Seite 20 von 21 ErsteErste ... 10161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 409

Thema: KOTT - All talk, no games - Part II

  1. #381

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Dadurch das derzeit nichts stattfindet, geht auch sowas wie die Gamescom unter.

    Neu angekündigt:




    Zudem wurde Horizon Forbidden West verschoben und soll nun Ende Februar 2022 erscheinen, eine Woche nach dem neuen Saints Row. Zudem hat Horizon: Zero Dawn einen Performance Patch für die PS5 bekommen. Hier und da wurden sicher noch ein paar mehr Sachen gezeigt und angekündigt, aber auf die Schnelle finde ich keine praktische Zusammenfassung.

  2. #382
    Auf Netflix ist nun der Film "Noah" zu sehen.
    Es geht um einen Jesustyp, der mit Hilfe von Stein-Aliens ein Holzschiff namens Arche baut, um seine Familie und die Haustiere vor dem Ausbruch eines Megageysirs zu retten, was er vorhergesehen hat, nachdem ihm sein Opa einen starken Gyokuro verabreicht hat.

    Jedenfalls ist der Punkt, dass ihr euch die ersten 15 (exakt 14:~50)min anschauen solltet, wenn ihr wissen wollt woher Kojima zu Death Stranding inspiriert wurde.
    Die Gemeinsamkeiten sind wirklich nicht zu übersehen.

    -Pflanzen die schnell wachsen und sterben
    -Fußabdrücke im Sand, die sich mit Blut oder sonst was auffüllen
    -Plötzlich ist man unter Wasser und geht fast drauf
    -Ein Typ trägt ein kleines Kind im Arm
    -Der Typ hat ne Blaue Kutte
    -Auf dem Rücken transportiert er einen Haufen Zeug

    Ohne Witz, schaut euch doch mal diese Bilder aus dem Film an. Ein bisschen enttäuscht bin ich schon.

    Geändert von noRkia (05.09.2021 um 21:07 Uhr)

  3. #383
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Auf Netflix ist nun der Film "Noah" zu sehen.
    Es geht um einen Jesustyp, der mit Hilfe von Stein-Aliens ein Holzschiff namens Arche baut, um seine Familie und die Haustiere vor dem Ausbruch eines Megageysirs zu retten, was er vorhergesehen hat, nachdem ihm sein Opa einen starken Gyokoru verabreicht hat.

    Jedenfalls ist der Punkt, dass ihr euch die ersten 15 (exakt 14:~50) anschauen solltet, wenn ihr wissen wollt woher Kojima zu Death Stranding inspiriert wurde.
    Die Gemeinsamkeiten sind wirklich nicht zu übersehen.

    -Pflanzen die schnell wachsen und sterben
    -Fußabdrücke im Sand, die sich mit Blut oder sonst was auffüllen
    -Plötzlich ist man unter Wasser und geht fast drauf
    -Ein Typ trägt ein kleines Kind im Arm
    -Der Typ hat ne Blaue Kutte
    -Auf dem Rücken transportiert er einen Haufen Zeug

    Ohne Witz, schaut euch doch mal diese Bilder aus dem Film an. Ein bisschen enttäuscht bin ich schon.

    Und der Rest von Death Stranding war zusammen geklaut aus Lovecraft, Blade Runner, Akira, NGE ... das Spiel ist von vorne bis hinten ein Plagiats-Konglomerat. Da ist Kojimas "Kreativität" mal wieder voll für irgendwelche Mindfuck-Trailer (aka kontextlose Zwischensequenzen) drauf gegangen.
    Apropos Kojima. Was ist aus der angeblichen Silent Hill Verschwörung geworden? Anscheinend doch nur Komponente eines Heißluftballons

  4. #384
    Ergibt doch irgendwie Sinn: Kojima will Movie-like Games machen, also lässt er sich halt primär von Filmen "inspirieren".

  5. #385
    Habt ihr den Noah-Film gesehen?

    Ich habe doch recht, gelle?

  6. #386
    Also das wir das erleben dürfen...Wahnsinn.


  7. #387
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Also das wir das erleben dürfen...Wahnsinn.

    Sieht halt leider sehr nach Mobile-Game aus.
    Ich verstehe diese Freude über derartige Remakes ehrlich gesagt nicht, Secret of Mana war da ähnlich. Die Spiele sind ein Testament ihrer Zeit und wirken zumindest auf mich nur in ihrer Gesamtheit und unter der Berücksichtigung der Nostalgie stimmig. Wenn man das optische verändert, nehme ich die Spiele wie aktuelle, gering budgetierte Indie-Spiele wahr. Daher brauche ich auch kein Remake von Terranigma oder Final Fantasy VI. Die Grafik, so wie sie damals war, gehört dazu und verortet die Spiele in ihrer damaligen Zeit, so dass man auch Gameplay, das heute einfach zum Teil nicht mehr zeitgemäß ist, viel fairer einordnet.

    Ich brauche dieses Actraiser nicht, ich bräuchte kein neu aufgelegtes Terranigma etc.

    Ein Beispiel, wo es für mich funktioniert hat, war Seiken Densetsu 3, aber gerade weil ich a) das Original noch nicht gespielt hatte, man b) das Gameplay (Kampfsystem) einigermaßen aktualisiert hat und c) ein wirklich sehr umfangreiches Remake daraus gemacht hat, also Spriteartwork in 2D in richtiges (gutes!) 3D transferiert hat. So wirkte es dann auch ohne die Vorlage wie ein modernes Action RPG - und nicht wie eine Obskurität.
    Ich hoffe einfach, dass die bedeutenden Klassiker - wie Terranigma - in Ruhe gelassen werden und nicht eine Beschmutzung wie Secret of Mana erfahren. Ganz so schlimm sieht das hier zwar nicht aus, aber geht m.E: schon in diese Richtung.

  8. #388

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    @N_snake

    Ich denke es kommt - wie du schon selbst sagst - immer darauf an, wie das Remake gestaltet und umgesetzt wird. Selbst Secret of Mana hätte ein gutes Remake werden können, aber hier wurden eher beim Gameplay ein paar Sachen geändert, die mir nicht zugesagt haben. Das Spiel selbst fand ich dagegen recht gut gemacht. Aktuell bin ich ja in dieser Richtung von den 2.5 HD-Remastern begeistert, weshalb ich mich schon auf Dragon Quest III freue. Das wäre auch ein Stil, in dem man denke ich auch Final Fantasy VI wunderbar eine Frischzellenkur verpassen könnte.

    Ansonsten wurde von Playism die Veröffentlichung von Record of Lodoss War: Deedlit in Wonder Labyrinth angekündigt und das erfreulicherweise auch als Retail (wenn auch nur in Japan bisher die Retail bestätigt ist). Digital wird das Spiel alle Sprachen der PC-Version enthalten, daher ist denke ich auch von einer weltweiten Veröffentlichung auszugehen (vor allem da auch die Xbox One / Xbox Series X|S genannt wurden). Damit hätte ich um ehrlich zu sein echt nicht gerechnet.

  9. #389
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    @N_snake

    Ich denke es kommt - wie du schon selbst sagst - immer darauf an, wie das Remake gestaltet und umgesetzt wird. Selbst Secret of Mana hätte ein gutes Remake werden können, aber hier wurden eher beim Gameplay ein paar Sachen geändert, die mir nicht zugesagt haben. Das Spiel selbst fand ich dagegen recht gut gemacht. Aktuell bin ich ja in dieser Richtung von den 2.5 HD-Remastern begeistert, weshalb ich mich schon auf Dragon Quest III freue. Das wäre auch ein Stil, in dem man denke ich auch Final Fantasy VI wunderbar eine Frischzellenkur verpassen könnte.

    Ansonsten wurde von Playism die Veröffentlichung von Record of Lodoss War: Deedlit in Wonder Labyrinth angekündigt und das erfreulicherweise auch als Retail (wenn auch nur in Japan bisher die Retail bestätigt ist). Digital wird das Spiel alle Sprachen der PC-Version enthalten, daher ist denke ich auch von einer weltweiten Veröffentlichung auszugehen (vor allem da auch die Xbox One / Xbox Series X|S genannt wurden). Damit hätte ich um ehrlich zu sein echt nicht gerechnet.

    Stimmt, auf das Dragon Quest 3 Remake freue ich mich auch sehr, aber in diesem Fall auch, weil ich da wirklich einen Mehrwert durch die neue Optik verspüre, die ein riiiiesen Schritt im Vergleich zum Original ist, in der Essenz aber dennoch eine klare Linie zum Original aufweist.

  10. #390
    Im Gegensatz zur 8-Bit-Ära ware in der Snes-Zeit schon viele Games mit einem sehr deepen Gameplay ausgestattet.
    deshalb finde ich ein Grafik,- und "Verfügbarkeitsupdate" bei solchen Titeln gut.
    Wenn natürlich das Gameplay ruiniert wird, na dann soll man es lieber lassen.

    Man muss aber auch diese Remakes so sehen, dass sie bei Erfolg vielleicht den Weg zu neuen Spielen einer Serie ebnen. Bei Actraiser wäre das durchaus möglich.
    Bei Terranigma z.B. eher weniger.

    Ich bin bis heute nicht darüber hinweg, dass man nicht noch mehr Donkey Kong Countries gemacht hat. Teil-3 war leider etwas sperrig und überladen. Aber Teil 2 ist bis heute das beste 2d-Jumpn-run. Hier wäre ein Remake z.B. echt gefährlich, denn das Gameplay ist sensationell.

  11. #391
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Man muss aber auch diese Remakes so sehen, dass sie bei Erfolg vielleicht den Weg zu neuen Spielen einer Serie ebnen. Bei Actraiser wäre das durchaus möglich.
    Bei Terranigma z.B. eher weniger.
    Das ist ein Umstand der häufig in Praxis umgesetzt wird und den ich wirklich nicht mehr abkann.

    Dass man erst einen altbekannten Klassiker neu auflegt, "modernisiert" und dann als Remake verkauft quasi als "Bewährungsprobe", ob es sich noch lohnt einen Nachfolger zu produzieren.
    Ich finde das gerade für die Hardcore-Fans ist das eher ein Cashgrab und Schlag ins Gesicht.

    Als ich letztens noch die News gelesen habe dass vielleicht Klona 1&2 als Remakes neu aufgelegt werden, dachte ich mir nur "ohhh neee" ich habe Teil 1 bestimmt schon 10x durchgespielt und Teil 2 ebenfalls mindestens halb so oft. Ich kenne die Spiele perfekt aus dem eff eff, ich habe sie schon, sie gefallen mir so wie sind perfekt und ich brauche sie definitiv nicht noch mal spielen.
    Bis auf die graphische Repräsenation fällt mir nichts ein, was man wirklich verbessern könnte. Stattdessen werden die Spiele meist mit Vereinfachungen vollgepumpt die mir persönlich nicht zusagen und das Spiel verwässern. Vermutlich würden die Remakes einfach das Lebenssystem ohne den Spieler die Wahl zu lassen entfernen, so macht man es ja auch mit dem neuen Super Monkey Ball Remake, wo das arcadige Spielprinzip einer Zwangscompletionist-Hölle gewichen ist.

    Dasselbe Problem habe ich ja aktuell mit diesem Advance Wars ReBoot Camp, ich habe beide GBA Teile vor 2 Jahren durchgespielt und auch generell viel Zeit damit verbracht, ich brauche nun wirklich nicht dasselbe in der Optik eines Adult-Swim Cartoons und vermutlich ebenfalls Anpassungen, die mir wieder mal nicht gefallen, da sie ohnehin nur getroffen werden um allgemeinere Zielgruppen zu erschließen aber den Fans nichts bieten.
    Trotzdem fühle ich mich irgendwo "erpresst" diese Remake Collection zu holen, wenn ich will dass man einen neuen Teil davon produziert, von dem ich nicht mal sicher sein kann, ob man das jemals eintreffen wird.

    Heißt nicht dass man ältere Spiele auch durchaus verbessern könnte, gerade Terrangima hat ja balancing-technisch viele Schwächen und sicherlich gäbe es Möglichkeiten dem Kampfsystem mehr Varianz zu verleihen, den Gegnern und Bossen mehr Pepp, durch neue Angriffsmuster zu verleihen, Magie nützlicher und intuitiver zu gestalten. Aber das ist nur ein kleiner Teil gegenüber allem anderen was genau so gut schief laufen könnte. Wie N_Snake bereits geschildert hat, diese Titel sind Produkte ihrer Zeit und haben entsprechend diesem Kontext hervorragend funktioniert, nicht jedes Prinzip passt unbedingt in die moderne mit den aktuellen Konventionen. Gegenüber eine Verfügbarkeit dieser Spiele auf aktuellen Systemen bin ich sehr offen eingestellt, doch ich halte es nicht für nötig dass diese komplett überarbeitet und neu verkauft werden müssen.

    Geändert von Klunky (25.09.2021 um 14:48 Uhr)

  12. #392
    Meint ihr eine gute erhaltene Sonic Chaos Spielanleitung ist es wert hier oder ebay angeboten zu werden?
    Ich räume gerade um und habe sie gefunden.
    Wenn das wieder nur 3€ und 10 Stunden Aufwand bringt-->Tonne.

  13. #393

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Meint ihr eine gute erhaltene Sonic Chaos Spielanleitung ist es wert hier oder ebay angeboten zu werden?
    Nope, bringt max. 5 € ohne Gebühren.
    Für die Tonne ist sie aber zu schade, Geld will ich dafür aber auch nicht ausgeben.

  14. #394

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Bandai Namco hat ein neues Firmenlogo vorgestellt:

    Gehe davon aus, dass da demnächst umgestellt wird.

  15. #395
    Das neue Logo schaut scheiße aus.
    Kein Wiedererkennungsmerkmal und viel zu wenig Farbe.

  16. #396
    Ich finde es ist keine totale Katastrophe, aber den Farbton finde ich etwas unangenehm, im Gegensatz zum eher harmonischen alten Logo.

  17. #397
    Warum? Wieso? Weshalb?

  18. #398
    Zitat Zitat von Linkey Beitrag anzeigen
    Warum? Wieso? Weshalb?
    Begründung:
    Zitat Zitat
    The new logo’s speech bubble motif, “Fukidashi” in Japanese, expresses the potential of the brand to connect with people around the world and inspire them with amazing ideas. The speech bubble also represents Japan’s manga culture that has become so popular everywhere. The logo stands for our determination to communicate with fans worldwide, to connect with our fans, and to create entertainment unique to Bandai Namco. The magenta used as the motif color not only represents diversity, but also creates a bright and fun impression and is easy to reproduce.
    Mehr Infos gibt's hier:
    https://www.gematsu.com/2021/09/band...w-purpose-logo
    Mir persönlich gefällt das neue Logo nicht, aber es ist mir auch nicht sonderlich wichtig.

  19. #399
    Uhh das Logo ist echt..meh.

  20. #400
    Ich lasse mal den ersten Trailer für The Invincible hier. Das Spiel verfolge ich schon eine ganze Weile, aber jetzt gibt es erste bewegte Bilder.


    Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Buch von Stanislaw Lem (Der Unbesigbare in der deutsche Übersetzung), das sich auch heute noch ziemlich gut liest. In jedem Fall gibt es ihm Rahmen des Settings Möglichkeiten für ein interessantes Spiel. Die Szene aus dem Trailer hab ich ehrlich gesagt auch nicht wieder erkannt, aber da das Spiel auch unterschiedliche Enden haben soll, wird es wohl ohnehin keine reine Nacherzählung. Die retro-futuristische Optik hat jedenfalls ihre Charme finde ich, und sobald es mal mehr Infos gibt mach ich einen eignen Thread auf.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •