Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 61 bis 80 von 80

Thema: Der Danganronpa Thread

  1. #61
    Was ist eigentlich deine Prognose wer diesmal der Mastermind ist? Diesmal ist das nämlich gar nicht so einfach.

    Ich freue mich schon so, wenn du Kapitel 3 erreichst. Dazu habe ich mal wieder Lust einen längeren Post zu verfassen, wenn es soweit ist.^^

    Geändert von Ninja_Exit (17.12.2018 um 20:53 Uhr)

  2. #62


    Ich habe da noch irgendwas von Backroutes mal im Tutorial gelesen (leider schon wieder vergessen) und bei der Ergebnisanzeige sieht man da auch leere Felder, sind das zusätzliche Szenen die man erhalten kann oder sogar alternative Ausgänge wenn man sich an einen bestimmten Punkt für etwas entscheidet? (also z.B ein komplett anderes Beweisstück zu einer Aussage liefern als vorgesehen)

  3. #63
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ich habe da noch irgendwas von Backroutes mal im Tutorial gelesen (leider schon wieder vergessen) und bei der Ergebnisanzeige sieht man da auch leere Felder, sind das zusätzliche Szenen die man erhalten kann oder sogar alternative Ausgänge wenn man sich an einen bestimmten Punkt für etwas entscheidet? (also z.B ein komplett anderes Beweisstück zu einer Aussage liefern als vorgesehen)
    Es gibt ein paar Stellen wo du lügen kannst, aber nicht explizit drauf hingewiesen wirst. Der einzige Hinweis ist scheinbar die Musik die währenddessen gespielt wird. Am Ausgang der Verhandlungen ändern diese aber nichts.

  4. #64
    Genau, wenn du lügen kannst hat die Musik einen tieferen Pitch als üblich.

    Und willkommen in Fall 3. Ab jetzt wirds krank. ^^

  5. #65
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Genau, wenn du lügen kannst hat die Musik einen tieferen Pitch als üblich.

    Und willkommen in Fall 3. Ab jetzt wirds krank. ^^
    Ich weiß zwar noch nicht wie krank es wird, aber bisher gewinnt die Geschichte echt an Dynamik^^"



    Bisher bin ich so gespannt auf die Handlung dass ich erst einmal ins Kasino gegangen bin und für den "Key of Love" ein bisschen grinde, um diesen Spannungspegel etwas zu dämmen. Das ich es in letzter Zeit so wenig gespielt habe liegt auch daran dass ich nicht will dass da sSpiel endet. xd
    Es ist der letzte Danganronpa Teil, danach bleibt mir nichts mehr und dabei ist es soooo gut.
    Zumindest soll es ja noch Zanki Zero von den selben Machern geben, was vielversprechend aussieht, fragt sich nur ob das jemals hier in Europa erscheint.

  6. #66
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Zumindest soll es ja noch Zanki Zero von den selben Machern geben, was vielversprechend aussieht, fragt sich nur ob das jemals hier in Europa erscheint.
    Daran besteht absolut kein Zweifel.



    Und mit Death March Club kommt ja auf jeden Fall noch ein weiteres Mörderspiel an dem sowohl Kodaka (Danganronpa) als auch Uchikoshi (Zero Escape) beteiligt sind. Ob das genauso gut wie ihre vorherigen Projekte wird bleibt natürlich abzuwarten. Aber die haben mit ihren neuen Studio ja noch einige andere Projekte am laufen.

  7. #67
    Ich hätte nicht gedacht das bei so einer Art Spiel mal zu sagen aber... ich komm nicht weiter.

    Kann jemand für mich mal in einen Walktrough nachschlagen, ich habe selbst zu viel Angst mich unabsichtlich zu spoilern. Ich bin im Dritten Kapitel innerhalb des Class Trials erste Hälfte noch vor der Pause.


  8. #68
    Puuh, ich hab den Fall vorgestern nochmal gespielt. Es sollte bei with the last breath of her strenght mit einer lie bullet und "Tenkos last moments" funktionieren.

    Probier das mal aus und sag bescheid ob es geklappt hat.

  9. #69
    Ich habs auch gerade noch bei Youtube nachgeschaut und das stimmt so.

  10. #70
    Zitat Zitat von Ninja_Exit Beitrag anzeigen
    Puuh, ich hab den Fall vorgestern nochmal gespielt. Es sollte bei with the last breath of her strenght mit einer lie bullet und "Tenkos last moments" funktionieren.

    Probier das mal aus und sag bescheid ob es geklappt hat.
    Ah mist ich habe völlig vergessen dass man zum Lügen ja auch Kugeln benutzt. Ich habe da gedacht dass man lediglich basierend auf der Aussage irgendwas erzählt. xd
    Alles klar danke, ich werde es nachher mal ausprobieren.

  11. #71
    Phew... Fertig mit Kapitel 3:


  12. #72
    Das Einzige was mich an Fall 3 gestört hat, dass die dort eingeführte Regel, dass nur der erste Mörder bestraft wird unglaublich viel Potential hatte. Man hätte es nutzen sollen und die Anfangsphase in Kapitel 4 wäre deutlich angespannter gewesen.

    Kapitel 4 ist mein Lieblingskapitel. Das ist die einzige Verhandlung wo im Grunde alle vergessen wo sie herkamen. Richtig gut geschrieben und das Voice Acting ist wirklich gut. Genies den Fall.

  13. #73
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen
    Ah mist ich habe völlig vergessen dass man zum Lügen ja auch Kugeln benutzt. Ich habe da gedacht dass man lediglich basierend auf der Aussage irgendwas erzählt. xd
    Alles klar danke, ich werde es nachher mal ausprobieren.
    Die Lügenmechanik war ne ziemlich coole Idee. Problem fand ich dabei, dass es häufig eher wie ein Gimmick als ein integrales Feature wirkt, so dass zumindest ich es öfter vergessen hatte - bis es eben absolut wichtig war. Vielleicht hatte Danganronpa schon genug Features und es war gar kein weiteres nötig. Vielleicht wurde es auch nur nicht so gut eingebaut bzw. signalisiert, wie es nötig gewesen wäre.

    Und bin da vollkommen bei Dir Klunky, mochte Tenko auch gerne. Wobei es mich bei der "Free Time" mit ihr schon irgendwie gestört hat, dass ihre Einstellung am Ende eigentlich noch fast die gleiche wie zu Anfang war. Waren aber dennoch sehr unterhaltsame Sachen. Btw. hatte ich in Teil 2 fast nur gute Beziehungen mit Charakteren, die überlebt haben, hier eigentlich nur mit Charakteren, die recht früh abgekackt sind... ^^°

  14. #74
    Zitat Zitat von Sylverthas Beitrag anzeigen
    Und bin da vollkommen bei Dir Klunky, mochte Tenko auch gerne. Wobei es mich bei der "Free Time" mit ihr schon irgendwie gestört hat, dass ihre Einstellung am Ende eigentlich noch fast die gleiche wie zu Anfang war. Waren aber dennoch sehr unterhaltsame Sachen. Btw. hatte ich in Teil 2 fast nur gute Beziehungen mit Charakteren, die überlebt haben, hier eigentlich nur mit Charakteren, die recht früh abgekackt sind... ^^°
    DIe Free-Time Events mit ihr waren wirklich sehr unterhaltsam, nicht zuletzt wo sie doch mitunter die besten Grimassen zieht und extrem plötzliche Charakterportät-Wechsel hat. (Nicht zu vergessen die vorgeschlagene Geschlechtsumwandlung gegenüber Shuichi, so dass sie ihm die Hand geben kann)
    Ich fand es auch schön dass vermieden wurde ihr irgendeine Vergewaltigungsgeschichte anzudichten, der ihre Abneigung gegen Männer erklären soll, das hätte ich plump und ausgelutscht gefunden. Zudem hat man bei ihr gemerkt, dass trotz dieser Macke ihre Fürsorge und ihre Leidenschaft für Neo-Aikido überwiegt. So hat sie Shuichi trotz allen ja doch trösten wollen nach dem Tod von Kaede. Irgendwelche lesbischen Tendenzen in Hinsicht zu Himiko wurden wohl bewusst offen gelassen, um das nicht in den Fokus zu rücken und so dass sich da jeder seine eigenen Vorstellungen machen kann. (was nicht heißt dass sie im Konsenz der Fanbase wahrscheinlich trotzdem straight lesbisch ist xd)

    Geändert von Klunky (27.12.2018 um 01:42 Uhr)

  15. #75
    Ich bin jetzt in der Mitte des 4. Falls.


    Geändert von Klunky (12.01.2019 um 02:15 Uhr)

  16. #76
    Der 4. Fall war auch deswegen sehr interessant, weil er sich so sehr von dem, was vorher kam, unterschieden hat. Aber gleichzeitig wohl einer der einfacheren Fälle, weil... naja, es ist quasi ein abgeschlossener Raum und mit seiner Logik muss man eben nur darin denken, was die Möglichkeiten, was passiert sein könnte, extrem reduziert. Was nicht heißt, dass er nicht überraschen konnte - das hatte er nämlich durchaus *g*

    Zu den Minispielen: Danganronpa hat irgendwie seit Teil 1 mit den Auflockerungsspielen zu kämpfen. Das Hauptspiel mit der Non-Stop Debate bleibt ja recht konstant, und Zusätze wie Rebuttal Showdown, Debate Scrum und Mass Panic Debate mag ich, sie setzen aber auch direkt den Geist der Verhandlung fort. Die Closing Arguments haben mir in Teil 1 am Besten gefallen. In späteren Teilen wurden sie etwas leicht, weil man ja nur Teilmengen der möglichen Bilder bekommen hat oder ähnliches.

    Zu den restlichen Minigames muss ich sagen, dass man sie IMO weglassen könnte bzw. aufhören könnte, daran zu experimentieren. Hangman's Gambit hat sich IMO seit Teil 1 nicht wirklich verbessert, sondern es wurde nur neuer Clutter dazugebaut. Bullet Time Battle und ähnliche Varianten sind halt ganz nett, um einen Showdown "epischer" wirken zu lassen, aber hier habe ich immer das Problem, dass ich den Text kaum lesen kann, weil ich mich zu sehr auf das Minigame konzentrieren muss. Weder Logic Dive noch das Taxi fand ich besonders relevant und die passen auch thematisch nicht gut rein.

    Geändert von Sylverthas (12.01.2019 um 14:04 Uhr)

  17. #77

    Geändert von Klunky (14.01.2019 um 02:52 Uhr)

  18. #78

    Was zum...

    So, ich habe das Spiel gestern Nacht beendet.

    Eigentlich wollte ich hier ja noch was über den 5. Fall schreiben, aber irgendwie habe ich neben vielen anderen Dingen, mir nicht mehr so recht die Zeit genommen und der Abstand zwischen den beiden letzten Fällen war bei nicht mehr so groß.
    Kurzum ich fand den 5. Fall von der Verhandlung her mit den besten Fall in der ganzen Serie, diese stetig wachsende Paranoia nicht zu wissen was jetzt wahr und falsch ist, nicht zu wissen wo nun Kokichis wahre Motivation lag, das ist mit dem Charakter wirklich so eine Achterbahnfahrt und man kann ihn unmöglich irgendeiner Gesinnung zuordnen darauf basiert wohl auch das gesamte Konzept von ihm. Selbst die Portraitposen führen einen da auf eine falsche Fährte.

    Jetzt wird das Ganze aber überschattet von dem eigentlichen Ending des Spiels und oh ja ich kann die Kontroverse gut verstehen:



    die Macher haben uns Danganronpa ruiniert, mit Pauken und Trompeten, so glorreich habe ich selten eine Serie vor die Wand fahren sehen!



    Da gibt es noch dutzende Sachen die ich außen vor gelassen habe, aber so viel erst mal von mir, das Ende hat mich wirklich überwältigt, noch bis 6 Uhr morgens, wie gebannt diese Ereignisse zu verfolgen wo ich schon längst vor Müdigkeit hätte ins Bett fallen müssen.

    Geändert von Klunky (10.02.2019 um 12:49 Uhr)

  19. #79
    Zitat Zitat von Klunky Beitrag anzeigen

  20. #80
    Zitat Zitat von ~Jack~ Beitrag anzeigen
    Finds bei dem Game interessant, dass es durchaus auf mehreren Ebenen funktioniert und für verschiedene Sichtweisen Hinweise gibt.

    Und ob es am Ende wirklich wichtig ist, welche "Wahrheit" nun die Intention der Entwickler war? Prinzipiell hat Klunky ja eine Kernaussage schon herausgeholt
    Zitat Zitat von Klunky

    Geändert von Sylverthas (10.02.2019 um 15:07 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •