Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 140

Thema: [Switch] Viele Architekten verbauen das Pilzkönigreich - SMM 2 Baumeister Thread

  1. #1

    [Switch] Viele Architekten verbauen das Pilzkönigreich - SMM 2 Baumeister Thread

    Herzlich willkommen in unserem bescheidenen Reisebüro

    Unsere Ziele: Die angesagtesten Destinationen im Pilzkönigreich, in den Regierungsbezirken Bros., Bros. 3, World, Bros. U und jetzt neu dazu gekommen: 3D World.

    Mit unseren Ticketnummern nimmt Sie unser Switch-Express direkt zum jeweiligen Reiseziel mit. Schnallen Sie sich an, stellen Sie das Rauchen ein und wählen Sie aus den verschiedenen Möglichkeiten Ihr individuelles Traumziel. Beschwerden bezüglich Ihres Urlaubserlebnisses sind an den jeweiligen Baumeister zu richten!
















    Stile:
    SMB - Super Mario Bros.
    SM3 - Super Mario Bros. 3
    SMW - Super Mario World
    SMU - (New) Super Mario Bros. U
    3DW - Super Mario 3D World

    Abschlussraten - Schwierigkeit in etwa:
    >20 - Leicht
    10-20 - Normal
    5-10 - etwas knifflig
    1-5 - Knifflig
    <1 - Für Profis




    |Edit: Ursprünglicher Beitrag von Taro und alter Thread:

    So, ich denke es ist Zeit, dass der Titel seinen eigenen Thread bekommt.

    Am 13. Februar wurde auf einer Nintendo Direct der Nachfolger des allseits beliebten Mario-Baukastens angekündigt und seit einiger Zeit ist auch das Release-Datum, nämlich der 28.06.2019 bekannt.

    Super Mario Maker bietet einen riesigen Haufen Neuerungen wie z.B. einen 5. Style (3D World), viele neue Level-Themes, Musikstücke, Gegner, Objekte und Spielmodi.

    Ankündigungstrailer aus der damaligen Direct:



    Promobild zur Ankündigung:



    Die Info-Direct von letzter Nacht:


    Geändert von Cuzco (02.09.2019 um 15:33 Uhr)

  2. #2
    Sehr schöne Auflistung, noch mit ein paar sinnvollen Zusatzoptionen, falls es nicht zu viel Arbeit macht kannst du ja auch die Tags hinzufügen und eine ungefähre Einschätzung wie schwer das Level wohl ist. (kann man auch an den Prozenten abschätzen, aber ist vielleicht nicht immer zuverlässig. Ansonsten schönes Ding, wenn man sich hauptsächlich auf Level aus der Community fokussieren kann. Ich merke aktuell dass die Level des Story Modus echt schnell an einem vorbeirauschen, die sind zwar gut, aber auch irgendwie schnell abgearbeitet. Demnach kann einem das denke ich mal nicht langfristig beschäftigen was gute Singleplayer-Level betrifft.

  3. #3
    Ja, ich kann schon noch so ne ungefähre Prozentauflistung einbauen, falls gewünscht. Allerdings müsste ich diese bei neuen Levels erst nach frühestens einem Tag nachtragen, damit sie aussagekräftig ist.

    Was hältst Du denn davon, wenn ich es quasi so aufliste:

    >20: Mehr als jeder 5. Anlauf erfolgreich, kein echtes Problem.
    11-20: Gut schaffbar, eher einfach.
    5-10: Mittelschwierig.
    1-4: Knifflig.
    <1: Für Profis

    Ich würde quasi einfach den groben Prozentbereich in eine Extraspalte schreiben. Ich denke mal in diesen 5 Kategorien wäre es relativ sinnvoll, oder? (Ich merke bei mir selber, dass ich bei Levels die über 20% Erfolgschance haben, ich nie oder nur ganz selten mal einen Versuch verliere.)

  4. #4
    Zitat Zitat von Cuzco Beitrag anzeigen
    Ja, ich kann schon noch so ne ungefähre Prozentauflistung einbauen, falls gewünscht. Allerdings müsste ich diese bei neuen Levels erst nach frühestens einem Tag nachtragen, damit sie aussagekräftig ist.

    Was hältst Du denn davon, wenn ich es quasi so aufliste:

    >20: Mehr als jeder 5. Anlauf erfolgreich, kein echtes Problem.
    11-20: Gut schaffbar, eher einfach.
    5-10: Mittelschwierig.
    1-4: Knifflig.
    <1: Für Profis

    Ich würde quasi einfach den groben Prozentbereich in eine Extraspalte schreiben. Ich denke mal in diesen 5 Kategorien wäre es relativ sinnvoll, oder? (Ich merke bei mir selber, dass ich bei Levels die über 20% Erfolgschance haben, ich nie oder nur ganz selten mal einen Versuch verliere.)
    Jo, halte ich für eine sinnvolle Idee. Normalerweise sind die Level erst ab unter 1% wirklich eine Belastungsprobe.

    Wo wir gerade bei Belastungsprobe sind, ich habe jetzt Lux doofes Level doch noch mal probiert und geschafft... und ein Herz gegeben Grrah! >.<
    Bei einer Stelle habe ich einfach die falsche Herangehensweise gewählt (wo der riesige Thwomp am rechten Bilschirm nach rechts fällt und man durch den On/Off Schalte unter der herunterfallenden Plattform her muss. Ich habe dort immer die linke Seite genommen, wo es nur klappt wenn alles millisekunden genau stimmt. Wenn man es jedoch von der rechten Seite mit einem kurzen Sprung macht, um nicht vom riesen Thwomp erwischt zu werden. hat man noch ungefähr 0,3 Sekunden mehr Zeit, was es weitaus großzügiger macht. Das was danach kommt ist dann mit ein paar mal sterben dann auch nicht mehr ganz so problematisch fast schon irgend wie nett, immerhin wird einem die letzte rote Coin geschenkt. Bei so viel Gutwillen, musste ich dann doch ein Herz geben, grah! Hätte ich nicht versehtlich 2x Neustart gemacht, wäre ich vermutlich schon noch drauf gekommen, Nintendo brauch dort echt eine Bestätigungsabfrage "Vorsicht damit machen sie ihren bishergen Fortschritt zunichte, wirklich Neustart?" - "Nein / Nein"

    Ich finde aber die schwierigste Stelle ist im ersten Abschnitt, nach dem 2. Koopa-Shell Wurf, wenn man auf der Plattform landen muss wo an der rechten Seite der On/Off Switch 2 Blöcke weiter oben drüber schwebt. Man landet erst auf der Plattform, muss aufpassen nicht zu weit zu fliegen, den Schalter aktivieren, sich dann wieder in Bewegung setzen und einen U-Turn auf den On/Off Switch machen und dann sofort weiter. Meiste Zeit springt man entweder zu weit und erreicht den Schalter nicht oder eben man schafft es nicht mehr rechtzeitig auf den Schalter hoch zu springen. Die Passage war bei mir auf jeden Fall purer Zufall gefühlt.

  5. #5
    So, ich hab jetzt bei Cuzco, bei Klunky und bei D4rkplayer jeweils einen Rekord. Machen echt Spaß die Level.

    Vor allem dein 2. Level finde ich grandios Klunky. Den Raum mit der 30er Münze schaffe ich jetzt im ersten Versuch - davor musste ich aber erst einmal ewig üben, bis ich das hinbekommen hatte, sodass im ersten Run die Zeit sogar fast abgelaufen wäre
    Ich finde bei dir die Mischung aus "das könnte ein echtes Level aus dem Storymode" und "hier braucht man schon ein wenig "Skill"" (jedenfalls ein casual Mario Spieler wie ich es bin) sehr schön.

    Richtig toll ist auch, dass du immer einen Weg hinter dem Ziel plazierst, der dich zum Anfang warpt. Somit kann man das Level, wenn man nicht auf Zeit spielt, zu jeder Zeit noch schaffen. Das ist vor allem beim ersten, gemütlichen Durchgang sehr toll.

    Edit:
    Nun hab ich auch noch Ninja_Exits Level gespielt (mit einer Bestzeit von 4:38 - glaube die schnellen Leute können das sicherlich in 3+ schaffen). Das war ebenfalls sehr erfrischend. Gerade die Passage gegen Ende war fordernd (dort, wo man auf der linken Seite diesen "Halbmond" springen muss, um höher zu kommen). Da war das Spiel gerne ein wenig buggy, wenn man eine Milisekunde zu früh gesprungen ist, und die Blöcke noch nicht verschwunden waren, rutscht Mario einfach runter, auch wenn die Blöcke dann doch schon weg sind

    Geändert von Linkey (29.06.2019 um 14:52 Uhr)

  6. #6
    Ich versuche gerade, beide Threads so zusammenzuführen, dass Cuzco als Ersteller steht und damit den OP editieren kann. Allerdings werden die Postings nach Datum sortiert, sodass Taro immer der Ersteller ist. Jemand der Admins eine Idee, wie ich das umgehen kann?

  7. #7

    Badass Freakin' Administrator
    stars_admin
    Zitat Zitat von Lux Beitrag anzeigen
    Jemand der Admins eine Idee, wie ich das umgehen kann?
    Gar nicht. Ist technisch leider nicht möglich.

  8. #8
    So, ich hab jetzt glaube ich jedes gepostete Level gespielt.

    @Klunky: Ein Level mit der Bedingung eine gewisse Anzahl von Münzen zu erstellen ist nun rückblickend betrachtet gar nicht schlecht. Ich hab 1-1 und 1-2 auf den Kopf gestellt um ja nichts zu verpassen. Die Bonusräume mit dem Chinesischen Sound haben was leicht meditatives an sich, wenn man versucht den Hindernisparcour zu bewältigen oder das Puzzle zu lösen. Das wären 2 gute Level. ^^

    @Lux: Bei dir habe ich gedacht: "Das ist sein erstes Level, da rastet er noch nicht aus... Oder?!..." Ich war noch nicht darauf vorbereitet. XD

    Den ersten Abschnitt habe ich nicht gerafft und habe 2 Koopas für Shelljumps missbraucht. Keine Ahnung wie das sonst möglich ist. XD

    Der 2. Abschnitt war aber ziemlich cool und mit den Thwomps kam ein richtiger Flow zustande.

    Ich bin jetzt bereit für schlimmeres! "Cheese to the wine Part II" kann kommen!

    @Cuzco: Dein Feuerbruder Level war voll übertrieben. XD Ich bin recht häufig bei dem Glasröhrenabschnitt verreckt. Beim letzten Feuerbruder vorm Ziel bin ich aber einfach mit der Katze oben drüber geklettert.

    Das Wüstenlevel fand ich ganz gut. Die Kettenhunde kann man mit Spinjumps umgehen und die Blockeinlage am Ende hätte eine nervöse Atmosphäre. Die Sonne war aber nie im Angriffsradius. Da müssten Mario & Co tiefer stehen.

    @Sölf. Ich hab den Level 2 Mal gespielt um beide Routen zu sehen. Der rechte Weg hat mir besser gefallen. ^^

    Die roten Münzen waren gar nicht so leicht zu kriegen, aber die Belohnung ist es wert. ^^ Freu mich auf mehr.

    @Linkey: Dein Sprungübungslevel hab ich erstmal voll falsch angegangen und hab mich von Wasser zu Wasser hüpfen lassen, da ich dachte Koopas zählen zum Boden. Das Hüpfen war aber schöner. Davon würde ich gerne eine längere Fassung spielen.

    @Darkplayer: Über das versehentlich "Boo" komm ich immer noch nicht hinweg. XD Das schlimme ist leider das man es nicht rückgängig machen kann.

    Dein Level war eigentlich ziemlich gut, nur hätte der Bum Bum Kampf besser verpflichtend sein sollen. Ich hab den Nostalgie trip genossen. ^^

    Ich hoffe ich hab keinen vergessen.

  9. #9
    @Ninja_Exit: Ich bin etwas gerührt, dass dich das versehentliche Boo so beschäftigt
    Ich habe aber zwei Levelideen, die ich morgen hochladen werde. Da freue ich mich dann über Likes von dir Und natürlich von allen anderen. Hier werden dann Kämpfe verpflichtend sein. Das ärgert mich wie gesagt und ist "der wunde Punkt" an dem Level.
    Dein Level fand ich auch gut. Der steigende Schwierigkeitsgrad war sehr angenehm und gut umgesetzt.

    @Lux: Für dein Level bin ich nicht gut genug. Die Lava steigt für mich und meinen Skilllevel viel zu schnell.

    @Cuzco: Ich wusste zuerst nicht, dass man in die Bäume auch klettern kann. Nachdem ich hier im Forum von Linkey darauf hingewiesen wurde, konnte ich das Level auch abschließen. Die ganzen Feuerbrüder habe ich auf Kosten der Power Ups überwunden. Auch die Glasröhren fand ich gut eingesetzt.

    @Linkey: Habe das Sprungübungslevel jetzt auch geschafft. Ich hatte bei den ersten Versuchen gestern Probleme weil ich nicht die Sprungtaste gedrückt gehalten habe. Danach ging es - kurz und kanckig, gutes Übungslevel. Du hast echt den Rekord in meinem Level geknackt! Schon beim vorigen Rekordhalter dachte ich mir, wie hat der das gemacht in unter 1:20? Und du hast es nochmal unterboten, Gratulation! Bist du einfach nur durchgerannt und hast die Passagen über der Lava übersprungen? Da es ja nicht Mario Land 2 ist, kann man das an einer Stelle tun.

    @Sölf: dein Level habe ich nur kurz gespielt, werde mich morgen aber nochmal dransetzen.

  10. #10
    Jo, bin da durchgelaufen. Sobald das jemand mit skill macht, ist die Zeit sicher nochmal viel viel geringer.

    Bin extra als kleiner Mario, damit man im Abschnitt mit den sich bewegenden Platformen einen Sprung weniger braucht - vor dem Raum mit den Plattformen, die nach oben und unten gehen habe ich mich dann groß gemacht, damit ich im letzten Abschnitt beim Boss einfach durchlaufen konnte

  11. #11
    Neues Level von meiner Seite aus:

    1-3 Hut Assault: T5T-3K5-6KF

    "Komplett dehydriert vom Wald-Trip, erreicht Mario ein großes Haus, perfekte Gelegenheit für einen Raubzug..." (Beschreibungen sind leider nur 75 lang)

    Neue Elemente die dazu kommen sind: Ducken ist nun zwingend erforderlich (geduckt zu springen ebenfalls), außerdem sind die Eigenheiten des Super-Pilzes gefragt, zum ersten mal ist es notwendig Blöcke gezielt zu zerstören. Zudem können sich Gegner nun auch in Blöcken verstecken.
    Außerdem werden Türen und Schlüssel eingeführt, die man mal mehr und mal weniger auf eine etwas puzzligere Art holen muss. Zu guter letzt werden noch Spiny's als neue Gegnerart eingeführt, diese wollen genau so wie Mario das Haus ausrauben.(man sieht, bis ich bei dem geilen Scheiss angelangt bin, ist das Upload-Limit vermutlich schon erreicht xD)

    Das Level ist dieses mal ein bisschen non-linearer, man hat das Ziel quasi direkt schon vor Augen, die Herausforderung liegt hier eher darin den kritischen Pfad zu erkennen und zu finden. Ich hoffe es gefällt euch.

    Geändert von Klunky (30.06.2019 um 01:23 Uhr)

  12. #12
    Das Level schau ich mir gleich mal direkt an.

    Kann es mal sein, dass wenn man einen Checkpoint in der Oberwelt erreicht, aber in der Unterwelt stirbt, man wieder von vorne spielen muss? Oder war das gerade nur ein Bug

    Die ganzen Limitierungen nerven irgendwie (viele Elemente wie z.b. On/Off Blöcke fehlen bei der 3D World, nur 1 Checkpoint pro Welt, rote Münzen sind weg, wenn man vom Checkpoint startet, etc.).

    Edit:
    Scheinbar ist das mit den Checkpoints nur beim "Approven" des Levels für den Upload so (hoffentlich). Dann bin ich ja beruhigt

    Geändert von Linkey (30.06.2019 um 11:39 Uhr)

  13. #13
    @Klunky:
    Wie immer schön geworden das Level. Hatte richtig Super Mario Bros. 3 Nostalgie in dem Level. Schwierigkeit der einzelnen Stellen war dieses Mal wieder geringer, als beim letzten Level. Wobei man hier natürlich aufpassen musste, dass man nicht (zu früh) klein wird.

    @Ninja_exit:
    Du wolltest längere Sprünge? Hab hier mal ein längeres gemacht, bei dem ich eig. etwas mit den Koopas ausprobiert habe. Idee war es, dass man so auf die roten Koopas springen muss, dass diese auf niedrigere Plattformen fallen, über welche man dann drüber springen muss. Das habe ich aber wieder rausgenommen, weil das dann doch zu hartes Timing benötigt. Das Level ist aber immer noch sehr schwer, denke ich.
    5PL-WSS-B0H

    Leider klappte es nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Erst musste ich mein Level verwerfen, weil im 3D World Stil vieles an Möglichkeiten fehlte, dann musste ich viel verwerfen, weil die Checkpoints/roten Münzen nicht so funktionieren wir geplant.
    Das Level ist am Ende nicht so geworden, wie es sollte, aber ich habe es dennoch jetzt mal abgeschlossen.
    In "Legend of Peach" spielt man Mario, den Held der Zeit. In 4 Dungeons muss man beweisen, dass man dem Triforce der Weisheit und dem Triforce des Mutes würdig ist, bevor man im 5. Dungeon vom Triforce des Mutes geprüft wird.

    Die jeweils schwersten Dungeons habe ich direkt zum Start/nach dem Checkpoint aufgestellt, sodass man die Chance hat, es relativ schnell zu wiederholen.
    7VQ-QHS-WXG

    Geändert von Linkey (30.06.2019 um 16:53 Uhr)

  14. #14
    Hat schon jemand den Story Mode durchgespielt?


  15. #15
    Ich bin fast fertig. Ich hab alle Aufträge erfüllt. Es fehlen mir aber für die Postgame Statue noch ca 600 Münzen und die müssen ergrindet werden. ^^

  16. #16
    Ich schreibe mal wieder hier rein um den Thread nach oben zu pushen.

    @Linkey
    Habe jetzt mal deine beiden Level gespielt. Das verlängerte Sprunglevel kann ganz schön knifflig sein, es dauert etwas bis man den Dreh raus hat, besonders bei den Koopas auf der Glasröhre, die Stelle war ziemlich cool, auch wenn das Ganze im Nachhinein etwas "low effort" wirkt.

    The Legend of Peach ist ein ziemlich ungewöhnliches Level, die Stelle mit den Panzern in Dungeon 1 habe ich zunächst gar nicht gecheckt, ich wusste gar nicht dass man Koopa Panzer die von Schaltern zerquetscht werden in der Luft auffangen kann. Aber auch so war das insgesamt alles etwas zu eng und frickelig, ich war froh als ich die Stelle bewältigt habe. Dafür war dann der 2. Dungeon weitaus ungefährlich und hat eher auf Überlegung gesetzt, statt einem eine konsequente Gefahr entgegen zu setzen.
    Bei dem 3. Dungeon hatte ich auch erst wahnsinnige Schwierigkeiten mit den Eisstacheln, irgendwann habe ich einen Rhythmus gefunden, mit dem ich die Steller dauerhaft passieren konnte. Das ausweichen der Eisstacheln entlang der Decke war dann viel leichter als das mit den Schaltern, fand ich von der Reihenfolge etwas... verkehrt herum.
    Die Stelle mit den Feuersäulen war dann auch nicht ohne, für den Hinweg ist der Weg perfekt gemacht, aber auf den Rückweg, musste ich als kleiner Mario fast schon einen Pixel perfect Sprung machen um irgendwie über den Zyklus der Feuersäulen hinweg zu kommen.
    Dungeon 5. war dann ein 2 teiliger Bosskampf. Bowser Junior kann da teils schon sehr random sein mit seinem Bewegungsmuster und den Flammen, bei Bowser musste ich erst seufzen, zwecks der Taktik wie man ihn wohl besiegen soll, dann habe ich aber bemerkt dass er so einen Sprung nach vorne Move macht, mit dem er fast garantiert in dem Schalterbereich landet, von daher war das noch mal eine ziemlich coole Idee zum Schluss.

    Insgesamt ein ziemlich schweres Leveln mit einigen Ideen die man erst mal schnallen muss, insofern sind es schon fast sowas wie Rätsel, hat aber Spaß gemacht und hat mich einiges auf Trab gehalten.


    Von meiner Seite aus wäre jetzt Welt 1 vollständig. Das letzte Level wäre noch mal ein ziemlich klassisches Bowser Level was an Super Mario Bros 1. erinnert. Dieses mal gibt es kein Münzsammel-Ziel (werden wohl die letzten Stages einer Welt nie haben) aber immerhin ein bisschen mehr "Lore." xD

    1-4 Bowsers (Hot) Tea Party:
    YKQ-TX6-MMF

    Übrigens ACHTUNG kleiner Hinweis den ich gelesen habe. Anscheinend ist der Algorithmus bei der Endlos-Challenge so aufgebaut dass keine Level berücksichtigt werden die noch von niemanden gespielt wurden und kein Herz haben. Diese tauchen nur in der Levelliste auf und können sehr schnell untergehen, heißt die Chance ist hoch dass man mit Leveln die 0 mal gespielt wurden hängen bleibt. Daher sind Foren wie diese, in der Hinsicht echt wichtig, so dass die Level zumindest einmal gespielt und 1x geliked werden. Das war mir vorher nicht bewusst weswegen ich vermutlich die meisten eurer Level jetzt liken werde, so lange sie nicht Hot Garbage sind. xd

  17. #17
    Bisher kaum Zeit fürs Spiel gehabt. Hab neben dem einen Upload auch nur Klunkys 1-1 gespielt und etwas Story Mode. Obergeschoss vom Hauptflügel baut gerade, also knapp 10+ Level hab ich bisher gespielt (21% fertig laut Anzeige).

    Die anderen Level schau ich mir die Tage mal an. Sitze momentan an meinem zweiten Level, was mal etwas besonderes wird. Obs am ende so klappt wie ich mir das wünsche weiß ich noch nicht, aber mal gucken. xD

  18. #18
    Ok, also für die die nicht gespoilert werden wollen:
    Es lohnt sich, den Story Mode zu beenden Auch hinsichtlich des Bau-Aspektes

  19. #19
    Ich finde den Story Modus bisher richtig klasse, bin auch nur bei 21% nur spiele ich den nicht so viel weil ich nicht gute Ideen vorweggenommen haben möchte, bisher ist das Leveldesign dort nämlich wirklich superb und das meiste was ich an Userleveln spiele und auch meine eigenen kommen da nicht ran. Am besten fand ich bisher das Cheep Cheep Laybrinth, so eine klasse Idee dass Soundeffekte tatsächlich sogar noch zu was nützlich sein können.
    Überhaupt liebe ich einfach diese kompakte und mit Geheimnissen vollgestopfte Oberwelt. Es gibt die normalen Aufträge, man kann aber auch im GTA Style noch andere Auftraggeber finden, die sich um ein spezielles Gimmick drehen und besondere Belohnungen am Start haben, ist wirklich sehr motivierend.
    Auch die Dialoge sind dieses Mal wieder viel mehr nach meinen Geschmack, nachdem in letzter Zeit Nintendo Spiele da eher in die infantile Richtung gingen. Wobei man bei Mario Maker bislang schon immer recht snappy war. Besonders gefällt mir dass es sowas wie ein eigenes Franchise mit eigenen Charakteren ist, so gefällt mir die völlige Ignoranz des Undodogs, aber auch der Narzissmus von Toadette dieses Mal sorgt echt für lustige Momente.

    Geändert von Klunky (30.06.2019 um 18:00 Uhr)

  20. #20
    Die Koopas auf der Glasröhre waren für mich primär dazu da, den Sprung mit der Drehung zu üben. Wenn man die Drehung zu früh oder gar nicht macht, schafft man die Sprünge eigentlich nicht - es sei denn, man springt jeden Sprung perfekt.

    Bei den Dungeons war ich mir nicht sicher, was die Leute alles so kennen. Ich hab die letzten Mario Titel immer nur so die ersten 3-4 Story Landschaften gemacht und dann nicht mehr angerührt. Dungeon 2 und 3 sollten eher auf "Weisheit" abzielen, während Dungeon 1 und 4 "Mut"/Geschicklichkeit prüfen.
    Eiszapfen: damit man im Falle eines Todes "schneller" wiederholen kann, habe ich das schwere direkt zum Start platziert. Der Weg oben drüber sollte einfach nur nochmal dafür da sein, dass man vorher genau aufpasst und danach schaut, dass die Blauen Blöcke aktiv sind, statt der roten -> ansonsten muss man nochmal zurücklaufen und Gefahr gehen, sich treffen zu lassen.

    Feuer: Oh, ich empfand den Rückweg immer als super einfach. Bei Feuersäulen kannst du (das habe ich auch versucht so einzubauen) auf dem Kasten der Säule stehen bleiben und über die Säule springen. Erfordert natürlich gutes Timing, aber die Schwierigkeit sollte zumindest ein wenig da sein

    Ohne Bowsers Feuerbälle empfand ich den Kampf gegen Jr. als zu einfach - mit den Feuerbällen kann das schon eklig sein. Daher aber auch der Checkpoint direkt davor.

    @ 1-4 Bowsers (Hot) Tea Party
    Die anderen 3 Level waren im Vergleich zwar viel schöner und durch die Münzsammelbedingung "rätselhafter", aber der Flow ist sehr nice. Eine kurze Stelle ausgenommen, kann man super durchlaufen.
    Ich bin Mal gespannt, wie lange mein Rekord hält, aber mit 28,8 Sekunden bin ich sehr zufrieden. Mit besseren Skills sind da wohl noch ein paar Sekunden drin, wobei ich für die 28,8 schon ziemlich viele Anläufe gebraucht habe. In 95% der Fälle ist es beim Sprung über Bowser gescheitert, weil dort die Feuersäule, wenn man komplett mit Fullspeed durchläuft, genau vor ihn rutscht, im Moment des Sprungs. Und wartet man eine Sekunde bis man springen kann, springt er meist

    Auf jeden Fall das Level, was bei mir den meisten Ehrgeiz (neben dem Kettenhund-Level von Cuzco) erzeugt hat, das Level in kurzer Zeit zu beenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •