Seite 134 von 134 ErsteErste ... 3484124130131132133134
Ergebnis 2.661 bis 2.672 von 2672

Thema: CGI-Schlacht an der Comic-Front! – Der Thread für Superheldenkram

  1. #2661

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Sieht besser als erwartet aus:

    Fand bereits Teil 1 gelungen.

  2. #2662
    Am 10.01.2020 kommt die zweite Staffel von Titans auf Netflix.


  3. #2663

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Sony hat heute den Teaser Trailer von Morbius veröffentlicht, welcher in deren Marvel Cinematic Universe spielt:


    Ich frage mich nur, wie weit der Film wirklich mit Spider-Man oder Venom zusammenhängen wird, da am Schluss des Teasers Michael Keaton aka The Vulture zu sehen ist.

  4. #2664
    Nach Star Wars IX habe ich gesagt, dass ich meine Toleranzschwelle für Corporate Bullshit herunterschraube und in Zukunft weniger differenzieren werde ... well, das hier ist dann wohl das erste Opfer:

    It's a bad idea, it looks like SHIT and somehow it sounds even more stupid. Außerdem kriege ich weiterhin harte, HARTE Sony-wirft-gegen-die-Wand-was-sie-noch-haben-Vibes, und im Gegensatz zu Venom auch noch auf eine total mutlose Art und Weise, die scheinbar KOMPLETT der Standardformel folgt.

    Nein, danke.

  5. #2665
    Schaut interessant aus.
    Ob der jetzt im Kino sein muss, sei mal dahingestellt.
    Frage mich nur, welch Potenzial hinter Sonys Strategie steckt, einzelne Charaktere aus dem Spider-Man Universum einen eigenen Film zu spendieren?
    Oder besser gesagt, haben die genügend Background um einen Film sinnvoll zu füllen?
    Wir reden hier ja nicht von der Suicide Squad, Joker oder Venom.

    Und hat schon wer Titans Staffel 2 durch?
    War wieder ungemein gute Unterhaltung, trotz einiger Schwächen.
    Deathstroke z.B. ist ne coole Sau, wohingegen mir Robin & Rose in Love ein wenig auf die Nerven gegangen sind, selbst wenn es zu den Titans passt.
    Einige Unstimmigkeiten stoßen zusätzlich sauer auf, denn irgendwie scheint jeder deren Geheimidentität zu kennen und besonders Batman dürfte nach Comic-Vorlage vielmehr der Geheimniskrämer sein.
    Oder ein Conner, der sich an die Kindheit von Superman erinnert und somit ebenfalls die Geheimidentität von Superman an Cadmus weitergeben könnte, scheint irrelevant zu sein.
    Dafür hat mir der gesamte Plot gefallen, wie die Titans auseinander gebrochen sind und hat man sich endlich Beast Boy angenommen.
    Aus ihm hat man mehr gemacht in Staffel 2 und war das mein größter Kritikpunkt an der vorherigen Staffel.
    Selbst wenn das, was mit ihm passiert ist ziemlich krank ist und eine Menge Potenzial für die nächste Staffel bietet.
    Und ein erschossener Aqualad und ein gegrilltes Supergirl sind so schön kompromisslos.

  6. #2666
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Mir gefällt das Gesehene überhaupt gar nicht. Sieht für mich mit der Hintergrundmusik eher nach einem Drama aus, mit einem Clown der in einer Sinnkrise steckt. Für Dramen ist Joaquin Phoenix die perfekte Auswahl, für diesen Film finde ich ihn völlig deplatziert.
    Das war meine Aussage zum Joker-Trailer im April 2019 und ich nehme sie gerne zurück: Der Film hat mir extrem gut gefallen, verdammt nah an einem Meisterwerk. Score, Joaquin Phoenix, Atmosphäre etc. - einfach vieles passt hier. Der Film hat alle Oscar-Nominierungen verdient (beson. Phoenix), nötig er sie aber nicht. Der Film ist so oder so grandios. Diesmal fahre ich gerne mit dem Hypetrain mit...

  7. #2667
    Netflix veröffentlicht am 07. Februar die ersten Staffel von Locke & Key:



    Dabei handelt es sich um eine Verfilmung einer Comicserie von Joe Hill (Sohn von Stephen King).
    Bin ziemlich baff, was Netflix da mal eben angekündigt hat und habe gerade an diese Umsetzung hohe Erwartungen, da Band 1 nicht ohne Grund den Untertitel - Willkommen in Lovecraft - trägt.

    Ach, und jemand noch October Faction gesehen?



    Kam letzte Woche raus und habe nicht viel erwartet.
    Unterm Strich bin ich positiv überrascht worden, da die Handlung einen schönen Spannungsbogen aufbaut und gerade die Eltern sind so witzig (jedenfalls in den ersten Folgen).
    Leider sind die beiden Kinder etwas nervig und passt deren Teenie-Drama nicht gut ins Gesamtbild.
    Außerdem hatte ich besonders zum Ende hin den Eindruck, man wolle schnell fertig werden.
    Die Szenen, wo man das Gefühl hat da fehlt ein Teil, häufen sich und gipfelten dann in der letzten Folge, die ich bloß als faul bezeichnen kann.

  8. #2668
    Justice League bekommt nun endlich seinen Synder Cut und der soll angeblich 4h lang dauern, also doppelt so lang. Auch wenn ich den Film durchschnittlich fand, freue ich mich trotzdem drauf. Vielleicht wird er ja sogar besser.

  9. #2669

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Rusk Beitrag anzeigen
    Justice League bekommt nun endlich seinen Synder Cut und der soll angeblich 4h lang dauern, also doppelt so lang. Auch wenn ich den Film durchschnittlich fand, freue ich mich trotzdem drauf. Vielleicht wird er ja sogar besser.
    Martha! Mal gucken, wie er in DE zur Verfügung gestellt wird. In den USA soll er ja über HBO MAX gezeigt werden. Inzwischen wird ja schon diskutiert, ob es nicht auch noch von Suicide Squad einen "Ayer Cut" geben soll. AT&T, der Inhaber von WarnerMedia, hat dem keine Absage erteilt, sondern "eines nach dem anderen" geantwortet.

    Fans der Serie Batwoman wurden diese Woche auch durch die Nachricht überrascht, dass die Hauptdarstellerin Ruby Rose aus der Serie aussteigen wird und damit für die zweite Staffel die Rolle neu besetzt werden muss.

  10. #2670
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Martha! Mal gucken, wie er in DE zur Verfügung gestellt wird. In den USA soll er ja über HBO MAX gezeigt werden. Inzwischen wird ja schon diskutiert, ob es nicht auch noch von Suicide Squad einen "Ayer Cut" geben soll. AT&T, der Inhaber von WarnerMedia, hat dem keine Absage erteilt, sondern "eines nach dem anderen" geantwortet.
    Sollte der Synder Cut erfolgreich werden die und die 20-30 Mio wieder einspielen und sogar mehr, dann könnte ich mir durchaus weitere Directors Cuts vorstellen.

    Und je mehr Neues ich über den Synder Cut lese, desto mehr bin ich daran interessiert. Synder hat heute auf Twitter angekündigt, dass auch Darkseid nen großen Auftritt haben wird. Wurde ja vor der normalen Fassung immer wieder erwähnt, aber im fertigen Film sah man ja gar nichts davon. Steppenwolf war ja sehr fade.

  11. #2671
    Zitat Zitat
    Sollte der Synder Cut erfolgreich werden die und die 20-30 Mio wieder einspielen und sogar mehr
    Ich bin ja jedes Mal aufs Neue beeindruckt, wie viele Ressourcen man bei WB in mittelmäßige Ergebnisse auf allen Ebenen steckt. :<
    (That being said, der Film wird ja gestreamt. Die "Einspielergebnisse" werden sich da also nur so halb eindeutig auf Subscriptions, Werbung und Prestige für HBO Max beschränken. Was den Vorteil hat, dass der Film nicht wiiiiirklich floppen kann, oder dass es zumindest niemand mitkriegen wird.)
    Na ja, immerhin sind die neueren Filme alle unterhaltsam gewesen!


    Ich habe mir unterdessen die erste Folge von Stargirl angeguckt. Toll gemacht (die Production Values für Superheldenserien sind echt crazy geworden ...), aber man merkt schon recht deutlich, dass man mit über 20 nicht mehr die Zielgruppe ist. Astreine High-School-Tropen-Klassik mit einer coolen Americana-Diner-Ästhetik. Macht schon Spaß, wenn man keine falschen Erwartungen hat!

  12. #2672
    In Stargirl muss ich noch reingucken. Bei den ganzen Arrow Serien hänge ich irgendwie 5-6 Wochen zurück oder so.

    Dafür fehlt mir jetzt nur noch eine Folge Swamp Thing. Meine Fresse, die Serie ist so gut. Wieso nochmal wurde die eingestampft?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •