Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 36 von 36

Thema: Final Nightmare (RM XP)

  1. #21
    Das Gegnerverhalten muss der Spieler selbst herausfinden.

  2. #22
    Zitat Zitat von Kelven Beitrag anzeigen
    Das Gegnerverhalten muss der Spieler selbst herausfinden.
    Öh... okay


    Und... ja, was sagst du zum Rest, den ich geschrieben habe?

  3. #23
    Ich geb noch mal ein kurzes Update meines Playthroughs mit ein paar Dingen, die ich noch erwähnenswert finde: Ohne die Komplettlösung wäre ich komplett aufgeschmissen. Viele Rätsel sind nicht naheliegend und oft besteht die Lösung darin, etwas zu tun, wobei man den Gegnern in diesem Spiel sehr nahe kommt (was man wohl intuitiv vermeidet, denn man stirbt in diesem Spiel sowieso sehr oft). Ein Beispiel ist die Spielszene in der Mine, in der ich den Fahrstuhl rufen muss. Daraufhin kommt direkt ein Gegner angerannt, vor dem man sich hinter Kisten verstecken muss. Ich wäre ohne die Komplettlösung niemals darauf gekommen, dass man sich vor dem Gegner hinter Kisten verstecken muss, weil genau das im vorherigen Spielabschnitt nicht funktioniert hat. Insgesamt muss ich feststellen, dass die Story zwar besser wird (Wolfgang stellt nun endlich all die wichtigen Fragen, die jeder andere schon direkt zu Beginn gestellt hätte ), aber das Gameplay artet in Frust aus. Ich werde deshalb erstmal nicht weiterspielen, weil das doch ein bisschen zu viel des "Guten" war. Ich hoffe, du nimmst mir die Kritik nicht übel. Allerdings bin ich der Meinung, dass an diesem Spiel noch sehr viel verbessert werden muss, um es spielerfreundlicher zu gestalten. Zumindest mir geht es gerade so, dass ich null Spaß hab. Das ist schade, weil im Vorfeld schon allein die Grafik große Lust auf das Spiel gemacht hat, die nun aber leider nach und nach verflogen ist.

  4. #24
    Zitat Zitat
    Und... ja, was sagst du zum Rest, den ich geschrieben habe?
    Darüber möchte ich nicht wirklich diskutieren, denn wie du sicher noch weißt, halte ich dich für einen elaborierten Troll-Account. ;-) Wir hatten da damals wie gesagt schon einige Indizien gesammelt. Ich hab sogar eine Idee, wer hinter dem Account stecken könnte. Aber wie dem auch sei, ich könnte mit dir keine ernsthafte Diskussion führen.

    Also beschränke ich mich auf das, was für andere Spieler vielleicht auch interessant sein könnte.

    Zitat Zitat
    Ein Beispiel ist die Spielszene in der Mine, in der ich den Fahrstuhl rufen muss. Daraufhin kommt direkt ein Gegner angerannt, vor dem man sich hinter Kisten verstecken muss. Ich wäre ohne die Komplettlösung niemals darauf gekommen, dass man sich vor dem Gegner hinter Kisten verstecken muss, weil genau das im vorherigen Spielabschnitt nicht funktioniert hat.
    Du versteckst dich seit dem ersten Gegner hinter Objekten. Der einzige Unterschied im zweiten Abschnitt ist, dass einige Gegner bessere Ohren haben als die aus Abschnitt 1. Deswegen nehmen sie die Spielfigur in einem gewissen Radius wahr. Aber in der Mine ist es nicht mal nötig, sich hinter den Kisten zu verstecken. Es reicht aus, genügend Abstand zum Gegner zu halten. Die Kisten sind nur ein besonders sicherer Ort.

  5. #25
    Zitat Zitat von Kelven Beitrag anzeigen
    Darüber möchte ich nicht wirklich diskutieren, denn wie du sicher noch weißt, halte ich dich für einen elaborierten Troll-Account. ;-) Wir hatten da damals wie gesagt schon einige Indizien gesammelt. Ich hab sogar eine Idee, wer hinter dem Account stecken könnte. Aber wie dem auch sei, ich könnte mit dir keine ernsthafte Diskussion führen.
    Diese Aussage finde ich sowohl überraschend, als auch schockierend. Von jemandem, der sich selbst sehr oft gegen polemische Argumentationsmuster ausspricht, hätte ich kein derartiges Argumentum ad hominem erwartet. Aber wenn eine Spielermeinung tatsächlich deshalb als indiskutabel deklariert wird, weil ihm vom Gesprächspartner fehlende Ernsthaftigkeit attestiert wird, dann werde ich das akzeptieren, weil ich deine Ansicht dazu höchstwahrscheinlich auch nicht ändern kann. Entsprechend werde ich künftig zwangsläufig einen Bogen um deine Spiele machen.

  6. #26
    Die Reaktion ist für einen Troll sehr typisch, hat aber mindestens eine große Schwachstelle. Jemand, der zu Unrecht Troll genannt wird, würde nicht sachlich schockiert sein und auch nicht versuchen, meine Einstellung gegen mich zu verwenden. Außerdem kannst du nicht überrascht sein, weil ich dir schon öfters gesagt habe, dass ich dich für einen Troll halte. Es ist möglich, dass du das vergessen hast, aber wahrscheinlicher ist, dass du den Überraschten spielst.

    Zitat Zitat
    Entsprechend werde ich künftig zwangsläufig einen Bogen um deine Spiele machen.
    Besser wäre, du würdest den Troll-Account aufgeben. Er ist sowieso nicht besonders erfolgreich. Subtiles Provozieren wird von vielen gar nicht als Provokation wahrgenommen. Es ist auch nicht sonderlich erfolgversprechend, seltsame Ansichten zu vertreten, weil die Mitglieder hier nicht gleich aggressiv reagieren, nur weil jemand etwas seltsam ist. Dein vorheriger Account war definitiv erfolgreicher (aber dadurch natürlich auch kurzlebiger).

  7. #27
    Zitat Zitat von Kelven Beitrag anzeigen
    Die Reaktion ist für einen Troll sehr typisch, hat aber mindestens eine große Schwachstelle. Jemand, der zu Unrecht Troll genannt wird, würde nicht sachlich schockiert sein und auch nicht versuchen, meine Einstellung gegen mich zu verwenden. Außerdem kannst du nicht überrascht sein, weil ich dir schon öfters gesagt habe, dass ich dich für einen Troll halte. Es ist möglich, dass du das vergessen hast, aber wahrscheinlicher ist, dass du den Überraschten spielst.
    Argumentum ad hominem

    Ich verstehe nicht, weshalb du zu Argumentationsmustern greifst, die du selbst in mehreren Diskussionsthreads so häufig anprangerst und als polemisch deklarierst. Ich hab dich nicht "subtil provoziert" oder "seltsame Ansichten vertreten". Es muss also nicht vehement versucht werden, den Kritiker als Person in eine Art Verteidigungshaltung zu drängen, da kein Angriff stattgefunden hat. Ich empfinde einfach nur dein Spiel nach bisherigem Stand als nicht besonders gelungen. Ich habe dir erklärt, wieso ich das so sehe und was man meiner Ansicht nach verbessern müsste. Das kannst du ähnlich sehen oder völlig anders und beides ist in Ordnung. Aber deine Unterstellungen und dein Versuch einer psychologischen Analyse über das Internet finde ich merkwürdig und nicht besonders erwachsen. Das wirkt auf mich einfach nicht so, als unterhalte ich mich mit einem 44-jährigen Indieentwickler, der Interesse an einem Austausch über seine Spiele hat.

    Geändert von Ken der Kot (06.03.2021 um 12:09 Uhr)

  8. #28
    Es liegt nahe, meinen Vorwurf damit zu entkräften, dass ich nur deswegen so reagiere, weil ich die Kritik nicht akzeptiere. Damit hätte ich eigentlich als erstes gerechnet. Aber eben gerade weil es ziemlich absurd wäre, auf Kritik so zu reagieren, ist es eher unwahrscheinlich, dass ich zu diesem Mittel greife.

    Ich hab nicht gesagt, dass du unbedingt in diesem Thread subtil provozierst und seltsame Ansichten vertrittst, aber du machst es regelmäßig, wie auch schon damals mit deinem alten Account. Deine Kritik kann sogar ernst gemeint sein, das will ich nicht ausschließen. Aber dein Account ist es nicht. Und einen Troll Troll zu nennen ist keine Polemik.

    Manch einer wird wohl sagen, dass es klüger gewesen wäre, deine Postings einfach zu ignorieren, aber die Situation hatten wir schon mal und du hast das gleich ausgenutzt. Ich möchte natürlich nicht, dass die Mitleser denken, ich würde kritische Kommentare einfach ignorieren, deswegen musste ich einfach sagen, warum ich deine Kritik nicht weiter kommentiere. Natürlich besteht gleichzeitig die Gefahr, dass jemand den Eindruck gewinnt, dass ich derjenige bin, der im Unrecht ist, was ich mit letzter Sicherheit auch nicht ausschließen kann, aber ich hab wie gesagt zumindest einige Indizien, die für meine Hypothese sprechen. ;-)

    Zitat Zitat
    Aber deine Unterstellungen und dein Versuch einer psychologischen Analyse über das Internet finde ich merkwürdig und nicht besonders erwachsen.
    Nun, vielleicht macht das Internet Menschen tatsächlich kindisch(er) und ich hätte durchaus Interesse daran, das Trollen und seine Hintergründe psychologisch zu analysieren (was ich als Laie natürlich nicht kann), aber das würde etwas zu weit vom Thema abweichen.

    Also, Schluss mit dem Unsinn.

  9. #29
    Zitat Zitat von Kelven Beitrag anzeigen
    Nun, vielleicht macht das Internet Menschen tatsächlich kindisch(er) und ich hätte durchaus Interesse daran, das Trollen und seine Hintergründe psychologisch zu analysieren (was ich als Laie natürlich nicht kann), aber das würde etwas zu weit vom Thema abweichen.

    Also, Schluss mit dem Unsinn.
    Es freut mich, dass du zumindest erkennst, dass der Versuch einer psychologischen Analyse unsinnig war. Insoweit gehen wir konform.

    Wie ich oben bereits schrieb, werde ich akzeptieren, dass du ein Vorurteil mir gegenüber hast, an dem ich nichts ändern kann, weswegen dir meine Meinung zu deinem Spiel nichts wert ist. Entsprechend werde ich deine Spiele künftig weder spielen, noch mir die Mühe machen sie zu kommentieren. An deiner Haltung mir gegenüber kann ich (ganz offensichtlich) nichts ändern und selbst wenn ich das könnte, hätte ich am Ende des Tages dadurch keinerlei Mehrgewinn. Die Frage, ob du früher oder später für dich selbst reflektierst, wie respektvoll du mit der Meinung eines anderen zu deinem Spiel umgehst, wirst du entsprechend für dich selbst beantworten müssen.

    Viel Erfolg noch bei der Spielentwicklung.

  10. #30
    @Topic

    Kann es sein, dass du den Download-Link entfernt hast oder liegt das an mir?
    Ich bin kein Fan des Gameplays, das hauptsächlich auf Rätsel ausgelegt ist und du in den meisten deiner neueren Spiele anstrebst.
    Ich finde es immer toll, dass du deine Grafiken selbst machst, den aktuellen Stil optisch aber auch weniger schön als
    deine alten Spiele. Dennoch wollte ich gerade mal reinschauen, aber wenn ich auf den Link klicke, passiert nichts.

    Geändert von Tasuva (06.03.2021 um 18:02 Uhr)

  11. #31
    Bei mir gings mit Rechtsklick -> In neuem Tab öffnen.

  12. #32
    @Tasuva
    Der Link sollte eigentlich gehen. Falls der Vorschlag von Ich bin viele nicht klappt, könntest du sonst noch versuchen, ihn direkt in die Browserzeile zu kopieren.

    Das Gameplay besteht diesmal nicht nur aus Rätseln. Man muss auch öfter mal an Gegnern vorbeischleichen bzw. ihnen aus dem Weg gehen.

  13. #33
    Ah, danke euch! Konnte das Spiel nun doch runterladen und habe bis zum Fabrik-Abschnitt in Calm Falls gespielt.
    Ich möchte meine Aussage zur Grafik nochmal konkretisieren - es ist nicht so, dass ich sie als schlecht empfinde.
    Ich habe nur das Gefühl, dass sie mir mit ihrer Simplizität teilweise etwas detaillos wirkt.
    Außerdem ist mal wieder alles sehr hell für ein "Horror"-Adventure, aber die Diskussionen hatten wir ja schon mehrfach, deshalb
    will ich darüber überhaupt nicht urteilen. Ich merke einfach, dass du eine völlig andere Vorstellung für ein derartiges Setting hast als ich.

    In einigen Punkten kann ich mich Kens ersten Eindrücken anschließen - ich mag Wolfgang als Protagonist grundsätzlich ganz gern,
    finde aber, dass zu Beginn alles viel zu schnell geht und die "übernatürlichen" Ereignisse viel zu locker hingenommen werden.
    Der Abschnitt zu Beginn kam mir zu lang vor - ich bin durch ein Haus geirrt, ohne wirklich zu wissen warum es nun wichtig ist einen
    gewissen Tobias zu finden und durch zahlreiche Maps gelaufen, von denen ich dachte, ich müsse dort irgendetwas tun, nur um
    festzustellen, dass ich nur in jedes Zimmer schauen musste. Stattdessen hätte ich eher etwas mehr Storytelling als angebracht empfunden,
    um die Figuren und was gerade passiert nachvollziehen zu können.

    Ein paar weitere Anmerkungen packe ich mal in einen Spoiler.



    Nun... wie gesagt, ich habe nicht allzu weit gespielt, deshalb weiß ich nicht wie sich das Ganze noch entwickelt.
    Trotzdem spornt mich das bisherige Storytelling und Gameplay nicht unbedingt dazu an weiterzuspielen.

    Vielleicht könnte man mir ankreiden, dass ich diese Art von Spiele doch vielleicht einfach gar nicht erst spiele, wenn ich
    merke, dass ich nicht so der Fan von Rätseln, lichtdurchfluteten Fluren und zackigen Dialogen bin.
    Trotzdem war ich einfach neugierig. x)
    Von daher musst du auf meine "Kritik" nicht eingehen, wenn das die Art von Spiel ist, an der du am meisten Spaß hast.
    Aber das waren meine ersten Eindrücke.

  14. #34
    Ich geh mal die einzelnen Punkte hintereinander durch. Nur um zu sagen, was ich mir dabei gedacht hab. Das sollen also keine Gegenargumente sein.

    - Ja, die Grafik ist vergleichsweise detaillarm. Ich fühle mich mit dem Stil am wohlsten und bin der Meinung, dass eine klare Pixelgrafik am besten zu Retrospielen passt und einem Horrorspiel auch nicht im Weg steht. Ich weiß, dass andere Entwickler sich lieber an 3D-Spielen mit ihren aufwändigen Texturen und Licht- und Schattenspielen orientieren, aber ich bin mir nicht sicher, ob die Maker-Spiele dadurch wirklich besser wirken.

    - Zumindest die abgedunkelten Maps sind eigentlich gar nicht viel heller als die in anderen Horrorspielen, wenn man alleine die Farbwerte betrachtet. Sie wirken nur durch den einfacheren Lichtschein ganz anders.

    - Ich wollte, dass der Spieler am Anfang erst mal spielt. Und nach und nach wird dann erzählt, worum es eigentlich geht. Ich finde das spannender. Ich kann nachvollziehen, dass du Wolfgangs Reaktion zu locker findest. Vielleicht war er sogar zunächst verwirrt und hat an seinem Verstand gezweifelt, aber das ist für die Handlung aus meiner Sicht nicht relevant. Genauso wie die Reise in die USA. Das eigentliche Spiel beginnt ja erst in Calm Falls. Außerdem bin ich kein Freund von Figuren, die ständig "What is happening?" sagen, während sie gerade die abenteuerlichsten Dinge tun. Es sind letztendlich Spielfiguren. Reaktionen, die nicht zu den Taten passen, stören bei mir die Suspension of Disbelief erst recht.


  15. #35
    Bisher gefällt mir das Spiel ganz gut; vor allem die Rätsel machen mir Spaß, da sie teilweise so abgedreht sind (ein Auge auf den Motor werfen ^^).



    Die Details Schränke und Kisten, die man öffnen kann, gefallen mir; die Grundatmosphäre passt auch, nur wie Tasuva schon sagte, fehlt es teilweise an Soundeffekten, die für mich bei Maker-Horrorspielen einen hohen Stellenwert haben. Ob es Schritt-Geräusche, Wind, knarzen von Holz oder was auch immer ist. Die Maschinen im Eingangsbereich fand ich zum Beispiel vom Sound-Design her sehr gut.

    Wird in der VV noch weiter an vorhandenen Bereichen gearbeitet/gepolished, oder hauptsächlich die weiteren Kapitel hinzugefügt?

  16. #36
    Große Veränderungen an den ersten beiden Abschnitten sind bisher nicht geplant.

    Zum Spoiler: Ja, da könnte ich noch einen kleinen Hinweis einbauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •