mascot
pointer pointer pointer pointer

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 53
  1. #21
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Ich kenn aber auch nur sehr wenige Leute die Animationen beim Kämpfen drin lassen. Auch bei Pokémon ist das das erste was man abstellt. XD
    Blasphemie! Animationen haben beim ersten Durchgang komplett an zu sein! Dito zu Pokemon.

  2. #22
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen

    Ich kenn aber auch nur sehr wenige Leute die Animationen beim Kämpfen drin lassen. Auch bei Pokémon ist das das erste was man abstellt. XD
    Bei mir ist das genau umgekehrt, ich kenne kaum jemanden, der die ausstellt.

  3. #23
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Man muss aber beim Gameplay hervorheben, dass man mit den Optionen eine 25 Minuten- Schlacht auf 1-2 Minuten runter brechen kann. Unnötige Battle Animationen abstellen, den gegnerischen Zug beschleunigen, Geschwindigkeit verdoppeln und das Kämpfen wird zu Speedschach.
    Ich mache sowas erst wenn ich die Animationen wirklich satt habe, aber gerade bei dem Spiel sind die Kamerafahrten teils ziemlich beeindruckend weil in Echtzeit in die Umgebung reingezoomed wird, also allein für den Effekt würde ich da auf keinen Fall die Kampfanimationen ausschalten wollten.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  4. #24
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Ich kenn aber auch nur sehr wenige Leute die Animationen beim Kämpfen drin lassen. Auch bei Pokémon ist das das erste was man abstellt. XD
    Das halte ich ja für ein Gerücht. :0

  5. #25
    Zitat Zitat von Kael Beitrag anzeigen
    Das halte ich ja für ein Gerücht. :0
    Also ich schalte die ebenfalls aus

  6. #26
    Es lassen hier fast alle die Animationen an?

    Bei meinen Freundeskreis, die FE Fates gespielt haben ging denen nach 4 Missionen das rein und rauszoomen zu den Kämpfen auf den Keks. Vorallen da sich Animationstechnisch nicht viel ändert. Bei Pokémon sieht z. B Glut bei jedem Pokémon ähnlich aus, das braucht man nicht 25 Mal zu sehen, und das KS ist nicht gerade temporeich.

    Keine Ahnung, für mich haben solche optischen Animationen die zwar beim ersten Mal schön aussehen wenig zu bieten. Bei Three Houses sehe ich da auch bislang kaum Variation. Ich mag das strategische Gameplay aber dann lieber in Kurzform.
    Geändert von Ninja_Exit (27.07.2019 um 14:14 Uhr)

  7. #27
    Mir gefällt das Spiel, aber die Grafik ist ja mal ne Frechheit, ist ja wie auf einer Wii!

  8. #28
    Ich mag die Animationen. Bei mir bleiben die auch an.
    Habe mal kurz ins Spiel reingeschaut. Bisher eigentlich fast nur Story und in Hogwarts rumlaufen. Ich geh zu den black eagles, aber die Hälfte von denen gehen mir jetzt schon auf die Nerven. Naja mal sehen.

  9. #29
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Es lassen hier fast alle die Animationen an?

    Bei meinen Freundeskreis, die FE Fates gespielt haben ging denen nach 4 Missionen das rein und rauszoomen zu den Kämpfen auf den Keks. Vorallen da sich Animationstechnisch nicht viel ändert. Bei Pokémon sieht z. B Glut bei jedem Pokémon ähnlich aus, das braucht man nicht 25 Mal zu sehen, und das KS ist nicht gerade temporeich.

    Keine Ahnung, für mich haben solche optischen Animationen die zwar beim ersten Mal schön aussehen wenig zu bieten. Bei Three Houses sehe ich da auch bislang kaum Variation. Ich mag das strategische Gameplay aber dann lieber in Kurzform.
    Na ja, Immersion halt. Die Animation ausschalten tu ich nur beim Grinden, aber in der Story müssen sie an bleiben!
    ٩( ᐛ )و

  10. #30
    Mensch, die Story ist ziemlich gut geschrieben. Die Qualität ist auf einem deutlich höheren Niveau als Fates. Ich bleib in meinem ersten Playtrough den Blue Lions treu. Dimitri gefällt mir. XD

  11. #31
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Mensch, die Story ist ziemlich gut geschrieben. Die Qualität ist auf einem deutlich höheren Niveau als Fates. Ich bleib in meinem ersten Playtrough den Blue Lions treu. Dimitri gefällt mir. XD
    Jop ich war auch ziemlich verwundert, keine Ahnung was da los ist, können nie im Leben die selben Storyautoren sein, obwohl es ja natürlich trotzdem viele Anime Tropes bedient. Für mich aber bisher eine der positivsten Überraschungen des Jahres und für die Serie an sich, die ich ja gerne mal trash-talke. Freut mich aber dass man hier anders als bei Gamefreak Pokemon-Spielen auch mal was neues wagt.
    Gamingblog: Ulterior_Audience (Aktuell: Lobotomy Corporation)

  12. #32
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Jop ich war auch ziemlich verwundert, keine Ahnung was da los ist, können nie im Leben die selben Storyautoren sein, obwohl es ja natürlich trotzdem viele Anime Tropes bedient. Für mich aber bisher eine der positivsten Überraschungen des Jahres und für die Serie an sich, die ich ja gerne mal trash-talke. Freut mich aber dass man hier anders als bei Gamefreak Pokemon-Spielen auch mal was neues wagt.
    Die Story von Fates wurde von einem Mangaka geschrieben. Naja, wir haben ja alle gesehen, wie das geendet ist... xD

    Ein Großteil der Arbeit bei Three Houses stammt übrigens von Koei Tecmo. Ich glaube auch ein Großteil der Story. Wie genau die Zusammenarbeit von Intelligent System und Koei Tecmo aussieht weiß ich aber nicht.

    Ansonsten hab ich jede Menge Spaß mit dem Spiel. Storytechnisch müsste ich jetzt in Kapitel 4 oder 5 sein und zwar auch am Monatsende jetzt. Im Kapitel davor hat Byleth seine Waffe bekommen, für alle die schon so weit sind. Spielzeit dürfte so bei 16-17 Stunden liegen.

  13. #33
    Habe gestern nach etwas über 36 Stunden Part 2 erreicht und bin nun bei knapp 38 Stunden. Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich die Story an sich nicht mehr als ok finde, was aber vermutlich an der etwas holprigen Präsentation und dem stellenweise etwas holprigen Pacing liegt. Dahingegen finde ich die Charakterinteraktionen dieses Mal besonders gelungen.

  14. #34
    Zitat Zitat
    Ein Großteil der Arbeit bei Three Houses stammt übrigens von Koei Tecmo. Ich glaube auch ein Großteil der Story. Wie genau die Zusammenarbeit von Intelligent System und Koei Tecmo aussieht weiß ich aber nicht.
    ->
    Zitat Zitat
    Über Koei-Tecmo



    - Ohne die Hilfe wäre Three Houses nicht machbar gewesen - zumindest nicht für einen Release in diesem Jahr

    - Während der Entwicklung an Fire Emblem Warriors haben sich die Teams von IS und Koei-Tecmo kennengelernt. IS war sehr überrascht von der Effizient des KT-Teams

    - Man hat sich dann dazu entschieden, für Three Houses weiterhin mit diesem Team zusammen zu arbeiten

    - Man wollte auch davon Nutzen machen, dass Koei-Tecmo viel Erfahrung in Simulationsspielen hat

    - Bei Koei-Tecmo wurde das Team so zusammengestellt, dass nur Fans der Fire Emblem-Reihe an dem Spiel arbeiten würden
    https://forum.fire-emblem.de/index.p...&threadID=5508

  15. #35
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Ninja_Exit
    Mensch, die Story ist ziemlich gut geschrieben. Die Qualität ist auf einem deutlich höheren Niveau als Fates. Ich bleib in meinem ersten Playtrough den Blue Lions treu. Dimitri gefällt mir. XD
    Jop ich war auch ziemlich verwundert, keine Ahnung was da los ist, können nie im Leben die selben Storyautoren sein, obwohl es ja natürlich trotzdem viele Anime Tropes bedient. Für mich aber bisher eine der positivsten Überraschungen des Jahres und für die Serie an sich, die ich ja gerne mal trash-talke. Freut mich aber dass man hier anders als bei Gamefreak Pokemon-Spielen auch mal was neues wagt.
    Eigentlich bin ich überhaupt kein Fire-Emblem-Freund. Ich habe mal ein Spiel auf dem 3DS ausgeliehen - von einem Kumpel, der die Serie fanatisch mag. Ich war nicht begeistert. Allerdings scheint der neuste Ableger eventuell etwas zu haben, was mich begeistert, denn ich liebe Schulstorys. Habe es ja schon öfters erwähnt.

    Jetzt höre ich aber von allen Seiten im Vorfeld schon (sogar von Klunky), dass es diesmal wohl ein kleines "Träumchen" ist. Und Eure Kommentare schüren auch wirklich meine Vorfreude, weshalb ich kurzerhand die Collectors Edition beim Händler meines Vertrauens in Südtirol bestellt habe (die deutschen Preise sind wahnsinnig - in Italien kostet das Spiel nicht mal die Hälfte) und es am kommenden Wochenende bei mir eintrifft.

    Und habe ich schon erwähnt: Ich liiiiiiieeeeebe Schulstorys.

  16. #36
    Zitat Zitat von Sölf Beitrag anzeigen
    Die Story von Fates wurde von einem Mangaka geschrieben. Naja, wir haben ja alle gesehen, wie das geendet ist... xD
    Zusätzlich wurde die Welt, die er erschaffen hat, dann soweit ich weiß komplett zermetzelt von denen, die sie ins Spiel umsetzen sollten. Und natürlich ists kein Garant, dass er für ein FE Spiel gut schreiben kann, nur, weil er eben gut Manga und J-Drama kann. Also die Schuld scheint da durchaus mehr als nur bei einem "Mangaka" gewesen zu sein. Eine Person kann auch nicht so viel Scheiße verzapfen, wie sich in Fates findet.

    In dem Sinne bin ich ganz froh, wenn sich 3H von der Story eher als "OK" herausstellt, aber gut inszeniert und geschrieben ist. Denn die Teile, die etwas komplexeres versucht haben (Radiant Dawn und Fates) waren scheiße und haben nur vor Facepalm-Momenten gestrotzt.

    Und an sich gefällt mir 3H auch bisher gut, obwohl ich noch nicht sonderlich weit bin (WoW und FFXIV kommen massiv dazwischen O_O). Finde auch, dass sich die Nebenaktivitäten wie Angeln und Baden (zwar noch nicht freigeschaltet, aber auf dem Gelände gibts ja eins^^) viel besser in dieses Setting integrieren als sie es je in die von Awakening und Fates gemacht haben. Dort erschien die Basis eher wie eine Parallelwelt, in der alles tutti wunderbar heile ist, egal, ob die Kacke gerade am Dampfen ist. In anderen Worten: es hat überhaupt nicht gepasst.

    Und auch das Writing scheint bisher ziemlich solide zu sein. Hatte da erst schlimme Befürchtungen mit dem Schulsetting, aber die haben sich bisher als falsch herausgestellt. Lediglich dass der Mainchar im Alter der anderen ist finde ich angesichts der Tatsache, dass er sie unterrichten soll, nicht besonders prall. Aber gut, ist halt Animu und Waifu-Emblem mit nem älteren Lehrer und ner Schülerin kommt halt nicht so gut

    Zu den Animationen: ich schalte die eigentlich konsequent bereits nach kurzer Zeit ab, um Zeit zu sparen. Aber hier stimme ich Klunky durchaus zu, die Inszenierung, die Kamerafahrten, alles ziemlich geil gemacht. Heißt nicht, dass ich sie nicht dennoch auf lange Sicht ausschalte, aber die bleiben zumindest wegen des Coolness-Faktors noch ne längere Zeit an.

    Ach ja, bin zu Edelgards Truppe gegangen, weil... Edelgard. Nebenbei haben die irgendwie den Eindruck gemacht, als könnten sie etwas essentieller in die Story involviert sein. Den Eindruck macht z.B. Golden Deer nicht auf mich, aber wer weiß, vielleich lieg ich damit massiv daneben *g*

  17. #37

    Ha, Lysithea. <3

    Bin jetzt in Kapitel 7. Spielzeit von gut 23 Stunden. Das Spiel ist immer noch richtig gut.

  18. #38
    Habe ca. 10 Stunden gespielt bisher. Ich bin echt von den Socken. Nach den ganzen mauen 3DS-Teilen bin ich echt mit niedrigen Erwartungen reingegangen, aber das Spiel ist endlich mal wieder ein richtig gutes Fire Emblem. Und das ganze drumherum wurde hier so viel besser umgesetzt als in Fates und fühlt sich viel organischer an - ja ich gebe zu, es macht einfach eine Menge Spaß die Akademie zu managen. Freue mich schon auf die Intermediate-Klassen, damit das ganze Skill-Grinding sich mal auszahlt.

  19. #39
    Die GC- und Wii-Teile fand ich ziemlich gut (abgesehen von der plump erzählten Geschichte), Awakening war auch noch gut, aber danach ging die Serie für mich echt den Bach runter: immer wieder dieselbe Billiggraphik, schlecht erzählte Geschichten und diverse Rückschritte zu den Konsolenteilen.

    Mein Ersteindruck vom neuen Fire Emblem ist .., sehr gut, ich bin positiv überrascht. Es sieht nett aus, die Geschichte scheint mal brauchbar erzählt zu werden (auch wenn ich dieses Schulzeug eigentlich uninteressant finde), Dialoge sind in Ordnung und vieles fühlt sich eher so an wie in den Konsolen-Teilen. Hey, sogar die Laufanimationen stimmen mal. Ich find's nur schade, dass es für weibliche Charaktere mal wieder Rockzwang gibt und am Anfang direkt mal 'ne Frau aus einer sinnlosen Situation gerettet werden muss. Japanische Entwickler scheinen nicht dazuzulernen. Der männliche Hauptcharakter sieht auch viel sinnvoller gestaltet aus.
    Wer braucht Photobucket? Kein Schwein!
    Libenter homies id, quod volunt, credunt.
    Alle GF-Aktionen auf einen Blick

  20. #40
    Ich bin echt überzeugt. Das Spiel ist zwar jetzt nicht das absolute Überfliegerteil, aber ich bin dennoch angefixt. Die Welt und die Hintergrundgeschichte ist sehr sehr klassisch und das Setting recht mittelalterlich. Die Geschichte kommt zwar nur langsam in Fahrt, die Dialoge sind allerdings vorzüglich geschrieben. Und die Kämpfe machen für mich als FE-Neuling richtig Spaß, da sie sehr abwechslungsreich und taktisch gestaltet wurden. Das Spiel ist gar kein Vergleich zu dem schwer zugänglichen 3DS-Ableger, den ich mal angespielt habe. Es ist einfach richtig, richtig motivierend. Außerdem liebe ich Schulstorys.

    Das einzige, was so richtig scheiße an dem Spiel ist, ist die Grafik. Das ganze sieht aus, wie ein Hochskaliertes PS2-Spiel. Das Spiel flimmert schon arg und Texturen besitzen quasi die Auflösung 128x128. Gegenstände in dem Spiel erinnern mich an die 90er, z.B. das Essen, bei dem einfach nur eine schlecht aufgelöste Textur auf einen hässlichen Polygonhalbkreis drangesetzt wurde. So was habe ich auf der Switch noch nicht gesehen. Und dass die Konsole so schnauft, während das Spiel läuft - auch nicht. Das Spiel sieht aus, wie ein PC-Spiel aus den späten 90ern. Allerdings vergisst man die Grafik recht schnell beim Spielen.

    Bin schon bei Kapitel 5 und ich mag's (bis auf die absolut unverständlich schlechte Grafik!).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •