mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 85 von 85
  1. #81
    Sofern ich eine Reihenfolge der M&L Spiele aufstellen müsste, so würde das wohl wie folgt aussehen:
    - Abenteuer Bowser (Teil 3)
    - Zusammen durch die Zeit (Inuyasha...err, ich meine Teil 2)
    - Dream Team Bros. (Teil 4)
    - Superstar Saga (Teil 1)
    - Teil 5 habe ich bisher noch nicht gespielt.

    Teil 4 würde ich per se nicht als schlechtes Spiel bezeichnen. Aber sowohl als Einstieg als auch nächster Happen für Fans der Reihe sehe ich das Spiel eher als schwach an. Wobei das Spiel so um die 2904728934% besser ist als Teil 1 (was auch ganz nett ist, sofern man die Spiele on Release spielt: man kriegt gut mit, wie sehr sich doch vieles innerhalb der Reihe verbessert). Von daher stört mich dein Fazit nicht. Einzig mit dem Segment zum Schwierigkeitsgrad stimme ich nicht überein. Ich habe mich eher recht bequem durch das Spiel geschlafen. Aber da du scheinbar nicht für diese Form von Spiel ausgelegt bist, ist das wohl auch ok.

    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Ansonsten sind ab jetzt noch drei Reviews in der Mache. Was Spiele betrifft, geht's jetzt wohl mit Dragon Marked for Death und auch Moero Chronicle weiter.
    Moero Chronicles...soso.
    Sollte sich die Erfahrung als zu furchtbar rausstellen: wir sind für dich da...also, natürlich nicht zum 0-Tarif...aber wir sind immerhin da! Also so für dich...ein wenig...ne?
    Mal schauen, ob du eher positive Dinge aus dem Spiel für dich rausfiltern kannst. Und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass du es ggf. zum Ende hin nichtmal doof findest, wenn ich mir deine Ansicht zu Operation Babel vor Augen halte...hrngh.
    Vanduhn:

    "Die Musik ist aus "Umineko no Naku Koro ni" du Ignorant! xD
    Aber Gratz dazu. Bist einer der Wenigen die das LP angefangen UND das Finale geschafft haben! xD"

    - I Wanna Have The Wurstbrot Folge 7

  2. #82
    Zitat Zitat von Exorion Beitrag anzeigen
    Teil 4 würde ich per se nicht als schlechtes Spiel bezeichnen. Aber sowohl als Einstieg als auch nächster Happen für Fans der Reihe sehe ich das Spiel eher als schwach an. Wobei das Spiel so um die 2904728934% besser ist als Teil 1 (was auch ganz nett ist, sofern man die Spiele on Release spielt: man kriegt gut mit, wie sehr sich doch vieles innerhalb der Reihe verbessert). Von daher stört mich dein Fazit nicht. Einzig mit dem Segment zum Schwierigkeitsgrad stimme ich nicht überein. Ich habe mich eher recht bequem durch das Spiel geschlafen. Aber da du scheinbar nicht für diese Form von Spiel ausgelegt bist, ist das wohl auch ok.
    Dream Team Bros. ist auch weiß Gott, kein schlechtes Spiel, aber es war einfach nichts für mich. Das liegt auch wahrscheinlich einfach nur an der Komplettierungskomponente sowie der Tatsache, dass ich mir für die Easy-Difficulty auch einfach zu schade war. Ich hab die letzten beiden Bosse nach dem normalen Durchspielen auch nochmal auf Easy versucht und das trivialisiert den Bosskampf einfach komplett (hilft aber afaik nicht bei den Achievements). Die Achievements hab ich versucht, mitzunehmen, aber die Team-Attacken waren oftmals auch einfach nix für mich - ich hab nur einen Bruchteil davon überhaupt hinbekommen (ie. auf Exzellent, alles andere macht ja eh keinen Schaden).

    Den Großteil des Spiels über hatte ich meist nach einem/zwei Game Over auch keine Probleme mehr (die einzigen, an die ich mich überhaupt erinnern kann, waren der Nickerwüsten- und der Pyjamagipfel-Boss, sowie einige Giganten), aber das Ende war dann halt eben doch noch mal arg happig. Vielleicht hab ich auch die falsche Ausrüstung besessen, das kann auch sein.

    Zitat Zitat von Exorion Beitrag anzeigen
    Sollte sich die Erfahrung als zu furchtbar rausstellen: wir sind für dich da...also, natürlich nicht zum 0-Tarif...aber wir sind immerhin da! Also so für dich...ein wenig...ne?
    Mal schauen, ob du eher positive Dinge aus dem Spiel für dich rausfiltern kannst. Und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass du es ggf. zum Ende hin nichtmal doof findest, wenn ich mir deine Ansicht zu Operation Babel vor Augen halte...hrngh.
    Operation Babel mochte ich aus mehreren Gründen nicht, das einzige, was mir positiv in Erinnerung geblieben ist, ist die Atmosphäre, die wirklich sehr gut herübergebracht wird. Von Moero Chronicle hab ich aber auch nie was erwartet, um ehrlich zu sein. Lediglich, dass es Monster Girl Quest X Dungeon Crawler ist und das hat es hervorragend hinbekommen. Sogar die H-Monster kann man ja rekrutieren
    Operation Abyss tu ich mir auch imal an... aber irgendwann halt.
    ____

    Zu etwas anderem: In [#15] Dragon Marked For Death (kurz: Dragon MFD) hab ich gestern mal reingeguckt und wurde vom zweiten Boss erst einmal ordentlich planiert. Jump 'n Runs sind ja sonst auch nicht so meins, aber gegen das Ding seh ich gar kein Land.

    Das Ding ist: So schwer ist er aber nicht, soweit ich das sehe, hat er vier Angriffe, von denen man bei zwei aktiv ausweichen muss (ie. springen). In einem steht man halt einfach nicht drin und aus dem Flammenwerfer rennt man raus. Das Problem ist mehr das Zeitlimit - und dass der Boss absurd viel HP hat. Für die gesamte Stage hab ich grade einmal 15 Minuten und die ist groß - bei einem Versuch, die passende Sidequest dazu zu machen und alle Truhen zu öffnen, an die man im ersten Durchgang herankommt, brauch ich rund 8 Minuten. Bleiben 7 Minuten für den Boss. In diesen 7 Minuten bin ich innerhalb von 6 Minuten bis 33% Boss-Leben gekommen, bevor ich unvorsichtig wurde und er meinen Char geplättet hat. Nun aber zum eigentlichen Ärger: In einem Video, was ich gesehen habe, hat man für dieselbe Mission 25 Minuten und der Boss ist nicht Lv7, wie meiner (mein Charakter ist Lv6, btw.), sondern nur Lv3 (der Charakter, mit dem diese Stage erledigt wurde, war Lv5). Ich hab keine Ahnung, wie ich an diese 10 zusätzlichen Minuten kommen soll. Liegt's daran, dass das eine andere Version ist? Ich spiel immer noch auf Ver. 1.01, aber ohne Internet auf der Switch patcht sich das auch nicht. Muss ich's erst einrichten? D:

    Achso, ja: Der Boss ist eigentlich für vier Spieler gedacht. Wäre aber sonst bisschen lahm, wenn das Spiel nur im Multiplayer spielbar wäre. Bei Dragon's Crown ist's ja auch so, dass es einen brauchbaren Singleplayer gibt. >_<

    EDIT: Das Problem hat sich erledigt. Switch mit dem Internet verbunden, Ver. 1.01 => Ver. 2.11 => Zeitlimit: 25-50 Minuten. Tschüss, Boss!
    Geändert von Kael (22.08.2019 um 15:33 Uhr)

  3. #83
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Dream Team Bros. ist auch weiß Gott, kein schlechtes Spiel, aber es war einfach nichts für mich. Das liegt auch wahrscheinlich einfach nur an der Komplettierungskomponente sowie der Tatsache, dass ich mir für die Easy-Difficulty auch einfach zu schade war. Ich hab die letzten beiden Bosse nach dem normalen Durchspielen auch nochmal auf Easy versucht und das trivialisiert den Bosskampf einfach komplett (hilft aber afaik nicht bei den Achievements). Die Achievements hab ich versucht, mitzunehmen, aber die Team-Attacken waren oftmals auch einfach nix für mich - ich hab nur einen Bruchteil davon überhaupt hinbekommen (ie. auf Exzellent, alles andere macht ja eh keinen Schaden).

    Den Großteil des Spiels über hatte ich meist nach einem/zwei Game Over auch keine Probleme mehr (die einzigen, an die ich mich überhaupt erinnern kann, waren der Nickerwüsten- und der Pyjamagipfel-Boss, sowie einige Giganten), aber das Ende war dann halt eben doch noch mal arg happig. Vielleicht hab ich auch die falsche Ausrüstung besessen, das kann auch sein.


    Operation Babel mochte ich aus mehreren Gründen nicht, das einzige, was mir positiv in Erinnerung geblieben ist, ist die Atmosphäre, die wirklich sehr gut herübergebracht wird. Von Moero Chronicle hab ich aber auch nie was erwartet, um ehrlich zu sein. Lediglich, dass es Monster Girl Quest X Dungeon Crawler ist und das hat es hervorragend hinbekommen. Sogar die H-Monster kann man ja rekrutieren
    Operation Abyss tu ich mir auch imal an... aber irgendwann halt.
    ____

    Zu etwas anderem: In [#15] Dragon Marked For Death (kurz: Dragon MFD) hab ich gestern mal reingeguckt und wurde vom zweiten Boss erst einmal ordentlich planiert. Jump 'n Runs sind ja sonst auch nicht so meins, aber gegen das Ding seh ich gar kein Land.

    Das Ding ist: So schwer ist er aber nicht, soweit ich das sehe, hat er vier Angriffe, von denen man bei zwei aktiv ausweichen muss (ie. springen). In einem steht man halt einfach nicht drin und aus dem Flammenwerfer rennt man raus. Das Problem ist mehr das Zeitlimit - und dass der Boss absurd viel HP hat. Für die gesamte Stage hab ich grade einmal 15 Minuten und die ist groß - bei einem Versuch, die passende Sidequest dazu zu machen und alle Truhen zu öffnen, an die man im ersten Durchgang herankommt, brauch ich rund 8 Minuten. Bleiben 7 Minuten für den Boss. In diesen 7 Minuten bin ich innerhalb von 6 Minuten bis 33% Boss-Leben gekommen, bevor ich unvorsichtig wurde und er meinen Char geplättet hat. Nun aber zum eigentlichen Ärger: In einem Video, was ich gesehen habe, hat man für dieselbe Mission 25 Minuten und der Boss ist nicht Lv7, wie meiner (mein Charakter ist Lv6, btw.), sondern nur Lv3 (der Charakter, mit dem diese Stage erledigt wurde, war Lv5). Ich hab keine Ahnung, wie ich an diese 10 zusätzlichen Minuten kommen soll. Liegt's daran, dass das eine andere Version ist? Ich spiel immer noch auf Ver. 1.01, aber ohne Internet auf der Switch patcht sich das auch nicht. Muss ich's erst einrichten? D:

    Achso, ja: Der Boss ist eigentlich für vier Spieler gedacht. Wäre aber sonst bisschen lahm, wenn das Spiel nur im Multiplayer spielbar wäre. Bei Dragon's Crown ist's ja auch so, dass es einen brauchbaren Singleplayer gibt. >_<

    EDIT: Das Problem hat sich erledigt. Switch mit dem Internet verbunden, Ver. 1.01 => Ver. 2.11 => Zeitlimit: 25-50 Minuten. Tschüss, Boss!
    Zu Dream Team Bros:

    Hmm das ist seltsam, du scheinst vermutlich irgendwas vergessen haben, möglicherweise irgendein Equipment nicht eingesammelt? Ich kann man erinnern dass ich komplett überfahren habe, ist mir auch in Erinnerung geblieben als schwächstes Finale der Teile. Wobei das wohl eher nur für die letzten 2 Kämpfe gilt, ich finde der Riesen-Kampf gegen Bowser hätte viel besser als Finale gepasst, den fand ich auch ordentlich knackig.


    Zu Dragon Marked for Death:

    Ich habe das Spiel und die besagte Passage zwar nicht gespielt, aber ich finde es etwas schade zu sehen dass mittlerweile schon Singleplayer-Spiele generft werden. Wären die 15 Minuten wirklich zu happig gewesen? Wenn ich schon so weit gekommen wäre, würde ich schon aus Prinzip das Update verweigern weil danach fühlt es sich doch nach nichts mehr an.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  4. #84
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Zu Dream Team Bros:

    Hmm das ist seltsam, du scheinst vermutlich irgendwas vergessen haben, möglicherweise irgendein Equipment nicht eingesammelt? Ich kann man erinnern dass ich komplett überfahren habe, ist mir auch in Erinnerung geblieben als schwächstes Finale der Teile. Wobei das wohl eher nur für die letzten 2 Kämpfe gilt, ich finde der Riesen-Kampf gegen Bowser hätte viel besser als Finale gepasst, den fand ich auch ordentlich knackig.
    Der Gigantenkampf gegen Bowser ging eigentlich, den fand ich gar nicht so schwer. Wobei man sagen muss, dass es auch schon einen krassen Unterschied macht, wenn du eine von den Bros. Attacks richtig ordentlich (ie. 100% Excellent-Quote) beherrschst, was bei mir nicht der Fall war. Ich konnte nur den Dream Ball ordentlich und von den Realwelt-Bros.-Attacks die traumschleuder und beide Panzer und das bringt dir halt in diesem Kampf auch nicht viel, wobei Traumschluder halt auch echt gut ist. Den Endboss in Partners in Time fand ich aber einfacher.

    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Zu Dragon Marked for Death:

    Ich habe das Spiel und die besagte Passage zwar nicht gespielt, aber ich finde es etwas schade zu sehen dass mittlerweile schon Singleplayer-Spiele generft werden. Wären die 15 Minuten wirklich zu happig gewesen? Wenn ich schon so weit gekommen wäre, würde ich schon aus Prinzip das Update verweigern weil danach fühlt es sich doch nach nichts mehr an.
    Zum Einen - das Spiel ist mehr für Multiplayer als für Singleplayer ausgelegt. Im Singleplayer wird das dann so gelöst, dass du insgesamt 4 Leben hast anstatt eines, musst die Bosse aber ansonsten solo machen, für die du normalerweise drei weitere Mitspieler hast. Dragon's Crown z.B. löst das besser, da gibt's halt stattdessen paar Söldner, die du dir zulegen kannst, wenn du das Spiel im Singleplayer spielen willst.

    Zum Anderen - und damit zum Boss: Bevor ich das Spiel gestern geupdatet habe, hab ich noch den Boss im einen oder anderen Durchgang versucht - ist alles an der Zeit gescheitert. Bester Versuch waren rund 10-15%, bevor die Zeit aus war. Ergo: Wenn, dann ist der nur mit DLC-Ausrüstung möglich. Zusammengefasst hat der Boss und die Situation um ihn drumherum folgende, mMn nicht konstruktive Eigenschaften:

    • Man kann weder vor noch zurück. Die Stage vorher ist in Ver. 1.01 nicht mehr begehbar, sodass man ohne Probleme leveln könnte (wirklich EXP geben nur Quests, die von den Monstern ist vernachlässigbar), und ansonsten muss man den Boss besiegen. Was dazwischen ist, bringt mich gleich zum zweiten Punkt...
    • Monster-EXP ist so gut wie vernachlässigbar. In 1.01 war's noch so, dass die Trashmobs meist 1 EXP gebracht haben, dickere wie die Oger auch mal 2 oder 3 EXP. Für das Lv UP von 6 auf 7 brauchte ich rund 350 EXP, wenn ich mich recht erinnere.
    • Items können nicht innerhalb einer Stage gefarmt werden. Entweder man schließt die Stage ab, oder man bekommt keine Items. Dasselbe gilt fürs Gold.
    • Es ist nicht möglich, den Boss vom Level her zu übertreffen. Man selbst ist nach der Einführungsstage Lv5. Ist man Lv5, ist der Boss Lv6. Ist man Lv6, ist der Boss Lv7. Ist man Lv7, ist der Boss Lv8. Danach hab ich gepatcht.
    • Die Stage ist lang. Rennt man nur durch, ohne Kisten zu öffnen oder Monster zu erledigen, braucht man in etwa 5 Minuten für die Stage. Bleiben 10 Minuten für den Boss, innerhalb davon hab ich den auf ca. 10% Leben geprügelt, danach war Schluss. Selbst, wenn man den dann legen sollte, hätte man nicht viel davon (außer den Bossdrop).
    • Last, but not least: Der eigentliche Attacken-Schaden. Flammenwerfer: 45-55; Steinschlag: 15-25, Schockwelle: 25-35, Ansturm: 25-35. Berühren des Bosses: 7-15. Eigene HP: 60. Irgendwas davon abzubekommen, hieß, sofort heilen zu müssen, da ein zweiter Angriff oftmals den Tod bedeutet hat. Den Steinschlag hat man zwar praktisch nie abbekommen (außer er folgte auf einen Flammenwerfer), das war aber auch gleichzeitig der harmloseste Angriff, und auch der, bei dem man im Anschluss ordentlich Schaden zufügen konnte.


    Long story short: Es gab keine Möglichkeit, sich den Boss irgendwie zu erleichtern. Man hatte halt seine Starterausrüstung, inklusive das, was in der Tutorial Stage gedroppt ist, bisschen Gold, paar Heileitems und das war's. Sollte man noch erwähnen, dass das Spiel auto-speichert? Ja, sollte man, denn so ist die Menge an Heilitems begrenzt, da das Gold begrenzt ist.

    Wäre irgendwo eine Möglichkeit gewesen, um weiter fortfahren zu können, hätte ich's auch weiter versucht, aber irgendwo war da auich mein persönliches Limit, da man pro Durchgang, der fehlschlägt, effektiv Fortschritt verliert (wenn man Heilitems benutzt) und nichts dazugewinnt außer Level, die einem nichts bringen.

    In 2.11 hat sich einiges geändert: Es gibt eine Alternativquest, man kann die vorherige Stage noch einmal machen (um Loot/Gold zu kassieren), den Boss kann man vom Level her übertreffen (und generft ist er auch noch, von Lv6 auf Lv3 eben), das Zeitlimit sind 50 Minuten im Storymodus und dann eben 35 Minuten im Hard Mode und 25 Minuten im Very Hard Mode. Monster geben außerdem mehr EXP (1-9 statt 1-3). Auf der anderen Seite gibt's auch später noch genug harte Bosse, so ist's nicht. Man darf auch nicht vergessen, dass das der erste richtige Boss war, wenn man vom Tutorial-Boss absieht.

    Long story even shorter: Der Patch war bitter nötig. Selbst wenn ich den Oger irgendwie geschafft hätte, hätten mich die darauf folgenden Bosse erst Recht zerlegt, da die zu diesem Zeitpunkt auch nicht auf Singleplayer ausgelegt waren.
    Geändert von Kael (Gestern um 16:22 Uhr)

  5. #85
    Das eigentliche Rätsel besteht darin die letzten 2 Level freizuschalten.

    Ich bin gespannt ob du das ohne Lösung herausfindest.

    Ich hab für eine Bedingung nachschauen müssen. Einen X-Beliebigen NPC während einer Mission mehrmals anzusprechen, ohne ersichtlichen Grund, war mir zu seltsam. XD

    Keine Ahnung ob der Patch das erleichtert, ich hatte die ersten Wochen nur die Vanilla Version.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •