Seite 1 von 26 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 510

Thema: MSD#1 - Der News-Thread

  1. #1

    MSD#1 - Der News-Thread

    So, hallo erstmal.
    Im Jubiläumsthread unseres Forums haben sich einige einen Newsthread gewünscht, in dem sie Kommentare zu aktuellen Ereignissen posten können. Klar, es hat etwas gedauert (nicht zuletzt, weil mein PC bei mir Schreikrämpfe ausgelöst hat...), aber hiermit eröffne ich den 1. MSD-Thread.

    MSD, was will das sagen? Nun, dagewisse anderen Foren auch gefixte periodische Threads mit Abkürzungen im Titel haben (QFRAT, KOTT), hab ich mir gedacht, das würde hier auch passen. MSD steht für Mein Senf Dazu und beschreibt damit, wie das ganze funktioniert.

    Jeder User hat die Möglichkeit, eine aktuelle Neuigkeit zu kommentieren. Dazu gibt er die Quelle an, aus welcher die News stammen (Internetseite mit Datum; Zeitungs- und Zeitschriftenartikel mit Ausgabennummer und Jahrgang) und schreibt dann dazu, was er darüber so denkt.

    Es wird keine Diskussion zu den Kommentaren in diesem Thread geben, wenn man zu bestimmten Neuigkeiten debattieren will, so steht es jedem offen, einen neuen Thread zu öffen (wo man dann auch auf den MSD-Beitrag verweisen kann).

    Also, viel Spass damit .

    BTW: Kein Boulevard, niemand interessiert sich dafür, wenn Paris Hilton ihr Höschen verliert .

    Geändert von Rübe (14.04.2006 um 13:55 Uhr)

  2. #2
    Wer hats erfunden? Wollen wir doch mal den Anfang wagen!

    Amerikanischer Militärschlag gegen den Iran seit 2002 geplant

    Seit dieser Woche ist es ja endlich offiziell, dass die Vereinigten Staaten im Atomkonflikt mit dem Iran "im Zweifelsfall militärische Maßnahmen in Erwägung ziehen".

    Wenn es jedoch nach dem ehemaligen US-Geheimdienstler William Arkin geht, ist diese Meldung längst nichts neues mehr. In einem Gastbeitrag in der "Washington Post" berichtet er, dass die Vorbereitungen auf so einen Feldzug bereits seit 2002 im Gang sind. Und damit ein Militärschlag gegen den Iran bereits vor dem Einmarsch in den Irak am 20.03.2003 in Erwägung gezogen wurde.

    Für das ohnehin sehr geschwächte Ansehen der amerikanischen Aussenpolitik vor der internationalen Gemeinschaft bekommt diese Meldung nicht gerade sehr gut. Aber selbst wenn sich diese Meldung als Ente herausstellen sollte, wird das auch keine große Verbesserung für die antipatische Haltung zwischen Teheran und Washington darstellen.

    Quelle: Spiegel Online vom 16. April 2006

    Geändert von Trial (16.04.2006 um 18:08 Uhr)

  3. #3
    Weitere Terroranschläge in Ägypten

    Zum zweiten Mal in drei Tagen haben sich in Ägypten Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Diesmal waren aber nicht Touristen das Ziel, sondern internationale Beobachter.


    Der Anschlag ist wohl die Fortsetzung der ersten Schreckenstat vom Montag, dem 24.


    Ob dieser Anschlag Auswirkungen auf den Tourismus haben wird ist noch unklar, wahrscheinlich bleibt es aber beim Alten: Es interessiert kein Mensch.

    Quelle: Spiegel Online vom 26. April 2006

  4. #4
    Ich geh mal frech davon aus, dass Doppelposts hier nicht so dramatisch sind...


    Der Countdown für den Iran ist ausgelaufen


    Der Countdown, der dem Iran am 29. März auferlegt wurde, innerhalb von 30 Tagen die Urananreicherung zu stoppen, ist ausgelaufen.
    Da bis jetzt alles weiterlief ohne Einschränkungen oder Zeichen des Abbruchs, wird der Fall höchstwahrscheinlich morgen dem Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) vorgelegt.

    Die US - Außenministerin Condoleezza Rice ist der Meinung, dass der Uno - Sicherheitsrat handeln müsse, um weiterhin glaubwürdig zu bleiben.

    Aus dem Iran weht nach wie vor der gleiche Wind: Ein klares "Nein" zu jeglichen Forderungen und das übliche Säbelrasseln von Präsident Ahmadinedschad: "Sie können der iranischen Nation auferlegen, was Sie wollen, oder sie zwingen, ihr offensichtliches Recht aufzugeben - aber Sie kennen die Macht der iranischen Nation nicht."
    Im Falle eines Krieges würde der Iran sofort und erbarmungslos gegen alle Feinde vorgehen.

    Inwiefern welche der gesagten Dinge ernst zu nehmen sind, bleibt jedem selber überlassen zu entscheiden.


    Quelle: Spiegel Online vom 27. April 2006

  5. #5
    Was hat ein Pakt zwischen Stalin und Hitler mit einer Pipeline zwischen Russland und Deutschland zu tun?

    ...

    Stimmt! Keine Ahnung! Aber vielleicht kann uns ja der polnische Verteidigungsminister Radek Sikorski darüber aufklären. Der fühlt sich verständlicherweise von einigen Entscheidungen, die das Traumpaar Schröder-Putin geboren hat, übergangen. Das die umstrittene Gasleitung jedoch einen Rückschritt ins 20. Jahrhundert (so um's Jahr 1939 rum) darstellt war mir bisher neu, doch Sikorski stellt sein Militärgeschichtswissen unter Beweis und vergleicht die Situation mit dem bekannten Vertrag. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis unsere Bundeskanzlerin mit Eva Braun gleichgesetzt wird.

    Da sag einer, das so ein "Lackmustest" nicht auch interessante Vergleiche birgt.

    Quelle: Welt.de vom 30.April 2006

  6. #6
    Der bolivianische Präsident Evo Morales verstaatlicht die Öl- und Gasindustrie



    Das gab der linksgerichtete Präsident am Montag bekannt.

    Laut seiner Aussage will er damit verhindern, dass ausländische Konzerne sein Land ausbeuten.
    Bei der Aktion wird der Staat sämtliche Aktien, die bis jetzt in Besitz der ausländischen Firmen waren, übernehmen. Schon jetzt haben Militärs die Förderanlagen besetzt, um ein "geregeltes Fortsetzen der Produktion zu gewährleisten".
    Damit bleibt den Kozernen als Alternative nur, das Land zu verlassen.

    Details nannte Morales bei seiner Rede allerdings nicht.

    Quelle: Spiegel Online vom 02. Mai 2006

  7. #7
    Laut MDR Figaro (vormals MDR Kultur) liegen Insiderinformationen vor, dass die Al Kaida zwoelf Personen als Mordkommando nach Dänemark ausgesendet hat, um die Karriakturisten der Mohamedkarrikaturen zu töten, welche sich seit den Ausschreitungen in Polizeischutz befinden.

    Soviel zum Thema "Handeln im Rechtssystem" ...

  8. #8

    Redeemer and Destroyer
    stars1
    Uns wurde verziehen...?


    Nach dem Auftritt von Angela Merkel am 5.05. auf einer Festveranstaltung des American Jewish Committee, auf der sie die iranische Drohungen gegen Israel scharf zurückwieß, gab der President Bush in seinem ersten Interview mit einer deutschen Zeitung bekannt, dass er "Das Nein der Deutschen zum Irak-Krieg verziehn hat" und dass "Deutschland nach dem Regierungswechsel für ihn wieder zum verlässlichen Partner geworden ist."

    Mit Gerhard Schröder-der den Irak-Feldzug scharf kritisierte- hatte Bush nach der Dissens "nur eine kühle Arbeitsbeziehung, während nach Merkles Antritt sich das deutsch-amerikanische Klima deutlich verbessert hat.

    Die Frage is jetzt ob wir seine "Verzeihung" nötig hatten...

    Quelle: Spiegel Online vom 7.05

    Geändert von Ell (07.05.2006 um 12:05 Uhr)

  9. #9
    Einigung über verbindlichen Einwanderungstest

    Eine kleine Innenministerkonferenz kann manchmal Wunder wirken. So sind sich die Innenminister nun endlich einig dass man eine verbindliche Prüfung für mögliche Immigranten einführen soll. Damit das ganze nicht auf sinnentfreite Fragebögen nach Art des entsprechenden Bundeslandes hinausläuft, soll das Bundesamt für Migration in Nürnberg einheitliche Standards entwickeln. wer besteht darf sich sogar ein eigenes Zertifikat abholen.

    Während man sich jedoch darüber einig ist, dass Deutschkenntnisse und das Wissen um die Funktionsweise eines demokratischen Staates neben einem Eid Pflicht sein werden, ist man sich über die Deteils der Durchführung noch im Unklaren. So wäre von simplen Volkshochschulkursen bis hin zu Rollenspielen alles denkbar("Sie erhalten einen Wahlzettel für die Bundestagswahl." - "Ich würde gerne wählen." - "Bitte um 5 erschwerte Probe auf 'Demokratiebewusstsein'!").

    Quelle: RP Online vom 05.05.2006
    Ja, ich weiss das diese Nachricht schon 2 Tage auf dem Buckel hat, aber sie war mir zu entscheidend um hier nicht genannt zu werden.

  10. #10
    Liebesgrüsse aus Teheran
    Mein Lieblingopportunist Ahmadinedschad hat zu einem sehr interessanten Schachzug im Atomkonflikt gegriffen: In einen Brief an Präsident Bush versucht er neue Wege zur Problemlösung der aktuellen Krise zu liefern. Dies stellt ein historischer Schritt dar, weil die USA und der Iran seit mehr als 20 Jahren keine direkten diplomatischen Beziehungen mehr pflegen. Durch diesen Brief gerät die Administration Bush nun in Zugzwang.
    Der Brief wird der Schweizer Botschaft übermittelt, die die Interessen der USA im Iran vertritt.

    Quelle: www.tagesschau.sf.tv (8.5.2006)

  11. #11

    Redeemer and Destroyer
    stars1
    Bush geht langsam die Puste aus.


    "Nach dem Irak-krieg, dem ignorierten Brief des iranischen Präsidens und jetzt auch noch dem NSA-Abhörskandal hat das Verhältnis der amerikanischen Medien zu Präsident George W. Bush ist in eine neue dramatische Phase eingetreten". Fast gleichzeitig zu der Audienz von Sabine Christiansen und die "Bild am Sonntag" beginnen die anerikanische Medien die gründlichste und heftigste Demontage der Bush-Regierung. Die alten Ausreden wie "Kampf gegen den Terror" oder "Kampf gegen Tyranie" funktionieren jetzt nicht mehr. "New York Times" veröffenchlichte schon Ende April ein Interview mit dem damaligen Außenminister Thomas Friedman. "Ich lebe lieber mit einem atomar gerüsteten Iran, als einen zweiten Krieg mit diesem Außenpolitikteam zu erleben." sagte Friedman in diesem Interview und er ist weitaus nicht der einzige der angesehenen Persönlichkeiten, die mit Bush nicht zufrieden sind.

    Langsam aber sicher qualifiziert sich Bush für den Negativrekord des schlechtesten Präsidenten, den die USA je hatte.

    Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

    Geändert von Ell (14.05.2006 um 13:09 Uhr)

  12. #12
    Beck zum neuen SPD-Chef gewählt
    Platzeck-Nachfolger erhält 95,1 Prozent der Stimmen
    Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident wurde mit großer Mehrheit zum zwölften SPD-Vorsitzenden der Nachkriegszeit gewählt. Für Beck, der ohne Gegenkandidaten antrat, stimmten 95,1 Prozent der Delegierten. Mit 84,8 Prozent wurde der Finanzminister aus Sachsen-Anhalt, Jens Bullerjahn, zum neuen Stellvertreter Becks im Parteiamt gewählt.
    Der neue SPD-Chef Beck sprach von der "Kraft der Erneuerung" und davon, den sozialen Aspekt der SPD stärker zu betonen.


    Quelle: http://www.aol.de/index.jsp?cid=1521...g=News_Politik

  13. #13
    Kanzlerin in China
    Zusammenfassung: Zu faul ...
    Quelle: Kanzlerin in China - tagesschau.de

    Es soll unter anderem geklärt werden, ob China weiter Entwicklungshilfe von Deutschland bekommt. Als ich das gelesen habe, habe ich mich schon ein wenig gewundert. Die Chinesen haben ein Wirtschaftswachstum im zweistelligen Bereich und die Einnahmen des Staates explodieren regelrecht. Mit diesem Geld sollte der chinesische Staat doch eigentlich selbst dazu in der Lage sein, die ländlichen/ärmeren Regionen zu unterstützen.

  14. #14
    Al-Sarkawi weggebombt!

    http://tagesschau.sf.tv (08.06.2006)
    Anscheinend haben die amerikanischen Besatzer den Topterroristen Abu Mussab Al-Sarkawi bei einem Luftangriff erwischt. Sarkawi war der Kopf der Kaida im Irak. Was mich dabei stutzig machte, ist, dass Sarkawis eigene Leute ihn verraten haben sollen. Ich erinnere mich an eine Beitragsserie in der Weltwoche, wo unter anderem gesagt wurde, dass Bin Laden die Kontrolle über Sarkawi verloren hätte und dieser unkontrolliert wüten könne. Vielleicht wurde der Verrat bewusst eingefädelt, um den als Bedrohung empfundenen Sarkawi loszuwerden. Die Hände der Geissel der Welt reichen weit.

  15. #15

    [Film & TV] The Foxiest of Ryders
    stars_mod
    Neun Tote bei israelischem Raketenangriff
    http://www.tagesschau.de/aktuell/mel...AV_BAB,00.html

    jooo, kein ende in sicht für den endlosen konflikt palästina versus israel. jetzt haben die israelis per rakte einen kleintransporter mit 9 insassen weggebombt. kurz darauf wurde direkt bestätigt "ja da saßen terroristen drin!". ich weiß nicht, in letzter zeit hab ich mehr und mehr das gefühl, dass demnächst größere bomben auf beiden seiten fallen werden. naja... wir werden sehen was die zeit bringt

  16. #16
    EU will Stammzellenforschung fördern
    Quelle: tageschau.de (Artikel), (Videobeitrag)

    Das EU-Parlament hat beschlossen, in den nächsten 7 Jahren 50 Millionen Euro zur Förderung der Stammzellenforschung bereitzustellen. Das Problem ist, dass Stammzellenforschung in etwa der Hälfte der EU-Mitgliedsstaaten verboten ist.

    Meiner Meinung nach eine richtige Entscheidung. Stammzellenforschung ist praktisch der Heilige Gral der Medizin. Außerdem können wir es uns wirtschaftlich einfach nicht leisten, dieses Wissen und die dazugehörigen Technologien brachliegen zu lassen. Es wäre auch gegen die Natur der Menschheit, ihre Fähigkeiten nicht auszuschöpfen, vor allem dann, wenn man damit wirklich anderen Menschen helfen kann.
    Allerdings halte ich es für ziemlich verwirrend, dass unter anderem die Beträge Deutschlands in die EU-Kasse zur Förderung von etwas verwendet werden, was in Deutschland gesetzlich verboten ist. Auch wenn ich diese Förderung positiv einschätze - so sollte das doch eigentlich nicht laufen.

  17. #17
    Ab 1. Juli 1000 Medikamente ohne Zuzahlung

    Patienten bekommen vom 1. Juli an voraussichtlich ca. 1.000 Arzneimittel in der Apotheke ohne die bislang fällige Zuzahlung. Bei welchen Arzneien der Obolus von fünf bis zehn Euro entfällt, vermelden die gesetzlichen Krankenkassen ab der ersten Juliwoche im Internet unter der Adresse www.gkv.info .

    Quelle siehe Überschrift.

  18. #18
    Ahmadinedschads Brief an Merkel

    >> Merkel bekommt von Ahmadinedschad einen ...
    >> ... wirren Brief ...
    >> ... und macht, was sie am besten kann: Nichts.

    Die Bundesregierung hat einen Brief von Ahmadinedschad erhalten. Hauptsächlich geht es darin wohl um die Einstellung des Irans gegenüber Israel. Merkel teilt die Kritik an Israel nicht und hat daher beschlossen, den Brief nicht zu beantworten.

    Die gute Frau macht es sich sehr einfach. Augen zu, Finger in die Ohren und so tun, als würde man nichts hören und sehen. Eine bessere Gelegenheit, um Ahmadinedschad ein wenig Honig um's Maul zu schmieren und sich ein paar Freunde zu machen, bekommt man doch kaum. Es hätte nicht viel gebraucht, um das deutsch-iranische Verhältnis ein wenig zu verbessern. Und die Israel-Kritik hätte sie, wenn sie sie nicht teilt, elegant zurückweisen können.
    Ich kann es nicht nachvollziehen.

    Zusätzlich beklagt sie sich noch, dass der Atomstreit nicht erwähnt wurde. Gerade darin lag doch die größte Chance. Man hätte zeigen können, dass man, auch wenn man im Atomkonflikt anderer Meinung ist, den Iran dennoch als Partner schätzt und gerne bessere Beziehungen pflegen würde.

  19. #19
    RTL und MTV planen Verschlüsselung und Gebühren

    >> http://www.tagesschau.de/aktuell/mel...2_REF4,00.html
    >> http://dwdl.de/article/news_7416,00.html

    Die Mediengruppen RTL (RTL, Vox, RTL II, Super RTL, n-tv, RTL Shop, Traumpartner TV) und MTV (MTV, Viva, Nick, Comedy Central) planen, ihr Programm nurnoch verschlüsselt auszustrahlen. Um sie sehen zu können muss man eine monatliche Gebühr von etwa 3,50 EUR bezahlen und sich (vermutlich) ein entsprechendes Gerät zur Entschlüsselung kaufen.

    Und wie reagiert die ProSiebenSat1-Media-AG?
    Zitat Zitat
    Das spannendste Thema nach der Ankündigung von RTL und MTV war allerdings: Zieht ProSiebenSat.1 nach? Die Frage darf als beantwortet gelten. Sicher wird sich der zweite große Fernsehkonzern in Deutschland der Einnahmequelle nicht verweigern. Und er hat bereits vor einer Woche zugegeben, dass die Verschlüsselung für die eigenen Pläne zwingend nötig ist.
    Allerdings werden sie mit offiziellen Ankündigungen wohl warten, bis es für RTL und MTV grünes Licht gibt, um nicht in die vermutlich entstehende Schlammschlacht zu geraten.

    Die Öffentlich-Rechtlichen hingegen haben sich gegen die Verschlüsselung ausgesprochen und angekündigt, dass sie auch weiterhin frei zu empfangen sein werden.



    Soll ich jetzt 3,50 EUR bezahlen, um Werbung auf RTL und ProSieben zu kucken? Oder glaubt irgendjemand ernsthaft, dass die Privatsender die Werbung zurückschrauben und freiwillig auf den Gewinn verzichten werden, weil sie eine zusätzliche Einnahmequelle bekommen?

    Ich werde mit Sicherheit kein Geld bezahlen, um diese Sender kucken zu können. Ich wollte mich ohnehin schon länger vom Fernsehen trennen, aber hin und wieder läuft ja doch mal was interessantes, selbst auf RTL und ProSieben (Btw, weiß jemand, zu wem Phoenix, 3Sat und Arte gehören? Nachtrag: Hat sich geklärt, sind alles irgendwelche Ableger und Gemeinschaftsprojekte der Öffentlich-Rechtlichen und bleiben damit unverschlüsselt). Aber mit ihrer Verschlüsselung machen die Privatsender mir die Entscheidung leicht.

    Geändert von derBenny (03.08.2006 um 22:53 Uhr)

  20. #20
    Geldpolitik der EZB schadet dem Wirtschaftswachstum

    Mir ist klar, dass ZEIT-Artikel nicht immer objektiv sind, sondern die Fakten auch gerne schon vorinterpretieren und dazu Stellung nehmen, aber ich erlaube es mir trotzdem, einen ihrer Artikel als Quelle anzugeben:
    >> "Inflation gesucht"

    Vor kurzem hat die amerikanische Zentralbank, die Federal Reserve, trotz hoher Inflation auf eine Zinserhöhung verzichtet, um das Wirtschaftswachstum in Amerika zu fördern und es vor einem Absturz zu bewahren.
    Die Europäische Zentralbank hingegen hat praktisch als einziges Ziel die Preisniveaustabilität, weshalb einzig und allein anhand der berechneten Inflationsrate entschieden wird, ob eine Zinserhöhung vorgenommen wird. Daher wurde der Leitzins dieses Jahr bereits viermal um 0,25 Prozentpunkte angehoben und wird bis zum Jahresende wahrscheinlich nochmal um einen halben Prozentpunkt steigen, was für die Wirtschaft in zweifacher Hinsicht problematisch ist:
    1. Teure Kredite, daher weniger Investitionen
    2. Nachfrage nach Euro --> starker Euro. Exporteprodukte werden teurer (gerade für Deutschland schmerzhaft) und Importe werden billiger (stärkere Konkurrenz von außen)

    Ich will auch Preisstabilität, aber nicht um jeden Preis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •