mascot
pointer pointer pointer pointer

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Cipos Achievement Collection 2019 – aktuell: Let's go! [1 von 15]

    So, los geht's!

    Ich stecke mir meine Ziele diesmal bewusst niedrig, weil ich mich a) zwar schon motivieren, aber b) auch sehr genau aufpassen will, dass das Spielen nicht zur Arbeit verkommt. Also mal gucken, wie das mit den Achievements läuft, ich bin richtig gespannt!



    ● Der erste Schuss ist gratis Challenge-Thread eröffnen!
    Awww yeah!
    ○ Nur die Kirschen 2 Ost-RPGs über 15 Stunden durchspielen! (0 von 2)
    ???
    ○ Nur die Kartoffeln 2 West-RPGs über 15 Stunden durchspielen! (0 von 2)
    ???
    ○ Kind of Up to Date 4 Spiele aus den Jahren 2018 oder 2019 durchspielen! (0 von 4)
    ???
    ○ Didaktisch wertvoll 2 Spiele für den Unterricht finden! (0 von 2)
    ???
    ○ Not all Those who Wander ... 1 großes Open-World-Spiel durchspielen!
    ???
    ○ Abenteuerlich 1 Adventure durchspielen!
    ???
    ○ Jung hätt's gefreut 1 Spiel aus der Persona-Reihe durchspielen!
    ???
    ○ Hella Wowser 1 Spiel aus der Life-is-Strange-Reihe durchspielen!
    ???
    ○ MMX Represent! Endlich mal CrossCode durchspielen!
    ... CrossCode? 8D
    ○ Vollwertige Mahlzeit 3 Spiele für stationäre Konsolen durchspielen! (0 von 3)
    ???
    ○ Lunchpaket 1 Spiel für den 3DS durchspielen!
    ???
    ○ Schokoriegel 2 Spiele auf dem iPhone oder iPad durchspielen ... ohne Gatchas & Endlosspiele! (0 von 2)
    ???
    ○ Bonbons 3 Spiele mit einer Spieldauer unter 4 Stunden durchspielen! (0 von 3)
    ???
    ○ Kalte Pizza 5 Spiele durchspielen, die sonst nichts beitragen! (2 von 5)
    Shadowrun Returns, Moon Hunters


    Hier ein paar weitere Ideen, die ich dieses Jahr ausgelagert habe.
    Vielleicht nächstes Mal!


  2. #2
    Zitat Zitat von La Cipola
    Hier ein paar weitere Ideen, die ich dieses Jahr ausgelagert habe.
    Vielleicht nächstes Mal!

    But... why?
    (habe ich gerade Deine Trap Card aktiviert? )

    Das Ding mit den Achievements kommt ja echt gut an. Lässt einem definitv mehr Freiheiten und sogar die Möglichkeit, mehrere Achievements mit einem Game abzudecken. Bei LiS ists interessant, dass Du das offen lässt. Was ja die Möglichkeit zulässt, dass Du Teil 1 oder BtS noch mal spielst. Deine Eindrücke zu BtS hatten damals das Game für mich ja neu kontextualisiert, weil ichs ja auch eigentlich eher "in die Ecke schmeissen wollte". Daher könnte das sogar interessant sein. Ansonsten: wird LiS2 dieses Jahr noch fertig? Wenns wieder so viele wie Teil 1 hat wird das wohl knapp. Wenns so viele wie BtS hat dann sollte es wohl klappen.

  3. #3
    Nee, Teil 2 wird dieses Jahr wahrscheinlich nicht fertig, bzw. ich glaube es, wenn ich sehe. Ich denke, realistisch gesehen werden es für das Achievement entweder Captain Spirit oder Teil 1 nochmal. ^^

    Zitat Zitat
    But... why?
    (habe ich gerade Deine Trap Card aktiviert? )
    Ist tatsächlich ein sehr trivialer Grund: Es gibt eine Menge Bullshit in die Richtung, weshalb ich mir die besseren Spiele für die Momente aufheben will, in denen ich echt Bock auf sowas hab. Das braucht als keinen Druck (höhö) von außen. ^^ Mit Yakuza ist es ähnlich: Ich will Zero zwar spielen, aber nachdem ich jetzt 5 Jahre lang jedes Jahr einen Teil gespielt hab, will ich mir auch keinen Druck machen, gerade wenn es an die aktuelle Generation geht. Das kommt dann, wenn ich es wirklich spielen will.
    Ich sag mal, andere Sachen will ich hoffentlich auch wirklich spielen, aber zum Beispiel gibt es sowas wie die Adventures, die ich wirklich immer gerne aus dem Blick verliere. Da hilft ein Achievement.

    Lustigerweise überlege ich inzwischen sogar, ob ich mir für 2020 eine Achievement-Liste über alle Medien hinweg mache. Das wäre ziemlich crazy, aber die ganzen Threads und Listen sind etwas nervig.

  4. #4
    Haha, letztere Idee hatte ich auch schon. Da wir außer einer Film-Challenge mittlerweile so ziemlich alles haben (und ich liebe es! ), wäre das wirklich mal einen Gedanken wert. Zumal die Challenges ja quasi miteinander konkurrieren.

  5. #5
    Die Idee dass Achievments als Fortschritt zur Challenge zählen, anstatt einzelne Spiele finde ich doch ziemlich interessant, lässt das ganzevon der Planung her durchaus flexibler gestalten. Die Kehrseite wäre wohl nur dann wenn man ein Spiel spielt wwelches in keine der (noch nicht geschafften) Achievment Kategorien einzuordnen ist.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  6. #6
    Ja, ich finde die Idee auch richtig genial und habe erst überlegt, ob ich klaue ÄÄÄH ich meine mich inspirieren lasse!
    Weil ich aber unkreativ af bin und es sowieso schon nicht sooo leicht habe mit Spielen, habe ich das dann doch gelassen. Nächstes Jahr vielleicht.
    Bin jedenfalls sehr gespannt zu sehen, was da so alles kommt!

  7. #7
    Die Idee kommt tatsächlich von Narcissu, die Lorbeeren müssen also in seine Richtung! =D

    Zitat Zitat von Klunky
    Die Kehrseite wäre wohl nur dann wenn man ein Spiel spielt wwelches in keine der (noch nicht geschafften) Achievment Kategorien einzuordnen ist.
    Das ist die Idee! Ich kann spielen, worauf ich Bock habe, aber Achievements gibt es nur, wenn ich etwas geschafft habe, was ich mir vorgenommen habe. Wenn man das abfangen will, kann man aber auch Catch-all-Achievements wie "20 Spiele durchgespielt!" benutzen.
    Meine ersten Spiele dieses Jahr passen tatsächlich alle nur ins Catch-all-Achievement! Die Achievements erfüllen für mich also schon mal ihren Zweck, weil ich mir jetzt gerade denke, dass ich auch mal in eine andere Richtung spielen sollte ... ohne mich dabei aber wirklich schlecht zu fühlen. Ich hatte ja durchaus Spaß an allem. ^^

    Abgebrochen habe ich Momodora: Reverie Under The Moonlight. Ich steh eh nicht zuuu sehr auf das Genre, und hier war die Steuerung auch noch ziemlich wonky. Gerade nach sowas wie Guacamelee und Dead Cells muss das nicht sein. Hat aber ein cooles Design! Ebenfalls abgebrochen habe ich Zeno Clash, weil ... what the fuck? Abyss Odyssey von den gleichen Leuten war ja schon so richtig schön speziell, aber das hier setzt noch mal eine Keule drauf, was "eigen" angeht. Es sieht aus wie in den frühen 2000ern, spielt sich so und wirkt sogar vom Design her wie irgendwas aus der Ecke Planescape, Shadow Man, Longest Journey etc. Interessant, aber wirklich spielen will ich es nicht. ^^

    So, nun aber!





    Shadowrun Returns ist allem voran Shadowrun, und wer Shadowrun mag, sollte Shadowrun Returns spielen. Punkt. Das Setting ist praktisch perfekt umgesetzt und ironischerweise richtig schön nostalgisch, weil die Shadowrun-Timeline inzwischen ja, äh, 30 Jahre weiter ist? Aber ich mochte es auch spielerisch sehr gern. Nicht so schön offen wie Dragonfall, das ich zuerst gespielt habe, und an einigen Stellen noch etwas rauer, aber die Kämpfe machen einfach Spaß und die Charakterentwicklung fühlt sich sogar ein bisschen nach Pen & Paper an. Dass sich das Spiel nicht ewig lang gezogen hat, weiß ich auch zu schätzen. (Daher auch kein Kartoffel-Achievement! ) Vor allem stechen aber das Writing und die Story heraus. Ähnlich wie bei Dragonfall war ich richtig überrascht, was man hier so alles an durchdachten Ideen und Twists hervorzaubert, und wie sie durch den Shadowrun-Background nur besser werden. Volle Empfehlung also, von mir als Strategie-RPG-Skeptiker, aber Shadowrun-Fanboy!





    Moon Hunters war, puh, intense? Ganz schwer zu beschreibendes Ding, und das "Genre erkunden und dran gewöhnen" gehört imho auch zum Reiz. Man wird ins kalte Wasser aus Action, Entscheidungen und Roguelike geworfen, aber es ist wunderschönes, äh, Wasser, mit einer faszinierenden Welt und einem total passenden, märchenhaften Design. (Hat mich tatsächlich etwas an Pyre erinnert.) Auch das Konzept scheint von Anfang an durch, und dann gibt es halt eine Meeeeenge zu entdecken. Es ist absolut kein perfektes Spiel, aber es ist durch und durch liebevoll, sympathisch und einfach spaßig. Im Kern ist es eigentlich auch ein Coop-Spiel, aber dazu kann ich nichts sagen, weil ich es nur alleine gespielt habe. Sollte aber lustig sein, da man bspw. auch die Entscheidungen gemeinsam trifft. Letztendlich bestimmt nicht jedermanns Sache, aber wenn man sich drauf einlässt, hat Moon Hunters auf jeden Fall Potenzial, so richtig mitzureißen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •