mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 47 von 47
  1. #41
    Zitat Zitat von one-cool Beitrag anzeigen
    Und dann wird irgendwann dieser Postgame Dungeon gesucht. Ich hoffe nicht, dass ich da nur hinkomme, wenn ich in irgendeinem Random Dungeon plötzlich wen finde, da ich die derzeit nur wegen Quests besucht habe.
    Aber evtl springt es mir ja eh entgegen, wenn ich nun die ganzen Quests nachhole (wie viele gibt es? 100?) Ich schätze ich hab derzeit noch so 12 offen, bei 80 erledigten.
    Ne, für den Postgame-Dungeon brauchst du, soweit ich weiß, nur eine bestimmte Questreihe, die du durchspielen musst. Quests an sich gibt's glaub ich 110-115, wobei einige von denen nicht als solche ersichtlich sind.

  2. #42
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Ne, für den Postgame-Dungeon brauchst du, soweit ich weiß, nur eine bestimmte Questreihe, die du durchspielen musst. Quests an sich gibt's glaub ich 110-115, wobei einige von denen nicht als solche ersichtlich sind.
    Uff, alles abgeklappert, ich bin nun bei 99.

    Den Postgamedungeon hab ich noch nicht gefunden. Taucht der irgendwo dann auf...?
    Ich finde allerdings auch keine Quests mehr, sind welche Personen abhängig, also dass ich mit einem bestimmten Charakter in einer Stadt eine bestimmte Person ansprechen muss?


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  3. #43
    Zu den Ruinen von Hornburg kannst du noch nicht? Falls nein - vermutlich fehlt dir der letzte Part einer der beiden Quests, die man für den Postgame-Dungeon braucht. Die letzte Quest von Kit war auch irgendwo im Feld und wenn man nicht gründlich alles abklappert, findet man die auch nicht.

    Du musst insgesamt zwei bestimmte Questreihen erledigen, die von Lyblac (Tochter des Dunkle Gottes) und die von Kit (Auf der Suche nach Vater).




    Wenn du beides gemacht hast, bekommst du irgendwo (bzw. im West-S'warkii-Pfad)) eine neue Quest, wo du noch einen Boss besiegen musst. Danach kannst du zum finalen Dungeon, der von der Weltkarte aus per Schnellreise erreichbar ist.

  4. #44
    Ist zwar nur eine Kleinigkeit zwischendurch.
    Aber ich habe Golf Peaks durchgespielt irgendwo im Zug.

    Im Grunde sind das 109 kleine Brainteaser Level, die ne Mischung aus Kartenspiel und Golf darstellen.
    Manche Level kann man schneller lösen, als vorgegeben ist. Was zu - a so gut das auch effekten führen kann.
    Aber wirkliche Boni bekommt man dadurch nicht, weshalb nach einem Durchgang auch gut ist.



    Waren 2 sehr entspannte, tolle Stunden, welche immer mal wieder in so 5 Minuten Sessions zwischendurch passiert sind. (Drittelpause Eishockey oder ähnliche kleine Pausen auf kleinen Transportwegen etc.)

    Empfehlenswert für 3€.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  5. #45
    Octopath Traveller komplett beendet vor ner Weile.

    Positiv:
    Das am Besten verpackte Kampfsystem, das ich in ner langen Weile gesehen habe.
    Wie viel Zeit haben die denn bitte in die Geschichten mancher Nebencharaktere reingepackt. Was man da alles krankes entdecken kann
    30 Stunden echt gute Unterhaltung
    Die Musik

    Negativ:
    Also dieser Extra Endboss, den hätten sie sich mehr als sparen können. Einfach nur Überdreck
    Nach 30 Stunden war irgendwie alles gleich, weshalb ich es nur noch in kleinsten Happen konsumiert habe. Was dann wieder rum gut war
    Jedes Kapitel fühlte sich irgendwie irgendwann gleich an

    Es hat mich wirklich gut unterhalten, und auch nicht.
    Ich hasse es wohl dafür, wie es geworden ist, und frage mich, wie es mit ner netten Story geworden wäre.
    Evtl auch mit bisschen mehr Abwechslung und Diversität quer durch die Geschichte.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

  6. #46
    Sehe es so ähnlich wie du, vor allem, was den letzten Gegner und die fehlende Geschichte angeht. Hoffentlich wird daran noch etwas geändert, falls ein zweiter Teil kommen sollte.

    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  7. #47
    Kurzes Update
    Die letzten drei-vier Wochen konnte ich tatsächlich auf der Geschäftsreise abends ein bisschen wieder spielen.

    So konnte
    Steamworld Dig
    Steamworld Dig 2

    und gestern beim Jetlag ausgammeln mit der Freundin:
    Inside
    durchgespielt werden.

    Kurze Meinungen:
    Steamworld Dig

    Netter Start in eine wundervolle Welt, auch wenn es irgendwie mir so vorkam, als hätte man das auch gut am Handy spielen können.
    Mal nett für so 2 Nachmittage. Schöner Einstieg in die Steamworld Geschichte. Hat ein bisschen was von Boulder Dash meets Steampunk.
    War leider nicht sonderlich schwer und werde es definitiv nicht wieder spielen. aber die eine Runde hat sich sehr gelohnt

    Steamworld Dig 2
    Das gleiche wie davor. Nur größer, bunter, anspruchsvoller, abwechslungsreicher, etc. Toll ausbalanciert
    Die Welt ist nochmal schöner, und man kann sehr gut beim Spielen entspannen.
    Toll war auch, dass nachdem man alles fand, auch noch eine Art Challenge bekam, und bisschen was schwierigeres spielen konnte.
    Im Vergleich zu Celeste und Cuphead, welche ich in der Zeit auch bisschen spielte, um die toughen Missionen zu machen, war das allerdings eher eine Art sehr entspanntes Zocken.

    Inside
    Freundin war total gefangen in der Welt, und ihr Horror-Film Fetisch wurde hier mehr auf die Probe gestellt, als ich mir ausmalen konnte.
    Sie ist das vollkommen eingetaucht.
    Tolle dystopische Welt, viele offenen Fragen, über die man auch weiter noch diskutieren kann. Und zwei doch schräge Enden.
    Tolles Erlebnis, das wir beide nicht missen wollten.

    -------------------------------------

    Mal schauen, wie es weitergeht, derzeit ist nicht das Wetter, große Titel anzugehen.
    Steamworld Heist ist derzeit genau mein Geschmack. Unglaublich launiges Strategie Spiel in toller Umgebung.
    Mal sehen, wann die nächste Reise ansteht.


    Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen. Hätte Pacman das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören.

    ...Momentchen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •