mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1

    QFRAT #325 – Why are we still here? Just to suffer?

    Letztes Mal im QFRAT: Posting from Home

    Merkel, mach QFRAT auf!
    Von 2 Monaten Laufzeit wieder zurück zu 2 Jahren, Covid got us posting slow. Habt ihr schon euren Shot? Und was macht ihr als erstes sobald wir wieder frei sind?


    Regeln © Simon + Zusatz von Jaina, gestreamlinet von Tako + Zusatz von Mōg WeTa auf Veranlassung von Dennis + angepasst an die neue neue Netiquette.
    1. Auch im QFRAT gilt die Netiquette! (auch für AfD-Wähler)
    2. Wenn übergroße Signaturen den Lesefluss stören, könnt ihr sie hier einfach deaktivieren.
    3. Die 🚩Morning Flag kann von 06:00–13:00 erobert werden.
    3.a. Die Morningflag kann nur als Zusatz zu einem regulären QFRAT Post erobert werden. Eroberungsposts, deren Inhalt sich alleinig aus der Eroberung der Morningflag zusammensetzt, sind ungültig.

  2. #2

    World-Devouring Dragon
    stars_mod
    Zitat Zitat von WeTa Beitrag anzeigen
    Habt ihr schon euren Shot?
    No, Sir. Somewhen, someday.

    Zitat Zitat von WeTa Beitrag anzeigen
    Und was macht ihr als erstes sobald wir wieder frei sind?
    Dem BMT (und anderen CTs!) entgegenfiebern!


    Aktuell: Saviors of Sapphire Wings [#11] // Fire Emblem: Three Houses [#12]


  3. #3
    Ich muss mir echt überleben, wie ich lebe wenn irgendwann wieder aufgemacht wird. Ich lebe ja zur Zeit ein Semi-Hikikomori Leben. xD Aber Dinge wie Supermarkteinkäufe vorab im Internet bestellen und dann einfach nur abholen finde ich toll. Das an der Kasse stehen und durch den Laden gehen ist verschwendete Lebenszeit. So geht das viel schneller. Ansonsten würde ich mal wieder auf ein Live Konzert gehen, ich hoffe das ist 2022 drin. xD

    Und damit erobere ich die Morning Flag um 11:40. xD

  4. #4
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Das an der Kasse stehen und durch den Laden gehen ist verschwendete Lebenszeit. So geht das viel schneller.
    Kein Problem: Amazon Go aus den USA gibts jetzt bereits im UK



    Nur ne Frage der Zeit bis wir es auch haben. Amazon will die Technik verkaufen. Wenn sich Rewe & Co. weigern, dann macht Amazon eben einfach mehr Läden auf. Bei den Mini-Margen in der Lebensmittelbranche und dem preissensitiven Deutschen geht das dann ganz schnell bis Rewe oder Edeka umfällt und das System einführt. Und wenn einer es macht, machen es alle. Die Zukunft wird super!*

    *Außer für die Leute, die dann gefeuert werden.

    Bei mir wird in Zukunft wohl mindestens 60% Home-Office eingeführt.
    Ich überlege mich im Herbst bei Palantir zu bewerben. Der Superjob, bei so ner Superfirma und dann auch noch mit Remote-Work/Home-Office gepaart wird noch superer ^ o ^

    Ich glaube sogar in Zukunft wird es bei Bürojobs mit 100% Home-Office möglich sein, irgendwo zu leben. Also auch in nem anderen Land. Es wird nun die Arbeitswelt weiter globalisiert. Die Bundesregierung schläft natürlich, aber sie sollte sich dieser Realität mal langsam stellen, denn die Frage der Besteuerung wird dann hochinteressant.
    Die Grünen wollen ja den Steuersatz an die Staatsangehörigkeit binden. Quasi als Erbsünde für die Bezahlkaste (<-- da stand vorher ein anderes Wort).

    Ich denke aber nicht, dass dies vor dem BVG durchgeht.
    Tiere sind Gegenstände. So wie Taschenrechner.

  5. #5
    Solange sich Europa nicht dem Fortschritt verwehrt um Arbeitsplätze zu schützen wird das Rewe, Edeka, Aldi und Co auf Kurz oder Lang in irgendeiner Form übernehmen müssen. Das mit dem Waren abholen hat ja bereits Rewe übernommen und das nutze ich schon fast ein halbes Jahr.

    Aber das ist etwas über das ich mir schon Gedanken mache. Ich glaube so um 2040 wird bestimmt soviel automatisiert und optimisiert sein, dass eine Menge Arbeitsplätze wegfallen, und die neuen Jobs deutlich mehr Fachkenntnisse vorraussetzen werden und das gerade im Niedriglohnsektor zu großen Problemen führen kann. Bin gespannt wie das gelöst wird oder ob es dann auch mittlerweile ein neues Bildungssystem gibt.
    Geändert von Ninja_Exit (08.04.2021 um 13:31 Uhr)

  6. #6
    Wieso 2040? Das kommt schon 2030.

    Ich meine Tesla fährt bereits autonom (3Mrd Meilen), auch wenn nur in der beta-Phase. Full Release kommt bald.

    Anstatt eines Grundeinkommens, gibt es die viel bessere Lösung: Das Digni-Geld

    https://www.youtube.com/watch?v=5T2Bs9BfLQA

    Das Buch stammt übrigens von diesem super guten Prof:

    https://www.youtube.com/watch?v=xJ7PYVtJWWA

    Ein Grundeinkommen darf es aber natürlich für Deutsche geben, sonst locken wir die ganze Welt an.

    Ich sehe eher schwarz für Deutschland. Schau dir mal youtube videos "a day in the life of " an.
    Und dann guckst du wie junge Menschen (~30) in China, Singapur etc. leben und wie digital der Alltag ist.

    Es entstehen auch neue Jobs, aber eben nicht für unqualifizierte.

    Die gute Cathie Wood von Ark Investment hat in Februar Call einige interessante Dinge zum Ark-Genomic ETF erzählt
    Insbesondere hat man große Fortschritte bei der Anwendung von (google-KI) auf DNA-Sequenzierung erzielt (hab aber die Firma vergessen).
    Das Problem ist, dass auch eine KI erstmal nur alle Kombination von Proteinen bzw. Basen durchprobieren kann. Das dauert zu lange.
    Es haben aber Mathematiker (Gruppentheorie um die Permutations-Orbits zu clustern), Biochemiker (um die sinnlosen Permutationen auszuschließe)
    und Informatiker (um die KI den effizientesten Weg gehen zu lassen, der die höchste erfolgswahrscheinlich hat) gemeinsam die Dauer massivst reduziert.

    Annahme: Es werden in Zukunft mehr Spezialisten für diese Schnittstellentätigkeiten in Interdisziplinären Jobs gebraucht.

    Das hilft den Leuten an der Kasse natürlich wenig.
    Geändert von noRkia (08.04.2021 um 18:12 Uhr)
    Tiere sind Gegenstände. So wie Taschenrechner.

  7. #7
    Zitat Zitat von WeTa Beitrag anzeigen
    Habt ihr schon euren Shot? Und was macht ihr als erstes sobald wir wieder frei sind?
    Für eine Impfung bin ich nicht hoch genug in der Prioritätenliste. Ich wüsste aber eh nicht, was ich danach machen sollte. Im Moment muss ich eine Menge mentalen Kram aussortieren. <_<

  8. #8
    Jepp für Mittwoch habe ich ein Impfangebot bekommen ( von Arbeitgeberseite), das ich wahrnehmen werde.

  9. #9
    Zitat Zitat von WeTa Beitrag anzeigen
    Letztes Mal im QFRAT: Posting from Home

    Merkel, mach QFRAT auf!
    Von 2 Monaten Laufzeit wieder zurück zu 2 Jahren, Covid got us posting slow. Habt ihr schon euren Shot? Und was macht ihr als erstes sobald wir wieder frei sind?
    Jo, meinen ersten Shot habe ich erhalten. Der zweite folgt Anfang Mai.

    Freiheit ist meiner Meinung nach noch weit weg. Es gibt zuviele Querdenker, Impfverweigerer etc. die weiterhin Wirte spielen werden und somit Mutationen freie Bahn geben.

  10. #10
    Wo kriegt ihr denn alle eure Shots her?

    Vom Arbeitgeber? Krass, wieso hat der Impfstoff und mein Hausarzt nicht (für alle unter 70) ?
    Tiere sind Gegenstände. So wie Taschenrechner.

  11. #11
    Gratz, Ben. Ich bin mit meinem Alter noch weit davon entfernt eine Impfung zu erhalten aber meine Eltern bekommen nächste Woche die Impfung und dann kann man die beiden wieder ohne mulmiges Gefühl besuchen. ^^

  12. #12
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Wo kriegt ihr denn alle eure Shots her?

    Vom Arbeitgeber? Krass, wieso hat der Impfstoff und mein Hausarzt nicht (für alle unter 70) ?
    Ich stehe regelmäßig im OP und bin damit Risikogruppe 2? Glaube ich? Aber hier im Klinikum kriegen alle Mitarbeiter.

  13. #13
    Meine Mutter ist Lehrerin, hat jeden Tag Kontakt mit Schülern und wird dieses Jahr 60. Aber sie ist Stufe 3 und muss daher noch warten...

    Btw, eine gute Sache könnte Corona vllt doch gebracht haben: Die Option zu Home-Office könnte sich in vielen Branchen dauerhaft durchsetzen. Damit könnte dann der ländliche Raum gestärkt werden und es muss nicht jeder wegen dem Job in eine Großstadt ziehen.

    Ich wohne in München und könnte mich so hart über diese Stadt auskotzen. Überfüllt, überteuert und der ÖPNV ist immer noch auf die Einwohnerzahlen von 1980 ausgerichtet. Der Mietmarkt hier ist so kaputt, wie in keiner anderen Stadt. 1500€ für Zwei Zimmer? Passt.

    War vor kurzem auf einer Wohnungsbesichtigung (hab sie natürlich nicht bekommen) und der Vormieter meinte da zu mir, er darf jetzt dauerhaft Home-Office machen und zieht jetzt zurück in seine alte Heimat irgendwo auf dem Land. Weil er keinen Bock mehr auf München hat. Ich konnte den Mann so gut verstehen.

    Leider komme ich aus München und bin am Ende immer wieder hier gelandet. München ist eine Karikatur einer Großstadt, in der man meint, dass ein halbes dutzend DAX-Konzerne, das Oktoberfest und der FC Bayern dieses Millionendorf lebenswert und weltstädtisch machen.
    Ich hasse München.

  14. #14
    Ich bekomme meine Impfung tatsächlich bald, da ich durch meine Immunerkrankung in Gruppe 2 bin, die schon vielerorts auch durch geimpft werden. Viel machen kann ich damit aber auch nicht wirklich viel, da der Großteil meiner Familie chronisch krank ist und Überträger kann man mit der Impfung ja weiterhin sein. Allerdings hilft es dabei, dass ich mich enorm sicherer fühle bei alltäglichen Aufgaben wie Einkaufen, Arbeit, offizielle Termine, Arzttermine, etc.
    Vorher hatte ich tatsächlich oft so schlimme Angst, dass ich zu oft meinen Freund zum Einkaufen vorgeschickt habe.

  15. #15
    @Maturion

    Lustig, ich bewerbe mich im Herbst bei einigen Unternehmen in München.
    Habe den Immomarkt in München seit einigen Jahren immer wieder mal überprüft, weil ich dort an der LMU promoviere und ab und zu hinfahre und mich gefragt hab wie teuer wohl es wohl ist in der hässlichen Theresien,- oder Schellingstraße zu wohnen. Ich war unangenehm überrascht.
    Ich finde Harlaching am besten, soweit ich das beurteilen kann. Viel Natur, wenig Fluglärm und die Preise sind zwar hoch, aber gegenüber dem Abzocke in der Maxvorstadt noch tragbar.

    Nur kaufen ist da für mich auch keine Option. Hier

    https://www.immobilienscout24.de/expose/113447658#/

    Rund 2 Millionen für 190 m², mag für Münchener Verhältnisse normal sein, aber ehy, wer solln das noch zahlen? Das sind ja selbst 150.000 brutto/Jahr ein Peanuts-Lohn dagegen.
    Und wie sind dann erst die Mieten in sonem Bunker 0_o
    Geändert von noRkia (09.04.2021 um 23:26 Uhr)
    Tiere sind Gegenstände. So wie Taschenrechner.

  16. #16
    @NorKia
    Der Immobilienmarkt wird sicherlich noch einbrechen wenn es so weiter geht wir jetzt und dann gehen die Preise rapide runter. Alle Hausinteressenten dürfen sich dann freuen, sofern sie bei der Bank keinen großen Kredit mit höheren Zinsen aufnehmen... das ist leider dann die andere Seite...

    Bekannte von mir suchen auch etwas in Österreich auf dem Land aber selbst da zahlst du für ein Haus ohne Keller und Dachboden zwischen 400000 - 600000 Euro. Bin erstaunt das trotzdem gekauft wird.O_o

  17. #17
    Ein Wunschtraum von mir, der wahrscheinlich inie in Erfüllung geht. Wenn ich mal reich bin, kauf ich mir ein erschlossenes Grundstück, bau ein Tiny-Schloss und errichte einen Park drumherum. Imker dürfen dann einen Teil der Fläche pachten, um ihre Bienenstöcke dort zu beheimaten und ein großer Teil des Geländes wird Wildwiese. Vielleicht erlaub ich aber auch das Weiden von Schafen auf meinem Gelände oder Pferden. (:

    Als Kompromiss wäre ich auch mit der Komplettsanierung eines Schnäppchenhauses mit Garten zufrieden. Das macht mir ja tatsächlich auch Spaß - es muss bloß genügend Geld reinfließen...

  18. #18
    Nun wer sich mit den Parteiprogrammen gewisser Parteien beschäftigt wird feststellen, dass die sich einige Gesetze wünschen und auch durchsetzen werden, falls im Herbst das undenkbare geschieht und die Grünen die Macht kommen, die den Druck auf Kessel deutlich erhöhen werden. Immobilien zu besitzen wird dann die Hölle und Neubau wird sich dann keiner mehr antun, was noch höheren Preisen, ggf. unter der Hand und definitiv schlechterer Wohnqualität führt. Aber lassen wir das, denn mit volkswirtschaftlichen Fakten zu argumentieren scheint ja einige Leute zu hart zu triggern.

    CDU/CSU + SPD ist übrigens nicht besser.
    Diese Pfeiffen haben uns die jetzige Situation eingebrockt.

    Es ist natürlich auch denkbar, dass ab Oktober viele Leute mit ein bisschen Geld auswandern, bevor die Schnarchnasen Politiker dann ihre Verbote, Zwänge und Enteignungen durchsetzen.
    Tiere sind Gegenstände. So wie Taschenrechner.

  19. #19
    Soo... eben meinen ersten Shot Biontec bekommen. Ich berichte, was so passiert, vermute aber, dass alles gut verläuft. Bin nicht der Typ für ungewöhnliche Nebenwirkungen.

  20. #20
    Ich werd mich jetzt erstmal ungeimpft in den Zug nach Leipzig begeben und dort bis Sonntag bleiben.

    Aber meine Oma wurde jetzt zum ersten mal geimpft. Weiß noch nicht, wie gut sie das vertragen hat.. Sie war Krankenschwester, da ist sie bestimmt einiges gewohnt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •