Seite 1 von 30 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 2730

Thema: CGI-Schlacht an der Comic-Front! – Der Thread für Superheldenkram

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    CGI-Schlacht an der Comic-Front! – Der Thread für Superheldenkram

    Es scheinen ja derbe coole Filme auf uns zuzukommen (wie zur Hölle schreibt man DAS Wort!? ) - bald dürften wir ja erstmal "Batman Begins" mit einem Hammer-Cast (Morgan Freeman, Gary Oldman, Ken Watanabe) freuen. Und mit Ra's Al Ghul und Scarecrow als Bösewichte KANN ja eigentlich nichts mehr schiefgehen!

    Als ich neulich im Kino war, bin ich auch noch über einen Trailer zu einer Realverfilung von "Die Fantastischen Vier" gestossen. Das Cast ist hier nicht übermäßig (Jessica Alba, Chris Evans), aber immerhin dürfen wir Julian McMahon (da erwarte ich viel!) als DR. DOOM genießen. Endlich! Wenn der nichts wird, wander ich aus!

    Dann ist noch "Spider-Man 3" angekündigt - als einziger Bösewicht in dieser Ecke bisher "nur" Venom, aber es lässt genügend Stoff übrig für Diskussionen. Gespannt sein darf man auf jeden Fall.

    So, ich hoffe, obwohl die Infos teilweise nicht die neusten sind, dass da was drin steht, auf das einige eingehen können - und dieser Thread nicht so kommentarlos in der Versenkung verschwindet wie mein Thread neulich zu "Evil Dead 4".

    Geändert von T.U.F.K.A.S. (19.03.2016 um 16:17 Uhr)

  2. #2
    Zitat Zitat von Phoenix
    Es scheinen ja derbe coole Filme auf uns zuzukommen (wie zur Hölle schreibt man DAS Wort!? ) - bald dürften wir ja erstmal "Batman Begins" mit einem Hammer-Cast (Morgan Freeman, Gary Oldman, Ken Watanabe) freuen. Und mit Ra's Al Ghul und Scarecrow als Bösewichte KANN ja eigentlich nichts mehr schiefgehen!
    Scarecrow ist inzwischen bestätigt? Als ich das letzte mal was davon gelesen hatte, war's nur eine Spekulation. Auf jeden Fall freut mich das, er ist auf jeden Fall ein sehr cooler Bösewicht und definitiv eine bessere Wahl als zum Beispiel Bane im letzten Teil. Und Ra's Al Ghul sowieso. Daß der Film wieder düsterer werden soll, reizt mich auch enorm. Hoffentlich kommt er an die ersten beiden Teile ran, auch wenn ich kaum glaube, daß irgendwer Jack Nicholson als Joker noch das Wasser reichen kann. Aber schauen wir mal.

    Zitat Zitat
    Als ich neulich im Kino war, bin ich auch noch über einen Trailer zu einer Realverfilung von "Die Fantastischen Vier" gestossen. Das Cast ist hier nicht übermäßig (Jessica Alba, Chris Evans), aber immerhin dürfen wir Julian McMahon (da erwarte ich viel!) als DR. DOOM genießen. Endlich! Wenn der nichts wird, wander ich aus!
    Ich hab den Trailer ebenfalls vor einer Weile gesehen und fand Julian in der Rolle auch überaus gut besetzt. Daß er Bösewichter spielen kann, wissen wir ja spätestens seit Charmed. Die Hauptcrew hat mich hier allerdings ansonsten nicht überzeugt. Hoffentlich haut Jessica Alba das mit ein paar sexy Szenen wieder raus und versucht nicht, allzu seriös rüberzukommen. Lockere Rollen stehen ihr nämlich entschieden besser.

    Zitat Zitat
    Dann ist noch "Spider-Man 3" angekündigt - als einziger Bösewicht in dieser Ecke bisher "nur" Venom, aber es lässt genügend Stoff übrig für Diskussionen. Gespannt sein darf man auf jeden Fall.
    [...]
    Venom! Venom! Ich hab gebetet, daß sie ihn reinnehmen, denn wenn sie als Hauptgegner diesmal den Green Goblin II genommen hätten, wäre der Film irgendwie genauso wie der erste Teil geworden. Zumal ich den Goblin eh einen der langweiligeren Bösewichte finde. Venom ist toll, die sollen bloß was aus dem machen. Mein persönlicher Traum würde ja in Erfüllung gehen, wenn sie ihm auch noch Carnage an die Seite stellen würden, allerdings ist dieser Charakter wahrscheinlich etwas zu hart für einen Hollywood-Film.
    Nachdem ich Spiderman 2 eher durchwachsen fand, setzte ich eingedenk Venom große Hoffnungen in den dritten. Weniger depressiven Peter, weniger Rumgeschnulze mit MJ ... dafür endlich wieder coole Spidey-Action.

  3. #3
    Zitat Zitat von Ranmaru-kun
    Venom! Venom! Ich hab gebetet, daß sie ihn reinnehmen, denn wenn sie als Hauptgegner diesmal den Green Goblin II genommen hätten, wäre der Film irgendwie genauso wie der erste Teil geworden. Zumal ich den Goblin eh einen der langweiligeren Bösewichte finde. Venom ist toll, die sollen bloß was aus dem machen.
    Tjoa, da geht's schon wieder los ... diese Venom-Info hab ich vor gut und gerne 'ner Woche auf imdb.com gelesen, mittlerweile steht dort was vom Sandmann ... vielleicht wird's aber auch nochmal alles umgeworfen ... oder die erhöhen den Gegner-Anteil auf zwei Bösewichte pro Film, wie bei den Batman-Streifen.

    Zitat Zitat von Ranmaru-kun
    Mein persönlicher Traum würde ja in Erfüllung gehen, wenn sie ihm auch noch Carnage an die Seite stellen würden, allerdings ist dieser Charakter wahrscheinlich etwas zu hart für einen Hollywood-Film.
    Carrion, ich will Carrion! Nicht diesen häßlichen überarbeiteten, sondern den in seiner Urform (findet ihr nicht auch, das diese ollen Comic-Cover sowas von rocken? ).

    Zitat Zitat von Ranmaru-kun
    Nachdem ich Spiderman 2 eher durchwachsen fand, setzte ich eingedenk Venom große Hoffnungen in den dritten. Weniger depressiven Peter, weniger Rumgeschnulze mit MJ ... dafür endlich wieder coole Spidey-Action.
    Nachdem Dr. Octopus (oder Dr. Ock, wie sie ihn so toll betitelt haben ) am Ende vom zweiten Teil

  4. #4
    Zitat Zitat
    Das Cast ist hier nicht übermäßig (Jessica Alba,
    Du widersprichst dir in einem Satz.
    Wenn ich ihr Grinsen *schmacht* auf dem Filmplakat gesehen habe, zweifle ich an der Seriosität. ^^ Das passt ihr wirklich nicht. ... Wo bleibt eigentlich die dritte Dark Angel-Staffel? -.-'

    Venom habe ich schon seit den Gerüchten zum ersten Film gehofft, Carnage kannt ja selbst überm großen Teich kein Schwein (ERGO vergiss es. ), ich denke eher, dass es dieser Echsenmutant ist. Eigentlich ist der große Dritte neben Venom ja (Mein Namensgedächtnis lagt heute) der Typ mit der Kuppel auf dem Kopf, aber den kann man schwer in den Cyper-dunkel Stil der anderen Filme setzen, der muss nunmal quitschbunt sein. ^^ Ich hoffe wirklich auf Venom

  5. #5
    Zitat Zitat von La Cipolla
    Du widersprichst dir in einem Satz.
    Wenn ich ihr Grinsen *schmacht* auf dem Filmplakat gesehen habe, zweifle ich an der Seriosität. ^^ Das passt ihr wirklich nicht. ... Wo bleibt eigentlich die dritte Dark Angel-Staffel? -.-'
    Dark Angel wurde nach der zweiten Staffel wegen mangelnder Quoten im Amiland eingestellt. Es gibt keine dritte Staffel und wird vorraussichtlich auch keine geben, da muß das offene Ende, was sie uns geliefert haben, wohl oder übel reichen.

    Zitat Zitat
    Venom habe ich schon seit den Gerüchten zum ersten Film gehofft, Carnage kannt ja selbst überm großen Teich kein Schwein (ERGO vergiss es. ), ich denke eher, dass es dieser Echsenmutant ist. Eigentlich ist der große Dritte neben Venom ja (Mein Namensgedächtnis lagt heute) der Typ mit der Kuppel auf dem Kopf, aber den kann man schwer in den Cyper-dunkel Stil der anderen Filme setzen, der muss nunmal quitschbunt sein. ^^ Ich hoffe wirklich auf Venom
    Der Typ mit der Kuppel ist Mysterio, den könnte ich mir auch noch als Gegner vorstellen. Die Echse find ich persönlich eher einen langweiligen Gegner, der hat nicht so coole Sachen drauf wie Venom und Co. Wissenschaftler mutiert nach fehlgeschlagenem Experiment zu einer Echse und wird von seinen Instinkten übermannt -- na ja, ist nicht so mein Fall. Dann doch lieber Alistair Smythe. Aber Venom ist und bleibt auch mein Favorit.

  6. #6
    Schätze, bei Comics verhält sichs ähnlich wie bei Buch- oder Spielverfilmungen.
    Wenn man die Vorlage kennt kann der Film nicht 100%ig gut gefallen.
    Oft werden Charakternamen oder Titel beibehalten um die Verbindung zum Comic zu verdeutlichen. Und dann werden die Personen/Geschichten umgeschrieben, "filmtauglich" gemacht

    Einige Filme gefallen mir gut-sehr gut (weil ich meist die Vorlagen nicht oder nicht gut kenne), während sie von Fans zerrissen wurden.

    Als eine positive Ausnahme (besonders nach den beiden lustig-bunten Vorgängern....) habe ich Batman Begins empfunden.
    Der Film war schön düster, zeigte aber gleichzeitig Einblicke in das "unbekümmerte" Leben von Bruce Wayne.
    Daher bin ich schon auf "The Dark Knight" gespannt.

    Bei Spiderman freue ich mich auf die Begegnung mit Venom.
    (War nicht auch mal der Auftritt von Black Cat im Gespräch?)

    Die Vorschau von Ghost Rider sah sehenswert aus.
    Und da ich den Comic nicht kenne überlege ich ihn evtl doch im 2,50-Euro Kino zu schauen.

    Lang ists her, aber:
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Wo bleibt eigentlich die dritte Dark Angel-Staffel? -.-'
    für mich gibts von Dark Angel nur eine einzige Staffel.
    Die zweite war nicht nur unvollständig, sondern irgendwie ... seltsam.
    Die entflohenen Wesen waren zwar zt interessant, aber der Zusammenhang war nicht so stimmig und es fehlte die Besonderheit (ua die Einzigartigkeit, die Max auszeichnete) vom ersten Teil.

  7. #7
    Geht nicht in "Ghost Rider". So ein niedriges Niveau hat keiner verdient.

    Ich könnte mich jetzt ja so drüber auslassen, aber ich fasse mich kurz: Die Schauspieler waren ein Witz, die Dialoge wohl von einem Kind geschrieben, die """romantischen""" Einlagen der Tiefpunkt der Filmgeschichte, die Schnitt-Umsetzungen lächerlich, die Effekte total mies (und übertrieben), die Action einfach nicht vorhanden... Man merkt einfach durchgehend, dass das der Typ verbrochen hat, der uns schon "Dare Devil" servierte. Und sogar "Dare Devil" hatte irgendwo Action. Bei "Ghost Rider" ist Johnny beim Rumfahren Zugucken noch das höchste aller Gefühle.

    Ach ja, war Nicolas Cage jemals so dermaßen schlecht? Selbst für den war das glaub ich der größte Tritt in die Nüsse, die Rolle. Ich hab mich ständig gefragt, ob der total zugekokst zum Dreh gekommen ist oder so.

  8. #8
    Ich war drinnen, und ich muss sagen, Ghost Rider ist einer der Filme, die man sogar mit einem Publikumsbrainstorming um die Quadratur verbessern könnte.

    Ich bin ohne Erwartungen und Ansprüche, außer das ich ein brennendes Skelett auf einem brennenden Motorrad fahren sehen wollte ins Kino gegangen, und war bestens unterhalten. Das der Film schlecht ist, entging mir trotzdem nicht. Man hat offensichtlich an allen Ecken und Enden gespart, um Cage und die Computereffekte für Ghost Rider finanzieren zu können.
    Das dafür die weibliche Hauptrolle von etwas besetzt wurde, dass man unter Trailer Trash aufgelesen hat, war das geringste Problem. Ich erwarte mir ehrlich keine Liebesgeschichte oder überhaupt die Präsenz von Frauen in Actionfilmen.
    Schlimmer waren die aus einem Modemagazin entlaufenen gefallenen Engel und der Blackheart, der überhaupt nicht wie Blackheart aussah. Der sollte eigentlich wie eine Kreuzung aus einer Echse aus Pech und einem Nagelbrett mit Drahtafro auftreten. Ich meine, ein Actionfilm mit so farblosen Gegner? Was soll der Scheiß?

    Und noch ärger als dies waren die verpassten Chancen im Drehbuch: Wenn man schon drei offensichtliche Vaterfiguren einbaut, sollte man diese auch als solche präsentieren und ausbauen. Aber da man auch am Drehbuch gespart hat, wurde der Wechsel von Blaze senior zu Mephistoteles und dem Texas Ranger als Blazes Bezugsperson nie im rechten Maße forciert. Für einen Charakter, der sich wesentlich über seine Väter und Ersatzväter und in seiner Absetzbewegung von diesen definieren möchte, war das einfach blos schwach.

    Zitat Zitat
    die Schnitt-Umsetzungen lächerlich, die Effekte total mies (und übertrieben)
    Eine besonders schreckliche Szene, wo Ton, die Bildausschnittwahl und was geschah so misslungen war, dass es mir die Schamesröte ins Gesicht trieb, ist Blaze's Wiedersehen mit seiner nun erwachsenen Jugendliebe.

  9. #9
    Ja, das mit Blackheart fand ich auch irgendwo sinnlos. Dass man Mephistopheles bei seiner Rolle eh nie wie im Comic sehen würde, war ja klar. Aber bei der Dorf-Szene hätte man ja schließlich wunderbar einen großen 3D-Blackheart einbauen können... Wes Bentley in schwarz und roten Augen sah eher aus wie'n schlechter X²-Nightcrawler-Klon als irgendein anderes Vieh aus dem Marvel-Universum.

    Zitat Zitat von Ianus Beitrag anzeigen
    Eine besonders schreckliche Szene, wo Ton, die Bildausschnittwahl und was geschah so misslungen war, dass es mir die Schamesröte ins Gesicht trieb, ist Blaze's Wiedersehen mit seiner nun erwachsenen Jugendliebe.
    Da hab ich meinen Kopf in den Popcorneimer gesteckt. Ernsthaft. :D. Ein Action-Film kann nicht kitschig sein? GHOST RIDER ZEIGT DAS GEGENTEIL! Aber mich haben da eher die ganzen komischen "Horror-Effekte" genervt, die sich unsagbar oft wiederholt haben. Wie dieser Monster-Mund, den alle hatten. Oder einfach dieses "BLITZ! WAH! ICH HAB EIN MONSTERGESICHT!"-Gedöhns. Großes Kino, hatte noch kein Film. Vor allem nicht so dezent.

  10. #10
    Zitat Zitat von unfixable. Beitrag anzeigen
    Ein Action-Film kann nicht kitschig sein? GHOST RIDER ZEIGT DAS GEGENTEIL!
    Commandos fängt damit an, dass Schwarzenegger mit seiner Filmtochter Rehkitz füttert. Unter vollem Weichzeichner. Der Film danach ist dann aber auch erste Sahne.

    Nichts ist falsch an Kitsch, aber diese eine Szene in Ghost Rider war ein einziger riesiger Fehler von mindestens einer Minute Länge.

    Zitat Zitat
    Wie dieser Monster-Mund, den alle hatten.
    LOOK at my SCARY FISH-TEETH! WOAH! METOO METOO!

  11. #11
    Ich plazier das jetzt einfach mal hier anstatt nen neuen Thread aufzumachen:
    Gestern Abend hab ich zum ersten Mal den Trailer gesehen:

    Mit Robert Downey Jr. als Iron Man...die suchen sich auch immer die dollsten aus.
    http://imdb.com/title/tt0371746/
    Angekuendigt fuer Mai 2008...und jetzt schon den Trailer o.O Wer hat die Comics gelesen und kann mir sagen ob das im Comic genauso passiert? Er bastelt sich ne Ruestung um Terroristen zu entkommem..? Das ist der "Grund" ?!

  12. #12
    Zitat Zitat von Peorth Beitrag anzeigen
    Ich plazier das jetzt einfach mal hier anstatt nen neuen Thread aufzumachen:
    Gestern Abend hab ich zum ersten Mal den Trailer gesehen:

    Mit Robert Downey Jr. als Iron Man...die suchen sich auch immer die dollsten aus.
    http://imdb.com/title/tt0371746/
    Angekuendigt fuer Mai 2008...und jetzt schon den Trailer o.O Wer hat die Comics gelesen und kann mir sagen ob das im Comic genauso passiert? Er bastelt sich ne Ruestung um Terroristen zu entkommem..? Das ist der "Grund" ?!
    Soweit ich es in Erinnerung hab, ja.
    Nagut, es waren keine Terroristen, sondern der Mandarin, glaube ich.
    Aber ich finde, diese Änderung ist zu verkraften.
    (vllt. auch ein wenig "realistischer" )

    Ich kann mir vorstellen, das der gute Robert einiges aus dem Film rausholen wird^^. Früher ist er mir nicht sonderlich aufgefallen, bzw. in Gedächtnis geblieben, doch seit "A Scanner Darkly" ist er mir ans Herz gewachsen
    Auch wenn ich glaube dass der Comic-Tony nicht unbedingt diesen typischen Downey-Jr. Charackter besitzt, wie er seine Rollen oft spielt.
    Naja, whatever, ich glaube der Film wird zumindest kein all zu großer Reinfall.

  13. #13
    Lucius Malfoy ist als Vampir zurückgekehrt und will mit dem Volk von Pans Labyrinth die Weltherrschaft erobern. Nur einer kann ihn aufhalten.

    Das wird ein Kinosommer!!!

  14. #14
    Voll geil!
    Wobei ich mich jetzt erstmal auf The Orphanage freue. Ich wusste garnicht, dass er auch noch Hellboy zusaetzlich abgedreht hat.
    Also 2008 gibt's dann Hellboy II, Batman (the dark knight) und Iron Man. Sonst noch wascomictechnisches ?

  15. #15
    Ich hoffe der trashige Charakter des 1. Films bleibt erhalten : /

  16. #16
    *hochpush*

    Anderen Gerüchten zufolge sollten (angeblich laut dem Effektemacher) Sandman und Manwolf (ich habe Comics gelesen, und genügend drumherum infornmiert, aber den kenn ich wirklich nicht...nur Manbat von Batman) dabei sein
    Sandman ist ja eigentlich schon bestätigt, da der Schauspieler für den Bösewicht die Rolle aussuchen durfte...
    Sandman war odhc kein allzu wichtiger Gegner bei Spiderman oder? Er wurde später ja auch lieb, oder?
    Und würde Doc Ock wieder kommen(glaub ich nicht dran), würde er doch logischerweise an der Seite von Spidey kämpfen... er hat sich am Ende von Teil 2 doch zum guten besinnt, bevor er starb, oder?

    Geändert von Smackin' Isaiah (14.07.2005 um 23:07 Uhr)

  17. #17
    Das mit Doc Ock habe ich auch so verstanden...

    Ansonsten kenne ich mich mit den alten Comics entschieden zu wenig aus. Tatsache ist aber, das der alte "Carrion" wesentlich besser aussieht.

    Ansonsten kann ich hier nur die Gerüchte für den nächsten Batman Film vorstellen: Justin Timberlake als 2Face zusammen mit ??? als Joker. Ich glaube irgendwie nicht daran.

  18. #18
    Ich Will Preacher Verfilmung Unter Tarantino Und Rodriguez!!!!
    In 3-4 Teilen

  19. #19
    Zitat Zitat von Blade_ss
    Ich Will Preacher Verfilmung Unter Tarantino Und Rodriguez!!!!
    In 3-4 Teilen
    Ich will "Metropolitian" unter Ridley Scott und "Sandman" (am besten als Big-Budget Fernsehserie) unter Zombie-Kubrick!!!

    Zitat Zitat
    Anderen Gerüchten zufolge sollten (angeblich laut dem Effektemacher) Sandman und Manwolf (ich hbe Comics gelesen, und genügend drumherum infornmiert, aber den kenn ich wirklich nicht...nur Manbat von Batman) dabe ein
    Razorback und Bigwheel sollten vorkommen, als Comic Relief.

  20. #20
    Ich freue mich auf die Fantatsischen 4, das ist mal wieder ein Film zum lachen, zumindestens fande ich den Trailer so Klasse ^^ Ich finde es geil das die comic-Helden verfilmt werden, allerdings haben sie einfach nicht den selben Kult wie die Comics, das zeigte ja schon Spider-Man. Trotzdem sind sie schön gemacht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •