Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 65

Thema: DEEP 8 easyrpg Demo

  1. #1

    DEEP 8 easyrpg Demo






    Demo Download
    (Windows, Mac, Linux)



    Spielzeit der Demo: 6-8 Stunden (ist ca. 20% des ganzen Spiels)
    Wie alle RM Spiele, ist auch dieses vmtl. nicht genug getestet. Es können also hier und da noch Fehler auftreten, ich hoffe, es ist nichts großes dabei. Hab mir jedenfalls alle Mühe gegeben.


    Changelog:


    Trailer




    Screenshots




    Charaktere


    Story




    Features


    Soundtrack
    (komplett selbst komponiert, bis auf 1 Track)


    Social Media

    Discord: https://discord.gg/3qSqdJ
    Twitter: https://twitter.com/Deep8game
    Instagram: https://www.instagram.com/deep_8_game/
    Facebook: https://www.facebook.com/deep8IA/
    Reddit: https://www.reddit.com/r/DEEP8/
    Twitch: https://www.twitch.tv/deep8jan

    Ansonsten freue ich mich natürlich über Feedback, Let's Plays etc. Alles, was das Projekt bekannter macht.

    Geändert von IndependentArt (31.07.2019 um 12:16 Uhr)

  2. #2

    Deep8

    Nabend zusammen,erster^^
    huhu IndependentArt,danke das du ihr dein Spiel vorstellst. Deine Vorstellung macht einen soliden Eindruck.
    Da steckt auf jedenfall eine menge arbeit drin und herzblut.
    Der Changelog gefällt mir am besten, sehr vielseitig.

    Glecih mal ziehen das Spiel..
    mfg snikerfreak83

    Edit: Wie starte ich das Spiel?

    Geändert von snikerfreak83 (27.12.2018 um 18:55 Uhr) Grund: nachtrag

  3. #3
    Zitat Zitat
    Edit: Wie starte ich das Spiel?
    aDEEP_8_PLAYER_WINDOWS.exe ?
    Okay, für den eingefleischten RPG Maker User ist es vielleicht ein bisschen ungewöhnlich, dass er nicht bis zum Ende des Ordners scrollen muss, um die exe zu finden. ^^' hängt aber wohl auch von der Ordnungsweise ab.

  4. #4
    Ramirez: Sozialphobie, schüchtern und ... begibt sich gern in waghalsige Situationen? Wie passt das zusammen?

    Meling: Wird schnell wütend und ... hat gern die Kontrolle über eine Situation? Wie passt das zusammen?

    Würde diese Charakterzüge glatt vertauschen. Das würde 100% mehr Sinn machen und die Charaktere obendrein viel konsistenter erscheinen lassen. Demnach würde die Beschreibung wie folgt lauten:

    Ramirez: Sozialphobie und schüchtern. Hat deshalb gern die Kontrolle über eine Situation.

    Meling: Wird schnell wütend und neigt daher eher dazu sich in waghalsige Situationen zu begeben.

  5. #5

    Demo Deep8

    Hallo nochmal also ich bekomme folgende Feldemeldung:


    mfg snikerfreak83
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fehlermeldung.jpg  

  6. #6
    Ich schätze mal, wir haben nicht berücksichtigt, dass es auch noch 32 bit Systeme gibt, sorry.
    Für alle, die grad das Problem haben, hier ist der 32 bit player:
    https://filehorst.de/d/cooGtqns

    Ich tausche aber auch gleich noch den Download oben aus.
    edit: download wurde aktualisiert.

    Geändert von IndependentArt (28.12.2018 um 18:28 Uhr)

  7. #7
    Und meine sehr berechtigte Anmerkung wird komplett ignoriert? Nicht sehr professionell.

  8. #8
    Heisst das jetzt panty-looten oder panty looten?

  9. #9
    @Ken: Vlt. hatte IndependentArt einfach keine Zeit, in Ruhe auf deine Anmerkung einzugehen. Kein Grund, gleich die beleidigte Leberwurst zu spielen. Das wirkt nämlich auch nicht professionell

    @Vorstellung: Es ist ja schon eine Weile her, dass ich eine frühere Demo gespielt habe. Mein Eindruck von der jetzigen Vorstellung lässt sich am ehesten mit "all over the place" zusammenfassen.
    Sowohl der Humor in der Dramaturgie des Trailers als auch der Humor im Spiel (Panty(-)looten??? ) wirken auf mich ziemlich erzwungen. Auch ist Humor nicht unbedingt das, was ich von einem Spiel erwarte, welches diesen Grafikstil verwendet (sowohl der Trailer als auch meine Erinnerungen an die Demo sind geprägt von düsteren Szenarien).
    Darüber hinaus heben sich die neuen Avatare sehr stark vom restlichen Styling ab und beißen sich anstelle miteinander zu harmonieren.

    Soviel zum (neuen) Ersteindruck. Ich kann nicht versprechen, dass ich bald die Zeit finde, die aktuelle Demo zu testen, aber zumindest scheint es genügend Neuerungen zu geben, dass ich es mir vorstellen kann.

    Auf jeden Fall wünsche ich viel Erfolg!

    EDIT: Die Eingangspassage des Kampfmotivs (während der Vorstellung des Kampfsystems im Trailer) geht unangenehm auf die meine Ohren...

    Geändert von Ark_X (29.12.2018 um 11:52 Uhr)

  10. #10
    Zitat Zitat von Ark_X Beitrag anzeigen
    @Ken: Vlt. hatte IndependentArt einfach keine Zeit, in Ruhe auf deine Anmerkung einzugehen. Kein Grund, gleich die beleidigte Leberwurst zu spielen. Das wirkt nämlich auch nicht professionell
    Keine Sorge. Ich habe keinen Grund, "die beleidigte Leberwurst zu spielen", weil mir jemand nicht antwortet, den ich nicht einmal kenne. Wenn er denkt, es sei die beste Idee, meine Tipps einfach zu ignorieren, dann ist das ganz allein seine Entscheidung. Ich ziehe daraus folglich die Lehre, dass ich seine Spieletopics künftig ignorieren und nur noch in Vorstellungsbereichen anderer Nutzer kommentieren werde, wo Feedback und Verbesserungsvorschläge zumindest diskutiert werden. Das ist mein gutes Recht, ebenso wie es sein gutes Recht ist, einen potentiell hilfreichen Kommentar schlicht zu übergehen.

    Geändert von Ken der Kot (29.12.2018 um 18:35 Uhr)

  11. #11
    @Gala
    Zitat Zitat
    Heisst das jetzt panty-looten oder panty looten?
    Gute Frage. Bin mir grad nicht sicher. Aber ich schätze, man weiß, was gemeint ist. Ich kann auch Schlüpfer-Stehl-System schreiben.

    @Ark_X
    Zitat Zitat
    "all over the place"
    Du meinst, es ist ein bisschen durcheinander? Ich schätze, das ist sowas wie mein "Gesamtstil". Zeigt sich allein ja auch schon in der Grafik, in der ich es inzwischen bewusst ablehne, eine konventionelle Pixelgrafik zum Einsatz zu bringen.

    Zitat Zitat
    Auch ist Humor nicht unbedingt das, was ich von einem Spiel erwarte, welches diesen Grafikstil verwendet (sowohl der Trailer als auch meine Erinnerungen an die Demo sind geprägt von düsteren Szenarien).
    Ich glaube, dass auch dieser Zwiespalt eine Sache ist, die das ganze von meiner Seite aus ausmachen sollte. Grundsätzlich ist das Szenario schon ernst. Aber es gibt etliche Stellen, die das auf die eine oder andere Art brechen. Ich kann daraus eigentlich nur den Schluss ziehen, dass es einer bestimmten Zielgruppe bedarf, die diesen Zwiespalt aushält.

    Zitat Zitat
    Darüber hinaus heben sich die neuen Avatare sehr stark vom restlichen Styling ab und beißen sich anstelle miteinander zu harmonieren.
    Es war für mich auch sehr schwer, mich zu diesem Schritt durchzuringen. Ursprünglich wollte ich Blender nur benutzen, um eine Figur für das Crowdfunding zu erstellen. Während ich mich eingearbeitet habe, keimte allerdings die Versuchung in mir, das Programm generell zu nutzen, um auch Artworks zu erstellen. Das kommt nicht von ungefähr, denn ich war seit langem schon unzufrieden mit meinen Artwork/Zeichen-Skills. Insofern bietet Blender mir jetzt doch die Möglichkeit, da halbwegs eine Linie reinzubekommen. Das nächste, was mir dann jedoch Bauchschmerzen gemacht hat, waren die Facesets, die natürlich wieder im Widerspruch zu den Renders standen. Zunächst hab ich deshalb erwogen, die zu rendern, aber über die Renders nochmal drüber zu malen. Das hab ich dann aber auch wieder verworfen.
    Der nächste Schritt entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Produktiv-Discord des Ateliers. Irgendjemand hat eingeworfen, dass es ja auch sowas wie Toon-Shader für Blender gibt. Damit hab ich dann ein bisschen herumprobiert und bin dann irgendwann bei dem Ergebnis gelandet, was du jetzt vor dir siehst.
    Jetzt kann man sich natürlich noch drüber streiten, ob das mit der Pixelgrafik harmoniert. Ich finde aber in jedem Fall, dass die Facesets mit ihrem etwas einfacheren Shading eine gute Brücke bilden zwischen Pixelgrafik und "hochtexturierten" Renders.

    Trailer Musik: Zumindest ist da aber nix, was übersteuert. Hab grad nochmal geschaut. Das Stück hat halt normalerweise eine langsame Hinführung zu diesem Peak.

    Naja, ansonsten würde ich mich natürlich auch über weiteres Feedback freuen, nachdem du mal reingespielt hast. Du hast schließlich auch bei der letzten Version einige entscheidende Anstöße zur Verbesserung geleistet. Ich vermute allerdings, dass sich an einigen Eindrücken, die du auch jetzt schon hast, nichts ändern wird.

  12. #12
    Vorweg: Ich habe Deep 8 in seiner Beta-Phase getestet und in Absprache mit dem Entwickler schreibe ich ein Review. Nach seiner Aussage gibt es kaum Abweichung (außer die Behebung von Bugs und ähnlichem). Deswegen sollte es ziemlich treffend sein. Der kommende Text ist meine persönliche Meinung und enthält keine Spoiler.

    ____________________________________________

    Bewertung: Eine visuell ansprechende und facettenreiche Welt bietet die Demo von Deep 8, welche noch nicht ganz die Mitte zwischen Spaß und Ernst gefunden hat.

    Das Spiel beginnt mit eindrucksvollen Szenen und spart im weiteren Verlauf nicht damit, dem Spieler zu schocken. Gewalt und Mysterien werden gekonnt umgesetzt und bannen somit den Blick auf dem Bildschirm. Um dies zu schaffen wird gezielt zwischen Pixel-Graphik, 3D-Modelle und gemalten Bildern gewechselt. An künstlerischer Abwechslung fehlt es also nicht. Dabei kollidieren diese Style überhaupt nicht miteinander. Bewusst wurden die 3D-Modelle für Vorstellung, Mimik und Eigenschaften der Charaktere verwendet. Dies bietet eine detaillierte Vorstellung von den Protagonisten und ihrer Eigenschaften. Die Pixel-Graphic stellt unglaublich gut die lebhafte Welt von Deep 8 dar. Verschiedene Kreaturen und Rassen, sowie ihre Architektur, werden glaubhaft zum Leben erweckt und laden zum Erkunden und Entdecken ein.

    Die beiden Hauptcharaktere werden in der Demo nur Vorgestellt. Leider lernen wir wenig über ihre Vergangenheit und weiteres. Doch muss man hierbei bedenken, dass es eine Demo ist und die Vorstellung vom Protagonisten durchaus gelungen ist. Sie lässt einen gespannt auf seine Vergangenheit warten. Besonders interessant ist die Idee einer unhomogenen Gruppe. Leider wurde dies jedoch nur in Form von Dialogen und Abwesenheit von Gruppenmitgliederm dargestellt. Es fühlt sich an manchen Stellen sogar erzwungen an. Allgemein sind die Dialoge sehr durchwachsen. Während einige sehr lebendig sind, schüttelte ich den Kopf bei anderen. Was mir am meisten fehlte ist die Verbundenheit zur fantastischen Welt. Diese bietet soviel, doch unterstützten die Texte es minimal. Nichtsdestotrotz kann man die ENTER-Taste hämmern um die schwächeren Dialoge schnell vorüber gehen zu lassen und mit den Gedanken schon beim nächsten Kampf sein, denn dieser hat auch einiges zu bieten. Verschieden passive Fähigkeiten verändern den Kampfstyl stark und fordern taktisches Denken. Kein Kampf scheint aussichtslos zu sein, solange man nicht unterlevelt ist. Das Vorgehen ist von Boss zu Boss anders und bei einem fand ich dies besonders innovativ. Das einzige was man bemängeln könnte sind manche Zufalls-Kämpfe. Die Gegner fühlen sich meist etwas getrennt von der restlichen Spielwelt an. Doch dies ist Meckern auf hohem Niveau.

    Letztendlich ist jedoch eines sehr auffällig: der Wechsel zwischen ernsten und spaßige Programm. Die Welt und die Geschichte ist eine sehr Schwere, welche vom graphischem Style unterstützt wird. Doch schnell verliert man diese Ansicht und nimmt sie immer weniger als derart wahr. Es verhält sich wie ein Kind im Körper eines Erwachsenen. Optisch ist das Spiel reif und erwachsen und in gewissen Situationen spielt es sich auch so, aber umso länger man die Demo genießt umso weniger kann man alles für voll nehmen und erkennt das Kind. Es ist durchaus möglich beides zu kombinieren, den Spaß und die Seriosität und hin und wieder gelingt es der Demo, doch noch nicht genügend.

    Allen in einem kann ich der Ästhetik allein das Spiel empfehlen. Die Kämpfe enttäuschen nicht und bereiten eine Menge Spaß. Die Rätsel sind knifflig, die Aufgaben würdevoll, die Welt lebendig und artenreich, die Musik passend und einige Szenen rauben sogar den Atem. Die schwächeren Passagen lassen sich mit hämmern der ENTER-Taste beinahe überspringen und die Welt und Story läd ein auf mehr, als die Demo aktuell zu bieten hat.

    Ich hoffe ich konnte euch damit meinen Eindruck von Deep 8 vermitteln

    Cheers Maniglo

  13. #13
    Hey IndependentArt,

    erstmal frohes neues Jahr, ne Ein "Angespielt" für deine Demo ist bereits in Planung (tatsächlich scannt mein Antivirus gerade, ob mit der Datei alles i. O. ist... Sicherheit geht eben vor. aber das haben fast alle Makerspiele gemeinsam), da sich seit der letzten Demo ja eine Menge getan hat. Wird allerdings noch ein paar Tage dauern, da ich gerade privat einiges zu tun habe. Kritik gibt es dementsprechend noch keine, allerdings bin ich etwas verwirrt, dass du den Kommentar vom Kot-Ken einfach ignorierst. Sein Kritikpunkt hat ja durchaus Berechtigung, da würde ich von dir zumindest eine Antwort erwarten, was du dir genau bei der Charakterisierung gedacht hast. Für Außenstehende kommt es eben schnell rüber, als wären die Figuren etwas schizophren charakterisiert, da wäre zumindest eine kurze Erklärung was du dir genau gedacht hast sinnvoll.

    Ansonsten auf jeden Fall eine sehr schöne Vorstellung. Dein Spiel hat auf jeden Fall Individualität und Charakter, mach was draus. Wenn du nochmal Hilfe bei den Texten oder so brauchst würde ich auch nochmal drüber gucken, Die englische Vorstellung der Story könnte z. B. noch etwas grammtikalische Überarbeitung benötigen

  14. #14
    Danke noch an Maniglo für die Rezension. Wir haben uns ja privat schon ausführlich besprochen, deshalb lass ich das einfach mal so stehen.
    Der Aspekt, inwieweit sich die Ernsthaftigkeit des Settings und mein Humor, den ich da mit reinbringe, vertragen, gibt mir auf jeden Fall nochmal zu denken.

    @Stille
    Zitat Zitat
    Ein "Angespielt" für deine Demo ist bereits in Planung
    Das freut mich natürlich zu hören! Ich schätze, der grundlegende Eindruck wird sich seit deinem letzten Angespielt nicht sooo sehr verändert haben. Trotzdem gibt es einige neue Sachen zu entdecken. Aber wäre es nicht die Gelegenheit, auch ein Let's Play draus zu machen? Ich sehe den Content der Demo eigentlich als eine Art abgeschlossenes Kapitel, was gerne auch komplett gezeigt werden kann.

    Kleine Selbstoffenbarung noch: Auch wenn ich natürlich auf Let's Plays "angewiesen" bin, frage ich mich manchmal, ob das Spiel sich dafür eignet. Manche Aspekte erzeugen vielleicht gewollt oder ungewollt intime Situationen, die ein Let's Player auch erstmal aushalten muss. Aber wir werden sehen.
    Auf den Rest gehe ich per Mail ein.

    Zitat Zitat
    Wenn du nochmal Hilfe bei den Texten oder so brauchst würde ich auch nochmal drüber gucken, Die englische Vorstellung der Story könnte z. B. noch etwas grammtikalische Überarbeitung benötigen
    Was genau ist dir daran denn als falsch aufgefallen? Bin für Hinweise auf jeden Fall dankbar.

    Geändert von IndependentArt (02.01.2019 um 17:26 Uhr)

  15. #15
    Ich kann gerne auch ein komplettes LP daraus machen - wird nur etwas dauern, da ich aktuell bereits mit "Die Gräfin und die Spinne" und einem anderen, bald startenden Projekt beschäftigt bin. Sobald ich da mit etwas fertig bin, kann ich gerne mit Deep 8 weitermachen - aber vor März oder April sieht das schlecht aus.

    Die Beschreibung der Story werde ich in den nächsten Tagen mal etwas anpassen und sie dir zukommen lassen. Klingt aktuell noch sehr holprig und die Kommasetzung stimmt hinten und vorne nicht

  16. #16
    Zitat Zitat von Stille Beitrag anzeigen
    Kritik gibt es dementsprechend noch keine, allerdings bin ich etwas verwirrt, dass du den Kommentar vom Kot-Ken einfach ignorierst. Sein Kritikpunkt hat ja durchaus Berechtigung, da würde ich von dir zumindest eine Antwort erwarten, was du dir genau bei der Charakterisierung gedacht hast. Für Außenstehende kommt es eben schnell rüber, als wären die Figuren etwas schizophren charakterisiert, da wäre zumindest eine kurze Erklärung was du dir genau gedacht hast sinnvoll.
    Spar dir die Mühe. Wie du siehst hat er deine Anmerkung ebenso ignoriert. Anscheinend ist Kritik am Design seiner Figuren nicht erwünscht.

  17. #17
    Zitat Zitat
    Sobald ich da mit etwas fertig bin, kann ich gerne mit Deep 8 weitermachen - aber vor März oder April sieht das schlecht aus.
    Kein Problem. Es heilt nicht. Vielleicht werden bis dahin ja noch ein paar Bugs gefunden. Das ist natürlich das, wovor man als Entwickler bei einem LP immer am meisten Panik hat.

    Okay, Kommasetzung ist schon im Deutschen nicht so mein Ding, im Englischen noch weniger. Hab über den Text schonmal jemanden drüber schauen lassen, aber bin natürlich immer für Vorschläge offen.

  18. #18
    Zitat Zitat
    Kein Problem. Es eilt nicht. Vielleicht werden bis dahin ja noch ein paar Bugs gefunden. Das ist natürlich das, wovor man als Entwickler bei einem LP immer am meisten Panik hat.
    Wenn das Spiel mit "Funktioniert nicht mehr" (Windows Absturzdialog) abschmiert, bitte die Crashdumps im Spieleordner aufheben. Vor denen habe ich dann Panik, weil in dem Fall hab ich versagt und nicht Jan :P.

  19. #19
    Zitat Zitat von Ghabry Beitrag anzeigen
    Wenn das Spiel mit "Funktioniert nicht mehr" (Windows Absturzdialog) abschmiert, bitte die Crashdumps im Spieleordner aufheben. Vor denen habe ich dann Panik, weil in dem Fall hab ich versagt und nicht Jan :P.
    Bei meinem letzten Testlauf hatte ich keinen Absturz mit Crashdumps mehr. Nur das Pants-Looten konnte ich nicht mehr testen, das habt ihr wohl erst danach eingefügt.

    @Ken der Kot und Stille: Ich habe manchmal das Gefühl, dass der Dev noch schwieriger ist als ich, und so manche Unklarheiten bzg. der Charaktere erklären sich besser im Spiel.

    @alle:
    Getestet wurde auf meinen eher nur mittelmäßigen Laptop, wenn es bei mir jetzt rund läuft, sollte es auch auf anderen PCs laufen.

    Ein paar Spieletipps:

  20. #20
    Hach, Firefly. Eine meiner eifrigsten Testerinnen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es sinnvoll ist, mit dieser Kurveneinstellung zu spielen. Hab das selbst nicht direkt ausprobiert. Aber natürlich kann das jeder machen wie er will, vor allem weil ich da auch sehen kann, wie mein System in Extremsituationen funktioniert. Im Grunde braucht man beides: Level und Fähigkeiten. Ich benutze das eher punktuell. Wenn ich für einen Gegner noch eine bestimmte Fähigkeit lernen will, stelle ich auf AP und wenn ich meine, ich brauche eher noch Level, dann eben auf EP.
    Ich glaube nicht, dass man nach dem ersten Dungeon alle Skills erlernen muss. Es sein denn man ist halt ein Grinder oder will uuunbedingt alles vollständig haben. Aber man kommt auch so durch. Die Chance auf eine Sackgasse, weil man keine Skills erlernt hat, halte ich für sehr gering.

    Der Bitte, nicht an den Sprüngen zu verzweifeln, schließe ich mich allerdings an.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •