Seite 119 von 120 ErsteErste ... 1969109115116117118119120 LetzteLetzte
Ergebnis 2.361 bis 2.380 von 2394

Thema: Kummerkasten

  1. #2361
    Wenn man es nüchtern betrachtet, ist der Sinn des Lebens auch einfach nur, dass man sein Erbmaterial an die nächste Generation weitergibt. Moderner betrachtet wäre es wohl so, dass jeder selbst seinem Leben einen Sinn geben muss und nicht danach sucht. Gib deinem Leben einen Sinn und erwarte nicht, dass die Gesellschaft oder irgendwelche Personen das für dich tun. Höre z.B. so oft, dass Leute unglücklich mit ihrem Leben voller Arbeit sind, aber im Grunde sucht man sich das selbst aus. Wenn man Luxus haben will, dann braucht man viel Geld, für das man arbeiten muss. Will man dann noch Kinder, braucht man noch mehr Geld und noch mehr Arbeit, wodurch dann wieder die Freizeit und Zeit mit Ehepartner und Kindern fehlt. Das ist eine Spirale, in der sich viele heutzutage befinden. Darum haben meine Frau und ich uns auch gesagt, dass wir keine Kinder wollen. So können wir ein glückliches Leben mit Haus und unserer Art von "Luxus" führen, ohne dafür bis zum umfallen zu buckeln, mit Jobs, die uns Spaß machen und nicht die große Kohle einfahren. Jeder muss für sich einen Mittelweg finden. Alles auf einmal gibt es nur mit Money-Cheat aka Lotto-Gewinn.

  2. #2362
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Ja, ich schätze, der Traum sollte mir etwas sagen. Ich muss aufhören, im Inneren stets frustriert und verbittert zu sein. Ich muss das Leben wieder als das sehen, was es ist. Lass ich zu viel Frust in mein Leben wird er mich irgendwann Dinge kosten, die ich liebe. Dinge von denen ich nicht gemerkt hab, dass ich sie liebe, weil ich zu beschäftigt damit war, frustriert zu sein.
    Ja du musst damit aufhören, deinen Frust die Oberhand gewinnen zu lassen.

    Hier ein video zur Gedankenhygiene: https://www.youtube.com/watch?v=H_vsha8pL1c

    Ich meins nur gut, vielleicht lernst du noch was.

    Geändert von Mobitz (08.10.2019 um 17:27 Uhr)

  3. #2363
    „Das Licht glaubt, es wäre schneller als alles andere, aber egal wie schnell es sich bewegt, die Dunkelheit ist immer schon vorher da und erwartet das Licht bereits.“, Terry Pratchett

  4. #2364
    Zitat Zitat von Evermore Secret Beitrag anzeigen
    „Das Licht glaubt, es wäre schneller als alles andere, aber egal wie schnell es sich bewegt, die Dunkelheit ist immer schon vorher da und erwartet das Licht bereits.“, Terry Pratchett
    Im Prinzip ist Dunkelheit die Abwesenheit von Licht und Licht ist sehr schnell (>300.000 m/s), und daher ist es schnell da, weswegen es öfter hell ist als dunkel. q.e.d.

  5. #2365
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist Dunkelheit die Abwesenheit von Licht und Licht ist sehr schnell (>300.000 m/s), und daher ist es schnell da, weswegen es öfter hell ist als dunkel. q.e.d.
    Und wenn man bedenkt, dass der natürliche Zustand des Universums einfach nur pure Dunkelheit ist und wir das Licht nur einigen gewaltigen brennenden Himmelskörpern zu verdanken haben, macht einen das nachdenklich.

  6. #2366
    Zitat Zitat von Eisbaer Beitrag anzeigen
    Und wenn man bedenkt, dass der natürliche Zustand des Universums einfach nur pure Dunkelheit ist und wir das Licht nur einigen gewaltigen brennenden Himmelskörpern zu verdanken haben, macht einen das nachdenklich.
    Selbst der Mind eines Astronomen wäre durch diesen Gedanken vermutlich geblowt...

  7. #2367
    Zitat Zitat
    Nachtgebet (Eichendorff, 1841)

    Es rauschte leise in den Bäumen,
    Ich hörte nur der Ströme Lauf,
    Und Berg und Gründe, wie aus Träumen,
    Sie sahn so fremd zu mir herauf.

    Drin aber in der stillen Halle
    Ruht' Sang und Plaudern müde aus,
    Es schliefen meine Lieben alle,
    Kaum wieder kannt ich nun mein Haus.

    Mir war's, als lägen sie zur Stunde
    Gestorben, bleich im Mondenschein,
    Und schauernd in der weiten Runde
    Fühlt ich auf einmal mich allein.

    So blickt in Meeres öden Reichen
    Ein Schiffer einsam himmelan –
    O Herr, wenn einst die Ufer weichen,
    Sei gnädig du dem Steuermann!
    Mehr hab ich nicht. Nur das.

  8. #2368
    Ich muss gerade 2 Monate irgendwie ohne Geld und mit sehr wenig Rücklagen überbrücken. Der perfekte Moment für das Sozialamt, um Beiträge neu zu berechnen und mir eine Rückforderung in Höhe von mehr als 1000 € postalisch zukommen zu lassen. Wie auch immer ich damit nun klar kommen soll...

    @Morde: Was ist da los?

  9. #2369
    Oh shit. Kommen die Rücklagen wenigstens hin, um deine Ausgaben zu decken ?

  10. #2370
    Zitat Zitat von Mobitz Beitrag anzeigen
    Oh shit. Kommen die Rücklagen wenigstens hin, um deine Ausgaben zu decken ?
    Wenn wir von der Rückforderung absehen: Ja. Knapp. Nach Deckung der Fixkosten komm ich nächsten Monat aber ziemlich genau auf 0 raus, vielleicht ein bisschen weniger.

  11. #2371
    Erkundige dich ob du, mit Rücksicht auf deine derzeitige finanzielle Lage, die Rückforderung stunden oder zumindest in Raten zahlen kannst.
    Du bist derzeit ohne Job/Ausbildung ?

  12. #2372
    Zitat Zitat von Mobitz Beitrag anzeigen
    Erkundige dich ob du, mit Rücksicht auf deine derzeitige finanzielle Lage, die Rückforderung stunden oder zumindest in Raten zahlen kannst.
    Du bist derzeit ohne Job/Ausbildung ?
    Meine Ausbildung wird sich im Januar fortsetzen, allerdings kann ich erst Ende des Monats mit einem Gehalt rechnen. Ein Stundungsantrag ist auf jeden Fall eine gute Idee. Bin ich in der ganzen verzwickten Situation so jetzt gar nicht drauf gekommen - das ist wohl das Problem, wenn man den Kopf verliert. Jedenfalls: Danke für den Tipp. Das könnte sich mir noch als sehr nützlich erweisen.

  13. #2373
    Keine Ursache, ich denke mal das machen die auch mit der Stundung.

  14. #2374
    Wenn man sich irgendwie in der falschen Zeit fühlt...

    Ich weiß nicht, ob es einigen im Forum genau so geht wie mir. Aber ich habe jetzt einige Anhaltspunkte, warum es bei mir so extrem scheiße läuft. Ich bin Mitte der 1980er geboren - hatte eine analoge Kindheit... Social Media kam erst, als ich schon erwachsen war - Studi VZ hatte ich noch, dann ein paar Jahre Facebook... Die Zeiten haben sich extrem geändert.

    Ich hatte vor Weihnachten allen ernstes geplant einen YouTube-Kanal hochzuziehen: Vor allem Comedy (ich habe früher mal (leider ziemlich unerfolgreich) Kabarett gemacht) zusammen mit einem guten Kumpel. Auch wollte ich eventuell noch einen informativen Kanal machen, aber erst mal Comedy. Ich kann nämlich von meiner Freiberuflichkeit einfach nicht leben. Jetzt kommt schon wieder eine Nachzahlforderung vom Finanzamt, weil die mir nicht glauben, dass ich von meinem Einkommen leben kann. Natürlich lebe ich auch von dem Einkommen meiner Eltern... aber erkläre dich mal als über 30jähriger...

    Egal: Eventuell mal mit YouTube versuchen - Tipp vom Career Coach: Vermittlung zu einer Influencer-Marketing-Firma in einer größeren Stadt am Rhein. Das Konzept vorgestellt, etc.

    DANN DIE KLATSCHE: MEIN HUMOR IST ZU GUT! Ich habe ihn gefragt, ob ich ihn richtig verstanden hab. ZU gut? Ja, zu gut. Loriot hätte heutzutage auch keinen Erfolg mehr. Die Zeiten haben sich gewandelt. Der Humor muss einfacher zugänglich sein. Ich solle mir doch Felix Lobrecht ansehen. Das wäre so der Humor, den ich bräuchte. Ich meine, ich kenne Stand-Up Comedians: Trevor Noah, Monika Gruber, Vince Ebert... Die sind auch ziemlich lustig...

    Ich weiß noch, wie damals bei meinem Kabarett in Nürnberg meine Verwandten gemeint haben, dass unser Humor viel zu plump sei und so. Überhaupt nicht raffiniert und auch nicht lustig. Und jetzt - 10 Jahre später - soll es das Gegenteil sein?

    Ich habe mir dann mal was von Felix Lobrecht auf YouTube angesehen (so'n Live-Auftritt) in einer ausverkauften 4000-Gäste-Halle. Ich habe kein einziges Mal gelacht. Danach habe ich aber dann geweint!

  15. #2375
    Drauf geschissen, mach einfach deinen Kanal. Frag nicht erst nen Marketingfuzzi ob es reicht.

  16. #2376
    seh ich wie Mo

  17. #2377
    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Wenn man sich irgendwie in der falschen Zeit fühlt...
    Klingt als machst du das Leben zu kompliziert. Mach deinen Kanal und gut ist.

  18. #2378
    Ne, das bringt mir nix. Ich wollte eigentlich gar keinen YouTube-Kanal starten. Mein Karriereberater hat nur gemeint, dass es mit meinen "Fähigkeiten" und vor allem meinem Werdegang so etwas wahrscheinlich gar nicht schlecht ist. Da er mit der Influencer-Marketing-Firma vernetzt ist, hat er quasi dem dortigen HR Bescheid gesagt, dass es überhaupt zum Bewerbungsgespräch gekommen ist. Da geht es vor allem darum, überhaupt Geld generieren zu können. Wenn Du nämlich selbst - ohne fremde professionelle Hilfe - einen YouTube-Kanal schaltest, wirst Du untergehn. Wenn Du es professionell machen möchtest, ist der Vertrag mit einer Influencer-Marketing-Firma Pflicht. Nicht nur wegen Werbeverträgen sondern auch wegen Algorithmus-Optimierung.

    Wie es aussieht, bin ich aber doch nicht der Typ dafür. Wie immer kam die Aussage: "Vor 10 Jahren hätten wir es probieren können", aber ich "schaue angeblich zu wenige YouTuber". Wenn ich mir angesagte YouTuber tatsächlich ansehe, merke ich schnell, dass die einfach i.d.R. keine besondere Qualität bieten, sondern einfach nur irgendwas labern. Dennoch ziehen sich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen diese reihenweise rein.

    Natürlich gibt es auch hochwertige YouTuber. Diese gehören aber meist zu der Gruppe der öffentlich-rechtlichen "Funk". Um da reinzukommen, muss man schon der uneheliche Bastard zweier Intendanten sein oder so ähnlich.

    Keine Chance. Außerdem will ich gar nicht vor die Kamera. Ich finde es nur beschissen, wie das momentan alles läuft! *kotzendes Gesicht*

    p.s.: Meine Eltern setzen mir die Pistole auf die Brust. Und ich versinke momentan in Angst-Stress und Nevrosität!

    Geändert von Cuzco (07.01.2020 um 12:26 Uhr)

  19. #2379
    Was machst du eigentlich freiberuflich, also welche Ausbildung hast du ?

    Mach trotzdem deinen YT Kanal und probier dein Konzept mal aus, besser scheitern als es gar nicht erst zu versuchen, würde ich sagen.

    Blamieren kannst du dich da nicht.......pass nur auf, dass du nicht der nächste Drachenlord oder Mimon Baraka wirst....

  20. #2380
    Hey Cuzco, ich bin 31 und habe Mitte letztes Jahr meine erste kaufmännische Ausbildung abgeschlossen. Die Zeit davor habe ich mich hauptsächlich durch 400 Euro Jobs, Callcenter und Zeitarbeit über Wasser gehalten. Jobsuche ist fürchterlich anstrengend und unbefriedigend und ich bin auch eher durch Zufall in meine Ausbildung reingerutscht als geplant. Außerdem habe ich Ende letzten Jahres meine Stelle verloren, aufgrund von gesundheitlichen Problemen (war also nur 4 Monate "richtig" im Beruf). Ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst.

    Lass dich nicht fertig machen und such einfach weiter. Wie Mobitz schon fragt, was machst du momentan freiberuflich und hast du eine Ausbildung? Zur Überbrückung können Zeitarbeitsfirmen ganz okay sein, gerade wenn man eine Ausbildung vorzuweisen hat und entsprechende Tätigkeiten ausüben kann. Ich hatte damals nichts und habe hauptsächlich Regale eingeräumt, auf Baustellen ausgeholfen, Müll gesammelt und weggeschmissen und so. Die Arbeit war unbefriedigend und meine damalige Zeitarbeitsfirma war furchtbar, aber von Bekannten weiß ich, dass es auch gute gibt, in der Regel die, die sich auf die Vermittlung von bestimmten Berufen spezialisieren. Hier können deine bisherigen Berufserfahrungen helfen und dir zumindest den finanziellen Druck nehmen.

    Das mit dem Youtube-Kanal musst du einfach probieren (mal ganz davon abgesehen dass Humor sehr subjektiv ist, auch auf Youtube). Kein Youtuber den ich aktiv folge hat als Vollzeit-Content-Creator angefangen, sondern eher als Hobby/Nebenbeschäftigung und irgendwann den Schritt gewagt, sich Vollzeit auf Youtube und/oder Twitch zu zeigen, sobald ihre Kanäle groß genug geworden sind. Du kannst da schlecht von ausgehen, dass du Videos produzierst und sofort Geld damit verdienst. Könnte dir aber helfen, dich mental wieder aufzubauen. Quasi bei Sinnen zu halten.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall noch viel Erfolg bei deinen nächsten Schritten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •