Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Thema: Reading Challenge 2019 – Literary Readaloo

  1. #41

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Zitat Zitat von Ranmaru Beitrag anzeigen
    Peter Clines - 14 [4/24]



    Holy shit, was ein Ritt. Tolles Buch, das anfängt wie eine klassische Geisterhausgeschichte, und dann im dritten Drittel komplett abdreht und ... etwas ganz anderes wird. Super flüssig geschrieben und die kurzen Kapitel laden zu einem “eins lese ich noch” ein, so dass es dann irgendwann zwei Uhr morgens ist und man doch mal ins Bett muss und mittendrin aufhören muss.

    Sehr zu empfehlen, auch wenn’s narrativ einige Schwächen hat, v.a. den relativ grossen Cast, der dann in der Kürze nicht genug Charakter bekommt, so dass einige Figuren sich etwas leer anfühlen und den Leser mit dem Gefühl zurücklassen, man hätte sie auch weglassen können.

    Aber insgesamt absolute Top-Unterhaltung und warme Empfehlung an jeden Fan von unkonventioneller Horrorliteratur.

    5/5
    Ließ auch unbedingt das Sequel: The Fold! Das ist ebenfalls sehr, sehr gut!

  2. #42
    Zitat Zitat von Shieru Beitrag anzeigen
    Ließ auch unbedingt das Sequel: The Fold! Das ist ebenfalls sehr, sehr gut!
    Hatte ich mir direkt bestellt nachdem ich 14 durch hatte.

    Peter Clines - The Fold
    [5/24]



    Anders als 14, aber genau so gut. Diesmal haben wir eine SciFi-Detektivgeschichte, die dann am Ende abdriftet. Mir gefällt die Welt von Clines sehr gut, und ich hoffe, noch mehr davon zu lesen. Ein toller moderner Take auf Lovecraft. Und im Gegensatz zu 14 hat der deutlich kleinere Cast dem Buch gut getan. Ich konnte viel mehr Sympathie zu den einzelnen Charakteren aufbauen.

    4/5

    Hoffentlich kommt der dritte Teil auch noch als Print raus. Ich kann mich irgendwie mit Audiobüchern nicht anfreunden. Wenn meine Augen nichts zu tun haben, verliere ich die Konzentration zu schnell und kann der Story nicht folgen ... ^^

    Geändert von Ranmaru (14.02.2019 um 20:52 Uhr)

  3. #43

    Killer Queen - Bombe Nr 3: Bite the Dust!
    stars5
    Paradox Bound ist doch als Buch erhältlich?

  4. #44
    Ach kraß, dann gibt es schon vier Teile. Muß ich übersehen haben. Direkt mal bestellen.

    Ich meinte “Dead Moon,” das ist der neuste Teil in der Reihe, und den gibt es momentan nur als “Audible original” Audiobuch.

  5. #45
    Habe mein drittes Buch beendet: Kiki’s Delivery Service #4.



    Im vierten Buch ist Kiki mittlerweile 17, also schon fast erwachsen. Wie sich schon am Ende des dritten Bands deutlich abgezeichnet hat, spielt die Liebe in diesem Buch endlich eine größere Rolle. Allerdings keine so große, wie ich mir erhofft habe. Das erste Kapitel und im späteren Verlauf ein weiteres Kapitel beschäftigen sich mit Kikis Gefühlen und ihrer Beziehung zu Tombo – die sich durchaus auch entwickelt –, doch das ist nur ein kleiner Teil des Buches, während der überwiegende Teil wie die Vorgänger aufgebaut ist und in episodische Geschichten gegliedert ist, die fast alle zu Kikis Charakterentwicklung beitragen. Mittlerweile gibt es sehr viele wiederkehrende Charaktere, neue treten aber natürlich auch auf. Überrascht hat mich ein Kapitel, das ein bisschen wie eine Horrorgeschichte aufgebaut war, mit dramatischer Fluchtszene. Ansonsten aber größtenteils alles beim Alten. Hätte gern mehr von Kiki und Tombo gelesen, aber es kommen ja noch zwei Bände. War jedenfalls wieder sehr schön. Bin gespannt, wie es weitergeht.

    Status: 3/10

    ☑ #1 – 22.01.2019 (135/135): コンビニ人間 (Convenience Store Woman)
    ☑ #2 – 04.02.2019 (272/272): しずかな日々 (Shizuka na Hibi)
    ☑ #3 – 19.02.2019 (288/288): 魔女の宅急便その4 キキの恋 (Kiki’s Delivery Service #4)

    Geändert von Narcissu (20.02.2019 um 19:29 Uhr)

  6. #46
    Yoshikazu Takeuchi - Perfect Blue [6/24]



    Nachdem ich herausgefunden habe, daß Perfect Blue auf einem Roman basiert, mußte ich den natürlich lesen.

    Das Buch hat die selbe Prämisse wie der Film, geht aber in eine ganz andere Richtung zum Ende hin. Es ist weniger psychologisch sondern straight-up Horror, Splatter, mit einer Prise Supernatural und einem “echten” Monster. Ich weiß nicht, ob ich es besser finde als den Film, da es schwer zu vergleichen ist. Was mir gefallen hat ist, daß es mehr in der klassischen Idol-Welt bleibt und den ganzen “Mima wird Pornostar”-Subplot ausklammert, und auch, im Gegensatz zum Film (aber das ist einfach Satoshi Kon, kann man ihm auch nicht übel nehmen ) nicht in diese “was ist eigentlich real und was nicht”-Schiene abdriftet.

    Was mir weniger gefallen hat, aber das kann auch einfach an der Übersetzung gelegen haben, ist der sehr kurze und direkte Schreibstil. Es liest sich fast schon wie ein Light Novel … wobei, ganz so schlimm ist es nicht. Aber ein bißchen mehr Fluff hätte der Story beizeiten gutgetan. Muß ich vielleicht mal im Original lesen und schauen, ob es da auch so ist.

    3/5

  7. #47
    Jordan B Peterson - 12 Rules for life (deutsche Edition) (1/12)

    Im Grunde ein Rundumschlag von einem Lebensratgeber. Peterson stellt 12 "Regeln" auf, die ein ordentliches Leben in einer chaotischen Welt ermöglichen sollen.
    Hat ehrlich gesagt seine Längen und der Autor schweift bei jeder Regel in die Felder Naturwissenschaften, Religion und eigene Lebenserfahrung ab um das Ganze mit Leben zu füllen.
    Mir hat es größtenteils gefallen, vor allem da er grundsätzlich den roten Faden nicht verliert und das ganze Werk am Schluss in einem Epilog zusammenbringt.
    Für Wenigleser wohl eher mit Vorsicht zu genießen (~550 Seiten für einen Lebensratgeber) und ich musste es auch immer wieder zur Seite legen und auf mich wirken lassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •