Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38

Thema: Vtuber Thread desu WAH!

  1. #21
    Enna und Millies Maximizer Auftritt, in Videoform von Kanauru:


    Und keine Sorge, Millie kann den Song auch ordentlich singen, und ist mal wieder ein ziemlich gutes Cover von nem Vocaloid.
    Es ist auch schön, dass Jerma viele Collabs mit Vtubern macht:


    Risu ist natürlich am besten bekannt für ihre "Nutz"-Jokes, sie ist aber auch generell eines der ungefilterteren Mitglieder von Holo ID:


    Als Highlight noch diese Woche ein wirklich starkes Fanvideo zu HoloMyth:


    Geändert von Sylverthas (27.11.2022 um 22:20 Uhr)

  2. #22
    Weil ich immer so wenige Songs poste () diesmal ein Beitrag voll davon. In gewisser Weise ist das, was ich hier poste, auch ein Zeichen, wie klein und verbunden die Vtuber Community letztendlich doch ist, auch wenn nicht alle Vtuber direkt miteinander zu tun haben.

    Was haben Bao, Calli, Enna und Uki gemeinsam? OK, alle sind Vtuber die gut singen können. Sie haben aber auch alle Original Songs zusammen mit Patterns (manchmal auch PrettyPatterns)gemacht, in der Szene bekannt als Komponist / Produzent, der vor allem mit Piano Arrangements auftrumpft. Der erste Song von ihm, den ich (ohne es zu wissen!) gehört habe war ein Remix von Callis Song RIP, den er mit SHANNON bei Callis Remix Wettbewerb eingereicht hatte. Calli selber hat dazu gesagt, dass der Song auf eine gewisse Art genau das Gegenteil von ihrer ursprünglichen Version ist. Das Klavierspiel ist interessant und der Eindruck der Vocals ist ein komplett anderer, fast schon finsterer.

    Die meisten Songs an denen er arbeitet sind aber viel melancholischer oder verträumt, teilweise ätherisch. Birds of Time von Enna habe ich ja oben bereits verlinkt, wo er ebenfalls dran beteiligt war. Generell arbeiten die beiden öfter zusammen (einige ihrer Cover sind mit ihm und auch bei ihrem Higurashi Fan Concert hat er viele Arrangements der Songs gemacht).

    Bei Uki war er an Deja Vu beteiligt (Song beginnt bei 1:14, vorher ist Intro). Von Bao hat er den Song 52 Hearts gemacht, der das aquatische Gefühl gut einfängt. Und schließlich hat er bei einem von Callis einzigartigsten (und IMO schönsten) Songs mitgewirkt, End of a Life.

    Auf seinem Channel hat er noch ein paar weitere Songs, unter anderem auch zwei mit Emi Evans (Sängerin von Nier). Ataraxia finde ich auch sehr empfehlenswert. Ich mag seine Songs gerne und vielleicht die ein oder andere Person hier auch.

    Geändert von Sylverthas (27.11.2022 um 22:23 Uhr)

  3. #23
    November. Jedes Jahr ein Tauziehen zwischen verschiedenen Kräften. Auf der einen Seite hat man die bereits seit Jahren gepflegte Tradition Risus des Nonstop Nut Novembers

    auf der anderen Seite die tapferen Recken die dem No Nut November folgen



    Risu hat dazu aber noch mehr Wissen (und ich bin fasziniert was Risu so raushaut, Holo ID muss andere Regeln als der Rest von Hololive haben). Natürlich ist auch Vox sehr vertraut mit dem Song, aber das überrascht niemanden mehr:


    Bei der Clipsuche zu NNN () bin ich noch auf die deutschsprachige Selphy gestoßen, die vielleicht für manche interessant sein könnte?


    Damit wir aber nicht komplett ohne Musik aus dem Post rausgehen: Risus ziemlich starkes Karaoke von High Tide.

    Geändert von Sylverthas (27.11.2022 um 22:24 Uhr)

  4. #24
    Ich hoffe ihr spielt jetzt auch alle Counterside? Nicht, dass ich was mit Vtuber anfangen könnte, aber da gibts so ne collab.

  5. #25
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ihr spielt jetzt auch alle Counterside? Nicht, dass ich was mit Vtuber anfangen könnte, aber da gibts so ne collab.
    Ich spiele keine Gacha Games, aber danke, dass Du darauf aufmerksam machst.

    Gerade Hololive hat ja so einige Games, darunter so Perlen wie Hololive Error. Die 80% positiv auf Steam zeigen einerseits, dass sich das nur hardcore Fans kaufen die kein Problem mit nem Asset Flip haben wo ab und zu mal Korone über den Bildschirm läuft, und bestätigt andererseits mal wieder dass Ratings auf Steam fucking wertlos sind. Dann gibts auch noch Evil God Korone, was... uhhh.... zumindest nicht offiziell ist?
    Zusätzlich haben für Little Witch Nobeta, ein... Souls Like (oh my, ich glaube mittlerweile darf jedes Spiel was irgendwie ne Dodge Roll und Stamina hat sich sowas nennen ) auch drei von Hololive die Bosse eingesprochen (für den Hauptcharakter haben sie dann aber wohl lieber ne professionelle VA genommen ).
    Ich weiß nicht genau, was das Endgame von Cover Corp. ist - wollen sie Kram raushauen um die Fans zu scammen, oder soll sich das alles auf ein Hololive Touhou zubewegen?

    Und dann gibts ja noch die Menge an Fangames, besonders natürlich HoloCure, ein Vampire Survivor Ripoff (welche Ironie, wo VS ja bereits übelst geklaut hat ) was wohl sogar gut sein soll? Hab es in ein paar Streams gesehen, aber mir macht das "Original" schon keinen Spaß. Und den Klassiker, das Smol Ame Fangame, will ich nicht vergessen, was Ame sogar in nem Stream selber gespielt hat.

    Wo wir dabei sind, in dem Game kommt Ames Pops on Rocks Remix vor:


    Dass man mit Vtuber Modellen immer etwas mehr assoziiert als einfach nur das Aussehen, gerade wenn man sich an die Person hinter dem Modell gewohnt hat, hatte Cipo schon recht früh durch den Modelltausch bei HoloCouncil aufgezeigt. Jedes Modell hat aber auch natürliche Einschränkungen und spezielle Features, die einem vielleicht nicht immer gleich auffallen und die teilweise auch am Rigging liegen. Calli hat z.B. ziemlich erratisches Eye Tracking. Wenn man aber die Mimik von einem anderen Vtuber Modell nachmachen will, so kann es sein dass das nicht immer den gewünschten Effekt hat, wie Reimu hier feststellen musste:


    Wem Vtuber normalerweise zu unpolitisch und zu wenig Redneck sind, für die könnte Pippa etwas sein:

    Sie gehört der kleinen Agency Phase Connect an und hat letztens ein paar Wellen geschlagen, weil sie mit AI eine fiktive Vtuber Agency erstellt hat.

    Als Abschluss (und Kontrast zu Pippa *g*) noch ein schönes Karaoke von Chima zu Mononoke Hime, bei dem ich Gänsehaut bekomme.

    Geändert von Sylverthas (27.11.2022 um 22:26 Uhr)

  6. #26
    Erstmal ein neuer Original Song von Millie:


    Dann gab es noch die Collab von Mumei, Selen und Ame:


    Der Grund, aus dem Enna in jedem Spiel verliert.
    In other news, Ethyria und IRyS haben am Wochenende neue Modelle bekommen. Reimu hat definitiv das größte Update ihres Modells bekommen - auch wenn ich ihr vorheriges ziemlich einzigartig fand. Das von IRyS ist... besser, schätze ich? Es ist zumindest bunter und weniger kantig. Jetzt müsste nur noch das Management ihr mal gute Original Songs geben
    Denn ihr Rolling in the Deep Karaoke ist gut.

    Geändert von Sylverthas (24.12.2022 um 21:21 Uhr)

  7. #27
    Die Woche will ich mal ein paar der eher herzerwärmenderen Momente von Vtubern zeigen, denn es sind nicht nur Clowns. Als Einstieg für die weniger clownhaften Videos eignet sich Guras Hallelujah Karaoke wunderbar. Gura hat eine sehr emotionale Stimme und strahlt bei solchen Liedern ernorm.
    Nun ein Clip von Millie, in dem sie ein Clown ist:

    Enna und Millie waren schon lange befreundet bevor sie bei Nijisanji angefangen haben. Wenn man den beiden zuhört merkt man, dass sie einiges durchgemacht und sich unterstützt haben.

    Aber wenn es um herzerwärmende Momente bei Vtubern geht, schlägt nichts Iron Mouse. Trotz ihrer schweren Krankheit, wegen der sie kaum das Haus verlassen kann, hat sie es geschafft eine der berühmtesten und erfolgreichsten Vtuber (bzw. sogar allgemein Twitch Streamer) zu werden. Sie IST das Vorhängeschild, warum Vtubing ein sinnvolles Medium ist, wenn man sonst nur schwer in der Lage ist mit Leuten direkt zu interagieren. Dass sie regelmäßig ihre Modelle wechselt zeigt auch, wie sie die Vorteile des Mediums ausnutzt. In jedem Fall ist ihre Freundschaft mit Connor (CDawgVA) wirklich schön. Die beiden liegen sich nicht nur in den Haaren, sondern er trägt sie auch mit der Kamera umher um ihr Sachen aus Japan zu zeigen (wo er derzeit wohnt). Ein Clip aus einem Geschäft dazu:

    Von den beiden gibt es eine Menge Clips, beispielsweise einen relativ langen wo er ihr verschiedene Teile Japans zeigt.

    Und hier sieht man, dass man auch noch im hohen Alter ein Fan von beklopptem Mist wie Vtubing sein kann:
    Wobei ich hier anmerken möchte, dass ich ihre Perspektive zur Einsamkeit für fragwürdig halte. So sehr Enna Witze darüber macht, wie einsam sie sei - sie ist es offensichtlich nicht und hat auch viele Freunde, mit denen sie sich regelmäßig trifft. Gerade für alte Menschen kann Einsamkeit aber etwas sehr erdrückendes sein, und auch etwas, woraus man sich eventuell (auch wegen Einschränkungen) nicht mehr wirklich befreien kann.

    Geändert von Sylverthas (25.01.2023 um 16:10 Uhr)

  8. #28
    Wieder Sonntag, wieder ein paar Clips! Nach den herzerwärmenden Videos von letztem Mal gehen wir diesmal in die andere Richtung, also degenerate shit.
    Welcher Song könnte das als Eröffnung besser passen als der NTR Song gesungen von Miori Celesta? Ohne zu memen, ihr Gesang ist gut. Sie hat einige ziemlich brauchbare Cover, z.B. Kiss from a Rose.

    Ein Klassiker wenn es um abgefahrenen Kram geht sind natürlich Haachamas Eskapaden.

    Natürlich enhält der lange Clip auch ihre Stinkefüße + Video Review von Zuschauerfüßen (7:30) sowie ihre... Kochkünste (10:20). Definitiv ein Erlebnis.

    Hier erzählt Gumi einer äußerst interessierten Finana eine schöne Geschichte aus ihrer Schulzeit:

    Damit Liebhaber von Kackwitzen auch nicht zu kurz kommen, Ennas Geschichte ihrer Lebensmittelvergiftung:

    Wer gerne mehr davon haben will, wir Deutschen können das natürlich toppen wenn Shylily über die Poop Soup spricht.

    Zum Abschluss noch etwas, was gleichzeitig verstörend wie auch beeindruckend ist. Millie hat einen Kikuo Karaoke gemacht und obwohl ich den Song ziemlich ätzend finde, muss man ihr lassen, was für eine Leistung es ist das fast 8 Minuten durchgezogen zu haben. Millies Ausdauer ist nicht ohne. Falls ihr euch das nicht komplett geben wollt (sehr verständlich), so hört euch zumindest den Anfang an und springt dann zu 6:30. Habe schon nicht schlecht gestaunt, dass sie das nach so nem langen Song (und das ist auch der letzte Song im Karaoke!) noch hinkriegt.

    Geändert von Sylverthas (24.12.2022 um 21:19 Uhr)

  9. #29
    Rosemi hat sicherlich eines der ikonischsten Vtuber Intros:

    Und noch besser: Sie hat sogar ein Ending! Rosemi ist echt verpeilt und viele Witze gehen komplett an ihr vorbei, wie man beispielsweise hier sehen kann. Vor allem ist Rosemi in dem Irrenhaus von NijiEn eine der wenigen, die man noch als "wholesome" beschreiben könnte. Das ändert natürlich nichts dran, dass ihr Fan Discord trotzdem absolut degeneriert ist:


    Es gibt ja nun glücklicherweise mehr Holo und Niji Interaktionen, unter anderem wurde ein altes Misverständnis von Selen und Mumei hervorgeholt:


    Auch Millie und Iofi hatten bei ihrem Geburtstag ein interessantes Gespräch, bei dem man einfach gemerkt hat, dass sie vorher noch nie miteinander zu tun hatten... in einem früheren Leben oder so ...


    Als letztes noch ein ziemlich guter Fan Mix von dem Odo Karaoke von Enna, der unterstreicht wie gut ihre live Performances sind. Vor allem die Power die sie da ab 2:40 bringt ist der Hammer:
    Das ungemischte Karaoke kann man hier hören.

    Geändert von Sylverthas (15.01.2023 um 20:56 Uhr)

  10. #30
    Frohe Weihnachten an alle die hier mitlesen!

    Und passend zur Weihnachtszeit haben HoloEn auch ein Cover von Snow Halation rausgebracht. Für mich ist der Song etwas zu idolig (ok, kommt auch von Love Live) aber ich denke dass das schon ein ordentliches Cover geworden ist. Vor allem will ich mal Ames Verbesserungen über die Jahre loben, wer ihre ersten Karaoke vor Jahren gehört hat weiß bestimmt wovon ich spreche (und ja, bei so einem Cover ist auch einiges an Tuning am Werk, aber trotzdem).

    Ich habe letztens diesen Artikel (Vtubers Are the Future of Identity) gefunden, der ausführlicher auf die Form von Vtuber Entertainment eingeht und vor allem den Begriff des kayfabe, aus dem Wrestling bekannt, etwas zentraler in die Diskussion bringt. Dass bei Streamern allgemein eine gewisse Menge an "suspension of disbelief" mitschwingt, wenn sie irgendwelche inszenierten Gags machen, ist ja nicht selten. Vtuber sind da aber noch mal ein anderer Level, mit ihren aufwendigen Backstories, die oft nur tangential erklärt, wieso sie jetzt eigentlich Streamer geworden sind, die Avatare, die die Fantasie anregen sollen (und für Fanart nützlich sind) und einem gewissen Rollenspiel in character (wobei letzteres in der japanischen Szene IMO stärker vertreten ist). Der Grad an Abstraktion ist dabei von Vtuber zu Vtuber verschieden und es gibt welche, die vermutlich recht dicht an ihrer wahren Persönlichkeit sind (nur durch Anonymität etwas verstärkt) zu welchen, die ganz klar einen Charakter spielen (Salome fällt hier sofort ein). Aber letztendlich kann man sich, da man die Personen nicht kennt, nie sicher sein, wie viel Schauspiel ist und wie viel Realität.

    Und was könnte diesen Zwiespalt darüber, was echt oder falsch ist, stärker verkörpern als ein AI Vtuber? Hier kommt Neuro-sama, welche seit kurzem auf Twitch streamed aber schon einige Clipper gefunden hat:

    Hinter der AI steht ihr Entwickler und es ist hier nicht komplett klar, wie viel Einfluss er auf ihre Antworten hat (hat er den Finana Stinkefisch Modus aktiviert? *g*).

    Zumindest überwacht er den Stream und bricht ab, wenn sie irgendwas sagt, was ungewollt ist. Entstanden ist das Projekt vor einigen Jahren aus einer AI, die Osu! lernen sollte. Natürlich ist es viel beliebter, wenn man eine Waifu draus macht. Und hey, obwohl es offensichtlich ist dass das kein Mensch ist, ist die Stimme gar nicht übel.

    Dieses Projekt bestätigt mal wieder: Weebs werden Technologie dafür nutzen, sich ihre eigenen Waifu Träume zu verwirklichen. Auf dem Weg dahin wird ganz sicher Skynet entstehen.

    Und der Abschluss mit einem Winterklassiker, dem von Reimu gesungenen Yuki no Hana.

    Geändert von Sylverthas (01.01.2023 um 22:36 Uhr)

  11. #31
    Frohes Neues!

    Zeitig zum Jahresende hat Holo das Countdown Live Event gehabt, bei dem einige ziemlich gute Songs vertreten waren.

    Es haben sogar einige Holostars (die männliche Version von Hololive) teilgenommen, was immer mehr suggeriert wie die Trennung langsam zerbröselt. Sicherlich auch, weil der Rest der Vtuber Szene gezeigt hat, dass die Welt nicht untergeht wenn Männer und Frauen zusammen arbeiten und das Idol Konzept eh creepy ist (ok, meine Meinung ). Ein paar Sachen, die ich mal hervorhebe sind Daddy Daddy Do, Odo und Senbonzakura. Was man definitiv lassen muss ist, dass sie sich mit der Inszenierung und Choreographie sehr viel Mühe geben. Ist mir letztendlich nicht zuuu wichtig, weil ich eh meist wegtabbe und nur die Musik höre, aber man kann sich das gut anschauen. Gleichzeitig glaube ich dadurch aber auch, dass es, trotz des "live" im Titel, voraufgenommen ist. Denn wer die live 3D Modelle gesehen hat weiß, dass da durchaus einiges an Clipping passiert, was man bei so einem Konzert natürlich nicht haben will.



    Gegen Jahresende sind einige Vtuber auch noch mal ordentlich unhinged geworden. NijiCancelled ist ohnehin ein Garant für grenzwertigen Content, und wer wissen möchte wie Selen Tatsuki bei Cards Against Humanity den Spitznamen "Queeflen Loosuki" bekommen hat, kann das hier erfahren:


    Elira
    weiß wie man genau die richtigen Fragen stellt:


    Neuro-sama
    ist auch weiterhin beim Ramblen. Dabei ist die AI zumindest kohärenter als Gura oder Enna (und sicher auch intelligenter):


    Millie hatte ebenfalls eine sehr ereignisreiche Neujahrsfeier:

    Sie ist auch immer noch auf der Suche nach einem Freund und belästigt Mysta, der sich in ihren Chat verirrt hatte


    Und es gab die Tage ein Goose Goose Duck Spiel bei Iron Mouse, an dem so einige Vtuber teilgenommen haben (u.A. Bao, Shoto und ein paar von NijiEn). Bao hat oft die Arschkarte gezogen, was ziemlich in character ist

    Geändert von Sylverthas (15.01.2023 um 20:54 Uhr)

  12. #32
    Danke, Cipo!







    Mori Calliope ist total gut.

  13. #33
    Is sie!

    Und ein absurdes Powerhouse an kreativen Skills und BLOSSEM OUTPUT. Gefühlt macht sie ja aller zwei Lieder ein anderes Genre, und wahrscheinlich auch zwei Lieder pro Monat. ^_~ Wer tiefer reinhören will (und kein Spotify mag), es gibt auch eine Playlist mit allen Youtube-Videos. Das sind, Stand heute, 52 Videos, nach zwei Jahren konstantem Streaming. Und die umfasst natürlich NICHT alle Collaborations, Live-Aufnahmen oder den Kram, den sie als reale Person gemacht hat.

    Ich poste mal noch Red!



    Und wenn wir einmal bei Musik sind, ich komme obskurerweise immer wieder zu diesem Folk (?) Medley (?) von HoloLive Indonesia (!) zurück. xD
    Holo ID sind aber sowieso alle irgendwie klasse!



    Etwas emotional macht mich immer auch jegliche Variante von Ride on Time, hier bspw. die sehr schön nostalgische von Gura und Marine.



    Marine is auch generell klasse. Was ne Entertainerin und ich wünschte, ich könnte Japanisch. Ihre Videos funktionieren aber auch so, stets in der perfekten Balance zwischen simply horny und tatsächlich epischer Musik!




  14. #34
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Und ein absurdes Powerhouse an kreativen Skills und BLOSSEM OUTPUT. Gefühlt macht sie ja aller zwei Lieder ein anderes Genre, und wahrscheinlich auch zwei Lieder pro Monat. ^_~ Wer tiefer reinhören will (und kein Spotify mag), es gibt auch eine Playlist mit allen Youtube-Videos. Das sind, Stand heute, 52 Videos, nach zwei Jahren konstantem Streaming. Und die umfasst natürlich NICHT alle Collaborations, Live-Aufnahmen oder den Kram, den sie als reale Person gemacht hat.
    Callis Produktivität ist einfach absolut surreal, Workaholic trifft es nicht annähernd. Vor allem muss man noch dazu sagen, dass sie ja auch viele Songs selber schreibt.

    Da wir gerade bei einer Reihe von Songs sind, hatte ich die Idee, dieses Mal ein paar Vsinger zu erwähnen, die bisher noch nicht im Thread vorkamen (und von denen ich mindestens einen Song in der Playlist habe). Ich will hier noch mal betonen dass für mich die Faszination in Vtubern für mich auch darin liegt, dass man in der Community viele talentierte Sänger findet. Ich freue mich zumindst immer, wenn mir der Algorithmus mal wieder jemanden vorschlägt und vielleicht findet hier noch jemand was brauchbares!
    Im Prinzip liste ich einfach in absteigender Reihenfolge der Bekanntheit (sprich: Subscriberzahl auf Youtube *g*) auf.

    Monarch (aka AmaLee) ist ein sehr bekannter Indie Vtuber (hat auch einiges an VA für Anime und Spiele gemacht), und von ihren Songs gefällt mir persönlich Metamorphosis am besten.

    Sie macht viele Originals. Im Prinzip ist sie auch eine gute Überleitung von Calli, denn die beiden haben Songs zusammen gemacht, beispielsweise Villain Vibes - um Cipos Aussage mit den Collabs ein wenig zu unterstützen, die Calli "noch so nebenbei" macht


    Ashizawa Saki
    (die blondhaarige)ist leider nicht mehr aktiv bei Riot Music, aber zumindest ist noch das Duett mit Cocoa Domyoji von dem Song Lion aus Macross Frontier da:

    Es hat auch jemand Sakis Cover von Hated By Life Itself geuploaded, da der Inhalt ihres Kanals gelöscht wurde. Cocoa selber ist auch nicht zu verachten, beispielsweise bei diesem Cover von Kakusei von Superfly. Kann nur empfehlen bei Interesse Cocoas Kanal anzuschauen, da sind noch mehr Songs aus dem live Konzert und Cover, auch mit weiteren Mitgliedern von Riot Music. Die ballern schon ganz ordentlich.

    Rene ist eine Sängerin bei der japanischen Vtuber Company 774Inc und vor allem ihre tiefe Stimme hat was:

    Hachis Version von Kimi Wo Nosete ist einer dieser Songs, bei dem ich beim Zuhören Gänsehaut bekomme, sie trifft da echt nen Kern bei mir:


    Nana Asteria ist eine recht kleine Indie Vsinger, aber besonders ihr Cover von Ados Tot Musica hat ganz gut eingeschlagen. Sie hat eine ziemlich kräftige Stimme, was man vor allem beim Belting in diesem Song zeigt. Gleichzeitig zeigt die Tatsache, dass ihr Channel nach einem Jahr immer noch so klein ist aber auch, wie schwer es ist als Indie Vsinger einen richtigen Durchbruch zu schaffen.

    Iekushi Chapipi ist vergleichbar mit Nana wenn es um die Performance ihres Channels geht. Chapipi hat gute Jazz Performances, beispielsweise:

    Sie kann auch Opern singen beispielsweise hier.

    Geändert von Sylverthas (16.01.2023 um 10:19 Uhr)

  15. #35
    Kürzlich war das NijiEn NKO Dice Tournament (wers nicht kennt, gibts auf Steam) und es ist beeindruckend, wie sehr ein simples Würfelspiel durch ein wenig (O)Manko und (O)Chinchin angereichert werden kann, wenn man geeignete Kommentatoren dazu hat. Und niemand ist mehr abgegangen dabei als Doppio Dropscyhite (ja, der Name ist richtig schön Weeb), der das gesamte Event als ein Yu-Gi-Oh Charakter geroleplayed hat:

    Elira und Pomu hatten keine Ahnung, wie sie auf seinen ununterbrochenen Fluß an Bullshit reagieren sollen. Es war echt unglaublich, dass er das straight durchgezogen und seine Gegenspieler in die Sprachlosigkeit getrieben hat.

    Wenn wir schon von Vtubern mit viel zu viel Energie sprechen, Chibi Doki:

    Sie streamed auf Twitch und ist ein weiterer Beweis, dass die Vtuber mit kleinen und süßen Modellen die größten Gremlins sind.

    Wo wir von Gremlins sprechen... Enna konnte letztens ihre Wutausbrüche in Bully entladen und hat natürlich prompt das "Tutorial" gefailed. Womit Enna in die Fußstapfen eines weiteren Gremlins schlüpft, denn auch Gura hat das Spiel gespielt. Beide haben noch eine Gemeinsamkeit: Massive Dyskalkulie (Gura und Enna).

    Für den heutigen Abschluss das Amagi-Goe Karaoke von Sonny. Überraschend gut gesungen und man merkt er hat seinen eigenen Style bei dem Song.


    Geändert von Sylverthas (22.01.2023 um 19:23 Uhr)

  16. #36
    Der Kanal von H and Mr H hat einen tollen Clip-Output und sehr gute Gesichter.
    Der hier hat mich ein bisschen umgebracht.



    Wer Lust hat, kann sich aber auch 40 Minuten (!!!) von Inas gesammelten Wahs anhören.

    Also this.


  17. #37
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Wer Lust hat, kann sich aber auch 40 Minuten (!!!) von Inas gesammelten Wahs anhören.
    Was ich definitiv nicht getan habe... danke xD

    Die dynamischen Animationen von dem H and Mr H Video sind großartig, ja. Ennas und Fulgurs RP war aber auch on point. Beide wollen ihrer Fleischeslust nachgehen, aber auf verschiedene Arten. RIchtig glorreich fand ich, wie Enna selber an manchen Stellen kurz ausgesetzt hat, weil sie nicht ganz glauben konnte dass sie das gerade gesagt hat. Aber wie Vox korrekt in ihrem Wrestlesanji Intro gesagt hat: "She seems to be able to say whatever the fuck she wants and gets away with it every goddamn time!":
    (btw. verdecken die Untertitel einen Gag von dem Intro, nämlich dass unter der Namenskarte von ihrem Charakter @PomulerIsGaaaaay steht, was Vox zwar sagt aber irgendwie aus dem nichts kommt, wenn man den Text nicht sieht ).
    Es werden die Tage sicher noch mehr Clips zu Wrestlesanji rauskommen, das Event wurde von Selen organisiert und ein Teil davon fand gestern und der zweite heute statt. Auf jeden Fall empfehlenswert und es ist eins dieser Ereignisse, das das große Roster von Niji perfekt nutzt. Vor allem killen es Pomu und Selen als Kommentatoren und Vox als der Announcer einfach absolut.


    Dreisterweise hat AI-Vtuber Neuro-sama vor ein paar Wochen einen kurzzeitigen Ban auf Twitch bekommen. Lag es daran, dass sie gesagt hat, dass sie nicht an den Holocaust glaube, man dicke Menschen auf Zuggleise werfen darf oder dass Männer keine Frauen werden können? Nein, ich denke der Grund war:


    Mal wieder ein Klassiker: Risus spicy noodle challenge:


    Ein Fan hat eine ziemlich coole Animation zu dem Kickback OP von Chainsaw Man mit Hololive gemacht:

    Und da sagt noch mal einer, Haachama könne nicht kochen

    Als Abschluss dieses Mal Ennas Someone Like You Karaoke. Ihre Stimme ist richtig gut für Adelle Songs:


    Geändert von Sylverthas (22.01.2023 um 20:51 Uhr)

  18. #38
    So, Thema dieses Mal sind (größtenteils) nicht englische Clips. Ein perfekter Start ist dafür der Deutschunterricht von Kiara und Gura:


    Watagashi Unou ist das näheste an dem, was ich als Vtuber für Leute wie Klunky ansehe, wenn man sich so die Spieleauswahl auf ihrem Channel anschaut. Ich meine... 40 Stunden Solomon's Key in 5 Tagen und dann als Dessert noch mal mehr als 6 Stunden Castlevania III?! Die meisten Vtuber sind ja eher casual Zocker, aber sie nimmt das schon ziemlich ernst. Ihr Debut ist auch etwas ... spezieller:

    Besonderes Augenmerk sollte man auf ihren Blick richten, der einem in die Seele starrt

    Enna und Petra können *irgendwie* Chinesisch (Mandarin) sprechen. In jedem Fall klingt sie in der Mitte von dem Clip nach ner alten chinesischen Hausfrau aus nem Drama

    Millies Rage wenn sie ihre Tagalog (Filipino) Streams
    macht ist schon etwas spezielles. Sie und Chat haben da immer gutes Banter.


    Als Abschluss noch Millies kurzer "Shitpost" Original Song Sana Ako Na Lang:


    Als Bonus: Dieser wurde bereits von Mika auf Indonesisch und von Reimu in Spanisch gecovered. Man mekrt klanglich schon, dass Tagalog und indonesisch sprachlich verwandt sind.
    Als Sonderbonus: Millies Version wenn sie besoffen ist und von Enna zu Millies Geburtstag gesungen.
    Ich glaube es ist recht offensichtlich dass ich den Song catchy finde

    Geändert von Sylverthas (29.01.2023 um 23:59 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •