Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52

Thema: RPG-Atelier beleben

  1. #1

    RPG-Atelier beleben

    Hallo Leute!
    Ich denke, niemandem hier wird entgangen sein, dass sich das Atelier (wie auch das ganze MMX) seit Jahren in einer Abwärtsspirale befindet. Das ist unglaublich schade, denn weder ist die Maker-Szene heute tot, noch gibt es hier keine aktiven Mitglieder mehr.
    Der Discord-Chat zu dieser Seite lebt und Forenthemen kriegen immer noch über 1.000 Views. Was fehlt ist der Nachwuchs - und dass der weitgehend ausbleibt, liegt sicher auch am Zustand der Hauptseite.

    Klar, wir brauchen uns nichts vorzumachen - die Maker-Szene wird nie mehr so groß sein, wie sie es vor 15 Jahren war und die Mitglieder der MMX-Community sind gealtert; Interessen haben sich verschoben, die Zeit fehlt, es gibt andere Prioritäten im Leben - ich weiß. Ist bei mir auch nicht viel anders. Nur wenige neue Leute sind nachgekommen. Ich finde es sehr schade, dabei zuzusehen, wie das MMX Jahr für Jahr schrumpft. Irgendwann - und ich glaube das liegt gar nicht mehr so weit in der Zukunft - wird der Punkt erreicht sein, wo es sich gar nicht mehr lohnt, hier etwas vorzustellen oder eine Diskussion anzustoßen, weil eben nichts mehr geantwortet wird. Ich habe schon mehrfach von Leuten gehört, die hier nicht mehr posten wollten „weil im MMX so wenig Feedback“ kommt.

    Dabei müsste das doch alles gar nicht sein. Es gibt immer noch mehrere hundert Leute, die hier regelmäßig reinschauen, und vermutlich könnte man noch ein paar mehr alte Hasen „reaktivieren“, wenn sich hier wieder mehr tun würde. RPGMaker-MV.de zeigt, dass eine Maker-Community auch heute immer noch funktionieren kann. Da tummeln sich auch etliche Leute, die mal hier aktiv waren. Ich denke es wäre immer noch gut möglich, diese Seite zu beleben und für Neulinge wieder aktiv zu machen. Bis vor wenigen Jahren wurde auch viel getan, dass das Atelier aktiv bleibt, aber leider ist die Hauptseite irgendwann zwischen 2017/18 ziemlich eingeschlafen.

    Was man tun könnte:
    • Team an zuverlässigen Freiwilligen finden - je mehr desto besser, denn so bleibt weniger Arbeitslast an Einzelnen hängen
    • Die Freiwilligen mit entsprechenden Rechten ausstatten
    • Hauptseite beleben
    • YouTube-Kanal beleben
    • mehr Integration zwischen Discord und Forum
    • Newsarchiv für die Hauptseite erstellen - das Atelier ist die einzige Maker-Seite weltweit, die seit 2000 existiert
    • Konten auf Sozialen Medien reaktivieren
    • Partnerschaften mit Projekten wie dem Makerpendium oder dem RMArchiv
    • Möglicherweise: Forenstruktur kompakter machen
    • Möglicherweise: RPGSquare.de beleben


    Die Frage ist aber auch: Besteht hier noch Interesse seitens der Chefetage? Gäbe es noch Freiwillige, die mithelfen wollen würden? Ich bin nicht Teil des Staffs und habe keinerlei Einblicke, was da eventuell hinter den Kulissen geplant wird. Aber ich würde es verdammt gerne sehen, wenn sich hier nochmal was tut.

    EDIT: Hier ist ein Google-Doc zum Brainstormen!

    Geändert von Maturion (26.11.2020 um 22:12 Uhr)

  2. #2
    Ich bin zwar auch nicht von der Chefetage, würde mich über mehr Aktivität aber auch freuen

    Ich glaube nicht, dass die Makerszene tot ist - nur weniger aktiv. Viele der bekannten Hobby-Entwickler haben sich anderen Hobbies zugewandt. Aber auch viele alten Hasen benutzen heute auch noch den Maker und probieren bestimmt auch den MV aus. Vielleicht beruht die geringere Aktivität auch auf der geringer ausfallenden Akzeptanz von Anfängerprojekten - die meisten waren in der "Hochzeit" schon von hochqualitativen Games verwöhnt

    Ein weiterer Faktor ist natürlich, dass (natürlich gerechtfertigt) im kompletten Internet das Urheberrecht ernster genommen wird als es noch zu den Anfangszeiten war. Das schreckt natürlich viele neuen Entwickler ab - da sie noch nicht über die Routine oder die Software verfügen ihre Ressourcen selbst zu erstellen. Das "Rippen" von Sprites gibt es nicht mehr. Vielleicht wäre es hier sinnvoll lizenzfreie Ressourcen sichtbarer darzustellen und schon auf der Hauptseite zum Download anzubieten, dass Anfänger gleich eine Hilfestellung sehen.

    Was mich freuen würde:
    Was wurde aus dem Projekt des Jahres oder dem Goldenen Deiiji? Für mich stellte beides immer einen guten Überblick da und half bei der Entscheidung sehr, welches Spiel ich als nächstes spielen würde. Ich wäre dafür mal wieder einen Deiiji zu starten - vielleicht von 2012 bis 2020 als Zeitraum

  3. #3
    Zitat Zitat von TheDude Beitrag anzeigen
    Was wurde aus dem Projekt des Jahres oder dem Goldenen Deiiji?
    Wurde, wenn ich mich recht erinnere, irgendwann mal aus Mangel an möglichen Projekten, die dafür hätten nominiert werden können, eingestampft. Man möge mich da gerne korrigieren, wenn dem nicht so sein sollte.

  4. #4
    Beim Deiji lag es daran, dass ich der Meinung war, dass das Interesse zu gering ist. Es macht ja wenig Sinn, wenn nur fünf Mitglieder abstimmen.

    @Maturion
    Bisher war das Problem immer, dass man zwar schnell jemanden findet, der z. B. das Portal überarbeitet, aber niemand hat es lange durchgehalten.

  5. #5
    Zitat Zitat von Kelven Beitrag anzeigen
    Beim Deiji lag es daran, dass ich der Meinung war, dass das Interesse zu gering ist. Es macht ja wenig Sinn, wenn nur fünf Mitglieder abstimmen.
    Wenn allgemein mehr Aktivität im Forum wäre, dann würde sich aber vielleicht automatisch größeres Interesse an dieser Abstimmung ergeben - und ebenso an anderen Formaten wie bspw. Contests.

    Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, sofern es mehr Aktivität auf dieser Seite gibt. Auch wenn ich quasi nie poste, besuche ich die Seite regelmäßig und finde sie alleine schon aufgrund der langen Geschichte aus Archivzwecken interessant. Ich bin auch Mitglied der RPG Maker-MV-Community, diese Seite ist jedoch für die älteren Maker nach wie vor das Herzstück der deutschen Szene. Wenn ich meine Erfahrungen aus dem anderen Forum übertrage, dann glaube ich, dass der Vorteil dort vor allem daran liegt, wie niederschwellig man sich dort an verschiedenen Dingen beteiligen kann. Es gibt regelmäßig kleine Challenges (bspw. eine Map zu einem bestimmten Thema zu erstellen), Aktionen wie das Bild des Monats, größere Wettbewerbe und so weiter. Gerade für neue Mitglieder, die der Maker ja noch wie vor gewinnt (wenn auch deutlich seltener als zu Screen Fun Zeiten), ist das die Hürde für Beteiligung super gering. So kommt man dann in die Community rein und wird "gebunden". Mal eben hier abstimmen, mal eben dort einen Screen posten und dann noch einen kurzen Satz hier und dazu schreiben. Hier im Atelier hingegen gibt's nur die klassischen Forendiskussionen zu aktuellen Projekten oder Game Design, da muss man schon mit einem gewissen Mitteilungsdrang einsteigen.

    Die Hauptseite ist sicherlich eine ganz andere Baustelle. Wahrscheinlich nutzt keiner der Alteingesessenen sie noch, für Neulinge muss es aber so aussehen, dass sie aufgegeben wurde. Von Weihnachtsgrüßen abgesehen sind die letzten inhaltlichen News zweieinhalb Jahre alt und unter den ersten Links wird zum Projekt des Monats (2016 aufgegeben), zum Spiel des Jahres (zuletzt 2012!), zu den sozialen Netzwerken (FB bspw. 2018 zuletzt gepostet) und zu einer Spiele & Demo-Datenbank verwiesen, bei der nicht ersichtlich ist, wann sie zuletzt aktualisiert wurde und die eh keine Dateien mehr anbieten darf.
    Ich glaube, da ist es mit ein paar News nicht getan - auch wenn ich sehr gerne bereit wäre, regelmäßig welche zu schreiben bspw. mit Vorstellung aus der englischsprachigen RPG-Maker-Szene, die ich regelmäßig verfolge. Dann könnte man auch sowas wie den aktuellen Podcast von Maturion dort posten, ausgewählte Artikel vom Wiki (sofern kooperiert wird) usw.
    Aber an sich müsste man mal schauen, ob man die Website wirklich aufgeben will oder sie überarbeitet. Wenn es zu aufwendig (nicht lohnenswert genug ist) ist, sie zu pflegen (da nur vom Admin möglich), dann könnte doch der Link "Projekt des Monats" in Forum führen, wo dann die User so eine Wahl abhalten. Die Spieledatenbank könnte mit dem Makerpendium verknüpft werden (das immer weiter wächst), tote Links wie der Deiji könnten einfach verschwinden und für die News-Sektionen ließe sich sicher ein Newsscript integrieren, für welches mehrere User Schreibrechte bekommen, damit regelmäßig etwas passiert.

    Ich würde mich jedenfalls über mehr Leben hier freuen und mich im Rahmen meiner Möglichkeiten auch beteiligen.
    Die Vorschläge aus dem Eingangspost finde ich alle gut - mit Ausnahme meiner Annahme, dass Discord Foren wohl eher schadet, da dort Fragen eher gestellt werden als dann hier im Forum und es der Aktivität nicht zuträglich wäre.

  6. #6
    Zitat Zitat von TBG Beitrag anzeigen
    Wenn allgemein mehr Aktivität im Forum wäre, dann würde sich aber vielleicht automatisch größeres Interesse an dieser Abstimmung ergeben - und ebenso an anderen Formaten wie bspw. Contests.

    Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, sofern es mehr Aktivität auf dieser Seite gibt. Auch wenn ich quasi nie poste, besuche ich die Seite regelmäßig und finde sie alleine schon aufgrund der langen Geschichte aus Archivzwecken interessant. Ich bin auch Mitglied der RPG Maker-MV-Community, diese Seite ist jedoch für die älteren Maker nach wie vor das Herzstück der deutschen Szene. Wenn ich meine Erfahrungen aus dem anderen Forum übertrage, dann glaube ich, dass der Vorteil dort vor allem daran liegt, wie niederschwellig man sich dort an verschiedenen Dingen beteiligen kann. Es gibt regelmäßig kleine Challenges (bspw. eine Map zu einem bestimmten Thema zu erstellen), Aktionen wie das Bild des Monats, größere Wettbewerbe und so weiter. Gerade für neue Mitglieder, die der Maker ja noch wie vor gewinnt (wenn auch deutlich seltener als zu Screen Fun Zeiten), ist das die Hürde für Beteiligung super gering. So kommt man dann in die Community rein und wird "gebunden". Mal eben hier abstimmen, mal eben dort einen Screen posten und dann noch einen kurzen Satz hier und dazu schreiben. Hier im Atelier hingegen gibt's nur die klassischen Forendiskussionen zu aktuellen Projekten oder Game Design, da muss man schon mit einem gewissen Mitteilungsdrang einsteigen.
    Das ist wirklich ein sehr guter Punkt, der mir in seiner Deutlichkeit so bis gerade eben nicht klar war. Vielleicht könnte man als ersten Schritt das Projekt des Monats zu einem „Bild des Monats“ quasi „downgraden“ - aktuell ist es ja schwierig, überhaupt ein Projekt pro Monat zu finden, geschweige denn mehrere.

    Zitat Zitat von TBG Beitrag anzeigen
    Die Hauptseite ist sicherlich eine ganz andere Baustelle. Wahrscheinlich nutzt keiner der Alteingesessenen sie noch, für Neulinge muss es aber so aussehen, dass sie aufgegeben wurde. Von Weihnachtsgrüßen abgesehen sind die letzten inhaltlichen News zweieinhalb Jahre alt und unter den ersten Links wird zum Projekt des Monats (2016 aufgegeben), zum Spiel des Jahres (zuletzt 2012!), zu den sozialen Netzwerken (FB bspw. 2018 zuletzt gepostet) und zu einer Spiele & Demo-Datenbank verwiesen, bei der nicht ersichtlich ist, wann sie zuletzt aktualisiert wurde und die eh keine Dateien mehr anbieten darf.
    Ich glaube, da ist es mit ein paar News nicht getan - auch wenn ich sehr gerne bereit wäre, regelmäßig welche zu schreiben bspw. mit Vorstellung aus der englischsprachigen RPG-Maker-Szene, die ich regelmäßig verfolge. Dann könnte man auch sowas wie den aktuellen Podcast von Maturion dort posten, ausgewählte Artikel vom Wiki (sofern kooperiert wird) usw.
    Aber an sich müsste man mal schauen, ob man die Website wirklich aufgeben will oder sie überarbeitet. Wenn es zu aufwendig (nicht lohnenswert genug ist) ist, sie zu pflegen (da nur vom Admin möglich), dann könnte doch der Link "Projekt des Monats" in Forum führen, wo dann die User so eine Wahl abhalten. Die Spieledatenbank könnte mit dem Makerpendium verknüpft werden (das immer weiter wächst), tote Links wie der Deiji könnten einfach verschwinden und für die News-Sektionen ließe sich sicher ein Newsscript integrieren, für welches mehrere User Schreibrechte bekommen, damit regelmäßig etwas passiert.
    Die Hauptseite ist in der Tat in einem wirklich schlimmen Zustand. Sie sieht zwar ganz gut aus, aber bietet faktisch so gut wie keine Inhalte, die für potentielle Neulinge irgendwie relevant sind. Kein „Was ist der RPG Maker und wo kriegt man ihn her“, keine Ressourcen (auch keine legalen und frei verfügbaren!), quasi keine Infos zum BMT, eigentlich gar nichts was irgendwie relevant ist. Das ist verdammt schade, denn im Gegensatz zu vor 10 Jahren kann man heute alle Maker legal und unkompliziert auf Steam kaufen und es gibt inzwischen auch viele freie Ressourcen.

    Die Spieledatenbank irgendwie mit dem Makerpendium zu verbinden fände ich richtig gut - da wäre ich auch jederzeit offen für Kooperationen. Im Makerpendium hab ich in die Infobox zu Spielen auch bereits ein festes Feld für die Spiele-ID im Atelier eingebaut. Falls vorhanden, wird im Makerpendium inzwischen immer auch auf den jeweiligen Eintrag im Atelier verlinkt.

    Die Partnerseiten könnte man auch mal überarbeiten - bis auf RPGSquare gibt's nämlich keine davon mehr. Gut, die VampiresDawn-Webseite gibt's noch unter einer anderen URL, aber nicht mehr unter der aktuell verlinkten. Ich würde mich z.B. riesig freuen, wenn das Makerpendium als „offizielle“ Partnerseite aufgenommen würde. Vielleicht ließe sich auch was mit RPGMaker-MV.de machen. Die Szene vernetzen halte ich prinzipiell für eine gute Sache.

    Zitat Zitat von TBG Beitrag anzeigen
    Ich würde mich jedenfalls über mehr Leben hier freuen und mich im Rahmen meiner Möglichkeiten auch beteiligen.
    Die Vorschläge aus dem Eingangspost finde ich alle gut - mit Ausnahme meiner Annahme, dass Discord Foren wohl eher schadet, da dort Fragen eher gestellt werden als dann hier im Forum und es der Aktivität nicht zuträglich wäre.
    Also bezüglich Discord-Foren-Integration dachte ich, dass man vllt im Discord über einen Bot Benachrichtigungen posten könnte, wenn im Forum ein neues Thema eröffnet wurde oder ähnliches. Es gibt da auf jeden Fall bereits fertige Plugins. Ich finde grade nur, dass Forum und Discord zwei ziemliche Parallelwelten sind, die man vielleicht besser miteinander verbinden könnte.

    Dass man die Forenstruktur verkleinert, wäre für mich vielleicht auch eine Überlegung wert. Aktuell spiegelt die Struktur des MMX immer noch das Konzept eines großen Forenverbands wieder. De-Facto sind nur noch drei Seiten übrig geblieben, von denen alle mehr oder weniger seit Jahren weitgehend oder komplett eingeschlafen sind. Ich wüsste auch nicht sofort konkret, wo man da Foren zusammenlegen könnte, aber aktuell wird man meiner Meinung nach fast erschlagen, wenn man auf die Forenübersicht geht. Als Neuling wäre ich da auch erst mal völlig überfordert und verwirrt.

  7. #7
    Also die Hauptseite war ja schon immer erzkonservativ
    Da hat sich meiner Erinnerung nach seit 2000 wenig verändert. Dann mussten aber irgendwann die Spiele-Download-Links entfernt werden und es gab nur noch selten News, so dass sich das Geschehen ins Forum verlegt hat. Heute gehe ich nur noch manchmal in die Spiele-Galerie, um etwas herauszusuchen, aber dafür gibt es auch z.B. das Makerpendium. Andere Seiten haben Integrationen, dass mehr dynamischer Content auf der Hauptseite platziert wird, z.B. die letzten Forenposts, automatischer Newsticker zu Events, neue Downloads. Integration und entsprechende Rationalisierung wären gut.

    Geändert von WaterKnight (24.11.2020 um 18:27 Uhr)

  8. #8
    Zitat Zitat von Maturion Beitrag anzeigen


    Also bezüglich Discord-Foren-Integration dachte ich, dass man vllt im Discord über einen Bot Benachrichtigungen posten könnte, wenn im Forum ein neues Thema eröffnet wurde oder ähnliches. Es gibt da auf jeden Fall bereits fertige Plugins. Ich finde grade nur, dass Forum und Discord zwei ziemliche Parallelwelten sind, die man vielleicht besser miteinander verbinden könnte.
    Okay, dann wäre es in der Tat eine gute Möglichkeit.

    Da ich Discord nicht nutze und mir bis eben auch nicht bekannt war, dass es fürs Atelier Discord gibt, dachte ich, der Vorschläg wäre, einen Discord zu eröffnen und darüber zu gehen

    Die von dir erwähnte Forenstruktur ist auf jeden Fall auch ein Bereich, den man anschauen könnte. Genau wie - das hatte ich im ersten Posting vergessen - Forensoftware. Ich brauche nicht jede Komfortfunktion eines modernen Forums, aber (um nochmal den Vergleich zum MV Forum zu ziehen) sowas wie ein Hinweis, dass dich jemand zitiert hat, auf die Diskussion geantwortet hat usw. könnte auch helfen. Damit meine ich keine E-Mail-Benachrichtung, sondern dass bspw. oben bei Benachrichtungen eine kleine Zahl dran steht mit den aktuellen Hinweisen. Wenn ich draufklicke, bekomme ich ein Menü ala "Maturion hat dich zitiert", auf das ich klicken kann, um zur entsprechenden Stelle zu kommen.

    Man kann auch über so etwas wie eine "Like" oder "Reaktions"-Funktion nachdenken, so dass man auf Postings mit einem Emoticon reagieren kann (vgl. bspw. RPG Codex-Forum). Natürlich lässt sich argumentieren, dass dann nur geliked statt geantwortet wird, aber andererseits: Wer schreibt schon sowas wie "Cooler Post, danke!"? Aber ein Like lässt man vielleicht schonmal da und das könnte beispielsweise bei Projektvorstellungen nett sein. Wenn du ein Spiel postest und statt 0 Antworten und 0 Ahnung, ob sich das jemand angeguckt hat, zumindest 0 Antworten und 5 Gefällt mir da stehen hast. Ist auch wieder so eine Sache der Niederschwelligkeit.

  9. #9
    Gibt es denn User die mit PHP und CMS-Systemen umgehen können? Wenn ich mich recht erinnere, scheiterte die Erneuerung der Webseite vor allem an solchen Sachen.
    Wenn man wirklich etwas ändern will, braucht es ein Team mit mindestens einem Designer + ein oder mehr PHP und CMS-kundigen. Und dann wäre es nötig das komplette Design zu erneuern. Hauptsache man sieht, etwas ändert sich zum Besseren.

    Dann in zweiter Reihe wären weitere Änderungen nötig:
    - Content:Newsschreiber/Reviewschreiber/Tutorialschreiber/Datenbankverwalter
    - Automatische Verknüpfungen zwischen Forum und Hauptseite:
    - Neue Forenthreads / letzten 10 neue Forenposts
    - Dann eine Erneuerung des Forums wie TBG sie schon vorschlägt
    1. Button-Like-System sind aus genau dem Grund der stillen Zustimmung ein gute Idee + genauso wie die erweiterten Benachrichtigungen - eigentlich ist vieles der RPGMaker-MV.de Software gut
    2. Discord-Integration, wenn Discord als Chatplattform genutzt wird und Discord-User neue Threads (Posts(?)) von einem Bot gemeldet bekommen
    3. Eine bessere mobile Seite, bei der man in der Übersicht sehen kann, wo aktiv gepostet wird.

    Neue Leute anziehen, geht aber meiner Meinung nach nur noch, wenn man klar sieht, dass die Seite relauncht wurde. Dann verschwindet das Gefühl, dass man es sich gerade auf einem Friedhof zurechtmachen könnte.

    Wenn ein kompletter Relaunch zu schwierig ist, wäre eine Runderneuerung aller Links und Themen auf der Hauptseite ein erster Schritt. Dafür sollte der Technikaufwand geringer sein

    1.1 Logo aktualisieren:
    Das Logo entweder auf die neuen Maker erweitern oder gleich ein neues Logo erstellen, was auch für einen mgl. Relaunch genutzt werden kann
    1.2 Erklärung zum Maker (Neue Maker, Funktionsweise/Kauforte/RTP-Funktionsweise der alten/Wie spielt man alte und neue Spiele)
    1.3 Aktuelle Toolliste für Entwickler / Anstatt von steinalten Tools, wenn man nichts direkt zum Download anbieten kann zumindest Links zu externen Seiten, die nützliche Programme erstellt haben
    1.4 Eine Datenbank, die versuchen sollte neue Spiele zu beinhalten, die man problemlos zum Download bereitsstellen kann, realTrolls/Kelvens letzte Werke und die anderer Entwickler auf Nachfrage. Alte Datenbank umbenennen und weniger prominent platzieren, um Leute auf Downloadsuche nicht zu irritieren. Für alles Weitere existiert das RMArchiv.
    1.5 Gegen neue Partnerschaften spricht nichts - vor allem wäre es aber gut tote Partner zu entfernen, damit neue User nicht mit 'ner Leiche aufwachen

    Geändert von WildGuess (24.11.2020 um 19:57 Uhr)

  10. #10
    Zitat Zitat von WildGuess Beitrag anzeigen
    Neue Leute anziehen, geht aber meiner Meinung nach nur noch, wenn man klar sieht, dass die Seite relauncht wurde. Dann verschwindet das Gefühl, dass man es sich gerade auf einem Friedhof zurechtmachen könnte.
    DAS beschreibt glaube ich wirklich perfekt ein elementares Problem dieser Seite! Ich glaube sogar die abnehmende Aktivität im Forum hängt damit teilweise zusammen.

    Zitat Zitat von WildGuess Beitrag anzeigen
    Gibt es denn User die mit PHP und CMS-Systemen umgehen können? Wenn ich mich recht erinnere, scheiterte die Erneuerung der Webseite vor allem an solchen Sachen.
    Wenn man wirklich etwas ändern will, braucht es ein Team mit mindestens einem Designer + ein oder mehr PHP und CMS-kundigen. Und dann wäre es nötig das komplette Design zu erneuern. Hauptsache man sieht, etwas ändert sich zum Besseren.
    Ich hab mal für einige Zeit als Backend-Webentwickler gearbeitet und wenn ich mir die Technikaffinität dieser Community anschaue, wird es hier sicherlich einige weitere Leute mit entsprechenden Kenntnissen geben. Zeit ist natürlich eine Sache, gerade auch wenn es um die langfristige Betreuung dieser Seite geht. Warum eigentlich nicht auf ein Standard-CMS setzen (falls das nicht schon getan wird)? Wordpress, TYPO3 und co dürften einen Großteil der für die Hauptseite benötigten Funktionalität bieten, benötigte Spezialfunktionen wie die Spiele-DB kann man dann evtl auch als eigens entwickeltes Plugin miteinbauen.

    Das Design finde ich übrigens eigentlich ganz cool, müsste man halt nur an ein paar Ecken anpassen und mobiltauglich machen. Ansonsten stimme ich deinen Vorschlägen zu.

  11. #11
    So ein Thread ist auf jeden Fall ein guter Anfang - es wäre vielleicht auch gar nicht mal schlecht, wenn sich potenziellen Leser einfach mal kurz hier melden - damit man mal sieht, wie viele im Hintergrund dennoch da sind. Ich selbst schaue nur alle paar Wochen mal vorbei und hatte auch eben direkt wieder Probleme mich anzumelden, da mir mein Passwort einfach nicht einfallen wollte - SO lange reizte es mich schon nicht mehr, mich anzumelden um zu antworten. Weil einfach nicht viel los ist. Aber ANWESEND bin ich eben schon.

    Und das wird in der Tat der springende Punkt sein. Ich weiß zwar wirklich nicht, wie man die jüngere Generation für den RPG-Maker locken kann, aber die ältere Generation ist jedenfalls nicht einfach weg. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das grundsätzliche Interesse am Makern oder den dazugehörigen Spielen ebenso einfach weg ist. In den meisten Fällen wird es sich einfach im Sande der Zeit verlaufen haben. Und eventuell ergeht es einigen auch wie mir; ich arbeite seit Jahren an einem Spielkonzept, habe zig Dokumente und Skizzen mit zig Informationen über die gedanklich erschaffene Welt und der Geschichte entworfen, bereits zig Musikstücke komponiert, usw.. Da wird auch immer mal dran gearbeitet. Aber der entscheidende Schritt, endlich mit dem Spiel bzw. dem Makern selbst anzufangen, bleibt aus. Da ich genau weiß; ohne Austausch mit anderen schaffe ich das nicht - ich bin kein Allround-Talent. Und einen echten Austausch gibt es hier eben einfach nicht mehr. Man kann auch nicht hoffen, hier einen Partner - oder gar ein Team - zu finden, um gemeinsam an so einem Projekt zu arbeiten. Und das ist sauschade - und so bleiben aufgeschriebene Ideen eben sinnlos liegen.

    Das ist in dem Fall zwar nur ein Beispiel, aber ich dachte mir schon oft, dass es sicherlich nicht nur mir so ergeht. Darum begrüße ich diese Initiative sehr - man muss es ja wenigstens versuchen.

  12. #12
    Was man meiner Meinung nach angehen sollte:

    • Mehr News auf der Hauptseite. Über Spielevorstellungen, Contests (Ankündigung und Ergebnisse), etc.
    • Jeder Newsartikel sollte einen entsprechenden Thread im Forum haben, in dem diskutiert werden kann.
    • Zu jedem Newsartikel sollte automatisch ein Link in den Social Media Profilen gepostet werden.
    • Wir sollten insgesamt mehr auf Projekte von außerhalb unserer eigenen Community eingehen. Zum Beispiel, indem 2-3 Communitymitglieder gezielt damit beauftragt werden, über sowas zu berichten.
    • Vielleicht könnte man beim Goldenen Deiji eine Kategorie für Spiele von außerhalb des Ateliers einführen? So, wie es bei den Oscars eine Kategorie für internationale Filme gibt.
    • Auf der Hauptseite Listen der vergangenen Contests und Awards mit den jeweiligen Siegern anlegen. Momentan sind die vergangenen Sieger höchstens in der eigenen Signatur und einem langsam versinkenden Thread sichtbar.
    • Infos für Einsteiger auf der Hauptseite präsenter machen: welche Maker gibt es? Wie unterscheiden die sich? Woher bekomme ich die? Wo finde ich Anfängertutorials? Wo finde ich freie Resourcen


    Von einer Discordintegration per Bot würde ich absehen. Automatische Benachrichtigungen in Gruppenchats sind in 99% aller Fälle eher nervig als informativ. Wer sich für neue Threads interessiert, hat ohnehin die entsprechenden Mailbenachrichtigungen an oder schaut regelmäßig ins Forum.

  13. #13
    Ich glaube ein Forum ist dennoch sehr altbacken und wird nur bedingt Neulinge auf Dauer anlocken.
    Zumindest als Haupt HUB würde ich einen Discordserver aufziehen, das ist einfach viel schnelllebiger und auch viel mehr in der Zeit, auch für die meisten jüngeren Leute im Gamingbereich kommt dies eher an, da dies näher an die neuen sozialen Medien geht.

    Ein Forum weiterhin als Anhängsel für größere Sachen kann gut sein, aber ich denke ein groß angelegter Discordserver, den man mit Liebe aufzieht und pflegt, könnte eher Leute auch auf lange Zeit zu motivieren.

    Eine Sache Maturion: Egal was gesagt wird, lass dich nicht unterkriegen und demotivieren! Du siehst ja wie viele Leute und auch Lurker hier ins Thema kommen, Interesse besteht also. Ich drücke die Daumen, dass du das gut umgesetzt bekommst

  14. #14
    Zitat Zitat von Grashalm Beitrag anzeigen
    [...] es wäre vielleicht auch gar nicht mal schlecht, wenn sich potenziellen Leser einfach mal kurz hier melden - damit man mal sieht, wie viele im Hintergrund dennoch da sind.
    Ich bin noch da.
    Eigentlich schaue ich fast jeden Tag hier rein. Nur war ich halt immer schon ein eher passives Community-Mitglied und "Hintergrund-Typ".

    Naja...ich wollte mich nur einfach mal hier melden. ^^

    LG

  15. #15
    Zitat Zitat von poetBLUE Beitrag anzeigen
    Ich glaube ein Forum ist dennoch sehr altbacken und wird nur bedingt Neulinge auf Dauer anlocken.
    Zumindest als Haupt HUB würde ich einen Discordserver aufziehen, das ist einfach viel schnelllebiger und auch viel mehr in der Zeit, auch für die meisten jüngeren Leute im Gamingbereich kommt dies eher an, da dies näher an die neuen sozialen Medien geht.

    Ein Forum weiterhin als Anhängsel für größere Sachen kann gut sein, aber ich denke ein groß angelegter Discordserver, den man mit Liebe aufzieht und pflegt, könnte eher Leute auch auf lange Zeit zu motivieren.
    Ich will ja nicht abstreiten dass so ein Discordserver sehr beliebt sein kann, aber meiner Meinung nach ist das eine sehr ungeeignete Plattform für den Großteil von dem was das RPG-Atelier ausgemacht hat. Spielevorstellung mit Feedback; langanhaltende Diskussionen, welche auch gerne im Folgejahr wieder aufgegriffen wurden; Technikfragen, welche nach Beantwortung gut sortiert für Suchende weiterhin zur Verfügung stehen...
    Discord ist und bleibt ein Chat. Mit der Suche sind dort alte Inhalte in der Tat nicht unauffindbar, aber ein Strang höchstens grob sortierter Nachrichten ersetzt kein Forum.

    Sicher, die WG war wohl am aktivsten in letzter Zeit. Die kann man natürlich super dorthin verschieben wenn man möchte. Kurze Technikfragen ohne viel Hin und Her gehen auch. Wird man sich aber darauf einstellen müssen, dass die selbe Frage öfters kommt.
    Kann man natürlich so aufziehen dass alles irgendwie geht, aber in meinen Augen nicht gut.

    Discord als Hauptplattform schottet auch gleichzeitig die Community ein bisschen ab. Man muss erst wirklich dem Server beitreten um reinzuschauen.

    Versteh' mich aber nicht falsch. Ich hab Discord und bin auch in ein paar Servern. Aber für sowas wie das Atelier bevorzuge ich einfach ein gutes Forum.

    Zitat Zitat von Grashalm Beitrag anzeigen
    es wäre vielleicht auch gar nicht mal schlecht, wenn sich potenziellen Leser einfach mal kurz hier melden
    Ich bin prinzipiell noch da. Ich mache aber eigentlich nichts mehr mit RPG-Maker und verwandten Produkten und habe wohl auch in den letzten Jahren kein Spiel mehr aus der Szene gespielt. In diesen Zeiten gibt es eine unglaubliche Flut an Spielen die entweder gleich gratis oder doch spottbillig und trotzdem so gut sind. Da ist so ein typisches Makerspiel eher selten der nächste gespielte Titel. Denke nicht dass ich da ganz alleine bin. Kommt mir aber so vor als hätte ich schon einmal sowas hier geschrieben...
    Also vielleicht bin ich gar nicht mehr Teil der Zielgruppe, kann sein.

  16. #16
    Naja, es gab schon mehrmals Beschwerden, dass Leutr, vor allem aus dem Quartier, ungewillt sind aktiv zu sein, da es keinen Smalltalk gibt. Auch für sowas wie gemeinsames Makern, zusammen Pixeln und ähnliches ist Discord super, man kann gut seinen Bildschirm teilen, man kann sich einfacher über Sprachchat unterhalten und insgesamt ist hier das große Ziel Neulinge anzulocken und auch beizubehalten. Dafür ist ein Forum einfach viel zu altbacken und wird auf lange Sicht nur sehr langsam bis gar nicht funktionieren.

    Wie gesagt, man kann das Forum für größere Sachen wie Vorstellungen oder weiter ausgearbeitete Diskussionen definitiv beibehalten. Aber Foren sind als Haupt HUB einfach zu antik. Selbst die großen Foren wie GAF oder sonstiges haben ihre Probleme und Krankheiten und funktionieren auch nur noch, weil man mit der englischen Sprache international Catern kann. Da hat man automatisch ein viel größeres Publikum. Deutsche Makercommunity könnte halt nischiger im Internet kaum sein, auch mit den Off Topic Themenbereichen. Ich persönlich mag Foren auch viel viel lieber, aber da muss man einfach realistisch sehen, was sich lohnt wo man Kraft rein stecken möchte. Und Bemühungen das MMX wie auch Atelier als Forum zu beleben gab es immer wieder mal, wurde nur meist nichts. Aus meiner Sicht liegt es daran, dass man da den Umstieg auf ein moderneres Hauptmedium schaffen muss.

    Wie gesagt, generell bin ich da voll dabei, dass Foren insgesamt das coolere und geeignetere Format ist. Nur da muss man schauen, wie realistisch es ist, dass das hier noch aktiver wird.

  17. #17
    Foren können weiterhin funktionieren. Aber nur noch dann, wenn sie ein Teil vom ganzen sind und nicht getrennt. Und wenn man sich das Kami, das Atelier oder zuletzt das Quartier anschaut, dann war das immer größtenteils der Fall.
    Das MV Forum geht da schon eher den Weg. Es ist mehr Social, hat trotzdem sowas ähnliches wie ne Hauptseite. So mit Downloadarchiv, Quiz, etc. Aber dennoch Forum.

    Für Neulinge ist die Hauptseite allerdings erstmal der erste Anlaufpunkt. Und wenn da schon alles "brach" liegt, dann macht das keinen guten Eindruck. Nur auf Discord zu setzen fände ich allerdings auch schade. Dafür ist das zu sehr getrennt. Klar gibt es Bots, die einem eine Nachricht schreiben wenn außerhalb was passiert. Aber das kann, denke ich zumindest auch nicht die Lösung sein.

    Und neue User kommen (tröpfelnd aber stetig) von ganz alleine, wenn die Hauptseite immer wieder neuen Content bietet. Und auch Dinge, die aktuell sind.
    Einige Vorschläge dazu wurden hier ja schon beschrieben: Contest Informationen, Szenenews, Neue Spiele... Eine Zentrale Anlaufstelle für die gesamte Community. Wäre doch nice. Wenn dann jeder Newseintrag nen Thread bekommt, wo dann rein kommentiert wird, könnte man die Leute auch direkt wieder ins Forum locken.

    Möglichkeiten gibt es da viele denke ich. Es muss halt nur ein Anfang gefunden werden. Und der, das weiß ich selbst sehr gut, ist immer schwer. Aber wenn man den gemacht hat, läuft es irgendwann von alleine.

    Auch wäre eine engere Verzahnung der jetzt getrennten Communitys eine Idee.
    Maturion (makerpendium) und ich (rmarchiv) haben da schon mal ein paar Gedanken zu kreisen lassen.

    * Single SignOn für alle Makerszeneseiten (OAuth). Man stelle sich vor. Man loggt sich im Atelier ein, gleichzeitig auch im Makerpendium und dem Archiv und weiß Gott wer da noch mit machen würde.
    * Geteilte Informationen: In dem Falle hatten wir beispielsweise daran gedacht, das wir das RMArchiv mit weiteren Metadaten zu den Spielen und Entwicklern ausstatten und das dann Abzüglich der SpieleDownloads RMDB nennen. Und jede Szeneseite kann sich von da dann alle Relevanten Metadaten zu einem Spiel ziehen oder sogar Pflegen. So würden alle immer die aktuellsten Daten haben.
    *Geteilte News: Man stelle sich vor, man hat News bezogen auf die gesamte Community. Warum dann nicht direkt so Flaggen und an alle, die mitmachen verteilen? So hätte man zwar immer mal wieder die gleiche News auf unterschiedliche Seiten, aber es ist immer was in Bewegung.
    * Zentrale Upload Stelle - Hatte dahingehend mal so nen ganz grobes Gespräch mit Cherry. Hier dann ähnlich der Metadaten Geschichte. Nur das man dann halt auch noch auswählen kann, auf welchen angeschlossenen Seiten der Download verfügbar ist. Auch hier wieder toll für Entwickler. Der muss nur eine Stelle pflegen, ist aber überall wo er will verfügbar. Umgekehrt kann die Website ja auch entscheiden welche Genres oder Tags, die ein Spiel hat auf seiner Website zur verfügung stellen will. So hat jeder letzten Endes die Wahl.
    * Zentrale Ressourcenseite - Hier gilt das gleiche wie für Spiele.

    Worauf ich hinaus will:
    Wir sitzen alle in einem Boot. Ob das jetzt das Atelier, das MV_Forum oder das Archiv ist. Gemeinsam ist man denke ich immer stärker. Und für den User/Spieler ist es einfacher an seine Spiele oder Infos zu kommen. Aktuell müsste der ja nun verschiedene Community durchpflügen und sich durch Threads kämpfen, bis er vielleicht ein Spiel gefunden hat, welches ihn interessiert.
    Anfragen zu sowas in der Art habe ich sowohl vom RMN, sowie der Spanischen und Französischen Community bekommen. Das International zu betrachten wäre auch nicht wirklich dumm. Zumal es heutzutage genügend Möglichkeiten gäbe sie Sprachlich dennoch gut genug zu trennen.

    Und bevor da bedenken aufkommen. Hier handelt es sich nicht um ein RMArchiv Spezifisches Ding. Selbst wenn es bei dem ganzen keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielt. So lange etwas getan wird, die Community als ganzes (egal ob national oder international) zu stärken, ich wäre dabei und würde gerne unterstützen.

    Gemeinsam sind wir stark!

    Beste grüße,

    ryg.

    Geändert von ryg (25.11.2020 um 00:28 Uhr)

  18. #18
    Sollte das MMX schon einen Youtube Channel haben, könnte man ja dort zB posten:
    - Trailer von neuen Spielen
    - rm2kast
    - Tutorial-Serien (zB meine)
    - Let's Plays
    - Let's Play-Klassiker, zB von TrueMG, HerrDekay oder den Let's Playern eurer Wahl

    Das alles könnte man ja von anderen Kanälen einfach spiegeln. Ich würde mich womöglich sogar bereit erklären, den Kanal zu betreuen.

    Bild des Monats wäre sicher keine schlechte Sache. Dazu bräuchte man dann einen extra Thread, der quasi den Screenshot-Thread ersetzt. Zumindest fände ich es sinnvoll, wenn Bild etwas weiter gefasst wird:
    - zum einen sollte jeder Bildtypus erlaubt sein: Screenshot, Artwork etc.
    - zum anderen sollten unbedingt auch GIFs erlaubt sein (keine Ahnung ob man die in der Hauptseite einbinden kann), vlt sollte dazu die maximale Größe für GIFs von 1 MB angehoben werden

    Ich würde dann auch versuchen, regelmäßig was da drin zu posten.


    Zitat Zitat
    langanhaltende Diskussionen, welche auch gerne im Folgejahr wieder aufgegriffen wurden
    Oder im Folgefolgejahr, oder Folgefolgefolgejahr oder ...

  19. #19
    Puh, durchgekämpft!
    Sowohl durch die Discorddiskussion als auch hier, das war erstmal ein wenig viel.

    Die Wiederbelebung erfordert Zusammenarbeit von uns allen. Ich wär richtig gern dabei!
    Im Rahmen meiner persönlichen Vereinsarbeit habe ich festgestellt, dass ein Forum für direkte Pläneschmiederei und Umsetzungen eher ungeeignet ist. - daher würde ich lieber eine interne Gruppe bilden, und auf anderer Plattform, Chat oder Voicechat, in einen Diskurs dazu kommen.
    ich hab mich grad erinnert. omg das ist auch ein aussterbendes produkt dieses forums. dass es diese gruppen gibt. https://www.multimediaxis.de/group.php da könnten wir eine gründen und da drin planen diesdas?


    Also ich hab mir nebenher, während dem Lesen im Discord und hier, Notizen & Gedanken gemacht, und diese jetzt in ein googledoc getan. Ich würd damit gern unsere Ideen zusammentragen und morgen Abend oder Samstag eure ideen dazupacken, Schaut bitte mal rein - ich habe auch eingestellt, das jeder, der den link hat mitbearbeiten kann. macht das gern und ergänzt das doc. ok? Denn das würde doch entscheidend mithelfen das zu gestalten, nich? ^^ (Ich kürze mich mit RW ab.)

    Geändert von Wencke (26.11.2020 um 12:59 Uhr)

  20. #20
    Ich kann mich den meisten Ideen hier nur anschließen!

    Meines Erachtens sind Sichtbarkeit und Präsentation am wichtigsten. Derzeit mangelt es an Präsenz, auf der Startseite sowie in sozialen Medien. Es könnten dortig Kanäle erstellt werden, wo "alte" Spiele mit schönen Screenshots und Videoclips beworben werden. GIFs von markanten Stellen zu generieren stelle ich mir auch witzig vor. Content ist King, wie man in der SEO-Welt zu sagen pflegt. Am Ende eines jeden Posts auf das Forum verweisen könnten die Impressionen des Forums erhöhen.

    Musste über den Thread schmunzeln und habe mich gefreut, da mir neulich ein Gefühl von Bewahren aufkam, weswegen ich real Troll eine Website baute: realtroll.de
    Neben einer klaren und ansprechenden Präsentation hat die Website das weitere Ziel, die (meisten) Spiele direkt im Browser anzubieten. Damit die Hürde des Herunterladens, Entpackens etc. vermindert wird. Beispielsweise: https://realtroll.de/player/?game=die-reise-ins-all

    Die letzten Jahre über hat Easy RPG große Fortschritte gemacht. Da die Easy RPG Engine nach WebAssembly kompiliert, ist das Spielen direkt im Browser möglich.

    Auf das RPG-Atelier übertragen könnten mit einer überschaubaren, kuratierten Spieledatenbank potenziell neue Spielerinnen und Spieler angesprochen werden. Vielleicht eine Art Landingpage für die ausgewählten Spiele.

    P.S.: Von dem Discordserver wusste ich gar nichts. Hammer, dass es den gibt!

    Geändert von GreenyourSun (26.11.2020 um 15:44 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •