mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 204
  1. #41
    Das Spielen des «Remakes» hat mir persönlich Spaß gemacht und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Mit dem Kampfsystem hatte ich absolut keine Probleme und gestreckt hat sich das Spiel für mich tatsächlich nur am Ende, ab dem Shinra Gebäude, angefühlt. Allerdings empfand auch ich den Schluss als sehr unbefriedigend. Allgemein die meisten Storytechnischen Änderungen oder Erweiterungen, wie auch immer man es nun nennen möchte, haben mich doch etwas gestört. Allem voran diese Moiren. Dieses Element gibt dem Spiel nun absolut keinen Mehrwert, im Gegenteil. Um nur ein Beispiel zu nennen wäre da die Szene wo Sephiroth Barret «tötet» nur damit ihn die Moiren gleicht danach wieder Leben einhauchen. Weils halt nicht sein Schicksal war? sorry not sorry aber was ist das denn für eine Scheiße? Wenn es tatsächlich auf irgendwelche alternativen Realitäten hinauslaufen sollte, sind die Entwickler aber ziemlich übers Ziel hinausgeschossen. Mit dem Original hat dies, wie hier schon erwähnt wurde, nicht mehr viel zu tun und macht meiner Meinung nach ziemlich viel von dem kaputt was den ursprünglichen Zauber ausgemacht hat.

    Dann zu Sephiroth. Anfangs konnte ich die Punkte der Entwickler irgendwo noch nachvollziehen weshalb er im Remake auftauchen soll. Jetzt bin ich allerdings der Meinung da wurde maßlos übertrieben, vor allem am Ende. Keine Ahnung.

    Wenn ich mir das Spiel nun vorstelle, ohne diese Moiren und ohne diesen überflüssigen Endkampf mit Sephiroth, dann wäre es in etwa das was ich mir gewünscht hätte.
    Wenn die Truppe am Ende einfach nur da auf der Straße den Sonnenaufgang betrachtet hätte, wäre bei mir als Spieler schon genug Aufbruchsstimmung aufgekommen und die Lust auf den nächsten Teil.

  2. #42
    Zitat Zitat von Ashrak Beitrag anzeigen
    Oh man ich kann mir schon richtig vorstellen wie das dann in einer der nachfolgenden Teile abläuft.
    Es treffen sich allerlei Nerds zum "Public Gaming" wie bei einer Fussball-Weltmeisterschaft oder Game of Thrones. Der Moment wenn Aerith in der Stadt der Ahnen von Sephiroth umgebracht werden soll, werden dann lauter Kameras gehalten um Reaction Videos zu filmen. Die Szene wird weitesgehendst so wie im Original ablaufen, außer dass zwischendrin ein Erinnerungs-Flashback für Cloud eingeblendet wird mit Sephiroths Stimme ("Du hast 7 Sekunden sie zu retten") alles wird dann total melodramatisch ausgelegt auf diesen einen Moment - man sieht wie der Jenova Sephiroth Klon (oder was auch immer) mit dem Schwert runter saußt. Cloud springt dazwischen... überzogen episch-emotionale Musik säuselt vor sich her. Der Moment in dem man dann sieht dass Cloud das Schwert von Sephiroth selber in sich stecken hat, aber überlebt, weil is nur ne Fleischwunde. Ist der Moment wo plötzlich die ganzen Nerds vor der Kamera laut aufschreien "Fuck, Yes!!" eine Standing Ovation aufführen und mit Tränen und brechender Stimme "it's so beautiful" krächzen. Gleichzeitig werden Fahnen geschwenkt mit lauter Cloud x Aerith Doujin Porn, Banner werden ausgefahren mit dem Schriftzug "our ship hasn't sunk yet <<<3333 :3" "best waifu 4 life futa futa *smug chibi emoji*" Ok ich bin nicht gut darin sowas weiter auszuführen.
    Geändert von Klunky (14.04.2020 um 17:00 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  3. #43

  4. #44
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Holy Shit, was wenn Disney Bock hat SE zu kaufen und KH1 sich am Ende als der letzte Teil des FF7 Remakes entpuppt?
    «Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus›.» -Ignazio Silone

    Der Sozialismus — als die zu Ende gedachte Tyrannei der Geringsten und Dümmsten, der Oberflächlichen, der Neidischen und der Dreiviertels-Schauspieler — ist in der Tat die Schlussfolgerung der modernen Ideen und ihres latenten Anarchismus: aber in der lauen Luft eines demokratischen Wohlbefindens erschlafft das Vermögen, zu Schlüssen oder gar zum Schluss zu kommen.

    Friedrich Nietzsche

  5. #45
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Oh man ich kann mir schon richtig vorstellen wie das dann in einer der nachfolgenden Teile abläuft.
    Es treffen sich allerlei Nerds zum "Public Gaming" wie bei einer Fussball-Weltmeisterschaft oder Game of Thrones. Der Moment wenn Aerith in der Stadt der Ahnen von Sephiroth umgebracht werden soll, werden dann lauter Kameras gehalten um Reaction Videos zu filmen. Die Szene wird weitesgehendst so wie im Original ablaufen, außer dass zwischendrin ein Erinnerungs-Flashback für Cloud eingeblendet wird mit Sephiroths Stimme ("Du hast 7 Sekunden sie zu retten") alles wird dann total melodramatisch ausgelegt auf diesen einen Moment - man sieht wie der Jenova Sephiroth Klon (oder was auch immer) mit dem Schwert runter saußt. Cloud springt dazwischen... überzogen episch-emotionale Musik säuselt vor sich her. Der Moment in dem man dann sieht dass Cloud das Schwert von Sephiroth selber in sich stecken hat, aber überlebt, weil is nur ne Fleischwunde. Ist der Moment wo plötzlich die ganzen Nerds vor der Kamera laut aufschreien "Fuck, Yes!!" eine Standing Ovation aufführen und mit Tränen und brechender Stimme "it's so beautiful" krächzen. Gleichzeitig werden Fahnen geschwenkt mit lauter Cloud x Aerith Doujin Porn, Banner werden ausgefahren mit dem Schriftzug "our ship hasn't sunk yet <<<3333 :3" "best waifu 4 life futa futa *smug chibi emoji*" Ok ich bin nicht gut darin sowas weiter auszuführen.
    Eh, ich kann mir das so schon ganz gut vorstellen. Und solange es die Rule of Cool erfüllt, wird es auch nur minimale Kritik hageln. Auch wenn dabei eine komplett andere Stimmung etabliert wird... ich meine, die Sterbeszene von Zack war im Original extrem subtil gehalten und wurde in Crisis Core zu etwas umgewandelt, was anscheinend 11-jährige Barbiemädchen als Zielgruppe hatte. Wie schlimm wird das dann erst bei Aerith werden?

  6. #46
    Zitat Zitat von Mobitz Beitrag anzeigen
    Ja SE hätte einfach nur ein Remake machen sollen. Das wurde ja auch so kommuniziert.
    Jetzt versuchen sie ne andere Timeline/Dimension zu etablieren.......Danach hat niemand nachgefragt.
    Jup, sehe ich auch so. Wenn sie halt ein paar Sachen ändern/ausbauen wollen, von mir aus. Aber direkt in die Story eine Begründung einzubauen, warum die Story jetzt anders ist, ist irgendwie Banane. Wenn man die Moiren/Geister und den letzten Abschnitt streichen würde, gäbe es zwar immer noch was zum nörgeln, aber im Großen und Ganzen wäre es okay gewesen. Die Geister waren in den meisten Szenen eh überflüssig und sind ständig aufgetaucht, auch wenn die Geschichte wie gewünscht abgelaufen ist. Dadurch erscheint die Erklärung am Ende auch ein wenig fragwürdig.

    Zitat Zitat von Lord Nobunaga Beitrag anzeigen
    Ich kann diese unnötigen Streckungen nicht mehr ertragen, wie konntet ihr daran Spass haben? In Kapitel 13, bevor man Wedge trifft fällt man natürlich nochmal in den Abrgund in ein weiteres überflüssiges Schlauchdungeon. Verstehe die Leute nicht die das Spiel in den Himmel preisen. Hiernach spiel ich nochmal Dragon Quest 11 und vergleiche mal wie der Spielfluss da war.
    Fand es streckenweise aber auch ermüdend, bzw. so richtig gestört hat es mich dann im Shinra Tower im Labor. Da wars mir dann auch zuviel und ich wollte endlich zum Ende kommen. Rückblickend scheint der neue Content neben der extra Story einfach nur mehr Gebiete zu sein, wo man mehr Kämpfe reinpacken kann.

    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Das passt ziemlich gut zum Original, das ja auch schon ganz bewusst ein paar Metaebenen aufgegriffen und untergraben hat.

    "Cooler Einzelgänger mit fettem Schwert und geheimnisvoller Hintergrundgeschichte, der keine Hilfe von niemandem braucht und dich als Außenseiter-Kellerkind deine totale Power Fantasy ausleben lässt? Nah, du bist ein fucking Niemand, der nur so tut, als wäre er der übelste Schinken. Oh, und der echte "coole Einzelgänger" ist ein Murderhobo-Psychopath. Er hat wortwörtlich den Längeren und bringt jetzt außerdem erstmal deine Heilerin um – und du kannst nichts dagegen tun. Du fucking Niemand. Wenn du da irgendwie rauskommen willst, musst du dich wohl doch noch deinen Freunden anvertrauen, dich emotional öffnen und im Einklang mit der restlichen Welt leben. Nicht in einem Keller vor der Playstation. Dann klappt's vielleicht auch mit dem Psychopathen und der Kindheitsfreundin. Aber deine Heilerin ist trotzdem tot, so viele Cheat-Hefte du auch kaufst. Fucking Nerd."

    Oder so ähnlich
    Ich finde es furchtbar und amüsant zugleich, wie gut ich diese Beschreibung des Originals finde xD.
    Bin da auch über eine schöne Idee in einem Reddit Thread gestolpert: "The whispers are actually spirits of OG FFVII fans trying to keep the game loyal to original and Sephiroth is Nomura"

    Zitat Zitat von Ashrak Beitrag anzeigen
    Eh, ich kann mir das so schon ganz gut vorstellen. Und solange es die Rule of Cool erfüllt, wird es auch nur minimale Kritik hageln. Auch wenn dabei eine komplett andere Stimmung etabliert wird... ich meine, die Sterbeszene von Zack war im Original extrem subtil gehalten und wurde in Crisis Core zu etwas umgewandelt, was anscheinend 11-jährige Barbiemädchen als Zielgruppe hatte. Wie schlimm wird das dann erst bei Aerith werden?
    Ich glaube subtil kann man bei großen/wichtigen Szenen mittlerweile vergessen. Aber bei den kleinen Sachen besteht vielleicht noch eine Chance.

  7. #47
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    Eigentlich habe ich mich gerade selbst überzeugt: Dieses Spiel als Remake anzukündigen und dann zu untergraben, was die Leute davon erwarten, ist die einzige angemessene und respektvolle Art und Weise, Final Fantasy VII noch einmal zu machen ... was natürlich NICHT heißt, dass es gut wird. Das bleibt abzuwarten. xD'
    Ich weiß zwar, dass Du nur trollen willst, aber ich fühle mich gerade enorm hart getriggert^^

    Zitat Zitat von Ashrak
    Zack ist in einer alternativen Zeitlinie bereits wieder am Leben. Sephiroth reist in die Vergangenheit zurück um sich selber davon abzuhalten böse zu werden und warnt Cloud, dass er sieben Sekunden hat sie zu retten (die meisten vermuten, dass er hier auf Aerith anspielt)
    Ich will hier nur mal anmerken, dass die Schreiber von dem VII Remake und XIII es für unglaublich clever halten, die Zahl Sieben (bzw. Dreizehn) an komplett sinnlosen Stellen einzubauen, um eine gewisse Tiefe und Thematik zu suggerieren. Hmmm... was war hier noch mal der gemeinsame Nenner? Ach ja, Toriyama!

    Zitat Zitat
    Eh... dann leben sie ihre Powerfantasy doch einfach über Sephiroth aus. Wie viele Sephiroths gibts allein hier im MMX? Wie viele im ganzen Internet?
    Die wirklich brennende Frage ist ja: wie viele wird es im FFVII Remake geben? Geht Sephiroth in der Zeit zurück/vorwärts und holt seine anderen Ichs (inklusive der Form, die ein halbes Pferd ist, seine Discount-Version aus Advent Children, sein zehnjähriges Ich, etc.) herbei, damit er seine neue ultracoole Organisation VII bilden kann? Dann braucht er für die Reunion auch keinen dieser gammligen kaputten Penner mehr, die mit Jenova-Zellen injeziert wurden und nur noch vor sich hinsabbern.

    Zitat Zitat von Dnamei
    Bin da auch über eine schöne Idee in einem Reddit Thread gestolpert: "The whispers are actually spirits of OG FFVII fans trying to keep the game loyal to original and Sephiroth is Nomura"
    Sollten dass dann nicht eher Schreie sein?
    Geändert von Sylverthas (14.04.2020 um 21:24 Uhr)

  8. #48
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Ich will hier nur mal anmerken, dass die Schreiber von dem VII Remake und XIII es für unglaublich clever halten, die Zahl Sieben (bzw. Dreizehn) an komplett sinnlosen Stellen einzubauen, um eine gewisse Tiefe und Thematik zu suggerieren. Hmmm... was war hier noch mal der gemeinsame Nenner? Ach ja, Toriyama!

    Die wirklich brennende Frage ist ja: wie viele wird es im FFVII Remake geben? Geht Sephiroth in der Zeit zurück/vorwärts und holt seine anderen Ichs (inklusive der Form, die ein halbes Pferd ist, seine Discount-Version aus Advent Children, sein zehnjähriges Ich, etc.) herbei, damit er seine neue ultracoole Organisation VII bilden kann? Dann braucht er für die Reunion auch keinen dieser gammligen kaputten Penner mehr, die mit Jenova-Zellen injeziert wurden und nur noch vor sich hinsabbern.
    Was ich mich schon länger frage, ist ob Nomura und Toriyama an den Bullshit den sie nachträglich in die VII-Compilation gepresst haben eigentlich wirklich glauben, aus einer künstlerischen Perspektive, oder ob das eine Entscheidung basierend auf einer vermeintlichen Zielgruppe ist, die sie anvisieren. Organisation VII klingt aber nach etwas, was perfekt in das Schema passt, egal ob sie daran glauben oder ob das Zielgruppenoptimierung ist. Wer von denen ist dann der stille, wer der extrovertierte, wer der etwas weibischere? Damit auch alle Arten von FuJoShi etwas davon haben.

  9. #49

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Ignoriert mich einfach, ich bin einfach nur hier, um das Salz aufzulecken

    Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich bereits fest mit sowas gerechnet hatte, da ich Nomura kenne, und er es diesmal selbst mehrfach in Interviews als Spatz von den Dächern gepfiffen hat. Dennoch ist es natürlich wunderschön, das Trainwreck quasi in Zeitlupe mitzuerleben.

    Nomura ist sowas wie ein moderner Van Gogh: Alle halten ihn für verrückt, aber in 200 Jahren werden alle Kinder seine Werke im Kunstunterricht studieren (und hassen lernen), während die Lehrer davon schwärmen
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  10. #50
    Ich kann noch nicht viel beitragen, muss aber mal loswerden, dass ich seit einer Weile eure Kommentare hier lese und mich gut amüsiere. Für die Handlung des Spiels usw. klingt das leider nicht so gut.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  11. #51
    Zitat Zitat von Angeal Beitrag anzeigen
    Zum Ende des Spieles:
    Habe ich das richtig verstanden, das wir, als wir Sephiroth gefolgt sind, von einem Midgar, in ein anderes paralelles Midgar gewandert sind? Schliesslich sind wir rein und kamen wieder direkt bei Midgar wieder raus.
    Und habe ich das richtig verstanden, das uns Sephiroth vor einer weitaus größeren Gefahr aus dem All warnt, was mich an den Film "the Fantastic Four - Rise of the Silver surfer" mit dem Planetenfresser erinnerte?
    Und was mir an dieser Schicksalsgeister Geschichte nicht ganz klar ist: Wer ist der Auslöser?
    Normalerweise müsste sich Kingdom Hearts mäßig wer von außerhalb dieses Universums einmischen, damit sich "neue Wege" entwickeln. nach dem Prinzip "Wenn ich jetzt 5 Minuten mit dir spreche, hättest du in 5 Minuten nicht den und den getroffen - .... "
    Das mit Zack habe ich auch nicht ganz gerafft. Ist das schonmal ein Vorgeschmack auf FF7 - 756/4 Days / Sleep by Birth - Die Chroniken des Zack ... ? (Das war doch eindeutig als Paralellwelt gedeutet, wie sie aneinander vorbeigehen, oder ? )
    Warum hat die Party in dem Simulationsraum den Meteor Angriff erlebt ? Hatten die Geister nicht nur irgendeine Verbindung zu Aerith ?? (Die hat ja zu dem Zeitpunkt schliesslich in der Gruppe gefehlt )

    [...]

    Ich versuche es schon auch irgendwie positiv zu sehen - schließlich habe ich über 40 Stunden darin verbracht - und ich bin schon mittlerweile jemand der Spiele nach ein paar Stunden sofort und für immer beendet, wenn sie mir nicht gefallen.
    Das Ende an sich hört sich irgendwie ... irgendwie halt auch nicht ... aber irgendwie doch .... ich bin unzufrieden - will aber unbedingt wissen wie es weitergeht - so ! Vielleicht häng ich zu sehr an der alten Story und womöglich habe ich mir zurecht (!) zuviel erwartet, aber ja .... wie gesagt - ich habe nach wie vor gemischte Gefühle dem Ganzen gegenüber. Als Neueinsteiger hätte ich das Spiel sicher ab der Hälfte abgeblasen ...
    Also bei dem Durchschreiten der Barriere ist man denke ich in einer Art Traumwelt gelandet, was glaube ich Red XIII auch nochmal anmerkt, wodurch die Moiren auch Teile der Stadt auseinandernehmen konnten und alle in der Luft schweben können etc. und am Schluss ist in der Realität ja alles Ganz geblieben, außer das jetzt halt die Zukunft völlig offen ist.

    Bei Sephiroths Kommentar bzgl. des Alls bin ich mir nicht ganz sicher. Dachte zuerst das ist vielleicht eine Anspielung auf Omega aus Dirge of Cerberus: Final Fantasy 7 (nicht suchen, wenn man sich das Spiel nicht spoilern möchte^^) oder halt nur eine Andeutung seines normalen Planes. Also zum Gott werden und dann das All durchstreifen wie seine Mutter.

    Auf den Auslöser der Geister bin ich auch gespannt, ich nehme mal an, dass sie sich das für eine spätere Ep als große Offenbarung aufsparen. Ich schätze entweder jemand aus der Zukunft/Original Timeline oder aus einer anderen Zeitlinie^^

    Bei der Szene mit Zack dachte ich ja zuerst, dass das nur eine Gegenüberstellung von Ankunft in Midgar und Abreise von Midgar sein sollte. Also wie weit es Cloud und in gewisser Weise auch Aerith geschafft haben. Mit den Andeutungen allerdings, dass Zack vielleicht nicht gestorben ist, könnte es auch der Beginn einer alternativen Zeitline gewesen sein.

    Den Ausblick auf Meteor im Simulationsraum würde ich erstmal entweder auf die Moiren oder Sephiroths schieben. Oder Bunhagen, der hat bei sich im Cosmo Canyon doch auch so ein Ding rumstehen xD. Und wenn die Leute jetzt schon in andere Zeitlinien Einblick haben, dann er sicherlich auch.

    Und das "Remake" nutzt es auch einfach aus, wenn man am Original hängt^^

    Zitat Zitat von Shieru Beitrag anzeigen
    Nomura ist sowas wie ein moderner Van Gogh: Alle halten ihn für verrückt, aber in 200 Jahren werden alle Kinder seine Werke im Kunstunterricht studieren (und hassen lernen), während die Lehrer davon schwärmen
    Ich glaube da brauchst du keine 200 Jahre warten, wenn ich einfach mal nur nach Cipos Kommentaren gehe, sind Lehrer schon jetzt davon begeistert

  12. #52
    xD Aber nur auf einer konzeptuellen Ebene! Bevor man Kinder damit belästigt, sollte es schon noch gut gemacht sein.

  13. #53
    Zitat Zitat von La Cipolla Beitrag anzeigen
    xD Aber nur auf einer konzeptuellen Ebene! Bevor man Kinder damit belästigt, sollte es schon noch gut gemacht sein.
    Ach. Dass die meisten Sachen, mit denen Schüler heutzutage an Künstlerischem penetriert werden, "gut gemacht" sind, halte ich für ein Gerücht...
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  14. #54

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Ach. Dass die meisten Sachen, mit denen Schüler heutzutage an Künstlerischem penetriert werden, "gut gemacht" sind, halte ich für ein Gerücht...
    Jepp, bestes Beispiel: Shakespeare. War sowas wie der Steven Spielberg seiner Zeit, kannte aber sein Publikum ganz genau. Herrgott, eines seiner Werke trägt buchstäblich den Titel "Wie es euch gefällt" und hatte alles an Tropes, die damals die Leute besonders (an seinen Werken) toll fanden. Darum gilt es auch als eines seiner "schwächeren Werke"

    Und darum geht es letztendlich bei der Kunst. Nur, weil es Kunst nicht heißt es nicht, dass es gut sein muss.

    Und, besonders wichtig: Nur, weil es Kunst ist, heißt es nicht, dass es dir gefallen muss.

    Mit Nomura verhällt es sich ganz genau so. Ich halte ihn für einen großen Künstler, und es gefällt mir, was er macht, weil ich mich einfach gut auf diese "Ebene" versetzen kann. Dazu gehört aber a) eine gewisse Faszination daran, was seinem kranken Hirn noch alles einfällt und b) ein gesundes Grundverständnis dafür, dass (und vor allem: warum) anderen das, was der Mann macht, eben nicht gefällt.
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  15. #55

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Hab das Game auch bereits am Dienstag durchgespielt. Ich muss das erstmal sich setzen lassen, was ich da gesehen und gespielt habe.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  16. #56
    Zitat Zitat von Shieru Beitrag anzeigen
    Und darum geht es letztendlich bei der Kunst. Nur, weil es Kunst nicht heißt es nicht, dass es gut sein muss.
    Ich würde es anders formulieren: Kunst ist der Inbegriff dafür, dass "gut" und "schlecht" rein subjektiv ist.
    Das ist genau das, was Kunst ausmacht.

    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Hab das Game auch bereits am Dienstag durchgespielt. Ich muss das erstmal sich setzen lassen, was ich da gesehen und gespielt habe.
    Tendenz?

  17. #57

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Tendenz?
    Perfekte 5/7.


    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  18. #58

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von N_snake Beitrag anzeigen
    Ich würde es anders formulieren: Kunst ist der Inbegriff dafür, dass "gut" und "schlecht" rein subjektiv ist.
    Das ist genau das, was Kunst ausmacht.
    Das ist korrekt, meine Formulierung zielte mehr auf die Ego-Perspektive. Ich finde, das ist so leichter zu betrachten, da wir letztendlich alle subjektive Wesen sind.

    @Knuckles: 7/10 ist mMn eine gute Wertung für das Spiel. Allein schon für den Fucking Dungeon unter der Midgard-Platte (vor dem zweiten Mako-Reactor Run) kann es kein 8/10 mehr geben.
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  19. #59
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Perfekte 5/7.

    Ok, finde ich verständlich ^^ Ich denke bei mir wird es tatsächlich besser ausfallen, weil das Ende wirklich viel rausgerissen hat bei mir.
    Wäre Ende Episode immer noch das erklärte Ziel gewesen, ein akkurates Remake zu erschaffen, wäre mein Urteil deutlich vernichtender als bei Dir.

  20. #60
    Ganz ehrlich, dass Ende hat auch bei mir viel rausgerissen. Teil 2 kann jetzt so ablaufen wie es Nomura in den Kram passt.

    Wenn er Mut hat, und der Mann hat Mut, dann spielt der komplette 2. Teil in der Zack Timeline. XD

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •