Seite 127 von 127 ErsteErste ... 2777117123124125126127
Ergebnis 2.521 bis 2.532 von 2532

Thema: CGI-Schlacht an der Comic-Front! – Der Thread fr Superheldenkram

  1. #2521
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Geh in deinen Solo-Thread!

    Aber mal im Ernst, ich finde es sooo beneidenswert, dass diese Serie nicht nur nach 5 Staffeln (heit ... rechtzeitig) endet, sondern auch noch genau WEISS, wann sie endet. Welches Fandom kann so einen fucking Luxus genieen? =_=
    Das Supernatural-Fandom. Die Serie endet, wenn die Darsteller sterben..... wobei.....

  2. #2522
    Ich fand Deadpool 2 nur okay. Immer noch sehr lustig und stellenweise sogar mit brauchbarer, ernst gemeinter Charakterentwicklung, aber bei Weitem nicht so gut wie der erste Teil. Das hat fr mich zwei Grnde:

    Erstens Struktur und Umfang der Handlung. Schien mir alles eher simpel und knapp gehalten, mehr auf die Scherze ausgelegt und um die groen Actionszenen herum aufgebaut. Habe das Gefhl, im Vorgnger ist einfach mehr ber einen lngeren Zeitraum passiert. Die Idee, mit einem Vorgreifen gefolgt von einer Rckblende anzufangen, ist auch eins zu eins aus Deadpool bernommen worden, wurde diesmal aber wesentlich schwcher umgesetzt. Man knnte beinahe sagen, es ist nochmal der selbe Film mit ein paar neuen Kniffen, dafr aber auch stark "gestreamlined". Da wre mehr Kreativitt und Drama drin gewesen, gerade wenn man jetzt einen weiteren neuen, ernsten Charakter wie Cable dabei hat. Das Finale schien mir trotz mehr Charakteren auch irgendwie weniger spektakulr und weniger spannend als in dem vorangegangenen Film.

    Zweitens, und das ist fr mich der viel gewichtigere Punkt, hab ich oft grundstzlich ein Problem mit Zeitreisen. Klar mag man nun sagen, dass man das in einem Film wie Deadpool 2, in dem die Hauptfigur so meta ist, dass sie mehrfach die vierte Wand bricht, nicht fr voll nehmen sondern locker sehen sollte. Aber ich komme nicht umhin, auch in so einer Geschichte ein wenig Logik anzuwenden, wenn davon irgendetwas einigermaen funktionieren soll. Und was das angeht, war dieser Film leider ein Paradebeispiel fr alles, was Autoren mit Zeitreisen falsch machen knnen. Da wird der Ablauf von Kausalittsketten achtkantig aus dem Fenster geworfen, besonders im spteren Verlauf.

    Das ist auch der Grund, warum ich sehr gemischte Gefhle zu dem Ende bzw. zu den umfangreichen Mid-Credits-Szenen habe. Einerseits finden sich da meiner Meinung nach mit Abstand die besten Jokes des ganzen Filmes, ber die ich herzlich lachen konnte, andererseits... das packe ich mal besser in einen Spoiler-Kasten.



    So etwas hinterlsst bei mir einen unangenehmen Nachgeschmack. Die Verquickung von zgellosem Humor und den bodenstndigeren Aspekten hat hier dadurch nicht mehr so gut zusammengepasst, denn der Zeitreisekram gehrte schlielich zu den ernsteren Facetten der Handlung. Fr Leute, die darauf keinen Wert legen, ist der Film bestimmt super und wunderbar komisch. Aber ich mchte Geschichten im Kino gerne nachvollziehen knnen. Im ersten Deadpool-Film ging das noch einwandfrei, in der Fortsetzung nicht mehr.

  3. #2523
    Ich habe Deadpool 2 sehr genossen. Definitiv nicht so rund wie der erste, was ich vor allem auf einen weniger ausgefeilten Humor und teils seltsame Prioritten schieben wrde. Es gab so einige Stellen, die den Tonfall verschissen oder einfach nicht gezndet haben, was dann auch die Balance zu den ernsteren Teilen in Mitleidenschaft gezogen hat (sehr symptomatisch war fr mich die Sterbeszene am Ende und die random Spitznamen, die ziemlich genau zu 50% funktionieren und zu 50% nicht). Vanessas Rolle war auch irgendwie seltsam. Auf der anderen Seite gab es viele krasse Hhepunkte und es war einfach immer noch groartige Unterhaltung. Vom X-Men-Fan-Service, der traurigerweise so ziemlich alle X-Men-Filme der letzten zehn Jahre hinter sich lsst, rede ich da noch gar nicht der Film hat nach Colossos jetzt auch noch den Juggernaut rehabilitiert. Also ja, wenn man nichts hnliches wie beim ersten erwartet (wo ich sage: Selbst Schuld! ), kann der richtig Spa machen.

    Auerdem habe ich die Tage doch noch The Punisher auf Netflix fertig geguckt, und bleibe bei meiner Meinung: Eine der besseren Marvel-Netflix-Serien, aber nicht meins. Die Storystrnge laufen hier alle wunderbar zusammen (was nach Jessica Jones S2 ein Wohlgenuss ist), thematisch und tonal ist die Serie fast perfekt und die Charaktere ergeben eine sehr runde, absolut gestrte Welt. Superhelden/Marvel-Feeling kommt dabei nie auf, was irgendwo zum Comic passt, aber ja ... ich gucke selten Action-Filme ohne ernsthaft interessante Prmissen, und hier fehlt halt ein groer Reiz. Selbst die groen Konflikte gab es ja praktisch schon in Daredevil S2, wenn auch mit umgedrehten Rollen. Auch interessant ist die Politik des Ganzen. Die Serie ignoriert ihre inhrente Problematik nicht, aber setzt sich auch nicht wirklich konsequent damit auseinander. Frank Castle mag gestrt sein, ist aber am Ende des Tages immer noch ein sympathischer, cooler Massenmrder. Gun Porn steht im Kern des Konzepts, und trotzdem (oder deshalb?) versucht man, eine neutrale Position zu den Gun-Control-Diskussionen in den Staaten einzunehmen. Was schon ganz interessant zu beobachten ist, aber wer hier wahlweise einen groen Skandal oder eine wirklich kohrente Auseinandersetzung mit der Thematik erwartet, wird enttuscht werden. Und SCHEISSE, ist die Serie brutal. Die Folterszenen, aber auch die Aufnahmen von genhten Wunden und die Kampfszenen ... Einerseits gut, denn wie gesagt, Frank ist nun mal ein Massenmrder, und das sollte nicht wie Spider-Man aussehen, aber andererseits kann ich mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so oft weggeguckt habe. xD Da wundert man sich echt, wie der vergleichsweise extrem comichafte und zahme Deadpool 2 an sein 18er-Rating kommt. Empfehlung also nur, wenn man Action-Drama, gebrochene Soldaten und Gewalt mag.

    Edit: Haha, okay, Deadpool ist in Deutschland tatschlich auch ab 16.

    Edit: Sehr interessant, unterschiedliche Meinungen zu Deadpool 2 zu lesen. Viele finden ihn groartig, und von den anderen scheint fast jeden was anderes zu stren. Offensichtlich ein komplexes Ding, erinnert mich sehr an Guardians of the Galaxy 2 in der Hinsicht (wobei man da den Finger wahrscheinlich noch deutlicher drauf legen konnte).

  4. #2524

    Tippspiel-Europameister
    stars4
    @Enkidu:

  5. #2525
    @Keaton: Sicher, das war natrlich sowas wie der ultimative Mittelfinger (auch in Richtung Publikum) und passt daher eigentlich sehr gut zu Deadpool. Ich habe diese Ansicht auch nur auf rein gefhlsmiger Ebene. Versuche instinktiv solche Geschichten sinnvoll im Kopf zu ordnen und kann Probleme mit Zeitreisen generell nicht leiden. Kam mir auch ein bisschen so vor wie eines dieser berhmten, billigen Klischee-Enden, in denen der Protagonist feststellt, dass alles nur ein Traum war. Wenn es so wie im Film gesehen nie passiert ist, mindert das fr mich geradezu selbstverstndlich den Wert der Handlung. Egal wie amsant diese war. Bin mal gespannt, ob und wenn ja wie sie im nchsten Teil nochmal darauf eingehen.

  6. #2526
    Die ersten beiden Folgen Cloak & Dagger gehen seeehr gut ab. Offensichtlich eine Origin-Staffel (Serie?), die sich Zeit lsst und keine Abkrzungen nimmt, was hier genau richtig ist. Auerdem schn artsy gemacht fr eine MCU-Serie, ohne gleich in die Mindfuck-Gefielde von Legion abzudriften. Und nicht zuletzt durch den guten Soundtrack genau die Young-Adult-Vibes, auf die ich gehofft habe.

  7. #2527

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Die ersten beiden Folgen Cloak & Dagger gehen seeehr gut ab. Offensichtlich eine Origin-Staffel (Serie?), die sich Zeit lsst und keine Abkrzungen nimmt, was hier genau richtig ist. Auerdem schn artsy gemacht fr eine MCU-Serie, ohne gleich in die Mindfuck-Gefielde von Legion abzudriften. Und nicht zuletzt durch den guten Soundtrack genau die Young-Adult-Vibes, auf die ich gehofft habe.
    Dito. Habe eben auch die ersten beiden Episoden angeschaut und es ist so schn anders. Hoffentlich kann es diese Qualitt beibehalten oder steigern, denn das wre verdammt genial. Olivia Holt erinnert mich an eine junge Yvonne Strahovski.

  8. #2528
    Dritte Folge: Daaaaamn. Megagut. Auf jeden Fall die interessanteste MCU-Serie bisher, behaupte ich einfach mal. (Ich habe erst "Marvel" geschrieben, aber da hat Legion durchaus auch noch ein Wrtchen mitzureden. )

  9. #2529
    Heute in den News: Sony wirft weiter random Ideen an die Wand, um herauszufinden, wie Spider-Man auch ohne Marvel Geld machen kann

    Im Ernst, ich nehme gerne einen Silk-Film, aber so ...? *sigh*


    Auerdem hab ich endlich die erste Staffel Runaways fertig geguckt. War cool und fllt ein bisschen aus der Menge der Superhelden-Serien heraus, gerade mit dem gewaltigen Hauptcast. Und obwohl es gegen Ende ein paar coole Entwicklungen und Momente gab, htte die Serie ein paar Hhepunkte mehr gebrauchen knnen. Was klargeht, solang sie in der zweiten Staffel nachziehen. Die erste ist halt absolut kein Standalone-Produkt, sondern mehr ein richtig guter Prolog.

  10. #2530

  11. #2531
    Ich muss gestehen: Mit der ersten Staffel Preacher bin ich nicht warm geworden. Zu sprunghaft erzhlt, zu unsympathisch die Figuren (grtenteils), zu wahllos die Handlungsstckchen, zu langweilig die Entwicklung hier und doch. Gegen Ende gings richtig schn los, die losen Enden wurden gut verknpft, Arschgesicht und Co. sind mir derbe ans Herz gewachsen und - Hola die Waldfee - geht Preacher in Staffel 2 direkt zu Beginn steil.

    Jetzt bin ich voll drin. Ich mag das Roadtripfeeling, die wiederkehrende Nemesis, dass groartige Trio, die abgefahrenen Nebenfiguren, die tolle Action und die ganzen Details am Rande, die sich mal mehr, mal weniger prominent im Hintergrund abspielen. Jetzt vermisse ich nur die ganzen Annvillianer, blde Apokacklypse :(. Extrem starke Serie, die bei mir leider etwas gebraucht hat. Und das will echt was heien. Gerade in der heutigen Zeit leg ich Serien recht schnell zu den Akten, wenn sie mir nicht frh gefallen. Die Alternativen sind halt immer schnell zur Hand und das Angebot in meinen Augen schon viel zu gro! Luxusproblem!!

  12. #2532
    Habe eben Black Panther endlich gesehen und bin derbe enttuscht.
    In Civil War hat das irgendwie alles besser und bombastischer gewirkt. Der Charakter war auch mystischer.
    Die kraft wird von Blumen verliehen...echt jetzt????

    Ich will hier auch absolut nicht rassistisch rberkommen aber ich finde den Film mit Brechstange zu sehr auf schwarz getrimmt.
    Coole Handshakes, afrikanische Musik und dann das overreacting mancher Schauspieler hat mich dann an sowas erinnert:

    Anhang 24732

    Und warum hat Disney die Akzente in der deutschen Dub rausgelassen, whrend TChalla in Civil War noch selbigen hatte...?

    Plot, Writing, Musik und (ja ich muss es sagen) Schauspieler sowie die echt seltsame Synchronisation von einigen Charakteren wie z.B. MBaku (wobei Marvel hierfr ja nichts kann) machen fr mich den BP nach Thor 2 zum bisher schlechtesten MCU Film! >_<
    Dabei habe ich mich so Wahnsinnig darauf gefreut.

    Killmonger als Bsewicht war auch so lala.
    Wieder ein Bsewicht der absolut keine Entwicklung im Film erfhrt. Da wre mir der gute echt noch lieber gewesen, aber naja, ich sollte mich nicht mehr aufregen, meine Frau hat schon einiges abbekommen (wobei sie hnlich denkt wich ich ^^).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •