Ich bin heute über diesen Artikel gestolpert:

https://www.faz.net/aktuell/politik/...101505-p2.html

Die Idee: In Zukunft gibt es keine Wahl mehr, sondern es werden per Zufall Bürger ausgewählt. So kann das Volk (Demos) entscheiden und das ganze ist "gerecht", da
sich die Auswahl nicht auf einige wenige Selbstdarsteller beschränkt, die vorher eine jahrelange Parteikarriere absolviert haben müssen.

Ich persönlich würde das noch etwas tweaken: Jeder der interesse daran hat gewählt zu werden, kann sich vor der Wahl eintragen und nur aus diesen Leuten wird ausgewählt.
Sonsten könnten Leute ausgewählt werden, die keine Lust haben und sich nicht für Politik interessieren und so jemand sollte nicht solche Ämter bekommen.

Asonsten wäre das die "Problematik" das es dann keine Parteien im jetzigen Sinne mehr gibt/bräuchte. Auch wäre die Anzahl der Abgeordneten nochmal zu überdenken.