mascot
pointer pointer pointer pointer

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Sozialer Wohnraum = Asozialer Wohnraum

    Wer kennt es nicht, das American Arms Hotel in Wiesbaden?

    Dieses Schicke Monument des kalten Krieges wurde vor nem Jahr + X von der Stadtentwicklungsgesellschaft SEG erworben, welche übrigens politisch mit SPD-Funktionären besetzt ist und bekannt dafür ist ein Projekt nach dem anderen an die Wand zu fahren.
    Das wunderbare ca.1,7ha (= 17.000m²) große Areal wurde für spekulative +30 Mio € vom Bund gekauft. (Komisch, ich dacht immer die Ami-Gebäude gehören der Stadt/dem Land).

    Ziel: Sozialer Wohnraum für die Ärmsten der Armen!

    Ganze ~120 Wohnungen sollen es werden. Ja das ist schon was. Das sind ja ganze... hey Moment mal!
    Das sind ja nur 70 Wohneinheiten pro ha. Und das in der City? Das ist ja gar nix.
    Der Grund für diese Ungeheuerlichkeit ist schnell ausgemacht, so wird nämlich nur das halbe Areal mit geförderten Wohnungen bebaut.
    Die andere Hälfte von ~8.600m² wurde dem Investor d.i.i. verkauft.

    Der SPD-Typ von der SEG strahlt nun vor Glück. Wieso? Na ganz einfach. Man hat das ganze Ding zum Höchstpreis gekauft. Dann wird es geteilt. Dann wartet man etwas bis die Preise noch weiter steigen (was kein privater Bauherr darf, sonst gibt es auf dem Sack) und dann verkauft man diesen doppelt und dreifach so teuer, sodass es sich dort nur noch lohnt Luxus zu bauen. Und damit werden dann die Sozialwohnungen quersubventioniert...
    Das Ergebnis sehen wir hier: Schon ab ~9500€/m² geht es los. Die schicken Wohnungen liegen eher so bei 12-14.000.

    https://www.immobilienscout24.de/expose/118109532#/

    Nun sollten alle glücklich sein. Die Armen und die Reichen. Offenbar scheint die Gesellschaft ja auch nur noch aus Armen und Reichen zu bestehen.
    Also wo zu gehört ihr? Und jetzt sagt blos nicht, das da für euch nix dabei ist.

    Ein weiterer Erfolg der staatlich geprüften Qualitätsgesellschaft SEG: Wohnraum für alle die nicht dem Mittelstand angehören.
    Wie nennt man einen fetten Japaner, der nicht mehr aus der Wohnung geht?

    DICKIKOMORI ahahahah XD

  2. #2
    Bruder sag mir nicht dass du 2020 noch nicht im Penthouse wohnst?? Was soll denn Tomomi dazu sagen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •