mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 295
  1. #81
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    (jetzt kann man sich natürlich fragen, wieso sich die Allgemeinheit genau so in einem MMO den eigenen Charakter vorstellen sollte... *g*).
    Selbst bei Squenix dürfte das Trope des wütenden weißen Mannes mit kurzen braunen Haaren (und einer Feuerwaffe) angekommen sein. Ist halt einfach der generischste und austauschbarste Schnittpunkt der Null-Phantasie-Crowd. :P Wenn das Kampfsystem wirklich in Richtung DMC geht, würde ich aber nicht erwarten dass die Nichtspieler-Partycharaktere viel reißen werden. Wenn sie zu intelligent agieren, muss man dann selber nämlich eigentlich gar nichts mehr machen, außer auszweichen. Was ich mir dagegen gut vorstellen kann, ist dass es kaufbare Fähigkeiten, Kombos und Waffen geben wird, wie sie halt auch in Spielen wie DMC und Bayonetta vorhanden sind, einige davon vielleicht auch hinter der Story oder dem Postgame gelocked. Wobei die Waffen dann schon wirklich eigene Eigenschaften aufweisen müssten und nicht lediglich eine verstärkte Variante der Startwaffe sein dürfen.
    Geändert von Ashrak (04.11.2020 um 07:58 Uhr)

  2. #82
    Neue Informationen soll es im Frühjahr 2022 geben nachdem sich die Entwicklung des Spiels intern um einen halbes Jahr verzögert hat.

    Hier die ganze Nachricht:
    Zitat Zitat
    Greetings everyone,

    When last we spoke, I promised I would have more information on Final Fantasy XVI sometime later in 2021, However, I regret to inform you that I will be unable to keep that promise as complications stemming from the ongoing COVID-19 pandemic have delayed the game’s development by almost a half year.

    As the latest addition to the Final Fantasy series being developed for the PlayStation 5, Final Fantasy XVI has amassed a sizeable team composed of talented creators from around the world. However, in an effort to offset the effects of COVID-19, we’ve had to decentralize that workforce by permitting staff to tackle their assignments from home. This has unfortunately hampered communication from the Tokyo office, which, in turn, has led to delays in—or in extreme cases, cancellations of—asset deliveries from our outsource partners.

    That said, we have spent much of 2021 addressing this issue, and hope to see its impact to a minimum by the new year, allowing us to better focus on the tasks at hand: increasing graphic resource quality, refining combat mechanics, fleshing out individual battles, putting the finishing touches on cutscenes, and conducting overall graphical optimization. Our primary goal now is to be as hands on with the game as possible in order to see it fully polished.

    So that leaves us with the question, when can we expect the next round of information? Well, I am happy to announce the current plan is to conduct our next big reveal in spring of 2022 as we seek to build excitement leading up to the game’s eventual release.

    I deeply apologize to all those who have been looking forward to learning more about Final Fantasy XVI, and thank you for your continued patience while we focus our combined efforts on development.

    —Final Fantasy XVI Producer Naoki Yoshida
    https://www.gematsu.com/2021/12/fina...or-spring-2022
    Beschäftigt mit: The Outer Worlds (PC), Hiroyuki Morioka - Banner of the Stars, Anime Winter Season 23-24
    Beendet: Lunacid (PC), Forager (PC)
    2023: Hiroyuki Morioka - Crest of the Stars, Lords of the Fallen (PC), Brandon Sanderson - Kinder des Nebels, Brandon Sanderson - Die Seele des Königs, Brandon Sanderson - Elantris, Vampire Survivors (PC), Ann Leckie - Das Imperium, To the Core (PC), Ann Leckie - Die Mission, Universal Paperclips (PC), Diablo 4 (PC), Ann Leckie - Die Maschinen, Stanislaw Lem - Fiasko, Monster Hunter World (PC), Yuji Kaku - Hell's Paradise: Jigokuraku (Manga)

  3. #83

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Neuer Trailer:


    Das Spiel soll weltweit im Sommer 2023 erscheinen.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  4. #84
    Das geht wirklich stärker in die Dark Fantasy Schiene als gedacht.
    Mir fällt dazu ehrlich gesagt gerade nicht viel ein- Stylisch Action-Kampfsystem joa, da bleibt für mich Skepsis zurück ob das denn alles vernünftig funktioniert, hat da Square Enix überhaupt groß Erfahrung drin? Ich meine selbst wenn das Spiel so broken wie FF15 wird, wird es wohl nur die wenigsten stören weil die Cutscenes von den Eidolon Angriffen Eyecatcher sind und auch sonst alles wuchtig und fulminant wirkt. Wenn ich da z.B die Shortcuts der Tränke sehe, ich hoffe ja wirklich dass man da nicht einfach 99 in jeden Slot packen kann ohne irgendeinen Cooldown usw - ist so der typische Amateur-Fehler in Action-Rollenspielen. (aber stört ja wieder niemanden weil "mAn mUsS eS jA nIcHt nUtZeN".)

    Ich merke schon mich kann man nicht mehr hypen. xD
    Spiele durchgespielt - Jahresreviews: 2021, 2022, 2023

    Sega Mega Drive Challenge 2020+2021

    JRPG-Challenges: Klunky's JRPG Challenge 2018 feat. Superman 64

    Gamingblog: Ulterior_Audience

  5. #85
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ich merke schon mich kann man nicht mehr hypen. xD
    Du guckst bestimmt nur auf die falschen Spiele.

  6. #86

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Mir fällt dazu ehrlich gesagt gerade nicht viel ein- Stylisch Action-Kampfsystem joa, da bleibt für mich Skepsis zurück ob das denn alles vernünftig funktioniert, hat da Square Enix überhaupt groß Erfahrung drin?
    Soweit ich weiß ist da jemand aus dem ehemaligen Devil May Cry-Team mit dabei, so dass man sich da denke ich keine Sorgen machen muss.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  7. #87
    Eigentlich ist das aber auch kein Genre, das zwangsweise die Tiefe oder das Polishing dieser Devil-May-Cry-/Bayonetta-/Etcetera-Schiene braucht, gerade wenn es oben drauf starke RPG-Elemente hat. Ein schön simples Knöpfchen-System mit etwas Timing wie bei Nier Automata, den alten God-of-War-Teilen oder von mir aus auch den Action-Plattformern der PS2-Ära reicht für 95% der Spielenden absolut aus, um ein großartiges Erlebnis zu haben. Selbst das mega wonkige FFXV war imho noch irgendwo ausreichend, was den Spielspaß angeht, und das wusste am Ende der Entwicklung nicht mal mehr, was es wirklich sein will ...
    Meine Befürchtung für die Final-Fantasy-Reihe ist eher, dass die sich eigentlich seit zehn Jahren konstant übernehmen, mit so ziemlich allen eigenen Ansprüchen, und in diesem Sinne wäre ich auch nicht überrascht, wenn sie sich an einem Action-System versuchen, das sie nicht durchziehen können. DANN wiederum wirkt FFXVI zumindest nach außen wie eine ruhige, zielorientierte Entwicklung mit bisher klarer Richtung und sogar vernünftiger, zurückhaltender Öffentlichkeitsarbeit ...? Und das ist für mich genauso überraschend wie ein ungemein gutes Zeichen. ^^



    Was mich momentan aber ernsthaft überrascht: Final Fantasy lebt doch eigentlich seit Teil IV oder so von einprägsamen, teils recht anime-überzeichneten Charakteren (selbst in XV mit 4x Grunge-Lederjacken!), und hier fühlt sich das alles sehr bodenständig, vielleicht sogar austauschbar an, unterstützt auch durch das eher "normale" Fantasy-Charakterdesign. Ich meine, ich bin mir sicher, dass sie mal einen Hauptcharakter vorgestellt haben, aber ich könnte nicht sagen, wie der heißt oder aussieht. Der Fokus liegt eher auf den GFs, und das ist erstmal sehr ungewohnt. Aber ich bleibe da offen! "Ungewohnt" ist tausendmal besser als ungewollt.
    Edit: Und das Logo schreit ja auch, dass die GFs im Mittelpunkt stehen. Eine bewusste Entscheidung ist es also definitiv.

  8. #88
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Der Fokus liegt eher auf den GFs, und das ist erstmal sehr ungewohnt.
    Nach FF14, wo die ebenfalls eine gewaltige Rolle spielen, ist das allerdings wenig überraschend. Und es werden sogar alle Beschwörung wiederverwendet die auch in den ersten Story-Arcs von FF14 vorkommen. Ist bei Final Fantasy zwar nichts neues, aber fällt vor allem dank Garuda auf, die ansonsten nicht zu den klassischen Beschwörungen gehört und fast genauso aussieht wie in FF14. Die Story scheint aber zumindest in eine andere Richtung zu gehen und nicht nur ein Offline Abklatsch von FF14 zu sein. Bleibt nur zu hoffen dass die auf sich allein gestellt funktioniert und nicht erst mit Filmen und DLCs vervollständigt werden muss.
    Geändert von ~Jack~ (03.06.2022 um 17:12 Uhr)

  9. #89
    Zitat Zitat von ~Jack~ Beitrag anzeigen
    Nach FF14, wo die ebenfalls eine gewaltige Rolle spielen, ist das allerdings wenig überraschend.
    Ayo, in gewisser Weise ist es nach XIV (da Yoshi P auch bei XVI leitend tätig ist), keine wirkliche Überraschung. Denke aber in XVI könnte es der Fanservice-Ausgleich sein, den das Setting braucht, welches ja doch sehr Dark Fantasy ist. Übrigens macht Soken auch die Musik zu XVI, womit man sich auf nen recht guten OST freuen darf der vermutlich ziemlich gute Battle Themes haben wird und so einige Vocals. Im Prinzip machen sie ja anscheinend echt sowas wie ein offline XIV, wobei sie bei letzterem sich auch immer mehr drum kümmern dass man es möglichst solo spielen kann

    Ansonsten hoffe ich weiterhin, dass es ein stark politisch geladener Plot ist (in Richtung FFT?), weil sich dafür Dark Fantasy einfach anbietet. Beim KS hoffe ich einfach auf eine mindest Balance und dass das System sich nicht instant und ohne große Schwierigkeiten brechen lässt. Wie Klunky (korrekt) angemerkt hat, wirds die meisten Spieler aber eh nicht stören wenn das System kaputt ist. Ich sehe es aber weiterhin so: Was FF jetzt derzeit braucht, ist ein offline Win. Einfach ein Game, was (sehr) gut ist, und nicht instant polarisiert und gute Argumente liefert, warum es Scheiße ist. Klar, das Setting mag nicht jedem gefallen, aber ist jetzt kein Grund es als schlecht anzusehen - was bei der leeren Open World, Zerstückeltheit und dem Kampfsystem von XV oder der Charaktere, Linearität und Story von XIII definitiv der Fall war.
    Geändert von Sylverthas (03.06.2022 um 22:17 Uhr)

  10. #90
    Das sieht erstmal recht bombastisch aus, wobei mir die Lebensleisten noch nicht sonderlich zusagen. Aber ich glaube am meisten gespannt bin ich darauf, wie diese GF Kämpfe funktionieren werden. Sie haben da ja ein paar schicke Szenen gezeigt, nur unter der Mechanik kann ich mir noch nicht viel vorstellen. Gut, ist natürlich auch kein Gameplay Trailer^^

  11. #91
    Ich bin ja gespannt, ob es nicht doch noch für die PS4 kommt, da die PS5-Chipkrise fröhlich andauert, und SE sicherlich keine Lust hat dass das Game dann kaum verkauft wird. Horizon 2 kam da deswegen auch noch für die 4, obwohl es 5 only sein sollte. Verständlich, denn man will ja Geld verdienen.

  12. #92
    Mich würde am meisten interessieren wie lange wir auf eine PC Version warten müssen. Abgesehen von FFXVI gibts für mich nichts (zumindest das mir einfällt) weswegen ich eine PS5 brauche. Und mir nur für einen Titel die PS5 leisten will ich mir eigentlich nicht. Gibt auch ohne FFXVI genug zu spielen.
    Beschäftigt mit: The Outer Worlds (PC), Hiroyuki Morioka - Banner of the Stars, Anime Winter Season 23-24
    Beendet: Lunacid (PC), Forager (PC)
    2023: Hiroyuki Morioka - Crest of the Stars, Lords of the Fallen (PC), Brandon Sanderson - Kinder des Nebels, Brandon Sanderson - Die Seele des Königs, Brandon Sanderson - Elantris, Vampire Survivors (PC), Ann Leckie - Das Imperium, To the Core (PC), Ann Leckie - Die Mission, Universal Paperclips (PC), Diablo 4 (PC), Ann Leckie - Die Maschinen, Stanislaw Lem - Fiasko, Monster Hunter World (PC), Yuji Kaku - Hell's Paradise: Jigokuraku (Manga)

  13. #93
    Locker 1 Jahr, wenns wieder Sony-Zeitexklusiv wird. Und ja, die Zeit dass FF so ein muss war ist lange vorbei. IMO seit Teil 9, der der letzte wahre FF-Teil war.

    10, 10-2, die 13er Saga und 15 waren ganz gut, 12 naaaaajaaaaa, aber man merkt allen Teilen an, dass SE nachdem man eben zu SE wurde keinen Wert mehr auf sehr gut durchdachte Geschichten legt, sondern vor allem aufs Einhalten von Terminen. Vor allem 12, 13 1-3 und 15 merkt man an sehr vielen Ecken den Zeitdruck von ganz oben an. Tabata hätte bei 15 ja gerne 1 bis 2 Jahre mehr Zeit bekommen und war selbst sehr unzufrieden, aber ... tja. Der Mann musste ja aus 3 Teilen a 50 Stunden einen zu 50 Stunden machen. Das war von Anfang an zum Scheitern verurteilt und man merkt extreme Lücken in der Story. Alleine schon dass Ardyn ohne Grund durchdreht (und nein, die DLC Erklärung lasse ich da nicht gelten). Auch wenn durch den Film klar war, dass er der Obermotz sein wird... der Kaiser... wozu gabs den überhaupt? Wenige Sekunden Screentime...

  14. #94
    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    seit Teil 9, der der letzte wahre *traditionelle* FF-Teil war.
    Und der insgesamt Beste natürlich.

    Zitat Zitat von Loxagon Beitrag anzeigen
    ...10, 10-2, die 13er Saga und 15 waren ganz gut, 12 naaaaajaaaaa...
    12 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>10, 10-2, die 13er Saga und 15.

  15. #95
    In meinem Ranking ist sogar X vor allen anderen Teilen, trotz meiner Nostalgie-Brille bei den älteren Teilen :'D

    Hatte sogar sehr viel Spaß mit den 13ern und 12 hat mich auch sehr lange unterhalten. Glaube 15 war der einzige, wo ich direkt nach der Story ausgemacht habe - hat mich gut unterhalten aber nicht mehr gereizt, es weiterzuzocken.
    Was ich ziemlich schade finde, wenn ich bedenke, dass ich bei FF-X einen Spielstand mit >400 Stunden hatte und das Spiel anschließend noch mehrmals auf anderen Konsolen durchgezockt habe.

    Muss aber zugeben, der Hype bezüglich XVI ist aktuell kaum vorhanden - freue mich viel mehr auf VII-2 :'D

  16. #96
    Zitat Zitat von Linkey Beitrag anzeigen
    In meinem Ranking ist sogar X vor allen anderen Teilen, trotz meiner Nostalgie-Brille bei den älteren Teilen :'D
    Meines dürfte wohl sein 6 > 10 > 9 > 4 > 5 > 12 > Rest. :'D

    Mich interessiert's aber wohl auch noch nicht so, dank Mangel an PS5 und fehlender Motivation, mir eine zu beschaffen. Wenn andere, interessantere Spiele drauf herauskommen, vielleicht. ^^

  17. #97
    Geändert von Narcissu (20.10.2022 um 20:38 Uhr)


  18. #98
    Wirkt weiterhin wie FFXIV Offline, aber eben ne ganze Ecke düsterer (hab hier sogar ne Liste gemacht mit Sachen, die sehr vergleichbar sind, könnte man ein Trinkspiel draus machen ).
    Weil die 4 Minuten vom Trailer schnell vergangen sind kann ich wohl sagen, dass er mich unterhalten hat und gut geschnitten war. Ich bin gespannt, wie sie die politischen Verflechtungen der Königreiche dann im tatsächlichen Spiel verwirklichen so dass es nicht gerushed ist und auch nicht zu kurz kommt. Die Hoffnung, dass es in Richtung FFT geht, könnte vielleicht wahr werden. Musik hat mir gut gefallen.
    Zum Kampfsystem hätte ich gerne mal was etwas ausführlicheres. Das sieht natürlich flashy aus. Dass man mit Summons fusioniert (bzw. ihre Kräfte nutzt) ist jetzt nichts bahnbrechend neues. Es wird weiterhin viel davon abhängen, wie gut man die Systeme benutzen muss um durch das Spiel zu kommen. Bei dem Schwertschlag sieht es es zumindest so aus, als ob man über den springen muss und nicht einfach nur iFrames ausnutzt - was vielleicht kein schlechtes Zeichen ist?

    Bin schon gespannt drauf, war ein guter Trailer.
    Geändert von Sylverthas (20.10.2022 um 19:56 Uhr)

  19. #99
    Ich werde nicht müde mich darüber zu beschweren, wie langweilig und uninspiriert ich es finde, dass jetzt so viele große JRPGs designtechnisch in diese dunkle Richtung alá Witcher 3 gehen. Ja, edgey war Final Fantasy schon lange, aber man kann von edgelords wie Cloud, Squall, Lightning und so weiter halten was man will, zumindest haben die Charakterdesigns Spaß gemacht sie anzuschauen. In diesem Trailer sahen für mich alle Charaktere irgendwie gleich aus und keiner hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Dennoch muss ich sagen, dass mir der Trailer sehr gefallen hat. So sehr ich das klassische ATB Kampfsystem vermisse, sah das hier doch besser aus als XV. Ein Action Kampfsystem, in welchem die Moves tatsächlich mal von Bedeutung sieht und man nicht nur Angriffe spammt. Ich hoffe es bleibt so. Insgesamt interessiert mich die Story auch und auch wenn ich nichts gegen etwas mehr Farbe hätte, ist es doch schon schön, vor allem die Summons sehen sehr schön aus.

  20. #100
    Zitat Zitat von poetBLUE Beitrag anzeigen
    Ich werde nicht müde mich darüber zu beschweren, wie langweilig und uninspiriert ich es finde, dass jetzt so viele große JRPGs designtechnisch in diese dunkle Richtung alá Witcher 3 gehen. Ja, edgey war Final Fantasy schon lange, aber man kann von edgelords wie Cloud, Squall, Lightning und so weiter halten was man will, zumindest haben die Charakterdesigns Spaß gemacht sie anzuschauen. In diesem Trailer sahen für mich alle Charaktere irgendwie gleich aus und keiner hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Dennoch muss ich sagen, dass mir der Trailer sehr gefallen hat. So sehr ich das klassische ATB Kampfsystem vermisse, sah das hier doch besser aus als XV. Ein Action Kampfsystem, in welchem die Moves tatsächlich mal von Bedeutung sieht und man nicht nur Angriffe spammt. Ich hoffe es bleibt so. Insgesamt interessiert mich die Story auch und auch wenn ich nichts gegen etwas mehr Farbe hätte, ist es doch schon schön, vor allem die Summons sehen sehr schön aus.
    Ich mag den Look der Charaktere sehr gerne, gerade weil er so down to earth und nach westlicher Fantasy anmutend daher kommt. Das ist auch nach meinem Empfinden das, was die ersten FFs stilistisch sein wollten, wenn es nur ansatzweise die technischen Möglichkeiten gegeben hätte. Ich mochte auch zeitweise den Anime-Look, den FF in FFVII und IX angepeilt hat. Seit FFX fand ich aber alle Teile gleich kitschig und generisch, was das Charakterdesign und den Artstyle betrifft (zumindest die "komischen" Teile, X, XIII und XV - zu XII und XIV hat der Stil jeweils gepasst). Es sah alles ultra japanisch aus mit westlichen Proportionen und Gesichtszügen, das mutete für mich immer seltsam an.

    Hier wirkt es aber rund und scheint auch narrativ in eine düstere, ernste Richtung zu gehen. Und auch wenn ich keinen Sex und kein Blut notwendigerweise brauche, fand ich, dass FF schon immer an den falschen Stellen damit gespart hat und sowohl Romanzen typische japanisch verhalten bis verklemmt als auch Gewalt als relativ verharmlost dargestellt hat.
    Ein Rundenkampfsystem bzw. ein Menu-based System fänd ich zwar nach wie vor deutlich ansprechender als Action, aber insgesamt blicke ich dem Titel super optimistisch entegen.
    Hoffentlich kein Troy Baker im Cast ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •