mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 49 von 49
  1. #41
    Vielen Dank für die schönen Impressionen und glückwunsch zur Erfüllung aller Ziele im Januar! Nur als Referenz: ist Nightmare die zweithöchste Schwierigkeit in den neuen Ys Teilen, oder ists nach oben offener?

    Das mit dem Geschwätze klingt ja nicht so gut, vor allem, wenn es anscheinend nicht mal interessant ist? Nayuta hat zwar Recht, dass Falcom-Games geschwätzig zu sein scheinen, aber zumindest bei TitS1 (und teilweise 2) waren die Gespräche ja gut geschrieben und haben gelegentlich auch neue Infos aus den Charakteren geholt, was sie schon angenehm gemacht hat. Wenn das jetzt aber nur Gelaber aufgrund von vielem Gelaber ist (weil das mittlerweile erwartet wird), sollte sich Falcom vielleicht mal überlegen, ob das wirklich der Sinn der Sache ist.

  2. #42
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    P.S.: Wie findet ihr eigentlich die Hervorhebungen? Hab das immer ganz gern in längeren Texten als Hook, damit man die interessanten Infos direkt sieht. Ist vielleicht nicht verkehrt, dann zieht man auch aus dem Überfliegen ggf. einen Mehrwert.
    Sehr gut. Mach ich ja auch mittlerweile, und du hast natürlich Recht - so hat man Anhaltspunkte beim Lesen, damit man beim Überfliegen bestimmte Schlagworte schlechter übersehen kann.

    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    @Kael: Holst du dir Ys IX dann im Sommer für Switch/PC?
    Dass ich's mir hole und spiele, steht für mich fest. Ich frage mich nur zu welcher Version ich greifen soll. Einerseits hätte ich das schon gerne physisch, wie Ys VIII auch, auf der anderen Seite hab ich ein paar Kumpels, die das gerne mal über einen Stream sehen würden und dafür eignet sich Steam ein wenig besser (es geht bestimmt irgendwie auch mit der Switch, ist aber aufwändiger). Vielleicht mach ich's auch davon abhängig, was zuerst herauskommt, die PC- oder die Switch-Fassung.


    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die schönen Impressionen und glückwunsch zur Erfüllung aller Ziele im Januar! Nur als Referenz: ist Nightmare die zweithöchste Schwierigkeit in den neuen Ys Teilen, oder ists nach oben offener?
    Nightmare ist die zweithöchste. Drüber gibt's noch Inferno, was sämtliche Items limitiert und einen die Zauberflaschen, die zur Herstellung von potenten Tränken benötigt werden, nur ein einziges Mal benutzen lässt. Nur - die Schwierigkeit gab es bei Ys VIII für die Vita gar nicht (diese Fassung war eh ziemlich zusammengestaucht, was Inhalte betrifft). Ys XI hat ja hoffentlich wieder Inferno, wobei ich wahrscheinlich mir auch das Spiel dann wieder auf Nightmare anschauen werde - teilweise war das auch schon in Ys VIII relativ ekelhaft, je nach Boss. Da kam's aber viel drauf an, ob man was mit Flash Guard und Flash Move anfangen konnte. Hatte man die beiden Techniken gemeistert, war das Spiel kalter Kaffee.


    Aktuell: Blacksmith of the Sand Kingdom [#8]


  3. #43
    Zum Rest äußere ich mich später, aber: Es gibt zwei Schwierigkeitsgrade über Nightmare. Inferno und Lunatic.

    Also insgesamt:

    Easy
    Normal
    Hard
    Nightmare
    Inferno
    Lunatic

    Lunatic wurde in Japan erst nachgepatcht, wir kriegen ihn direkt.


  4. #44
    Vielen Dank für die Impressionen zu YS9 hast es ja sogar komplett spoilerfrei gehalten. Ist auch gut zu wissen dass das Spiel scheinbar auch abseits seines Gameplays nur gewohnte Kost bietet und mit den typischen Schwächen daher kommt. Was die Schwierigkeitsgrade betrifft, braucht man sich wohl keine Hoffnungen zu machen, ich habe genug Horrorstories darüber erfahren wie broken das Spiel sein soll.

    So gibt es wohl einen Gegenstand der verhindert dass man mit mehr als 1 Leben sterben kann und zwar dauerhaft, natürlich scheint das Spiel wohl auch eine Wagenladung an Consumables zu besitzen die auch nur minmale Werte Heilen, also Gemüse, Rohmaterialien die man eigentlich für was anderes brauch und selbstverständlich lässt sich das Spiel auch jeder Zeit auch pausieren.
    Es kommt aber noch besser, es gibt darüber hinaus ein Accesoire mit HP-Regeneration, man kann sich ja denken wie effektiv die Synergie damit ist. Flash Guard und -Dodge kommen da nur noch oben drauf. Daher ist es egal ob sie nun Heilitems begrenzen oder nicht, das Spiel bleibt broken und man wird sich wohl schon sehr stark selbst beschneiden müssen, wenn man irgendwie so ne Art Herausforderung sucht und auch in dem Punkt hege ich keine großen Hoffnungen, dass das auch nur irgendwie mitreißend gestaltet wurde, wenn sie schon bei den Systemen so wenig Feingefühl zeigen.

    Ich habe irgendwie den Eindruck dass japanische Entwickler im allgemeinen mittlerweile Probleme damit haben Spielsysteme vernünftig anzupassen, bzw so gut wie gar nichts mehr drauf geben, da fallen mir mittlerweile schon eine ganze Menge Beispiele ein. Was das betrifft haben da westliche Entwickler deutlich mehr Fingerspitzengefühl gezeigt, zumindest wenn ich so auf meine Spielevita der letzten Jahre zurückblicke.
    Geändert von Klunky (01.02.2021 um 23:10 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  5. #45
    Zitat Zitat von Kael
    Nur - die Schwierigkeit gab es bei Ys VIII für die Vita gar nicht (diese Fassung war eh ziemlich zusammengestaucht, was Inhalte betrifft).
    Naja, die Vita-Version wurde ja auch ein knappes Jahr vor der Playstation 4-Version veröffentlicht, von zusammenstauchen kann da nicht die Rede sein. Ich sehe es sogar umgekehrt, die Playstation 4-Version ist viel zu überladen und ich würde mir wünschen, dass sie Ys 9 wieder etwas fokussierter gestalten.

  6. #46
    Zitat Zitat von Nayuta Beitrag anzeigen
    Naja, die Vita-Version wurde ja auch ein knappes Jahr vor der Playstation 4-Version veröffentlicht, von zusammenstauchen kann da nicht die Rede sein. Ich sehe es sogar umgekehrt, die Playstation 4-Version ist viel zu überladen und ich würde mir wünschen, dass sie Ys 9 wieder etwas fokussierter gestalten.
    Ich muss gestehen, dass ich in Erinnerung hatte, dass die PS4-Fassung kurz nach der Vita-Fassung herauskam (das war aber tatsächlich auf den West-release bezogen) - mit eben, alles, was du als "überladen" siehst - ergo Inferno-Schwierigkeit, die Invasionen in Monstergebiete, der zusätzlichen Dana-Parts und was noch alles dazu kam. Aber ja, in Japan kam die Vita ungefähr 10 Monate vor der PS4-Version raus, im Westen dann in etwa gleichzeitig, das hast du Recht.


    Aktuell: Blacksmith of the Sand Kingdom [#8]


  7. #47
    Zitat Zitat von Nayuta
    Viel Text erwarte ich in Falcom-Spielen sowieso, da sie sich ja dadurch definieren- und die eher mäßige Technik ausgleichen wollen, also auch nichts Ungewöhnliches an dieser Front.
    Na ja, leider funktioniert es bei Ys nicht. Da wird nichts ausgeglichen, nur verschlimmert. Weniger ist manchmal mehr.

    Zitat Zitat
    BTW, warum hast du nach der Cosplayer-Truppe aus Ys 9 eigentlich ausgerechnet so viel Lust auf die Final Fantasy 10 Truppe, bestehend aus dem High School Musical Hauptdarsteller, dem Gockelhahn, der Emo-Gürtel-Schnalle, der hyperaktiven Hyperaktiven oder dem Schmusepanther oder gar der Truppe aus Final Fantasy 10-2, bestehend aus... das kann/will ich noch nicht einmal in Worte fassen?
    Abgesehen von Wakkas Frisur und Lulus Kleid sind die Designs doch relativ im Rahmen und auch passend zur Welt. Seymors Haare vielleicht mal ausgenommen. X-2 ist natürlich ein anderes Pflaster. Und selbst da sind die Charaktere interessanter als bei Ys IX.

    Zitat Zitat von Sylverthas
    Das mit dem Geschwätze klingt ja nicht so gut, vor allem, wenn es anscheinend nicht mal interessant ist? Nayuta hat zwar Recht, dass Falcom-Games geschwätzig zu sein scheinen, aber zumindest bei TitS1 (und teilweise 2) waren die Gespräche ja gut geschrieben und haben gelegentlich auch neue Infos aus den Charakteren geholt, was sie schon angenehm gemacht hat. Wenn das jetzt aber nur Gelaber aufgrund von vielem Gelaber ist (weil das mittlerweile erwartet wird), sollte sich Falcom vielleicht mal überlegen, ob das wirklich der Sinn der Sache ist.
    Das ist bei den Spielen abseits von Trails aber ein jüngerer Trend. In Ys hat das mit Ys Seven/Celceta angefangen (vorher gab es ja keine Party) und ist dann mit VIII/IX ziemlich eskaliert. Ich erinnere mich in diesen Spielen an keinen nennenswerten Charakter-Moment, höchstens den Cringe mit Laxia in VIII. ^^’

    Aber scheint gerade bei jüngeren Spielern zu funktionieren, die auf diese überzeichneten Anime-Stereotypen stehen, die sich primär durch einen Wesenszug definieren. Tbf sind in Ys IX die Charaktere jetzt nicht nervtötend, man hat z.B. keine Super-Tsundere, die auf Adol steht, und kein hyperaktives Mädchen. Die Party ist also noch relativ gemäßigt, mich hat eigentlich nur der blonde Prick und die Puppe mit ihrer gezwungen förmlich-emotionslosen Art gestört.

    Zitat Zitat von Kael
    Vielleicht mach ich's auch davon abhängig, was zuerst herauskommt, die PC- oder die Switch-Fassung.
    Erfahrungsgemäß sollte man bei NISA auch erst mal abwarten, wie die Fassungen so laufen werden. ^^’ Glaube zu Release waren sowohl Switch als auch PC ziemlich bescheiden.

    Zitat Zitat
    Drüber gibt's noch Inferno, was sämtliche Items limitiert und einen die Zauberflaschen, die zur Herstellung von potenten Tränken benötigt werden, nur ein einziges Mal benutzen lässt.
    Hätte ich das mal vorher gewusst. Hätte gern auf Hard oder Nightmare mit ebendiesen Einschränkungen gespielt. Wäre in den Massenschlachten aber sicher trotzdem nervig geworden.

    @Klunky: Diese Mini-Consumables sind relativ sinnlos, aber es gibt auch "große" Consumables, die man unbegrenzt und recht günstig kaufen kann. Weshalb ich nicht verstehe, wieso man dann überhaupt Heiltränke hat, die durch der Anzahl an Flaschen begrenzt sind. Das widerspricht sich ja.

    Zitat Zitat
    Ich habe irgendwie den Eindruck dass japanische Entwickler im allgemeinen mittlerweile Probleme damit haben Spielsysteme vernünftig anzupassen, bzw so gut wie gar nichts mehr drauf geben, da fallen mir mittlerweile schon eine ganze Menge Beispiele ein.
    Ich fürchte, "nicht mehr viel drauf geben" trifft es eher. Die meisten Spieler geben ja auch scheinbar nicht viel drauf.


  8. #48
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Aber scheint gerade bei jüngeren Spielern zu funktionieren, die auf diese überzeichneten Anime-Stereotypen stehen, die sich primär durch einen Wesenszug definieren. Tbf sind in Ys IX die Charaktere jetzt nicht nervtötend, man hat z.B. keine Super-Tsundere, die auf Adol steht, und kein hyperaktives Mädchen.
    Also, ich mochte Ricotta und ihre Story (falls du auf die anspielst). Normalerweise kann ich mit solchen Charakteren zwar auch nur bedingt was anfangen, aber Ricotta fand ich tatsächlich witzig. Da fand ich Laxia und Sahad (obwohl ich den auch irgendwie cool fand), den ich nur noch dadurch in Erinnerung hatte, dass er die ganze Zeit über erzählt, er muss furzen/kacken, wesentlich ätzender. Von Hummel, dem ewigen Mysterium mal ganz abgesehen...


    Aktuell: Blacksmith of the Sand Kingdom [#8]


  9. #49
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    man hat z.B. keine Super-Tsundere,
    NOOoooooOOOOOOOOoooooooOOOOOOOOOooooo....
    Ein Herz für super Tsundere!

    Glaube viele verwechseln auch "viele Dialoge" damit, dass das Spiel interessante Themen hat oder dass es die Charaktere vertieft. Man kann auch viel schreiben und nichts sagen - Persona 5 ist da das beste Beispiel. Auch ein Game, was echt gut ankam, sich aber in jeder Konversation immer und immer und immer wieder wiederholt hat. Ich vermute dass einige auch das Gefühl von einer "casual conversation" ganz gut finden, was nicht zu hart editiert ist?
    Ich gehe immer gerne zu dem eher minimalistischen Stil zurück, den alte RPGs hatten, wo man noch nicht so mit Text überflutet wurde und manchmal einfach zwischen den (wenigen ) Zeilen lesen musste. Hat auch die Spielzeit nicht ganz so gestreckt^^

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •