Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: Anime Spring Season 2019

  1. #1

    Anime Spring Season 2019

    Nächste Woche geht die nächste Season los, also wird es höchste Zeit für einen neuen Thread!

    Hier ist der AniChart Link:
    https://anichart.net/Spring-2019

    Und hier gibt es ein Preview von Random Curiosity:
    https://randomc.net/2019/03/27/spring-2019-preview/

    Die Season sieht in jedem Fall viel versprechend aus! Für Viele dürfte z.B. One Punch Man Season 2 von Interesse sein.




    Iich persönlich bin noch etwas übersättigt von der letzten Season.

    Aber trotzdem gibt es einige Sachen in die ich jedem Fall reinschauen werde.
    - Attack on Titan Season 4: (Oder Season 3 Part 2 aber ehh...) Wird ziemlich sicher geschaut die letzte Staffel hat mir mir besser gelfallen als die Zweite und ich will wissen wie es weiter geht, aber da der Manga afaik noch nicht beendet ist wird es auch diesmal keinen Abschluss geben.
    - Bungou Stray Dogs Season 3: Die ersten beiden Season fand ich ziemlich gut. Jetzt muss ich nur noch den Film nachholen und wiederauffrischen was in der letzten Season passiert ist. Wird aber in jedem Fall geschaut.
    - Fairy Gone: Eine original Serie von P.A. Works. Original bedeutet das es auch mal ein Ende gibt und Sirius letztes Jahr hat mir auch gefallen. Die Geschichte spielt in den Nachwehen eines Fantasy-Krieges in dem Soldaten mit Feen gekreuzt wurden und die entstandenen Monster-Soldaten nun in einer Welt zurechtkommen müssen die sie nicht mehr braucht. Klingt ganz nach meinem Geschmack und die Concept-Arts waren auch fantastisch, nur Trailer mit CGI Technik wurde dem nicht gerecht...

    - Kimetsu no Yaiba: Erinnert ein wenig an Dororo, mit dem Setting in Feudalem Japan, den Schwertkämpfen und Dämonen. Geht um einen Bruder der seine Schwester schützen will die selbst zum Dämon wird.
    - Shoumetsu Toushi: Science Fiction um eine Stadt die verschwindet und deren einzige Überlebende die an den Ort des Unglücks zurückkehren will. Trailer zeigt viele Superkräfte. Vorlage ist wohl ein mobile game.. Mal schauen.
    - Bokutachi wa Benkyou ga Dekinai:Klingt so ähnlich wie The Quintessential Quintuplets. Für RomComs habe ich immer ein Herz.


    Überhang ist für mich nur Dororo & Rising of the Shield Hero. Hoffentlich halse ich mir diesmal nicht wieder ein Dutzend Serie auf... Hilfe. ^^

    Ein paar Trailer:
    Fairy Gone


    Bungou Stray Dogs Season 3


    Shoumetsu Toushi

  2. #2
    Hey, wieso wird mir auf Anichart nicht mehr angezeigt, wovon ein Anime adaptiert ist? War die nützlichste Funktion der Liste für mich, weil ich damit auf Anhieb etwa 90% davon ignorieren konnte.

    Edit: Ah, hab's gefunden. Verschwindet, sobald man über dem Anime hovert.

    Edit 2: Außer Shingeki no Nazi 4 (äh, ich meine natürlich 3-2 ) und dem Attack on Zombie Film allerdings nichts für mich dabei.

    Geändert von Liferipper (30.03.2019 um 18:13 Uhr)

  3. #3
    Zitat Zitat von Liferipper Beitrag anzeigen
    Hey, wieso wird mir auf Anichart nicht mehr angezeigt, wovon ein Anime adaptiert ist? War die nützlichste Funktion der Liste für mich, weil ich damit auf Anhieb etwa 90% davon ignorieren konnte.
    Wenn man auf den Anime klickt sthet es immernoch links unten. Aber ja ich bin von der Design Änderung auch nicht sonderlich überzeugt.

  4. #4
    Wird für mich eine der schwächeren Saisons werden. (Nach der aktuellen, die schon nich so stark war.)
    Liegt aber auch daran, dass 3 relativ solide Titel (Edit: Oder besser gesagt: 2 solide Titel + 1x SAO. ) die 2-cour liefen jetzt endeten und ich nix außer Dororo ("gut") mit in die nächste Saison nehme.

    Klar Shingeki wird geguckt. Ist "solide Action". Dann sehr viele Originalwerke - kann man nich sagen, was dabei rauskommt. Sarazanmai weil MAPPA und noitamina. (Wobei ich von dem Regisseur nix kenne bzw. eher abgeschreckt bin - und ihn nich so Hype, sondern eher fürhcte.)
    Carol & Tuesday von Bones könnte auch was werden. Bones + der Regisseur ... okay. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Studio oft langweilige Sachen zum Adaptieren raussuchte und bei den Originalwerken seine stärksten Sachen lieferte. Mal gespannt.

    Fairy Gone - auch von nem Studio, was bei eher actionreichen Originalwerken nich sooo schlecht war. (Kuromukuro war damals echt gut.) RoboHachi ... keine Ahnung.
    Ansonsten noch Magmell und den ein oder andern.


    Also sollten die Originalwerke was werden könnte das schon ne geile Saison werden. Halt schwer abschätzbar und zahlenmässig erst mal weniger wo ich direkt sagen könnte, dass es was für mich ist. Beim üblichen übrigen Einheitsbrei werd ich dieses Mal wohl stärker aussieben. (Viele Handygame-Adaptionen und Otome-Game-Kram auch mal dabei, wies scheint.) Immerhin 8 Sachen (Dororo mit eingerechnet) angepeilt vs. 13 die ich Vorsaison hatte (von denen wenige herausragten - leider).

  5. #5
    Eine Serie wollte ich eventuell schauen, aber die wurde direkt mal um (mindestens) 6 Monate verschoben. Dann halt nicht.
    Sehr sehr sehr schwache Season.

  6. #6
    Chihayafuru 3...



    Na ja, Oktober dann.

    Ansonsten: Carole & Tuesday, Sarazanmai, Mix, Kono Oto Tomare!, Gundam: The Origin, Kimetsu no Yaiba, Fairy Gone. In der Reihenfolge. Bungo vielleicht später mal, habe S2 nie geschafft.

  7. #7
    Wie ist denn Chihayafuru im Vergleich zu Sangatsu no Lion? Scheinen ja viele zu hypen - und bei MAL ist auch der Vergleich zu Sangatsu mit drin. Aber die Recommendations dort und einige Reviews bei aS schienen mir doch, als wäre es deutlich schwächer bzw. andere Schwerpunkte. Ich hätte ja schon gern auch das Alltagsleben (ohne zu viel Fokus auf Romance, vor allem nich zwischen den als Main gelisteten - wo irgendwie 1 Girl und 2 Kerle gelistet sind, aber mir dann weitere Girls fehlen weil ich sonst Angst hab da würde Romance zwischen einem der Kerle und dem Girl angepeilt).

    Und wenns geht nicht zuuuu extrem den "Sport" - da das langweiliger klingt als Shogi. Aber so weit ich gelesen hab dürfte das dann weniger interessant für mich sein. Gucke aber eventuell doch mal rein - falls es doch gefällt dann wenigstens noch genug Zeit zum Aufholen.

    Hab gehört der Manga soll enden - eventuell wird dann da auch alles adaptiert (mit vielleicht noch ner 4. Staffel nach Staffel 3).


    Sind hier im Forum auch Leute die Sarazanmai wegen dem Regisseur hypen und seinen älteren Kram kennen? (Kenne ich ja nich - ist mir aber wie gesagt anderswo aufgefallen, dass der Regisseur gehypt wird.)

  8. #8
    Ikuhara ist eher für weibliche Zuschauer. Seine letzte Serie ist eine Ausnahme, aber die war... naja. Interessant schon, und ich habe es nicht bereut es zu schauen, aber so super toll ist sie auch nicht. Konnte man aber viel herum interpretieren, wenn man möchte.

  9. #9

  10. #10
    Es geht los. Und wie beschissen es direkt losgeht.


    Kono Yo no Hate de Koi o Utau Shoujo Yu-no - Episode 1:

    Das war ja mal unterirdisch. Geht's noch generischer? Na gut ... basiert wohl auch auf einer uralten VN, die Remake(s) bekam und zu der es auch mal ne Hentai-OVA gab. Von VNs erwart ich sehr wenig. Aber die Beschreibung klang ja nich sooo schlecht, eigentlich. Nur nervt der Mainchar extrem, mit seinem dämlichen Verhalten. Das passt gar nich zu ernstem Plot so seine extrem notgeilen, ablernen Anbagger-Versuche einzubauen. Dazu noch teils Mädls die auf ihn stehen. (Die Aushilfs-Lehrerin.)

    Nebenher das üblichste aller üblichen Setups: Er wird zufällig in irgend ne Sache reingezogen ... wobei ein mysteriöses Mädl auftaucht, dass mehr zu wissen scheint. Dazu sehr ungeschickt bzw. langsam der Einstieg präsentiert. Da machte jetzt nich wirklich was mehr Lust auf Episode 2. (Entweder strafferes Pacing oder Einstieg später gelegt mit Rückblenden - wären hier besser gewesen.) Vom Feeling her so Pseudo-Wissenchaftlich wie Steins;Gate (und wird bestimmt auch so lame, nur halt mit Dimensonen, statt Zeit).

    Ich droppe direkt nach Episode 1 mit 5/10 als Ersteindruck (ausreichend, "vier minus"). Sollte es sich später stark bessern (Ersteindrücke bei MAL/Score auch negativ eher greif ich eventuell nochmal auf. Aber würde schon eher bis MItte abwarten oder besser bis komplett fertig. Sofern nich VN-Kenner irgendwo auftauchen und mehr sagen können ... Aber VN ist halt VN. Eins der schlechtesten Meiden zum Adaptieren, was die Auswahl an Geschichten angeht. Außer von 07th Expansion kaum Sachen bekannt wo man Anime adaptierte, die mir überdurchschnittlich gut gefielen (selbst da schlechter als die VN, denke die Sachen funktioniern als VN besser, manche Plots).

  11. #11
    Wenn man bedenkt, dass YU-NO ein altes adventure Spiel rund um Zeitreisen und parallele Zeitstränge ist, und es damit natürlich auch darum geht irgendwie selbst herauszufinden, wie denn alles zusammen passt, ist natürlich eine Anime Adaption eh sehr komisch. Dazu kommt dann vermutlich noch, dass sie das natürlich irgendwie an die "neue Generation" verkaufen wollen, und dann sicherlich auf sehr... interessante... Ideen gekommen sind.

    Aber wie ich schon immer sage: Finger weg von VN Adaptionen. Außer man kennt das VN. Die guten Adaptionen kann man an einer Hand abzählen. Wenn ich nicht irgendwas vergesse, dürften es exakt 3 oder 4 Werke sein.

  12. #12
    Ich fand die Visual Novel persönlich auch alles andere als gut, und das nicht nur wegen der ganzen nutzlosen Sex-Szenen. Die Routen waren zwar teilweise ganz unterhaltsam, aber aufgrund der finalen Route wirkt ein Großteil der Handlung imo wie komplette Zeitverschwendung, weswegen ich die Story irgendwann nur noch grob überflogen habe. Von daher kann ich die positiven Meinungen auch in keinster Weise nachvollziehen.

  13. #13
    Hm. Hab grad gesehen die alte Version der VN gibts noch mit Fantranslation - sollte auch auf meinem schwachen Rechner laufen. Vielleicht guck ich mal rein. Auf MAL meinte einer dass der Epilog angeblich so gut sein - und der Anime eventuell die zweite Hälfte dafür verbraucht. (Langer Epilog lol.) Kenne aber auch kaum VNs und find Anime die auf VNs basiern sind oft die schlechtesten Anime. Bei einigen wenigen zu denen ich die VN kenne war ich aber auch der Meinung, dass der Anime nicht viel besser war oder sogar schlechter. (Umineko erste Hälfte, die animiert wurde. Kam in der VN besser.)

    Alte Utawarerumono-Serie war toll und bei Higurashi kenn ich die Vorlage nich, fand aber S2 des Anime besser, S1 langweilig. (Was irgendwo damit zusammenpasst, dass ich bei Umineko den ersten Teil - welcher ja der einzige war der animiert wurde - als Anime auch langweilig fand. In der VN besser.)

    In Episode 1 des Anime wie gesagt die Charaktere nervig. Ich bleib bei meinem Drop bzw. Abwarten, ggf. mal je nach Lust und Laune in die VN reingucken.

  14. #14
    Mix Heisei Story 01: Die erste Episode war recht langsam. Beziehung zwischen den Charakteren wurde schon etwas aufgebaut, ein paar Grundsteine für den Plot gelegt, aber im Gegensatz zu Cross Game war es noch keineswegs mitreißend. Aber ich gebe dem Anime gerne mehr Zeit, die Stimmung und Ästhetik spricht mich nämlich wieder voll an (auch wenn die Charaktere Adachi-typisch fast genauso aussehen wie die seiner anderen Werke). Opening + Song gefallen.

  15. #15
    Kimetsu no Yaiba - 01:

    Kenne von dem Studio kaum andere Anime bzw. keine. (Die hatten bisher nie was interesantes im Angebot.) Diese Saison ist bisher auch recht schwach, da ich auf die Stadard-Harem/Romance und Comedy-Sachen verzichte (interessantere Titel, die nich darunter fallen, starten erst noch). Also hier mal reingeguckt.

    Man merkt sofort, dass es ein Abenteuer-Anime sein soll. Wobei ich sowas seltener mag. Schnee auch nich. Dennoch toller Ersteindruck. Besser als sowas wie der eine wo die Tattoos (als Schatzkartenteile) jagten. Da Dämonen als Setting mehr hergibt. Direkt auch blutig. Musik gefällt - nur am Anfang bis er ins Dorf runter ist hätte man noch nich so dick auftragen müssen. Später war das aber okay.

    Dass ein bissl viel geredet wurde störte - aber auch nur leicht. Schade dass das Mädl nich direkt geschlachtet wurde und der andere da zu lasch war. Aber sie wird wohl Mainchar. Ich hoffe nur man überdramatisiert bei ihr nich zu sehr (a la sie dreht öfter durch und ist kurz davor dass man sie töten muss) - sondern bindet sie direkt sinnvoll ein ohne dass sie zu oft die Kontrolle verliert, etc.

    Wird hier als erster Anime der Saison erst mal weitergeguckt, wobei noch nix komplett sicher ist. Zumindest auf Episode 02 bin ich neugierig.


    Hat auch was bissl vom Feeling von Dororo. (Sogar besser als der bei Dororo langsame/langweiligere Einstieg.) Nur wirkt es hier actionreicher. Dennoch shounig. (Vor allem wegen Chardesign.) Aber man hat auch Schwert als Waffe gesehn (was hier cool aussah beim einen und auch die Kleidung). Von der Stimmung her ist es auch gut. Wirkte schon bedrohlich, wenn da die Leute Angst haben müssen dass die Dämonen in die Häuser kommen. (Da fand ich in den ersten Episoden von Neverland die ich guckte, bis ich droppte, keine gute Stimmung.)

    Optik und Musik machen hier sehr viel aus. Pacing stimmte für Epi 1. Und teils nett inszeniert, zum Beispiel als teils aus der Sicht eines Chars gezeigt wurde wie er sich umsieht nach dem Angreifer - statt von der Seite draufguckende Perspektive. Das mit dem guten Geruchs-Sinn wird sicher auch noch richtig eingebunden sinnvoll später.



    Edit: Kono Oto Tomare! - 01:

    Mal hier reingeguckt, da ich Chihayafuru (in welches ich mal reinguckte in S1, weil viele hier es so gut fanden) droppte - weil mir das Spiel zu übertrieben ernst genommen wird und dargestellt wird, obwohl es langweilig ist.

    Erwartung vorab: So ein chilliger Musikclub - dazu noch Shounen die Vorlage wohl - und direkt als Einstieg die Schwierigkeit, dass der Club neue Member braucht ... das ist doch ein interessanter Ausgangspunkt. Da werden wenigstens nich wild Karten durch die Gegend geworfen. Gehe mal davon aus, dass das mit dem Instrument (die Dinger sehen cool aus) eher "ruhiger" ablaufen wird, wobei außerhalb sicher die ein oder anderen actionreicheren Chars dabei sind. (Da ist ja schon ne gute Mischung - optisch. 1 Kerl sieht mal wie so ein typischer "Delinquent" aus.)

    Nach Angucken von Episode 1: Könnte wieder ein besserer Club-Anime werde - auf dem Level von diesem Kabuki-Anime. Frag mich nur immer wieso andere Anime die weit langweiliger sind bessere Bewertungen haben. (Muss an mehr weiblichen Chars liegen, wo männliche Fans nur wegen denen gucken.) Hier doch die ersten Wertungen eher niedrig, obwohl der Start in Episode 1 extrem gut war.

    Ich hätte vielleicht mal Beschreibung näher durchlesen sollen und Previews gucken sollen. Dann hätt ich auch eher vermutet, dass der, von dem ich beim Angucken der Website als "Delinquent" dachte tatsächlich auch direkt ne wichtige Rolle spielt, als einer der ersteren Club-Member.

    Als der Schuldirektor meinte ein alter Freund von ihm hätte den Club gegründet ... und dann später der andere auf die Schule war ... hatt ich irgendwie schon was vermutet. wegen Großvater und so - den Club muss es ja schon ewig geben.

    Schöner Start mit abwechslungsreichen Chars. Potenzial diese zu entwickeln. (Der andere - wohl Mittelschul-Freund vom Neuen - der da die andern Schläger wohl irgendwie dazu brachte, sich zu stellen ... wird sicher auch noch interessant.) Hoffe aber dass - auch wenn so Background-Stories sehr nett sind - man auch mal "einfacherere" Sachen bezügliche Probleme/Background-Stories hat. Das war schon etwas dick aufgetragen für Episode 1. Aber am Anfang will man ja auch Zuschauer (oder im Manga Leser) locken.

    Geändert von PeteS (07.04.2019 um 12:53 Uhr)

  16. #16
    Die Season scheint für mich nicht soviel dabei zu sein, was schonmal nicht schlecht ist. Dann kann ich noch den Rest aus der vorherigen Season nachholen^^

    Recht sicher:
    Fairy Gone: Solche Nachkriegs Sachen finde ich vom Konzept her immer ganz interessant. Mal sehen was sie hier damit anstellen.
    Strike Witches: 501 Butai Hasshin Shimasu!! Strike Witches geht immer xD. Aber diesmal wohl ohne Action? Da bin ich noch nicht überzeugt.
    Bungou Stray Dogs (2019) Nett, dass es hier auch weiter geht. Mal sehen an wieviel ich mich noch erinnern kann aus den vorherigen Staffeln.

    Vielleicht:
    Hitoribocchi no Marumaru Seikatsu: Von der Serie habe ich den Manga gelesen und wer vielleicht mal ab und an reinschauen. Oder wenn eine der anderen Serien ausfällt.
    Shoumetsu Toushi Interessante Prämisse mit der verschwundenen Stadt, aber halt Mobil Adaption... mh. Abwarten^^
    RobiHachi Klingt auch ganz nett, vor allem mit dem SciFi Setting. Könnte was werden.
    Carole & Tuesday Musik Animes sind ja sonst nicht so mein fall, aber auch hier werde ich wohl mal wegen der Kombination mit dem SciFi Setting reinschauen. Wer weiß?

    Ansonsten habe ich noch gesehen, dass Fruits Basket eine Neuauflage bekommt. Wie auch immer das zustande gekommen ist. Da ich das Original gesehen habe, kann ich da zumindest mal ein paar Blogs zu verfolgen. Und vielleicht mal am Ende reinschauen, da das Original ein eigenes Ende hatte.

  17. #17
    Fairy Gone - 01:

    Das war ganz nett. Optisch ist der Anime gut. Musik und Chardesign stimmen auch. Nervig war nur dass teils zu oft ein Overlay mit Jahreszahl und/oder Stadtname kam, am Anfang. Ansonsten ne nette Einführung der Chars. Man merkt dass es weniger hektisch ist wie bei Sirius - man hat hier ja auch mehr Episoden.

    War trotz mindestens 3 Fraktionen klar nachvollziehbar was abgeht und wer was will. Free als Agent der die Mafia infiltrierte. Maria als Mädl aus der niedergebrannten Stadt die tatsächlich bei der Mafia anheuerte - jetzt der andern Orga da joint. Und Veronica die mit nem andern Kerl sich zusammentat um den Mann zu finden/jagen der ihre Stadt/Dorf niederbrannte. Mehr dazu sicher später.

    Kann den bisherigen Hass den man auf MAL verbreitet noch nich nachvollziehen. Für ne Einstiges-Episode bei 2-cour war das okay. Mehr geht halt nich. Die Episoden haben halt nur 23-25 Minuten bei Anime üblicherweise.


    Edit: Shoumetsu Toshi - 01:

    Mobile Game Shit den man sich sparn kann. Bei Mobile Games sind das ja meist Games die Free sind aber mit Item Shop. Und langweiligem Plot. Schon bei Granblue damals war der Anime lahm. Erwarte hier auch nich wirklich spannenden Plot. Eher sowas Richtung AICO, Revisions oder Rerided, etc. Wobei die erste Episode sehr wenig erklärte - und dadurch lahm war. (Dass da viele so Superkräfte haben ist auch als gegeben hinzunehmen.) Werbung fürs Spiel halt.

    Geändert von PeteS (08.04.2019 um 00:37 Uhr)

  18. #18
    Fairy Gone 01: Macht auf mich auch einen guten ersten Eindruck. Man bekommt genug mit und es wird auch gute Action geliefert. Die Fairys haben teilweise ganz interessante Designs und fügen sich auch mit CG gut bzw. passend ein.

    Shoumetsu Toushi 01: Sicherheitskräfte, die alle Kapuzen tragen? Da will aber jemand sicher gehen auch sicher als Evil Organisation erkannt zu werden xD. Wirkt aber teilweise schon wie ein heilloses Durcheinander mit den seltsamen Fraktionen und Superkräften und wie manche Charaktere drauf sind. Vor allem mit dem Mädel kann ich noch nicht so viel anfangen und bin mir auch nicht sicher, ob sie besser werden wird.

  19. #19
    RobiHachi - 01:

    Superweirder aber interessanter Stil. (Nicht optisch. Da und vom Sound ist alles gut. Von der Story bzw. Erzählweise.) Denke da muss ich mich noch dran gewöhnen - sehe Potenzial nach oben. Sowas wird besser, je mehr man davon guckt. Und ich hab auch Lust auf sowas.

    Das erinnert an einige andere Serien. Bei Isekandar musst ich an Iskandar (da wo die Yamato hin will/wollte) denken. Beim Loser-Main der in Geschäften abgezockt wird und bei den Shrimps an Ebitani aus Tonegawa. Der Saxophon-Sound erinnerte an Sakamoto desu ga. Yang von Namen her an Yang Wenil aus LOGH. Dann ist man noch so cool und auf Reisen wie bei Space Dandy. Transformation wie in so Transformations-Serien.

    Ja da hätt grad noch ein Erzähler gefehlt dann wärs perfekte Comedy a la Tiramisu.


    Edit: Gunjou no Magmell - 01:

    War mir zu shonesque. Das Char Design sieht super nervig-shounig aus. Plot scheint nich zu interessant zu sein. Man sagt nur ein paar Worte zum Setting und schon gehts los - wird da wohl episodisch. Der Main und das Girl sind auch nich interessant ... wirken zu generisch. Für mich ist das eher schlecht oder wenn Duchschnitt dann am unteren Ende von dem was man noch als Durchschnitt bezeichnen könnte. Da mach ich lieber andere Sachen - oder fülle mit besseren Durchschnitts-Anime auf oder guck ältere Anime. Aber den hier brauch ich garantiert nich weiter zu gucken.

    Geändert von PeteS (09.04.2019 um 13:19 Uhr)

  20. #20
    RobiHachi 01: Haha, ja das könnte was werden. Sieht nach einer guten Mischung Spaß und Abenteuer aus. Die beiden Mains gefallen mir und der Hasen-Bot hat auch was. Auch wenn Isekandar ziemlich sicher nur eine weitere Abzocke ist, bin ich doch gespannt was sie auf dem Weg alles erleben werden.

    Strike Witches: 501 Butai Hasshin Shimasu!! 01: Oh Gott, das ist so richtig billig gemacht. Ein paar Sachen haben mich zwar schon zum Schumzeln gebracht aber der Rest ist einfach zu schlecht. Das tue ich mir nichtmal für Strike Witches an xD.

    Isekai Quartet 01: Da Strike Witches ein Ausfall war habe ich mal hier reingesehen und das ist im Vergleich schon Welten besser. Das kann man sich wenigstens ansehen, aber so richtig ist es nichts für mich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •