mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 60 von 60

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Spiele würdet ihr mitspielen?

Teilnehmer
13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Arabian Nights: Sabaku no Seirei Ou

    6 46,15%
  • Arc The Lad

    3 23,08%
  • Baten Kaitos

    3 23,08%
  • Chou Mahou Tairiku Wozz

    4 30,77%
  • Live A Live

    5 38,46%
  • Lunar: The Silver Star

    4 30,77%
  • Knights in the Nightmare

    2 15,38%
  • Nekketsu Tairiku Burning Heroes

    3 23,08%
  • Parasite Eve

    5 38,46%
  • Rudora no Hihou (Treasure of the Rudras)

    3 23,08%
  • Sakura Wars - So Long, My Love

    2 15,38%
  • Suikoden II

    4 30,77%
  • Suikoden Tierkreis

    4 30,77%
  • The Last Story

    3 23,08%
  • The Legend of Heroes: Prophecy of the Moonlight Witch

    4 30,77%
  • The Legend of Heroes: A Tear of Vermillion

    4 30,77%
  • Treasure Hunter G

    4 30,77%
  • Summon Night: Sword Craft Story

    4 30,77%
  • Valkyrie Profile: Covenant of the Plume

    2 15,38%
  • Breath of Fire: Dragon Quarter

    3 23,08%
Multiple-Choice-Umfrage.
  1. #41
    Der fehlenden Aktivität nach bin ich nicht der einzige, dem die Belanglosigkeit dieses seichten RPGs demotiviert. Das Kampfsystem läuft aufs stupide Angreifen hinaus. Items sind halt zum Heilen da und die Karteneffekte sind bei kurzen Kämpfen nicht notwendig und bei längeren Glückssache, da die Gegner ebenfalls welche einsetzen können und die Effekte dadurch negieren können. Ifrit und Hardy haben ein paar Zauber, aber Hardys Effekte sind nur bei längeren Kämpfen eine Überlegung wert, während Ifrits Zauber zwar ne Ecke besser als seine normalen Angriffe sind, aber die Elemente auch mal negiert werden (also 0 Schaden).

    Die Handlung ist eigentlich schon zu Beginn des Spiels geklärt (sammle alle Steine) und setzt sich aus willkürlichen losen Quests (gehe zu Dungeon x, um z zu retten) zusammen.
    Nach dreieinhalb Stunden habe ich die ersten drei Dungeons (Wüste, Evil Cult of Evil, Berg) geschafft und es geht halt zum nächsten Ort, um die nächste Person oder den nächsten Gegenstand zu finden.

    Irritieren tun mich einige NPCs, bei denenen man Geld oder Items abgeben kann. Weiß nicht, ob und wann man dafür etwas erhält, weshalb ich die einfach ignoriere. Mit nen Guide könnte ich nachsehen, aber das Spiel ist jetzt nicht so schwer, dass ich befürchte, seltene Items o.. zu verpassen. Solche gibt es ja in den Städten und Dungeons, aber sie sind wenn überhaupt nur minimal besser als die Shop-Items und mit denen kam ich bis jetzt immer klar.

  2. #42
    Demotiviert bin ich nicht, ich bin nur noch nicht zum schreiben gekommen^^ Aber ich hatte auch nicht soviel Zeit zum spielen.
    Beim Kampfsystem muss ich aber sagen, dass ich bei dieser Masse an Kämpfen ganz froh darüber bin, dass die Mobs so einfach sind die meiste Zeit. Wenn man sich da jetzt noch konzentrieren oder anstrengen müsste, würde diese EncounterRate dem Spiel aber ganz schnell das Genick brechen. Das würde ich mir dann auch nicht mehr antun wollen^^
    Die Bosse könnten aber schon ein wenig mehr bieten. Die klappen auch noch zu schnell um, so dass man bislang gar nichts anderes machen muss. Ich hoffe das bessert sich später.

    Und die sympatische Darstellung trägt mich momentan ganz gut über die simple Story.


    Fortschritt: 2:40 / zweite Stadt erreicht.
    Die neue Ausrüstung übersteigt meine finanziellen Mittel, aber ein paar Waffen konnte ich mir leisten. Vor allem Ifrit haut damit gut rein^^. Nach dem nächsten Dungeon kann ich mir dann vermutlich den Rest leisten.
    Wobei es interessant ist, dass irgendwie immer 2 neue Ausrüstungsstufen dazukommen. Ist vielleicht gedacht, dass man sich erst die billigere vor dem Dungeon holt, und die teure danach? Aber wer tut das, wenn beides zur gleichen Zeit verfügbar ist. Da holt man sich doch lieber gleich den besten Kram.

  3. #43

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Das gabs in JRPGs früher öfter, sogar noch komplexere Varianten sind möglich (FF6 ist da ein gutes Beispiel). Ist im Zuge des Streamlinings leider komplett verschwunden. FF7 war das schon Geschichte. Heutzutage machen das Spiele in erster Linie als Throwback.
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  4. #44
    Zitat Zitat
    Da holt man sich doch lieber gleich den besten Kram.
    Wenn man denn genügend Geld hat. Wer nicht grindet hat das nicht und muss dann abwägen, was man zuerst kauft bzw. auf was man vorerst verzichtet.

  5. #45
    Ich finde das Spiel soweit auch nicht schlecht, spiele im Moment aber zuviel gleichzeitig, um es wirklich schnell durchzubekommen (außerdem sieht's ja bei den anderen auch nicht so aus).
    Nach dem Verlassen des Tempels (ein Dungeon, von dem ich den Namen vergessen habe) bekommt man übrigens einen fliegenden Teppich, der das Laufen über die Weltkarte viel angenehmer macht.

    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  6. #46
    Das mit der Ausrüstung macht aber imo auch nur Sinn, wenn sie preislich deutlich genug auseinander liegen oder sich halt noch anderweitig unterscheiden. Ich konnte mir in der zweiten Stadt auch nicht sofort alles leisten, aber die beiden Stufen lagen noch zu dicht zusammen^^

    Hab jetzt den ersten Ausflug zu den Kultisten sowie den Berg abgeschlossen. Ich weiß auch, wo ich als nächstes hin muss aber irgendwie habe ich gerade keinen Plan wie ich dahin kommen soll xD. Was wie ein Weg auf der Weltkarte aussieht wird leider durch einen Bergpixel doch versperrt. Bleibt nur, dass ich auf dem Berg was übersehen habe, oder aber ich muss zurück in die Stadt und dort mit irgendwem reden.


    Auf dem Berg habe ich aber gemerkt, dass meine Defensive etwas schwach ist? Vor allem bei Gegnergruppen von 4+ hauen die Gegner teilweise wirklich sehr viel Schaden raus. Gab Kämpfe in denen ich sicherlich 3/4 meiner HP verloren habe. Aber ohne Gruppenangriffe kann man da auch nicht soviel gegen machen. Könnte höchstens Hartys Zustandsveränderungen mal probieren, aber ich schätze mal, dass die auch nicht 100% treffen.

    Was aber mega blöd ist, ist wenn Gegner die Karte Geld stehlen spielen. Das Geld bekommt man am Ende des Kampfes nämlich nicht wieder. Da muss ich dann ne Konterkarte spielen, sonst wird es teuer.

  7. #47
    Ich glaube, ich weiß, welche Stelle du meinst. Du solltest eigentlich zwischen den beiden Bergen durchkommen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.

    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  8. #48
    Zitat Zitat von Exkalipoor Beitrag anzeigen
    Der fehlenden Aktivität nach bin ich nicht der einzige, dem die Belanglosigkeit dieses seichten RPGs demotiviert.
    Bei mir liegt es nicht am Spiel selbst. Sonst hätte ich es auch nicht vorgeschlagen ^^ Ich bin in letzter Zeit einfach nur wahnsinnig gestresst und bis jetzt kaum zum Zocken gekommen :-/ Sorry, Leute. Habe gerade erst angefangen, aber auf jeden Fall vor, dem noch richtig meine Aufmerksamkeit zu widmen. Könnte sich insgesamt allerdings ein Weilchen hinziehen.


    Das passende Zubehör hab ich mir aber schon vorher besorgt Ist zwar nicht so fancy wie bei Winyett direkt an der Konsole, aber trägt für mich dennoch erheblich zur authentischen Atmosphäre bei:



  9. #49
    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    Ich glaube, ich weiß, welche Stelle du meinst. Du solltest eigentlich zwischen den beiden Bergen durchkommen, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht.
    Also ich versuchs, aber die Figur will einfach nicht da lang. Ich poste mal ein Bild von der Stelle, nur um sicher zu gehen^^
    https://imgur.com/a/lSG4a8p

  10. #50
    Also ich bin nun aus der ersten Stadt raus... Und einmal nach links und nach oben gegangen. Da war irgendwie außer tausend Gegner nichtsdann nach unten in ne Oase mit so Sandstrudel und einer Kiste... Da war auch nichts. Dann die Berge abgesucht nach nem Dungeon. Da nichts gefunden...

    Was ist mein Ziel?

  11. #51
    Wenn du den ersten Dungeon suchst, dann musst du von der ersten Stadt aus nach links unten und dann wieder nach rechts. Da ist so ein Sand/Ruinen Gebiet, da musst du rein.

  12. #52
    Habs durch. Schnell war ich nicht, hat ja über zwei Wochen gedauert.

    Wie schon erwähnt ein sehr geradliniges, nicht zu langes RPG. Im Endeffekt hangelt man sich von Stadt zu Stadt und wie schon zu Beginn des Spieles angedeutet soll man alle Dschinns bzw. Steine sammeln, die es in Dungeons gibt. Ausrüstungen bieten keine Variationen und bleiben Upgrades. Das Kartensystem kann einen nette Vorteile bringen, ebensogut kann man es auch komplett ignorieren und sich auf Angriff/Heilung beschränken. Ähnlich ist es mit der Magie der drei Charakteren. Kann man für viele Effekte und alternative Schadensmöglichkeiten nutzen, normale Angriffe und Items reichen aber auch.

    Bei den Dungeons sind ein paar kurz, aber gerade die langen sind frustrierend und lassen einen in Sackgassen und Kreise laufen. Nen paar Puzzles und versteckte Pfade mit geheimen Items gibt es, aber nicht zu viele. Richtig versauen tun die Zufallskämpfe das, die einen alle paar Schritte stören. Das hat mich dann auch zur Turbo-Taste getrieben.

    Erzählt werden einen viele Elemente auch nicht. Wie schon erwähnt lässt der Teppich einen fliegen, was die Bewegung auf der Weltkarte erleichtert. Für das Füttern des Kückens habe ich nach dem Spiel nachgeschaut: Gibt auch ein paar belanglose Sammel Sidequests.

    Bemerkenswert waren in diesen Spiel eigentlich nur zwei Aspekte: Zunächst mal die Musik und das Setting, die das ganze optisch und akustisch doch erträglich gemacht haben, weil das Spiel ansonsten sterbenslangweilig wäre.

    Der letzte Aspekt ist der von mehreren Enden. Im Laufe des Spiels kann man mit NPCs und Dschins unterschiedlich agieren und muss nicht alle Quests angehen. Je nachdem, wie man sich entscheidet, verläuft der letzte Teil des Spiels etwas anders (vermutlich nicht extrem anders). Ein möglicher Anreiz zum erneuten Spielen, ein "perfektes" Ende erfordert schon mehr Wissen über das Spiel. Anscheinend gibt es sogar ein Zeitlimit, welches ich überschritten habe. Aufgrund der Zufällskämpfe bin ich aber skeptisch, ob ich das Spiel noch mal angehen würde, wie sehr es mich auch frustriert, dass ich nicht alle Dungeons und Dschinns besucht habe.

    Anders als der letzte Let's Play ist hier kein regelmäßiges Spielen entstanden. Wie schon gesagt vermute ich weiterhin, dass dies aufgrund diesen mittelmäßigen, unspektakulären Spiel zusammenhängt, welches einen nicht an der Stange hält, schnell langweilt und nicht zu besonders ist. Bei Oriental Blue ist doch handlungsmässig weitaus mehr passiert: Ständig traten Events ein, der Haufen von Charaktere und NPCs traten oft genug auf und haben auch mal was bewegt, die Orte und Dungeons waren weitaus abwechslungsreicher. Oriental Blue zeigt das ganz gut, wie sehr eine halbwegs ausgefeilte Welt mit seinen Setting und Charakteren motivert, denn das Kamfsystem war genauso fade wie das hier.

  13. #53


    Ich nehm's ernsthaft in Angriff, wenn ich im April wieder zu Hause bin.

  14. #54

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Laut Gamefaqs-Foren bestimmt das Zeitlimit nur, welches SCHLECHTE Ende du bekommst. Wenn du alle Bedingungen für das Good End erfüllst, dann spielt Zeit keine Rolle.
    Gründer der JRPG-Challenge
    JRPG-Challenge 2018 - You'll never see it coming!



  15. #55
    Ja, über Oriental Blue konnte man storymäßig schon etwas mehr schreiben. Hier werden die Sachen doch alle sehr schnell abgehandelt und es geht weiter zum nächsten Ort.
    Lustiger Weise verfügt das Spiel ja ebenfalls über ein Tagebuch, auch wenn Shukran etwas langsamer reinschreibt. Bei Oriental Blue haben sich die Einträge da drin ja sehr schnell aufgetürmt^^

    Ich hab mir die Stelle, an der ich festhänge, nun mal in zwei Videos angesehen und tatsächlich, man kommt da durch. Nur ich irgendwie nicht xD. Also habe ich mir die Alternative besorgt, da ich nach dem ganzen rumlaufen eh genug Geld in der Tasche hatte. Gott sei dank gibt es diese Alternative. Sonst wäre ich an der Stelle wirklich an der Weltkarte gescheitert.
    Ich meine ich bin jetzt mit Lvl 28/29 erst in die 3te Stadt gekommen und hatte genug Geld, um mir gleich die beste Ausrüstung zu kaufen. Nur weil ich so viel hin und her gelaufen bin.

    Btw. habe ich schonmal erwähnt, dass ich es liebe wieviel Wucht Ifrits Waffe im Kampf hat? Bam!

    Körperliche Abwehr meiner Truppe ist mittlerweile ebenfalls ganz gut, nur Magie und Statusveränderungen sind noch ganz happig. Vor allem verwirrt ist gefährlich, weil die Charaktere an sich selber ungefähr soviel Schaden anrichten, wie an den Monstern. Da ist dann mal locker 2/3 Hp mit einem Angriff futsch.
    Ich spiele nun auch mal etwas öfters meine Karten aus, weil man offenbar eh nur 16 davon bei sich tragen kann und danach keine weiteren bekommt.
    Die Dungeons sind auch etwas nervig, weil es viele Sackgassen gibt, wo dann aber auch nicht mal ne Truhe wartet sondern einfach nur leere Räume. Nicht sehr aufregend :/

    Bin jetzt ca. bei 8:30h und lvl 32/33. Kanns nicht genau sagen, weil ich per SaveState speichern musste, weil ich wieder an so einer blöden Stelle bin und ohne Save Point. Gerade im Labyrinth Dungeon.

  16. #56
    @Dnamei: Oops, hatte ganz vergessen, dir darauf zu antworten. Bei der Rückkehr hatte ich aber auch Probleme, es scheint keine gut funktionierende Stelle zu sein.
    Welche Alternative meinst du denn?

    @Shierus Controller:

    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  17. #57
    Zitat Zitat von Dnamei Beitrag anzeigen
    Wenn du den ersten Dungeon suchst, dann musst du von der ersten Stadt aus nach links unten und dann wieder nach rechts. Da ist so ein Sand/Ruinen Gebiet, da musst du rein.
    Ach jetza.
    Ich bin an dem vorbei in so ein Wasser Gebiet direkt neben der Wüste und wurde da immer geone-hitted. Und war etwas verwundert, was da denn verkehrt läuft.

    Nun hab ich zumindest den ersten Boss versackt. Und steh vor einem Schloss. Hab das zweite Dorf leergekauft und im Grunde genommen ist jeder Kampf eigentlich n Auto-Dingen. Die Karten sind ja nett. Aber wirklich gebraucht habe ich sie noch nicht. :/

    Nette Ansätze, aber das große Wahre ist es noch nicht.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  18. #58
    Da habe ich am Anfang glaube ich auch mal reingeschaut und bin dann schnell wieder woanders hingelaufen^^ Eine kleine Warnung für den Spieler wäre schon nicht schlecht gewesen, wenn sie schon Endgame? Sachen gleich am Anfang erreichbar machen.

    Zitat Zitat von Winyett Grayanus Beitrag anzeigen
    @Dnamei: Oops, hatte ganz vergessen, dir darauf zu antworten. Bei der Rückkehr hatte ich aber auch Probleme, es scheint keine gut funktionierende Stelle zu sein.
    Welche Alternative meinst du denn?
    Die Alternative ist:


    Aber man muss echt sagen, dass der Kartendesigner bei der Stelle gepennt hat.

    @Exkalipoor: was ich noch fragen wollte, wieviel Spielzeit hattest du denn am Schluss? Und ich weiß ja nicht, ob das für dich eine Option ist, aber wenn du nur nochmal das Ende erspielen willst, kannst du ja auch überlegen, ob du einen der zwei Namenscheats benutzt, die in der Readme mit drin stehen. Man kann sich ja ein paar Vorteile verschaffen, wenn man Shukran den entsprechenden Namen am Anfang gibt.

  19. #59
    Die kämpfe sind bis dato irgendwie lahm.

    Story mäßig war es auch schräg. Er hat 999 Wünsche erfüllt. Und der tausendste ist rette die Welt. Und dann macht er das Monster platt und die Kette wird gestohlen... Und nichts dergleichen wird diskutiert.

    Gab es in den Städten irgendwelche sidequests oder so? Also erste oder zweite Stadt. Ich hab nichts gefunden bisher...?

    Wann lern ich Mal sowas wie Magie? Brauch ich das überhaupt oder ist es heilen und kloppen?

  20. #60
    Zitat Zitat
    @Exkalipoor: was ich noch fragen wollte, wieviel Spielzeit hattest du denn am Schluss?
    16 Stunden.

    Habe das Spiel noch mal durchgespielt und mich dabei sklavisch an den FAQ gehalten. Hat 10 Stunden gedauert und ich habe nur zwei mal Grinden müssen.

    Die Story ist halt kaum vorhanden und geht nicht über ein Fetch-Quest (sammle alle Steine/Dschinns) hinaus. Und die meisten Steine und Dschinns stehen nicht im Zusammenhang mit anderen, d.h. es interessiert Nachbar-Städte nicht, wenn in der anderen Stadt Bedrohung X ist.

    Cutszene Inkompetenz (dass die Helden gegen die Bösewichte verlieren) gibt es im Übrigen auch genug. Wobei ich darüber hinweg sehe, dass Shukran rund 10 mal stolpert, derp.

    Sidequests gibt es, aber es sind nicht viele und es sind Fetchquests. Man kann 9 Kostüme sammeln, die Shukran in einem Haus im Nordwesten anziehen kann. Man kann 6 wunderschöne Gegenstände sammeln, die man im Königspalast abgeben kann. Einer in Nordost-Stadt will alle Erde-Karten von Level 1-5. Man kann in den ersten beiden Städten Items erhalten, wenn man jeweils 5000 Gold spendet.

    Magie lernt Ifrit durch Steine, Shukran durch Dschinns und Harty durchs leveln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •