mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Fr mich klingt das ja aktuell so als ob es sich hier um eine Art Crossbell 2.0 handeln knnte, was zwar etwas unkreativ wre, aber nach dem schier endlosen Cold Steel Arc vermutlich dazu beitragen knnte den Umfang der Story im Zaum zu halten. Falls das tatschlich der Fall sein sollte, dann hoffe ich aber dass sie eins meiner grten Probleme mit den Crossbell Spielen aus der Welt schaffen: dass man viel zu schnell die komplette Stadt erforschen konnte, welche sich dadurch sehr klein angefhlt hat. Fnds wesentlich interessanter wenn man Stck fr Stck neue Gebiete freischaltet. Die mssen natrlich auch nicht dauerhaft verfgbar sein, weil ansonsten die stndige Suche nach neuen NPC Gesprchen etwas ausarten knnte

  2. #22
    Zitat Zitat von ~Jack~ Beitrag anzeigen
    Die mssen natrlich auch nicht dauerhaft verfgbar sein, weil ansonsten die stndige Suche nach neuen NPC Gesprchen etwas ausarten knnte
    Find ich nicht. Trails hatte immer schon Probleme mit dem "temporren", da man so viel zu viel verpasst, in den teilweise super kleinen Zeitrumen, in denen man 15 Minuten backtracken soll. Gut, es wrde reichen am Ende noch einmal alles auf zumachen, aber wenn ich so auf Trails Spiele schaue... die Idee hatten sie noch nicht.
    Ich bin immer noch der Meinung, dass man nur easter eggs verstecken sollte. Alles andere ist bei der Lnge der Spiele einfach nur schlechtes game design, und nichts sonst.

  3. #23
    Zitat Zitat von Kiru Beitrag anzeigen
    Find ich nicht. Trails hatte immer schon Probleme mit dem "temporren", da man so viel zu viel verpasst, in den teilweise super kleinen Zeitrumen, in denen man 15 Minuten backtracken soll. Gut, es wrde reichen am Ende noch einmal alles auf zumachen, aber wenn ich so auf Trails Spiele schaue... die Idee hatten sie noch nicht.
    Ich bin immer noch der Meinung, dass man nur easter eggs verstecken sollte. Alles andere ist bei der Lnge der Spiele einfach nur schlechtes game design, und nichts sonst.
    Naja gut ich wei es ist in Zeiten des Internets eine veraltete Weltanschauung, aber ich favorisiere immer noch den Ansatz:

    - Gebe im Spiel kein Indikator dafr, was alles geht und was htte sein knnen.

    denn wenn ich nicht wei ob- und was ich verpasst habe, tangiert mich das dann am Ende auch nicht mehr. (Natrlich sollte man nicht 30% des Content des Spiels auf einem Schlag verpassen knnen wie in Oriental Blue)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  4. #24
    Wobei Trails gar nicht so schlimm ist was verpassten Content betrifft. Die NPC Dialoge, ein paar belanglose Sidequests und wenige Items sind nette Extras aber absolut nicht notwendig um der Handlung zu folgen. Man macht es im Grunde nur weil man den S-Rank am Ende des Kapitels haben will, doch wenn ich ehrlich bin machte Teil 3 mir wesentlich mehr Spa den Rang links liegen zu lassen und der Haupthandlung zu folgen und nur vom Weg abzuweichen wenn ich es auch wollte. Den dieses krampfhafte NPC abklappern ist so gar nicht mein Spielstil und ist mehr Arbeit als Spa und die Qualitt der Dialoge ist jetzt auch nicht so berauschend, dass ich jede politische Meinung oder Geschichtsstunde der NPCs bentige, vorallen da sich viele Thematiken wiederholen.

    Ich freu mich aber auf Teil 4 und werde diesen Spielstil weiter fortsetzen. ^^

  5. #25
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    - Gebe im Spiel kein Indikator dafr, was alles geht und was htte sein knnen.
    Bld nur, wenn es bei Trails generell alles Questreihen sind. Buch Serien wo man ein Kapitel verpasst. Zeitungen, wo man eine Ausgabe verpasst. Tausch Sachen, wo man einen Schritt verpasst. Am Ende bekommt man dann eine ultimative Waffe dafr. (bzw. Material)
    Darum: Easter Eggs sind in Ordnung. Aber Trails macht es nicht gut, auch wenn man argumentieren kann, dass es nicht wichtig ist. Aber die Argumentation mag ich gar nicht, auer wenn es wirklich keinen Einfluss hat. Die Bcher hingegen, genau so Zeitungen und ultimative Waffen sind Dinge die man anders handhaben sollte. Gehrt schon irgendwie dazu.
    Eigentlich genau so die kleinen Quests. Die Spielwelt ist doch das Interessante an der Serie.

  6. #26

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Nachdem ich nun aktuell an CS4 dran bin, hoffe ich dass der neue Teil zumindest kein dummes Kartenspiel als Questreihe hat. Ich fand Blade in Teil 1 und 2 kacke und Vantage Master in Teil 3 und jetzt auch 4 geht mir auch auf den Keks (wie jedes einzelne Kartenspiel, was jemald extra fr ein Spiel erfunden wurde... dazu zhlt auch der Mist auf FF VIII und FF IX, welcher irgendwann auch nur noch pure Willkr ist).

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  7. #27
    In Tokyo Xanadu habe ich Blade sehr gemocht. Es ist simpel und man kann leicht strategisch vorgehen. Der Zufallsgenerator bei der Kartenverteilung ist auch gut ausbalanciert. In Cold Steel 1 hingegen ist es ziemlicher Kse, da der Zufallsgenerator wirklich wie wild die Karten verteilt und wenn nicht die Hlfte der Hand aus Spezialkarten besteht oder die nummerierten zu niedrige Werte haben, dann kann man sich gleich beim ersten Zug geschlagen geben, da die Wahrscheinlichkeit dass der Gegner einen berrollt relativ hoch ist.
    Ebenfalls cool fand ich den Puyo Puyo-Klon in Ao no Kiseki, wenn auch deutlich anstrengender als das Kartenspiel.^^

    Ich halte es jetzt nicht fr schlechtes Gamedesign wenn es von den Entwicklern gefrdert wird dass man an der Welt teilnimmt und darin versinkt, ganz im Gegenteil. Schlecht ist es wenn sie pltzlich die Regeln ndern. Wenn z.B. etabliert wird dass die Geschfte nur einmal am Kapitelanfang neue Waren fhren, im vorletzten dann aber kurz vor Ende unter der Hand noch ein neuer, wichtiger Gegenstand in einen Laden geschmuggelt wird, ohne dass der Spieler darauf hingewiesen wird und der im folgenden Kapitel dann wieder verschwindet. Oder wenn die Reihenfolge in der man mit Personen spricht eine Auswirkung auf die Freischaltung von Ereignissen hat, allerdings ohne dass der Spieler Hinweise bekommt dass dies der Fall ist.

    Was Crossbell betrifft, das fhlt sich zwar letztendlich klein an wenn man es einmal erkundet hat, ich wrde aber nicht sagen dass das daran liegt dass die Stadt im ersten Kapitel schon komplett freigeschaltet wird, sondern daran dass die Abschnitte alle (fast) direkt zusammenhngen. Bei einem Heimdallr oder Morimiya (Tokyo Xanadu) hingegen kann man weit in die Ferne blicken, weswegen eine gewisse Gre vorgegaukelt wird, letztendlich betritt man aber jeweils immer nur einen winzigen Straenabschnitt und teleportiert sich von Viertel zu Viertel. Und im Vergleich zu den Trails in the Sky-Spielen ist Crossbell schon ein enormer Sprung, wenn man es aber mit der Nachfolgeserie Cold Steel vergleicht kann es logischerweise nicht mehr so ganz mithalten, alleine schon da dort durch die Perspektive ein ganz anderes Wahrnehmungsgefhl fr Grenverhltnisse vermittelt wird.
    Ich fnde es jedenfalls nicht schn wenn man in einem hnlich klaustrophobischen Kaff wie beispielsweise Morimiya City eingepfercht wre, in der nur kapitelweise ein zustzliches Mini-Areal dazukommt. Wenn es dort die Schule nicht gbe wre die Stadt ein Witz.

  8. #28
    Zitat Zitat von Nayuta Beitrag anzeigen
    Wenn z.B. etabliert wird dass die Geschfte nur einmal am Kapitelanfang neue Waren fhren, im vorletzten dann aber kurz vor Ende unter der Hand noch ein neuer, wichtiger Gegenstand in einen Laden geschmuggelt wird, ohne dass der Spieler darauf hingewiesen wird und der im folgenden Kapitel dann wieder verschwindet.
    Auch das passiert. Cold Steel 1 hat eine Zeitung pro Kapitel. Auer in einem, da sind es zwei. Ohne Grund.

    Trails ist einfach nicht sonderlich gut mit der ganzen Sache. Das ganze Tausch Ding ist auch was man leicht verpasst, da man ein eigentlich nutzloses Item random kaufen muss.

  9. #29
    Bisschen Kampf Gameplay, leider komplett ohne Musik Sieht bisher ganz nett aus, auch wenn der Actionmodus vermutlich nicht an Ys herankommt.
    Ist bei solchen Trashmobs dem rundenbasierten Modus aber sicherlich vorzuziehen. Zeit spart man sich aber auf jeden Fall, dank der nicht vorhandenen Ladebildschirme.
    Laut dem Jubilums-Stream wollen sie auerdem noch an der Party AI arbeiten da sie aktuell zu wnschen brig lsst.





    Ein paar Szenen aus Edith, diesmal nicht nur ohne Musik sondern auch ohne NPCs. Sieht aber nicht so viel komplexer aus als in frheren Teilen.



    Und hier die Charaktere, die teilweise doch sehr an die SSS von Crossbell erinnern. Vor allem Randy 2.0



    Zitat Zitat
    Van Arkride
    Thats what the job is all about. Never underestimate a Spriggan.

    Age: 24
    Weapon: Stun Caliber
    Affiliation: Spriggan
    Height: 180cm

    A young Spriggan with blue-streaked black hair and deep blue eyes who works mainly in the old town of the capital city Edith.

    While he comes off as dry and pragmatic, he tries not to be insincere and is not bad at looking out for others.

    He has contact with people in various industries due to his work, and seems to have a wide range of personal connections, but also has a side that
    does not allow people to get too personal with him.

    Although he began working as a Spriggan almost by sheer coincidence, he seems comfortable with its way of life, and even though he complains when he has to deal with bad jobs, he still makes sure to handle it.

    Zitat Zitat
    Agnes Claudel
    I understand Mr. Vans style but there are some compromises even students cant make!

    Age: 16
    Weapon: Orbal Staff
    Affiliation: Aramis High School (First-Year Student)
    Height: 158cm

    A first-year student at Aramis High School, a prestigious academy in the capital city.

    A girl with a neat and gentle atmosphere, and beautiful long blond hair, but great willpower behind her cool eyes.

    She takes an orbal staff self-defense course as an elective at her school, and is also a member of the student council. While working alongside her close friends, she strives everyday in the General Affairs department.

    Upon learning that someone stole the Orbment left to her by her great-grandfather, who passed away due to certain circumstances, Agnes avoided consulting the police and Bracer Guild for some reason, and instead put in a request at Arkride Solution Office, which accepts any job

    Zitat Zitat
    Feri Al-Fayed
    I will protect you with the blessing of the flame and goddess Arusha!

    Age: 13 (natrlich ist auch wieder ein Teenie Jaeger mit von der Partie!)
    Weapon: Assault Sword
    Affiliation: Kurgha Soldiers
    Height: 150cm

    A girl with brown skin, short-styled hair, and a petite physique who is also a young member of the high-ranking jaeger corps Kurgha Soldiers.

    Having experienced serious combat training since childhood, she shows her fierce jaeger side in battle, but being a young girl unfamiliar with a large city, she also shows reactions expected from a girl her age in day-to-day life.

    Upon receiving word that a jaeger corps she had previously networked with has suddenly gone missing, Feri initiates her own search. Meanwhile, she attempts to contact the Republics Spriggans that she heard rumors about.

    Zitat Zitat
    Aaron Wei
    Dont get in the way, old man If you cant understand the East mens way.

    Age: 19
    Weapon: Twin Fencer
    Affiliation: None
    Height: 175cm

    A playboy who had made a name for himself as a philanderer in the massive Easterner Quarter of the Republic, and the leader of the hot-blooded youth.

    While being a master of sword and fist of the Moon Flower Style, one of three major martial art styles, he never stops attracting the attention of others with other feats such as earning heaps of money at a casino and performing sword dances in Eastern theatre as a female role.

    Because of his extravagant behavior, he is nicknamed the Prodigy and Young Emperor of Luo Zhou.

    There are movements to appoint him as an executive in Heiyue, the syndicate that dominates the Easterner Quarter, but he himself does not seem to have much interest in the organization.

    Auf Gematsu gibt es noch ein paar mehr Informationen und Screenshots. Der Calvard Abschnitt drfte aber vermutlich einen Hajimari Spoiler enthalten. Den man sich allerdings denken kann wenn man die Crossbell Teile gespielt hat.
    Gendert von ~Jack~ (09.03.2021 um 15:15 Uhr)

  10. #30
    Hm, ich sehe es ja i.d.R. kritisch, wenn ein rundenbasiertes System mal wieder zu einem Action-KS verkommt, aber mglicherweise ist so eine grere nderungen in diesem Fall etwas, was der Reihe guttut, da die letzten Spiele sich ja sehr gehnelt haben und man hufig dieselben Orte besucht und austauschbare Aufgaben erledigt hat (und das sage ich, obwohl ich die Spiele jeweils spaig fand). Bin eigentlich erstmal interessiert, auch wenn die Charaktere doch sehr nach 08/15 aussehen (die beiden neuen finde ich noch etwas ansprechender als das "Haupt-Duo").
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •