mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.

    Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.

    Diesen Satz lasse ich einfach mal so stehen, und möchte gerne eure Meinung zu dieser Aussage hören.
    Später werde ich vielleicht sagen, wie ich auf diese (seltsame) Aussage komme.

  2. #2
    Ein recht häufig besungenes Paradoxon...

    Die Person, die man liebt, hat viele negative Eigenschaften, wegen denen man sie nicht leiden kann... dennoch fühlt man sich zu ihr hingezogen und kann wirklich sagen, dass man sie liebt, auch wenn man sie wie gesagt eigentlich nicht mag...

    Naja, so versteh ich den Satz ^^" und sowas Ähnliches is mir schonmal passiert. Nur leider ist es ein wenig schwierig zu beschreiben, zumindest für mich o.o"

  3. #3
    Ich finde diesen Satz wirklich interessant, denn obwohl er vollkommen perplex und unlogisch klingt, steckt so viel wahres drin. Ich meine es ist mir - und euch bestimmt auch - schon öfters passiert, dass man sich in jemand verliebt, an dem einen dennoch Sachen stören. Die Große Frage ist dann immer: Was ist stärker die Liebe, oder die Abneigung?

  4. #4
    Zitat Zitat
    Original geschrieben von Murasame
    Ich finde diesen Satz wirklich interessant, denn obwohl er vollkommen perplex und unlogisch klingt, steckt so viel wahres drin. Ich meine es ist mir - und euch bestimmt auch - schon öfters passiert, dass man sich in jemand verliebt, an dem einen dennoch Sachen stören. Die Große Frage ist dann immer: Was ist stärker die Liebe, oder die Abneigung?
    Aber ist es bei einigen nicht auch anders???? Man hasst jemanden, jedoch verliebt man sich später in ihn! Das sind halt genau diese eigenschaften, die man nacher so sehr an ihn liebt! Jeder kennt doch den begriff Hassliebe, das verbinde ich mit diesen Satz. Das was man an jemanden hast ist das interessante an den Menschen und das hält uns an ihn fest!
    mfg
    Yori

  5. #5

    Re: Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.

    Zitat Zitat
    Original geschrieben von -[IoI]-Ins@ne
    Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.
    Später werde ich vielleicht sagen, wie ich auf diese (seltsame) Aussage komme.
    Ich würde es schon gerne wissen, weil man macht nicht alle Tage so n`thread auf.
    Aber an der Sache ist was dran, oft ist es so das man etwas für jemanden empfindet und gleichzeitig auch eine grosse Abneigung gegen ihn aufweist. Mir passiert das eigentlich eher häufig meistens wenn es um einen Jungen geht, aber drüber nachgedacht hab ich nie, geschweige den es zu erklären...
    Master Neclord is... googly goo!

  6. #6
    Zitat Zitat
    von Yori
    Man hasst jemanden, jedoch verliebt man sich später in ihn! Das sind halt genau diese eigenschaften, die man nacher so sehr an ihn liebt!
    Also bei mir ist es immer umgekehrt. Ich erkenne die negativen Seiten an ihnen immer erst nachher. Ich bin wirklich blind vor Liebe.
    [FONT=arial]There's a time to live,
    there's a time to die.
    But no one can't escape the Destiny.

    Stratovarius - Destiny[/FONT]

  7. #7
    Zitat Zitat
    Original geschrieben von Yori
    Aber ist es bei einigen nicht auch anders???? Man hasst jemanden, jedoch verliebt man sich später in ihn! Das sind halt genau diese eigenschaften, die man nacher so sehr an ihn liebt! Jeder kennt doch den begriff Hassliebe, das verbinde ich mit diesen Satz. Das was man an jemanden hast ist das interessante an den Menschen und das hält uns an ihn fest!

    Ich stimme dir voll und ganz zu! Hass und Liebe können sehr nah beieinander liegen. Entweder so, wie du gesagt hast dass man das was man an jemanden gehasst hat irgendwann liebt, aber auch, dass man das, was man ewig lange an einer Person geliebt hat von einem Tag auf den anderen hasst. Beides hab ich schon erlebt

  8. #8
    Faktum ist, und das habe ich auch schon selbst erlebt, dass man sehr wohl jemanden gleichzeitig hassen und lieben kann.
    Wenn man es sachlich betrachtet, ist nämlich nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit das Gegenteil von Liebe.

    Ich hatte mal eine Freundin, die hasste ich, eben weil ich sie liebte, nämlich so sehr liebte, dass ich mich nicht von ihr losreißen konnte und mir von ihr ständig weh tun ließ. Einen ähnlichen Sachverhalt vermute ich auch bei dir, Ins@ne! Bei deinen letzten Threads und Beiträgen konnte man irgendwie "Liebeskummer" zwischen den Zeilen herauslesen...
    Aber korrigier mich, wenn ich falsch liege.

  9. #9
    Zitat Zitat
    Original geschrieben von Schattenläufer
    Die Person, die man liebt, hat viele negative Eigenschaften, wegen denen man sie nicht leiden kann... dennoch fühlt man sich zu ihr hingezogen und kann wirklich sagen, dass man sie liebt, auch wenn man sie wie gesagt eigentlich nicht mag...
    Könnte sein wobei ich mehr zu dem Satz „was sich streitet das liebt sich“ (oder so ähnlich) tendiere.
    Vor 4 Jahren trat eine Frau in mein Leben die mich überhaupt nicht leiden konnte und ich Sie auch nicht. Immer nörgelte Sie an mir herum und warf mir sachen an den Kopf. Eigentlich sollte es mich nicht stören meine Schwester hat mir Tag täglich die selben Vorwürfe gemacht, aber trotzdem ärgerte es mich das Sie dachte ich wäre ein Egoist. Also versuchte ich immer so gut wie möglich vor ihr aus zu sehen und nicht mehr von ihr runtergeputzt zu werden.
    Mir ist es erst später aufgefallen, aber im grunde wollte ich gut vor ihr da stehen, wollte das Sie nicht denkt das ich ein Verlierer bin, weil ich in Sie Verliebt war (und dabei habe ich Sie und ihre art doch so gehasst?!).

    Und ihr, wie Sie mir vor kurzem gestand ging es nicht anders. Sie hasste mich, aber nur weil sie Eifersüchtig war.

    Später als wir unsere Missverständnisse aus dem weg geräumt hatten und unserer eigene Wege gingen, merkte ich wie sehr Sie mir fehlte, wie sehr sie und ihre Streitereien mir fehlten. Und jetzt nach 4 Jahren sind wir ein Paar und sehr glücklich.


    Vielleicht ist es einfach diese Situation, wir verlieben uns in eine Person, aber wollen es nicht zugeben. Deshalb machen wir sie schlecht, streiten mit ihr, aber wollen trotz allem nicht als Verlierer vor ihr stehen. Manchmal geht die liebe seltsame Wege.
    PS: Bitte kein Neulingsbegrüßungs-Text! Ich bin mit der Handhabung dieses Forums vertraut worden. Wenn ich jetzt noch was falsch mache, beschwert euch bei Saori

  10. #10
    Liebe gibts nicht. >_<

    Zitat Zitat
    Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.
    Hier wäre eine Definition von "Ich mag dich nicht" nötig. Da gibts ein weites Spektrum. Jedenfalls hat die Natur es so eingerichtet, daß man sich auch in Leute verliebt, die total anders als wie man selbst sind - Damit sich das Genmaterial am Besten unterschiedlich entwickeln kann.

  11. #11
    Ich würd das einfach als Anfang einer Liebe bezeichnen, die Phase die viele erleben, wo man blind vor Liebe ist. Wenn man z.Bsp. verliebt in jemanden ist, der einen allerdings abweist, ist man zuerst traurig. Man findet nach und nach allerdings die negativen EIgenschaften des Menschen und sieht ein dass es gar nicht gepasst hätte. Muss nicht so sein, aber das kenne ich zu gut °-°

    Selbstmord ist die konsequenteste Form der Selbstkritik.
    [ deviantART Portfolio ]


  12. #12
    Bei mir ist es so das ich einen jungen unheimlich liebe und alles für in machen und auch aufgeben würde aber er nicht für mich und obwohl
    ich ihn echt noch sehr mag und liebe hasse ich ihn dennoch dafür wie er mich behandelt.

  13. #13
    Zitat Zitat von -[IoI]-Ins@ne Beitrag anzeigen
    Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht.

    Diesen Satz lasse ich einfach mal so stehen, und möchte gerne eure Meinung zu dieser Aussage hören.
    Später werde ich vielleicht sagen, wie ich auf diese (seltsame) Aussage komme.
    Klingt nach Borderline.

  14. #14
    Ob er oder sie 15 Jahre später die wahre Liebe gefunden hat?

  15. #15
    Bei so vielen, die hier in den letzten 1-2 Jahren geheiratet haben, ist die Chance jedenfalls sehr groß.

    Ich habe eine Anfrage bei "Julia Leischik sucht" gestartet!

  16. #16
    Es gab hier vor 15 Jahren Leute mit dem Apotheken-Logo als Avatar? Hätte ich mich mal früher registriert.

    Zitat Zitat von Linkey Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Anfrage bei "Julia Leischik sucht" gestartet!
    Ich bei Bauer sucht Frau.
    Ein sehr symphatischer und überaus aktiver RPG Maker Benutzer

    https://www.multimediaxis.de/signaturepics/sigpic54035_1.gif

  17. #17
    Mir wird gerade klar, dass wir wahrscheinlich User haben, die jünger sind als manche Threads.


    Und das blowt mein Mind!
    Das Dennis
    YouTuber, Reviewer, Zocker, Freigeist, Philosoph

    -

  18. #18
    Zitat Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
    Und das blowt mein Mind!
    Alter.

    Das blowt meinen Mind jetzt auch!
    Ein sehr symphatischer und überaus aktiver RPG Maker Benutzer

    https://www.multimediaxis.de/signaturepics/sigpic54035_1.gif

  19. #19
    Zitat Zitat von Dennis Beitrag anzeigen
    Mir wird gerade klar, dass wir wahrscheinlich User haben, die jünger sind als manche Threads.


    Und das blowt mein Mind!
    Wie kommst denn darauf?

  20. #20
    Hier gibts doch bestimmt User, die nach 2003 geboren sind und jetzt 15- bis 16jährig durchs Forum streifen.

    Diese Leute könnten sich jetzt ein Topic suchen und darauf antworten. Sie hätten dann quasi auf einen Thread geantwortet, der älter ist als sie selbst!

    Mein Mind ist sowas von geblown, ich weiß gar nicht, was ich da noch tun kann...
    Das Dennis
    YouTuber, Reviewer, Zocker, Freigeist, Philosoph

    -

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •