mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 57 von 57
  1. #41
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Leider nicht... typischer amerikanischer religiöser Spinner. Außerdem:[...]
    Als Christ möchte ich kurz eine Gegendarstellung liefern:
    Gott hat Adam und Eva vom Paradies verbannt aber zur Sünde verführt hat sie die uralte Schlange. Gott hat die Schöpfung geflutet aber verdorben hat sie unter anderem z.B. der Neid/Mord von Kain. Gott hat Ägypten mit Plagen/Tod verdammt aber der sture, tyrannische Pharao hätte das Volk Jakobs auch gleich ziehen lassen können.

    Dazu relevant:
    Zitat Zitat von Erstes Buch Mose 18
    [...] (Abraham, Anm.) "Das sei ferne von dir, dass du das tust und tötest den Gerechten mit dem Gottlosen, sodass der Gerechte wäre gleich wie der Gottlose! Das sei ferne von dir! Sollte der Richter aller Welt nicht gerecht richten?" Der HERR sprach: "Finde ich fünfzig Gerechte zu Sodom in der Stadt, so will ich um ihretwillen dem ganzen Ort vergeben."
    [...]
    Und Abraham sprach: Ach, zürne nicht, Herr, dass ich nur noch einmal rede. Man könnte vielleicht zehn darin finden. Er aber sprach: "Ich will sie nicht verderben um der zehn willen."
    Und zu Kenneth Copeland:
    Zitat Zitat von 2. Korinther
    Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die sich als Apostel des Christus verkleiden. Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts.
    Es soll sich niemand missioniert fühlen; Bezug und Anschauung zu Religion oder Gott/Satan ist eure Sache aber was Leute wie Kenneth Copeland abziehen schadet Menschen, die evtl. aus einem kontextuell reflektierten Glauben Kraft schöpfen und diesen als legitime Bereichung für ihr Leben wahrnehmen (könnten). Dem Glauben, wegen Leuten wie Kenneth Copeland den Rücken zu kehren, ist eine Möglichkeit mit der Situation umzugehen aber halt nicht die einzige. Entschuldigung für OT, please continue.

  2. #42
    Ich bin keiner Religion zugehörig und dennoch sehr gläubig.
    Bitte versteht auch keinen meiner Posts als bekehrversuch.

    Allerdings passt einer meiner Texte gut auf die Situation, deshalb lass ich ihn mal da...

    Erster und Letzter

    Am Anfang erschuf er Himmel und Erde
    sein Abbild setzte er als Herr über sie.
    Die Frau wurde getäuscht, ja, sie ließ es zu
    Erste Fehler begangen, der Mann war wie du

    Im Jahre Null stieg er wieder hinab,
    die Fehler viel größer, die Zeit wurde knapp!
    Er lehrte die Lösung, niemand war zahm,
    also verließ er die Erde, schmiedet den Plan.

    Nun ist er zurück, hofft ihr versteht,
    Er lacht und er weint, ist bewegt.
    Zu glauben ist schwer, die Sonne geht auf!
    Ich muss es wissen, hab es bisher geglaubt.

    Und was ist mit morgen? Wieder nur Leid?
    Ich kann euch beruhigen, vorbei ist der Streit!
    Geister sind gefallen, ich habe sie besiegt,
    Der Erste und der Letzte, der, der dich liebt.

    Liebe Grüße
    Adam

  3. #43
    Zitat Zitat von Knuckles Beitrag anzeigen
    Leider nicht... typischer amerikanischer religiöser Spinner. Außerdem:
    Dieser Satan scheint ein super Typ zu sein. Sollte ihn mal treffen
    Wie nennt man einen fetten Japaner, der nicht mehr aus der Wohnung geht?

    DICKIKOMORI ahahahah XD

  4. #44
    Zitat Zitat
    Auch Statuen tragen Maske

    Von Queen Victoria über Manneken Pis bis hin zum „Fearless Girl“: Rund um die Welt haben berühmte Statuen in der Coronavirus-Pandemie Schutzmasken aufgesetzt bekommen. Zur Aufheiterung, aber auch als Appell zum bestmöglichen Schutz jedes Einzelnen in der Krise.
    Quelle

    Ob sie sich auch ausreichend lange die Hände waschen?

  5. #45
    Zitat Zitat von Surface Dweller Beitrag anzeigen
    Quelle

    Ob sie sich auch ausreichend lange die Hände waschen?
    Naja, das Risiko sich ins Gesicht zu fassen ist ja eher überschaubar.

  6. #46
    Wtf?

    https://www.focus.de/politik/deutsch..._11851227.html

    Eine zehnköpfige Experten Komission hat vor einigen Wochen ein Paper für die Bundesregierung entworfen, in welcher empfohlen wird über Corona zu lügen und die Auswirkungen möglichst dramatisch darzustellen, damit die Bevölkerung Gehorsam leistet!? o_0

    Der Anzahl Menschen nach zu Folge die so tun als wäre nichts scheinen die Experten ein überraschend gutes Bild der Gesellschaft zu haben :/
    Wie nennt man einen fetten Japaner, der nicht mehr aus der Wohnung geht?

    DICKIKOMORI ahahahah XD

  7. #47
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Eine zehnköpfige Experten Komission hat vor einigen Wochen ein Paper für die Bundesregierung entworfen, in welcher empfohlen wird über Corona zu lügen und die Auswirkungen möglichst dramatisch darzustellen, damit die Bevölkerung Gehorsam leistet!? o_0
    Ok, wow! O.o Also viel gibt der Artikel leider nicht her, aber das ist schon eine Schlagzeile. Ich würde dazu gerne mehr lesen.
    Ein sehr symphatischer und überaus aktiver RPG Maker Benutzer

    https://www.multimediaxis.de/signaturepics/sigpic54035_1.gif

  8. #48
    Das Paper ist in dem Artikel verlinkt. Ich würde noRkias Interpretation, dass hier empfohlen wurde zu lügen nicht unbedingt teilen. Im Paper wird empfohlen, die Bevölkerung über den berechneten Worst Case zu informieren. Wie realistisch dieser ist, ist eine andere Frage.

  9. #49
    Was für billiger Clickbait.

  10. #50

    Hm

    Hey bleibt alle Bitte gesund und bei Kräften^^

    Nehme das Thema sehr Ernst, nimmt ein schon sehr mit das ganze...

    Jedenfalls halten sich bei uns fast alle an den Abstand,leider mit Ausnahmen.

    Wäre auch gerne bei meiner Familie aber zur Sicherheit lieber nicht:-(

    Boris Johnson ist in der Klinik, kam gerade per News rein..

    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Wtf?

    https://www.focus.de/politik/deutsch..._11851227.html

    Eine zehnköpfige Experten Komission hat vor einigen Wochen ein Paper für die Bundesregierung entworfen, in welcher empfohlen wird über Corona zu lügen und die Auswirkungen möglichst dramatisch darzustellen, damit die Bevölkerung Gehorsam leistet!? o_0

    Der Anzahl Menschen nach zu Folge die so tun als wäre nichts scheinen die Experten ein überraschend gutes Bild der Gesellschaft zu haben :/
    Zu den Artikel, hab ich auch schon was darüber gehort..

    MfG snikerfreak83 Bleibt gesund

  11. #51
    Oh man tatsächlich. Boris Johnson ist auf der Intensivstation

    Eben im Rewe (ich gehe ja nur noch zu Vampirzeiten einkaufen) n Typ 30cm hinter mir. Hatn Einkaufswagen, weil das muss man jetzt, aber steht vor dem Wagen an der Kasse hinter mir un legt auf. Uhh man wenn ich da war gesagt hätte wärs wieder eskaliert und ich wär am Ende ausm Rewe geflogen für immer. Also musste ich still sein. Wie furchtbar.
    Wie nennt man einen fetten Japaner, der nicht mehr aus der Wohnung geht?

    DICKIKOMORI ahahahah XD

  12. #52
    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Eben im Rewe (ich gehe ja nur noch zu Vampirzeiten einkaufen) n Typ 30cm hinter mir. Hatn Einkaufswagen, weil das muss man jetzt, aber steht vor dem Wagen an der Kasse hinter mir un legt auf. Uhh man wenn ich da war gesagt hätte wärs wieder eskaliert und ich wär am Ende ausm Rewe geflogen für immer. Also musste ich still sein. Wie furchtbar.
    Offenbar haben die Medien ihm nicht genug Angst gemacht.


  13. #53
    Habt ihr schon CoVid-19?
    Ich bin bzw war ein Verdachtsfall, aktuell in Quarantäne bis Samstag noch, aufgrund meines Berufes und auch wegen der wohnlichen Situation.

    Wenn ja, wie schützt ihr andere vor Ansteckung?
    Der Verdachtsfall hat sich zum Glück nicht bestätigt, aber selbst als gesunder Mensch achte ich darauf, die anderen nicht anzustecken und alles dafür zu tun, damit dies nicht passiert. Finde es völlig normal, den Mindestabstand einzuhalten, in die Armbeuge zu husten oder wie in meinem Fall auf Ausgangssperren, Kontaktverbote und Isolierungen Wert zu legen.

    Wenn nicht, wie schützt ihr euch selber vor Ansteckung?
    Hände regelmäßig waschen, desinfizieren, Sicherheitsabstand einhalten... Lalalala...


    Kennt ihr Leute, die CoVid-19 bereits bekommen haben?
    Ja.

    Haltet ihr die ganze Situation für übertrieben oder nehmt ihr sie ernst?
    Man kann sich ja sicher unterschiedlicher Meinung sein wie und warum sich die Situation so entwickelte wie sie letztendlich ist. Allerdings habe ich in keinster Weise ein Verständnis für solche Menschen, die sich weder an Ausgangssperren noch an einfache dem Alltag angepasste Verhaltensweisen zu halten. Solche Menschen bringen nicht nur sich und andere unnötig in Gefahr, sondern animieren die Bevölkerung dazu, ebenso ignorant zu sein. Wenn es einer von vielen macht, ist das schlecht. Wenn das ein paar machen, dann ist das vertretbar, wenn es noch ein paar mehr sind, dann kann das ja gar nicht so schlimm sein und am Ende des Tages macht jeder was er will, keiner was er soll, aber alle machen mit. Ich bin hier voll für rigoroses Durchgreifen vom Staat.


    Zitat Zitat von Surface Dweller Beitrag anzeigen
    Als Christ möchte ich kurz eine Gegendarstellung liefern:
    Gott hat Adam und Eva vom Paradies verbannt aber zur Sünde verführt hat sie die uralte Schlange. Gott hat die Schöpfung geflutet aber verdorben hat sie unter anderem z.B. der Neid/Mord von Kain. Gott hat Ägypten mit Plagen/Tod verdammt aber der sture, tyrannische Pharao hätte das Volk Jakobs auch gleich ziehen lassen können.

    Dazu relevant:


    Und zu Kenneth Copeland:


    Es soll sich niemand missioniert fühlen; Bezug und Anschauung zu Religion oder Gott/Satan ist eure Sache aber was Leute wie Kenneth Copeland abziehen schadet Menschen, die evtl. aus einem kontextuell reflektierten Glauben Kraft schöpfen und diesen als legitime Bereichung für ihr Leben wahrnehmen (könnten). Dem Glauben, wegen Leuten wie Kenneth Copeland den Rücken zu kehren, ist eine Möglichkeit mit der Situation umzugehen aber halt nicht die einzige. Entschuldigung für OT, please continue.
    Richtig starker Post. Danke für diese inspirierenden Worte.


    Rettungsgasse. Erste Hilfe. Respekt den Einsatzkräften.

    ...und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen und der Tod wird nicht mehr sein, noch Leid, noch Geschrei, noch Schmerz wird mehr sein, denn das Erste ist vergangen. - Offenbarung 21:4

  14. #54
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Hallo.

    Zitat Zitat
    Habt ihr schon CoVid-19?
    Kann ich nicht sagen, die Praxis wollte da nicht genauer nachhaken
    als ich vor ca. 4 Wochen am frösteln war, mit einem Trockenhusten gesegnet und allgemein total platt war.
    Zwar wurde ich nach dem Risikogebiet gefragt, was mit einem "NRW" erwiderte und auch ob ich Fieber hätte.
    Mehr aber auch nicht. Das ich Berufspendler bin war wohl nicht ausreichend.

    Aber... Mittlweile fühle ich mich ganz ok.

    Zitat Zitat
    Wenn ja, wie schützt ihr andere vor Ansteckung?
    Hauptsächlich Zuhause bleiben, da ich glücklichweise derzeit nur ein bis zwei Mal in der Woche vor Ort arbeiten muss.
    Ansonsten nur mit Maske raus, Abstand einhalten und Hirn einschalten.

    Zitat Zitat
    Wenn nicht, wie schützt ihr euch selber vor Ansteckung?
    Siehe die Antwort oben drüber.

    Zitat Zitat
    Kennt ihr Leute, die CoVid-19 bereits bekommen haben?
    Leider ja. Über Ostern hat der infizierte Schwiegervater meinen Onkel und meine beiden Cousins besucht.
    Jetzt ist einer der beiden Cousins infiziert, sowie beide Ehefrauen und deren kleineren Kinder.
    Bis auf meinen negativ getesten Cousin wurde alle vorsichtshalber im Krankenhaus behalten.
    Soweit geht es allen gut, vorallem die Kinder sind recht fit. Hoffentlich bleibt es auch so.

    Zitat Zitat
    Haltet ihr die ganze Situation für übertrieben oder nehmt ihr sie ernst?
    Ziemlich ernst. Vor allem da mein Vater, der nun auch nicht mehr der jüngste ist, mit einer Immunschwäche besonders vorsichtig sein muss.
    Ansonsten behalte ich die Situation im Blick so gut es geht. Und es sieht nicht rosig aus:
    Neuere Erkenntnisse von Ärzten und Wisschenschaftlern zeigen das das Virus nicht bloß eine Möchtegerngrippe ist.
    Blutgerinnsel in der Lunge und in der Blutbahn, nachgewiesene Viren in Herz, Hirn, Leber und Nieren.
    Obwohl eine Vielzahl von Erkrankungen relativ mild verläuft, so sollte man dennoch nicht unachtsam sein.

    Der Shit ist fies und wenn man Pech hat hinterlässt das Ding bleibende Schäden.

    Stattdessen wird schon von Lockerungen geredet, wobei es nicht einmal einen echten Lockdown gab. Ähm ja...


    Zitat Zitat von noRkia Beitrag anzeigen
    Toll dieser Zusammenhalt. An den habe ich ja fast nicht in Deutschland geglaubt.
    Ironie! Ironie!

    In meiner Blubberblase ist keine Spur davon. Wenn ich rausgehe, dann bin ich einer der Wenigen, die mit Maske herumlaufen.
    Dafür kassiere ich sogar noch komische Blicke. Na ja, jedenfalls für die Meisten scheint es keinen Virus zu geben. Abstand halten? Wozu?
    Der Frühling ist da, das Wetter geil. Das muss man ausnutzen...
    Kinder spielen auf den Wiesen, Leute gehen in Gruppen spazieren, es werden Grillparties abgehalten, Jugendliche hängen in Gruppen ab...

    Was für ein Haufen von Clowns...


    Zitat Zitat von Lord Nobunaga Beitrag anzeigen
    ...
    ... wie dieser hier.


    Zu dem Video:



    Nächste Woche ist der erste Mai. Mal abgesehen vom Monat und den Zahlen im Video hat der Inhalt ansich immer noch starke relevanz.
    PSN || XBL

  15. #55
    Habe heute von einem Angestellten aus einem Konkurrenzunternehmen in meiner Branche gehört, dass dort Home Office noch 18Monate lang anhalten wird. Das ist jetzt schon fest.
    Bei mir sind es mindestens 7Monate.
    Ziemlich krass.
    Wie nennt man einen fetten Japaner, der nicht mehr aus der Wohnung geht?

    DICKIKOMORI ahahahah XD

  16. #56
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Hallo.
    Servus!

    Habt ihr schon CoVid-19?
    Nope, immer noch nicht, will ich auch nicht.

    Wenn ja, wie schützt ihr andere vor Ansteckung?
    Wenn ich es hätte, bleibt nur die Einzelhaft

    Wenn nicht, wie schützt ihr euch selber vor Ansteckung?

    Grundsätzlich möglichst wenig Bewegung im öffentlichen Verkehr. Vorteil ist hier, dass die gesammte Familie (bis auf meinen Vater) ungefähr mit 15-30 Minuten Fußweg bequem zu erreichen ist.
    Einkaufen natürlich mit Mundschutz, eigenes Flascherl Desinfektionsmittel im Einkaufssackerl dabei.
    Möglichst kein direkter Menschenkontakt (Ausnahme meine Frau).
    Arbeiten/Arbeitssuche ist derzeit nicht möglich, wurde kurz vor der eigentlichen Ausgangsbeschränkung und Umstellung auf Kurzarbeit gekündigt.

    Kennt ihr Leute, die CoVid-19 bereits bekommen haben?

    Nein, zum Glück nicht bisher.

    Haltet ihr die ganze Situation für übertrieben oder nehmt ihr sie ernst?

    Teils, teils. Ich finde es gut, dass zumindest von der Regierung her Maßnahmen ausgesprochen und zum Großteil auch eingehalten werden. Solange es kein Gegenmittel gibt und im Falle einer Infektion einfach nur "durchstehen" die Lösung ist, sollte man die Verbreitung weitgehendst eindämmen und reduzieren. Meine Frau arbeitet im Bereich der Alten- und Behindertenpflege und hat selber krebsbedingt keine Schilddrüse mehr. Damit ist schon höchste Vorsicht von meiner Seite aus gefordert. Umgekehrt kann es genauso schnell passieren, dass sie was durch ihre Arbeit ab bekommt. Tägliches Temperaturmessen ist zumindest eine kleine Kontroll- und Vorsichtsmaßnahme, bevor man rausgeht.
    Auf der anderen Seite, sogar mit der herkömmlichen "gemeinen" Grippe, wogegen es eine Impfung gibt, sterben (statistisch geshene) jährlich mehr als genug Menschen daran.
    Außerdem halten sich soviele Menschen (hier in Wien) überhaupt nicht an Grundregeln, dass es fast schon sinnlos ist. Insbesondere öffentliche Verkehrsmittel, die einfach proppenvoll gestopft sind und wirklich keiner einen Shit drauf gibt, was die Distanz zueinander betrifft. Oder Supermarkt, Einkaufswagerl irgendwo abstellen. Wird scho wer anderer Saubermachen...


    So, genug geraunzt. Ich wünsche euch allen viel Glück und Durchhaltevermögen in dieser Zeit.
    Passt auf euch auf und bleibt gesund!

    mfg, Air

  17. #57
    Habt ihr schon CoVid-19?
    Nicht das ich wüsste. Manchmal hat man ja keine Symptome.
    Wenn ja, wie schützt ihr andere vor Ansteckung?
    Ich halte mich an die aufgelegten Pflichten.
    Wenn nicht, wie schützt ihr euch selber vor Ansteckung?
    Ich meide Menschen. Ausser 3 Friends, Mitbewohner, Supermarktangestellte und meine Familie kriegt mich eigentlich keiner zu Gesicht.
    Kennt ihr Leute, die CoVid-19 bereits bekommen haben?
    Nicht Direkt.
    Haltet ihr die ganze Situation für übertrieben oder nehmt ihr sie ernst?
    Ach, ich beurteile das nicht sondern akzeptiere das ich Abstand nehmen soll - und das mit Freude, wie gesagt mag ich Menschen eh nicht so nah sein und meine misanthropische Ader ist zufrieden was den "lockdown" angeht. Was nervt sind die alden Frustrierten die jetzt mehr im Internet lungern als vorher, und dieses dortige rumgetöne über stayathome und Kram.



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •