mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 302
  1. #1

    QFRAT #148 - Chronische Geldknappheit und die Wege fort von dem Schuldenberg

    Ich bin einer von den Menschen, denen man das Geld zuteilen müsste, weil sie es immer so schnell ausgeben und am Ende des Geldes noch so viel Monat über ist.

    Man könnte fast annehmen Geld brennt mit Löcher ins Portemonaie! Geht es euch auch so?
    Oder seid ihr solche Finanzgenies wie Dagobert Duck, die auf einem Stein leben können und von dem wenigen Geld das sie haben noch über die Hälfte sparen?

    Hilfreiche Tipps um seine Geldknappheit aus zu tricksen werden hier gerne angenommen. Aber auch Schicksale wie die Geldsorgen entstanden sind können diskutiert werden.

    Wie immer: Sig aus!

    Viel Spass beim Posten!

  2. #2
    Früher hat mein Geld - selbst das vom Bund o.o - auch vorne und hinten nicht gereicht.

    Mittlerweile kann ich es mir gut selbst zuteilen - durch die monatliche Miete, Ausgaben für Nahrung, GEZ, blah, komm' ich jetzt mit meiner, doch knappen Ausbildungsvergütung gut über die Runden. Bin ich sehr sparsam, bleiben monatlich sogar 50-100 Euronen über.
    Je nachdem, was gerade anlag

    Wolfsrudel

  3. #3
    \o/ Acha macht einen Qfrat auf!!!


    @ Topic: Naja, manchaml schon.
    Ich könnte natürlich das Geld schneller ausgeben als ich es verdiene - aber ich tus nicht. Wobei ..wenn ich so recht nachdenke ..in Zukunft wird jeder Euro glaich 3x umgedreht, damit ich mir das da http://img383.imageshack.us/img383/402/kawaer6f8wx.png endlich leisten kann :creepy:

    Zitat Zitat von Virgile aus dem letzten QFRAT
    Ich will lieber, dass Paramite oder Achadrion mal einen QFRAT aufmachen (sofern nicht bereits getan^^)
    Danke, werd ich gerne auch mal tun

  4. #4

    Redeemer and Destroyer
    stars1
    Also ich hab 4 große Löcher im Portemonaie
    Sie heißen CT, Mangas, Klamotten und Spiele T_T
    Kurz gesagt, ich bin ewig pleite T_T
    Seit kurzem is noch eins dazugekommen, das Micha heißt ;_;
    Womit hab ich das verdient?! ;_;

  5. #5
    Zitat Zitat von Paramite
    \o/ Acha macht einen Qfrat auf!!!


    @ Topic: Naja, manchaml schon.
    Ich könnte natürlich das Geld schneller ausgeben als ich es verdiene - aber ich tus nicht. Wobei ..wenn ich so recht nachdenke ..in Zukunft wird jeder Euro glaich 3x umgedreht, damit ich mir das da http://img383.imageshack.us/img383/402/kawaer6f8wx.png endlich leisten kann :creepy:
    Na hör mal, ich rede hier von Existenznöten und du willst dein Geld für Freude am Fahren ausgeben! Ich bin erschüttert!!

  6. #6
    ich komme mit meinem geld eigentlich ganz gut zurecht, trotz ausbildung. Ich dreh aber auch nicht jeden cent um. Ich bin auch nicht geizigl, nein im gegenteil ich geb schon recht viel geld aus aber ich warte damit immer bis zum etwa 5. des Monats denn dann werden die Daueraufträge und Lastschriften und vermögensleistungen sowie rentenfonds von meinem Konto abgebucht ja und der Rest ist dann meins. Ich habe meistens so 400-500 Euro im Monat für mich.

  7. #7
    Zitat Zitat von Veteranin
    \o/ Acha macht einen Qfrat auf!!!

    Jetzt hat sich das Ganze ohnehin durch meine Übungsabgabe selbst gelöst! ^^' Naja, dan eben nächstes mal.

    @ Topic: Ich habe das Problem absolut nicht. Wenn ich einmal viel Geld bekomme, z.B. am Geburtstag oder so, fällt es mir ziemlich schwer davon Geschenke irgendwas zu kaufen. Meistens wandert's dann ins Ersparte, das sich dann irgendwann in einer neuen Konsole o.ä. entlädt, aber auch mehr aus Verzweiflung, was ich mit dem ganzen Geld anstelle als echtem Verlangen.

    Daher freue ich mich schon richtig, selbst Geld zu verdienen: ich denke mal, da bleibt immer genug übrig!

  8. #8
    Zitat Zitat von Erell
    Also ich hab 4 große Löcher im Portemonaie
    Sie heißen CT, Mangas, Klamotten und Spiele T_T
    Kurz gesagt, ich bin ewig pleite T_T
    Seit kurzem is noch eins dazugekommen, das Micha heißt ;_;
    Womit hab ich das verdient?! ;_;

    Ich habe genau die selben Probleme! Nur das mein viertes Problem Torsten heisst (und gar kein Problem ist, aber Kosten erzeugt)! Ich hatte am 18.04. Geld bekommen und am 20.04. war es schon weg. Ich habe mir aber nix besonderes leisten können. Nur der normale Lebensunterhalt!

  9. #9
    @ Acha:

    Ich sag Dir, das war so geil - ich würd sehr viel dafür tun, daß das Ding in meiner Garage steht . Wirklich seeeehr viel....

    BTW: Schön daß Du wieder da bist, hab Dich vermisst! (Ich meine nicht dass ich Dir Deinen Urlaub nicht gönnen würde )

    @ Fallen Angel: Ja, wie schon gesagt, es war irre. Ich werd ein paar Bilder in den Fotothread posten. Aber leider - sie gehört mir nicht . Naja, NOCH nicht....

    Jetzt muss ich mal kräftig sparen, aber wenn man weiss wofür, dann fällts auch leichter.

  10. #10
    Zitat Zitat von Paramite
    @ Acha:

    Ich sag Dir, das war so geil - ich würd sehr viel dafür tun, daß das Ding in meiner Garage steht . Wirklich seeeehr viel....

    Ich bin schockiert! das habe ich nicht gemeint mit den Wegen aus der persönlichen Misere! Also von Prostitution lassen wir doch mal die Finger!

    Der Urlaub war mehr eine auszeit vom Job. War auch nur Zu Hause und habe geputzt (Ich wurde gezwungen! Ich bin kein Putzteufel)

  11. #11
    Hmmm, wenn ich das so lese, scheine ich ja grade zu abnormal zu sein, weil ich bisher mit meinem Geld immer recht gut hingekommen bin oô
    Ich meine, ich bin ein nicht arbeitender Schüler, der 70€ pro Monat von den Eltern bekommt, nicht mehr und nicht weniger und bezahlt kriege ich so - außer es ist Geburtstag oder so ein Feiertag wie Weihnachten etc. - auch nix. Aber bisher brauchte ich mich nie wirklich beschwehren, dass ich kein Geld in der Tasche habe oô
    Keine Ahnung, vielleicht liegt's daran, dass ich mir einige Ausgaben mehr als zweimal überlege, bevor ich sie tätige (gut, Spontankäufe gibt's trotzdem noch, aber die sind eher die Seltenheit ).

    Joa... btw: ein tolles Thema, Acha. ^-^

    DJ n

  12. #12
    Zitat Zitat von Achadrion
    Ich bin schockiert! das habe ich nicht gemeint mit den Wegen aus der persönlichen Misere! Also von Prostitution lassen wir doch mal die Finger!

    Der Urlaub war mehr eine auszeit vom Job. War auch nur Zu Hause und habe geputzt (Ich wurde gezwungen! Ich bin kein Putzteufel)
    *rofl*
    Naja, also soooo weit würd ich natürlich nicht gehen. Aber einschränken werd ich mich auf jeden Fall.

    Bezüglich finanzielle Misere:
    Habe ich leider schon erlebt und zwar so richtig mit (fast) allem drum und dran. Wenn einem das einmal passiert schaut man drauf, daß man nicht mer in diese Situation kommt. Ich habe leider erleben müssen wie es ist, wenn man pleite ist - und wenn ich sage "pleite" dann meine ich "richtig pleite".
    Von daher kann ich nur sagen: Ich setz alles dran, daß mir sowas nie mehr passiert.

    Ach ja: Wenn Dir langweilig ist, kannst du bei mir weiterputzen

  13. #13
    Also wenn ich nicht gerade wieder an meinen Auto etwas machen muss komme ich mit meinen Taschengeld super aus ich kann auch auf CTs fahren und noch recht viele Klamotten kaufen u.s.w
    Aber da ich im Moment probleme mit meinen Auto hatte und ich auch noch die Versicherung bezahlen musste bin ich im Moment pleite und ich kann kaum noch den 1.5 abwarten, denn dann habe ich wieder Geld *____*
    Aber meistens kaufe ich auch nicht immer gleich teure Sachen sondern überlege immer, ob es sich auch lohnt wieder Geld z.B für nen Oberteil aus zu geben.
    Ich muss eh immer aufpassen dass ich etwas im Monat übrig behalte, weil ich ja mein Auto selbst finanziere und ein Auto ist bekanntlicher weise nicht gerade günstig *hust*

  14. #14
    Ist das der QFRAT mit dem längsten Beinamen?

    der FRAT is auch nicht mehr das, was er ma war ;_,. Man muss nun schon fast den Titel lesen. Und nein, bin nicht chronisch pleite, denke ich mal.

    Naja.

  15. #15
    Zitat Zitat von Paramite
    *rofl*
    Naja, also soooo weit würd ich natürlich nicht gehen. Aber einschränken werd ich mich auf jeden Fall.

    Bezüglich finanzielle Misere:
    Habe ich leider schon erlebt und zwar so richtig mit (fast) allem drum und dran. Wenn einem das einmal passiert schaut man drauf, daß man nicht mer in diese Situation kommt. Ich habe leider erleben müssen wie es ist, wenn man pleite ist - und wenn ich sage "pleite" dann meine ich "richtig pleite".
    Von daher kann ich nur sagen: Ich setz alles dran, daß mir sowas nie mehr passiert.

    Ach ja: Wenn Dir langweilig ist, kannst du bei mir weiterputzen
    Ich könnte von der Pleite nicht nur ein Liedchen trällern. Es würde eine 5 Stündige Oper mit diversen Akten. Ich gleite seit November immer nur knapp am Bankrott vorbei! Ich bewundere alle Menschen, die mit ihrem Geld haushalten können!
    Das klappt immer nur dann bei mir, wenn nichts mehr da ist!

    Aber keine Angst, falls ich mal Gäste bekomme habe ich immer ein Gästehungertuch bereit!

    @Paramite
    Tut mir leid - Putzen gehört nicht zu meiner bevorzugten Freizeitgestaltung!
    Geändert von Achadrion (24.04.2006 um 15:59 Uhr)

  16. #16
    Zitat Zitat von drunken monkey
    teeeehehe das glaubt dir doch eh keiner!

    Was das Geld angeht, da habe ich eigentlich nie Probleme, ich bin recht sparsam (wenn ich nicht mal kurz an einem abend 60 € versaufe ). Das Problem ist nur, mit Bausparvertrag, Wohnung, BUZ und Fahrtkosten noch etwas zurückzulegen. ;_; Aber das krieg ich auch noch hin. ^^

    Zitat Zitat von one-cool
    Man muss nun schon fast den Titel lesen.
    Solange man nicht die Beiträge lesen muss....aber das wär auch übertrieben.

  17. #17
    Naja ich sehe immer zu das ich erst mal alles bezahle bevor ich mein Geld aus dem Fenster schmeisse.

    Momentan versuche ich ein bissel zu sparen,für Führerschein usw.

  18. #18
    Zitat Zitat von Nanatsusaya
    .........Das Problem ist nur, mit Bausparvertrag, Wohnung, BUZ und Fahrtkosten noch etwas zurückzulegen.......
    Das ist es ja. Diese Fixkosten sind ein Wahnsinn. Wohnung (Strom, Heizung, Miete, Versicherung,...), Auto (Sprit, Versicherung, Reparaturen und Service, Vignette,...), Lebenshaltungskosten (Lebensmittel, Putzzeugs und Waschmittel, Kleidung, Schuhe, Medikamente,...), Sonstiges wie zB Bankspesen, Verischerungen, u.s.w.
    Das frißt einfach extrem viel weg, da muss man schon aufpassen, dass man nicht in die Schuldenfalle tappt, weil der Bankomant spuckt ja genug Geld aus, da verliert man schon Mal den Überblick ....

    @ Äffchen: Den nächsten Qfrat machst bestimmt wieder Du auf

  19. #19
    Das mal'n gutes Thema...
    Seit ich meine Wohnung hab, scheinen immer neue Überaschungen zu kommen...
    Musste (oder vielmehr: muss noch) jetzt ne Heizkostennachzahlung von 250 € machen, was auch relativ überrschen kam.
    Außerdem wurde mir, am Anfang des Jahres, die Miete etwas erhöht .
    Tja.. dann gibts die GIS (das was in Deutschland die GEZ ist), sowie Versicherungskosten von insgesamt ca. 100 € im Monat.
    Auto kostet in der Erhaltung auch was... und und und..
    Eigentlich hab ich ein freiverfügbares Tagesbudget von etwa 15 €, was ganz ok ist.
    Mein Verdienst ist für mein Alter ganz ok - könnte aber auch besser sein. Ich such seit einiger Zeit nach ner neuen Arbeitsstelle (mit noch besserem Gehalt *g*).... das Problem an meiner jetztigen ist nämlich, dass sie 70km entfernt ist und ich für die Fahrtkosten selbst aufkommen muss. Außerdem ists auch net SO lustig, wenn man jeden Tag etwa 2 1/2 nur für den Arbeitsweg (hin und zuerück) verschwenden muss...
    Aber all das wär ja verschmerzbar, wenn ich mein Gehalt wenigstens pünktlich bekommen würde.
    Das ist aber auch net so unbedingt der Fall, da wir ein sehr kleiner Betrieb sind, und halt keine riesigen Reserven haben.. das ist auf Dauer jetzt schon etwas demotivierend (zumal man bei unseren heutigen Wirtschaftslage in so kleinen Firmen, auch täglich mit dem Schlimmsten rechnen muss *g*)
    Tja.. Das sind dann halt die Probleme die man hat, wenn man wirklich anfängt auf eigenen Beinen zu stehen :-/...
    Leider ist der Arbeitsmarkt aber net so voller Angebote (huh! Surprise! *g*), dass man da ne riesen Auswahl hätte..

    Schuldenberg hab ich zum Glück NOCH keinen.
    Ich versuch halt jeden Monat etwa auf 0 zu kommen.. bis JETZT hab ichs geschafft... aber es ist halt, wie gesagt (grade in letzter Zeit) im Hinterkopf immer ein kleines Sorgegefühl...
    Geändert von BeyondTheTruth (24.04.2006 um 17:38 Uhr)

  20. #20
    Chronisch pleite ist bei mir untertrieben ^^ ich krieg 50 Franken (knapp 30 Euro im Monat und man bedenke, dass die Schweiz teurer als Deutschland ist) und mir wird nur seeeeeeeeeeehr selten was gezahlt ._. Und irgendwie finde ich immer was, wofür ich meine Kohle ausgeben kann, hauptsächlich Schulzeug, Und so all 2-3 Monate brauch ich auch noch neue Drucker-Patronen, was mich dann komplett innen Ruin treibt. Ich bin froh, wenn ich im Sommer dann endlich arbeiten kann... dann kann ich nach meinen Berechnungen sogar noch was sparen und hab trotzdem noch 4-mal mehr zur verfügung als jetzt (abzüglich Computer-Raten, Abgabe zu Hause, Dauervertrag auf Sparkonto und erste Hälfte NATO-Geld(also im 1. Monat ^^)). Aber joa, so wie ich mich kenne wird auch das keine Woche reichen xD.

    Jaja, das Leben ist schön Heute war witzig, ich komm so vonner Schule heim, seh im Treppen haus eine dicke, fette, schwarze Spinne, krieg Panikattacke (starr stehenbleiben und am ganzen Körper zittern, als wär grad 'n Erdbeben Skala 10) kommt meine Nachbarin vorbei, fragt was ist, ich antworte natürlich nicht, sie stösst mich etwas an, ich erwache aus Starre, falle Treppe runter ^^ meine Nachbarin hat gleich die Ambulanz informiert und naja... ich hatte Glück, hab nur 'ne riesen Beule und überall blaue Flecken ^^" Von Nun an lauf ich nur noch in Kissen eingepackt rum xD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •