Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: Von Drachen und Verliesen: MMX-Helden versammelt euch! (und nehmt eure Würfel mit)

  1. #21
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Ist ähnlich wie mit Pathfinder: Kingmaker & Pillars of Eternity 2: Deadfire (egal welcher Modus).
    So tolle WRPGs, dessen Kampfsysteme mir einfach nicht gefallen wollen.
    Vielleicht muss ich bloß etwas weiterspielen, was definitiv noch dauern wird.
    Für diese Wort gehören dir die nächsten Jahre bei jedem Würfelwurf in einem CRPG eine 1 auf den Kopf geworfen. Was gefällt dir denn nicht, du hast Echtzeit und sogar Rundenmodus. Ich gebe ja zu, dass der Rundenmodus von Pillars 2 wirklich nicht gut ist (es dauert einfach zu lange) und bisher nichts Divinity 2 das Wasser reichen kann. Und den von Pathfinder muss ich erst mal anspielen.

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Hat denn jemand schon Pathfinder: Wrath of the Righteous oder dieses Encased angespielt?
    Pathfinder 2 wird bei mir erst sehr spät, jetzt wo ich gesehen habe, dass warten sich einfach lohnt (siehe Pathfinder 1). Für mich ist es außerdem noch nicht die richtige Zeit. Aber wenn dir Teil 1 nicht wirklich zusagt, warum überhaupt das Interesse an Teil 2?.
    Encased habe ich tatsächlich auf den Schirm, möchte mich nämlich mehr an die Sci-Fi-RPGs ranwagen, aber vorher versuch es ich noch mit Wasteland 3. Sieht zumindest interessant aus, leider ist der Test bei der GameStar wiedermal hinter einer PayWall. Mal schauen was die Steam-Reviews sagen. :/

    Geändert von Rusk (09.09.2021 um 21:46 Uhr)

  2. #22
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Vielleicht muss ich bloß etwas weiterspielen, was definitiv noch dauern wird.
    Ich glaube nicht dass sich an deiner Meinung viel ändern wird wenn dir das Kampfsystem nach 4 Stunden immer noch nicht gefällt. Dazu gibt es viel zu viele Kämpfe die strategisches Vorgehen erfordern und dementsprechend eine Weile dauern. Vor allem wenn man ausversehen in große Gegnerhorden stolpert. Ich habe allerdings nur wenig mit Magie gespielt, worauf Enderal sich angeblich fokussieren soll. Damit könnte es also eventuell mehr Spaß machen. Es gibt allerdings auch einige Skyrim Mods die versuchen das Kampfsystem actionreicher zu machen, mit Ausweichrollen, oder gut getimten Blocks die Angriffe zurückwerfen, etc... Da ich die nicht probiert habe, kann ich allerdings keinerlei Empfehlungen geben. Und inwiefern die mit Enderal funktionieren weiß ich natürlich auch nicht.

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Hat denn jemand schon Pathfinder: Wrath of the Righteous oder dieses Encased angespielt?
    Ich hatte Encased zu Beginn der Early Access Phase "durchgespielt". Hatte durchaus einiges an Potenzial, vor allem vom Setting her, aber mein größtes Problem bestand darin dass man unzählige Stunden in einem siebenstöckigen Tutorialgebiet gefangen ist und von Dialogen nur so erschlagen wird, welche bei weitem nicht so interessant sind wie die in Disco Elysium. Ich habe allerdings gerade in diverse Release Videos reingeschaut und entweder rushen die meisten Spieler nur so durch, oder die Entwickler haben den Prolog tatsächlich extrem komprimiert. Es könnte mittlerweile also durchaus einen Blick wert sein. Und falls sich der Prolog immer noch so hinziehen sollte, dann kann man sich auch einfach auf die Hauptquest fokussieren um so schnell wie möglich in die Außenwelt zu kommen.

    Ich werds mir sicherlich auch nochmal anschauen, aber nachdem ich das Pathfinder Sequel gebacked hatte sollte ich vielleicht den ersten Teil endlich mal anfangen

    Geändert von ~Jack~ (09.09.2021 um 20:46 Uhr)

  3. #23
    @Rusk

    Das werden viele Beulen.
    Echtzeit in CRPGs ist mir viel zu hektisch und war ich noch nie ein Freund von.
    Und der Rundenmodus in beiden Games ist in den ersten Stunden furchtbar langsam.
    Ich bezweifle hier Besserung erwarten zu dürfen und Tiefe sucht man vergeblich.
    Bin so schrecklich von Divinity: Original Sin 1-2 verwöhnt, was für mich die Oberliga in Sachen Rundenmodus darstellt.

    Und du kannst ja Torment: Tides of Numenera oder nächste Woche Gamedec zocken.
    Von wegen Sci-Fi-RPG und so.

    @Jack

    Ja, das Setting hinter Encased hat was.
    Vielleicht ein wenig trocken aufn ersten Blick, wenn man von Dialogen erschlagen wird, doch scheint ganz gut anzukommen.
    Gamestar versteckt sich hier auch hinter einer PayWall, was allerdings besser ist als wenn man ganz dicht machen muss wie 4players.

    Habe übrigens vor einiger Zeit Divinity II: Developer's Cut angefangen und muss sagen, es ist erstaunlich gut in den ersten Stunden.
    Problem ist nur, man muss mit Tastatur + Maus spielen.
    Da man hier den Protagonisten direkt steuert, missfällt mir die Steuerung zutiefst und komme echt nicht damit klar.
    Leider wird kein Controller unterstützt.
    Soweit so ärgerlich, nur gibt es das Spiel auch auf der Xbox 360 und spielt man dort logischerweise mit Controller.
    Xpadder habe ich bereits getestet und läuft der Charakter dann ziellos vor oder zurück.
    Jemand eine Idee wie man das Spiel vernünftig mit Controller spielen kann?
    Mit meinen zwei linken Händen wird das an der Tastatur nämlich nichts.

    Geändert von Ὀρφεύς (10.09.2021 um 13:19 Uhr)

  4. #24
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Und du kannst ja [B]Torment: Tides of Numenera[/B oder nächste Woche zocken.
    Von wegen Sci-Fi-RPG und so.
    Das habe ich schon mal für etliche Stunden gespielt, ich musste es aber beenden, weil mir das Spiel mit seiner Welt zu kompliziert aufgebaut war. Das Spiel schaffte es bei mir nicht, mir diese Welt leicht und verständlich näher zu bringen. Außerdem gab es afaik fast gar keine Kämpfe, was für mich in einem CRPG ein absolutes No-Go ist. Wurde einfach nicht warm mit dem Spiel.

    @Jack: Danke für deine Modauflistung, hab deinen Post erst jetzt gesehen.

  5. #25
    @Rusk

    Hups, habe da einen Titel vergessen:

    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Und du kannst ja Torment: Tides of Numenera oder nächste Woche Gamedec zocken.
    Aber weiß gerade nicht in wie weit man in Gamedec kämpfen kann?
    Vermutlich gar nicht und mehr so etwas wie Disco Elysium.

  6. #26
    Zitat Zitat von Ὀρφεύς Beitrag anzeigen
    Aber weiß gerade nicht in wie weit man in Gamedec kämpfen kann?
    Vermutlich gar nicht und mehr so etwas wie Disco Elysium.
    Oh ok, danke für die Info. Muss aber meine Aussage etwas relativieren. Bei einem Detektiv Spiel wie Disco Elysium, würde ich noch ein Auge zudrücken. Ist ein ganz anderes Setting und das Spiel will ja kein typisches Rollenspiel sein. Tides of Numenera bietet ja Kämpfe, es gibt ja auch Kampf-Skills, Waffen usw. 1-3 Kämpfe im gesamten Spiel ist mir zu wenig, hier ist die Ausgangssituation eine völlig anders. Deshalb werde ich mir Gamedec trotzdem mal näher ansehen, viel erhoffen tue ich mir aber nicht.

  7. #27
    Ich habe jetzt doch noch Nehrim gespielt weil ich demnächst auch noch das Enderal Buch lesen will, aber 45 Stunden später kann ich nur sagen: ich würde es niemandem empfehlen, weder vor noch nach Enderal, aus vielerlei Gründen. Unter anderem weil ich die Steam Fassung überhaupt nicht zum laufen bekommen habe da meine Tastatur bei der Charakter-Erstellung nicht funktionieren wollte

    • Die Oblivon Engine läuft auf modernen Systemen richtig schlecht, selbst wenn man viele Settings runterschraubt oder deaktiviert und Mods für bessere Performance installiert. Das einzige was da eventuell helfen könnte wäre richtig gute Single Core Performance, aber dafür ist mein System zu alt. Nehrim scheint aber auch schlecht optimiert zu sein, weswegen einige Gebiete stark ruckeln können und die Oberwelt nie wirklich flüssig läuft. Es ist außerdem recht instabil, sprich ich musste Dutzende Abstürze ertragen.
    • Es gibt keinerlei besondere Skills weswegen ich als Krieger gegen Ende immer noch genauso stumpf auf die Gegner eingeschlagen habe wie am Anfang. Magie habe ich zwar auch erlernt, aber da man die umständlich durch Verwendung trainieren muss, konnte ich mich nie vollends drauf verlassen. Nicht mal nachdem ich das Skill Level Tempo massiv hochgemoddet habe. Da helfen auch die Skill Punkte die man pro Level erhält nicht viel.
    • Das Balancing ist grauenhaft und zwingt einen indirekt dazu viele Stunden mit Grinding zu verschwenden. Aber selbst danach fühlte ich mich nie wirklich mächtig da viele Gegner einen mit wenigen Schlägen umbringen können. Deswegen habe ich an einer Stelle einen Quest NPC der mich heilen konnte ausgenutzt um erstmal alle Dungeons im Osten Nehrims abzuarbeiten bevor ich mit der Story weitermache.
    • Man muss diese Dungeons außerdem abarbeiten da es bei Händlern so gut wie keine nützliche Ausrüstung gibt. Erst im letzten Dungeon habe ich innerhalb der Story mal was gutes bekommen. Es ist nur blöd dass sowohl Waffen als auch Ausrüstung viel zu schnell kaputt gehen und man die somit ständig reparieren muss.
    • Im Gegensatz zum Enderal gibt es keine einzige interessante Sidequest.
    • Interessante Charaktere sucht man leider ebenfalls vergeblich da alle wichtigen Charaktere nur wenig zu sagen haben. Nichtsdestotrotz gibt es eine Art Romanze ... mit einem Charakter der das ganze Spiel über nur ein Gesprächsthema besitzt ... und mit dem man so gut wie nie unterwegs ist.
    • Die Story hat zwar Potenzial, ist aber extrem unterentwickelt und kommt eigentlich erst gegen Ende wirklich in "Fahrt". Und das führt leider dazu dass all die Charaktere von denen ich dachte dass die wichtig wären (da ich von denen in Enderal erfahren hatte) nur ein- oder zweimal auftauchen und somit beinahe irrelevant wirken obwohl sie der Auslöser für die komplette Story sind.
    • Die Story ist teilweise sehr unlogisch konstruiert. Wie beim Plan in eine Festung einzudringen um die Wachen zu vergiften, woraufhin man aber erst mal alle Zutaten fürs Gift in der Festung zusammenklauen muss. Und danach muss man sich tief in die Wüste begeben um eventuell Hilfe für den nächsten Schritt des Plans zu bekommen, obwohl man meinen sollte dass es sinnvoller gewesen wäre das zu arrangieren bevor man die Wachen vergiftet. Schon weil das Gift die nicht umbringen sondern nur als temporäre Ablenkung dienen soll. Das Kapitel in dem das passiert wirkte außerdem wie nutzloser Filler da es nichts zu irgendwas beiträgt.
    • Man merkt leider dass die Entwickler keine Pläne für zukünftige Spiele hatten und für Enderal einiges geretconned haben, darunter die Tatsache dass die Story von Nehrim vor 1000 Jahren ins Rollen gebracht wurde, obwohl es laut Enderal vielleicht 30 waren. Da gibt es zwar irgendeine Notiz über Raum-Zeit-Verzerrungen, aber das macht diesen Retcon nicht besser. Die eigentliche Story des Spiels passt aber auch nicht wirklich zu dem was man in Enderal erfährt. Und Magie funktioniert laut Enderal auch komplett anders als in Nehrim. Ich habe außerdem erfahren dass das Enderal Buch ebenfalls einiges retconned um die Welt glaubhafter zu gestalten...
    • Die deutsche Sprachausgabe (Englisch gibt es leider nicht) ist zwar nicht grauenhaft, wirkt teilweise aber sehr steif und emotionslos. Und es mag sicherlich Geschmackssache sein, aber ich finde die Aussprache diverser Namen einfach nur furchtbar. Die klangen in Enderal viel besser.

    Der einzige Aspekt in dem Nehrim seinen Nachfolger theoretisch überbietet ist die Spielwelt, welche viel mehr Dörfer und Städte zu bieten hat und somit viel lebendiger wirkt als in Enderal. Das Problem ist nur: das ist alles nutzloses Set Dressing da 99% aller NPCs nichts zu sagen haben ... außer dass sie nichts zu sagen haben!!! Abgesehen von den Händlern kann man es sich also sparen mit irgendwem zu reden, wenn er nicht gerade für die Story oder eine Sidequest relevant ist, was nur sehr selten der Fall ist. Mich durch Nehrim zu quälen war aber zumindest nicht komplett nutzlos, da es mir einige Features von Oblivion gezeigt hat die ich direkt rausmodden werde, wenn ich mich irgendwann nochmal ranwagen sollte Ich habe das vor Jahren zwar schonmal gespielt, aber irgendwann die Lust dran verloren. Und die Mods die ich aktuell installiert habe sorgen aus unbekannten Gründen innerhalb weniger Minuten für einen Crash obwohl ich eigentlich alle Konflikte geregelt habe.


    Geändert von ~Jack~ (Gestern um 09:16 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •