mascot
pointer pointer pointer pointer

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki



    Der nächste Titel, der vor einer Weile angekündigt wurde. Soll wohl eine ähnliche Rolle wie Trails in the Sky the 3rd einnehmen, also verschiedene Perspektiven beleuchten, statt eine stringende Hauptgeschichte zu erzählen. Angeblich mit über 50 spielbaren Charakteren. Spielt nach Cold Steel IV.

    Zitat Zitat
    It focuses the intertwining fates of three protagonists operating throughout Zemuria: the heroes (represented by Rean Schwarzer), the liberators (represented by Lloyd Bannings) and the hermits (represented by a masked person). The perspective of the game alternates between these three groups.
    Das erinnert schon fast eher an Suikoden III als an Trails in the Sky the 3rd.

    Japan-Release: 27.08.2020

    Mehr Infos und Bilder: https://kiseki.fandom.com/wiki/The_L...mari_no_Kiseki
    Geändert von Narcissu (26.06.2020 um 23:02 Uhr)


  2. #2
    Das Spiel wird zwar eine Struktur wird 3rd haben, aber die Hauptstory soll deutlich mehr im Vordergrund stehen und allein ca. 80% des Textumfangs Cold Steel IV ausmachen.

    Mehr Infos in diesem Interview: https://www.gematsu.com/2020/04/falc...-west-and-more


  3. #3


    Keine Ahnung was in diesem Trailer passiert, aber ich poste ihn einfach mal

  4. #4
    In other news:

    >> The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki to add PlayStation VR mode post-launch, Traditional Chinese and Korean versions launch August 27

    A first for the Trails series, the PlayStation VR mode in The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki will allow you to interact with characters in the game up-close.


    Maaaaann, Falcom. Ich dachte, nach Cold Steel IV, wo es ja extrem sein sollen, fahren die den Self-Insert-Harem-Scheiß etwas zurück, und dann kommt so eine Meldung. Klar, Post-Launch, sicher kein Hauptinhalt. Aber es hat einen unangenehmen Beigeschmack, zumal alle von Falcoms Spielen der letzten Jahre in diese Richtung gehen. Traurig.

    Würde mir echt wünschen, dass das nächste Kiseki mal wieder eine weibliche Hauptfigur wie Estelle hat. Ich find’s schon bei Zero hart nervig, dass gefühlt alle weiblichen Charaktere grundlos zu schmachten anfangen, wenn es um Lloyd geht. Und danach ist es ja nicht besser geworden.


  5. #5
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    In other news:

    >> The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki to add PlayStation VR mode post-launch, Traditional Chinese and Korean versions launch August 27

    A first for the Trails series, the PlayStation VR mode in The Legend of Heroes: Hajimari no Kiseki will allow you to interact with characters in the game up-close.


    Maaaaann, Falcom. Ich dachte, nach Cold Steel IV, wo es ja extrem sein sollen, fahren die den Self-Insert-Harem-Scheiß etwas zurück, und dann kommt so eine Meldung. Klar, Post-Launch, sicher kein Hauptinhalt. Aber es hat einen unangenehmen Beigeschmack, zumal alle von Falcoms Spielen der letzten Jahre in diese Richtung gehen. Traurig.

    Würde mir echt wünschen, dass das nächste Kiseki mal wieder eine weibliche Hauptfigur wie Estelle hat. Ich find’s schon bei Zero hart nervig, dass gefühlt alle weiblichen Charaktere grundlos zu schmachten anfangen, wenn es um Lloyd geht. Und danach ist es ja nicht besser geworden.
    Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte dass das irgendwie mit so einer Art Anspruchsgefühl einher geht den manche Männer auf Frauen haben, evtl ist das in Japan ja so eine kulturbedingte Sache. Ich finde es schon auffällig wie viele Animes nach diesem Muster ablaufen. Aber es ist auch die perfekte Rolle in der sich jemand hineinversetzen kann der bei Mädchen gerne beliebt wäre, aber nach innen zu scheu und "socially awkward dafür ist" da bietet der 08/15 Shounen Hauptcharakter eine Vorlage in die sich der Spieler hinein projezieren kann, denn nicht selten werden diese Spiele ja auch für ihre Romance Optionen gespielt, in einschlägigen Foren kann man das durch diese "Waifu Wars" gut erkennen. Jetzt muss der Protagonist nur noch durch besondere Umstände zum Helden avanchieren, auf die er keinen Einfluss hat (magische angeborene Kräfte) und fertig ist eine coolere Form der Selbstkarrikatur, die man werden könnte, wäre man doch nur im echten Leben von diesen besonderen Umständen betroffen.

    Ich würde zustimmen dass ich einen weiblichen Protagonisten wie Estelle vermutlich erfrischend fände, einfach weil Reverse-Harems scheinbar solche Otome-Trope sind, die in derlei Spielen höchstens mal als Gag-Einlage zu finden sind. In Trails in the Sky fand ich Estelle auf jeden Fall recht angenehm, dabei spiele ich aus Identifikationsgründen (die ich gerade noch angebracht habe, um mich jetzt selbst zu dissen) in der Regel lieber mit männlichen Charakteren. Denn nur um das klar zu stellen, finde ich es nicht verkehrt so ne Art Person zu spielen, die man selber gerne wäre, das sollte jedoch nicht auf Kosten der Integrität und Eigenständigkeit von dritten Charakteren gehen. Also Frauen die sich darum streiten das Besitztum eines Edgy-Boys zu sein, gehen da für mich deutlich zu weit und befeuern nur irgendwelche maskulinen Machtfantasien.
    Geändert von Klunky (28.05.2020 um 23:01 Uhr)
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  6. #6
    Der nächste Teil der Serie (nach Hajimari) ist bereits in Entwicklung und wird nicht Hajimari II sein.

    Wenig verwunderlich, da zum Ende eines Spiels logischerweise schon das nächste in Prä- oder Frühproduktion ist, aber meinetwegen kann Falcom es bei der Serie gerne mal etwas ruhiger angehen lassen. Wenn jedes Jahr ein 60h-Spiel kommt, ist es echt schwer hinterherzukommen – als Spieler aber auch für die Lokalisierung. So gesehen müsste man 360 Tage im Jahr je 10 Minuten zocken, um nicht in Rückstand zu geraten. Da ich schon 5 Spiele im Rückstand bin (6 mit Hajimari) und mein Enthusiasmus für die Serie in letzter Zeit auch deutlich abgeflacht ist, zweifle ich, ob ich jemals wieder aufhole.

    Ach ja, neuer Trailer zu Hajimari. Sieht hard edgy aus, dazu noch die neuen Charakterdesigns und der Fanservice. Ugh, Falcom hat mich echt so langsam verloren. :/



  7. #7

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Ach ja, neuer Trailer zu Hajimari. Sieht hard edgy aus, dazu noch die neuen Charakterdesigns und der Fanservice. Ugh, Falcom hat mich echt so langsam verloren. :/

    Mir gefällt der Trailer und was darin zu sehen ist, aber wie du hänge ich selbst auch schon hinterher und wer weiß wann dieser Teil dann im Westen erscheinen wird. NIS America ist leider ziemlich lahm derzeit, denn auch Ys IX lässt ja doch verdammt lange auf sich warten. Wobei... Hauptsache die Games erscheinen überhaupt noch im Westen, denn mit dem Release der PS5 wird wohl wieder diese Phase kommen, wo manche Hersteller sich 2x überlegen noch ein Game für die vorige Generation zu veröffentlichen (und dann erst recht, wenn es solche textintensiven Brocken wie die Falcom-Spiele sind).

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  8. #8
    Denke mal, das die Sache wird dadurch einfacher, dass die PS5 ja unbegrenzt abwärtskompatibel mit allen Spielen sein wird, die von nun an erscheinen. Das generelle Tempo der Lokalisierung bleibt natürlich trotzdem noch ein Problem und es wäre wünschenswert, wenn Falcom schon während der Produktion stärker mit den Publishern im Westen zusammenarbeiten würde. Afaik geht es auf Chinesisch/Koreanisch ja deutlich schneller.


  9. #9

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Denke mal, das die Sache wird dadurch einfacher, dass die PS5 ja unbegrenzt abwärtskompatibel mit allen Spielen sein wird, die von nun an erscheinen.
    Das glaube ich Sony auch erst, wenn ich es mit eigenen Augen gesehen habe. Momentan halten sie sich ja noch immer bedeckt, was dieses Thema angeht. Und selbst bei der Abwärtskompatibilität zur PS4 kommen seitens Sony immer wieder unterschiedliche Aussagen. Daher bin ich auch vorerst skeptisch, was das Thema der Umsetzungen in solchen Fällen angeht. Wer weiß, vielleicht schafft es Sony einen positiv zu überraschen.

    Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep.
    If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take.
    ---
    Live Today, Love Tomorrow, Unite Forever.

  10. #10
    Falcom hat sich in ihrem Rhythmus doch schon lange eingeschossen. Es ist eher ein (glücklicher) Zufall dass jetzt Cold Steel 3 und 4 im Abstand von nur einem Jahr zu uns kommen und gleichzeitig die Fanübersetzung von Zero fertig wurde, so dass man gleich im Anschluss dass zuvor fertig übersetzte Ao spielen kann. Ganz ehrlich, wenn ich nicht den Ausblick darauf gehabt hätte, dass Cold Steel 3 und 4 in einem absehbaren Zeitrahmen zu uns kommen, hätte ich es noch länger aufgeschoben, in die Serie einzusteigen.
    Spätestens wenn sie die Handlung wieder in ein neues Land verlagern und dort alles neu bauen müssen wird es sowieso die nächste mehrjährige Wartezeit geben (und in dem Land geht es dann im jährlichen Turnus weiter).


    Zitat Zitat von Knuckles
    Das glaube ich Sony auch erst, wenn ich es mit eigenen Augen gesehen habe. Momentan halten sie sich ja noch immer bedeckt, was dieses Thema angeht. Und selbst bei der Abwärtskompatibilität zur PS4 kommen seitens Sony immer wieder unterschiedliche Aussagen. Daher bin ich auch vorerst skeptisch, was das Thema der Umsetzungen in solchen Fällen angeht. Wer weiß, vielleicht schafft es Sony einen positiv zu überraschen.
    Eigentlich war Cerney in seiner GDC-Präsentation recht deutlich was das angeht. Die Playstation 5 wird hardwareseitig abwärtskompatibel zur Playstation 4 sein und einen Playstation 4 Classic- und Playstation 4 Pro-Kompatibilitätsmodus besitzen. Probleme kann es geben, wenn die volle Leistung der Playstation 5 genutzt wird (also der neue "Boost-Modus"), er glaubt aber dass der Großteil der Spiele damit trotzdem laufen wird. War bei der Playstation 2 damals ja nicht anders, auch da gab es einige wenige Playstation 1-Spiele die nicht richtig liefen, vor allem wenn man die Texturfilterung oder die höhere Laufwerksgeschwindigkeit eingestellt hatte und selbst beim Boost-Modus der Playstation 4 Pro gibt Sony keine Garantie dafür dass alle Spiele korrekt laufen. Und im Zweifel glaube ich eher dem was der Lead System Architect sagt als irgendwelchen Marketingfritzen oder CEOs irgendwelcher Zweigstellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •