Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35

Thema: Silent Hill - Die "Blue Box" - Verschwörung

  1. #1

    Silent Hill - Die "Blue Box" - Verschwörung

    Aktuell explodieren YouTube, Twitter, Reddit und Resetera ! (na gut, hier nicht mehr, denn der Thread wurde nach über 150 Seiten geschlossen). Vor einigen Monaten ist etwas passiert... Etwas, das SILENT HILL Fans hoffen lässt, bzw. hoffen ließ...

    Vielleicht hat der ein oder andere es schon mitbekommen: Im April kündigte der offizielle "PlayStation Blog" ein "PS5-exklusives Horrorspiel mit Survival-Elementen" an. Ein zunächst unspektakuläres Spiel mit dem Namen "Abandoned". Das Studio hinter dem Spiel nennt sich "Blue Box Game Studios" und ist, bis auf eine gescheiterte Kickstarter-Kampagne mit dem Spiel "Rewind" und kleine Spiele, deren Existenz kaum noch zu finden ist, eher von der unbekannteren Sorte. Der erste Teaser-Trailer jedenfalls sorgte für wenig Interesse, denn neben einer eher ärmlichen Framerate, nervte auch die kindliche Stimme im Trailer. Trotzdem sorgte das Spiel bei SH-Fans für ein komisches Gefühl in der Magengegend. Ein paar Wochen vergingen, keiner sprach mehr über das Projekt und dann plötzlich vor ein paar Tagen ein Tweet von Blue Box Game Studios: "Guess the real name of our game - first letter S, last letter L !" (sinngemäß) - - - Das war das Öl im Feuer ! "Sie werden doch nicht ?!" - "SILENT HILL is finally HAPPENING !" - "OH MY F%# GOD !"

    Plötzlich dachte ab dem Zeitpunkt so ziemlich JEDER das hier ENDLICH das neue SILENT HILL geteased wurde... aber kurz nachdem dieser Tweet viral ging (und Blue Box ihre Twitter-Follower über Nacht verdreifacht haben), stellte das Studio via Twitter klar: "nein, wir machen kein SH, wir entschuldigen uns für die Verwirrung und wir arbeiten auch nicht mit Hideo Kojima zusammen." - Trotzdem konnte keiner das Dementi so wirklich glauben. Und das obwohl Blue Box bereits im April, nachdem der Teaser gedropped wurde, schon einmal dementiert hat an einem neuen SILENT HILL zu arbeiten. Seit dem scheint aber kaum jemand dem Studio zu glauben das sie die Wahrheit erzählen. Möglicherweise aus gutem Grund, denn zum selben Zeitpunkt häuften sich ziemlich viele und ziemlich seltsame Zufälle, die in den Augen eines jeden SH-Fans die blinde Hoffnung erregten und sie alle Fakten die außenherum passierten, vollkommen ausblendeten. Oder sogar dafür sorgten ihren Glauben noch mehr zu bestärken.

    Aber was genau ist in den letzten paar Tagen alles passiert, das selbst nach zwei offiziellen Dementi viele Menschen weiterhin daran glauben das Blue Box Game Studios ihr wahres Ich verbergen und hinter Abandoned mehr steckt als einfach nur Abandoned ?! (ein paar Informationen trage ich mal zusammen)

    Die seltsamsten (und hanebüchendsten) Zufälle:

    • o Der Game Director von Blue Box heißt "Hasan Kahraman" - gibt man den Namen "Kahraman" in einem türkisch > japanisch Übersetzer ein, ist das Resultat "Hideo", weswegen viele davon ausgehen das der Mann, dessen Initialen auch noch zufällig "H.K." sind, eigentlich Hideo Kojima ist. Ungewöhnlich wäre dies jedenfalls nicht, denn Hideo Kojima ist bekannt dafür aus seinen Spieleankündigungen bis zuletzt ein großes Geheimnis zu machen. So hat er zum Beispiel vor der offiziellen Ankündigung von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain so getan, als würde das Spiel kein neues Metal Gear sein. Die Entwicklung eines neuen MGS wurde sogar damals, unter dem Fake Studio "Moby Dick Games" ganz offiziell dementiert, nachdem Fans ihm auf die Schliche gekommen sind mit den Worten: "Seit wann gibt es bei MG brennende, fliegende Wale ?", und spielte damit auf eine Szene im Spiel an. Die im August 2014 erschienene Demo vom gecancelten SILENT HILLS "P.T." wurde ebenfalls von einem Fake Studio mit dem Namen "7780s Studio" herausgebracht und erinnert, zumindest vom Titelbildschirm her thematisch ein wenig an die bisher gezeigten Bilder von Abandonend.

      o Vor wenigen Tagen kündigte der "Konami-Shop" via Twitter ganz geheimnisvolles, neues Merchandise an. Es handelt sich hierbei um SILENT HILL Merchandise. Vom Zeitpunkt war das natürlich ziemlich kurios.

      o Versucht man sich beim Schauen des Trailers von Abandoned auf die Musik im Hintergrund zu konzentrieren, hört sich diese ziemlich genau so an wie der Song "Forst Trails" von SILENT HILL 2.

      o Verschiedene Prominente der Gaming Industrie sind (oder tun) genau so verwirrt was genau Abandoned sein soll. So taucht überall immer mal wieder "Geoff Keighly" auf, Hideo Kojimas guter Freund, der in den letzten Jahren immer wieder eine Rolle bei seinen geheimnisvollen Ankündigungen gespielt hat. "Jason Schreier" (Videospiele-Journalist) hat vor kurzem getwittert das er auch an ein neues SILENT HILL glaubt und hat dann ein Interview mit Hasan Kahraman geführt, welches laut Schreier nur noch mehr Fragen aufgeworfen hat, als Antworten.

      o Die Tatsache das Sony und Blue Box Game Studios am 25.06. eine eigens für Abandoned programmierte App im PlayStation Store veröffentlichen wollen, über welche man dann Trailer und Gameplay in Echtzeit erleben kann, lässt viele Spieler verwundert zurück, denn so etwas gab es bisher noch nicht einmal für Sony's First Party Titel. Und nun soll ein völlig unbekanntes Studio die Möglichkeit bekommen ihr Spiel auf die Art zu promoten. Der Wunsch nach einem neuen SILENT HILL ist allseits bekannt, so das hier natürlich große Hoffnungen geschürt werden.

      o Was viele Spieler ebenfalls immer noch hoffen lässt: obwohl das mediale Interesse dermaßen groß geworden ist und der Druck auf das vermeintliche kleine Indie-Studio unaushaltbar sein muss, hat bisher weder Sony, noch Hideo Kojima dafür gesorgt dem Dementi von Hasan Kahraman Gewicht zu geben.

      o Blue Box Game Studio haben ihren Firmensitz in "Leiden", in den Niederlanden. Hideo Kojima war vor einigen Monaten ebenfalls in Leiden und hat Bilder des Ortes auf seinem offiziellen Twitter Account gepostet. Des weiteren ist Kojima mit den Holländern bestens vertraut, denn er war für die Entwicklung von Death Stranding häufiger vor Ort, denn die genutzte Decima-Engine des Spiels stammt von Guerilla Games, welche auch Horizon: Zero Dawn gemacht haben. Die sind ebenfalls in den Niederlanden ansäßig.

      o Vor einigen Monaten hat Horror-Mangaka Junji Ito verlauten lassen er würde mit Hideo Kojima an etwas arbeiten und erwähnte in diesem Zusammenhang die Horror-Figur "Siren Head". Vor ein paar Tagen postete Kojima ein Bild via Twitter auf dem zu sehen ist, das er mit Ito im Kino sitzt. Im offiziellen PSN-Account von Hasan Kahraman ist zudem ein gespieltes Spiel zu sehen dessen Avatar das Monster "Siren Head" ist. Dieses Spiel existiert eigentlich gar nicht und hat Kahraman angeblich für seinen Neffen programmiert, als man ihn bei Twitter diesbezüglich gefragt hatte.

      o Das PSN-Profil von Hasan Kahraman ist "verifiziert", was normalerweise nur bekannteren Entwicklern vorbehalten ist, so das davon ausgegangen wird das es ein "Fake Account" ist, dem Sony Spiele und Trophäen hinzugefügt hat. Bei bekannt werden der Zufälle fiel Fans die erspielte Anzahl der Trophäen auf: 1238 - diese Zahl taucht im Namen der offiziellen, japanischen SILENT HILL 4 Werbung auf.

      o Obwohl Kojima bekanntermaßen im Streit mit Konami auseinander gegangen ist, folgen sie sich gegenseitig auf Twitter.

      o Im neusten Trailer zum gerade angekündigten Death Stranding Directors Cut wollen Spieler ebenfalls viele, versteckte Hinweise gesehen haben das Blue Box Game Studios etwas mit Kojima zu tun hat. Zum Beispiel trägt der Protagonist einen blauen Overall und versteckt sich, wie in der MGS Serie, in einem Karton, bzw. in einer "Box". Gleichzeitig hat er die Flagge der Niederlande auf dem Nackenschutz.

      o Es gibt noch jede Menge weiterer Zufälle. Ich habe jetzt nur die aufgelistet, die aus meiner Sicht am meisten Gewicht haben. Quellen sind mein Schädel, aber diese sind vertrauenswürdig. Glaubt mir.

      Na gut. Ein paar wenigstens.


      Abandoned Ankündigungs - Teaser- Trailer
      Blue Box Game Studios Twitter Account
      Dementi von Hasan Kahraman das es sich um SILENT HILL handeln soll



    Was denkt ihr zu der ganzen Thematik ? Spielen Kojima, Sony und Konami uns hier einen monatelangen Streich ? Immerhin hat Kojima, als DS in Entwicklung war, gesagt dass etwas geplant sei was dafür sorgen könnte das er sich aus der Spieleindustrie zurück ziehen muss. Es wäre nicht das Erste mal das er uns an der Nase herumführt. Oder denkt ihr das ein doofer Scherz eines Indie-Entwicklers einen Existenz-zerstörenden Schnellball-Effekt ausgelöst hat, den er und wir so schnell nicht mehr vergessen werden ?

    Die Antwort (oder nur noch mehr Puzzleteile) erhalten wir wohl am kommenden Freitag, wenn denn endlich die PS5-App veröffentlich werden soll.

    Geändert von SteveSunderland86 (23.06.2021 um 20:22 Uhr)

  2. #2
    Willkommen im Forum.

    Um auf Deine Frage Bezug zu nehmen: Ist mir vollkommen Wumpe. Es würde wieder mal ins Kojima Prinzip passen, seine ganze Energie, Zeit und den Fokus auf die Vermarktung zu lenken, worunter letzten Endes das Produkt leidet und in Konsequenz dem Hype in keinster Weise Stand halten kann. MGS1-3 konnten das, alles danach bei weitem nicht. Dementsprechend erachte ich Kojima als gnadenlos überschätzt und interessiere mich für sein Marketing Geschwurbel zu 0,000000%. Sollte irgendwann ein neues Silent Hill erscheinen - egal von wem produziert - dann werde ich es mir anschauen. Der Name Kojima und alle inhärenten Themen lassen mich vollkommen kalt.

  3. #3
    So sehr ich Silent Hill liebe und bis heute sehr viel Herzblut meinerseits in meiner Leidenschaft für das Horror Genre und ganz speziell in dieser Serie steckt, habe ich auch eher wenig Interesse wenn die Produktion bei Kojima liegt.

    Ich finde jetzt nicht alles was er macht "scheiße", aber ich empfand P. T. damals schon eher als eine Entfernung von Silent Hill und eher eine Anbiederung des aktuell Horror Mainstreams, wie man es auch bei Resident Evil seit dem siebten Teil beobachten kann. Ich will nicht sagen, dass ich die Spiele grundsätzlich schlecht finde, von Silent Hill speziell würde ich mir jedoch eher ein Spiel wünschen, welches den Wurzeln näher ist. Damit meine ich eine dichte Atmosphäre, eine absolut obskure Darstellung der Geschichte und schreckliche, einzigartige Monster, die vor Deutung explodieren. Und das habe ich in P. T. nicht gesehen und das sehe ich auch mit Kojima in der Produktion nicht, so sehr mich Namen wie Junji Ito auch reizen.

    Wenn was dran sein sollte, werde ich es wohl spielen und auch offen dafür sein, vielleicht doch überrascht zu werden. Aber mit dem Aufbauen eines Hypes bin ich eher vorsichtig.

  4. #4
    Hi, habe ich schon von gehört. Da gab es vor kurzem auch ein Dementi zu. Nicht von Kojima, sondern dem Blue Box Typ zu dem man aber keine Infos findet.
    Insofern könnte es wahr sein.

    Ich stimme N_Snake nicht zu. Ich fand MGS 4, GZ und TPP super geil und viel besser als Teil 2 und ggf Teil 1. Teil 3 ist natürlich unerreicht. PT fand ich mega schlecht.
    Was soll so ein dummer endlos Tunnel, wo man dauernd von nem Zombiegirl umgebracht wird?
    SH2 ist am besten und danach SH3, welches eine tiefsinnige Parabel über die Gefühle einer pubertierenden jungen Dame darstellt

  5. #5
    Hideo Kojima ist natürlich Geschmackssache und ich kann auch verstehen das nicht jeder seine Spiele mag, aber eines muss man ihm lassen: Er ist trotz seiner Reichweite mutig mit seinem Gamedesign. Das hat er mit Death Stranding bewiesen und auch mit P.T. - letzteres war wegweisend für das ganze Genre. Erst nach P.T. hat sich der Horror in die Richtung entwickelt, in die er sich entwickelt hat. Dann kamen die ganzen Klone, ala "Visage" aus dem Boden geschossen. Auch Resi hat sich deutlich inspirieren lassen. Die SH-Serie war im Abgrund, zumindest meiner Meinung nach, ab Teil 4, welchen ich auf seine Art auch sehr gerne mag. Aber Kojima war auf dem richtigen Weg der Serie neuen Pepp zu geben. P.T. war wegweisend für das gesamte Genre bis jetzt und ich denke das die Art und Weise viele inspiriert hat und wir dadurch profitieren konnten.

  6. #6
    Zitat Zitat von SteveSunderland86 Beitrag anzeigen
    Hideo Kojima ist natürlich Geschmackssache und ich kann auch verstehen das nicht jeder seine Spiele mag, aber eines muss man ihm lassen: Er ist trotz seiner Reichweite mutig mit seinem Gamedesign. Das hat er mit Death Stranding bewiesen und auch mit P.T. - letzteres war wegweisend für das ganze Genre. Erst nach P.T. hat sich der Horror in die Richtung entwickelt, in die er sich entwickelt hat. Dann kamen die ganzen Klone, ala "Visage" aus dem Boden geschossen. Auch Resi hat sich deutlich inspirieren lassen. Die SH-Serie war im Abgrund, zumindest meiner Meinung nach, ab Teil 4, welchen ich auf seine Art auch sehr gerne mag. Aber Kojima war auf dem richtigen Weg der Serie neuen Pepp zu geben. P.T. war wegweisend für das gesamte Genre bis jetzt und ich denke das die Art und Weise viele inspiriert hat und wir dadurch profitieren konnten.
    Also ich sehe auch hier die Sache so, dass Kojima sich bei P.T. von vielen Quellen hat inspirieren lassen, nicht zuletzt Amnesia und Konsorten. So wie er auch bei Death Stranding wirklich bunt geklaut hat an x Vorlagen (von Neon Genesis über Blade Runner, über eine Prise Lovecraft, Akira, Krieg der Welten etc.) und das im Gameplay in einer Mischung aus seinen bekannten Stealth Titeln, Shootern und Walking Sim zusammengefasst hat.
    Ich fand P.T. auch wirklich gelungen aber a) sind da doch sehr eindeutige Einflüsse von diversen Horror-Filmen im Allgemeinen und Junji Ito im Speziellen zu finden, So können wir uns selbst über eine Demo gar kein Urteil erlauben, was an dem guten Content nun wirklich Kojima zuzuschreiben ist. Und b) wie das Ganze dann als komplettes Spiel ausgesehen hätte (bzw. WANN es soweit gewesen wäre, was ich als weiteren kritischen Punkt bei Kojima sehe - seine unfassbare Inkompetenz als Projektmanager), können wir leider nicht beurteilen - auch wenn mich das fertige Produkt sehr interessiert hätte. Pionierarbeit hat Kojima aber m.E. mit P.T: nicht geliefert sondern bestehende Konzepte aufgegriffen (und teilweise um seine typischen, kryptischen Twists erweitert).

  7. #7
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    So wie er auch bei Death Stranding wirklich bunt geklaut hat an x Vorlagen (von Neon Genesis über Blade Runner, über eine Prise Lovecraft, Akira, Krieg der Welten etc.) und das im Gameplay in einer Mischung aus seinen bekannten Stealth Titeln, Shootern und Walking Sim zusammengefasst hat.
    Paper Boy nicht vergessen ! Spaß beiseite... klar, wenn man mit der Lupe guckt findet man IMMER irgendwelche Referenzen IRGENDWO, aber in dem Medium wurde das Thema meines Wissens nach noch nicht verpackt. Amnesia z.B. habe ich gespielt, aber ich weiß jetzt nicht genau was davon inspiriert wurde.

    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Ich fand P.T. auch wirklich gelungen aber a) sind da doch sehr eindeutige Einflüsse von diversen Horror-Filmen im Allgemeinen und Junji Ito im Speziellen zu finden
    Okay, das ist interessant... wo sind denn da die Einflüsse von Ito zu finden ? Ist jetzt wirklich rein aus Interesse gefragt, denn ich liebe seine Mangas, habe aber bisher noch nicht alle durch. Kann da bisher keine Referenz sehen, außer, wenn auch weit hergeholt, eine bestimmte Szene von Spiral.

    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    seine unfassbare Inkompetenz als Projektmanager), können wir leider nicht beurteilen - auch wenn mich das fertige Produkt sehr interessiert hätte.
    Ja, das mag sein, wobei wir nur Konamis Seite dazu kennen. Die haben ja gesagt das Kojima permanent Dinge über Bord wirft und Geld vertilgt. Schwer zu beurteilen, interessiert mich als "Endkunde" aber auch nicht wirklich, ehrlich gesagt. Wenn das Ergebnis stimmt, ist mir egal was es gekostet hat.

  8. #8
    Zitat Zitat von SteveSunderland86 Beitrag anzeigen
    Paper Boy nicht vergessen ! Spaß beiseite... klar, wenn man mit der Lupe guckt findet man IMMER irgendwelche Referenzen IRGENDWO, aber in dem Medium wurde das Thema meines Wissens nach noch nicht verpackt. Amnesia z.B. habe ich gespielt, aber ich weiß jetzt nicht genau was davon inspiriert wurde.
    Naja, bei z.B. Death Stranding findet man schon - wie anhand der aufgezählten Vorlagen - deutlich eindeutigere Versatzstücke als nur "Referenzen"
    Das Ding ist wirklich im Wesentlichen ein wüster Zusammenklau. Was nicht immer schlimm ist. Aber dann muss man einem Kojima auch nicht unentwegt für seine etwaige Kreativität auf die Schulter klopfen. Die braucht er meiner Ansicht nach eben für das Marketing auf.

    Zitat Zitat
    Okay, das ist interessant... wo sind denn da die Einflüsse von Ito zu finden ? Ist jetzt wirklich rein aus Interesse gefragt, denn ich liebe seine Mangas, habe aber bisher noch nicht alle durch. Kann da bisher keine Referenz sehen, außer, wenn auch weit hergeholt, eine bestimmte Szene von Spiral.
    Im spielbaren Teil in der Tat nicht, wobei das Design des Phötus visuell schon an Ito erinnert, genau so wie der blutende Kühlschrank, der an der Decke hängt, der abgetrennte Kopf der mit einem spricht (war doch ein Kopf, oder), und insbesondere der Teil, wo der Korridor rot wird und man die ganzen Augen sieht. Darüber hinaus gibt es einen extended Trailer, der noch mehr Footage zu PT zeigt und da werden die Einflüsse m.E: mehr als erkennbar.


    Zitat Zitat
    Ja, das mag sein, wobei wir nur Konamis Seite dazu kennen. Die haben ja gesagt das Kojima permanent Dinge über Bord wirft und Geld vertilgt. Schwer zu beurteilen, interessiert mich als "Endkunde" aber auch nicht wirklich, ehrlich gesagt. Wenn das Ergebnis stimmt, ist mir egal was es gekostet hat.
    Naja, dafür springen seine Fanboys immer in die Bresche und schieben die ganze Schuld Konami in die Schuhe (wobei Konami sicherlich zu einer grauenhaften Unternehmung geworden ist) ohne irgendwas zu wissen.
    Tatsache ist, dass MGSV dutzende Male verschoben wurde, am Ende dennoch unfertig af war und Kojima uns vorab noch mit einem einstündigen Teaser für 30 Euro zur Kasse gebeten hat, der ursprünglich zu 200% offensichtlich schlicht als Prolog im Spiel vorgesehen war.


    Um meinen Beitrag zu dem Thema an der Stelle zu einem Ende zu bringen: Für Silent Hill bin ich immer zu haben. Selbst wenn es von Kojima kommen sollte. Aber keinesfalls weil.

  9. #9
    Habe die Quellen nicht gegen gechecked, aber nach diesem "Black Hound" (erinnert sich noch irgendjemand daran?) könnte ich es genau so gut als inszenierten PR Gag sehen, bei der die Zufälle halt absichtlich in Kojimas Richtung lenken sollen. Freuen würde ich mich schon, aber nicht für mich, sondern für andere, ich konnte mit Silent Hill leider nie wirklich was anfangen. Ich könnte auch insofern gar nicht sagen ob sich da mit Kojmia was daran ändern würde, allerdings würde ich dir zustimmen dass, wenn es um Gameplay geht, die Spiele echt stark vorne sind und häufig Dinge mal sehr eigen durchsetzen, ich denke also schon, dass man in der Richtung gespannt sein könnte, zu mal es mittlerweile schon genug recht typische Horror-Spiele gibt, aber wenige Hochbudget-Titel.

  10. #10
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Habe die Quellen nicht gegen gechecked, aber nach diesem "Black Hound" (erinnert sich noch irgendjemand daran?)
    Ganz vage sagt mir das was...


    Morgen soll die PS5-App veröffentlicht werden. Ich bin schon ganz gespannt was das nun wird. Ich vermute mal das es wahrscheinlich nur noch mehr Fragen aufwerfen wird.

    Auf Twitter gibt es übrigens einen japanischen BBgs Account, welcher natürlich wahrscheinlich ein Fake ist. Dennoch postet dieser regelmäßig Bilder und kleinere Teaser, die ziemlich nach Abandoned aussehen. Das sollte man aber natürlich mit Vorsicht genießen, denn die für Abandoned verwendeten Assets gibt es im UE5-Asset-Store, so das hier natürlich "nachgebaut" werden konnte.

    Die im letzten Teaser dort verwendete Musik ist übrigens 100% aus P.T.

  11. #11
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Naja, dafür springen seine Fanboys immer in die Bresche und schieben die ganze Schuld Konami in die Schuhe (wobei Konami sicherlich zu einer grauenhaften Unternehmung geworden ist) ohne irgendwas zu wissen.
    Tatsache ist, dass MGSV dutzende Male verschoben wurde, am Ende dennoch unfertig af war und Kojima uns vorab noch mit einem einstündigen Teaser für 30 Euro zur Kasse gebeten hat, der ursprünglich zu 200% offensichtlich schlicht als Prolog im Spiel vorgesehen war.
    Die 1000 Verschiebungen von TPP haben mich auch gestört. Aber, die Entscheidung dafür, dass man GZ separat veröffentlicht hat, lag wohl eher bei Konami als bei Kojima. Auch die Tatsache, dass TPP so unfertig war, was aus meiner Sicht eine absolute Frechheit war, ist nich nur Kojimas Schuld. Konami hat Kojima vielleicht auch einfach zu viel Macht gegeben ohne ihm früh genug auf die Finger zu schauen und dieser ist dann durchgedreht und ist vom 100ten ins 1000ste gekommen und hätte ohne Eingriff Konamis am Ende noch 2 Jahre länger entwickelt.

  12. #12
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Die 1000 Verschiebungen von TPP haben mich auch gestört. Aber, die Entscheidung dafür, dass man GZ separat veröffentlicht hat, lag wohl eher bei Konami als bei Kojima. Auch die Tatsache, dass TPP so unfertig war, was aus meiner Sicht eine absolute Frechheit war, ist nich nur Kojimas Schuld. Konami hat Kojima vielleicht auch einfach zu viel Macht gegeben ohne ihm früh genug auf die Finger zu schauen und dieser ist dann durchgedreht und ist vom 100ten ins 1000ste gekommen und hätte ohne Eingriff Konamis am Ende noch 2 Jahre länger entwickelt.
    Hey, da gebe ich Dir natürlich absolut Recht. Nur Kojima die Schuld zu geben wäre mir auch zu eindimensional aber er ist eben auch nicht "schuldfrei". In jeder Branche macht Dein AG irgendwann Druck, wenn Du diverse Projektabgabeziele nicht einhältst.
    Gameplaytechnisch fand ich Phantom Pain übrigens grandios, auch das was von der Story da war, fand ich sehr cool, zumal es das Überleben von Big Boss in Outer Heaven rekontextualisiert. Aber das Spiel ist nicht fertig und es ist weniger fertig als ein Cyberpunk und das ist für mich einfach ungenügend (Schulnote: 6).
    Auch bzgl. MGS4 würde ich Deinem oberen Kommentar widersprechen, so viel (unnötige) Retcons und Plotholes, wie dieses Spiel hatte, ist für mich ausschlaggebend, es unter Fanfiction Niveau zu alokieren. Aber das ist sicherlich letzten Endes Geschmackssache. Nur war nach MGS3 kein Kojima Spiel mehr intersubjektiv so gut aufgenommen, wie die drei ersten MGS (und selbst hier wurde MGS2 ja schon von einigen als zu narrativ-fokussiert gesehen - insgesamt war es aber wohl weniger kontrovers als alles post MGS3).

    Ich will Kojima auch nicht dämonisieren, dafür mag ich seine Anfänge und sein Peak zu PS1- und PS2-Zeiten zu sehr. Aber die Ergebnisse und seine Fokussierung in den letzten Jahren gehen mir doch sehr gegen den Strich und wird dann durch die teilweise Götzenstellung, die ihm ein Teil der Gaming-Community anrechnet, befeuert. Ist aus meiner Sicht einfach basierend auf den letzten zehn Jahren (minimum) null zu rechtfertigen.

  13. #13
    Es gibt neues Öl für das Feuer !

    Heute sollte die PS5-App von Abandoned offiziell erscheinen, nachdem sie 2x via Twitter verschoben wurde. Tatsächlich begann um 16 Uhr dann das vermeintliche Reveal-Video, welches 12 Stunden lang online war. Der Countdown erreichte seinen Zenit um 16 Uhr unserer Zeit und offenbarte... NICHTS ! Als der Timer Null erreichte, twitterte Hasan Kahraman: "Tut mir leid, aber wir haben Probleme mit der App und müssen diese auf August verschieben!" --- Das ist schon seltsam genug. Dennoch ging der Stream für 2 weitere Stunden nicht offline und es wurden in verschiedenen zeitlichen Abständen, nebst verstörenden Hintergrundgeräuschen Morsecodes in verschiedenen Farben (blau und rot) angezeigt. Die Codes ergaben dann Sätze, wie: "Reality bends to my will, but my mind is delusional", oder "Think they spot me, stop playing me and find the source".
    Dieser plötzliche und zeitlich abgestimmte Delay ist natürlich höchst seltsam. Natürlich kann man hier annehmen das der Hype für das Projekt, dem keiner so richtig glauben möchte und einem vermeindlichen Indie-Studio doch eine Nummer zu groß geworden ist.

    Trotzdem ist hier was faul... gräbt man weiter, so kann man auf dem YouTube-Kanal Abandonedthegame kleine Videos aus Abandoned sehen, die verdammt nochmal seltsame Zufälle und Gemeinsamkeiten mit SILENT HILL aufweisen... Und das lässt sich nicht mehr leugnen.

    Natürlich ist der Kanal kein "offizieller". Dennoch muss er es sein, denn dort hat der ominöse Stream stattgefunden, welcher mit der direkten Verschiebung der App verbunden war.

    Team Real und Team Fake... jetzt haltet euch fest:

    Till death do us part <<< dieser Teaser verwendet ZWEIFELSFREI Samples aus P.T.

    S... [Abandoned] <<< wenn hier ab Sekunde 20 "Abandoned" eingetippt wird, erscheint vor dem "A" ganz kurz ein "S". Auch ein etwas seltsamer Zufall... hier sollte wohl "Silent Hill" eingegeben werden.

    Teaser <<< hier finde ich ziemlich eindeutig verschiedene Soundfiles aus verschiedenen SILENT HILL Spielen.



    "Find the Source" sagte ein Morse-Code...

    Auch ein recht interessantes Zitat aus der schwedischen P.T. Radio Sendung damals:



    ...
    Wise as you are you might already have discovered it. Yes, the radio drama from 75 years ago was true. They are here on our earth and they monitor and see all. Don't trust anyone. Don't trust the police. They are already controlled by them.
    ...


    Passt ganz gut zur Situation, finde ich. Ich meine Kojima hätte seinerzeit sogar sowas wie "Don't trust the news, they are controlled by them" getwittert.

  14. #14
    Am besten zur Situation passt es übrigens, dass ein neuer User sich hier anmeldet und über dieses Thema postet. Vielleicht es Hideo Kojima der hier postet (oder Waku, lol).

    Ich denke übrigens sehr wohl, dass es sich um ein neues SH bzw. ein Kojima Spiel handeln könnte.

    Das oben gepostete Video mit den SH Soundfiles sieht einfach zu "schlecht" aus, als das das ernsthaft ein Indie-Studio als Teaser hochladen würde.
    Mit schlecht meine ich zu künstlich und komisch.

    Geändert von noRkia (26.06.2021 um 02:24 Uhr)

  15. #15
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Am besten zur Situation passt es übrigens, dass ein neuer User sich hier anmeldet und über dieses Thema postet. Vielleicht es Hideo Kojima der hier postet .
    Ich würde es Kojima unironisch zutrauen, dass er in Auftrag gibt, diesen Hype um sich zu befeuern. Das hat er auch schon bei MGSV (MobbyDick Studios oder wie war das) und P.T. getan, da bin ich zu 100% sicher, dass er selber zum Teil die Fährten legt/legen lässt.

    Die beiden Teaser gefallen mir aber, ungeachtet dessen, ob jetzt das SH Franchise oder Kojima dahinter stehen. Trifft meinen Horror-Nerv - mehr als Resident Evil 7 und 8 zusammen oder auch die dutzenden Fließbandprodukte der letzten Jahre.

  16. #16
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Am besten zur Situation passt es übrigens, dass ein neuer User sich hier anmeldet und über dieses Thema postet. Vielleicht es Hideo Kojima der hier postet (oder Waku, lol).

    Haha, das war gut ! So neu bin ich eigentlich gar nicht. Habe mir nur einen neuen Account gemacht. War hier relativ aktiv ab 2004 für einige Jahre.



    Übrigens, auf Reddit gibt es auch ganz schön interessante Theorien... dort gibt es ein Mega-Thread mit dem Namen "Blue Box Conspiracy".

    So hat dort ein User angeblich eine Telefonnummer herausgefunden, mit welcher man auf einer automatischen Bandansage in San Antonio landet. Auf dieser Bandansage spricht eine Stimme über ziemlich seltsame Dinge... hier kann man sich das Band anhören. Dort wird folgendes gesagt: "You've reached Dr. James Oak for the San Antonio Texas Center. I'm not available right now unless you're a ninja, neurosurgeon, or necromancer." Ziemlich seltsam... diese Person existiert, laut Recherchen nicht.

    Die gesagten Dingen können alle als Referenz mit Kojima in Verbindung gebracht werden. Auch ein seltsamer Zufall ist das Antonio das Font ist mit dem "Abandoned" geschrieben ist. Ein weiterer seltsamer Zufall ist das es in San Antonio eine Straße mit dem Namen "Silent Hills" gibt, die sich auch noch mit der Straße "Silent Oaks" kreuzt. "Dr. James Oak... ?!"

    Link zum Reddit Thread

    Es wird immer verrückter. Natürlich kann man immer und überall irgendwelche Referenzen irgendwo für irgendwas sehen. Aber das ist schon verrückt. Zumal "Blue Box" auch mit Telefonvermittlungen zu tun hat. Und in P.T. hat man das Rätsel um welches Spiel es sich handelt gelöst, nachdem man einen Telefonanruf bekommen hat.


    Je länger das geht, desto verrückter wird alles. Mittlerweile gibt es sogar Leute die glauben das die "Hasan Videos" eine in UE5 erstellte Person zeigen und keinen echten Menschen. Aber das geht zu weit... in UE5 kann man mittlerweile extrem realistische Grafiken erstellen, aber ich glaube schon das man computergenerierte Menschen noch unterscheiden kann.

  17. #17
    Und am Ende stellt sich heraus: Abandoned ist tatsächlich nur irgendein Spiel eines kleinen Indie-Studios, und die ganzen "Hinweise" wurden absichtlich gestreut, um einen gewaltigen Werbehype zu generieren .

  18. #18
    @ Liferipper:

    Die Möglichkeit besteht natürlich. Will aber keiner...


    Hier sind nochmal alle Morse-Codes vom gestrigen "Reveal":


    Zitat Zitat
    BLUE: FIND THE SOURCE

    RED: REALITY BENDS TO MY WILL BUT MY MIND IS DELUSIONAL

    BLUE: I CANT TRUST YOU IF YOU CANT TRUST YOUR MIND SO FIND THE SOURCE

    RED: SHALL I REMIND YOU WHO I AM

    BLUE: SHALL I REMIND YOU WHAT I CAN DO

    BLUE: I THINK THEY SPOT ME STOP PLAYING ME AND FIND THE SOURCE

    RED: I CANT GET HOLD OF YOU SO I ASSUME YOU GOT MADE TIME TO SEPERATE

    BLUE: BYEBYE FOR NOW RED

    Das liest sich definitiv wie eine Konversation.

  19. #19
    Zitat Zitat von SteveSunderland86 Beitrag anzeigen
    @ Liferipper:
    Will aber keiner...
    Kommt schon ein wenig awkward rüber.

    Du wirst alleine in diesem Forum einige User finden, die ein unabhängiges Projekt gegenüber einem Silent Hill von Kojima präferieren würden.

  20. #20
    Ich entschuldige mich dafür. Wusste nicht das man auch etwas ironisch sein darf... Ich begrüße selbst jedes Horrorspiel, da ich ein Fan des Genres bin. Gerade wenn es von einem unbekannten Indie-Entwickler kommt. Denn Indies haben großes Potenzial frischen Wind in das Genre wehen zu lassen.

    Ich persönlich habe aber die Hoffnung das es am Ende des Tages ein neues SH ist, da ich glaube das Kojima das Potenzial hat die Serie wiederzubeleben. Ansonsten hätte ich das Thema hier gar nicht ins Leben gerufen. Trotzdem bin ich am Ende des Tages offen für das Projekt, auch wenn es kein SH ist. Letztlich bin ich aber nicht der Einzige der die Hoffnung hat, wie die social medias zeigen. Und BBGS hat letztlich selbst dafür gesorgt das das Internet gerade durchdreht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •