dem Untergang geweihte Erde verlassen. Ildico wird dafür die Hilfe der Bevölkerung von Afar, eine Kleinstadt in Nordamerika, brauchen. Wird sie sie bekommen?

    Features:
    * Düstere, openworldige Cyberpunk-Welt
    * Echtzeit-Kämpfe & tiefes Gameplay: Normaler Angriff, schwerer Angriff, Blocken.
    * Adventure-mäßige Rätsel
    * Wenig Speicherorte; höherer Schwierigkeitsgrad
    * Bossfight!
    * Drei spielbare, ziemlich unterschiedliche Klassen
    * Kleines, simples Wirtschaftssystem
    * Selbstgemachte Tilesets
    * Selbst zusammengestellte Charsests
    * Selbstgemachter House-/ Noise-Soundtrack

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CYGO 1.png 
Hits:	6 
Größe:	50,0 KB 
ID:	23096 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CYGO 2.png 
Hits:	5 
Größe:	12,4 KB 
ID:	23097 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	CYGO 3.png 
Hits:	7 
Größe:	14,9 KB 
ID:	23098

    Komplettlösung:



    Damit kommen wir zum nächsten Abschnitt.
    Wie beim letzten mal können jetzt wieder Bewerbungen für Abschnitt 2 eingereicht werden.
    Wie soll die Geschichte weitergehen?
    Was soll aus der Menschheit werden?
    Wohin verschlägt die Reise unsere Heldin?

    Und wie vorher erwähnt seid ihr auch hier völlig frei:
    Ihr könnt die Story nach wuren wünschen anpassen, könnt ganz neue Grafiken und Sounds nutzen und auch das Kampfsystem komplett verändern oder einen Abschnitt ohne Kämpfe erstellen.
    Ihr könnt den Stil ändern, einen Interaktiven Film produzieren oder die ganze Kommunikation nonverbal gestalten.
    Genausogut könnt ihr aber auch jegliche Daten übernehmen oder sie auch editieren - Danke an Norpoleon für die Erlaubnis

    Termine:
    Bis zum 21. Februar läuft die Bewerbungsphase.
    Vom 22. bis 28. Februar kann dann wieder über alle Bewerbungen abgestimmt werden.
    Die Bewerbung, die die meisten Stimmen erhält hat dann vom 29. Februar bis zum 13. März Zeit, Abschnitt 2 zu erstellen.


    Falls es Fragen gibt könnt ihr sie gerne wieder hier stellen.

    Auch Kritiken, Meinungen und Anmerkungen zum ersten Abschnitt sind gerne gesehen.

    Geändert von Eddy131 (19.02.2016 um 17:03 Uhr)

  2. #2
    "Macht... Verantwortung..." - Norpoleon

    Ja, ich danke erstmal herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen. (:

    & ich brauche auch schon direkt die Hilfe aus der Community. (:
    Das Projekt hat nämlich noch keinen Namen.

    Hier ein paar Eckdaten zu der Story, die vielleicht bei der Namensfindung helfen:
    * spielt in einer Cyberpunk-Welt in der nahen Zukunft
    * die Erde ist eine ewig finstere Einöde
    * enthält Reisen zwischen Planeten
    * verschiedene Alienrassen leben miteinander, ( überwiegend ) in Frieden
    * Untergang, Kampf, Mystik, Technologie sind wichtige Themen
    * das Spiel wird auf deutsch sein

    Ich habe selber schon einen Vorschlag zur Diskussion beizutragen; mir geht das Wort CYGO nicht aus dem Kopf. Ich finde, es sieht gut aus, es lässt sich gut sprechen ( "Saigo" ).

    Was sind eure Ideen?

  3. #3
    Da es sich ja durchaus noch um einen Arbeitstitel handeln kann, würde ich einen aussagekräftigeren Titel bevorzugen, der bereits ein Bild der von dir beschriebenen Inhalte heraufbeschwört.
    CYGO ganz allein schafft dies für mich nicht, auch wenn die CY-Silbe durchaus auf Cyberpunk hindeuten kann. Ein ergänzender Untertitel oder die Interpretation von CYGO als Akronym würde ich begrüßen (CYberGeddOn?).

    Ich hab' mir zudem nochmal deine Vorstellung aus Phase 2 durchgelesen.
    Zitat Zitat
    Das Game sollte eine düstere, beklemmende Atmosphäre haben & Freudlosigkeit & Tristesse vermitteln. Als Grundthema für die Spielwelt empfehle ich ein Cyberpunk-Setting; aber auch eine Space-Opera mit verschiedenen Alienrassen kann ich mir vorstellen. In dem Spiel sollten Themen wie Untergang eines Empires, Einsamkeit, die Überwindung von Grenzen, Zweckentfremdung von Technologie, höhere Stufen des Bewusstseins, Mystik, Magie & Singularität behandelt werden.
    Die Story könnte in einer Welt vor einer Apokalypse in der Zukunft spielen. Entweder findet sie statt auf der Erde, im Weltall oder einem fremden Planeten.
    Als Schnittmenge für das Untergangs- bzw. Ödnisthema sowie das Cyberpunk/Weltall-Setting bieten sich entsprechende stellare Ereignisse an (die auf Englisch möglicherweise gleich cooler klingen ):
    - (künstlicher) Sonnenuntergang/finsternis => Artificial Eclipse, Cybereclipse (?)
    - Kollision der Welten
    - Quanten/Cybernova (könnte gleich erklären, warum die Erde eine solche Ödnis ist => Supernova eines Sterns (nicht der Sonne!) in der "Nähe" des Sonnensystems)
    - Die sternenlose Nacht / The last star in the sky

    Gerade die letzte Variante vermittelt mMn auch den gewünschten Hauch von Mystik. Hierfür bieten sich natürlich ebenso mythologische Referenzen an, wie z.B. die Wölfe Skalli, Hati und Fenris bzw. Fenrir, die Sonne und Mond verfolgen und diese beim Weltuntergang Ragnarök verschlingen werden.

    Das sind erstmal meine spontanen Gedanken, vermutlich fällt mir später noch mehr ein, insbesondere sobald hier auch andere Ideen stehen.

    Geändert von Ark_X (25.01.2016 um 13:09 Uhr)

  4. #4
    Ich würde beim Namen auch etwas mehr auf die Aussprache achten.
    Ich hatte CYGO erstmal instinktiv "Ssügo" (oder auch "Ssigo") ausgesprochen.
    Wenn es eine Referenz auf "Cyber" sein soll, sollte das irgendwie deutlicher erkennbar sein, durch einen Namenszusatz wie Ark_X vorschlug etwa.

    Da es Sinn macht habe ich oben im Startpost nochmal Norpoleons Beschreibung aus den letzten beiden Phasen eingefügt.

    Norpoleon, hast du den schon eine Idee, worum es in der Geschichte gehen soll?
    Die Beschreibungen oben sind ja eher auf die Umstände, die Welt und was für Figuren sich darin aufhalten bezogen.
    Aber wen spielt man?
    Was ist deren Aufgabe, Ziel?
    Versuchen sie die Apokalypse zu verhindern?
    Reist man einfach durch die Welten und erforscht sie?
    Warum?
    Soll es überhaupt eine Zusammenhängende Geschichte geben (bevorzuge ich) oder soll es eher etwas episodisch ablaufen und die Helden erleben/der Held erlebt auf jedem Planeten ein eigenes kleines Abenteuer?
    Wird man überhaupt zwischen den Planeten Reisen?
    Bleibt man nur in einem Land, auf einem Kontinent, auf einem Planeten?
    Welcher könnte das sein?
    Warum ist man dort?
    Ist man dort aufgewachsen, dort gestrandet, abgestürzt, sucht man wen, besucht man den Planeten, ist durch ein Dimensions-/Zeit-Loch gefallen?
    Wird es Kämpfe geben?
    Wie sollen die Ablaufen?
    Standard-RPG Kämpfe, Action-Kämpfe, mit Einbeziehung der Umgebung?
    wie werden die entlohnt?
    Wird es ein Level-System geben (meine "Einwände" über die Schwierigkeiten dazu über verschiedene Ersteller hinweg habe ich in Phase 1 schon beschrieben)?
    Oder ein anderes System, so das die Figuren immer gleich stark bleiben oder nur an bestimmten festgelegten Punkten Stärker werden (und dafür brauchen sie dann eine bestimmte Menge an EXP oder etwas anderem, das sie von den besiegten Gegnern erhalten).
    Und was sind die Gegner?
    Sind es irgendwelche Monster, Menschen, handelt es sich bei den Kämpfen eher um Duelle als um Kämpfe auf Leben und Tod?
    Wie ist der Entwicklungsstand?
    Nach deiner Beschreibung soll es eine Technologisch hohe Entwicklung geben.
    Aber bezieht sich das auf alle Kulturen, Alienrassen, Planeten/Kontinenten/Länder gleichermaßen?
    Oder gibt es Unterschiede?
    "Hoch entwickelt" kann ja auch wieder "näher zur Natur" bedeuten und eher versteckte oder gar keine (elektrische) Technologien.
    Zu welcher Sorte gehört man selber?
    Ist die Gruppe von Anfang an fest, bleibt man alleine oder kommen später Leute dazu (und (andere) gehen weg) ?

    Sind doch recht viele Fragen geworden^^
    Daher die wichtigste Frage:
    Hast du da schon konkrete Vorstellungen, wie es anfangen soll?


    Und noch eine Sache:
    Damit man später besser nachvollziehen kann, wo welcher Abschnitt anfängt, setz bitte an den Anfang die Nachricht "Abschnitt 1" und deinen Namen darunter.
    Eine einfache Textnachricht würde ausreichen, wenn du magst kannst du aber auch gerne ein kleines Bild (Tafel mit Rahmen und Schrift in der Mitte etwa) erstellen und das am Anfang kurz anzeigen lassen.
    Und denk daran, das der Ersteller für Abschnitt 2 zum Anfang seines Abschnitts auch solch eine Nachricht anzeigen lassen wird, daher wäre es gut eine art "Abschluss" am Ende zu haben (damit meine ich einfach, dass du nicht mitten in einem Gespräch aufhörst, sondern z.B. nachdem sich die Helden entschieden haben in's nächste Dorf zu reisen. Dann kann der nächste Kollege direkt mit dem nächsten Dorf (oder was er sich da überlegt hat) anfangen).

    Und falls das irgendwer kann: Ein Menüpunkt direkt beim Start des Spiels in dem man direkt zu den einzelnen Abschnitten springen kann.
    Wäre super, wenn das jemand (Norpoleon?) erstellen könnte.

  5. #5
    CSO - community space opera

    Würde mir zu einem Arbeitstitel einfallen. Im Nachhinein kann einem immer noch ein besserer Name einfallen. Dafür ist zur Zeit aber noch zu wenig Inhalt vorhanden.

    Edit: viel Erfolg

    Geändert von Memorazer (25.01.2016 um 15:30 Uhr)

  6. #6
    @Ark_X: CYGO steht eigentlich für "CYberpunk-Game-Openworld" ( auf die Bedeutung des Namens wird aber im Spiel selber nicht hingewiesen ). Aber da gefällt mir CYber-GeddOn irgendwie besser. (:
    "The Last Star In the Sky" sagt mir ein bisschen zu; auch wenn ich dann doch einen exotischeren Namen bevorzugen würde & ich auf Namen, die tatsächlich eine festgelegte Bedeutung haben müssen, nicht so stehe.
    Mir gefällt die Idee, einen Namen aus der Mythologie zu nehmen ( ob das nun alt-griechische, keltische, sumerische, usw. Mythologie ist, ist mir eigentlich schnuppe; der Name sollte nur "etwas haben" & vielleicht nicht ganz zu schwierig auszusprechen sein ). Ich könnte mir zum Beispiel den Namen eines sumerischen ( oder wie auch immer ) Dämonen vorstellen, der Welten verschlingt/ zerstört. Oder vielleicht den Namen für den Weltuntergang in einer ausgestorbenen Sprache & dann noch einen Namenszusatz dazu.
    Etwas exotischere Namen sind ein bisschen mein Shtick. Das möchte ich auch bei diesem Projekt ausleben. (:



    @Eddy: Holla, das sind tatsächlich 'ne Menge Fragen. (:
    Ich werde nur die beantworten, die ich zum jetzigen Stand des Projekt beantworten mag/ kann:

    Ich habe eine genaue Vorstellung davon, was in meinem Abschnitt passiert. Das Interessante ist ja, was meine Nachfolger aus dem, was ich ihnen vorsetze, machen. Um es kurz zu machen: ich weiß, was in meinem Abschnitt passieren soll; wohin sich die Geschichte entwickeln wird, sollen meine Nachfolger entscheiden.

    Man spielt eine weibliche Person anfang 30 ( ungefähr ); sie ist wahrscheinlich Spezialistin ( keine gewöhnliche Person ).

    Die Erde ist dem Untergang geweiht, also wird versucht, der Apokalypse zu entgehen.

    Das Ganze soll am Ende eine zusammenhängende Geschichte ergeben.

    Man wird in meinem Abschnitt auf der Erde sein & in der Umgebung einer Stadt bleiben.

    Es wird Echtzeitkämpfe geben, wie in ( z.B. ) The Legend Of Zelda für den NES.

    Kämpfe werden entlohnt durch Erfahrungspunkte & Loot.

    Wenn man an Punkten des Spiels überlevelt ist, ist man überlevelt; wenn man unterlevelt ist, ist man unterlevelt. Ich sehe kein großes Problem darin. Ich möchte allerdings die Gegner so designen, dass sie möglichst immer konstant etwas mehr HP haben als der Held, am besten mindestens 100. Das ist so grob die Richtschnur für das Gegnerdesign.

    Es handelt sich ( wahrscheinlich ) um eine Zombie-Apokalypse oder dämonen-artige Wesen aus einer fremden Dimension verschlingen verschiedene Welten ( was euch am besten gefällt ).

    Der Entwicklungsstand der Menschheit in meinem Abschnitt ist hoch. Wie die heutige Welt; nur ein paar Probleme des heutigen Lebens wurden durch Technologie in meiner Zukunft gelöst. Der Entwicklungsstand der Menschheit ist aber primitiv genug, um mit einer Apokalypse nicht fertig zu werden.

    Alle menschlichen Zivilisationen sind auf dem gleichen Entwicklungsstand. Es gab sogar eine kurze Phase, in der das Geldsystem komplett zusammenbrach, weil sämtliche Waren im Überfluss repliziert werden konnten. Durch die Apokalypse sind bestimmte Handelsgüter wieder rar, also gibt es auch wieder ein Geldsystem. Die Menschheit bildet mit bestimmten Alienkulturen eine Art Allianz. Diese Allianz muss von ihrer Gesinnung her nicht zu den Guten gehören.

    Man selber gehört zur Kultur "Mensch", mit all dem technologischen Fortschritt & Folklore, die dazu gehört.

    Man bleibt immer alleine. Es gibt keine Partymembers, außer dem Helden.

    Ich weiß schon genau, wie es anfangen soll.



    @Memorazer: Ich habe gesagt, es kann eine Space-opera werden ( oder so ähnlich ). Da möchte ich mich noch nicht festlegen. Ich hätte für den Abschnitt, den ich erstelle, schon gerne den "richtigen" Namen für das Projekt, weil das natürlich auch Einfluss auf das Produkt haben könnte.
    Den Verschlag CSO finde ich in Ordnung, da ich aber noch nicht weiß, ob es wirklich eine Space-opera werden soll, bleibe ich vorerst beim Arbeitstitel "CYGO". (:

  7. #7
    Zitat Zitat
    "The Last Star In the Sky" sagt mir ein bisschen zu; auch wenn ich dann doch einen exotischeren Namen bevorzugen würde & ich auf Namen, die tatsächlich eine festgelegte Bedeutung haben müssen, nicht so stehe.
    Latein klingt ja mithin auch ganz nett, da wär es (lt. Google-Translator) "Ultimum Stella" (= Der letzte Stern), wobei ich finde, dass "Ultima Stella" leichter von der Zunge geht. Hatte selbst nie Latein, daher kA, ob das auch ginge (wobei da vermutlich eh nur Erbsenzähler protestieren werden).

    Für das Ende der Welt gäbe es noch ganz banal "Finisterre", wobei ich nicht einschätzen kann, ob meine Eingebung, das gleichnamige Kap, zu bekannt und daher als Name irreführend wäre.

    Zitat Zitat
    [...]vielleicht nicht ganz zu schwierig auszusprechen sein
    So als Orientierung, wo würdest du Quetzalcoatl einordnen?
    (nur der Aussprache wg., ist, soweit ich weiß, kein Weltuntergangsgott oder so)

    Zitat Zitat
    Ich möchte allerdings die Gegner so designen, dass sie möglichst immer konstant etwas mehr HP haben als der Held, am besten mindestens 100.
    Ohne Relation (durchschnittliche Angriffstärke der Heldin) ist das eine etwas leere Aussage. Wieviel zusätzliche Angriffe dadurch erforderlich werden, ist evtl. anschaulicher.
    Das wäre dann auch eine Angabe, an der sich die folgenden Ersteller orientieren können (mit zunehmender Stärke der Helden, werden 100 HP mehr ja zunehmend vernachlässigbar).

    Darf man schon fragen "Spezialistin für was?"? Astronomie? Weltuntergangskulte? Religion? Agrarwirtschaft?

    Geändert von Ark_X (25.01.2016 um 22:20 Uhr)

  8. #8
    @Ark_X: "Ultimum Stella" fänd ich als Namen gar nicht mal so schlecht. Er vermittelt auch gleichzeitig das Thema Weltuntergang; das gefällt mir. Ich habe mich jetzt seit der Schulzeit nicht mehr mit der latischen Sprache befasst, aber müsste es nicht "Ultima Stella" heißen? Vielleicht kann jemand, der des Latischen mächtig ist, uns hier aushelfen, wie es eigentlich heißen müsste. (:

    "Quetzalcoatl" & ( wahrscheinlich ) jedes andere Wort in einer mittel-amerikanischen Sprache wären wohl als "gut aussprechbare Namen" eher ungeeignet. (:

    Das mit den HP: Ja, da hast du vollkommen Recht, dass das völliger Quatsch ist, den ich da von mir gegeben habe. (:
    Als Richtschnur sollte gelten, dass man vier bis fünf Hits mehr bräuchte, um einen Gegner zu töten, hätte er den gleichen HP-Wert des Helden.

    Für was sie Spezialistin ist, steht noch nicht zu 100% fest. Wichtig ist nur zu wissen, dass sie eben kein "normaler" Mensch ist, sondern Spezialistin auf einem ( noch nicht ganz bekannten ) Gebiet.

  9. #9
    Zitat Zitat von Norpoleon Beitrag anzeigen
    Für was sie Spezialistin ist, steht noch nicht zu 100% fest. Wichtig ist nur zu wissen, dass sie eben kein "normaler" Mensch ist, sondern Spezialistin auf einem ( noch nicht ganz bekannten ) Gebiet.
    Könnte man sie nicht zu einer Art Android oder Halb-Android machen?
    Das würde auch zum Thema Cyberpunk und Hochtechnologie passen.
    Dadurch wäre es auch einfacher sie zu einem Übermenschen zu machen, der in irgendwelchen Punkten sich dann von normalen Menschen abhebt.
    Welche das sind, können ja dann immer noch entschieden werden (oder auch erst mit der Zeit aufgedeckt werden.).
    Außerdem könnte man sie so leichter modifizieren und für spätere Abschnitts-Leiter wäre das eine Hilfe, die Heldin einfacher auf ihre Vorstellungen zuzuschneiden.
    Sie soll die Sprache einer Alienrasse beherrschen? Kein Problem, Chip rein und los geht's.
    Sie soll als Kampfsportlerin an einem Turnier teilnehmen um sich in den Palast einzuschleichen? Modifikator angeschmissen, ein paar neue Extremitäten an ihren Rumpf geschraubt und ab geht's.
    Vielleicht könnte sogar das ihre Besonderheit sein, dass sie ein/der einzige/einer der wenigen modifizierbare/r/n Roboter ist.

    Und ich denke, ein Name - vor allem ein Phantasiename - muss nicht unbedingt gramatisch korrekt sein.
    Ob man Ultima, Ultimum, Ultimet oder sonst was ähnliches schreibt, die Assoziationen der meisten Spieler werden wohl die selben sein.
    Da würde ich lieber einen leicht von der Zunge gehenden Namen nehmen als einen gramatisch korrekten.
    Vor allem bei Latein, das ja nicht unbedingt für eine Leichtgängige Sprache berühmt ist

  10. #10
    @Eddy: Die Idee, dass sie ein Halb-Android ist, gefällt mir ziemlich gut. Vielleicht wird es dazu kommen, dass sie eine Halb-Androidin ist. (:

    Wenn ich schon einen Namen in einer anderen Sprache nehme, möchte ich auch sicherstellen, dass er grammatikalisch korrekt ist. (:

  11. #11
    Zitat Zitat von Norpoleon Beitrag anzeigen
    @Eddy: Die Idee, dass sie ein Halb-Android ist, gefällt mir ziemlich gut.
    Sag ich doch.

    Zitat Zitat von Norpoleon Beitrag anzeigen
    Wenn ich schon einen Namen in einer anderen Sprache nehme, möchte ich auch sicherstellen, dass er grammatikalisch korrekt ist. (:
    Das ist ja, was ich meinte.
    Es soll ja kein Satz sein, sondern ein Name.
    Und ein Name kann per Definition nie falsch geschrieben sein.
    Wenn ich meinen Lieblings-Stuhl "Stull" nenne, dann heißt er eben so.
    Wird und kann keiner was gegen sagen

    Also kannst du dich ja ruhig frei entfalten (natürlich schließt das auch eine gramatisch "richtige" Schreibweise mit ein )

  12. #12
    Was bei diesem Setting auch passen könnte, ist die Redewendung "per aspera ad astra", sinngemäß "Durch Anstrengung gelangt man zu den Sternen". Dann aber wohl eher als Untertitel oder als (tiefgründiges) Eröffnungszitat im Intro.

  13. #13
    @Ark_X: Das ist ein wunderbares Zitat. Das Wort "Anstrengung" passt auch gut zum höheren Schwierigkeitsgrad, den ich vorsehe. Das Zitat werde ich bestimmt irgendwo verwursten. (:

  14. #14
    @Norpoleon: Zeig mal ein paar deiner Grafiken
    Du hast ja im Game Def Struggle geschrieben, dass du mit den Tilesets fertig bist.
    Lass mal sehen, und vielleicht kann der ein oder andere dir noch ein paar Tipps dazu geben.
    Aber nur wenn du willst, fühl dich nicht gezwungen

  15. #15
    Ich mag die Tilesets eigentlich noch nicht zeigen, da sie schon zuviel über Look & Feel des Projekts verraten. So mies sind sie nun auch nicht geworden; sie sind ( für meine Verhältnisse ) ganz solide. (:

  16. #16
    An euch Grafiker da draußen...
    Ich brauche einen Titlescreen für das Community-Projekt.

    Sie

    soll im Schneidersitz vor schwarzem Hintergrund zu sehen sein; die Augen geschlossen, in Meditation versunken. Im ansonsten schwarzen Hintergrund soll man ein paar fremd-artige Symbole sehen können.

    Schickt eure Titlescreens bitte per PN an mich.
    Ein Crediteintrag, sowie der Dank von mir & der Community sind euch sicher. (:

    Wenn niemand dazu Lust hat, werde ich selber einen Titlescreen entwerfen. Ich kann ein bisschen zeichnen.
    Aber es wäre toller, wenn jemand was richtig repräsentatives kreiert. (:

  17. #17
    Ihr könnt euch in meinem Abschnitt verewigen, indem ihr mir per PN den Download-Link & das ChipSet einer Map zuschickt. (:

    Die Vorgaben:
    * Die Map sollte maximal 50x50 groß sein
    * Sie darf ruhig sehr artsy-fartsy sein
    * Mapt, was euer Herz begehrt (:

  18. #18
    Freut mich, dass es wohl gut voran geht

    Titlescreen wäre schön, wenn den schon wer machen könnte, aber theoretisch kann der auch erst später kommen (oder angepasst werden), wenn sich da noch keiner findet.
    Wenn Interesse besteht spricht auch nichts dagegen, wenn jeder Abschnitt einen eigenen Screen erhält.
    Die könnten dann jeweils vor dem Abschnitt erscheinen oder bei der Auswahl im Abschnitts-Auswahl-Menü.
    Und zusätzlich dann (random) beim starten des Spiels (vielleicht sogar im Wechsel alle x Sekunden).
    Seid kreativ, tobt euch ruhig aus mit verschiedenen Ideen

    @Norpoleon: Wie genau meinst du das mit dem Map zuschicken?
    Hat das Storymäßig einen bestimmten Grund?
    Besteht dann nicht die Gefahr, dass es ein zu großes Durcheinander gibt, wenn da verschiedene und nicht aufeinander abgeschnittene Maps auftauchen?
    Ne genauere Erläuterung wäre super

  19. #19
    Es gibt "Holo-Welten", die quasi betretbare Hologramme sind.
    Ich dachte mir, dafür könnte man doch auch ein paar Maps aus der Community nehmen. (:

  20. #20
    Zitat Zitat von Norpoleon Beitrag anzeigen
    Es gibt "Holo-Welten", die quasi betretbare Hologramme sind.
    Ich dachte mir, dafür könnte man doch auch ein paar Maps aus der Community nehmen. (:
    Dann macht es gleich mehr Sinn
    Hatte mir schon was in der Richtung gedacht, wollte nur nochmal sicher gehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •