Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: [Switch] Super Mario Maker 2

  1. #1

    [Switch] Super Mario Maker 2

    So, ich denke es ist Zeit, dass der Titel seinen eigenen Thread bekommt.

    Am 13. Februar wurde auf einer Nintendo Direct der Nachfolger des allseits beliebten Mario-Baukastens angekündigt und seit einiger Zeit ist auch das Release-Datum, nämlich der 28.06.2019 bekannt.

    Super Mario Maker bietet einen riesigen Haufen Neuerungen wie z.B. einen 5. Style (3D World), viele neue Level-Themes, Musikstücke, Gegner, Objekte und Spielmodi.

    Ankündigungstrailer aus der damaligen Direct:



    Promobild zur Ankündigung:



    Die Info-Direct von letzter Nacht:


    Geändert von Taro Misaki (16.05.2019 um 22:32 Uhr)

  2. #2
    Ich bin bereit erneut zu bauen. Mal gucken ob ich wieder versuche Welten zu machen. Diesmal dann aber schon von anfang an etwas schwerer, nicht wie letztes Mal. xD

  3. #3
    Zitat Zitat von Sölf Beitrag anzeigen
    Ich bin bereit erneut zu bauen. Mal gucken ob ich wieder versuche Welten zu machen. Diesmal dann aber schon von anfang an etwas schwerer, nicht wie letztes Mal. xD
    Würde ich dann auf jeden Fall spielen. Einfache klassische Levels in Mario Maker haben imo als Stand-Alone nicht sonderlich viel Mehrwert. Das musste ich beim bauen selbst merken, wobei ich natürlich nichts dagegen habe, wenn man lieber wenige Elemente benutzt, diese aber nach besten gutdünken ausreizt, dieses Mal gibt es ja besonders viel Inspirationsquellen, ich denke mal sowas wie eine klassische Mario Bros. Kampagne die allerdings in jedem Level eines der neuen Elemente einführt und auf vielfältige Weise nutzt kann gerade zu Beginn recht motivierend sein.
    Ich denke mal mein erstes Level wird besonders viel mit Slopes zu tun haben.

    Jetzt wo es Beschreibungen gibt kann man ja auch noch anfügen dass die Levels dazu gedacht sind, dass man sich diese in den Level-Bot zieht und als eine Welt aneinander anreiht (ging ja damals) nur leider kann man dann keine Bewertung abgeben.

  4. #4

    Negatives Karma in Mario Maker

    Ich hoffe der Doppelpost sei mir, zwecks der nahenden Veröffentlichung gegönnt.

    Wie es scheint wird es in Mario Maker 2 fortan ein binäres Bewertungssystem geben:



    damit lassen sich Level abwerten und diese werden dann wohl in der Suche laut Bewertung nach unten gefiltert.

    Ich finde solch ein System etwas eigenartig für Nintendo-Verhältnisse und kann mir nicht vorstellen dass es langfristig erhalten bleiben wird, die ganzen kleinen Kinder könnten ein Schock für's Leben bekommen wenn ihr Trolllevel ausschließlich negative Bewertungen bekommt.
    Zugegebenermaßen hat es etwas ausgleichendes so ein richtig beschissenes Level während einer Mario Challenge schlecht zu bewerten, außerdem könnte es zumindest ~etwas~ als Anreiz dienen nicht jeden Mist hochzuladen.

    Andererseits befürchte ich dass dadurch zu schwierige Level, die von der Mehrheit der Spieler nicht geschafft werden automatisch schlecht bewertet werden, sprich: wenn man "likes" einfahren will muss man fortan Automatic, Music Level oder irgendwas pups einfaches mit einer guten Idee erstellen, der Rest wird vermutlich aus Trotz-Reaktionen ausgebuht, was dafür sorgt dass letztlich weniger Leute dieses Level spielen werden. Ich glaube dass nicht viele die Courage haben ein Level nicht schlecht zu bewerten wenn sie es nicht schaffen.

    Das würde für mich persönlich den Spaß am veröffentlichen von Level ziemlich ausbremsen.

    Geändert von Klunky (17.05.2019 um 17:52 Uhr)

  5. #5
    Da bin ich auch gespannt wie sich das "Boo! " langfristig auswirken wird. Es würde mich aber auch nicht wundern wenn es nach 2-3 Monaten rausgepatched wird. ^^

    Aber wir müssen wenn das Spiel rauskommt unbedingt ein paar Multiplayer Sessions organisieren.

    Wenn ich mir schon vorstelle mit z. B Lux, Klunky und Sölf um die Wette zu laufen wird das bestimmt mega spannend. XD

    Noch knapp 6 Wochen bis es rauskommt. Ich kanns kaum erwarten.

    Ich glaube ich werde aus Spaß nochmal so ein Level wie Feathermania machen und 1000 "Boos" kassieren. Das beste Trollevel ist immer noch wenn es im Maker selber logisch und leicht zu schaffen aussieht. ^^

    Geändert von Ninja_Exit (17.05.2019 um 19:41 Uhr)

  6. #6
    Na sicher, da werden hoffentlich Rivalitäten ausgefochten. xD

    Was ich gut finde an diesen Multiplayer ist dass man ja wirklich zufällige Level zugeteilt bekommt (außer man entscheidet sich für etwas bestimmtes) das heißt niemand kann die Level vorher üben oder sonst wie Muscle Memory aufbauen. Da gehts eher um allgemeine Plattforming Erfahrung und Intuition.

  7. #7
    Finde die Idee hinter dem binären System extrem fragwürdig. Sehe nicht, welchen Zweck das erfüllen soll. Da fände ich es wesentlich sinnvoller, ein Bewertungssystem zu haben, das verschiedene Kriterien in Betrachtung zieht. Natürlich sollte es immer noch simpel sein. Aber wenn man Bewertungen für Dinge wie Kreativität, Schwierigkeitsgrad neben einer Gesamtbewertung abgeben könnte, wäre das nicht übel für eine Filterfunktion. Oder wie wurde das bisher gehandhabt? Kann man nach Leveln mit bestimmten Eigenschaften oder nach bestimmten Kriterien suchen?

  8. #8
    Zitat Zitat von Narcissu Beitrag anzeigen
    Kann man nach Leveln mit bestimmten Eigenschaften oder nach bestimmten Kriterien suchen?
    Im ersten Teil konnte der Erbauer des Levels diese bestimmten (nur vorgefertigten) Kategorien zuordnen, etwa Gimmick, Klassik, Tempo, Schienen, Auto-Scrolling... Aber nur der Erbauer seines eigenen Levels.

    Der Schwierigkeitsgrad wurde darüber definiert, wieviele Leute das Level spielen, ohne es vorher abzubrechen. Dabei ist die Statistik aber sehr genügsam; ich habe hier Levels, die eine Abschlussquote von 9% haben und unter "Normal" laufen; eines mit knapp 5% als "Schwierig" und eines knapp über 1% als "Sehr Schwierig"^^. Dabei spielt die Anzahl der Toden im Level eine Rolle, d.h. spielt einer dein Level und stirbt dabei zweimal, schafft es aber beim dritten Versuch ins Ziel, liegt die Statistik bei 33,3%... Japp, es ist ein merkwürdiges System^^.

    Der Vorgänger hatte als Bewertungskriterium nur "Stern" (gleichbedeutend mit "Daumen hoch"), was allerdings schon ausreichte, um Trolllevels effektiv zu filtern. Nach einiger Zeit bekommt man von Nintendo keine Levels mehr vorgesetzt, die eine hohe Abbruch-Quote UND kaum Sternebewertungen bekommen hat^^...

  9. #9
    Ein japanisches Gameplay-Video gab's ja auch noch, welches kurz nach der Direct veröffentlicht wurde:






    Man kann also sobald man sie freigeschaltet hat, alle Mond-Effekte beliebig miteinander kombinieren.



    Na, wer freut sich auch schon auf Kopfüber-Sandsturm-Kaizo-Levels?


    Mein Tipp für die E3, es kommt ein Release-Trailer der den 6. Style vorstellt (ich hoffe auf Galaxy oder Yoshi's Island) und Amiibo-Support bestätigt.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •