mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 302
  1. #1

    QFRAT #191 - In diesem Faden...

    ...soll die Verflechtung des Teutschen mit neusprachlichem Gezeugs aus dem vorrangig angelsächsischem Raum in unseren Fokus gerückt werden.
    Was haltet ihr von Anglizismen und dem Benutzen der englischen Sprache, um "kühl" zu wirken, wie es sich in dieser Reihe von Fäden oder bei bestimten Stammschreibern zeigt? Fallt ihr selbst auch ab und zu in solche Situationen zurück, oder benutzt ihr sie auf manchen Gebieten gezielt, um besser verstanden zu werden bzw. es sich einfach eingebürgert hat? Und warum macht man kein solches Geschrei um das Französische oder Griechische, dem wir uns ohne Skrupel bedienen?

    Oh, und wem die Fragen nicht liegen, aber der halbwegs beim Thema des Fadens bleiben will, trage den 37igsten nicht-pornographischen Eintrag (wer gemeint ist, versteht schon) seines Bilder-Ordners bei oder kommentiere die anderer Poster.


    Signaturen aus, bitte.

  2. #2


    Auch wenn es aussieht, wie ein Penis. Es ist nicht pornografisch.

  3. #3
    Zitat Zitat von Viddy Beitrag anzeigen
    Auch wenn es aussieht, wie ein Penis. Es ist nicht pornografisch.
    Bevor du den Penis ins spiel brachtest sah es für mich aus wie ne Gitarre^^

  4. #4
    Zitat Zitat von Fantasy Fighter Beitrag anzeigen
    Bevor du den Penis ins spiel brachtest sah es für mich aus wie ne Gitarre^^
    viddy hat halt keine ahnung. jeder,d er was von musi versteht, sieht da ne gitarre. aber na gut, ich verzeihe ihm, immerhin hat pedro den thread eröffnet. da können gerne ein paar gedankenquerschläge passieren

  5. #5
    Spamorgie hat noch nicht angefangen, also gehe ich mal noch aufs Thema ein...

    Anglizismen oder überschüssiger Gebrauch englischer Sprache halte ich persönlich für albern und auch für ein wenig unkultiviert. Gewiss ist es jedem selbst überlassen, wie er seinen Sprachstil gestalten will, aber sollte man sich fragen, ob es einen nicht doch weiter bringen würde, sich mit der Sprache zu beschäftigen, die einen vorraussichtlich den größten Teil seines Lebens begleiten wird, die einem als "Muttersprache" in die Wiege gelegt ist, und demnach auch vor allen anderen Sprachen beherrscht werden sollte. Und gerade diesen Punkt des Beherrschens oder nur einwandfreien Anwendens vernachlässigt man zusehends.

    Das ist nicht nur bezogen auf die Planlosigkeit, mit der so viele an klassische Lyrik herangehen, und denen Poesie im übertragenen Sinne ein Fremdwort ist, sondern auch auf die sich zunehmend verbreitende Unfähigkeit, im normalen Sprachgebrauch einfachste Gedanken in strukturierte und durchdachte Sätze zu fassen, oder nur Gedanken veranschaulichend darzustellen, und hierzu trägt der zunehmende Einfluss, den die englische Sprache auf unser Leben nimmt, nicht unwesentlich bei. Natürlich kann man sowohl verständliches Deutsch als auch verständliches Englisch sprechen, wenn auch nicht beides zugleich. Und es ist kein Naturgesetz, dass einen die Kenntnisse über andere Sprachen dazu verleiten, von ihnen beim Sprechen einer anderen Sprache Gebrauch zu machen.

    Aber andererseits fragt man sich doch wie solche Gespräche zustande kommen, die man unbeabsichtigt an der Bushaltestelle verfolgen muss. Sätze wie "Ey, ich hab halt so Probleme, und die machen mir da richtig so schwere... und weißte?!"
    Die Frage kommt auf, wieso der junge Mann (war wohl so Anfang 20) nicht in der Lage war, zu sagen "Ich habe derzeit Probleme, die mir ziemlich zu schaffen machen". Ein Satz, der weder einen ausgeprägten Wortschatz noch höchste Konzentration erfordert. Wieso sind ihm die Wörter nicht eingefallen, und wieso gebraucht er überflüssige Floskeln wie "ey" "halt" und "so"?

    Es mag ein eher mager begründeter Verdacht sein, aber ich denke, es ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass wir in der Alltagssprache von Wörtern wie Handy, Meeting, Download u.v.a. erschlagen werden, teilweise gezwungen sind, uns englisch auszudrücken, und in Folge dessen zunehmend das Gefühl für unsere eigene Sprache verlieren. Man muss nicht gleich Rhetorikkurse belegen, nur um sich ausdrücken zu können. Es sollte eine Fähigkeit sein, die man, sofern man nicht durch einen Sprachfehler oder andere Dinge eingeschränkt ist, im Laufe seines Lebens erlernt haben sollte, und die man in einem Alter um 20 auch längst ansatzweise entfaltet haben sollte, so dass auch schonmal ein oder zwei Fremdwörter einen Satz schmücken, oder dieser sich nicht nur aus Subjekt, Prädikat und Objekt zusammensetzt.

    Zwar kann ich es auch nicht immer vermeiden, im Alltag "fuck!" durch "verdammte Scheiße!" zu ersetzen, so fair muss ich nun schon sein, und zugeben, dass auch bei weitem kein Musterbeispiel bin, aber ich halte die englische Sprache, die sich in unseren Alltag mehr und mehr integriert, für eine Bedrohung, die man nicht von der Hand weisen sollte.

    Warum kein Geschrei um griechische, französische oder lateinische Begriffe gemacht wird, liegt wohl daran dass griechisch und lateinisch vor allem Fachbegriffe umschreiben, und sich in den Wortschatz der gehobenen Ausdrucksweise eingegliedert haben, zurückzuführen auf die Ursprünge moderner Wissenschaft.
    Französische Begriffe sind im Gegensatz zu englischen allerdings eher bescheiden vertreten, und gewinnen auch im normalen Sprachgebrauch sicher nicht die Überhand. Wieso dies so zustande kam, obwohl die französischen Einflüsse auf diverse Regionen unseres Landes nicht unwesentlich sind, kann ich mir auch nicht wirklich erklären. War wohl nicht "cool" genug.

  6. #6
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    Spamorgie hat noch nicht angefangen, also gehe ich mal noch aufs Thema ein...
    Ohne Worte... nur:

    Anglezismen passieren meiner Meinung nach in der heutigen Zeit einfach automatisch. Zu versuchen, selbige aus seinem Wortschatz - und sei es nur für einen Tag - zu verbannen, wäre wohl mit einer imensen Arbeit verbunden (und in einigen Berufssparten wohl fast kaum realisierbar).
    Daraus könnte man folgern, dass Anglezismen langsam die Degenaration der deutschen Sprache fördern (was heute zum Teil auch noch durch diese so genannten "Kanacken-Sprache" ("Digger, isch schwör', weissu" (was übrigens wohl einen kompletter Satz in dieser Subkultur darstellt )).

    *Schnitt => Ego*

    Gestern das Konzert von 65daysofstatic war absoluter Hammer! Hab' zwar noch immer nen Leguan im Ohr (), aber das hat sich gelohnt, vor allem auch, weil dieses Jahr die Vorband richtig, richtig gut war.

  7. #7
    Deutschland hat ein neues Topmodel - und sie ist nicht blond \o/

    Darf ich vorstellen, die, wie ich finde, wunderschöne


    BARBARA!

    Ja, ich hab's geschaut, na und! ;_;
    Okay, da Foto ist nicht der Bringer, aber auf die schnelle...

  8. #8
    Zitat Zitat von Wolfsrudel Beitrag anzeigen
    Deutschland hat ein neues Topmodel - und sie ist nicht blond \o/

    Darf ich vorstellen, die, wie ich finde, wunderschöne


    BARBARA!

    Ja, ich hab's geschaut, na und! ;_;
    Okay, da Foto ist nicht der Bringer, aber auf die schnelle...
    0 Austrahlung UND rote Haare. Schlimmer gehts ja kaum ... -.-

  9. #9
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    0 Austrahlung UND rote Haare. Schlimmer gehts ja kaum ... -.-
    Ach geht eigentlich; ich finde schon, dass sie 'ne Hübsche ist und zumal: die studiert Mathe Hätte ich das früher gewusst, dass es so hübsche Mathestudentinnen gibt, dann hätte ich mich mehr angestrengt in der Schule

    Btw: Hier geht grad' ein Gewitter los oo

  10. #10
    Zitat Zitat von Trigaram Beitrag anzeigen
    Ach geht eigentlich; ich finde schon, dass sie 'ne Hübsche ist und zumal: die studiert Mathe Hätte ich das früher gewusst, dass es so hübsche Mathestudentinnen gibt, dann hätte ich mich mehr angestrengt in der Schule
    Ein Geheimtipp, die Geisteswissenschaften haben eine noch bessere Frauenquote .
    Wobei ich zugeben muss, die schärfsten Mädels waren bei uns am Gymi auch hauptsächlich in den Mathekursen. In unserem Mathekurs

  11. #11
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    0 Austrahlung UND rote Haare. Schlimmer gehts ja kaum ... -.-
    Also die roten Haare sind ja wohl mal das Beste an der
    Aber sonst ist sie wirklich nicht der überhammer. Ganz hübsch, aber nicht wirklich etwas, das man als Topmodel bezeichnen würde. (Gut im Vergleich zu schweizer Missen *an ostschweizer Apfelkönigin denk* ist sie doch mehr als nur toll xD)

    Und yes, nichts zu tun, weil meine Praxisbildnerin eine Initiative gelöscht hat und ich jetzt die 200 Bögen (mit je mind. 1 Unterschrift, bis zu 5) nicht nachführen kann
    In 10 Minuten ist Raucherpause und dann gehts noch 1 Stunde und ich hab Mittag für satte 45 Minuten \o/ (Normalerweise hab ich, WENN ich mal Mittagspause habe, 20 Minuten oder sowas).

  12. #12
    Zitat Zitat von Don Cuan Beitrag anzeigen
    Ein Geheimtipp, die Geisteswissenschaften haben eine noch bessere Frauenquote .
    Wobei ich zugeben muss, die schärfsten Mädels waren bei uns am Gymi auch hauptsächlich in den Mathekursen. In unserem Mathekurs
    Ach, die Mädels in meinem Deutsch-LK damals (wir waren 18 Leute und nur 3 Kerls ) waren auch ganz Hübsche Oder die aus meiner Tutanten-Gruppe (15 Leute und nur 3 Kerls ).

  13. #13
    Zitat Zitat von Diomedes Beitrag anzeigen
    0 Austrahlung UND rote Haare. Schlimmer gehts ja kaum ... -.-
    Muss ich dir zustimmen. Auf dem Bild sieht wirklich etwas geschockt aus... Sie erinnert mich an Bree aus 'Desperate Housewives', aber nur ein bisschen. Ich finde die mit den braunen Haaren am Besten. Die hatte Lippen.... Mein Gott!

    Zitat Zitat von Trigaram Beitrag anzeigen
    Ach, die Mädels in meinem Deutsch-LK damals (wir waren 18 Leute und nur 3 Kerls ) waren auch ganz Hübsche Oder die aus meiner Tutanten-Gruppe (15 Leute und nur 3 Kerls ).
    Ist das jetzt die neue Pluralform für 'Kerl'?


    Grad eben bin ich mit meiner Deutschprüfung fertig geworden. Naja, es gab eigentlich keine Überraschungen. Ich wusste schon vor zwei Wochen, das ich unsere erste Lektür, Mario und der Zauberer, nehmen werde. Die Textstelle war von demher auch ziemlich leicht zu erraten und die Zusatzfragen waren auch nicht wirklich schwer. Alles in allem bin ich zufrieden mit meinen kurzen, aber knackigen 5 1/2 Seiten vollstens zufrieden.

    Jetzt sind Feriööön! Naja ich muss sowieso die meiste Zeit lernen, denn gleich nach diesen schönen Ferien geht es weiter mit Prüfung. Übungsfirma, BWL und Rechnungswesen. Das wird der Knaller! Muss ungefähr meinen halben Ordner studieren, aber in zwei Wochen werde ich das packen. Damit ich mindestens meine 3 in den jeweiligen Fächern behalten kann. ^^

  14. #14


    Barbara ftw! Bayern ftw! Oberpfalz ftw! :3

  15. #15
    Barbara durfte nicht gewinnen...
    Die studiert mathe, wie kann man nur intelligent sein und
    sich bei so einem scheiß bewerben

    Tolle Neuigkeit: Ich muss keine Arbeit mehr schreiben dieses Jahr
    Also, Schuljahr

  16. #16

    FEE-FI-FO-FUM, I SMELL THE BLOOD OF CASUL SCUM!
    stars5
    Is eigentlich irgendwer dies Jahr aufem Japantag in Düsseldorf?

  17. #17
    Zitat Zitat von ^Zell^ Beitrag anzeigen
    Die studiert mathe, wie kann man nur intelligent sein und
    sich bei so einem scheiß bewerben
    Studierend != intelligent!
    Ich lade dich gern ein, mal als Gegenbeispiel eine Übung auf der TU zu besuchen, selbst in höheren Semestern, wo die, die nicht addieren können, schön langsam ausgesiebt wurden, rennen dort Idioten rum, dass man sich unweigerlich an die Strin greift. o_O''

    Und ich finde die auch nicht besonders hübsch oder modelgeeignet. <____<'' Wobei ja eigentlich "Model" ebenso ein Anglizismus ist, wie ironisch. ^^'

  18. #18
    Naturrote Haare machen mich ganz wuschig!

  19. #19
    Zitat Zitat von drunken monkey Beitrag anzeigen
    [..]
    Einladung angenommen

  20. #20
    Zitat Zitat von Wolfsrudel Beitrag anzeigen
    Deutschland hat ein neues Topmodel - und sie ist nicht blond \o/

    Darf ich vorstellen, die, wie ich finde, wunderschöne


    BARBARA!

    Ja, ich hab's geschaut, na und! ;_;
    Okay, da Foto ist nicht der Bringer, aber auf die schnelle...
    ich habs auch geschaut.. allerdings fand ich es zwischendurch auch zum einschlafen..
    naja bin nich ganz glücklich mit der siegerin.. ich find sie hat keine ausstrahlung..
    die beiden sind doch viel schöner:


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •