Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Eure beste RPG Maker Erfahrung dieses Jahr 2018

  1. #1

    Eure beste RPG Maker Erfahrung dieses Jahr 2018

    Lasst uns doch mal das Jahr Revue passieren, jetzt da bald schon Silvester ist.* Was habt ihr dieses Jahr so erreicht? Bedeutende Releases, Fortschritt (Bitte immer mit Bilder), Let's Plays für eure Spiele, neue Ideen für die Zukunft?

    Alles mal hier reinklatschen.

    Ken der Jahresrückblick


    *Zeitspanne von der Idee bis zur Erstellung dieses Threads: 23 Sekunden

  2. #2
    Hab mich zum ersten mal an eine Prolog Sequenz gewagt und nach 2 Tagen rumgefuddel hab ich es endlich auch geschafft!
    Für mich ein Erfolgs Erlebnis aller erster Güte weil ich mich lange davor gefürchtet hab
    Zwar nur mit Standard Stuff gearbeitet aber im Grunde egal da es mir einfach gezeigt hat das ich es machen "kann"!
    !Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Intro2.png 
Hits:	215 
Größe:	120,4 KB 
ID:	24973

    Edit: Rest vom Jahr war scheiße ! Und wird morgen mit dem wundervollen Mittel der Überblendung und einer großen Flasche Bayles Choclate luxe aus meiner
    Errinerung verdrängt^^

    Geändert von Evermore Secret (30.12.2018 um 22:32 Uhr)

  3. #3
    @Evermore Secret: Ohje, das sind aber viele Rechtschreibfehler in diesen zwei Zeilen. Ich zähle 7. Hier die korrigierte Version.

    "Wollt ihr dem Volk sagen, dass eine Bedrohung dieses Land heimsuchen wird,
    , welche nicht einmal das des Drachen Batallion Bataillon Wiederstand Widerstand leisten koönnte?"

    War das wirklich schon alles? Sonst gar nichts mit dem Maker gemacht dieses Jahr? Auch keine anderen Spiele gespielt? Nichts?

    Geändert von Ken der Kot (30.12.2018 um 23:13 Uhr)

  4. #4

  5. #5
    Ja die Fehler hab ich auch schon entdeckt . Aber ich war zu faul sie noch zu korregieren ^^
    Ich hab den/die Maker erst seit knapp drei Wochen Ken. Hab ein paar Demos aus dem Steam Workshop getestet, waren aber alle net das wahre ! Hab mir gestern mal den Teaser von Th3X Lufia Projekt angesehen , der schon sehr starkes Interesse bei mir geweckt hat. Und an sonsten bin ich ja mit meinem "Defender of Time" Projekt so beschäftigt das ich sogar meine Xbox one Abends stehen lasse^^ Und dann bin ich ja auch oft hier im Forum , oder auf Discord . Nebenbei schau ich mir immer wieder Tutorials an . Versuche mit Ruby weiter zu kommen und dann hab ich ja auch noch die Arbeit :-(



    Edit: Dialog: Er: Ihre Diktion ist ausgesprochen gut unter Berücksichtigung ihre Genealogie!
    Sie: Das ist das süßte was je jemand zu mir gesagt hat! ^^

    Geändert von Evermore Secret (30.12.2018 um 23:58 Uhr)

  6. #6
    Na gut, das ist dann ja nachvollziehbar. Viel Erfolg und Freude dann noch mit dem Maker im neuen Jahr.

  7. #7
    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    @Evermore Secret: Ohje, das sind aber viele Rechtschreibfehler in diesen zwei Zeilen. Ich zähle 7. Hier die korrigierte Version.

    "Wollt ihr dem Volk sagen, dass eine Bedrohung dieses Land heimsuchen wird,
    , welche nicht einmal das des Drachen Batallion Bataillon Wiederstand Widerstand leisten koönnte?"

    War das wirklich schon alles? Sonst gar nichts mit dem Maker gemacht dieses Jahr? Auch keine anderen Spiele gespielt? Nichts?
    Ach ja und gemeint war die Vergangenheitsform ! Das Drachen Bataillon "hatt" ja bereits gegen die erwähnte Bedrohung gekämpft ! ;-)

  8. #8
    Zitat Zitat
    Was habt ihr dieses Jahr so erreicht? Bedeutende Releases, Fortschritt (Bitte immer mit Bilder), Let's Plays für eure Spiele, neue Ideen für die Zukunft?
    Ich bin mit 2018 was meinen eigenen Fortschritt betrifft sogar recht zufrieden.
    Haufenweise Ideen verworfen, Projekte gecancelt, die Arbeit generell eher schleifen gelassen.
    ... Naja. Das mit dem schleifen lassen und der allgemeinen Motivation ist ja immer so eine Sache.
    Ich habe dieses Jahr eine Menge Kreativprojekte abseits des Makers gemacht. Das habe ich auch die letzten Jahre, aber dieses
    Jahr habe ich trotzdem wieder mehr an meinem Spiel gearbeitet. Ich habe mich mehr mit den Inhalten auseinander gesetzt,
    mehr Gedanken gemacht und mir einen Merkzettel an den Bildschirm geklebt, damit ich daran denke je nach Zeit und Möglichkeit im besten
    Falle täglich ein bisschen was daran zu machen.

    Insgesamt könnte ich echt schon weiter sein, bin auch noch mit verschiedensten Kleinigkeiten, sowie Dialogen usw. nicht zufrieden,
    habe aber dieses Jahr herausgefunden, wie ich auf meine Weise Maps gestalten kann, damit sie nicht generisch und immer gleich aussehen,
    habe einige Skripte gebastelt statt sie wie früher aus anderen Projekten zu klauen und sogar einiges selbst gepixelt.
    Ich habe copyright geschützte Grafiken und Sounds rausgeworfen und vor kurzem angefangen eigene Sounds aufzunehmen.
    Das macht mir tatsächlich mehr Spaß als ich für möglich gehalten hatte.
    Tolle Dinge zum zeigen habe ich meiner Meinung nach nicht, will ich auch nicht unbedingt, aber zumindest einen Screen packe ich mal hier rein.



    Die Grafiken sind nicht komplett selbst gemacht, sondern eine Mischung aus Sets von Kelven und Theodore, aber mit einigen Edits,
    die Vorhänge sind gezeichnet und joa. Nicht mega spektakulär, aber das sind die wenigsten Maps von mir, ist halt ein Horrorspiel mit vielen kleinen Räumen. ._.

    So. Blabla, viel blabla. Insgesamt gings dieses Jahr gut voran. Wenn es 2019 so weiter geht, dann wird das vielleicht sogar auch mal fertig.
    Gespielt habe ich tatsächlich 2018 keine andere Makerspiele. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern, dass ich welche gespielt hätte,
    war vielleicht zu beschäftigt. Dafür lasse ich viele LPs zu Makerspielen laufen, um mich selbst zu motivieren.

    Was waren denn eigentlich deine eigenen Highlights, Ken?

    -Tasu

  9. #9
    Zitat Zitat von Evermore Secret Beitrag anzeigen
    Ach ja und gemeint war die Vergangenheitsform ! Das Drachen Bataillon "hatt" ja bereits gegen die erwähnte Bedrohung gekämpft ! ;-)
    Hier dein Satz: "Wollt ihr dem Volk etwa sagen, dass das Land von einer Bedrohung heimgesucht wird, welcher nicht einmal das Drachen-Bataillon Widerstand leisten konnte?"

    Gut gemeinter Tipp: Besorg dir am besten einen Korrekturleser. Gibt viele Leute, denen viele Rechtschreib- und Formulierungsfehler den Spielspaß verhageln. Das wäre doof.

    @ Tasuva

    Wow, bei dir scheint es stabil zu laufen. Sieht schon recht ansprechend aus. Ist das zufällig das Projekt, von dem ein anderer User ein 3D-Remake angestartet hat?


    Zitat Zitat von Tasuva Beitrag anzeigen
    Was waren denn eigentlich deine eigenen Highlights, Ken?
    Danke der Nachfrage. Ich arbeite an einem mehrsprachigen Spiel, in dem du unter anderem Talentpunkte dafür einsetzt, um Fähigkeiten aufzuleveln, welche dein Spektrum an Dialogoptionen erhöhen. Das wird pro Quest wohl ein ziemliches Gefummel, weil ich dem Spieler die Möglichkeit geben will, eine Quest sowohl durch jede Dialogoption der entsprechenden Stufe oder aber durch den Einsatz von roher Gewalt der entsprechenden Stufe (Questerfüllung ohne Belohnung) lösen zu können. Letzteres bedeutet, dass du einen NPC einfach bekämpfst und dir von ihm nimmst, was du willst, anstatt ihn dazu zu bringen, es dir freiwillig auszuhändigen. Bisher ist das ein reines Setup von Gameplay-Mechaniken, die ich ausprobieren möchte d.h. keine Story, keine Grafik, keine fertige Map und keine Handlung. Knapp runtergebrochen existiert bisher also eine klare rote Linie bezüglich der Spielmechanik, aber der Rest kommt dann erst irgendwann, und zwar sobald eine gut situierte Idee in meinem kotigen Köpfchen zündet. An sich ist das ganz cool, weil ich diesen Spielzuschnitt so ziemlich für alles nehmen kann, was mir in Zukunft vielleicht einfallen wird.

  10. #10
    Meine Maker-Highlights in 2018 lassen sich wohl damit ganz gut zusammen fassen:



    (Es ist auch schon weit mehr Content fertig/in Arbeit (z.B. auf Twitter nachzuschlagen), als veröffentlicht ist, aber halt noch in keinem Zustand, den man so vorzeigen kann xD)
    War tatsächlich einiges an Arbeit, das neben dem Job, anderen Projekten und Verpflichtungen, noch vor Weihnachten auf die Beine zu stellen.

    2019 wird es zeitlich wohl nicht groß anders aussehen, aber ich bin zuversichtlich, dass ich etwas zügiger weitere Releases/Updates bewerkstellige (man kann Speicherstände übernehmen, also ist es auch für die Spieler ganz praktisch).
    Letztes großes Highlight war ein kleines aber effektives Gimmick, das ich eingebaut habe:


    Man bekommt angezeigt, welche (Element-)Schwäche ein Gegner hat. Man deckt die Felder auf, wenn man die Schwäche des Gegners einsetzt und das wird sich vom Spiel auch vermerkt.
    Somit hat der Spieler auch bei künftigen Encountern mit dem gleichen Gegner gleich eine Gedankenstütze, wie man diesen am besten erledigen kann.

    MfG Sorata

    Geändert von sorata08 (31.12.2018 um 11:49 Uhr)

  11. #11
    Ich hoffe, hier kommen noch ein paar Beiträge zusammen, denn ich habe das Thema vor allem in der Hoffnung auf Empfehlungen angeklickt.
    Erfreulicherweise ist auf der ersten Seite unseres Spielvorstellungsforums kein wirklich alter Beitrag dabei, was für die Vitalität der dort präsentierten Projekte spricht, indes ist mir das schon zu viel Aktivität, als dass ich neben all den probierenswerten Spielen auf Steam, GoG & Co noch den Überblick bewahren könnte, welche Projekte zur Zeit in der RPG-Maker-Szene herausstechen, was besonders liebenswert gemacht sei, worüber sich zu unterhalten lohnte, welche Spielmechanik mal mit dem Maker zuletzt erprobt wurde oder ob es in einem insgesamt "nur" ordentlich gemachten Spiel eine bemerkenswert gut gemachte Szene zu bestaunen gäbe. Falls jemand etwas Mitteilsames in Worte gießen möchte, dann immer heraus damit. Ein Leser ist schon mal garantiert.

  12. #12
    2018 wurde meine ganze repräsentative Spielepalette von Kotatsuprinzessin gestreamt/Let's Play'ed:
    Stimme der Untoten
    Stimme der Untoten 2
    Benri und die Räuber

    Da ging teilweise auch so manches ziemlich schief, was als Entwickler doch etwas schmerzhaft anzusehen war. Unterhaltungswert war aber natürlich dennoch drin.


    Nicht RPG Maker, aber dennoch relevant:
    Für Benri und die Räuber wird es 2019 eine aktualisierte Version geben. Neben reiner Faulheit haben auch so manche Engine-Bugs den schnellen Fortschritt hier erschwert.
    Neben Gameplayverbesserungen werden damit dann auch die verbleibenden versprochenen Plattformen HTML5 and OpenPandora bedient.

    Geändert von elvissteinjr (31.12.2018 um 20:40 Uhr)

  13. #13
    Mein Highlight des Jahres war mein Beitrag zum diesjährigen KS-Contest. Ich wäre nämlich niemals auf die Idee gekommen, dass meine Spielerei mit dem Standard-KS des Rm2k3 durchaus "richtige Kämpfe" sein könnten. Dazu muss man wissen, dass ich ein ausgeprägter Kampfmuffel bin und mich deshalb immer davor gedrückt hab, mich ernsthaft mit einem KS auseinanderzusetzen. Ich bin zwar immer noch nicht in der Lage, einen klassischen Kampf zu designen, aber diese Spielerei lässt sich gut als weiteres Gameplay-Element verwenden und wird definitiv in mindestens einem weiteren Projekt vorkommen. Für 2019 plane ich eine indirekte Fortsetzung meines Contest-Beitrags. Außer der Grundidee und einigen Notizen für mögliche Aufgaben existiert jedoch noch nichts zu diesem Projekt.

  14. #14
    Mein Highlight, welches mir den Weg in viele neue Bereiche geebnet und mein Spiel umfassend bereichert hat, ist Blender.
    Zunächst, hab ich damit eigentlich nur begonnen, um Figuren für mein Crowdfunding nächstes Jahr produzieren zu können, was ich dann auch getan habe:






    Die Verlockung war allerdings zu groß, damit nicht auch mein schon lange bestehendes Artwork-Problem zu lösen und für DEEP 8 auch Artworks damit zu erstellen.








    Nebenbei habe ich kürzlich natürlich noch (meine inzwischen 3.) Demo veröffentlicht, welche hoffentlich eine Grundlage schafft, auf der mein Crowdfunding auch zum Erfolg geführt werden kann.

    Außerdem möchte ich noch erwähnen, dass ich mit einem anderen User hier zum ersten Mal "mutual testing" betrieben habe. Das heißt, ich habe sein Spiel getestet und er meins. Wir haben jeweils abwechselnd Videos davon aufgenommen, in denen wir das Spielgeschehen auch direkt kommentiert haben, so dass eine Art Dialog entstand.
    Ich fand das einen sehr produktiven Austausch und ein Testverfahren, was ich auch weiterhin gern praktizieren würde.

  15. #15
    @Ken
    Ja, nice! Schon interessant, wie bei manchen erstmal der Story-Funke zündet und sich daraus dann nach und nach das Gameplay
    entwickelt und es bei manchen genau andersrum ist. Bin gespannt ob und was du damit auf die Beine stellst.

    Zitat Zitat von Ken der Kot Beitrag anzeigen
    Ist das zufällig das Projekt, von dem ein anderer User ein 3D-Remake angestartet hat?
    Nah, das 3D Projekt ist zu "Neun", ein Spiel, das ich 2010 mal innerhalb weniger Monate erstellt hatte.
    Dementsprechend lohnt sich ein Remake dazu auch - ich würde selbst nicht an einem Maker-Remake arbeiten, wenn jemand anders eine
    3D Variante macht. Ich arbeite an einem ziemlich anderen Projekt... ist aber zugegeben das selbe Genre.

  16. #16
    [digga wegen diesem verdickten Foto hab ich jetzt 20 min lang mein Passwort zurück setzten müssen und auf e Mails warten müssen die nie ankamen und dann sieht man nur einen scheis Dialog ........... wow super

  17. #17
    Zitat Zitat von RsT Beitrag anzeigen
    [digga wegen diesem verdickten Foto hab ich jetzt 20 min lang mein Passwort zurück setzten müssen und auf e Mails warten müssen die nie ankamen und dann sieht man nur einen scheis Dialog ........... wow super
    Wovon redest du? Und was machst du in einem mehr als ein Jahr alten Thread?

  18. #18
    Post des Jahres schon im Februar, auch selten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •